Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 14.12.2012 um 22:44 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1549

Hallo zusammen,
Heike, jopi, Du kommst nun wieder positiver rüber. Schön, dass Du einen amüsanten Abend hattest und Dich wohl in Deiner Haut und in Deinem Kleid gefühlt hast. Wir werden natürlich sehr geprägt durch unsere Kindheit und es ist sehr schwer, gewisse Dinge irgendwann mal abzuschütteln.
Zum Thema Outfit: Auch ich bin gerade dabei, mich morgen auf meine Weihnachtsfeier vorzubereiten. Nach dem Tod meines Mannes war mir mein Äußeres nicht mehr so wichtig, irgendwie wollte ich nicht mehr so "richtig" auffallen, wenn ich rausgegangen bin. Ich will jetzt nicht sagen, dass ich danach der Mensch "Mauerblümchen" war, sondern eher eine etwas unauffällige Pflanze sein wollte Komischerweise bin ich auch trotzdem öfter irgendwie "aufgefallen", was mir manchmal unbegreiflich und auch unangenehm war. Früher stand ich gerne im Mittelpunkt und hab mich wie ein Paradiesvogel gegeben, nach dem Tag X war mir das nicht mehr wichtig.
Morgen auf der Weihnachtsfeier möchte ich mir gefallen (die Betonung liegt auf MIR). Habe mich für einen schwarzen Minilederrock entschieden (nicht supermini!!) und einer Leopardenbluse, dazu Stiefel. Meine Haare hab ich nochmal gefärbt (das Graue kam sehr durch) und ich freue mich auf die Veranstaltung, wird bestimmt lustig, mit Band und allem drum und dran. Nulltag heute wäre nicht schlecht gewesen, habe mich aber nachmittags für einen vegetarischen Hamburger mit Paprika und Spiegelei entschieden - das war lecker!
Simona.... bei Dir lief es so super, hast wohl einen kleinen Einbruch, aber wie ich Dich einschätze, wirst Du das sehr schnell wieder mit einem Null-Tag ausgleichen können. Dann drücke ich Dir und den Pferden mal die Daumen, dass ihr nicht bald wegschwimmt.
Heute hab ich mich noch mal ins Weihnachtsgewühl gestürzt - ein paar Dinge muß(te)ich noch auf diesem Wege besorgen und habe mir dabei auf dem Weihnachtsmarkt einen Eierpunsch gegönnt, die Düfte waren auch sehr verführerisch...... den konnte ich aber dann doch widerstehen.
Ich wünsche euch allen einen guten Start ins Wochenende.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.12.2012 um 00:36 Uhr
... hat heike2211 geschrieben:
heike2211
heike2211
... ist OFFLINE

Beiträge: 219

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von heike2211 am 15.12.2012 um 00:47 Uhr ]

Zitat:


Aqui schrieb:

Wir werden natürlich sehr geprägt durch unsere Kindheit und es ist sehr schwer, gewisse Dinge irgendwann mal abzuschütteln.




Hi Aqui

Ledermini mit Leopardenbluse klingt toll!! Ich wuensche Dir eine super Feier und viel Spass!!

Leider habe ich meinen Beitrag gar nicht auf meine Kindheit bezogen - bis heute und je nach Familienmitglied wird mir entweder mitleidig, verzweifelt oder sogar mit angeekeltem Blick ausfuehrlich erklaert, wieso ich unmoeglich aussehe und was alles falsch ist an mir. Ich verbitte mir das natuerlich seit einiger Zeit, aber das macht es ueberhaupt nicht besser und steigert sogar die Aggression und den Drang es mir klarzumachen.
Wenn ein Elternteil mit purer Verzweifelung im Gesicht vor einem steht und um Worte ringt, ist man ja erst mal geneigt, rauszufinden, was los ist. Wenn sich dann rausstellt, es geht nur darum mir zu sagen, wie 'schlimm' ich aussehe und dass das GAR nicht geht, muss man sich schon ganz schoen schuetteln... Und das haut dann eben manchmal durch.

Und hilft zur gesunden Selbstwahrnehmung leider ueberhaupt nicht. Aber dafuer gibt es ja zum Glueck gute Freunde, Waage und Spiegel und guten Abstand.

Und wie neulich geschrieben, wuerde ich gerne dauerhaft unter 70 kommen - fuer mich!

Ganz liebe Gruesse

Heike







Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 15.12.2012 um 09:57 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1549

Moin, moin zusammen,
nichts mehr von Schnee zu sehen und Temperaturen von knapp 10 Grad!
Heike, ich bin erschüttert von der "Sensibilität" mancher Menschen. Und wenn es dann noch Familienangehörige sind, ist es um so erschreckender. Zum Glück gehen wir liebevoller miteinander um. Meine Söhne sind zwar auch etwas direkter und stellen jedes Kilo mehr bei mir provokant in Frage, deshalb hab ich auch nie so viel zugenommen meine Eitelkeit hat es mir verboten. Wenn der Spruch kommt: "Mama, meinst Du nicht, Du solltest mal wieder etwas mehr Sport machen" - oder "Mama, hast aber was zugenommen nicht wahr"... grrrr. Liegt bei mir daran, dass ich immer gertenschlank war und meine Jungs das einfach gut fanden. Was ich nicht so toll finde, ist natürlich wenn gerade der am meisten körperorientierte (und auch sportlichste) meiner Jungs mich z.B. darauf anspricht, ob das im Alter normal wäre, wenn gewisse Partien des Körpers (wie Bauch und Oberarme) nicht mehr so straff sind (ich muß dazu sagen, ich gehe regelmäßig mit meinen Söhnen in die Sauna.....) Ich versuche ihnen dann immer begreiflich zu machen, dass der Alterungsprozess nicht ausbleibt und frau/Mann einfach mehr dafür tun muß als in der Jugend Wahrscheinlich kommen die Fragen auf, weil sie jetzt schon "Angst" haben, dass ihre Freundinnen mit knapp 60 auch "Schönheitsfehler" haben könnten. Ich denke aber, wenn sie in dem "reifen" Alter sind, haben sie ganz andere Probleme, aber das weiß man ja mit knapp 30 noch nicht.
Heike, ich kann mir wahnsinnig schwer vorstellen, diese Begegnungen Deiner Familie an Dir abprallen zu lassen, dazu brauchst Du viel Selbstbewußtsein. Wenn andere sich über die Kleidung "beömmeln" ist das was ganz anderes als über den Körper. Schön, dass Du gute Freunde hast und ein selbstkritischen Blick für Dich selber. Nehme Dich an wie Du bist und liebe Dich wie Du bist. Dadurch dass Du abgenommen hast, hast Du viel für Deine Gesundheit getan und dadurch, dass Dir Deine Lieblingskleider wieder passen sehr viel für Deine Seele (das Gefühl kenne ich jippiiii) alles andere ist unwichtig, aber ich weiß genau, dass es leichter gesagt als getan ist
Simona.... Wetterumschwung auch schon bei euch?
Blick auf die Waage heute morgen: genau 57 kg - (eigentlich wollte ich mich nur 1 x in der Woche noch wiegen nach dem nullen...) also heute Frühstück auslassen, heute abend wird gesündigt und zwar gerne und sehr bewußt Ich freu mich drauf!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 15.12.2012 um 10:58 Uhr
... hat Simona geschrieben:
Simona
Simona
... ist OFFLINE

Beiträge: 294

Guten Morgen zusammen,

nach dem erfolgreichen Nulltag gestern durfte ich heute wieder die 72 vor dem Komma bewundern. Ein wirklich gutes Gefühl, das eben mit einem ausgiebigen opulenten Frühstück gefeiert wurde!

Nächste Woche werde ich wohl nochmals 1 oder 2 Nulltage einplanen, ehe es über Weihnachten/Silvester an das "Große Fressen" geht.

Heute ist die nächste Runde Plätzchen backen dran. Da das Wetter nicht gerade zum rausgehen einläd, passt auch das wunderbar.

Heike, gut dass Du wieder auf einem besseren Weg bist.
Ich kann Dich sehr gut verstehen, habe ähnliche Lebenserfahrungen machen "dürfen". Allgemeinverbindliche Ratschläge gibt es da keine, ich habe inzwischen (aber auch erst vor ca 2 Jahren) gelernt, dass es Menschen gibt, die, auch wenn es sehr nahe Angehörige sind, nicht gut für einen sind. Das ist leider nicht zu ändern, also habe ich keinen Kontakt mehr und das tut mir wirklich richtig gut. Seither bin ich psychisch wesentlich stabiler und ausgeglichener. Keine Ahnung, ob dies auch ein Weg ist, den Du gehen kannst/willst. Aber einer Überlegung wäre es sicherlich wert, denn in einem solch menschen- bzw. seelenfeindlichen Milieu kann kein wirkliches Selbstwertgefühl heranreifen und einen Selbstschutz gegen solch grenzüberschreitende Attacken kann auch niemand entwickeln, der seit Kindheit an, so behandelt wird.

Aqui, hier ist es noch (grau-)weiß, allerdings regnet es derzeit, was das Zeug hält. Bis morgen dürfte es dreckbraun sein und die Pferde müssen aufpassen, dass sie sich in dem Morast nicht die Knochen brechen, obwohl wir ja große Teile befestigt haben.

Euch allen ein besinnliches oder fröhliches drittes Adventswochenende. Ganz nach persönlichem Gusto.

LG
Simona

--
Ein Ideal ist eine Sache, danach zu leben, eine völlig andere.
-Mahatma Gandhi-


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.12.2012 um 21:38 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

Hallo zusammen,

Heike, tut mir so leid, aber vielleicht bewegst du Simonas Gedanken dazu mal im Herzen. Was anderes fällt mir leider dazu auch nicht ein. Vielleicht noch das - es geschieht nichts umsonst, nichts ohne Sinn...

Ich hatte eine ziemlich anstrengende Woche. Die Wetterumschwünge mischen mein Hirn ziemlich durch. Ist mal wieder zu krass. Nach dem klaren Weiß der letzten Tage hat der Nebel aber geradezu etwas Mystisches.

Heute morgen war ich so durcheinander, dass ich dachte, es ist Sonntag, dass ich mich auf die Waage gestellt habe. Gefühlt hatte ich zwei, drei Kilo zugenommen, faktisch waren es aber ein paar Hundert Gramm weniger. So kann man sich täuschen! Na, ist mir so rum lieber als anders.

Ich habe nach auf den Tag genau 6 Monaten auch die Kurve bekommen und in dem Fitness-Studio angerufen, für das ich die Rehasportverordnung habe. Und habe gleich heute einen Termin bekommen! Also, ich habe eine Stunde Sport gemacht und werde mich vermutlich morgen vor lauter Muskelkater nicht mehr rühren können.

Müde Grüße von Christiane

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.12.2012 um 10:15 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

Guten Morgen zusammen!

Es ist ein Geschenk, morgens den Lap anzuschmeißen und gleich ins Netz starten zu können! Der Tag fängt gut an! Noch schläft alles hier, ich genieße die Ruhe am Morgen so sehr - diese Zeit in der mir der Tag ganz alleine gehört!

Ich habe gerade nochmal gelesen, was ihr die letztenTage geschrieben habt, gestern abend habe ich ja nur noch Kraut im Hirn gehabt. Liebe Heike! Ich muss nochmal auf deinen emotionalen Tiefflug von vorgestern (?) zurückkommen. Eine kleine Begebenheit von genau diesem Tag in meinem Leben passt dazu!

Ich kam vom Außendienst rein und habe im Flur einen früheren Kollegen getroffen, der vorweihnachtlich mal in unsere Abteilung geschlappt kam. Draußen war es "schön" gewesen - weniger kalt, weniger nass, nettere Leute, heller - kurz, ich war gut drauf. Und dieser Kollege sagte zu mir: Mensch siehst du gut aus, du strahlst ja richtig!" Und deutete mit Mimik Mundwinkel an, die nach oben gerichtet waren.

Mich hat diese Begegnung sehr nachdenklich gemacht. Denn oft gehe ich mit Grauen rein, denke an unangenehme Begegnungen und Anforderungen, daran, dass ich am Liebsten schon daheim wäre, endlich meine Ruhe hätte - und wahrscheinlich gucke ich entsprechend. Das Arbeiten strengt mich oft sehr an. Oft bin ich auch einfach nur hundemüde - ich schlafe ja sehr schlecht und viel zu wenig. Fotos, die von mir gemacht werden, wenn ich es nicht merke, sind rundweg erschreckend und bilden mich uralt und einfach scheußlich ab. Wenn ich es merke, lache ich und versuche auch fröhliche Augen zu machen. Gelingt mir ganz gut, gelernt ist gelernt... Und auf diesen Fotos sehe ich dann auch viel besser aus. Unabhängig davon, wieviel Speck sich gerade um meine Leibesmitte kringelt und was ich an habe.

Was ich damit sagen möchte ist, dass das Innere durchaus sichtbar wird - und viel mehr aussmacht als bloßes rethorisch Überdecken von körperlichen Unperfektheiten. Vielmehr glaube ich, dass gerade das, was uns so unverwechselbar und unperfekt macht, unsere Liebenswürdigkeit steigert. Jedenfalls finde ich selbst an anderen Menschen selten ihr tolles Äußeres so ansprechend.

Ich habe eine Kollegin, die noch nicht so lange da ist. Ihr liegen echt alle - Männlein wie Weiblein - zu Füßen. Ihr Geheimnis ist ganz simpel: sie hat immer gute Laune, strahlt Lebensfreude aus.

Sie ißt gern und mit viel Genuß, ist die Verkörperung der Sinnlichkeit, hat unglaubliche Sprüche gebunkert (wer vermutet denn bei so einer Frau heutzutage, das sie mit Freuden das 3. Stück Sahnetorte ordert, "weil die Stücke ja so klein sind im Verhältnis zu meinem Magen!") und eine unerschöpflich fröhliche Ausstrahlung. Und ich glaube zu spüren, sie hatte es auch nicht immer ganz einfach. Diese Kollegin ist groß (so mindestens 1,80 m) und wiegt geschätzt mindstens 110 - 120 kg!) Sie kleidet sich sehr weiblich (Tuniken zu Hosen und Röcken, oder auch Kleider, fast immer Schals und etwas Schmuck und in "ihrer" Farbpallette, Ton in Ton, aber bunt.) Ich bewundere sie rückhaltlos und denke immer wieder darüber nach, was ihre so anziehende Ausstrahlung ausmacht... Es ist zu einem guten Teil die gute Laune und das sich-selbst-nicht-dauernd-in-Frage-stellen, sich annehmen. Obwohl es dahinter auch eine Schicht zu erahnen gibt, die viel tiefer geht. Mir kommt es ein wenig wie "Angriff ist die beste Verteidigung vor", aber oberflächlich wirkt es total - und die meisten Menschen gucken ja erstmal bloß oberflächlich. Fotos übrigens auch.

Also, was mir dabei auffällt: Ausstrahlung ist wichtiger als Aussehen - und eine tolle Ausstrahlung ist immer verbunden mit dem Ausdruck in den Augen. Den veränderst du mit einem dich-selbst annehmen, mit konzentrieren auf deine persönlichen Pluspunkte. Und alle haben lieber mit einer fröhlichen Dicken als mit einer schlechtgelaunten Mageren zu tun, oder etwa nicht!

Ich hoffe, ich konnte vermitteln, was ich sagen wollte... jedenfalls klingt das nicht nur nach PMS, was dich schüttelt - ich bin ja selbst aus dieser Liga und habe seit längerem einen therapeutischen Profi als Couch!

Wichtel, dein Positiv-Training, das sind Dinge, die wir wohl alle brauchen können, die wir selbst immer zuwenig für uns tun. (Klingt ein wenig nach der Seite "Zeit zu leben", die ich sowas von unterstützend finde!). Warum auch immer: wir sind so gepolt, dass wir uns lieber auf unsere Negativ-Eigenschaften focussieren als auf das, was wir gut können oder sind. "Eigenlob stinkt" klingt da aus meiner verschütteten Kinderseele hoch.

Ob wir dick sind oder dünn, sportlich oder abgeschlafft - das ist für unseren Wert als Persönlichkeit nicht wichtig. Wohl aber für unsere Gesundheit und unser Wohlergehen. Etwas, was wir uns vornehmen, auch zielstrebig umzusetzen, Hindernisse, Durststrecken und Durchhänger auch zu überwinden - das stärkt unser Selbstwertgefühl. Und die menschliche Ebene, sich austauschen zu dürfen, Unterstützung zu erfahren, auch wenn wir manchmal "versagen".

All das ist hier unser Thread. Das macht es so wertvoll! Eben nicht nur die Gewichtsebene, obwohl das, was wir mit dem Fasten erreichen wollen, ja unser erster gemeinsamer Nenner war. Es gehört mehr dazu, sich gut zu fühlen, und vieles davon findet sich hier bei uns.

Dafür nochmal herzlichst Danke an Tonia, dass es diese Seite gibt, und an Odem, der uns diesen langanhaltenden Austausch ermöglicht!

Ich hatte gestern übrigens totale Probleme (okey, ich war auch in denkbar schlechter Verfassung). Dachte erst, ich habe die Seite nicht mehr gefunden - Panik! Dann, als der Wiedererkennungsfaktor da war, fand ich meine Einloggfläche nciht - so vernagelt bin ich, wenn ich Störgeräusche um mcih habe! Und diese Erleichterung, als ich es endlich gefunden und zu euch vorgedrungen bin! Hach ja! Aber ich habe mich ja bereits mit meiner Erkrankung geoutet...

Liebe Grüße an alle!

PS: Tonia, danke für die jetzt so schön farbenfrohe Seite, ich muss mal in einer guten Stunde ein wenig Stöbern! Das Foto solltest du aber zeitnah ersetzen - du siehst sehr angestrengt zähnefletschend aus! Hast du das selbst geschossen?

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.12.2012 um 18:18 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Hallo ihr Lieben!
Nach einer gefühlten Ewigkeit bin ich sehr froh, heute hier wieder alles lesend nachzuholen, was ich die letzten paar Tage verpasst habe.
Ich bin gerade wieder zurück und hatte ein wunderbares Wochenende! Es hat riesig Spaß gemacht und ich hatte endlich einmal Zeit mit meinem Liebsten zusammen.

Das hat hoffentlich meine Batterien für die letzte Arbeitswoche des Jahres aufgefüllt, die dann morgen startet. Dann werde ich auch mal testmäßig auf die Waage steigen und schauen, wie die Feierei "eingeschlagen" hat. Ich bin gespannt!

Wünsche euch allen einen schönen Sonntagabend!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.12.2012 um 00:00 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1549

noch einen guten-Nacht-Gruß an Euch,
heute hatte ich einen richtigen "Gammeltag", der absolut gut getan hat. Nach der Weihnachtsfeier am Samstag, die sehr schön war, hab ich erst mal gaaaanzzz toll ausgeschlafen und es absolut ruhig angehen lassen. Zwischendurch mal einmal Katze füttern und dann wieder ins Bett. Da das Buffet gestern so super war und ich mehr gegessen hatte als mein "Hungergefühl" mir sagte, wollte ich eigentlich heute schon nullen, aber hab meinem Gefühl nachgegeben und doch was gegessen. Somit ist morgen Nulltag.
Ich hoffe, ihr alle hattet einen schönen 3. Advent und ein harmonisches Wochenende - katyes hatte es ja . Morgen geht es für mich auf zur letzten "Schicht" für dieses Jahr.
Simona, ich hoffe die Pferde müssen noch nicht schwimmen.... Hier war es heute nicht so sehr winterlich, relativ milde Temperaturen, zwischendurch Regen, ab und zu auch mal Sonnenschein.
Schlaft gut und schönes Intervallen morgen.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.12.2012 um 07:14 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Guten Morgen!
Tja, im Gewicht halten scheine ich besser zu sein als beim Nullen. Das soll sich heute ändern, denn ein Null-Tag ist geplant. Drückt mir mal die Daumen, dass es auch gut klappt und ich den Abend auch schaffe. Da ist es ja immer am schwersten und das weiss ich auch von euch und euren Erfahrungen. Trotzdem muss es jetzt mal wieder klappen. Schliesslich will ich an den Feiertagen ungestört geniessen können und ohne schlechtes Gewissen auch mal naschen dürfen.

Ich hoffe, dass es auch mal mit dem Sport wieder besser klappt. Habe da auch vor, wieder aktiver zu sein. Ich merke aber, dass ich im Winter einfach viel bequemer und fauler bin als im Sommer - gehe abends nicht mehr gern raus, wenn es dunkel ist. Wie motiviert ihr euch dann?

Ich wünsche euch einen schönen Tag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.12.2012 um 07:17 Uhr
... hat Simona geschrieben:
Simona
Simona
... ist OFFLINE

Beiträge: 294

Guten Morgen zusammen,

auf in einen neuen Nullmontag . Das Adventswochenende hat mit seinem trüben Wetter (Regen auf Glatteis und Schnee) dafür gesorgt, dass an Bewegung nicht zu denken war. Sogar der Hundespaziergang mußte wegen akuten Glatteises ausfallen.
Dafür wurde geschlemmt und geschleckt, was nur eben so gaht,.. und es ging mal wieder entschieden zu viel (in den Magen).

Aqui, die Pferde müssen nicht schwimmen, aber derzeit denke ich ernsthaft über Schlittschuhe für sie nach, denn es ist lebensgefährlich glatt, auch auf dem Auslauf, und ich habe wirklich Angst, dass sie fallen könnten.

Da es aber "Draussen-Pferde" sind, habe ich keine Möglichkeit sie länger festzusetzen und muss auf ihren Instinkt vertrauen.

Allen einen erfolgreichen Montag, ob mit oder ohne Essen.
LG
Simona

--
Ein Ideal ist eine Sache, danach zu leben, eine völlig andere.
-Mahatma Gandhi-


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum