Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 09.11.2012 um 07:39 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

Guten Morgen an alle!

Hey, Martin, das ist ja die Erfolgsstory schlechthin! Dann war das ja für dich das Schlüsselding, um zu Gesundheit und wohlbefinden zurückzukehren! Und offensichtlich ist es ansteckend! viel Glück weiterhin!

Ich war gestern auch ziemlich diszipliniert - habe morgens brav meinen Apfel gegessen, allerdings später doch noch mein geliebtes tomatenbrot. Ich esse sehr langsam, kaue "stundenlang" und schmecke dabei sehr intensiv, was ich so liebe. Mittags gab es eine handvoll walnussgroße Pellkartöffelchen mit etwa 75 g Kräuterquark (2 Esslöffel), dazu aber einen gemischten Blattsalat, darauf hatte ic total Appetit. Habe beides super vertragen. als im spätnachmittag nochmal die große suche losging, habe ich mir nochmal ein Tomatenbrot gegönnt, diesmal mit einer Scheibe Käse, was mir sonst die absolute Krönung ist, mich diesmal aber eher gestört hat. Also ess ich in Zukunft eher die Nahrungsmittel purals gemischt - dann kann ich sie offensichtlich besser genießen. Danach gab es nichts mehr, und mein Hirn wie mein Körper waren zufrieden!

Heute gibt es keinen Fastentag - wir fahren zu Verwandtenbesuch. Ic werde aufpassen, nicht wieder in falsche Fressmuster zu verfallen, ist ja die eigentliche Lernaufgabe.

ich sag mal Tschüss, und wünsch allen, dass sie ihre Ziele beherzt verfolgen, und den schwächelnden viel Kraft!

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.11.2012 um 09:35 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1550

Moin zusammen,
bow Martin, das ist ja echt ein toller Erfolg und ist doch schön, wenn die anderen aus der Familie auch mitziehen. Du hast dann wohl für Dich den richtigen Ernährungsweg gefunden.
Gestern wäre es fast ein 0-Tag bei mir geworden, da es mir magenmäßig sowieso nicht gut ging und ich den Tag über nur Kamillentee getrunken hatte. Abends hab ich allerdings doch noch Appetit bekommen, als ich meine restliche Tomatensuppe sah. Sie hat zwar hervorragend geschmeckt und ich hab sie auch erst richtig genießen können, allerdings hat sie auch direkt wieder meinen Magen verlassen wußte gar nicht, dass der Weg von oben nach unten so kurz sein kann also nächstes mal auf die Zeichen achten und auch bei Appetit den Kühlschrank wieder schließen.
Ich hoffe Katyes und Mama fastet, dass ihr eure Erkältung nun voll im Griff habt Also toi, toi, toi - durch das regelmäßige saunieren bekomme ich so gut wie gar keine Erkältung.
ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 09.11.2012 um 10:09 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Moin Moin,

Martin, dass hört sich ja richtig gut an. 15 cm sind 'ne Menge. Bei mir sind es nicht ganz 10 cm seit Anfang des Jahres. Aber immerhin ... auch dass reicht für neue T-Shirts

Gestern war Esstag mit deutlich zu vielen "Sozial-"Mahlzeiten incl. eines abendlichen "dienstlichen" Essen. Darum wird heute wieder kräftig genullt.

Wirklich anhaltend ist tatsächlich die Wirkung des Intervallens auf meine Darmentzündung. Ich benötige seit einigen Wochen keine Medikamente mehr, die den Stuhlgang verlangsamen. Ohne die konnte ich seit vielen Jahren das Haus nicht verlassen. Jetzt stapeln sich hier die Medikamentenschachteln, weil ich gewohnheitsmäßig immer im normalen Rhythmus weiter geordert haben.
Gestern bin ich auf einen Text gestoßen, der sich damit beschäftigte und die These aufstellte, dass wenn man nur mäßig isst, der Körper sehr viel besser auch mit "Giften" umgehen kann. Leider war ich da etwas in Brass und abgelenkt und kann jetzt die Quelle nicht wiederfinden. Das ist etwas schade, denn ich bin schon länger der Meinung, dass die postiven Wirkungen von Fasten und Intervallen vor allem darauf beruhen, dass der Körper die Möglichkeit erhält wirklich alles auch zu verarbeiten, was so ankommt (und auch die Zeit hat sich mit "Altschäden" zu beschäftigen).
Nur so kann ich nämlich für mich sinnvoll erklären, warum meine Darmentzündung so ruhig wie noch nie ist.

Also heute komplett nullen. Es lohnt sich!

Viele Grüße

Odem

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 09.11.2012 um 10:26 Uhr
... hat DIE Ulli geschrieben:
DIE Ulli
DIE Ulli
... ist OFFLINE

Beiträge: 186

Guten Morgen im Intervall-Tread,

ich habe mich gestern entschieden nicht mehr zu fasten (war in der Mondgruppe)... und habe leider nicht durchgehalten.

Ich glaube, dass ich auch ein guter Intervall-Fster werde, da ich oft Stundenlang nichts essen muss. Ich werde mal mit 20 Std. Fasten/4 Std. Essen beginnen, habe keine Ahnung ob das geht.

Ich fange heute damit an, da ich ja schon die letzten 12 Std. (Abend/Nacht) nichts gegessen habe.
Dann gibts heute Abend nur ein Salat...

Irgendwie freu ich mich richtig doll auf "diese Methode"

Ab jetzt werde ich auch jeden Tag die Einträge lesen, kann aber -zeitlcih bedingt- nicht immer mitreden.

Schönen Tag an alle.

Liebe Grüße
ulli


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.11.2012 um 23:44 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Ulli,

willkommen hier. 20/4 hatten wir hier noch nicht - zumindest nicht unter dem Titel. Dann bin ich mal neugierig, wie es Dir damit geht. Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn Du berichten würdest, auch wenn Du nicht jeden Tag dazu kommst. Selber finde ich das immer sehr hilfreich, sich immer mal wieder zu sortieren.


--
Ich selber bin jetzt zwei Tage ins Schäbische unterwegs um Yoga zu unterrichten. Da freue ich mich schon sehr drauf, weil ich das schon länger nicht mehr so intensiv gemacht habe.

Viele Grüße

Odem

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.11.2012 um 10:49 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1550

Hallo zusammen,
Odem, das was Du berichtest hast, finde ich sehr interessant, auch mein körperliches Problem liegt im Darmbereich, schon seit einigen Jahren, war noch nicht beim Arzt (irgendwie ein unangenehmes Thema) und habe für mich auch noch nicht herausgefunden, was mein Darm nicht verträgt. Es ist nicht jeden Tag gleich, obwohl ich das gleiche esse/trinke. Während des Fastens habe ich keinerlei Probleme, aber sobald der "Eßalltag" einkehrt komme auch ich öfter nicht mehr von der Toilette runter... naja, vielleicht besser als Verstopfung? aber sehr unangenehm..... Wenn ich meinen Darm in normale Funktion durch Intervallen bekäme, würde es mich sehr freuen. Falls Du den Bericht noch mal wiederfinden solltest, würde er mich auch sehr interessieren. Ich versuche am liebsten immer meinen eigenen Weg zum Wohlfühlen zu finden und meide Ärzte, unangenehme Untersuchungen und Medikamente soweit es geht. Wenn ich nicht mehr durch Selbstheilung weiter komme, suche ich natürlich auch einen Arzt auf. Wenn ich aber durch Ernährungsumstellung und -einstellung meine Darmprobleme in den Griff bekäme, wäre es natürlich absolut positiv.
Schönes WE euch allen
@ Ulli berichte mal, wie es Dir bei der disziplinierten Form von 20/4 geht und willkommen beim Intervallen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.11.2012 um 11:15 Uhr
... hat Simona geschrieben:
Simona
Simona
... ist OFFLINE

Beiträge: 294

Hallo zum Wochenende,

nun bin ich also auch hier angekommen, voller guter Absichten für die kommende Zeit . Man sagt ja leider aber auch, der Weg zur Hölle ist gepflastert mit guten Vorsätzen, also schau'n mer ma, wie sich das Ganze anlässt.
Nach meinem ersten Aufbautag gestern, der mit 3 Kartöffelchen und einer Menge Knoblauchspinat mit wenig Rahmsoße geendet hat, habe ich heute feststellen dürfen, dass mein Körper sooooooooooooo nett zu mir war und mich mit weiteren 300 gr. Gewichtsabnahme beschenkt hat. Dies ist allerdings ein Phänomen, das ich bei mir immer nach dem Fasten beobachte. Kaum esse ich wieder, springt mein Stoffwechsel sofort an (vielleicht daher auch gestern der bohrende Hunger nach der Kaki). Vielen Dank also lieber Körper, denn auch meine Verstopfungsprobleme waren heute morgen wieder behoben. Pünktlich wie immer rief die To.
Heute morgen war ich dann mutig, 3 Amaranthknäcke mit Kräutercreme und Gurke fanden den Weg in meinen Magen, dazu eine Grapefruit und eben noch ein Händchen (ok, ehrlich eher eine große Hand voll ) Olivenscrocci.
Heute mittag gibt es dann Freestyle und abneds leckeren Steckrübeneintopf mit Sojagranulat und Kartoffeln.... und ein wenig ungesunder Sahne. Au weia, was ist Essen doch so schön.

Jetzt wird noch ein wenig gearbeitet, dann geht es zu den Pferden, denn heute soll hier der letzte schöne Tag sein.

Liebe Aqui, ich habe Deinen Beitrag im Mondfasten gelesen, ja die Stille ist fast nicht auszuhalten, versuch doch die erste Zeit vielleicht abends und nachts ein wenig leise Musik anzulassen, zur Ablenkung. Ansonsten viel Ablenkung, Dinge, die Du sonst durch das liebe Hundemädchen vernachlässigen mußtest, vielleicht ins Museum, je nachdem, wo Du wohnst, irgendetwas, was Du nicht mit Deiner Hündin in Verbindung bringst. Neue Gewohnheiten einüben?

Ganz liebe Grüße
Simona

--
Ein Ideal ist eine Sache, danach zu leben, eine völlig andere.
-Mahatma Gandhi-


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.11.2012 um 13:08 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1550

Danke Simona,
ja die Ruhe ist nicht schön - vor Jahren noch war sehr viel Leben um mich herum, 6 Personen und teilweise 3 Hunde und ein Kater. Es wurden immer weniger, Kinder gingen aus dem Haus, Tiere starben, mein Mann starb, übrig blieben meine Hündin und eine Tochter, die dann auch Ende 2011 zu ihrem Freund gezogen ist. Dann kam back to the roofs für mich, Umzug von Nord nach West - in die Nähe meiner leiblichen Kinder, loslassen von einem großen Haus mit Garten in eine viel kleinere Wohnung alleine mit meiner Hündin. Loslassen von lieben Menschen und Tieren, die mir durch Hunde- und Babysitten im Norden begegnet sind. Ich hab die Nase voll vom Loslassen, nach und nach gehen Menschen, Tiere, die mir sehr viel bedeutet haben. Ich bin müde und sehne mich nach inneren Frieden, Ruhe. Ich denke, ich werde mir bald wieder ein Haustier zulegen, um einer armen Seele wieder ein Zuhause zu geben und das Gefühl zu haben, auf mich wartet abends jemand Ich bin ja auch nicht sooo viele Stunden weg und könnte diesem Tier dann auch gerecht werden. Aber im Moment versuche ich einfach nur mal in mich zu gehen. Ich lenke mich leider im Moment etwas mit Nahrungsaufnahme ab (schade eigentlich, mir wäre lieber, ich bekäme nichts runter....) aber das werde ich schnell in den Griff bekommen, spätestens beim erschrockenen Blick auf die Waage Ich schaffe es aber eigentlich auch, mich mit anderen Dingen gut abzulenken, heute abend ist Babysitten bei Enkelchen angesagt, weil Papa Nachtschicht hat, dann weiß ich, was ich morgen früh zu tun habe, wenn Papa schlafen muß
Ich denke ab Montag werde ich wieder disziplinierter ans Intervallen rangehen, im Moment hab ich so das Abend-Frustessen, während ich tagsüber absolut diszipliniert bin. Ich wünsche Dir auch viel Genuß beim Aufbauen und anschl. Intervallen.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.11.2012 um 15:14 Uhr
... hat Wichtel geschrieben:
Wichtel
Wichtel
... ist OFFLINE

Beiträge: 36

Herzliches Willkommen für alle Neuen!

Ich bin zurzeit sehr am kämpfen. Heute ist Fastentag, und seit dem Vormittag suchen mich Essfantasien heim, gruselig. So schlimm hatte ich das vorher nicht - als ob ein Schalter umgelegt wurde und alle Monster gleichzeitig aus den Verliesen kommen.

Ich sag mir die ganze Zeit: ich will ja gar nicht mehr abnehmen, bloß halten. Vielleicht kommt das aber bei den zuständigen Stellen nicht so richtig an. Was gäb ich grad drum, wieder in mein ruhiges Intervallfahrwasser zu kommen!

Aqui, dir wünsche ich zur Abwechslung zum Loslassen ganz viel liebevolle Anbindung!

Und für alle ein schönes Wochenende!

Hungrige Wichtelgrüße


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.11.2012 um 08:34 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

Guten Morgen!

Die erste Intervallwoche ist rum - mit nur zwei Null-Tagen - und das GEwicht und das gute Körpergefühl ist fast stabil geblieben. Das ist doch mal ein Erfolg!

Ruhe an dieser Front kann ich gerade gut gebrauchen, denn gestern hat mir ein update meinen Lap vom Internet abgestöpselt, gerade als ich eure Beiträge lesen wollte. Ich schreibe gerade an dem von meinem Mann, aber der reist heute abend ab... Irgendwie fühle ich mich wie ein Junkee auf Entzug!

Wichtel, nicht aufgeben, Krisen gehören dazu, auch, damit wir unsere Erfolge wieder richtig zu würdigen wissen!

Hallo Uli und Simona, schön, dass ihr hergefunden habt! Mir hat die Fastenwoche geholfen, wieder Boden unter den Füßen zu bekommen, um das Intervallfasten nun auch durchzuhalten. Es tut mir gut, schützt mich vor Essanfällen mit kompensatorischem Hintergrund und verschafft mir einen festen Stand ohne ständige Magen-Darm-Probleme.

Ich freue mich auf die nächste Woche, morgen geht es mit Nulltag los, heute bewußter Genuss bester Lebensmittel! Ich kann immer noch vom Garten zehren - heute gibt es leckeren Salat, Kartöffelchen und Fenchelgemüse zu Rotwildsteaks - mein Mann jagt, und so sind wir gerade echte Selbstversorger!

Allen einen guten Start in die neue Woche!



--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum