Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Futter und Quassel- ecke der Neujahrsfaster 2010

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 )

am 14.02.2010 um 19:15 Uhr
... hat Bitruma geschrieben:
Bitruma
Bitruma
... ist OFFLINE

Beiträge: 658

Liebe Andrea!!!!!!!!!
Ich hab mal bei einem Bio-Bäcker eine Müsli-Semmel gekauft, da waren neben Körndl und Weinbeeren auch Trockenfrüchte drin und diese Semmel war ganz kööööstlich!
Wie ich Dich kenne, hast Du doch bestimmt ein Rezept für sowas???


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.02.2010 um 19:39 Uhr
... hat MaraMaria geschrieben:
MaraMaria
MaraMaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 151

Ja, ich war dabei!
Bei uns in der Neustadt war es leider nicht komplett friedlich, einige frustrierte Nazis haben ein alternatives Kulturzentrum überfallen, auf unserer Straße brannten auch einige Mülltonnen und es war schon irgendwie Bürgerkriegsstimmung (riesiges Polizeiaufgebot in Helm und mit Schild, tief fliegende Hubschrauber) - aber wenn man bedenkt, dass 4.000 Nazis 12.000 Gegendemonstranten gegenüberstanden, ist es doch noch recht friedlich abgelaufen. Und vor allem: sie konnten nicht marschieren, weil wir alle Zufahrten zum Bahnhof blockiert haben.... Das finde ich einen tollen Erfolg.

Ich kann doch bestimmt auch Sojamilch (oder Sojajoghurt) für den Frischkornbrei nehmen, oder? Ich esse doch jetzt nach "Schlank im Schlaf*" und da soll man morgens kein tierisches Eiweiß zu sich nehmen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 14.02.2010 um 19:47 Uhr
... hat Bitruma geschrieben:
Bitruma
Bitruma
... ist OFFLINE

Beiträge: 658

Mara, ich finde es toll, dass Du so engagiert bist. Das Szenario, dass Du da schilderst, stelle ich mir aber total gruselig vor. Wird Dir da nicht himmelangst??

Was die Sojamilch angeht, bin ich mir nicht sicher. Milch oder Joghurt soll man eben deswegen nicht nehmen, weil es Eiweiß ist und sich mit dem Getreide nicht so gut verträgt. Und Sahne gilt nicht als Eiweiß, sondern ist neutral. Warum, kann ich Dir auch nicht genau erklären, hängt irgendwie mit dem höheren Fettanteil zusammen. Sojamilch und Sojajoghurt ist doch auch Eiweiß, oder? Ob es dabei eine Rolle spielt, dass es pflanzliches und kein tierisches Eiweiß ist - da bin ich jetzt leider überfragt.

Da ist wohl wieder mal googeln angesagt, da findet sich ja meist eine Antwort.

Aber ich heute leider nicht mehr, muss noch ein bisschen Vokabeln lernen.

LG Birgit


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 14.02.2010 um 19:57 Uhr
... hat Bitruma geschrieben:
Bitruma
Bitruma
... ist OFFLINE

Beiträge: 658

Jetzt fällt mir doch noch was ein:

Hat eine von Euch ein schönes Rezept für die Osterbäckerei?
Die üblichen Oster-Lämmer aus Schoko- oder Eierlikörkuchen turnen mich heuer gar nicht an.
Ich hätte gern was in unserem neuen gesunden Stil!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.02.2010 um 22:55 Uhr
... hat MaraMaria geschrieben:
MaraMaria
MaraMaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 151

Zitat:


Bitruma schrieb:

Mara, ich finde es toll, dass Du so engagiert bist. Das Szenario, dass Du da schilderst, stelle ich mir aber total gruselig vor. Wird Dir da nicht himmelangst??

oh doch, und wie! Vor allem einmal sind wir wirklich in eine brenzlige Situation gekommen. Da kam ein Reisebus mit Nazis um die Ecke und plötzlich fingen um uns herum alle an zu rennen, wir wollten eigentlich gar nicht mit, aber die Polizisten haben uns regelrecht vor sich her getrieben. Direkt hinter mir wurde geknüppelt... Da hatte ich echt richtige Angst, meine Freunde zu verlieren, hin zu fallen, oder einfach nicht schnell genug zu sein...
Die meisten Polizisten waren aber freundlich.



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.02.2010 um 09:34 Uhr
... hat Madame_Aubergine geschrieben:
Madame_Aubergine
Madame_Aubergine
... ist OFFLINE

Beiträge: 116

Weiß nicht genau ob dir meine Früchstücksbrötchen hier weiterhelfen, aber ich poste einfach mal das Rezept

200 g Mehl (Dinkelvollkorn)
200 g Mehl (Weizenmehl), griffiges
100 g Haferflocken
100 g Nüsse, gehackte
20 g Hefe
50 g Rosinen oder Sultaninen
1 TL Salz
2 EL Öl
500 ml Milch, lauwarme

Mehl und Haferflocken mit einem Teil der Milch vermischen und ca. 1 Stunde quellen lassen.
Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Mit den übrigen Zutaten und dem gequollenen Teig in eine Knetschüssel geben. Darin alles gut verrühren und kneten. Abgedeckt ca. 40 Minuten zu doppelter Höhe aufgehen lassen.
Kleine Weck (Brötchen) formen, auf ein Blech legen und ca. 20 Minuten noch einmal gehen lassen.
Mit einer Gabel etwas einstechen und mit Wasser leicht bepinseln.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 25 Min. backen.

Tipp: Man kann die Weck dann auch gut einfrieren und dann zum Frühstück auftauen.


Und noch ein Osterrezept.. total beliebt bei Kindern
Quarkteigtierchen

325 g Mehl
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
50 ml Milch, lauwarm
75 g Zucker
1 Prise Salz
1 Orange(n), die Schale davon
250 g Quark (Magerquark)
75 g Butter, weiche
1 Ei(er)
Rosinen und Hagelzucker zum Verzieren
Milch

Mehl mit Hefe, Zucker, Salz und Orangenschale in einer Schüssel vermischen. Quark, Butter und Ei zugeben und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten.
Etwa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Den Teig in 12 Portionen teilen und daraus beliebige Tiere von ca. 10 cm Größe formen, z.B. ausrollen und Hasen ausstechen oder zwei verschieden große Kreise ausstechen und Schweinchengesichter daraus basteln. Je nach Fantasie.

Die fertigen "Kunstwerke" dann nochmals etwa eine halbe Stunde auf dem Blech gehen lassen.
Dann mit Milch bepinseln und bei 200°C etwa 12-15 min goldbraun backen. Verzieren.

Schmecken sehr saftig!

Wünsche euch schon mal einen schönen Rosenmontag!

Liebe Grüße

Andrea






--
Kalorien sind kleine Tiere die nachts die Kleidung enger nähen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.02.2010 um 09:07 Uhr
... hat Bitruma geschrieben:
Bitruma
Bitruma
... ist OFFLINE

Beiträge: 658

Guten Morgen,

na, Andrea, schon voll im Umzugsstress?
Ich finde Umziehen ganz, ganz schrecklich. Nach dem letzten Umzug habe ich mir geschworen, dass das bis zur Rente das letzte Mal ist. Aber jetzt spielen wir schon wieder mit dem Gedanken, weil wir jetzt keinen Garten mehr, sondern nur eine kleine Dachterrasse haben und der Hund in die Jahre kommt, Arthrose hat und die Treppen zur Wohnung wohl nicht mehr lange schafft. An so was hatte ich vor drei Jahren einfach nicht gedacht.

Danke für die Rezepte, wird beides ausprobiert.
Ich denke, die Frühstücksbrötchen kann ich gut zu Müsli-Semmel umfunktionieren, ich tu einfach ein paar gehackte Trockenfrüchte mit rein und dann schauen wir mal!

Die Quarktierchen werde ich auch ausprobieren, aber erst kurz vor Ostern , denn es hört sich nicht so an, als könnte man die Tierchen ewig aufheben, müssen wohl eher frisch gegessen werden, oder? Obwohl, ein Probelauf vorher schadet sicher nicht.

Jetzt würde mir noch ein schönes Rezept für einen Rührkuchen fehlen, Du weiß schon, für das Osterlamm. Osterlämmer hab ich schon gemacht als Schokoladenkuchen, Marmorkuchen, Eierlikörkuchen, Rotweinkuchen u.v.m. - alles sehr lecker, hört sich aber nicht besonders gesund und vollwertig an, oder? Einen Zucchini-Kuchen mit Nüssen hab ich schon gemacht, den finde ich nicht schlecht, aber die Kinder mögen ihn nicht, genausowenig wie die Variante mit Karotten. Fällt Dir noch was ein??

Mara, wie geht`s Dir? Hast Du Dich von den Strapazen am Wochenende schon erholt? Ich finde, Du bist richtig tapfer!

Urte, wie war Dein Wochenende in Koblenz? Ist der Zug pünktlich gefahren? Habt Ihr immer noch so viel Schnee. Also hier scheint heute die Sonne (wusste gar nicht mehr, wie die aussieht), aber es taut im Moment noch nicht. Schaut eigentlich ganz schön aus draußen.

Einen schönen Faschingsdienstag wünscht Euch
Birgit


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.02.2010 um 09:56 Uhr
... hat MaraMaria geschrieben:
MaraMaria
MaraMaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 151

Guten Morgen meine Damen!

mir geht es ganz prächtig.
Ich bin gestern 2500m geschwommen, so viel hab ich noch nie geschafft. Hab jetzt auch ein wenig Muskelkater, aber das tut gut.
Jetzt werde ich gleich mal abspülen, Wäsche waschen und mein Zimmer zumindest ein bisschen auf Vordermann bringen... Heute Nachmittag hab ich Probe und heute Abend geh ich zu einem Jazzkonzert. Da spielt der Schlagzeuger meiner neuen Band mit seinem Trio. Klingt ganz schön entspannt, oder?

Ach ja, noch eine Frage zum Frischkornbrei. Wie fein ist den "schroten"? Wir haben hier so eine kleine alte Handmühle, aber ich glaube di mahlt zu fein, das ist dann fast schon Mehl. Ich habe jetzt in einem anderen Forum gelesen, dass man eine Handkaffeemühle nehmen kann. Was meinst ihr dazu?
Das mit dem Eiweiß sind Trennkostregeln, so weit ich weiß. Auf meiner 6-Korn-Mischung steht drauf, dass man es mit Joghurt essen kann. Vielleicht reicht mir aber auch das Obst.

Ich hab heute zum ersten Mal Yofu probiert, Sojajoghurt sozusagen. Schmeckt gar nicht schlecht!
Und kennt ihr eigentlich meine Lieblingsfrucht? Sie heißt Mango Emeraude und ist eine kleine grüne Mango aus Afrika. Schmeckt sehr, sehr, sehr gut! Ein bisschen nach Himbeere und nicht so herb wie normale Mango. Da könnte ich mich reinlegen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.02.2010 um 10:39 Uhr
... hat Bitruma geschrieben:
Bitruma
Bitruma
... ist OFFLINE

Beiträge: 658

Ja Mara, das klingt nach einem lockeren Tag!
Beneidenswert!
Soja-Joghurt finde ich auch nicht so schlecht.
Mein Sohn liebt Soja-Pudding.
Von dieser Mango Emeraude hab ich noch nie was gehört.
Klingt interessant, ist bei uns aber wahrscheinlich nicht zu kriegen.
Werd mal schauen, wenn ich das nächste Mal in München bin - auf dem Viktualienmarkt gibt's normalerweise nichts, was es nicht gibt.

Also nach meinen Recherchen hat das mit Fischkornbrei ohne Eiweiß nicht nur was mit Trennkost zu tun, sondern auch mit Bakterien, die in Frisch-Getreide in Verbindung mit Eiweiß entstehen. Aber ich hab auch schon Joghurt genommen und es hat mir nicht geschadet. Allerdings ist es geschmacklich nicht so toll. Geschmacklich ist der Löffel Sahne im Brei wirklich das i-Tüpfelchen. Du musst das irgendwann unbedingt zumindest probieren!
Also bei meiner alten Hand-Getreidemühle kann man den Mahlgrad einstellen. Ich hab ein paar Tage rumprobiert und hab dann den für mich optimalen Mahlgrad gefunden. Und der ist gar nicht wie Mehl, sondern eher ziemlich grob. Zu fein gemahlen schmeckt das ganze nicht besonders. Kann man das bei Dir nicht verstellen? Wenn nicht, versuch es mit der Kaffemühle, ich hab auch schon gelesen, dass das geht, hab es allerdings noch nicht selbst ausprobiert, weil ich sowas leider nicht besitze.

Lieben Gruß
Birgit


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.02.2010 um 11:10 Uhr
... hat Madame_Aubergine geschrieben:
Madame_Aubergine
Madame_Aubergine
... ist OFFLINE

Beiträge: 116

@ Birgit

Hab hier ein super leckeres Vollwert Muffinrezept. Vielleicht ist das ja was für die Kids?

Johannisbeermuffins wären das, aber man kann natürlich auch andere Früchte dazu geben z. B Himmbeeren, Heidelbeeren oder vllt auch Bananen etc

380 g Mehl
1 Pck. Backpulver (Weinstein)
300 g Johannisbeeren
3 Ei(er)
220 g Zucker, brauner
220 g Butter, weiche
2 Pck. Vanillezucker
400 g Natur-Joghurt

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Muffinform mit Fett einpinseln. (Oder man nimmt die Förmchen, das mach ich immer)
Das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Backpulver vermischen. Die Johannisbeeren abbrausen und von den Stielen zupfen. Die Eier leicht verquirlen. Den Zucker, die Butter und den Vanillezucker dazugeben und gut verrühren. Dann den Joghurt zufügen. Die Mischung und die Beeren rasch unter das Mehl heben. Den Teig sofort in die Formen füllen. Im heißen Backofen 20-25 Minuten backen. Die Muffins in den Formen 5 Minuten ruhen lassen.

Tipp: Wenn man das Rezept mit Bananen macht kann man auch weniger Zucker nehmen, wenn die Bananen sehr reif sind. Ansonsten hat man die ultimative süße Muffinbombe.. (mir ists dann immer zu süß )

Hab grad noch einen Kirschkuchen gefunden, vielleicht ist das ja ne alternative zu Karottenkuchen. Hab hier nämlich mein Rezeptbuch durchgeforstet, weil ich auch mal einen Zucchinikuchen gebacken hab (auch für Kinder) und die haben sich fast geprügelt um das letzte Stück. Aber irgendwie hab ichs nicht gefunden. (Naja gut, bei dem Chaos derzeit ists wohl auch kein wunder.. Ich lebe quasi aus Kartons )
Deshalb vllt die Alternative hier:

150 g Butter
150 g Zucker, braun
150 g Dinkel - Mehl, fein gemahlen
2 Ei(er)
4 Eigelb
480 g Sauerkirschen aus dem Glas, gut abgetropft
Für den Guss:
1 Ei(er)
125 ml Sahne
50 g Zucker


Die Butter zerlassen, kalt stellen und in die wieder fest gewordene Butter 150g Zucker geben. So lange rühren, bis Butter und Zucker weißschaumig geworden sind. Dann nach und nach 2 Eier und die vier Eigelb hinzugeben. (jedes Ei ca. 1 Min. unterrühren).
Das Dinkelmehl esslöffelweise unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform (26cm Durchmesser, Rand nicht fetten) füllen. Die gut abgetropften Sauerkirschen gleichmäßig auf dem Teig verteilen. 15 Min. vor Beendigung der Backzeit 1 Ei, 50g Zucker und 125ml Sahne verrühren und auf den Kuchen gießen, den Kuchen fertig backen.
Bei 175 - 200°C 45 - 60 Min. backen. Bei Heißluft die niedrigere Temperatur wählen.


@ Mara

Jazzkonzert hört sich ja super an.
Ich war schon ewig bei keinem Konzert mehr, total schade
Aber ich mag Jazz total gerne. Ich liebe Diana Krall! (Falls dir das was sagt)

Liebe Grüße an euch!

Andrea

--
Kalorien sind kleine Tiere die nachts die Kleidung enger nähen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum