Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 23.01.2013 um 13:52 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1550

Hallo Mama f. hab jetzt schon bei mehreren festgestellt, dass die gleichen Probs vorliegen, die abendliche Suche nach Nahrungsaufnahme (sprich Naschen). Ich habe mir bewußt heute mittag ein Kräuteromelette gemacht, mit frischen Sprossen und Kräutern, die auf der Fensterbank wachsen. Ich weiß aber, dass ich heute abend wieder in den Kühlschrank schaue.
Du willst ab Aschermittwoch Langfasten? Am 13. Febr. bei zunehmenden Mond? Mit der Einstellung, die ich im Moment habe, werde ich meinen Weg durch Intervallen versuchen und auch schaffen. Vielleicht zwischendurch eine Woche fasten. Ich vermisse einfach dieses tiefe Gefühl, Fasten ist kein Nahrungsverzicht, und wenn ich mit mir im Einklang bin, d.h., dass ich bereit bin, auf Nahrung und Konsum verzichten möchte. und das in Kombination mit viel Bewegung/Sport, soweit es der Körper zuläßt, dann ist es der richtige Punkt - und das ist bei mir nicht. Aber ich hab das schon erlebt und ich glaube, dass (gilt auf jeden Fall für mich), wenn wir etwas erleben durften, möchten wir es beim nächsten Mal auch wieder haben und das geht meistens nicht - und das kann ich auf mein ganzes Leben beziehen. Sei es in der Meditation, sei es in der Liebe, sei es beim Glücksgefühl ganz allgemein. Für mich heißt die Devise, alles festhalten (im Herzen) was ich erleben darf/durfte, aber alles ist vergänglich. Meine Zeit des bewußten Fastens schlummert irgendwo, wie gerne erinnere ich mich an diese Euphorie, Sport bis zum Abwinken und ich fühlte mich so gut! 14 - 21 Tage waren kein Pflichtprogramm, sondern ein wunderbarer Weg zum Ziel (körperliches Wohlfühlen anschließend). Im Moment bin ich sogar bei der Stufe vor Nullen - Mahlzeiten weglassen und bewußt essen - sogar nullen klappt nicht. Es ist kein Jammern, sondern ein Feststellen von Schwächen Ich kenne mich aber doch zu gut, wenn ich meine Grenzen überschreite, die mir sehr wichtig sind, dann klappt es wenigstens vom Kopf her wieder, aber mein Ziel ist es ,meine Seele zu erreichen, vielleicht erwarte ich im Moment zu viel von mir (ungeduldig sein), vielleicht ist es ja so, dass ich im Moment einen "kleinen Panzer" brauche, weil ich einige Projekte vor mir habe, die mich schlauchen werden, vielleicht rede ich es mir aber auch nur schön. Wie dem auch ist.... ich behalte meine Schwächen im Auge und ich freue mich immer wieder Gleichgesinnte hier im Forum zu finden.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.01.2013 um 20:11 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Guten Abend ihr Lieben!

Aqui - du sprichst mir total aus der Seele - in vielem kann ich mich wiederfinden! Aber ich habe für mich gelernt, auch den Moment zu geniessen - ihn bewusst anzuschauen und mir selber zu sagen: das IST jetzt gerade, und SO fühle ich mich dabei. Das hat mir erst geholfen, auch zu geniessen und zu akzeptieren, wenn etwas nicht 100%ig geklappt hat. Ich habe für mich gelernt, dass ich es GUT auch GUT GENUG mache. Dass ich nicht unfehlbar bin und es auch nicht sein muss.
Aber auch, dass meine Ziele zu mir gehören und wenn ich nicht konsequent dran bleibe, dann ärgert mich das später sehr. Darum werde ich heute auch schön brav die Hände vom Essen lassen. Der erste Schritt, mich auch besser zu fühlen! Ich grübele oft zu viel über meine Motivation und Ursachen nach - das ist manchmal gar nicht nötig, weil ich ja bereits weiss, was ich will und warum. Daher ist mein Spruch: ich mach das jetzt einfach! so passend für mich. Daran hapert es eben noch ab und zu. Aber: ich werde besser! Das macht mir Mut!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 24.01.2013 um 07:04 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Guten Morgen!

..und promt folgt die Belohnung auf der Waage - wieder mein "magisches" U65 erreicht Das macht mir Mut. Heute ist wieder Esstag und ich werde es geniessen. Habe mir gestern vom leckeren Fisch was zurückgestellt - das ist besser als Hackbraten, den es heute in meiner Kita gibt.

Wünsche euch allen einen schönen Tag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 24.01.2013 um 09:52 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

Zitat:


Aqui schrieb:

Hallo Mama f.
Du willst ab Aschermittwoch Langfasten? Am 13. Febr. bei zunehmenden Mond?



Moin moin,
naja, sobald das Fasten länger als 2 Wochen dauert, hab ich ja währenddessen auf jeden Fall zu- UND abnehmenden Mond. Hältst Du es für ungünstig, bei zunehmendem Mond anzufangen? Ich werde die ersten beiden Wochen auch noch nicht wirklich fasten, sondern entlasten, also Kaffee, Alkohol, Fleisch, Zucker und Weißmehl schrittweise weglassen. Insofern käme das also sogar hin, dass ich bei abnehmendem Mond starten könnte. Allerdings hab ich bisher in meinem Leben wenig auf den Mond (bzw. seinen Einfluss auf mich) geachtet. Ich hab meine Fastenzeiten immer nach dem beruflichen und familiären Terminkalender geplant, und dann zu fasten begonnen, wenn einige Wochen ohne vorhersehbaren Stress anstanden.
Auf jeden Fall freue ich mich mit jedem Tag mehr auf die kommende Fastenzeit.
Liebe Grüße
M.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.01.2013 um 11:06 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1550

moin moin zusammen,
Mama f, vielleicht ist es ja Einbildung, aber ich habe bei mir festgestellt (unabhängig von der allgemeinen Verfassung) dass ich bei abnehmenden Mond besser "loslassen" kann. Und da ich glaube, dass der Mond Einfluß auf viele Dinge hat, richte ich mich immer ein wenig danach. Aber hast natürlich recht, beim Langfasten kommt irgendwann der abnehmende Mond Ich beginne nur allgemein gerne direkt nach Vollmond.
Ich genieße im Moment so richtig das Essen, habe es gestern abend geschafft, den Verführungen des Kühlschranks relativ gut zu widerstehen. Nur ein wenig Magerjoghurt und ein paar Cherry-Tomaten haben den Weg in Richtung Magen gefunden. Ich werde mir heute auch wieder meine Mahlzeit vor der Arbeit machen. Frühstück fällt aus, dafür gibt es so gegen 13.00 Uhr eine vegetarisch gefüllte Paprikaschote. Ich versuche einfach mal meine Essgewohnheit umzustellen, vielleicht hab ich dann abends nicht mehr so einen "Heißhunger" - Ist ein Versuch wert
Früher gab es immer für die kids eine Kleinigkeit (die auch schon mal größer ausfiel, weil Kinder eigentlich immer Hunger haben) nach der Schule und am Spätnachmittag, wenn Papa von der Arbeit kam "richtig Essen". Natürlich gab es vor der Schule ein richtiges Frühstück und das Schulbrot war auch dabei. Wenn ich daran denke, was ich früher an Brot gebacken hatte *fg*. Meine Jungs waren reine Fressmaschinen und ich hatte immer selber Brot gebacken aus frisch gemahlenem Vollkorn.
Heute kann ich es mir einteilen wie ich es möchte, und vielleicht schau ich mal, ob ich mit einer Umstellung besser klar komme. Wie sind eure Essgewohnheiten? Seid ihr eher der Frühstückstyp, nach dem Motto: Morgens wie ein König? Ich frühstücke sehr gerne, aber nur in Gesellschaft. Ich liebe einen reichlich gedeckten Frühstückstisch mit Obstsalat, Ei und Vollkornbrötchen. Und danach gibt es auch erst abends wieder was. Früher war immer die Rede von 5 kleinen Mahlzeiten, daran hab ich mich allerdings nie gehalten.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.01.2013 um 12:00 Uhr
... hat Simona geschrieben:
Simona
Simona
... ist OFFLINE

Beiträge: 294

Hallo und Guten Morgen,

dank des gestrigen Nulltags, habe ich heute genau 10 kg Gewichtsverlust geschafft . Es ist schon der 5te Tag in Folge u72, so dass ich davon ausgehe, dass der Gewichtsverlust auch nachhaltig ist und nicht nur eine Eintagsfliege .

Am WE ist allerdings ein Geburtstag zu feiern, da werde ich wohl etwas über die Stränge schlagen, Montag ist dann eben gleich wieder nullen angesagt. Je nach Wiegeergebnis morgen vormittag, lege ich evtl auch noch gleich morgen noch einen Nulltag ein, sozusagen, um vorzusorgen .

Auch die fernehfreie Zeit ist bisher ein voller Erfolg, die Glotze lief bisher noch nicht einmal, die gewonnene Zeit fülle ich mit Lesen, Hunde- und Katzenkraulen, Nichtstun, heißen Bädern und Ausruhen. Dabei geht es mir gut, ich vermisse tatsächlich in 95% der Zeit gar nichts. Sehr "entschleunigt" fühle ich mich dadurch, fast ein wenig wie beim Fasten. Auch hier wird die Kunst sein, dies in die fernsehende Zeit hinüberzunehmen. Mal schauen, ob ein Kompromiss möglich ist. Wenn nicht, bin ich am Überlegen so eine Art Intervallfernsehen einzuführen. Etwa so, nach 3 Wochen Fernsehzeit, 1Woche fernsehfrei. Schau'n mer also mal.

Aqui, vielleicht bin ich noch zu unerfahren, aber ich verstehe da etwas grundlegend nicht. Wenn das Fasten bei abnehmendem Mond stattfindet, dann fällt doch der Aufbau, bzw. die Zeit danach jedenfalls in den zunehmenden Mond. Setzt denn dann nicht alles auch mehr an und macht den vorherigen Gewichtsverlust wieder wett? Oder besteht da ein Denkfehler meinerseits? Wäre lieb, wenn Du mir das erklären würdest, denn ich habe mich damit bisher auch noch nie so richtig befasst, finde den Ansatz aber höchst interessant.

Ansonsten lese ich hier zur Zeit viel (zu viel?) Schmerz, Traurigkeit und Unzufriedenheit, die zwischen den Zeilen heraus scheinen. Nun ist zwar der Winter eine melancholische Zeit, aber ich habe den eindruck, Ihr verlangt gerade alle sehr viel (zu viel?) von Euch.

Heike, Deine Situation kommt mir sehr bekannt vor. Mir ging es vor vielen Jahren mal ähnlich, Du hast mein volles Mitgefühl und ich bin sprachlos, wie energiegeladen, kraftvoll und aktiv Du Deine Situation angehst. Chapeau vor Deiner Leistung, ich hoffe für Dich, dass sich alles zum Guten wendet, so wie Du es Dir wünschst. Sollte Deine Selbständigkeit jedoch (wider Erwarten) scheitern, lversuche loszulassen und denke daran, es geht immer irgendwie weiter! Opfere Dich nicht für Deine Idee auf, vielleicht war es dann einfach (noch) nicht die richtige Zeit.

Katyes, Du hast so einen anstrengenden Alltag, die Arbeit in der Kita ist doch schon anspruchsvoll genug, dazu ein Studium, das auch nicht eben leicht ist, Haushalt, Intervallen... und und und, sei doch nicht so streng mit Dir, wenn da mal der ein oder andere Tag nicht perfekt läuft und sieh Dir Deine Stimmungen und Schwächen etwas nach.

M., Du hast ebenfalls ein volles Programm, treibst daneben noch regelmässig viel Sport, dazu Deine sensationelle Gewichtsabnahme im letzten Jahr, die ich repektvoll bewundere, wenn Dein Körper nun abends nach Essen giert, wäre es nicht sinnvoller ihm gleich nachzugeben und etwas Gesundes zum Knabbern bereit zu stellen, ich denke da an Rohkost mit Kräuterdip o.ä.?

Aqui, Du hast noch so viel zu bewältigen, fastest und intervallst regelmäßig, und stürzt Dich schon wieder in neue Projekte, ebenfalls bewundernswert, aber ich für mich (und nur für mich, verstehe das bitte nicht falsch) wäre heillos überfordert bei Deinem Tempo mitzuhalten.

Auch ich bin derzeit in einem Punkt mit mir unzufrieden und am kämpfen, denn mein Vorsatz, die Sachen einfach in Angriff zu nehmen und nicht dauernd zu verschieben, bzw. bis zur Perfektion daran zu arbeiten, haut derzeit auch nicht so recht hin . Aber ich werde versuchen ein wenig mehr Geduld mit mir zu haben und mir meine Erfolge mehr vor Augen zu halten , man kann eben nicht dauernd an allen Fronten siegreich sein.

In diesem Sinne, einen schönen, erfolgreichen und frohen Tag.

Simona

--
Man muss in das Gelingen verliebt sein, nicht in das Scheitern.
Ernst Bloch


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.01.2013 um 19:04 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Hallo, ihr Lieben!
Bin ganz gerührt, dass ihr alle so lieb an meinen Problemen anteil nehmt und mir mit Ratschlägen so gut zur Seite steht.
Das hilft mir, mich mal wieder etwas mehr "von außen" zu betrachten - vieles relativiert sich einfach dadurch.

Trotzdem möchte ich mein Ziel - u60 - ja mal erreichen und wenn ich monatelang um 65-66kg rumdümpele, dann wird das schwerer. Das weiss ich auch einfach von mir. Die Motivation, die ich jetzt noch habe, ist schon leicht "angekratzt". Aber ich will mir das selber beweisen, dass ich es kann.

Inhallieren mache ich auch gern, aber habe ich diesmal noch nicht gemacht - Danke für die Idee - M. - ich werde das wieder tun. Das ist zumindest eine gute Maßnahme, dass es alles leichter geht und die Entzündung abheilen kann.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.01.2013 um 07:10 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Guten Morgen!
Ich bin noch etwas müde heute, habe aber genug geschlafen und war mal wieder kurz vor dem wecker wach... ist schon lustig, wie die innere Uhr funktioniert.
Heute ist bei mir wieder 0-Taf und Sport ist auch dran.

Wünsche allen einen schönen Tag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.01.2013 um 10:34 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

Moin moin,
nichts Weltbewegendes heute von mir... das normale Essen die letzten Tage ist mir gut bekommen - keine Fresattacken am Abend. Wenn das die nächsten Tage so bleibt, würde ich jetzt erst mal Intervallpause machen, dann lange fasten, und im Anschluss daran das Intervallen - vielleicht - wieder aufnehmen.
Liebe Grüße
M.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.01.2013 um 10:09 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Guten Morgen!
eiskalt und klar mit -13°C - so beginnt der Tag hier bei uns. Meine Waage nähert sich der 64 - der 0-Tag wird belohnt!
Sport war aber nicht drin - zu erkältet. Na gut - es gehen ja auch zwei statt drei Sporteinheiten in der Woche. Morgen bin ich wieder in der Sauna und beim Fitness. Outdoor ist mir im Moment auch zu kalt - da würden meine Asthma-Bronchien mir ganz schön was pfeifen oder "husten" - lach!

Heute ist Esstag und auch morgen werde ich nullen - habe ich mir vorgenommen! Und dann mache ich das auch einfach mal!

Euch allen liebe Grüße!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum