Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 21.11.2013 um 15:22 Uhr
... hat vespa-trine geschrieben:
vespa-trine
vespa-trine
... ist OFFLINE

Beiträge: 6

Ich schaffe es ganz gut mit dem Intervallfasten. Zur Zeit haben wir ziemlich viel Trubel und da passt es mir ganz gut, dass ich mich nicht auch noch um das Thema Essen kümmern muss. IF schafft echt Freizeit
Insgesamt mache ich jetzt seit rund 6 Wochen IF und ich möchte es so gut es geht weiterführen. Ich hoffe, ich schaffe es. Mir geht es trotz aller Sorgen körperlich sehr gut. Ich bin wach und hoch konzentriert. Sogar mein Sport klappt gut dabei. Obwohl ich abends manchmal denke, bevor ich mein Fasten breche kommt erst der Sport, ich esse lieber und gehe nicht zum Sport Aber ích bin diesbezüglich ein Streber und liebe meinen Sport. Aber hinterher ... hmmm lecker essen. Dann habe ich es mir wirklich verdient


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.11.2013 um 09:30 Uhr
... hat vespa-trine geschrieben:
vespa-trine
vespa-trine
... ist OFFLINE

Beiträge: 6

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von vespa-trine am 24.11.2013 um 09:31 Uhr ]

Mein Gewicht ist dank IF auf historische 60,2 kg gesunken. Es ist so schön


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 24.11.2013 um 09:40 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Wow!!! Gratulation!
Ich beneide dich ein bisschen! Steck mich mal an....


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 25.11.2013 um 15:52 Uhr
... hat vespa-trine geschrieben:
vespa-trine
vespa-trine
... ist OFFLINE

Beiträge: 6

Zitat:


katyes schrieb:

Wow!!! Gratulation!
Ich beneide dich ein bisschen! Steck mich mal an....



Versuche ich doch gerade


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.11.2013 um 22:10 Uhr
... hat FrolleinTamTam geschrieben:
FrolleinTamTam
FrolleinTamTam
... ist OFFLINE

Beiträge: 53

Hallo liebe Intervaller!

Ich lebe und esse noch
Die meiste Zeit intervalle ich relativ brav. Mein Gewicht hat sich auf einem bestimmten Level eingepegelt, aber jeder erzählt mir, ich hätte weiter abgenommen. Vermutlich hat sich aber nur etwas Gewicht umverteilt.

Letztens hatte ich Elisenlebkuchen gebacken, einen probiert und konnte dann nicht mehr aufhören weiter zu essen, obwohl ich nicht mal Appetit darauf hatte. Was Zucker mit einem macht! Ansonsten nehme ich Einfachzucker eigentlich nur vor allem in Form von Fructose zu mir, wenn ich (Trocken-)Obst esse, hin und wieder etwas Honig im Tee oder Ahornsirup im Frühstücksbrei. Dadurch bekomme ich keine Futterattacken, wie es mit den Lebkuchen der Fall war.
Ich habe daraus gelernt, die nächste Ladung Lebkuchen, die ich gebacken habe, wurde für meinen Adventsbesuch aufgehoben. Ansonsten liegen für etwaige Süßgelüste selbstgemachte Energiebällchen (aus Trockenobst und Nüssen) bereit.

Ich leide übrigens auch sehr unter den kurzen, dunklen Tagen und möchte die ganze Zeit schlafen. Ich könnte mal wieder etwas Sonnenschein vertragen! Die Kälte macht mir nichts, wenn ich in Bewegung und dick eingepackt bin.

@Wissensschaf: Danke für den Link. Noch hatte ich keine Zeit, den Film komplett zu sehen. Aber er scheint sehr interessant und leicht verständlich zu sein. Ich bin gespannt!

Einer Ernährungsberaterin, deren Blog mich schon mehrfach inspiriert hat, empfiehlt etwas ganz Einfaches: Triff jeden Tag EINE gesunde Entscheidung! Summa summarum führen viele kleine oder große Veränderung bei dem, was wir essen, zu einem großen Wandel.
Wer dazu ihren Vortrag sehen will:
Mäuse-Klick
oder ihren Blog lesen:
Mäuse-Klick


So, ich mache mir jetzt einen schönen heißen Tee und kuschele mich auf dem Sofa ein.
Macht es Euch auch bei diesem Wetter gemütlich und bleibt neugierig!

Liebe Grüße vom Frollein


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.11.2013 um 15:56 Uhr
... hat flower4O geschrieben:
flower4O
flower4O
... ist OFFLINE

Beiträge: 102

Liebe Vespa-Trine,
ich hoffe, Du kannst das Gewicht halten.
Lang, lang ist es her.... auch mal das gewogen zu haben.

Liebes FroilleinTamTam,
leider kann ich kein Englisch (Videos). Ein bißchen kann ich noch von meinem
Schulenglisch. Werd mal nach deutschen Seiten von ihr googeln.
Jeden Tag EINE gesunde Entscheidung treffen - und es stimmt, was Du schreibst. Es ergeben sich daraus viele Entscheidungen auf die Woche, die Monate und die Jahre und das eigene Ernährungsverhalten wird langsam aber sicher in kleinen Schritten ernährungsbewußter.

Ahornsirup zum Frühstücksbrei hört sich lecker an. Ich könnt Ahornsirup evtl. für meinen täglichen Obstsalat oder für eine große Tasse Tee zwischendurch nehmen. Auf solch eine Idee bin ich noch nicht gekommen.
Und Deine Energiebällchen hören sich echt lecker an. Ist das schwierig zu machen? Sonst hab ich oft Energiekekse nach dem Rezept von Hildegard-von-Bingen gebacken; leider reicht dazu momentan nicht die Zeit.
Würd mich über das Energiebällchen-Rezept sehr freuen.

@) Wünsch Euch eine schöne Novemberzeit. Heut war es fast den ganzen Tag über draußen hell, der Himmel blau und die Sonne schien und nun ist die ganze Siedlung wohl irgendwie eingenebelt. Und ich zähl schon die Tage bis zur längsten Nacht im Monat Dezember und danach gehts wieder aufwärts.
Und die Zeit bis dahin versuch ich, so gemütlich es eben geht zu gestalten.
Vor allem abends: ein schönes Teelicht an etc.

alles Liebe
flower4O




Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.11.2013 um 23:05 Uhr
... hat FrolleinTamTam geschrieben:
FrolleinTamTam
FrolleinTamTam
... ist OFFLINE

Beiträge: 53

Nabend miteinander!

@flower4O: Auf Deutsch wirst Du von Sarah Britton kaum etwas finden. Sie ist schließlich "nur" bekannt durch ihr englischsprachiges Blog. Lediglich ein Interview habe ich auftun können. Mäuse-Klick

Energiebällchen mache ich, indem ich Trockenobst mit der Kabel zu einem Mus zermatsche. Dann knete ich so viele gemahlene Nüsse und/oder Kokosflocken unter, bis man die Masse zu festen, mundgerechten Bällchen formen kann. Das ist eine Gefühlssache. Je nach Lust und Laune würze ich die Masse vorher noch.
Leckere Kombinationen sind z.B.: Datteln (sehr frische, weiche), Mandeln, Cashews, Aprikosen, Vanille, Zitronenabrieb, gewälzt in gemahlenen Pistazien.
Oder: Datteln, Sauerkirschen oder Cranberries, Mandeln, Kakao, Chili, Zimt und eine Spur Salz.
Mal eine gesunde Alternative zu Plätzchen in der Adventszeit! Bitte aber nur in Maßen genießen, Energiebällchen sind wahre Energiebomben.

Meine neue Herausforderung bei der Ernährung ist, den Kohlenhydratanteil zugunsten von Proteinen zu reduzieren. Ich hoffe, auf diese Weise meinen Insulinspiegel senken zu können. Als Quasi-Veganerin ist das eher schwierig. So werden wohl Hülsenfrüchte, die neben Eiweißen auch Kohlenhydraten enthalten, als Sattmacher herhalten. Gestern habe ich beispielsweise gebratene schwarze Bohnen zum Abendbrot gegessen und war damit satt und zufrieden. Heute gab es zum Mitttagessen eine große Portion Humus mit Gemüse.
Mal schauen, wie gut mein Bauch größere Mengen Hülsenfrüchte verträgt. Ihr wisst sicher, welche Nebenwirkungen ich befürchte.

Nachdem ich jetzt schon dreimal gegähnt habe, schließe ich meinen Beitrag für heute.
Macht es gut!

Euer Frollein


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.12.2013 um 18:36 Uhr
... hat FrolleinTamTam geschrieben:
FrolleinTamTam
FrolleinTamTam
... ist OFFLINE

Beiträge: 53

Huhu!

Ich bin's mal wieder

Nach den letzten Wochen Herbstblues habe ich herausgefunden, was mir dagegen hilft: länger schlafen! Ich fühlte mich überhaupt nicht wohl und habe zwei Nächte hintereinander gute neun Stunden geschlafen. Das hat geholfen.
Wann immer möglich, möchte ich nun versuchen, meinen Winterschlaf zu halten, um gut gelaunt zu bleiben und mich fit zu fühlen.

Meinen Vorsatz, Kohlenhydrate zu reduzieren, schaffe ich kaum einzuhalten. Zu leicht lasse ich mich von Obst und süßen Knollen und Wurzelgemüse verführen.
Ich weiß nicht, ob's mit dem Einheitsgrau draußen zu tun hat oder ich irgendeinen Mangel habe, doch momentan bin ich total scharf auf orange und rote Nahrung! Heute konnte ich gar nicht aufhören, Möhren zu knabbern, und eben gab es mal wieder Kürbis und eine Orange zum Nachtisch.
Was mich trotz des Überangebots in der Adventszeit gar nicht reizt, sind Süßigkeiten. Am ersten Advent hatte ich Freundinnen eingeladen und Bratäpfel mit Mandelesoße gemacht, dazu gab es selbstgemachten Punsch. Das war zwar lecker, hat mir aber gar nicht gut getan. Will ich mich unwohl fühlen, muss ich nur Zucker in reiner Form zu mir nehmen!
Wenn ich ein Stück frisches Obst oder Trockenfrüchte esse, hat das nicht diesen negativen Effekt.

Was ganz anderes: Es ist ja schön, dass ich in den letzten Monaten abgenommen habe. Aber ich bin trotzdem frustriert, da ich nach etwa zehn Kilo Gewichtsverlust nun viel schlaffes Bindegewebe habe. Ich bewege mich viel und mache täglich Trockenbürstenmassagen und pflege meine Haut. Doch dadurch schrumpft das Ausgeleierte ja nicht. Es ist jetzt nicht dramatisch, ein sieht ein bisschen so aus wie bei Frauen, die mal schwanger waren. Glücklich bin ich darüber nicht, schließlich bin ich noch keine Mutter.

Nun denn, es nützt ja alles nichts, also werde ich den Blick auf die positiven Veränderungen lenken und weiter nach Lösungen für die negativen Begleiterscheinungen suchen.

Liebe Grüße aus dem kalten Berlin,
Euer Frollein TamTam


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.12.2013 um 12:41 Uhr
... hat geschrieben:
User existiert nicht mehr bei heilfastenkur.de
John/Jane Doe
User existiert
nicht mehr bei
heilfastenkur.de

Hallole ihr lieben Intervallies

Auch ich bin noch fleißig am gesund leben .
Jedes Fasten hat mich einem bedachten Essen näher gebracht .
Diese Woche habe ich schon meinen Fastenmontag ohne
Sälätleamabend Störung hinter mir
Gestern habe ich dann einen tollen ,heißen, würzigen, selbergemachten
Hühnereintopf gekocht - mit all den deutschen Zutaten und extra noch
Chili und frischem Ingwer .
Endlich war mir wieder richtig mollig warm !
Heute sitze ich zuhause und fröstle schon wieder
Die Heizung hat heute Nacht den Geist aufgegeben - zum Glück ist der Handwerker schon da , ich hoffe , er kann es gleich reparieren , ohne Ersatzteile bestellen zu müssen .
Zum essen gibts heute Mittag den Rest Hühnersuppe und heute Abend
Hühnchenstreifen mit viel Ackersalat .
Hühnchenkochen hält lange vor
Morgen ist wieder Intervalltag - aber nur wenn die Heizung geht !
Heute habe ich mir bei einem Internethändler mit A.....
einen kleinen Ofen für Notfälle bestellt - damit ich einen Raum warmhalten kann.
@ Froillein Tamtam
Wenn Du nicht ganz großes Pech hat ,bildet sich Deine Haut wieder zurück
das dauert aber ziemlich .Cremen , Wechselduschen , Sport , Sauna , Bürstenmassage unterstützt das ein wenig , aber der wichtigste Faktor ( nach meiner Erfahrung ) ist die Zeit .
Nach meinen Langzeitfastenkuren sah ich immer sehr übel aus - wie Bär nach Winterschlaf - das ganze Fell einfach viel zu groß
2-3 Monate später sieht das doch viel positiver aus - trotz gaanz langsamer weiterabnehmerei .
Bei Kraftsport etwas Muskelaufbau unterfüttert auch noch ein wenig

Sonst nichts neues - außer vielleicht , daß ich trotz Kälte fast keine Rheumatischen Beschwerden mehr habe. Ohne Tabletten !
Wenn ich raus gehe ( wenig ) achte ich sehr darauf , daß kein Gelenk auskühlt .
Kohlehydrate esse ich nicht mehr als 30 Gramm am Tag ( Keton )- soviel Gemüse wie möglich .
Dazu 2 Intervalltage in der Woche - ich bin fast ein neuer Mensch.
Gut gelaunt, voll Energie - wenig Schmerzen .
Es scheint, ich habe (m)einen Lebensstil gefunden, bei dem es nicht jedes Jahr schlechter wird , SONDERN BESSER UND BESSER .

Ich wünsche Euch allen eine friedliche Woche

L.G. Wissensschaf


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.12.2013 um 10:32 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Hallo ihr Lieben,
ich melde mich auch mal wieder. Kopfmäßig geht es mir im Moment gar nicht gut. Aber ich versuche, mir Gutes zu tun.
Darum habe ich nun die Bremse gezogen und ernähre mich gerade sehr eiweisslastig ohne Kohlehydrate und nur wenig Fett. Das soll meinen Körper umstellen auf die Verwendung von Eiweiss statt Kohlehydrate und ihn anspornen, die Fettdepots abzubauen. Schauen wir mal - im Moment geht es prima los.
Dazu gehe ich jeden Tag ordentlich an die Luft. Flottes Spazierengehen ist das Einzige, was ich gerade sportlich schaffe. Der Winter hat mich "erledigt"

Ich bewundere euch, dass ihr so konsequent an eurem Programm arbeitet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum