Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Buchinger-Fasten ab 05.09.

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 )

am 11.09.2014 um 14:16 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Mahlzeit,

habe meine Mittagspause im Gärtchen verbracht und gleich nochmal auf die Bierflasche geschaut. Und auweia, da habe ich mich echt verguckt, es sind 110 kj, nicht Kalorien. Das ist natürlich ein himmelweiter Unterschied und ist auch jetzt wieder viel logischer, hab mich wirklich gewundert, aber nicht weiter ernsthaft drüber nachgedacht.
Meine tollen Falschgedanken habe ich auch gleich mal aus den vorherigen Beiträgen gelöscht. Das Bierchen ist lecker, isotonisch und erfrischend, so stehts auch auf der Flasche, und das kann ich nur bestätigen.
Pauline, du hast also Recht und danke für die Korrektur.

Ansonsten gibts nicht weiter neues zu berichten. Habe eben noch meine Tomaten geerntet, damit ich die dann zusammen mit denen des Aufpasshofes heute abend verarbeiten kann. Aufpasshof - auch ein schönes Wort.

Bei uns strahlt die Sonne, ich freu mich schon auf den Feierabend, gegen 17.00 Uhr.

Bis später vielleicht
LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.09.2014 um 18:00 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1677

Na denn einen schönen Feierabend; Hanne!

Ich muss noch ein bissel nachsitzen, denn heute kam ich viel zu spät. Ich war so schön dran am Bauschuttladen und fortfahren, dass ich das Ende nahen sah. Es waren auch nicht die von meinem Mann geschätzten sieben Hänger, sondern nur drei. Aufladen, Abladen, Duschen, Umziehen und ab zur Arbeit. Heute war ich privat produktiver als im Büro

Davor bin ich wieder 1,5 Stunden gejoggt, es ist trotz Fasten total entspannt. Bloß die ersten 500 Meter sind zäh, wohl, bis die Energie aus den Reserven fließen kann. Danach läuft es, das heißt, ich, und ich versuche, sehr achtsam zu bleiben, meinen Körper ständig ins Gefühl zu nehmen, mitzukriegen, wo es zwickt und schmerzt, um nicht über die Schmerz- und Belastungsgrenze zu gehen, weil ich mal wieder den Körper ausgeblendet habe. Das passiert mir schon ziemlich schnell. Heute war aber alles im grünen Bereich. Wovon die Hüftschmerzen kamen (Sturz gestern) war mir ja bewußt.

Das Radeln ist mein großes Vorhaben. Ich sage aber immer "morgen" und finde jeden Tag eine neue Ausrede... Heute, klar, da war ich so spät, dass es nicht mehr möglich war, eine Dreiviertelstunde zur Arbeit zu radeln. Ich muß ja auch bis zum bitteren Ende bleiben, um nicht ins tiefrote Minus zu rutschen, und anschließend wartet mein Hund auf eine ausgiebige Runde...

Morgen müßte ich einkaufen, das könnte ich aber auch mit dem Rad erledigen. Nun hat es heute Nachmittag ganz dolle geregnet (klaro, ich habe ja zwei Maschinen Wäsche draußen aufgehängt!), das muss ich mit meinem Schweinehundi noch ausdiskutieren...

Aber: es geht mir nach wie vor super! Und bis morgen bleibe ich auf alle Fälle dabei. Die üblichen Nebenwirkungen wie Schwindel beim Bücken oder das alles ein wenig langsamer geht, ja, aber ansonsten war es heute sehr ergiebig. Ich habe meinen Energiekick gehabt, aber auch maximal verbraucht. Morgen geht es dann ans Hochbeet. Schon deshalb hoffe ich inständig, dass es bei uns nicht so geregnet hat...

Ui, Pauline, du hast ja mit einem ganzen Obstgarten das Fasten gebrochen! Da kriegst du ja gar nciht mit, wie gut so ein einzelnder Apfel schmecken kann und wie satt er macht, wenn man ihn gaaanz langsam kaut! Ein anderes Obst geht ganz genauso, aber soviele verschiedene Lebensmittel auf einmal? Wenn du mal länger fastest, kann das in die Hose gehen (hatte ich auch schon, am 3. Aufbautag mit einem Sekt-O-Saft und der vegetarischen Tomatenpaste hier aus dem Forum auf bagette, weil sie mich so angelacht haben - ich ahtte fürchterlich Sodbrennen und es kam anschließend oben und unten gleichzeitig wieder raus...)

Jaja, ich mache alle Fehler - aber nur einmal!

Hanne, ich wünsche dir Hochgenuss bei deinem Pfirsich, und hoffe, wir lesen uns im Wochentag-Fasten weiter? Oder bleibst du noch ein wenig hier bei uns?

Aqui, dann bleibst du ja über - naja, wir tauschen uns weiter aus. Vielleicht kriege ich ja von meinem Süßen eine Absage, wenn er hört, dass der Schutt schon weg ist... Dann werde ich weiter dabei bleiben und mit dir gemeinsam am Dienstag in den Apfel beißen.

herzliche Grüße!

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 11.09.2014 um 20:11 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Guten Abend zusammen,

ich melde mich mal um diese Zeit, weil ich das endlich mit dem Internet hier hingekriegt habe und so froh drüber bin. Wenn ich schon nicht viel andere Abwechslung habe, möchte ich wenigstens mal ein bisschen stöbern.
Alle meine Aufpasstierchen haben sich schon zur Ruhe gelegt und ich warte jetzt noch auf das Fertigeinwecken der Pflaumen und dann werde ich mich wohl auch in die Waagerechte begeben, bin recht müde (aber nicht fastenbedingt).

Ja, Pauline ist wieder unter den Essenden. Dann weiter guten Aufbau.
Und Christiane ist irgendwie hyperaktiv, habe ich den Eindruck. Joggen, dann noch den Schutt beräumen und und und. Pass nur gut auf dich auf und verausgabe dich nicht zu sehr, nicht dass du mir schlapp machst. Der Schutt wäre doch eigentlich sowieso Männersache, oder? Aber die sind meist nie da, wenn man sie braucht, oder haben eine gute Ausrede. So kenn ich das zumindest von meinem Ex.

Ich werde morgen dann das Fasten beenden und jetzt 3-4 Tage aufbaun, bin dann ab nächste Woche wieder beim alten Törn mit dem einen Tag in der Woche, der bei mir jetzt der Montag wird bzw. bleibt.
Aber ich lese hier natürlich noch weiter, um zu sehen, wie es Euch so ergeht. Du spielst mit dem Gedanken, das Wochenende noch zu fasten, Christiane? Dann man tau.

Aqui geht's hoffentlich auch gut.

Wünsch Euch ne gute Nacht
bis später
LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 11.09.2014 um 21:48 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1677

nur zum Abschluss noch mal lesen und schön, dich zu finden, Hanne!

Du hast schon wieder auf den Punkt gebracht: erstens, ich bin eine Getriebene, daran muss und werde ich weiter arbeiten, ich kann nicht nichts tun... und zweitens, manche Männer können (manche) Arbeit nicht unbedingt gut ab. Meiner hat vieles, was er super gut kann, aber Handwerkliches oder Technisches schiebt er vor sich her, weil er sich da unsicher fühlt. Der Heimwerker bin bei uns ich, und ich schaffe mir Dinge gern vom Hals, wenn ich es kann. Es gibt aber auch bei mir Felder, wo ich alles ängstlich vor mir herschiebe, weil ich mich vor Fehlern fürchte (Steuern, Bafög oder so Schreibarbeiten). Deshalb habe ich für ihn da großes Verständnis. Wir ergänzen uns auch, glaube ich.

Und im Fasten kriege ich schon gerne mal so einen Ernegieflash und gehe irgendein Projekt "Nummer zu groß" an. Ich verliere da den Bezug zu Anspruch und Möglichkeiten. Wühle und mache und tue - Stunden um Stunden - vergesse zu essen und zu trinken, und dann bin ich völlig platt. In diesem Fasten laufe ich alles im Zeitraffer durch.

Weil es natürlich heute viel zuviel war, aber ich ein unerledigt-lassen nicht ausgehalten hätte, bin ich jetzt auch schon bettreif.

Dir wünsche ich weiterhin gutes Aufpassen und Freude beim Konservieren deiner Gartenschätze! Wie machst du denn dein Pflaumenmus? Im Backofen? Bei meiner Oma dauerte das auch mehrere Tage - aber so unvergleichlich gut wie ihres habe ich es nie wieder gegessen! bitte lass mal dein Rezept hören!

Heut abend habe ich mich übergeben müsen, weil es in meinem haus irgendwie nach rohem Fleisch roch, und das ekelte mich unsäglich. Das war der angekaute Knochen, den mein Hund im Flur hat liegenlassen. Beim Spaziergang dann das gleiche nochmal, weil der Zweithund etwas Undefinierbares Schleimiges gefressen hat, und kurz danach wieder erbrochen - da ging es bei mir wieder los. Das ist nicht harmlos und schon gar nicht lustig, wenn man mehrere Tage nichts mehr gegessen hat...meine Speiseröhre und Schlund brannten ganz entsetzlich.

Also, Morgen ist definitiv Schluss. Am Samstag kommt mein Mann, und der kriegt die Krise, wenn ich weiterhin mit Kreislaufproblemen und Anlaufschwierigkeiten am Morgen hier rumeier. Und im Grunde hat er ja Recht - es reicht jetzt, noch dünner brauche ich nicht wirklich.


Liebe Grüße an alle zur guten Nacht

Christiane

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.09.2014 um 23:07 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1588

Hallöchen, von mir auch noch einen lieben guten Nacht Gruß,
Pauline, ich hoffe Dein Fastenbrechen ist Dir gut bekommen. Ich mußte ein wenig über die Bemerkung von Hanne bezüglich Deiner Träume schmunzeln, sie hatte Dir ja geraten, es einfach laufen zu lassen, es wäre ja nur ein Traum..... höhöhö, aber oft ist es so, dass die Blase, die in Wirklichkeit voll ist und man dann träumt man wäre auf einem Klo.... ups das kann dann in den Schlafanzug gehen aber Du scheinst es ja doch geschafft zu haben, eine Toilette zu finden und bist trocken geblieben.... schade dass der Bus dann weg war. Aber manchmal ist es gut, wenn man dann wach wird, und sich freuen kann, es war nur ein Traum.

Schön, dass Du mit Deinem Gewicht zufrieden bist und Dich wohl fühlst. Ich finde es absolut unwichtig, was sein Wohlgefühlgewicht ist, wenn es im "Rahmen" bleibt - leicht untergewichtig oder leicht übergewichtig spielt dabei keine Rolle. Wie gesagt, ich war immer sehr schlank und dann auf einmal 10 kg mehr (durch den Stoffwechsel in den Wechseljahren) haben mich schon gestört. Nun bin ich aber aus den Wechseljahren raus und hab (fast) alles wieder im Griff.
Ich fange übrigens auch immer ganz behutsam mit einem Apfel an, den ich absolut genieße und das wird bei mir am Dienstag sein.

Ja Christiane, dass Du eine Wühlmaus bist, das weiß ich ja, im Garten und auch sonst wo..... es ist eben nicht alles Männersache (leider?) es kommt drauf an, was frau will oder kann. Bei mir waren früher die Arbeiten so aufgeteilt, dass ich das Bürokratische gemacht hatte (Steuern etc.) und mein Mann die körperlichen Tätigkeiten. Wenn der Mann dann nicht mehr da ist, hat Frau ein Problem
aber kommen wir zurück zum Fasten. Puhh Christiane, dass mit dem Geruch von rohem Fleisch hätte ich auch nicht gut abgekonnt.
Da ich kein Hungergefühl habe, werde ich wohl noch übers Wochenende auf feste Nahrung verzichten und erst am Dienstag meinen Apfel genießen, Mittwoch dann die anderen Früchte sie haben sich gut gehalten im Kühlfach.

Hanne, wir werden uns bestimmt noch lesen, weil auch ich unbedingt einen Tag in der Woche bewußt kaum Kalorien zu mir nehmen möchte - sprich intervallen.
So nun verspüre ich auch Bettschwere, morgen hab ich auch "Frühschicht" und muß früher raus als sonst (für mich ist 7.30 Uhr noch mitten in der Nacht *fg*)
schlaft gut!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.09.2014 um 05:50 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1677

Guten Morgen miteinander!

na, Pauline, wie ging denn dein Speiseplan weiter? Hast du das unkonventionelle Fastenbrechen vertragen?

Wie wirst du aufbauen, Hanne? Getreu Buchinger, Apfel, Pellkartoffeln mit Quark, Gemüsesuppe mit festem Inhalt?

Das gibt es bei mir morgen, und für meinen Liebsten dazu seine Kartoffelpuffer (mit untergemogelten Zucchinis, die müssen ja auch mal weg ) Die Saarländer haben eigenartige Gepflogenheiten, aber andere Länder, andere Sitten. Ich muss nur mal schauen, wie ich das ohne Salz mache, vielleicht koche ich meine Suppe extra.

Eben habe ich den Eiweißshake getrunken - gestern ging ja gar nichts durch den aufflammenden Ekel. Ist natürlich physiologischer Blödsinn am Morgen, aber das kam mir erst hinterher. Jedenfalls habe ich jetzt keine Kreislaufflaute mehr. Ich schlafe kaum im Augenblick, turne schon wieder seit halb vier hier rum, weil ich nächtlich aufgewacht bin und nicht mehr einschlafen konnte. Da haben auch alle Meditations- und Entspannungsübungen nicht geholfen. Mein Hirn läuft auf Hochtouren und läßt sich nicht einfangen. Es wird Zeit, dass ich ein neues Gesamt-Gleichgewicht finde...

Und jetzt wird mir wieder übel...

Auch ich muss heute früh arbeiten, dafür habe ich auch früher (mittags) wieder Feierabend.

Hanne, dir ein sanftes und genussvolles Fastenbrechen! Wir treffen uns ja weiter hier im Forum, und sei es im anderen Thread.

Liebe Grüße an alle

Christiane



--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.09.2014 um 06:52 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Guten Morgen, noch einmal,

bin gestern ganz schwer zur Ruhe gekommen und heute auch schon früh wach. Jetzt wird es auch hell und ich geh gleich raus, meine Morgenpflichten erledigen.
Gestern habe ich hier übrigens auch ekliges erlebt (für mich), da schleppte mir das allerliebste Kätzchen eine Riesenmaus ins Haus und verspeiste die dann auf dem Flur mit widerlichen Geräuschen. Was für ein wildes Tier. Welche Erziehungsmaßnahme wäre da die richtige gewesen, oder was hat das zu bedeuten? Nochmal lass ich das nicht zu, aber gestern war sie schon am abbeißen und da wollte ich nicht stören.
Sowas kommt mir natürlich sonst zu Hause nicht vor und draußen stört mich das auch überhaupt nicht so.
Zum Glück ist der Backsteinfußboden im Flur pflegeleicht.

Ansonsten wird nachher gleich gemütlich draußen der schönste rote Apfel vom Baum geholt und genüsslich verspeist.
Mit dem Aufbau werde ich es ähnlich meinem Frühjahrsaufbau gestalten.
Heute Mittag wird's Buttermilch mit Apfel geben und am Abend koch ich ein Gemüsesüppchen mit dem, was im Garten nicht mehr so gut aussieht und wegmuß.
Werde auch mal meinen alten Thread wieder hochholen und dort anknüpfen.

Ach, um nochmal auf die Männer zu kommen. Klar sind die alten Muster, Mann geht zur Jagd und Frau zu Hause bei Kindern und Herd, längst aus der Mode, aber so ganz verschwunden sind sie doch noch nicht. Bei mir lief es auch bunt gemischt und jeder hatte so seine Aufgaben, die ihm am besten lagen.
Seit meinem Singledasein muß ich mich zwangsläufig auch um alle Sachen kümmern, die ich nicht so gerne tu, wie z.B. Autoreparaturen, mit lauten Maschinen Löcher in die Wand machen oder mit der Kettensäge auf Bäume klettern. Aber das allermeiste bewältige ich spielend und hole mir nur zu den Großbaustellen Hilfe ran.
Jetzt geht's in der nächsten Zeit ans Äpfelernten, um diese zum Entsaften zu bringen. Da kommen auch immer die Kinde helfen, ist einfach viel und schwer und mein Auto zu klein.

Nochmal kurz zum Pflaumenmus. Meins ist zwar langwierig, aber unspektakulär. Die Pflaumen kommen ohne irgendwas in den Topf und werden stundenlang (ca. 2 Std.) auf kleinster Flamme geköchelt. und immer wieder schön umrühren, damit da nichts anbrennt. Dann erst kommt bei mir der Zucker ins Spiel, weil ich erst jetzt abschmecken kann, welche Säure die Pflaumen denn so hatten. Aber das Verhältnis 4 Teile Pflaumen 1 Teil Zucker kommt meist so ungefähr hin, wie gesagt, nach Lust und Geschmack.
Dann am nächsten Tag wird nochmal weitergekocht, bis die Masse dann dick genug ist abgefüllt zu werden. Meist mixe ich nochmal durch, muß aber eigentlich nicht sein.
Irgendwelche Gewürze kommen bei mir gar nicht ran, die Pflaumen sind super im Geschmack.

So, nun muß ich aber in die Püschen kommen.

bis später
LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.09.2014 um 08:42 Uhr
... hat pauline1968 geschrieben:
pauline1968
pauline1968
... ist OFFLINE

Beiträge: 502

moin moin zusammen
muss dann leider gleich weg deswegen konnt ich nicht wirklich alles lesen aber
christiane ja ja ich gut vertragen. am späten nachmittag hab ich mir möhrengemüse mit sellerie gemacht. und das war dann leider irgendwie zu viel war fast den ganzen abend überfüllt. ich hoffe das bekomm ich noch in griff.
ja und die waage ist auch mein freund. 70,2 heißt es geht noch bergab.
hab grad zum frühstück eine minibanane und eine frische feige mit etwas quark gegessen und bingrad dabei mir butternut (kürbis) suppe für heute mittag zu kochen . da wenn ich heim komm so gegen 14 uhr ich bestimmt hunger hab . zwischedurch will ich mir nichts kaufen oder so.
also bis später
und schönen tag auch wenn das wetter nicht so doll ist.
he hanne wie schmeckts dir

--
es gilt nicht dem leben mehr jahre zu schenken, sondern den jahren mehr leben


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.09.2014 um 08:57 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Guten Morgen nochmal,

jetzt sitz ich schon im Büro und bin bereit für Kopfarbeit, gestärkt mit einem wohlschmeckenden Apfel, den ich wirklich sehr genossen habe, obwohl die Vorfreude darauf nicht so groß war wie bei meinem längeren Fasten.

Jetzt geht also das Essen und Kochen wieder los und es fällt wieder etwas mehr Geschirr an. Eigentlich war es so auch mal ganz schön, obwohl in meiner Küche durch die Verarbeiterei meiner Garten-"Abfälle" immer ordentlich touwabou ist. Und jetzt darf ich ja auch wieder von allem kosten und naschen - wie schön.

Allen noch einen schönen Tag und auch Aqui dann am Dienstag viel Spaß beim Reinbeißen.
Ich klink mich hier mal so langsam raus, schreibe noch ein paar Tage in "Hanne baut auf" und bin dann wieder im "einen Wochentag fasten" dabei.
Also machts gut

LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.09.2014 um 15:56 Uhr
... hat pauline1968 geschrieben:
pauline1968
pauline1968
... ist OFFLINE

Beiträge: 502

so bin wieder zurück. war net grad der brüller aber egal
ich hab mir grad ne kürbissuppe fertig gemacht hatt sie heut früh schon gekocht. war nur grad noch kokosnussmilch kaufen .
war sehr lecker. hab aber auch einen nicht zu vollen teller gegessen nicht das ich wieder so voll bin. hab mir aber als kleinen nachtisch eine feige und 4 trauben mit 2 löffel joghurt verrührt.
bin wieder etwas übervoll aber nicht so dolle wie gestern.
einziges problem konnte weder gestern noch heute abführen und das obwohl ich heute früh auf nüchternen magen eine tasse wames zitronenwasser getrunken hab. wart noch morgen ab . an sonsten muss ich mir wohl ne plaumenkur holen.
so dann würd ichsagen machts mal gut
bis wieder mal. und lasst es euch gut gehn
lg pauline

--
es gilt nicht dem leben mehr jahre zu schenken, sondern den jahren mehr leben


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum