Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 )

am 12.04.2021 um 10:27 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1783

Guten Morgen in die Runde,

Ich habe gestern gesündigt, ganz bewußt und es genossen. Ich habe mir eine Fertigpizza unheimlich "gehübscht" mit einem kleinen Paket Räucherlachs und Gorgonzola-Käse. Die Kalorien waren mir in diesem Moment egal. Was ich gut finde, ich habe eine halbe gegessen und war mega satt und wollte den Rest evtl. 2 Std. später noch essen. Ging nicht, ich saß davor, die erste Hälfte hat mir so gut geschmeckt, die zweite nicht mehr und dann hab ich nur den Lachs runtergegessen und den sowieso nicht sehr wertvollen Fertigteig mit dem restlichen Belag weggeschmissen. Ich habe auch bedingt durch das Fasten ein schnelles Sättigungsgefühl. Ich esse langsam und bewußt und komme relativ schnell an den Punkt, wo ich bereits aufhören könnte. Wenn es mir sehr gut schmeckt esse ich noch etwas weiter, kann sein, dass ich auch eine kurze Pause mache und es dann noch mal versuche. Aber oft wird es mir unangenehm und dann höre ich auf. Mein Problem ist, dass ich gerne zwischendurch an den Kühlschrank gehe und mir mal ein Stückchen Käse raus nehme, nach dem Motto: Käse schließt den Magen
Ich habe noch zwei Dinge, die ich unbedingt die Woche essen müßte, 1 x hab ich frisch gekeimte Kichererbsen und noch Suppengemüse, daraus mache ich mir evtl. eine Suppe oder Falafel, dann muß ich mir noch eine Matjes-Speise machen und etwas Obst essen, dann ist mein Kühlschrank wieder übersichtlich. Also werde ich diese Woche wohl noch intervallen und nächste Woche eine Fastenwoche machen. So mein Plan.

Mein normaler Essens-Rhythmus ist auch 16 : 8 selten esse ich schon mittags und so gut wie gar nicht morgens, außer ich werde zum Frühstück eingeladen, dann quäle ich mir etwas runter, aber ich esse dann nicht, weil mein Magen schon wach ist. 16 - 17 Uhr ist für mich eine gute Zeit um in Ruhe eine Hauptmahlzeit zu essen, meistens bleibt es bei mir bei einer Mahlzeit. Aber da ich das gewohnt bin, trägt es kein bißchen dazu bei, abzunehmen. Auch ein Intervalltag reicht nicht. Ich muß schon mit härterem Geschütz auffahren. Woran das liegt weiß ich. Ich war immer sehr beweglich und sportbegeistert und das hat nachgelassen. Das Sofa ist zur Freude meiner Tiere mein Freund geworden. Ich hab eine Katze, die nicht spielen mag, nur kuscheln und einen Handicap-Hund, der keine ausgiebigen Spaziermärsche machen kann, eine Stunde ist für sie optimal, da gehen wir aber auch strammes Tempo, im Moment ist sie noch gehandicapter und wir haben nur 15 Min-Gänge, aber das ändert sich zum Glück hoffentlich nächste Woche wieder. Sie sollte sich auch nicht noch mal mit einem Gegner einlassen, der stärker ist als sie, am besten mit gar keinem.
Stoffwechsel, weniger Bewegung, kalorienhaltige Getränke anstatt Tee oder Wasser, Käse naschen zwischendurch, sowieso Käse lieben, da freut sich das Hüftgold und der Bauchspeck.
Ich habe seit Anfang des Jahres 5 kg geschafft durch 1 x 3 Wochen fasten und 2 x eine Woche fasten, das hab ich auch durch Intervallen jetzt geschafft zu halten und mein Ziel sind bis Sommer (ist ja nicht mehr so lang) noch mal 5 kg. Wir haben ja alle unser Wunsch- und Wohlfühlgewicht, welches sehr individuell ist und haben natürlich auch unsere Baustellen körperlich, die nicht mit dem Gewicht zusammen hängen, wo man spürt, dass gewisse Beschwerden durch das Fasten gemindert werden. Meine Baustelle ist mein Reizdarm und meine beginnende Athrose in der rechten Hand. Die Finger lassen sich wieder besser bewegen, wenn ich eine Weile faste und meinem Darm tut es auch sehr gut, ich habe ja eher zu viel Verdauung als zu wenig und das wird dann auch reguliert.
Ich habe noch nie Glaubersalz und co genommen. Wenn dann reicht zur Hilfe ein Glas Sauerkrautsaft oder der Saft eingelegter Pflaumen, aber auch Buttermilch oder Cappuchino.
Was mich auch immer wieder freut zu lesen, dass die meisten die gleichen Probleme haben wie ich. Fasten ist absolut ok, aber wehe einen Tag intervallen, dann wird schon gescharrt und weniger essen ist noch schwieriger als überhaupt nicht zu essen. Unsere Psyche spielt uns doch immer wieder einen Streich.
Meine Psyche hat ja einen Namen: H u g o - mein innerer Schweinehund. Ich spreche dann immer mit ihm und schicke ihn in seine Hütte. Wenn er für Wochen drin bleiben muß, gibt er Ruhe, aber nur bei einem Tag versucht er schon mal rauszukommen und suggeriert mir: "Schau doch einfach mal in den Kühlschrank, ob für uns nicht eine kalorienarme Kleinigkeit darin ist."

Mama, Christiane, Anoli, Nicki wir suchen uns unseren Weg, ein Ziel haben wir alle, leider liegen oft Barrieren auf diesem, aber sonst wäre das Leben ja auch viel zu einfach und vielleicht auch langweilig.
Ich wünsche euch einen guten Wochenstart bei allem was ihr so vor habt.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.04.2021 um 11:25 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1901

Erste Hürde ist geschafft: ich hatte heute morgen noch ganz klar, dass es ein Nulltag werden soll! Und das Frühstück fällt aus!
Guten Morgen, liebe Sonne und alle Intervaller!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 12.04.2021 um 20:24 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1901

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 12.04.2021 um 20:29 Uhr ]

Aah, Aqui, dich habe ich übersehen! Ja, diese Probleme kennen wir wohl alle! Du hast deine Pizz aber genießen können, und das ist ja doch mindestens genauso wichtig wie die Gewichtskontrolle. Lebensqualität! Insgesamt wird sich nichts dauerhaft ändern, außer, wir ändern was. Aber wollen wir das überhaupt?

Ich esse gerne gut, mag auch das Naschen (Lakritze, yamm!) nicht gänzlich lassen, aber ich möchte diese größeren Gewichtsschwankungen nicht haben, das ist für meinen Körper auch nicht gesund. Und was ich eben auch ändern möchte (und dann sicher auch weniger Probleme mit den Gewichtsschwankungen haben werde) das ist dieses einmal angefangen zu essen, dann wird weiter gesucht und gefuttert. Kriege ich das hin, müsste ich eigentlich sehr gesund sein...

Meine jüngsten Probleme haben mich wachgerüttelt - ich möchte wirklich auf die Knochen aufpassen. Wie bei den Muskeln geht es im Älter werden nur noch in eine Richtung. Also auf Milchprodukte und Mineralstoffe achten - dann ist das Eiweiß für die Muskulatur ja auch schon inklusive. Und sporteln - auch Kraftsport. Das darf aber durchaus mit Hilfe des eigenen Körpergewichts sein...

Meinen Nulltag habe ich geschafft! Auch diesmal kein Selbstläufer, sondern ein sich immer wieder Ablenken, Tee trinken und die Gedanken bewusst vom Essen weglenken. Zeitweise war ich wie gelähmt - redete mir ein, keine Energie zu haben. Und es gab sabotierende Stimmchen, die mir einflüstern wollten, dass vom Nicht-Essen die Untätigkeit kommt und die dann den Kalorienverbrauch runter fährt - es wäre doch sicher viiiel besser, eine Kleinigkeit zu essen und sich dann vielleicht mehr zu bewegen... Siehst du, Aqui, auch mein Hugo ist sehr erfinderisch

Von früher her weiß ich, dass sich auch bei Nulltagen ein gewisser Rhythmus einstellt, dass nicht mehr jeder neue Tag ein Kampf ist. Heute kommt mir leichter vor als kürzlich. Also, die OP-Tage lassen wir mal außen vor - da hatte ich keine Alternative - und keinen gut und lecker gefüllten Kühlschrank um die Ecke.

Euch allen einen guten und mutigen Start in die Intervallzeit! Ich peile als nächstes den Freitag an.

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 14.04.2021 um 14:30 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 430

Lieben Gruß von mir - ich stecke sozusagen mitten im Nulltag, und es geht mir prächtig.

Habe heute morgen erst mal 1/2 Liter Sauerkrautsaft getrunken, der wirkte … wenn auch nicht ganz so schnell und durchschlagend wie beim Fasten. Dann gab's Kaffee mit Sahne und seitdem nur noch Tee. Zu Essen gibt's dann morgen wieder was - wahrscheinlich gleich zum Frühstück.

Ich bin heute im Büro - da fällt mir das Maßhalten leichter als zuhause im Home Office, mit dem Kühlschrank immer in Reich- und Sichtweite.

Bin gespannt, wie sich ein Nulltag pro Woche aufs Gewicht auswirken wird - das war die letzten 2 Wochen konstant.

Sonnige Grüße
M.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.04.2021 um 07:22 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 430

Guten Morgen liebe IntervallerInnen

der Nuller gestern war ein voller Erfolg, auch auf der Waage, was wiederum meine Stimmung heute sehr positiv beeinflusst (wie einfach gestrickt ich doch bin...)

Abends hatte ich Hunger, habe aber dann anstatt zu essen, einen langen Spaziergang gemacht und schließlich ein kleines Frühstücksbrot für heute morgen gebacken, mit Mandelmehl und viiielen Körnern. In Vorfreude auf das Frühstück bin ich selig eingeschlafen, war aber heute morgen nach 3 Bissen schon wieder satt. Ab morgen lass ich das Frühstück wieder aus, 16/8 halt.

Der Nuller schreit nach Wiederholung- ich mache das jetzt mal 3-4 Wochen lang, und bewerte dann, ob das reicht.

Ihr seht schon: ich geh da recht pragmatisch ran...

Intervallt grade noch jemand hier?

Sonnige Grüße
M.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.04.2021 um 10:16 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1783

Guten Morgen, endlich mal mit Sonnenschein!

Ja M. ich intervalle auch, gestern gab es nach 16 Uhr etwas Obst, da ich die Tage davor doch sehr gut gelebt habe, was Kalorien betraf. Die mächtige Pizza an einem Tag, wo ich zwar nur die Hälfte geschafft habe, aber ich war übersatt und am anderen Tag zwei größere Kartoffeln und der leckere Matjessalat dazu. Der war mit einer besonderen Soße und ich konnte es genießen. Nun muß es wieder leichter sein und da hab ich gestern angefangen. Heute wird es ein 0 Tag (so mein Plan) und dann schau ich mal, ob ich eine Woche fasten draus mache oder 1 : 0. Meinen Kühlschrank halte ich übersichtlich. Es ist nun nichts mehr drin, was unbedingt weg muß und auch nichts, was mich in Versuchung führt. Wenn ich den nicht auffülle, dann wäre es der beste Weg, nun eine Woche zu fasten. Mach ich vom heutigen Tag abhängig. Wenn dann wird es ein Kurzfasten ohne großartigen Entlastungstag oder wieder Aufbau, dann auch nur für 7 Tage.
Aber auf jeden Fall werde ich in dem Thread regelmäßig lesen und auch was schreiben, denn das Intervallen werde ich in meinen Lebensplan einbauen, ob es mal nur ein 16 : 8 wird oder ein 5 : 2 oder auch mal nur 1 Tag in der Woche werde ich u.a. von der Waage abhängig machen.
Ich wünsche euch einen schönen Frühlingstag.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.04.2021 um 16:31 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1901

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 16.04.2021 um 16:32 Uhr ]

Oh, hier wird es lebendig! Seid gegrüßt!!!

Meinen Nulltag heute habe ich auf morgen verschoben, weil wir morgen den ganzen Tag unterwegs sein werden (Schwiegermutterbesuch in anderem Bundesland). Mein GöGa plant einen Stop an der Bratwurstbude seiner Kindheit - damit kann er mich ja überhaupt nicht locken. Ich denke, morgen werde ich keine größeren Probleme mit dem Fasten bekommen.

Es wäre aber nur die halbe Wahrheit, das jetzt so stehen zu lassen. Heute hatte ich den Elternbesuch auf der Agenda... Geplant war, mit Muttern zum Arzt zu gehen, und ich war auf Widerstand vorbereitet. Nicht aber auf diese maßlose Aggression (Muttern ist dement). Dabei habe ich so gut vorbereitet - Lieblingsblumensträusschen, leckeres Essen, dass natürlich sie (unter Aufsicht) gekocht hat, viel gelobt und positives rüber zu bringen versucht... Aber sobald es an den Arzt geht, ist sie auf Krawall gebürstet, und der Vater (auch dement) bemüht sich dezent, keinerlei Kommentare abzugeben und sich gänzlichst rauszuhalten (Feigling!!!)

Ich bin unverrichteter Dinge heimgefahren und zwischendrin habe ich zwei lange Hunderunden eingeschoben, statt beim nächsten Laden zu stoppen und Süßkram zu kaufen (hatte ich wirklich sehr ernsthaft dran gedacht!). leider erwartete mich zuhause dann mein GöGa und stellte unerfreuliche Fragen, erzählte dann noch unerfreuliches und schließlich war er es, der Zuspruch brauchte - emotionales Essen war danach einfach unvermeidbar. Ich beende dieses Intermezzo gerade mit einem Apfel und versuche, heute dann einen Strich drunter zu ziehen. Das ist - Fortschritt!!! - tatsächlich seit diesem Jahr möglich.

Also: heute gegessen, morgen wird gefastet.

Mama f., hast du einen festen Wochentag, an dem du fasten wirst, oder variert das nach den Umständen? ich würde mich ja da gern einklinken, brauche aber wohl irgendwie Struktur.

Toller Vorsatz, Aqui, dass du dir nun eine ganze Woche vorgenommen hast! Wir lesen dann sicher auch hier weiter von dir? Oder wechselst du zu Lu?

Allen Intervallen - nach welcher Methode auch immer - viel Erfolg und Achtsamkeit!



--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.04.2021 um 17:18 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 430

Liebe Christiane,
bei mir wird es der Mittwoch. Ich brauche auch eine ganz feste Struktur, an die ich mich halten kann. In die Woche zu gehen nach dem Motto, ich schau mal, welcher Tag sich am besten zum Fasten eignet... da würde ich scheitern.
So kann ich planen, mich drauf einstellen, mich vielleicht sogar drauf freuen...
Meinen 16/8-Rhythmus würde ich gerne so umstellen, dass ich morgens und mittags esse und abends faste. Das wird mir um Welten schwerer fallen - weil ich das Familienabendessen liebe - aber es wäre auch viel effektiver. Essen weit über meinen Hunger hinaus überkommt mich nämlich NUR am Abend - da kann ich stundenlang ohne Pause essen und genießen.
Ich nehme mir das für nächste Woche vor, am Montag gibt's also Frühstück.
Liebe Aqui, Dir eine gute "Fastenwoche ohne große Vorbereitung" (ich bereite mich aufs Fasten übrigens immer nur innerlich vor - das mit dem Entlasten klappt bei mir nicht).
Lieben Gruß und allen ein schönes Wochenende
M.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.04.2021 um 21:44 Uhr
... hat Brillenschlange geschrieben:
Brillenschlange
Brillenschlange
... ist OFFLINE

Beiträge: 82

Hallo ihr lieben Intervallfaster,

es fällt mir enorm schwer, am Abend nicht so viel zu essen. Jetzt sitze ich hier, mein Bauch spannt, und ich denke, dass es nicht hätte sein müssen. Aber diese Einsicht kommt halt immer zu spät. Morgens fällt es mir nicht schwer, nichts zu essen. Manchmal komme ich erst gegen Mittag dazu oder noch später. Das macht mir nichts aus. Aber sobald ich das Abendessen zu mir genommen habe, bricht ein richtiger Heißhunger aus.

Liebe M., du bist ja immer noch gut dabei. Hut ab! Am Abend nichts zu essen, stelle ich mir sehr schwer vor.

Meine Bewegungsvorsätze konnte ich einhalten. Ich bin die letzten 2 Monate nicht unter täglich 10000 Schritte gekommen. Das ist schon mal etwas.

Ich muss jetzt die nächsten Tage schauen, dass ich die Kurve bekomme und nicht gleich wieder in den großen Ernährungsschlendrian verfalle.

Eine gute Nacht euch allen - eure Brillenschlange R.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.04.2021 um 23:50 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1783

Ein gute Nacht-Gruß noch in die Runde,

ich hab es mir ja frei gehalten, ob ich jetzt faste, ob es passt oder ob ich weiter intervalle. Es sieht nach intervallen aus Ich war heute doch noch einkaufen, weil ich für meinen Sohn und meinen Enkel für morgen kochen wollte, so hab ich dann eine große Auflaufform mit Lasagne gemacht. Davon hab sogar ich genascht, obwohl er mit Gehacktes war, aber einfach vom Geschmack her die Lasagne-Nudeln mit der Soße. Und als ich den Käse dazu gerieben habe, ist auch ein Stückchen in meinem Mund gelandet. Käse nasche ich halt für mein Leben gerne.
Für mich selber habe ich einen Salat mit Ballen geholt, wo mehrere kleine, verschiedene Salate drin sind und eine Minigurke, und meine Sprossen lasse ich keimen. Somit wird das Fasten verschoben. Ich bin also bei euch. Morgen wird es dann kein richtiger Null-Tag, weil ich mir einen kleinen Salat machen werde. Die Lasagne esse ich nicht mit. Die ist sehr kalorienhaltig und natürlich auch fleischig, wenn die mit Fisch oder nur Gemüse gewesen wäre, dann hätte ich geschwächelt.
Oh Christiane, das mit den Eltern ist ein schwieriger Prozess und sehr nervenaufreibend, wenn Du mit Mutter zum Arzt möchtest und sie streikt. Meine Mutter hat bis zum Schluß absolut auf mich gehört und mir vertraut, aber sie war auch nicht dement nur alt und nachher krank.....
Wäre natürlich schön, wenn man dann zu Hause Ooooommmm sagen könnte und vom liebevollen GöGa aufgefangen wird. Aber das Leben ist kein Wunschkonzert.

16:8 wäre bei mir immer abends essen, weil ich morgens noch gar keinen Hunger habe, mittags kann ich ein Appetitgefühl gut unterdrücken, abends wird mein Magen wach. Daran werde ich auch nichts umstellen, damit komme ich gut klar, aber hilft mir halt nicht das Gewicht zu halten oder abzunehmen. Deshalb mindestens 2 Nullertage in der Woche.
So nun wartet mein Hund und mein Bett auf mich oder man kann auch sagen mein Hund wartet in meinem Bett auf mich, sie schläft immer auf ihrer Decke zu meinen Füßen.
Dann sag ich mal
Gute Nacht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum