Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 )

am 20.03.2021 um 11:26 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1943

Hallo Lu,

du klingst so energiegeladen und vorfreudig wie eh und je - und der Süßkram hat dem keinen Abbruch getan! Und wir werden wieder reisen und wir werden das Meer wieder sehen - irgendwann in diesem Jahr - vielleicht schon im Sommer! Fehlt mir auch so sehr!

sicher hast du schon gelesen, dass bei mir das Fasten noch warten muss, aber der Termin um den 20.? 4 passt schon gut, peile ich dann auch an.

Einen befreiten Übergang in die Fastentage wünsch ich dir!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.03.2021 um 08:55 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1207

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von LuChia am 21.03.2021 um 08:58 Uhr ]

Zitat:


Regenwurm schrieb:

Und wir werden wieder reisen und wir werden das Meer wieder sehen...




Hey hallo liebe Christiane,

das wird mein Mantra in schweren Stunden- Dank dafür !



Mäuse-Klick



Der Süßkram hat schon was mit mir gemacht.
Rückblickend würde ich fast sagen, ohne ist besser.
Aber währenddessen- unbeschreiblich gut!

Ich kenne das ja mittlerweile alles- die Lust darauf, den inneren Jubel nachdem ich mir die Erlaubnis zu naschen gegeben habe, das Schwelgen in der Süße und die anschließenden Gefühle der Glückseligkeit...

Ich würde sagen, diesmal hatte die Naschlust viel mit der Sehnsucht nach Trost und Entspannung zu tun. Hier ist gerade Januar- Wetter und der Januar ist ja generell mein Naschmonat. Außerdem hatte ich täglich zu arbeiten, manchmal nur kurz, aber sehr intensiv und nervenzehrend. Ich war, nachdem ich am Montag den ersten Süßkram gegessen hatte, gleich wieder angefixt. Dienstag Schokopudding, Mittwoch Käsekuchen, Donnerstag Pfannkuchen, Gummibärchen und Lakritze- am Freitag gab es dann als Krönung meinen geliebten Mohnkuchen.
Seit ich frei und mich entspannt habe, ist die Lust auf Süß vergangen.

Sehr interessant finde ich neben den wiederkehrenden Gedanken ans Süßzeug auch das prompte nächtliche Schwitzen nach dem Genuss der Schweinereien.
Als würden sich in den Nächten nach dem Naschen die Wechseljahre bemerkbar machen. Ich hab ja darüber gelesen, dass die Ernährung bei der Entwicklung entsprechender Symptome eine große Rolle spielt.
Zu erfahren, dass sich beim Weglassen des Industriezuckers der Schlaf sofort verbessert, Gedanken sich beruhigen und auch der Körper nicht mehr unter Strom steht, finde ich interessant.

Kannst du denn hoffentlich jetzt auch besser ein- und durchschlafen, nachdem du in den letzten Wochen häufiger diszipliniert gefastet hast? Geht es dir gut?

Heute gibt es bei mir nochmal sehr gesunde Nahrung (Korn-an Korn- Brot, Bananen, Rosenkohl...) und morgen geht es wieder los. Ich freue mich vor allem auf die mentale Klarheit und
die selbstproduzierten Gefühle der Glückseligkeit : O )

Allen einen schönen Sonntag!
Lu




Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 21.03.2021 um 13:38 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1943

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 21.03.2021 um 13:41 Uhr ]

Zitat:


LuChia schrieb:

<Sehr interessant finde ich neben den wiederkehrenden Gedanken ans Süßzeug auch das prompte nächtliche Schwitzen nach dem Genuss der Schweinereien.
Als würden sich in den Nächten nach dem Naschen die Wechseljahre bemerkbar machen. Ich hab ja darüber gelesen, dass die Ernährung bei der Entwicklung entsprechender Symptome eine große Rolle spielt.
Zu erfahren, dass sich beim Weglassen des Industriezuckers der Schlaf sofort verbessert, Gedanken sich beruhigen und auch der Körper nicht mehr unter Strom steht, finde ich interessant.



Hallo Lu,

bei mir ist es eher Fleisch, also tierisches Eiweiß. solange ich als Teilzeitvegetarier sehr maßvoll und gesund dem tierischen Eiweißhunger nachgebe, geht es mir prima, wenn ich bei entsprechenden Familienzusammenkünften oder bei Einladungen deutlich mehr als mein für gut befundenes Maß aufnehme, habe ich tatsächlich auch mit nächtlichen Schweißausbrüchen mal zu tun, meine Ausscheidungen und damit auch ich stinken alle erbärmlich und sind auch in übler Konsistenz und Menge - als würde sich mein Körper wehren. Und ich bin im Grunde durch die Wechseljahre durch...

Momentan meide ich die üblichen Verdächtigen, weil sie sich gemäß ihrer Suchteleigenschaften sonst so in den Vordergrund meiner Denkprozesse manövrieren, dass ich nicht wirklich ruhig denken kann, ohne dahin zu langen und zu futtern. Lieber irgendwann kurz vor nicht mehr Verfügbarkeit einmal bis zur Übelkeit zuschlagen und dann ist es bis Weihnachten wieder gut.

Beim Schlaf bin ich nun auf 5-6 Stunden - sensationell!

Ich wünsche dir einen leichten Einstieg und die baldig eintretende Leichtigkeit, die ich wieder durch diese Woche tragen wird!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 22.03.2021 um 01:12 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1207

Hi Christiane,

5-6 Stunden ist doch aber schon eine Verbesserung- vorher waren es manchmal nur 3 Stunden, die du am Stück geschlafen hast, oder?

Was du übers Fleisch essen schreibst, klingt übel. Dass Leute, die viel Fleisch essen, nicht so angenehm riechen, finde ich aber auch.
Ich esse ja auch tierisches Eiweiß- bevorzugt Käse, Joghurt, Quark und Butter. Ansonsten sind wir schon vor einiger Zeit auf Hafermilch umgestiegen. Davon bringt mich nichts zum Schwitzen, im Zusammenhang mit Zuckerorgien ist bei mir das feuchte Schlafshirt im Anschluss aber sehr deutlich.

Ich danke dir für deine guten Wünsche bezüglich eines gelingenden Einstiegs ins Fasten, komm gut ausgeschlafen in die erste Frühlingswoche!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.03.2021 um 05:09 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1943

Hallo Lu,

bist du gut reingekommen? Vielleicht kann dich der Hauch von Frühling der uns diese Woche ereilen soll, ein wenig unterstützen.

Ja, es ist eine sehr deutliche Verbesserung gegenüber dem Jahresbeginn. Momentan allerdings wieder rückläufig, aber aus rein körperlichen Ursachen. "Rücken" ist für keine Tätigkeit förderlich, nichtmal für´s Nichts-Tun...

Eine schöne Woche, und ich begleite dich auch intervallend gerne...

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.03.2021 um 08:35 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1207

Guten Morgen Christiane,

schön, dass du mich begleitest!

Rücken o weh- das kennst du, hattest du schon öfter, oder? Ich erinnere mich daran, dass es im Zusammenhang mit dem Verlust deines Gartens ganz schlimm war. Was kannst du dagegen machen? Beziehungsweise- was tust du gerade für dich?
Dass du mit Rückenschmerzen schlecht schlafen kannst ist klar. Ach Manno…

Bei mir beginnt der 2. Fastentag mit viel besserer Laune als der Erste.
Einziger Wermutstropfen ist der hohe Blutdruck- das mittlerweile alte Lied.
Hab für Donnerstag einen Termin zum Blut spenden vereinbart- mal sehen, was daraus wird…

Das Reinkommen hab ich diesmal nicht mal gemerkt, es ist ein absoluter Selbstläufer. Das liegt einerseits daran, dass ich noch richtig gut satt bin- Hunger hatte ich bisher gar nicht- und andererseits daran, dass ich die ganze Zeit fließe. Das Einzige was ich muss, ist dem nachzugehen, wonach mir ist. Urlaub zu Hause hat also auch absolut was. Bis nachmittags bin ich alleine und genieße meine überbordende Energie. Dann gehe ich zu stilleren Beschäftigungen über, reise mit Fotos durch die Vergangenheit und entspanne- so verging der erste Fastentag wie im Flug.

Gestern holte der Postmann wieder 2 schwere Bücherpakete ab, heute das nächste. Insgesamt hab ich 6 Pakete gepackt, die Hälfte davon ist nun weg. Ein paar teils ungelesene (Fach-) Bücher hab ich auf ebay eingestellt- Premiere : O )
Und heute endlich beziehe ich unsere Couch neu- die notwendigen Materialien kamen gestern per Post.
Es geschieht und gelingt, wenn ich es einfach zulasse.

Froh bin ich, dass der letzte bittere Baldrian- Tropfen genommen und die Flasche geleert ist. Nie wieder!
Hab aber das Gefühl, als hätte die Baldrian- Johanniskraut- Kur was mit meinem Nervenkostüm gemacht. Naja, wäre ja auch blöd, wenn‘s nur eklig gewesen wäre.

Dir, liebe Christiane, wünsche ich von Herzen, dass es dir bald wieder besser geht!

Bis später
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.03.2021 um 08:19 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1207

Tag 3- da isse wieder, diese schöne Leichtigkeit : O )

Gestern kam das Fastengefühl auf und ich liebe es!
Es stellt sich offensichtlich immer leichter und schneller ein, in früheren Fastenzeiten erst ab Tag 4, jetzt schon am zweiten Tag! Das ist eine große Belohnung und Motivation, meine regelmäßigen Fastenperioden beizubehalten.
Und es lässt mich darüber nachdenken, vielleicht immer mal auch wenige Tage zu nutzen, um eine kleine Fastenrunde einzulegen.
Momentan ist mir danach, endlos zu verlängern, diese Leichtigkeit auszudehnen, lange auszukosten. Gut, dass ich am Wochenende nichts weiter vor habe- mit der Familie essen kann ich noch die ganze nächste Woche, dann kommt Ostern und damit die große Nascherei : O )

Also ist mein Fastenende offen- vielleicht höre ich Sonnabend noch gar nicht auf. Diese überbordende Energie, das Gefühl im Flow zu sein sind einfach herrlich!
Ins Osterwochenende möchte ich mit einem gesunden und starken Immunsystem starten und deshalb bis dahin sehr gesund essen, dann 4 Tage in sündiger Süße schwelgen und auch an diesen das Gemüse und die Nüsse nicht vergessen.

Seit heute Morgen gibt es wieder Echinacin und nach Ostern führe ich den zweiten Teil meiner Mariendistel- Artischockenkur durch.
Dann kommt das April- Fasten und anschließend langsam wieder mehr Abwechslung durch heimisches frisches Grün auf den Tisch. Jippieh!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.03.2021 um 10:48 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1943

Liebe Lu,

meine Nacht war die längste seit??? mindestens 3 Jahren. Dieser Schlaf ist dem Schmerzmittel geschuldet, und das geht nicht nur auf die Nieren, es verursacht auch jetzt schon nach 3 Tagen! Entzugskopfschmerzen, wenn der Pegel fällt. Wer behauptet, Ibu sei harmlos, kennt Ibu nur als sporadische Kopfwehtablette - und ich reagiere auf jegliche körperfremde Chemie hypersensibel.

Dennoch konnte ich die fast 10 Stunden Schlaf so gut brauchen! Auf meine Fastenpläne shclägt es auch durch - mir erscheint es ratsam, die gerade leider notwendigen Tabletten nicht auch noch auf nüchternen Magen einzunehmen. Mir wurde heute morgen direkt übel, gefolgt von Magenbrennen. Werde mit meinem Hausarzt sprechen, welche Alternativen es gibt...

Dir geht es prima, das freut mich sehr zu lesen, Lu! Vor allem das Neubeziehen einer Couch ist etwas, was ich mich noch nie getraut habe - und da hätte ich einen Sessel und eine Schlafcouch, die es gut gebrauchen könnten. Die Materialien liegen schon länger da, waren auch nicht gerade kostenfrei und würden, wenn ich sie verhunze, mich sehr bekümmern. Berichte mal, wie du das machst, ja?

Vor allem wünsche ich dir aber nun eine gute Fastenzeit!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.03.2021 um 13:11 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1207

Ach Christiane,
nun kannst du lange schlafen, aber um welchen Preis?
Ibuprofen hab ich noch nie genommen. Ich kann mir vorstellen, dass das Entzugserscheinungen mit sich bringt. Bei großen Schmerzen greift man wahrscheinlich nach jedem Strohhalm. Berichte mal, was dein Arzt sagt! Es kann ja nicht sein, dass die Rückenschmerzen besser werden, dir dafür aber Kopf und Magen weh tun.
Die Couch zu beziehen ist in meinem Fall recht einfach. Sie besteht zum großen Teil aus Rattan und vielen losen Kissen, die neu bezogen werden wollen : O )
Noch hab ich das Paket nicht geöffnet, sondern mich gestern damit beschäftigt, alte Ordner zu sortieren und vieles weggeworfen. Es geht voran. Aufhübschen ist morgen und übermorgen dran, vielleicht beginne ich schon heute Abend.
An eine rundum fest bezogene Couch würde ich mich nicht rantrauen, sondern einen Polsterer bemühen. Hier sieht man, wieviel Arbeit darin steckt und dass es alles andere als einfach ist:

Mäuse-Klick

Chapeau an dich für deinen Mut! Lass dir dabei helfen, wenn es soweit ist und pass auf deinen Rücken auf!

Jetzt aber erstmal gute Besserung, ruh dich aus, pfleg dich und genieß dein Essen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.03.2021 um 06:49 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1207

Start in Tag 4

Morgens ist's noch ganz schön kalt, aber ansonsten sieht es wieder nach einem echt schönen Frühlingstag aus, die Vögel singen sich die Kehle aus dem Leib- endlich, endlich ist er da!

Gestern Nachmittag plagte mich zeitweise eine wirklich üble Stimmung- irgendwas zwischen Traurigkeit und Frust. Der äußere Anlass war geringfügig, das schlechte Gefühl dafür umso hartnäckiger. Als ich in mich hineinspürte, stellte ich ein körperliches Unwohlsein fest- als würden die sauren Abbauprodukte gerade entsorgt. Mir war nicht schlecht, es war eher so ein verspäteter Zuckerkater. Kein Wunder nach der Menge an Süßem, die ich mir in der vergangenen Woche einverleibt habe.
Trotz allem freue ich mich schon auf Ostern, Osterbrot und Naschkram. Und danke meinem Körper von Herzen dafür, dass er so zuverlässig alles wieder aufräumt, wenn ich ihm die Gelegenheit dazu gebe. Vorerst wird gut für ihn gesorgt.

Heute ist Blut spenden dran, vorher will ich einkaufen und die Hütte weiter aufhübschen, hinterher mit meinen Fotos entspannen. Das Fotoprojekt wird spätestens zum Ende des Aprilfastens beendet sein- irgendwie schade, aber vor allem schön. Dabei reise ich in Gedanken nochmal am Meer entlang...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum