Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 11.02.2014 um 14:05 Uhr
... hat birgit1075 geschrieben:
birgit1075
birgit1075
... ist OFFLINE

Beiträge: 23

Hallo,

ich bin die Birgit und wollte mal ganz kurz erklärt bekommen wie Intervallfasten geht!! Ich habe schon ein bisschen "rum" gelesen aber irgendwie keine richtige Anleitung gefunden!

Mein Fragen,
macht ihr ein Tag in der Woche oder abwechselnd 1 essen 1 nicht essen (`"0" Tag)
muss ich in den Tagen einen Einlauf machen oder nicht?
Ich möchte gerne noch abnehmen, habe jetzt heilfasten gemacht und komme damit super klar, nur kann ich mich wenn ich wieder esse einfach nicht bremsen... und dies Intervall scheint mir für mich richtig zu sein (soweit ich bis jetzt informiert bin)

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!!

LG
Birgit


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.02.2014 um 06:48 Uhr
... hat Lotte geschrieben:
Lotte
Lotte
... ist OFFLINE

Beiträge: 19

Hallo Birgit, hallo alle,
wie geht Intervallfasten?
Das kann man natürlich nicht in einem Satz beantworten

Also ich bin darauf gekommen, als ich vorhatte länger zu fasten und mir dieses Buch gekauft habe:

Mäuse-Klick*

Da habe ich gleich mit dem Rhythmus 16 / 8 begonnen.
16 Stunden fasten, 8 Stunden essen. Ich gestalte mir das so, dass ich zwischen 12:00 Uhr und 20:00 Uhr esse. Ich mache das jetzt seit Jahresbeginn und hatte zwei Ausnahmen, als ich auf einer Weiterbildung dem Hotelfrühstück nicht widerstehen konnte. Dafür habe ich dort aber abends nichts mehr groß gegessen. Ansonsten versuche ich, den Rhythmus strikt einzuhalten, dafür aber das Essen nicht großartig zu reglementieren. Ich merke, dass ich sowieso wesentlich weniger "Unvernünftiges" esse, seit ich diese Art von Fasten mache.
Darmentleerung ist nicht notwendig, da du ja regelmäßig Nahrung zuführst.
Es gibt auch den Rhythmus einen Tag essen, einen Tag fasten. da gilt das Gleiche.
Was meinem Körper gut tut, ist die Pause, die er zwischendurch hat. Habe selten Heißhunger, was mir Ende letzten Jahres sehr oft passierte, wo ich dann das Gefühl hatte, sofort etwas essen zu müssen, sonst kippe ich um.
Ich mache, wenn es morgens passt, sogar Sport auf nüchternen Magen und fühle mich sehr leistungsfähig.
Wenn du hier im Blog von Anfang an liest, hast du die besten Erfahrungsberichte, finde ich. Mir hat das total viele Fragen beantwortet.
Ansonsten: einfach ausprobieren!

Katyes, wünsche dir gute Besserung! Februar ist doch immer die Zeit wo es fast jeden erwischt... Ich habe Erkältung gerade in Form von so blöden Nervenschmerzen im Gesicht, wo ich nie weiß, ist es jetzt was mit den Zähnen, mit den Ohren oder einfach Migräne. geht mir jetzt seit ein paar Tagen so, mal mehr, mal weniger. Auch nicht das was ich brauche...
Wenigstens läuft die Nase nicht!

@Eka: Das Fleischthema ist ja auf allen Ebenen interessant.
Ich habe das Glück, dass mein Lebensgefährte freitags im Hofladen einer Biolandgärtnerei arbeitet. Da sitzt er an der Quelle und wir haben immer frischestes Obst und Gemüse und manchmal auch Fleisch (was sie zukaufen).
Wenn wir z.B. ein Suppenhuhn zubereiten, essen wir davon mehrere Mahlzeiten. (Suppe, Geflügelsalat, usw.) Das ist für mich völlig in Ordnung, weil da automatisch alles verwertet wird und man bei jedem Teilessen auch den vollen Genuss hat. Wenn ich aber z.B. jeden Tag Schweinefilet esse und mir überlege, dass so ein Fleischstück ja nur den Bruchteil des ganzen Tiers darstellt...
Das finde ich schon schwieriger.
Habe aber das Glück, dass ich eh nicht so dringend Fleisch brauche. Wir kochen oft vegetarisch, auch ohne bewusst zu überlegen, ob wir auf Fleisch verzichten.
Ich finde auch hier, dass ich für mich rausfinden muss, was mir gut tut, und was ich auch vertreten kann.

So jetzt muss ich aber los! Wünsche euch allen einen schönen Tag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 13.02.2014 um 08:24 Uhr
... hat birgit1075 geschrieben:
birgit1075
birgit1075
... ist OFFLINE

Beiträge: 23

Guten morgen,

Vielen Dank für deine Antwort !!! Ich werde nochmal genauer nachlesen !
Aber eine Frage habe ich noch wenn ich jetut 2,5 Tage faste und dann wieder esse gilt das auch als Intervall oder zählt das schon eher zum Heilfasten ( wo ich dann such ausleiten und Aufbau Phase ) ??
Verlierst du dadurch auch an Gewicht ? Ich wollte nämlich noch ein paar Pfunde verlieren !

Danke

Lieben Gruß
Birgit


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 13.02.2014 um 11:44 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Hallo ihr Lieben!

Willkommen Birgit!

Das Fastenintervall sollte 36 Stunden nicht überschreiten. Nach dieser Zeit wechselt mancher schon in den Fastenstoffwechsel - das ist weniger gut und belastet den Körper unnötig.
Ich kann dir noch das Buch Mäuse-Klick* empfehlen. Darin wird das Modell mit einem Tag essen und einem Tag fasten erklärt.

Meiner Erkältung komme ich langsam bei: mit Lutschtabletten, Inhallieren und viel Schlaf.

Euch einen schönen Tag


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.02.2014 um 12:46 Uhr
... hat birgit1075 geschrieben:
birgit1075
birgit1075
... ist OFFLINE

Beiträge: 23

Hallo,

Vielen Dank für deine Antwort ! Ich werde mir das Buch noch besorgen und freue mich schon darauf es zu lesen !
Wünsche euch schönen Tag

Gruß


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.02.2014 um 06:56 Uhr
... hat geschrieben:
User existiert nicht mehr bei heilfastenkur.de
John/Jane Doe
User existiert
nicht mehr bei
heilfastenkur.de

Guten Morgen liebe Intervallies

Melde mich zurück - habe einige Wochen in der Sonne am roten Meer überwintert .
In dieser Zeit habe ich nicht Intervallt , aber ! kein einziges mal aus meiner neugefundenen
Ernährungsweise " gesündigt " .
Es war Büffetessen und so könnte ich mich sehr luxuriös mit meinem Essen bedienen.
Fisch ,Fleisch , Eier , Yoghurt , Gemüse , Salate Beeren Nüsse in jeder erdenklicher Form hmmmmm
Und ganz ohne Küchenarbeit .
Mein Mann hat all die Dinge aus meinem " früheren Leben " gegessen .
Pasta Kartoffeln Reis Brot Brötchen und Unmengen an Dessert , und ich war kein bisschen
Neidisch oder unglücklich .
Im Gegenteil , durch diese ketogene Ernährung bin ich so gut wie schmerzfrei geworden und die Wärme und Sonne haben das Itüpfelchen gesetzt .
Durch das langsame Abnehmen ( bei mir echt nur Grammweise ) beim Intervallen kommt auch die Haut gut hinterher .
In mein neues Leben hat auch das Heilfasten 2 mal im Jahr einen festen Platz und so fange ich am Montag mit meinem FRÜHLINGSLANGZEITHEILFASTEN an .
Diese Woche muss ich leider eine Mords Erkältung auskurieren , die ich mir im Flieger auf dem Rückflug eingefangen habe - ein ganzes Flugzeug voll mit Huster Rotzler und Schniefer , und alles fein verteilt durch die Klimaanlage - igitt.
Meine rheumatischen Beschwerden sind fast ganz weg - keine Medikamente seit Monaten , neue Baustellen sind nicht dazu gekommen . Neuerdings lese ich öfters über die Segnungen des Fastens , des intervallfasten und auch über ketogene Ernährung bei verschiedenen Krankheiten .
Ich habe dadurch mein früheres Leben zurück - gut gelaunt , beweglich - UNGLAUBLICH
Ohne Medikamente . Selbstverständlich profitiert auch meine Silhouette davon .
Kein Hunger , entspannter Umgang mit Essen , ich höre auf , wenn ich satt bin und esse nix , wenn ich keinen Hunger habe . Also NORMAL
Ich möchte jedem von euch and Herz legen :
Findet euren Rhythmus, experimentiert mit eurer Ernährung - es lohnt sich !

L.G. Wissensschaf


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.02.2014 um 10:38 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Wow,
Wissensschaf - überwintern am Roten Meer... toll! Ich beneide dich darum. Es war bestimmt schön!!!
Ich bewundere dich immer ob deiner Konsequenz. Dass es dir dabei so viel besser geht, ist sicher eine super Motivation! Schön, dass es dir so gut tut!

Ich bin ja gerade ähnlich unterwegs, was die Ernährung angeht und es geht mir ganz gut damit. Obwohl ich glücklicherweise noch nie Probleme mit Rheuma oder Arthrose hatte (bin ja auch erst Anfang 40er).

Dafür hab ich Astma und ein paar Allergien und freue mich schon wieder auf die Bäume, die bald so richtig blühen werden im Vorfrühling, den wir ja haben. Geht aber auch vorbei und ich hoffe, dass es nicht jedes Jahr schlimmer wird. Das beobachte ich schon.

Mit meiner Diät geht es gut voran - ich bin ganz froh. Jetzt macht sich so langsam die schrumpelige Haut bemerkbar - ich versuche, viel zu cremen, zu massieren und zu sporteln. Das gelingt aber noch viel zu selten. Auch in der Sauna war ich diesen Winter gar nicht. Auweia! Also noch was für die Planung.

Wünsche euch allen ein schönes WE!!!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.02.2014 um 16:45 Uhr
... hat flower4O geschrieben:
flower4O
flower4O
... ist OFFLINE

Beiträge: 102

Hallo ihr Lieben,
wünsch Euch eine schöne Woche.
Hoffe, daß es Euch allen geht.
Vielen Dank für Eure Büchertipps.

Es tut der Seele gut, daß es nun abends länger hell bleibt/ist; draußen die ersten
Blümchen im Garten zu sehen sind.
Sich konsequent für eine gesunde Ernährung zu entscheiden und danach zu
leben, find ich sehr wertvoll.
Und ich weiß es sehr zu schätzen, daß ihr das so prima umsetzt und es durch-
haltet.
So ganz ohne ein kleines Nachschieben von Süßem gelingt es mir noch nicht.
Es geht halt dabei nur in kleinen Schrittchen/Schritten und das, was dabei an gesunder Ernährung gelingt, ist schon recht viel.
Mir wurde/wird bewußt, daß Nahrungsaufnahme in meinem Leben irgendwann zu der Einstellung führte: das macht dick und jenes macht dick usw. und ich mir immer mehr "Ernährungseinschränkungen" selber setzte. Irgendwann wollte ich das so nicht mehr und aß.... mit dem Ergebnis, daß die Einschränkungen anfangs mit wenig Genuss und später mit mehr Genuss gegessen wurden und die damit verbundenen Folgen liegen nun auf den Hüften etc. Aus gesundheitlichen Gründen machte ich vor vielen Jahren eine ambulante Badekur. In dem recht schönen Kurort wurden u.a.. Ernährungsvorträge, Fasten etc.
angeboten und ich interessierte mich dafür.
Und nun bin ich dabei, mir eine Ernährungsform zu suchen, bei der ich mich wohlfühle und die gesund ist.
Intervallen find ich sehr gesund - es entfällt das Nachschieben.
Zur Zeit esse ich sehr gerne warme Gerichte zubereitet mit Linsen.

Zum Leben gehört so vieles und Ernährung ist ein Teil davon.
Mäuse-Klick

liebe Grüße
flower4O


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.02.2014 um 18:25 Uhr
... hat flower4O geschrieben:
flower4O
flower4O
... ist OFFLINE

Beiträge: 102

Hallo ihr Lieben,
seit herzlichst gegrüßt.
Und weiterhin viel Spaß beim Intervallen.

Schein wohl eher eine Abendesserin zu sein. Erst dann bekomm ich Hunger.
Vorher scheint es wohl eher ein: es muß ja irgendwas rein und aus alter kindheitsgewonnener Gewohnheit zuerst ein weniglich frühstücken (und meist
ist das am Mittag).
Sind schon seltsame Eßgewohnheiten stell ich gerade fest. Mittags mag ich irgendwie noch keine warme Mahlzeit - sie wird verschoben auf den Abend.

Gleich gibt es noch Pizza belegt mit frischen Zutaten. Unsere Tochter freut sich,
sie für uns fertigzumachen. Sie hat Semesterferien. Ich freu mich darauf, daß
sie das für uns macht - werd das Linsengericht vermissen.

liebe Grüße
flower4O


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.02.2014 um 21:06 Uhr
... hat FrolleinTamTam geschrieben:
FrolleinTamTam
FrolleinTamTam
... ist OFFLINE

Beiträge: 53

Hallo zusammen!

Ich war lange nicht mehr hier. Die letzten Wochen hatte ich so wenig Lust, meine Freizeit am Computer zu verbringen. Eben habe ich das Verpasste fix nachgelesen und sage den neuen Schreiberlingen herzlich hallo!

Meine Ernährungsgewohnheiten haben sich inzwischen verselbstständigt. Ich esse meistens kein Frühstück und auch nicht mehr spät am Abend, aber ansonsten halte ich mich nicht streng an die 16/8- Intervalle.
Für mein gutes Körpergefühl sind Essenspausen das Wichtigste. Also nicht zwischendurch futtern und (Kalorienhaltiges) trinken, sondern wirklich erst richtigen Hunger entwickeln, bevor ich die nächste Mahlzeit zu mir nehme.
An meinem neuen Freund sehe ich, wie sehr Essen Suchtverhalten ist. Er hält es ohne Nahrungsaufnahme kaum ein paar Stunden aus und steckt sich oftmals sogar kurz vor den Hauptmahlzeiten etwas in den Mund. Ich kann das kaum mit ansehen, weil ich auch sehe, dass es seinem Körper gar nicht gut bekommt. Interessanterweise hat er weniger Verdauungsprobleme an Tagen, an denen ich das, was er ist (und auch wann) beeinflusse. Er ist mir ein mahnendes Beispiel und bringt mich dazu, wieder mehr über mein eigenes Essverhalten nachzudenken.

Ganz unabhängig von den gesundheitlichen Aspekten finde ich es wichtig, dass wir unsere Nahrung bewusst zu uns nehmen und sie nicht nebenbei hineinstopfen.
Ich mag es, wie selbstverständlich es in anderen Ländern ist, zu bestimmten Zeiten in Gesellschaft anderer zu essen und das dann richtig zu zelebrieren. In Frankreich zum Beispiel ist es total unüblich, zwischendurch zu essen. Kuchen und Süßes gibt es als Nachtisch und nicht als Zwischenmahlzeit. Auf diese Weise isst man davon auch viel weniger.

Ich werde hier vermutlich nicht mehr oft vorbeischauen. Darum wünsche ich Euch viel Erfolg mit Euren neuen oder schon eingespielten Ernährungsweisen!
Vielleicht bis irgendwann mal wieder.

Cherio!
Euer Frollein


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum