Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten ab Aschermittwoch

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 )

am 07.03.2013 um 10:30 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Guten Morgen, Ihr Lieben !
Habe mein Walking schon hinter mit, meinen Pflaumi getrunken genau wie mein Zitronenwasser und bin ansonsten noch ohne festes Frühstück.Mittag werde ich wohl wieder festlich gestalten mit Brot zur Vorspeise, Molke-Quark-Nachtisch mit Früchten und in der Mitte Blumenkohl und vielleicht irgendwas Tomatiges... habe so viele Tomaten, die müssen weg.

Hier das Brot-Rezept:
LOGI-Brot

150g Magerquark, 4 Eier, 50 g gem. Mandeln, 50 g geschroteter LEinsamen, 2 Eßl. Weizenkleie, 1 Eßl Dinkelmehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 1/2 Teel Salz, 1 Eßl Sonnenblumenkerne, 1 Eßl. Kürbiskerne, 1 Eßl. Sesam. Etwas Butter zum Einfetten.

Backofen auf 150° 15 min vorheizen.
Alles verrühren, Teig einige Minuten ruhen lassen. Dann in die dick eingefettete Backform geben und glatt streichen.
Im Backofen (Mitte) 40 min bakcen. Anschließend auskühlen lassen.
Gibt ein flaches Brot, durch den Quark etwas säuerlich und feucht. Aber wirklich granaten-lecker.

Heute habe ich mich mal nicht gewogen. Morgen werde ich es noch wieder wagen.

Bis später...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2013 um 13:42 Uhr
... hat duende geschrieben:
duende
duende
... ist OFFLINE

Beiträge: 143

Zitat:

Anoli schrieb:

Ich genieße das Essen jedenfalls. wir haben heute auf dem Balkon gegessen.


Auf DAS freue ich mich auch schon wieder - Essen auf der Terrasse

LOGI-Brot klingt lecker - so nach den Zutaten, die da rein kommen. Mit dem Selberbacken wird's wohl noch länger nix - in Ermangelung einer Küche - wir sind hier noch mitten in einer Baustelle und es wird noch eine etwas dauern, bis die Küche an der Reihe ist. Aber ich habe einen Wasserkocher und einen Mixer...
... damit kann man ja auch schon einiges zaubern...
Und ich gehöre auch zu denen, die das Essen genießen Habe gestern den Doku-Film über die Lichtnahrung gesehen. War sehr interessant - wie die Leute dazu gekommen sind, die Erfahrungen, die sie damit gemacht haben und wie die Umwelt darauf reagiert. Von "als Heiliger verehrt" bis "als Spinner, Lügner oder Scharlatan beschimpft"...
Und ich find's auch mutig vom Filmemacher, dass er sich über das Thema drüber getraut hat...
Anschließend gab es noch eine Diskussionsrunde - die auch auf ihre Art aufschlussreich war - interessant wie unterschiedlich der gleiche Film wahrgenommen werden kann...

Zitat:

Anoli schrieb:

Mit Mama unterwegs zu sein, ist jedenfalls lustig, weil sie manchmal wie vom anderen Stern wirkt. Sie kann sich so begeistern.


Meine Mutter kann sich leider nicht so begeistern. Sie gehört eher zu jenen, die an allem etwas kritisieren müssen. Sie weiß immer, was die anderen hätten anders machen müssen... kann manchmal ganz schön mühsam werden. Unternehmungslustig sind beide nicht - sie sind am liebsten zu Hause und zu viel Besuch auf einmal stresst sie auch schon.
Die Generation vor uns ist halt noch anders aufgewachsen (meine Mama ist ein 39er, Papa ein 35er-Jahrgang) - da waren viele Dinge, die heute fast selbstverständlich sind noch reiner Luxus. Und hatten dabei auch schon Dinge, die für die Generation davor Luxus waren...

Und jetzt werde ich schauen, dass ich Sonne abkriege
Bis demnächst meine Lieben...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 07.03.2013 um 14:08 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1799

Hallo Duende,
ich bin ja im Intervall-Thread, lese aber natürlich auch ab und zu woanders mit - hab eine Frage an Dich: in welchem Programm kam gestern diese Doku? Würde dann gerne nach einer Wiederholung schauen. Ich finde es total interessant mit der Lichtnahrung, hab schon einiges darüber gesehen, würde es zwar nicht praktizieren wollen, weil ich viel zu gerne esse (manchmal leider), aber wer absolut dahinter steht, warum nicht? Ich glaube einfach, dass es Dinge gibt, die andere nicht verstehen können
danke schon mal und man liest sich


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 07.03.2013 um 17:37 Uhr
... hat Botafogo11 geschrieben:
Botafogo11
Botafogo11
... ist OFFLINE

Beiträge: 56

Kurzer Zwischenbericht: wir sind jetzt am 17. Tag des Fastens. Ich habe 6,5 Kilo abgenommen.
Nach meiner Erfahrung ist das weniger als sonst, weil wir seit 10 Tagen nachmittags eine Suppe essen - die selbstverständlich 100% vegan und salzlos ist.
Wir fühlen uns durch die Suppe kreislaufmäßig besser.
Und da wir uns auf 4 Wochen Fasten eingerichtet haben, stört uns das geringere Abnehmen auch nicht sonderlich.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2013 um 17:37 Uhr
... hat Botafogo11 geschrieben:
Botafogo11
Botafogo11
... ist OFFLINE

Beiträge: 56

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Botafogo11 am 07.03.2013 um 17:42 Uhr ]

Kurzer Zwischenbericht: wir sind jetzt am 17. Tag des Fastens. Ich habe 6,5 Kilo abgenommen.
Nach meiner Erfahrung ist das weniger als sonst, weil wir seit 10 Tagen nachmittags eine Suppe essen - die selbstverständlich 100% vegan und salzlos ist.
Wir fühlen uns durch die Suppe kreislaufmäßig besser.
Und da wir uns auf 4 Wochen Fasten eingerichtet haben, stört uns das geringere Abnehmen auch nicht sonderlich.

Kurze Frage an die Spezialisten: WIE SCHMECKT BROTTRUNK?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2013 um 17:47 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Duende, Aqui, der Film würde mich auch interessieren. Habe aber noch nie etwas davon gehört, obwohl ich sonst auch sehr aufgeschlossen und mit allen möglichen Büchern eingedeckt bin.

Botafogoo. herzlichen Glückwunsch, da bist du auch schon weit gekommen. 17 Tage schon.
Mein Fasten ist nun nicht mehr als vegan zu bezeichnen. Heute mittag gab es das erste Mal ein gebratenes Ei - obwohl ich ein verbackenes im Brot schon vorher hatte. Ich habe es sehr genossen. Fleisch und Fisch habe ich bisher aber nicht zu mir genommen. Damit wollte ich noch etwas warten.
Ansonsten sind meine Portionen groß und kalorienarm. Heute mittag hatte ich erst 2 Scheiben Brot, mit Salat, Tomate udn Gurke belegt das eine, das andere mit gerösteten Zwiebeln und Ei. Danach gab es einen halben Blumenkohl... und eigentlich wollte ich noch Erdbeeren mit Quark als Nachtisch essen. Aber nach dem Blumenkohl war ich so voll, dass es einfach reicht. Das Gemüse bereite ich nur in Wasser zu - ohne Soße und Butter natürlich !!! Wir wollen uns ja alle bessern !!!!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2013 um 10:15 Uhr
... hat duende geschrieben:
duende
duende
... ist OFFLINE

Beiträge: 143

Zitat:

Aqui schrieb:

Hallo Duende,
ich bin ja im Intervall-Thread, lese aber natürlich auch ab und zu woanders mit - hab eine Frage an Dich: in welchem Programm kam gestern diese Doku? Würde dann gerne nach einer Wiederholung schauen. Ich finde es total interessant mit der Lichtnahrung, hab schon einiges darüber gesehen, würde es zwar nicht praktizieren wollen, weil ich viel zu gerne esse (manchmal leider), aber wer absolut dahinter steht, warum nicht? Ich glaube einfach, dass es Dinge gibt, die andere nicht verstehen können
danke schon mal und man liest sich


Hallo Aqui und Anoli,
Der Dokumentarfilm ist von P.A. Straubinger und heißt "Am Anfang war das Licht". Wurde am Mittwoch im Hauptabendprogramm im ORF ausgestrahlt.
Hier mal der Link zur ORF TVthek: Mäuse-Klick - weiß aber nicht ob der in Deutschland auch funktioniert... Sollte aber - ich kann mir ja auch Dokus in deutschen Progammen anschauen!

(Link zur HP: Mäuse-Klick )

Der Meinige hat auch gleich entsetzt reagiert als er mich schauen gesehen hat - "DAS brauchst aber jetzt nicht zu machen!" aber ich habe ihm versichert, dass ich auch zu gerne esse...

Aber es sind ja Dinge, die man auch im Fasten schon ein wenig erleben kann - das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit vom Essen - ich "MUSS" nicht essen um zu überleben ... dass es nur funktionieren kann, wenn man es sich auch vorstellen kann ... dass was für mich funktioniert, nicht für andere funktionieren muss... dass man sogar zunehmen kann, wenn man nix isst...

... auch den Zugang zur Medizin/Wissenschaft in anderen Kulturkreisen (Indien, China,...) ist sehr interessant...

Bei uns ist der Film eigentlich recht bekannt - wundert mich, dass ihr noch nix davon gehört habt...
(...bis jetzt )
Kann den Film nur empfehlen. Bin auch schon gespannt was ihr dazu sagt ...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2013 um 18:21 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1799

Hallo Duende,
konnte den Link zwar nicht öffnen, hab aber dann in youtube gestöbert. Auch die Kritiken gesehen. Tja... ich kann dazu nur sagen: Es gibt Dinge, die gewisse Menschen einfach können und für diese ist es auch normal und real. Es gibt sehr vieles, was wir nicht mit wissenschaftlichen Belegen begründen können und trotzdem geht es. Gerade die grenzwissenschaftlichen Phänomene sind es doch, die unsere Phantasie beflügeln und auch unser Wissen nach "mehr". Was nutzt es, alles bewiesen zu können, was gut oder was nicht gut ist.
Ich bewundere Menschen, denen es möglich ist unter Umständen zu leben, die sich andere nicht vorstellen können und dabei noch glücklich sind.
Ich selber möchte nicht auf Dauer auf Nahrung verzichten, könnte es wahrscheinlich auch nicht, weil mir die Meditation dazu fehlen würde. Ich denke, alleine nur auf Essen UND Trinken zu verzichten geht nicht. Ich finde es ja schon bewundernswert, wenn es gerade beim Langzeitfasten möglich ist, 6 Wochen und mehr zu fasten und sich dabei noch gut zu fühlen - meine Grenze lag bisher bei 21 Tagen, mehr war bisher aber auch für mich noch nicht erstrebenswert.
Ich denke, die wenigen Menschen, die es schaffen nur durch Prana Lebensenergie zu bekommen, sind sehr "weit" - aber das bin ich nicht und bewege mit weiterhin auf der Ebene des Fastens und Intervallens
trotzdem danke für Deinen Link


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.03.2013 um 14:35 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Hallo hallo,
ich bin nun gestern garnicht zum Schreiben gekommen und auch heute bin ich irgendwie nicht richtig in Stimmung dafür. Heute morgen hatte ich eine recht tempramentvolle Gruppe Malkinder - 7 an der Zahl - und 5 zuschauende Mütter. Bin jetzt total kaputt.
Gestern hatte ich einen Essenstag. Heute versuche ich wieder einen Null-Tag zu machen, habe aber trotzdem Müsli in meinen Quark getan... man müßte man so eine Kalorientabelle haben. wißt Ihr ob es die online gibt, wahrscheinlich schon.
Ansonsten gab es heute mein Logi-Brot -wie immer- mit Salat, pürierte Tomatensuppe und Pflaumi. Bin pappensatt. Pflaumi-Saft hat bestimmt schnell mal 150Kalorien....
Bewegung gab es heute noch nicht.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.03.2013 um 14:48 Uhr
... hat duende geschrieben:
duende
duende
... ist OFFLINE

Beiträge: 143

Hallo Aqui - schade, dass er nicht funktioniert hat.
Habe mir den Film inzwischen dreimal angesehen, bzw. angehört und auch Rezessionen dazu gelesen. Er fordert schon ein Umdenken von etwas, was man als Wissen oder Realität erachtet hat - so geht's zumindest mir. Anscheinend ernähren wir uns alle letztendlich von den Informationen die in Essen und Trinken "verpackt" sind. Die Lichtköstler haben halt einen Weg gefunden, diese Informationen anders aufzunehmen...
... denke auch, dass es (noch?) nicht der Weg für alle ist. Aber Fasten ist ein Weg, der für alle geeignet ist, sich bewusster mit dem Thema Ernährung - was uns "nährt" - und generell seinem Weltbild auseinander zu setzen. Darum ist auch Fasten fester Bestandteil aller (oder zumindest der meisten) Religionen - auch wenn's nimmer oder seltener praktiziert wird...

Und es gibt sicher auch Menschen für die 21 Tage Fasten undenkbar sind und die dich dafür bewundern.

Alles Liebe weiterhin für dich (und auch alle anderen, die hier mitlesen/-schreiben )


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum