Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 07.01.2014 um 10:02 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Hallo ihr Lieben,
bei mir ist es ähnlich wie bei Wissensschaf - ich lese viel mit. Meine körperliche und seelische Verfassung ist grad nicht so toll. Also sprühe ich mal nicht vor Elan wie sonst. Aber ich halte an meiner Ernährungsumstellung fest. So langsam gewöhne ich mich daran und das ist prima. Andere Dinge vermisse ich nicht. Das hätte ich mir nie erwartet.

Euch eine schöne Woche!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.01.2014 um 19:24 Uhr
... hat Lotte geschrieben:
Lotte
Lotte
... ist OFFLINE

Beiträge: 19

Hallo alle zusammen,

ich wollte eigentlich , wie jedes Jahr, am 1.1. mit 7 Tage-Fasten beginnen. Mache das seit drei Jahren, nutze dazu die fest versprochenen Überstundenfrei-Tage zu Jahresbeginn.
Dieses Jahr hab ich mir das Buch von Daniel Roth bestellt (auf Verdacht für die geistige Nahrung während des Fastens) und mit dem 16 / 8 Intervallen gemeint genau das Passende Dauerhafte für mich gefunden zu haben.
Das Fasten liebe ich ja, aber es ist ein Ausnahmezustand für meinen Körper.
16 /8 ist auch im Alltag machbar. Das denke ich nach 10 Tagen Erprobung immer noch.
Es kommt meinem Genussfaktor entgegen (noch so viel Stunden, dann darfst du...) und ich überlege mir viel viel genauer was ich dann esse.
Und meinem "ich liebe-das- Gefühl-der-Leere".
Manchmal meine ich regelrecht zu spüren, wie viel weniger der Körper knirscht und wankt während der Fastenzeiten. Erholung pur!
Meine Angst seit ein paar Jahren, dass ich "umkippe", wenn ich nicht sofort was zu essen bekomme: Alles im Kopf. Habe in den letzten Tagen viel Sport gemacht und fand mich leistungsfähiger als sonst.
Ich habe im Urlaub den GANZEN Thread gelesen, statt Bücher, und fand das so toll, angenehm und bereichernd. Vielen Dank an euch alle!
Ich hoffe dieser Kreis besteht noch eine Weile und würde hier ab und an gerne mit schreiben.
Schönes Wochenende!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 14.01.2014 um 00:44 Uhr
... hat flower4O geschrieben:
flower4O
flower4O
... ist OFFLINE

Beiträge: 102

Hallo ihr Lieben,
wünsch Euch ein liebevolles Jahr 2014 und mögen sich Eure Wünsche erfüllen.
Nun ist das neue Jahr schon 1/2 Monat alt. So schnell vergeht die Zeit.

Durch die Feiertage und die dazwischenliegenden Alltagstage hab ich an meinen liebevollen Vorsätzen des Sommerfastend 2013 leider irgendwie nicht mehr festhalten können und rutschte/rutsche in alte Eßgewohnheiten. Auch das, was ich mir an warmer Mahlzeit am Tag zubereite, rutscht in Richtung halbes Fertigessen. Steckt schon wohl eine gewisse Bequemlichkeit dahinter und ich wünsch mir, die Diziplin für Intervallen wiederzufinden (wo die sich wohl versteckt hält). Suchte/such die Diziplin im Kühlschrank, dort find ich jedoch anderes vor. Auch hat sich die Magenwahrnehmung ein weniglich verändert.
Wurd nicht mehr unbedingt beachtet, ob er nun einige Stunden ohne Nahrung
sein durfte. Das find ich am Intervallen so wertvoll. So hat der Körper während dieser Zeit Zeit, sich mit anderem zu beschäftigen und braucht seine Energie nicht für den Verdauungsvorgang.
Beim Zahnarzt war ich, nun fehlt ein Zahn.
Es ist gut, wieder hier zu sein, an die Vorsätze zu denken und zu versuchen, sie umzusetzen. Alleine würd ich das nicht schaffen.
Danke für den Austausch, er ist so bereichernd.

Auch die Disziplin bedarf der freien Entscheidung, sonst gleicht ihr Wesen dem der Zwanghaftigkeit.
© Oliver Buss

alles Liebe
flower4O

Wünsch Euch eine schöne Woche.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 14.01.2014 um 01:19 Uhr
... hat flower4O geschrieben:
flower4O
flower4O
... ist OFFLINE

Beiträge: 102

Hallo ihr Lieben,
wo ist sie nur geblieben meine Willenskraft. Der Wille/Wunsch zu intervallen. Nun nicht alleine um des Abnehmens wegen. Sondern auch gesundheitlichen Gründen:
weniger Süßes (hab mehr Süsses gegessen und nun ist er verstärkt da, der Heißhunger nach was Süßem - hab es nun einige Tage bewußt reduzieren können mit dem Ergebnis, daß ich nachts von leckeren Plätzchen, leckeren Sahnetorten etc. träume)
Mich gesünder ernähren zu wollen. Gemüse gibt es nur noch ganz sparsam.
So möcht ich gerne neue Gemüserezepte ausprobieren.

Mäuse-Klick*

Mäuse-Klick

Vielleicht find ich morgen die Motivation.
Hab mich selber nicht genügend motiviert für diese Vorsätze und mehr Ausschau nach dem gehalten, was in alte Verhaltensbahnen rutschte. So ist er nun mal der Rutsch ins neue Jahr.

alles Liebe
flower4O


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.01.2014 um 06:01 Uhr
... hat Lotte geschrieben:
Lotte
Lotte
... ist OFFLINE

Beiträge: 19

Hallo flower,

ich glaube es ist immer ein Auf und Ab mit den Vorsätzen, dem Gesund-Leben.
Mal geht es wie von selbst, -man meint jetzt bleibt es für immer so und rutscht ganz ganz langsam wieder in alte Fahrwasser.
Wichtig finde ich, das zu merken und sanft wieder gegen zu steuern.
Bei mir ist das Zeitgerüst Essen / Nichtessen (16 / 8) unumstößlich. (bis jetzt) Das schafft mir ein paar Grenzen. Was ich dann esse, daran könnte ich auch noch ein bisschen feilen.
Seit gestern arbeite ich wieder, da geht alles wieder geregeltere Bahnen, zum Glück.
Ich wünsche dir genau den Anstoß, den du brauchst, damit es wieder einfacher wird. Da sind doch die leckeren Gemüserezepte genau das Richtige.
Und: bald wirds Frühling!!!

Einen wunderschönen Tag für alle, die hier mitlesen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.01.2014 um 10:27 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Hallo ihr Lieben!

Mir geht es weiter nicht so toll mit meinem Gemüt, aber ich bin immer noch bei meiner Diät - der Dukan-Diät.
Ich esse überhaupt keine Süßigkeiten und kein Obst, keine Nudeln, Reis oder Brot. Ich - als Kohlehydrat-Junkie hätte nie gedacht, dass das funktioniert! Ich vermisse es nur selten, bin meist satt und fühle mich körperlich eigentlich gut.

Dafür esse ich wieder Fleisch, vorwiegend Geflügel, auch Fisch. Das sind meine Eiweiss-Lieferanten. Es gibt wenig Fett, Zucker wird durch Süßstoffe ersetzt. Ich habe mich da wirklich durchprobiert, was überhaupt geeignet ist und bin am Ende bei Xylit (Birkenzucker) gelandet. Der ist auch gut für die Zähne - ist nämlich auch in zuckerfreien Zahnkaugumis enthalten. So lerne ich noch was dazu und die gesüßten Speisen schmecken wirklich gut und nicht irgendwie verfremdet im Geschmack.
Ich bin bei drei bis vier Mahlzeiten am Tag. Dazwischen wird nicht gegessen, sondern viel getrunken - das ist ja gesund.

Wie läuft es bei euch?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.01.2014 um 19:13 Uhr
... hat Lotte geschrieben:
Lotte
Lotte
... ist OFFLINE

Beiträge: 19

hallo zurück,

wie es läuft? Gut, von der Befindlichkeit. Halte ihn voll gut aus, den Rhythmus 16 Stunden nichts essen, 8 Stunden essen. Ich bin belastbar und fit. Mein Gewicht kontrolliere ich nur einmal die Woche. Morgen!
Wenn ich mich so im Spiegel betrachte hab ich die Befürchtung dass ich zunehme.
Hm.
Ich mache 2-3x die Woche Sport, Kraft- und Ausdauertraining und esse relativ vernünftige Sachen (finde ich! )
Meide oft abends Kohlenhydrate und habe auch wirklich keinen Heißhunger.
Alledings gönn ich mir meinen Wein, mal ein paar Nüsse, bisschen Schokolade oder einen Keks.
Trotzdem. ich glaube gewichtstechnisch ist es nicht besser als um die Weihnachtszeit, wo ich gefühlt das Doppelte gegessen habe....
Morgen werde ich es wissen. Vom Täglich wiegen bin ich weg und will es mir auch nicht mehr angewöhnen. Das stresst mich voll, wenn dann die Waage dreimal was anderes anzeigt.
Trotzdem überleg ich, ob ich dann morgen nochmal was ändern will, wenn nicht weniger auf der Waage ist. Nein will ich eigentlich nicht, weil ich mich so total wohl und fit fühle.
Wechsljahre ist natürlich auch ein Thema. Bin 51.
Da ich keine Gebärmutter mehr habe, kann ichs nicht so einfach feststellen, ob es jetzt gerade auch daran liegen könnte.
Ich bin jedenfalls gespannt und werde weiter hier mitlesen und schreiben.
Katyes, deine Diät ist ja ne ganz schöne Herausforderung. Ohne Kohlenhydrate, das würde ich (eh nicht besonders Willensstarke) nicht packen.
Mit Zucker selbst hab ich nicht so das Problem, den brauch ich weder im Kaffee oder Tee noch in Kaltgetränken. Trinke gern und viel Wasser und sehr selten Saft.
Aber keine Nudeln, Reis, Kartoffeln, Brot! Ich verleihe dir hiermit den Tapferkeitsorden!

Uns allen hier wünsche ich Frühling (woran man wieder mal sieht, dass ich nie genug kriegen kann, eigentlich isses ja bereits unnormal warm....)

Lasst es euch allen gut gehen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.01.2014 um 13:11 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Hallo ihr Lieben,

ich halte weiter ordentlich durch. Es geht nur langsam voran, aber es geht voran, bzw. abwärts mit dem Gewicht.

Wechseljahre - das kommt bei mir auch langsam an. Ich bin 43. Na, diese Lebensphase sollsich ja über etwa 10 Jahre hinstrecken. Ich bin gespannt, wie es bei mir wird. Jeder verkraftet das ja anders.

Wünsche euch ein schönes WE!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.01.2014 um 13:58 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Guten Morgen!

Na, so sehr schwer ist meine Diät aber nicht. Ich bin eigentlich auch ein Mensch, der Brot über alles liebt und Kichererbsen und Nudeln!!!!
Aber nun gibt es das nicht. Ich kann ja mal meinen Speiseplan mitteilen.

Am Morgen esse ich einen Pfannkuchen aus Haferkleie, Joghurt und Ei. Oben drauf kommt entweder Räucherlachs oder dünne Scheiben Putenbrust und etwas Petersilie. Dazu einen Kaffee mit Milch (0,1%), wenn ich noch Hunger habe, ein paar Löffel Joghurt mit Birkenzucker gesüßt - lecker.
Mittags esse ich gern Fisch oder Garnelen im Ofen fettarm gebacken. Da ich jeden zweiten Tag Gemüse essen darf, gibt es dann dazu Tomaten oder Paprika, Brokkoli, Zucchini oder Champis. Oder ich esse Hackfleisch, Tofu oder Geflügel.
Wenn ich Hunger habe, gibt es Joghurt oder fettarmen Quark. Abends mag ich sehr gern Warmes, esse aber auch mal einen Wurst-Salat oder hartgekochtes Ei oder Räucherfisch.
An Getränken gibt es Wasser - 2 Liter am Tag und abends trinke ich gern eine Kanne grünen Tee.
Es gibt sogar Rezepte für Kuchen und Desserts - die natürlich wichtig sind, wenn man sonst nix Süßes zu sich nimmt. Es ist auch Cola-light erlaubt, um die Zeiten gut zu überstehen. Die habe ich am Anfang viel getrunken, jetzt habe ich mich aber an weniger Süßes gewöhnt und trinke sie kaum noch.

Vor allem muss ich immer darauf achten, genug zu trinken.

Wie geht es bei euch?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.01.2014 um 18:17 Uhr
... hat eka geschrieben:
eka
eka
... ist OFFLINE

Beiträge: 24

Hallo liebe Intervallfasterinnen,

Katyes, ich habe durch Zufall auf deine Verlaufskurve getippt -und muss sagen, ich bin schwer beeindruckt. Diese neue Diät scheint ja wirklich einiges zu bewegen! Gratuliere zu diesen Erfolgen von ganzem Herzen.

Ich weiß nicht, ob ich mein Eßverhalten noch intervallen nennen kann. Denn mir schmeckt morgens mein grünes smoothie soooo gut, dass ich es dem fasten vorziehe. Es sättigt voll bis mittag und ich habe einen spürbaren Energiekick - und das Gefühl, dass ich tolle Nährstoffe für den ganzen Tag aufgenommen habe. Und gewichtsmäßig gehts mir auch sehr gut, ich habe jetzt seit Juli 13 ohne jeden Stress gut 10 kilo abgenommen, mehr will ich gar nicht mehr. Ich bin mir echt dünn genug zur Zeit.

liebe Grüße und viel Erfolg für euch alle!
Eka

--
"May your choices reflect your hopes, not your fears. "
Nelson Mandela


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum