Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 27.02.2013 um 10:17 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Moin Moin

@ roelas ... ok, Du hast recht .... meine 24 h entsprechen deinen 36 h. In Zahlenräumen war ich noch nie sehr gut. Darum mache ich ja auch nicht einen Tag 0 und einen Tag normal essen. Das überfordet mich gerade noch nicht ,-)

Entscheidend ist aber tatsächlich beim Intervallen nicht in den Fastenstoffwechsel zu gehen.


So, Mittwoch! Für mich ist heute Wiegetag. Ich bleibe knapp u80. Das scheint im Moment meinen Möglichkeiten zu entsprechen.

Es ist für mich schwer zu verstehen, warum es nicht weniger wird (ok, ich nehme genau so viele Kalorien zu mir, wie ich verbrauche ... aber ich meine nicht die physikalischen Grundlagen). Denn ich bleibe bei den 0-Tagen zwar nicht komplett bei 0, aber wirklich auf sehr kleinem Niveau und fast immer < 600 kcal. Weitgehend mit diesem System habe ich 15 kg verloren, jetzt bleibt es stehen.

Mir fallen folgende Gründe ein:
- Der Grundumsatz ist deutlich heruntergefahren. Das ist bei mir sogar deutlich erwünscht, weil damit viele positive Wirkungen verbunden sind und hält z.B. den Blutdruck im Normalbereich.
- Durch mein vergleichsweise zu "früher" intensives Bewegungsporgramm mit täglich anstrengendem körperlichen Yoga und grundsätzliche Missachtung von Auto, Bus und Bahn für Alltagsfortbewegungen bauen sich Muskeln auf, die vorher nicht gefordert waren. Interessanterweise sprechen mich gerade in letzter Zeit immer wieder Leute an, wie schlank ich geworden sei. Dabei steht das Gewicht seit 5 Monaten.

Hmm, aber gerade der Muskelaufbau sollte letztlich zu höherem Kalorienverbrauch führen. Wie auch immer. Wenn ich noch mehr abnehmen will, muss ich weniger essen. Blöde Physik auch

Mit dieser Sebsterkenntnis werde ich heute nicht nullen, sondern nur die Mahlzeiten ab Mittag "skippen", weil ich heute morgen erst beim Brötchen realisiert habe, dass ja eigentlich 0-Tag angesagt war. Da ich ab Nachmittag drei Kurse hintereinander habe, gleicht sich das dann aus.

Also schon mal ein Ziel für den März formulieren: "u80 halten" und weiter an der körperlichen Erscheinung arbeiten.

Viele Grüße

Odem

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.02.2013 um 10:45 Uhr
... hat geschrieben:
User existiert nicht mehr bei heilfastenkur.de
John/Jane Doe
User existiert
nicht mehr bei
heilfastenkur.de

Zitat:


Odem schrieb:

Moin Moin

@ roelas ... ok, Du hast recht .... meine 24 h entsprechen deinen 36 h. In Zahlenräumen war ich noch nie sehr gut. Darum mache ich ja auch nicht einen Tag 0 und einen Tag normal essen. Das überfordet mich gerade noch nicht ,-)

Entscheidend ist aber tatsächlich beim Intervallen nicht in den Fastenstoffwechsel zu gehen.


So, Mittwoch! Für mich ist heute Wiegetag. Ich bleibe knapp u80. Das scheint im Moment meinen Möglichkeiten zu entsprechen.

Es ist für mich schwer zu verstehen, warum es nicht weniger wird (ok, ich nehme genau so viele Kalorien zu mir, wie ich verbrauche ... aber ich meine nicht die physikalischen Grundlagen). Denn ich bleibe bei den 0-Tagen zwar nicht komplett bei 0, aber wirklich auf sehr kleinem Niveau und fast immer < 600 kcal. Weitgehend mit diesem System habe ich 15 kg verloren, jetzt bleibt es stehen.

Mir fallen folgende Gründe ein:
- Der Grundumsatz ist deutlich heruntergefahren. Das ist bei mir sogar deutlich erwünscht, weil damit viele positive Wirkungen verbunden sind und hält z.B. den Blutdruck im Normalbereich.
- Durch mein vergleichsweise zu "früher" intensives Bewegungsporgramm mit täglich anstrengendem körperlichen Yoga und grundsätzliche Missachtung von Auto, Bus und Bahn für Alltagsfortbewegungen bauen sich Muskeln auf, die vorher nicht gefordert waren. Interessanterweise sprechen mich gerade in letzter Zeit immer wieder Leute an, wie schlank ich geworden sei. Dabei steht das Gewicht seit 5 Monaten.

Hmm, aber gerade der Muskelaufbau sollte letztlich zu höherem Kalorienverbrauch führen. Wie auch immer. Wenn ich noch mehr abnehmen will, muss ich weniger essen. Blöde Physik auch

Mit dieser Sebsterkenntnis werde ich heute nicht nullen, sondern nur die Mahlzeiten ab Mittag "skippen", weil ich heute morgen erst beim Brötchen realisiert habe, dass ja eigentlich 0-Tag angesagt war. Da ich ab Nachmittag drei Kurse hintereinander habe, gleicht sich das dann aus.

Also schon mal ein Ziel für den März formulieren: "u80 halten" und weiter an der körperlichen Erscheinung arbeiten.

Viele Grüße

Odem

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de



Hallo Odem,

20 Jahre Betreuung Abnahmewilliger haben mir die Erfahrung gebracht :
Der Körper nimmt sich Auszeiten , sogenannte Fastenplateaus , meint bei gleicher Ernährung - wie auch immer - man nimmt nicht mehr ab . Mit oder ohne Sport ist auch egal.
Nach dieser " traurigen Zeit " geht es wieder Pfund für Pfund abwärts , mit der gleichen Energiemenge , mit der man vorher z.T wochenlang ! Stagniert hat.
Man muß also nicht unbedingt die Diät neu zusammenstellen und noch weniger zu sich nehmen.der Körper will diesen Setpoint mit Gewalt verteidigen , resigniert aber schließlich .
Dann geht es im normalen Abnahme Rhythmus weiter - nicht irgendwie zögerlicher.
Was da genau ( wissenschaftlich erklärbar ) passiert , das wissen die Götter

LG und " Gut Fast "


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 27.02.2013 um 11:30 Uhr
... hat Simona geschrieben:
Simona
Simona
... ist OFFLINE

Beiträge: 294

@ Odem,

neben der Beobachtung von Wissensschaf kommt es wohl beim Gewicht auch darauf an, ob viel oder wenig Muskelmasse vorhanden ist.

Muskeln wiegen nämlich deutlich mehr als Fett, also 1 kg ist zwar immer 1 kg, aber das kg Fett hat eben mehr Masse als das kg straffe Muskeln. Daher wirst Du sicher auf Deine so viel schlankere Figur angesprochen, obwohl das Gewicht stagniert. Also trainiere fleissig weiter und freue Dich über den Muskelzuwachs, der irgendwann auch wieder zu einem erhöhten Grundumsatz führen wird. es braucht halt jede Veränderung, die von Dauer sein soll, auch ihre Zeit .

Liebe Grüße

Simona (die derzeit auch mit Stillstand und leichten Gewichtsschwankungen nach oben kämpft, trotz meist ausgewogener Ernährung)

--
Man muss in das Gelingen verliebt sein, nicht in das Scheitern.
Ernst Bloch


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 27.02.2013 um 11:43 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Moin Wissensschaf

Zitat:

Der Körper nimmt sich Auszeiten , sogenannte Fastenplateaus , meint bei gleicher Ernährung - wie auch immer - man nimmt nicht mehr ab . Mit oder ohne Sport ist auch egal.
Nach dieser " traurigen Zeit " geht es wieder Pfund für Pfund abwärts



Das mit der Gewichtsstagnation war in den unendlichen Tiefen dieses Threads immer wieder Thema und ist mir eigentlich bewusst, auch wenn ich es heute morgen nicht so direkt präsent hatte. Die Gewichtsstagnation so kurz vor dem Wunschgewicht ist hier durchgehend Thema (siehe auch vorstehenden Beitrag von Simona).

Aus meiner Praxis kenne ich diese Plateaus als Erscheinung, dass das Gewicht ein, zwei oder sogar drei Wochen gleich bleibt, um dann auf das nächst tiefere Niveau zu gehen. D.h. ich erlebe das normal als eine endliche Erscheinung, die ich absehen und auch "aussitzen" kann. Ein monatelanges Plateau kann ich persönlich bisher nicht überblicken und habe eher den Eindruck hier ein (vorläufiges) Endstadium erreicht zu haben?

Wenn Du da mehr Erfahrung hast. Gibt es eine Idee wie lange so ein "großes" Plateau hält?

Viele Grüße

Odem

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.02.2013 um 13:10 Uhr
... hat geschrieben:
User existiert nicht mehr bei heilfastenkur.de
John/Jane Doe
User existiert
nicht mehr bei
heilfastenkur.de

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Wissensschaf am 27.02.2013 um 22:57 Uhr ]

Hi Odem,

Die Damen , die ich begleitet habe ( Fitness Trainerin im Damenstudio ) haben auch in der ganzen Zeit Sport getrieben .
Das längste Plateau war , wenn ich mich recht erinnere , knapp 8 Wochen
Unglaublich frustrierend , wenn man alles richtig macht und unbedingt sein Ziel erreichen möchte .
Was ich immer noch seltsam finde ,ist daß es hinterher weder schneller noch langsamer weitergeht.
Ganz anders, wenn das Gewicht ein paar Tage stehen bleibt ,durch Wassereinlagerung, und dann , nach etlichen " Bergsee Pipis " schlagartig der normalen Abnehmkurve entspricht .

Es hat auch nichts genützt , härter zu trainieren ( bei gleicher Diät ) . Die Waage hat sich nicht bewegt .
Was ich nie erlebt habe , war, daß jemand sein Ziel früher oder später nicht erreichte -
Aber , das Leben ist nicht gerecht , manche sehr viel später , als die Glückspilze .

LG


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.02.2013 um 19:31 Uhr
... hat Rennschnecke geschrieben:
Rennschnecke
Rennschnecke
... ist OFFLINE

Beiträge: 61

Hallo @ all,

ich finde erstaunlich, wie motivierend alle füreinander da sind, aber einen bei sich selbst dann doch aller Mut verlässt.

Aber generell ist es ja so, dass man bei anderen nachsichtiger ist als bei sich selbst.
Sehr schade, aber mir gehts genauso.

@Odem,
ich muß mich bei dir bedanken, denn nach den letzten Wochen war ich ziemlich am Boden.
Und dann gibst du mir den Rat, wie ein Nuller bei mir aussehen könnte und -schwupps- hab ich es gestern endlich geschafft.

Denn du hast mir so großen Druck genommen, dass ich voller Zuversicht an den Nulltag rangehen konnte.

Die Waage hat mich heute morgen glücklich gemacht (ist es nicht traurig, wenn unser "Glück" von diesem blöden Gerät abhängig ist?) und nun will ich morgen erneut einen Nuller schaffen.

Allerdings hatte ich heute vormittag einen unglaublichen Hunger, mein Mittagessen hab ich um 10 Uhr schon verschlungen.
Ist das bei euch auch so?

Euch allen einen schönen abend...
Anja (die sehr happy ist)

--
Kleine Taten, die man ausführt, sind besser als große, die man plant.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.02.2013 um 22:11 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 627

Hallo Ihr Intervaller !
Auch auf die Gefahr hin, dass es nervig ist, wenn alle paar Tage jemand fragt, was man genau unter Intervall-Fasten versteht, würde ich gerne von Euch hören, wie eine Woche bei Euch aussieht.
Ich habe schon öfters nach Buchinger heilgefastet, nehme aber paralell immer Heirler Kurmolke aus dem Reformhaus dazu. Sie ist Eiweissangereichert. Anstatt Saftschorle mixe ich meinen frisch gepressten dann mit der Molke und komme damit ganz gut durch die Tage. Nun habe ich 14 Tage gefastet - hat mir sehr gut getan. Eigentlich wollte ich nun auf das Basen-Fasten inform von Früchte und Obst essen übergehen, ... es ist so, dass ich zwar natürlich nciht vorwiegend wegen des Gewichtes... aber nebensächlich ärgert es mich doch etwas, dass ich das Gewicht der früheren Fastentage nicht mehr erreicht habe. Ich habe mich doch zwischendurch immer wieder sehr in mein altes Muster zurückbewegt, dahin wo man sich als Fastender schwört, nie mehr hinzuwollen....
Schon in den vergangenen Monaten ist mir Eure Intervall-Fastengruppe aufgefallen. Ich möchte nun nicht 130 Seiten nachlesen. Könnt ihr mir kurz erklären, wie oft man O-Tage macht? Und was ist an den nicht-0-Tagen ?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.02.2013 um 07:45 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Guten Morgen!
Hallo Anoli!

Intervallen bedeutet: 1 Tag nix essen (nur flüssige Nahrung, aber auch z.B. Kaffee, Molke, abends gar ein Glas Rotwein) und einen Tag essen (was man will!!!). Das bedeutet, dass man über zwei Tage dann ungefähr nur die Hälfte an Kalorien zu sich nimmt.
Manche machen das ganz konsequent (oops - ich müsste das auch so machen, um echt abzunehmen), andere nur innerhalb der Woche oder an einem Tag in der Woche mit Nulltagen.
Das interessante daran ist, dass sich bei regelmäßigen Nulltagen auch an den Esstagen eine Veränderung der Ernährung feststellen lässt - man isst nämlich weniger - das führt natürlich zu einer geringeren Kalorienaufnahme und damit meist auch zu geringerem Gewicht. Natürlich gehört sportliche Betätigung auch dazu und wird besonders an den Nulltagen empfohlen.
Auf der ersten Seite ist alles nochmal verlinkt - odem hat eine super Einführung zum Thema vorangestellt. Die würde ich dir empfehlen, auch, wenn du weiteres wissen willst.

Mein gestriger Nulltag reichte mal wieder nur bis zum Abendessen. Langsam nervt mich das. Aber vielleicht brauche ich gerade die Energie für den Job oder meine es zumindest zu benötigen - lach! Ich mach heut einen normalen Esstag und morgen ein neuer Null-Versuch mit hoffentlich mehr Erfolg.
Werde heute ganz bewusst gesund essen - das sollte ja auch was nützen.

Euch allen einen schönen Tag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.02.2013 um 09:47 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1550

moin moin zusammen,
jop ich "intervalle" meist nur 1 x in der Woche - meistens montags Diesmal war der Montag aber ein Dienstag und es ist mir auch mit einer kleinen Einschränkung gelungen. Mir ergeht es genau so wie katyes und vielen anderen auch, dass mich abends der "kleine Hunger" überfällt. Diesmal hab ich ihn mit einer Tasse WW-Tomatensuppe und einer Einlage frischer Sprossen beruhigt und anschl. den Kühlschrank gemieden. Laut meiner Waage am nächsten Tag hätte ich sofort noch einen 0-Tag einlegen sollen, aber das wäre ja dann schon ein "kleines Fasten" gewesen und ich möchte meinen Stoffwechsel ja nicht unbedingt durcheinander bringen. Normalerweise schaffe ich es durch einen Null-Tag mein Gewicht zu halten - um abzunehmen sollten schon 2 - 3 Nulltage drin sein. Also essen nullen essen nullen oder skippen.
Heute weiß ich allerdings, dass ich sündigen werde - es ist Party angesagt und ich habe einen Nachtisch gemacht, der das reine Hüftgold bedeutet und das andere "drumherum" ist auch nicht unbedingt figurfreundlich. Ist aber egal - heute darf es sein, vielleicht bin ich dann morgen noch so satt, dass es ein Nulltag wird (vielleicht aber auch nur bis abends - seufz).
Schön, dass sich immer wieder einige mehr auf das Intervallen einlassen. Kann ich als alter "Fasten-Hase" auch wärmstens empfehlen. So - nun gehts auf den Markt, gesunde Dinge einkaufen.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.02.2013 um 13:20 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 627

Danke für Eure schnelle Erklärung... Das hört sich ja - für einen Fastenden, wie ich gerade bin - total easy an. Naja, wenn man mal wieder im normalen Rhythmus ist, wird das etwas anderes sein.... Aber es scheint mir eine logische Geschichte.
Im Moment bin ich auch sehr interessiert daran, noch 2-3 Kilos zu verlieren... aber danach könnte ich durchaus bei Euch mit einsteigen.
Danke für den Hinweis auf Odems Erklärung auf den ersten Seiten. Werde ich mir ausdrucken und in Ruhe durcharbeiten.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag und alles Gute !


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum