Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 )

am 31.08.2012 um 14:04 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Hallo ihr Lieben!

Heute schwächel ich. Ich habe den 0-Tag abgebrochen und mich in meine Höhle (zu Hause) zurückgezogen. Grund für meinen "Zusammenbruch" ist, dass ich emotional unglücklich bin. Hatte das durch Sport und Aktionismus gut verarbeitet und verdrängt, aber gestern abend kam all das wieder hoch und ich bin heute im Tal angekommen.
Ich weiss, dass es Hochs und Tiefs im Leben gibt und auch Talsohlen durchschritten werden müssen.
Darum habe ich mir Ruhe und Schönes verordnet.

Ich werde überlegen müssen, wie ich mich zu meinen Problemen stelle und wie ich in Zukunft damit umgehen werde. Ich weiss, dass ich das schaffen kann und werde. Oft sieht es am folgenden Tag schon wieder viel besser aus. Also kann ich das auch aushalten und mich fragen, was mir solche emotionalen Tiefschläge zu sagen haben und was ich draus lernen kann.

Nur: Grübeln bringt mir nichts - das weiss ich aus Erfahrung. Ich werde mich ablenken, lesen und schlafen und dann geth es auch wieder besser.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 31.08.2012 um 14:53 Uhr
... hat heike2211 geschrieben:
heike2211
heike2211
... ist OFFLINE

Beiträge: 219



Liebe Katyes

das tut mir sehr leid, das zu hoeren.

Ich habe aus Deinem Text mal das 'zentrale' Zitat ausgewaehlt:

Zitat:


katyes schrieb:

Oft sieht es am folgenden Tag schon wieder viel besser aus.




Ich finde, das ist mit die wichtigste Erkenntnis, die man in seinem Leben gewinnen kann - es klingt immer so banal, wenn man es sagt, aber es stimmt!

Ich finde, es klingt sehr gut, was Du schreibst, was Du heute machst. Natuerlich kann man auch rausgehen, wild feiern oder sich betrinken, aber ich finde etwas Rueckzug und sich zu verwoehnen ist viel besser. Die Gedanken schweifen dann zwar immer wieder zurueck zu dem Unangenehmen, aber man muss ja ueber DInge nachdenken, anders geht's nicht. Und dann ist es besser, man macht das bei einem schoenen Bad oder in entspannter Situation.

Ich finde es ganz wichtig, dass man sich etwas Zeit nimmt - ohne sich natuerlich reinzusteigern oder so - aber dafuer scheinst Du echt nicht der Typ zu sein sowieso.

Leider gehoeren Rueckschlage, gleich welcher Art zum Leben, bei allen Menschen, es kommt halt darauf an, dass man lernt, sie einzustecken und wieder aufzustehen und weiter zu machen - auch das klingt banal, aber ich weiss echt wovon ich rede.

Und dann habe ich noch 'nen Spruch, der sich auch immer wieder bewahrheitet: 'Man weiss nie wofuer es gut ist.' Klingt genauso bekloppt, aber wenn man auf andere 'Rueckschlaege' zurueckblickt (natuerlich gibt es vertane Chancen), aber das meiste hat zu etwas Positivem gefuehrt...

Ich wuensche Dir, dass Du einen erholsamen Tag hast - mach es Dir schoen!

Alles Liebe Heike



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 31.08.2012 um 18:06 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Liebe Heike,

vielen dank für deine lieben Worte - das hilft mir echt. Ich weiss, dass manche Sätze irgendwie abgedroschen klingen - aber sie sind wahr. Ich habe auch Einiges erlebt bisher in meinem Leben. Also kann ich dir nur zustimmen.

Hinzu kommt, dass ich mich auch körperlich total schlapp fühle. Ich habe heute nachmittag 21/2 Stunden geschlafen. Dabei schlafe ich auch jede Nacht 7-8 Stunden und war am letzten Wochenende auch früh von selber wach.
Ich weiss also nicht genau, welches die Ursache ist oder ob beide Symptome sich noch gegenseitig verstärken. Habe dasGefühl, mich mal eine Weile aus der Welt mit seinen Verpflichtungen (auch den selbst auferlegten) ausklinken zu wollen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 31.08.2012 um 22:34 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Hallo ihr Lieben!

Heute Nacht ist VOLLMOND!!!!!!! Der spühlt so einiges hoch an die Oberfläche, deshalb brauchen vermutlich viele Ruhe heute und Rückzugsmöglichkeit.
Jetzt hat der Mond endlich seine vollste Form, die nächsten paar Tage wird mit abnehmendem Mond sicher wieder vieles leichter und kommt einfacher in Schwung...
Ich hoffe, ihr habt inzwisches wieder einigermaßen zur Gelassenheit zurückgefunden, Katyes und Heike?

Heute hatte ich auch voll einen "Fressanfall" - wenn man das beim Fasten so nennen kann: 3/4 l Kefir mit Mangososse (schmeckt so herrlich lecker wie Lassi) naja, zusammen mit der Sosse wars bestimmt fast ein Liter - und beides ist ja nicht geade niedrig kaloriert...
Dann noch einpaar Löffel Tomatensaft.
Seis drum, so einen Schlemmertag wollte ich mir heute einfach mal gönnen.

Das ist wirklich toll am Fasten: (oder vielleicht auch manchmal eher das genaue Gegenteil) Ich stell mir immer vor, wann ich mir die Schutzschicht angemampft hab, was in dieser Zeit damals passiert ist, meine ganz allgemeine Lebenssituation und die negativen und positiven Ausschläge, die es immer gab (komischerweise erinnere ich mich an das schlechte viel schneller - obwohl es laut Volksmund ja genau anders herum sein soll)

Das ist schon seltsam, dass sich während des Fastens ein Raum in einem öffnet, in den man sich immer mal wieder zurückziehen kann - und kaum ist es vorbei, verschwindet auch die Erinnerung an diesen Ort, er ist auf einmal zugesperrt, verschwindet dann schemenhaft und drei Tage später weiß ich kaum, dass ich sowas mal hatte...

Dass sich der Körper ans Intervallfasten gewöhnt, hört sich gut an - dann werde ich den Versuch auch wagen.
Und vielen lieben Dank an alle für die freundliche Aufnahme!

Noch was zu Norbert Betz: Nur weil ich ihn mag und seine Texte und Seminare gern höre, ist er ja nicht gleich mein Guru... Ich kann halt einfach mit reiner Meditationsmusik (Meeresrauschen, Walgesang, Klangschalen...) nicht viel anfangen bzw. In mir streuben sich die Nackenhaare - dagegen liiiiiiebe ich geführte Meditationen (kein autogenes Training) und Fantasiereisen.
Ich hab auch zwei Rückführungs CDs, allerdings klappt das bei mir nicht.
Andererseits wird es schon gut sein, wenn es so ist.
Gut einschlafen kann ich damit auf jeden Fall.

Soooo, dann al eine tolle Vollmondnacht,
träumt alle was Schönes,
haltetdie Werwölfevon euch fern.

Viele guten Wünsche und viel Licht, Katja



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 31.08.2012 um 22:34 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Hallo ihr Lieben!

Heute Nacht ist VOLLMOND!!!!!!! Der spühlt so einiges hoch an die Oberfläche, deshalb brauchen vermutlich viele Ruhe heute und Rückzugsmöglichkeit.
Jetzt hat der Mond endlich seine vollste Form, die nächsten paar Tage wird mit abnehmendem Mond sicher wieder vieles leichter und kommt einfacher in Schwung...
Ich hoffe, ihr habt inzwisches wieder einigermaßen zur Gelassenheit zurückgefunden, Katyes und Heike?

Heute hatte ich auch voll einen "Fressanfall" - wenn man das beim Fasten so nennen kann: 3/4 l Kefir mit Mangososse (schmeckt so herrlich lecker wie Lassi) naja, zusammen mit der Sosse wars bestimmt fast ein Liter - und beides ist ja nicht geade niedrig kaloriert...
Dann noch einpaar Löffel Tomatensaft.
Seis drum, so einen Schlemmertag wollte ich mir heute einfach mal gönnen.

Das ist wirklich toll am Fasten: (oder vielleicht auch manchmal eher das genaue Gegenteil) Ich stell mir immer vor, wann ich mir die Schutzschicht angemampft hab, was in dieser Zeit damals passiert ist, meine ganz allgemeine Lebenssituation und die negativen und positiven Ausschläge, die es immer gab (komischerweise erinnere ich mich an das schlechte viel schneller - obwohl es laut Volksmund ja genau anders herum sein soll)

Das ist schon seltsam, dass sich während des Fastens ein Raum in einem öffnet, in den man sich immer mal wieder zurückziehen kann - und kaum ist es vorbei, verschwindet auch die Erinnerung an diesen Ort, er ist auf einmal zugesperrt, verschwindet dann schemenhaft und drei Tage später weiß ich kaum, dass ich sowas mal hatte...

Dass sich der Körper ans Intervallfasten gewöhnt, hört sich gut an - dann werde ich den Versuch auch wagen.
Und vielen lieben Dank an alle für die freundliche Aufnahme!

Noch was zu Norbert Betz: Nur weil ich ihn mag und seine Texte und Seminare gern höre, ist er ja nicht gleich mein Guru... Ich kann halt einfach mit reiner Meditationsmusik (Meeresrauschen, Walgesang, Klangschalen...) nicht viel anfangen bzw. In mir streuben sich die Nackenhaare - dagegen liiiiiiebe ich geführte Meditationen (kein autogenes Training) und Fantasiereisen.
Ich hab auch zwei Rückführungs CDs, allerdings klappt das bei mir nicht.
Andererseits wird es schon gut sein, wenn es so ist.
Gut einschlafen kann ich damit auf jeden Fall.

Soooo, dann al eine tolle Vollmondnacht,
träumt alle was Schönes,
haltetdie Werwölfevon euch fern.

Viele guten Wünsche und viel Licht, Katja



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.09.2012 um 02:14 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1694

@christiane.... gut dass es rausgekommen ist, Du weißt, dass Du bei vielen Dingen auch mir aus der Seele gesprochen hast.... Knuddel


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.09.2012 um 09:39 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1818

Guten Morgen, ihr alle!

ja, bei Vollmond werden Türen geöffnet... ich hoffe, die Räume, die wir betreten, haben festen Boden und werden vertrauter, wenn wir uns länger darin aufhalten.

Fasten ist wie der Kontakt zu einer anderen Ebene in uns, einer, die sonst nicht unbedingt bewußt zugänglich ist.

Mir geht es gut - das Aufbauen ist diesmal viel besser gelaufen als sonst, vielleicht in dem Gefühl, noch nicht ganz raus zu gehen aus dem Fasten-Modus, aus derm sicheren Schonraum! Am Montag lege ich den ersten 0-Tag ein und bin gespannt, ob es die erwartete Herausforderung wird oder mglicherweise auch eine Erleichterung.

Ich bin den Rest des Wochenendes ohne Strom, daher melde ich mich dann erst morgen abend wieder!

Euch allen nochmal herzlich Danke für die Anteilnahme und Begleitung auch in meinen "Ergüssen", und viel Kraft bei den hochgespülten Krisen!

herzlichst

Christiane

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.09.2012 um 10:54 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Guten Morgen!

Neuer Monat - neues Glück! Das meine ich so, dass ich den Tag, den Monat September und all dies mit einem Gefühl beginne, dass jeder neue Tag meiner Gestaltung harrt. Dass es an mir liegt, wie dieser Tag wird: sonnig und schön oder grüblerisch und einsam. Ich habe mich für die Sonne entschieden, die heute auch scheint.

Gestern bin ich nicht viel zum Grübeln gekommen, ein lieber Freund rief an und wollte meinen Rat und wir haben noch lange geredet. Und dann ahbe ich heute mal lange ausgeschlafen und sitze gerade mit einem Kaffee hier vorm PC.

Meine Gewichtskurve macht eindeutig einen Bogen nach oben. Das ärgert mich. Ich habe mir also heute den vergeigten 0-Tag erneut aufs Programm geschrieben und Sport ist heut abend auch dran (joggen). Das sollte doch etwas bewirken.

Euch allen einen schönen Tag!



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.09.2012 um 11:30 Uhr
... hat heike2211 geschrieben:
heike2211
heike2211
... ist OFFLINE

Beiträge: 219

Huhu zusammen, hi Katyes

Katyes, das klingt sehr gut! Und das Bewustsein, dass man seinen Tag selbst gestalten kann, ist so wichtig. Ich merke gerade, dass ich das etwas aus den Augen verloren habe. Ich sitzte gerade wie das Kaninchen vor der Schlange:

Meine berufliche Situation sieht noch immer nicht wirklich besser aus und ich muss es endlich angehen, das neu zu gestalten oder zumindest einen soliden Plan b zu haben... Und heute ist der 1.09. - also keine Entschuldigungen mehr von wegen Ferienzeit und Sommerloch!

Gewichtsmaessig ist bei mir die ganze Woche praktisch nichts passiert, obwohl ich jeden Tag (ein unterschiedlich hohes) Kaloriendefizit hatte.
Aber wenigstens hat die Waage heute ein Pfund weniger angezeigt - endlich! Der Bauchumfang hat max um 1cm abgenommen und der Hueftumfang um max 2 cm - in der letzten Woche - aber ich finde das ist immer sehr schwer zu messen.

Also mache ich bis Ende der Woche noch weiter mit dem Fasten und schaue, wo ich dann stehe - falls ich solange durchhalte.

Ich wuensche Euch einen tollen Samstag!

Herzliche Gruesse

Heike


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.09.2012 um 01:27 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Hallo ihr Lieben,
puuuuuuh, blöde Nacht heute, ich wälze mich schon lange schlaflos hin und her. Außerdem hört meine "FressLeidenschaft" einfach nicht auf, ich hab heute wieder massig Kefir getrunken (ich könnte grade sterben für was gehaltvolles, süsses) heute abend hatte mich mein Heißhunger dann so im Griff, dass ich mir eine Tasse Kakao gekocht habe.
Vermutlich kriege ich meine Regel, dann spinnen meine Hormone eh immer und ich bin versessen nach Süßem.
Hab mir auch schon überlegt, das Fasten zu brechen. Heute morgen war ich so neidisch auf das Kürbiskernbrötchen meines Partners mit leckerem Imkerhonig.
Eigentlich reicht ja ein Monat.
Andererseits passen mir meine Hosen immer noch nicht, so drei, vier Kilo sollten schon noch runter. Und der Mond beginnt abzunehmen, diesen Einfluß will ich mir nicht entgehen lassen.
Außerdem habe ich das Gefühl, dass sich jetzt erst Baustellen in meinem Leben zeigen, von denen ich vorher nichts wusste, allerdings noch sehr schemenhaft. Und ich weiß auch noch überhaupt nicht, in welche Richtung ich damit umgehen soll.
Bei der Arbeit fühle ich mich über den Tisch gezogen, ich weiß nicht, ob das, was ich jetzt angeboten bekomme, wieder nur ein fauler Kompromis ist, mich ruhigzustellen oder ob mein Chef ehrlich bemüht ist, damit ich mich wohler fühle.
Im Moment ist für mich also noch nicht wirklich ein Abschlußpunkt erreicht, an dem ich Fastenbrechen könnte.
Andererseits macht es vielleicht auch gerade jetzt Sinn, in dieses unabgeschlossene und mich emotional aufwühlende Thema, einen Schlusspunkt zu setzen.
Einfach so. Als Zeichen für mich. Bis hierher habe ich dieses Affentheater mitgemacht, hab mich aufgeregt, es hat mich Nerven gekostet, ich konnte nicht schlafen deshalb, es kreist mir dauernd im Kopf herum, weil ich es so unfair finde, mich ungerecht behandelt und eine Gemeinheit, dass andere mich einfach so behandeln. Dann stelle ich aber auch wieder alles in Frage. Fordere ich zuviel. Wer bin ich denn? Muss ich mich vielleicht sogar froh sein...
Schluss. Punkt.
Ich nehme mich da jetzt raus. Ich hab getan, was ich konnte, ich komm nicht weiter. Übergebe das Thema einer höheren Macht.
Lehne mich jetzt erstmal zurück, schlafe und bin gespannt, was draus wird.

In diesem Sinne,
ich wünsche euch eine gute, entspannte Nachtruhe
Zum viel Kraft schöpfen für den nächsten Tag.
Katja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum