Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 )

am 26.05.2018 um 23:06 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1207

Euch auch ein schönes Wochenende! Bis bald!

Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.05.2018 um 06:40 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1943

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 27.05.2018 um 06:40 Uhr ]

Ja, bis bald! Gib "Laut" (oder Zeichen!), wenn es wieder soweit ist! Ich werde dabei sein - komme zwar gut in die Intervalle, aber auch allzugut ins Essen
Eine entspannte achtsame Zeit bis dahin!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 08.06.2018 um 20:35 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1207

Hallo liebe Christiane,

hallo liebe Aqui und MitleserInnen,

klar geb‘ ich Laut : - )

Meine nächste Fastenzeit beginnt kommenden Dienstag einen Tag vor Neumond.
Sie wird voraussichtlich nur 4 Tage andauern und soll den Einstieg in eine letzte Spargel- und generell gemüselastige Zeit, dann auch wieder ohne Industriezucker, Weißmehl und Alkohol markieren, bevor es ab 26.06. richtig los geht. Allerdings fahre ich ab 28. ein paar Tage an ‘s Meer. Deshalb werde ich nur während der ersten beiden Tage hier schreiben und dann erst wieder ab Tag 7. Während meines Kurzurlaubs gehe ich nicht ins Internet, da wird dann rundum- auch Medien- gefastet. Falls sich hier ein Grüppchen zusammenfindet, lese ich dann hinterher gerne nach und steige wieder ein.

Christiane, wir fasten vielleicht diesmal aneinander vorbei, fürchte ich. Du hattest überlegt, am 18.06. zu beginnen, wenn ich mich richtig erinnere. Das ist leider genau die Woche, in welcher ich nach dem kleinen Einstieg basisch weiter mache bzw. entlaste, bevor eine „richtige“ Fastenzeit von ein bis zwei Wochen ansteht. Meine Juni- Fastenzeiten werden also voraussichtlich vom 12. bis 15.06. und vom 26.06.- längstens 07.07. sein. Alles andere wäre mir zu lang.

Z. Z. genieße ich in vollen Zügen mein Trödel- Leben, den sommerlichen, sonnigen Frühling und die dazugehörenden leiblichen Genüsse.
War heute mit Freundinnen ein riesiges Käsefrühstück mit allem Pipapo genießen, nachher gibt’s einen feinen Lauchkuchen. Montag treffe ich mich nochmal mit einer lieben Freundin im Biergarten. Bis dahin Schwimmen, Spargel satt und neue Kartoffeln mit meinem Lieblingsmenschen- und etwas Arbeit.
Zu all dem- außer zu Frühstück, Schwimmen und Arbeit- auch immer wieder kaltes Bier oder Wein.

Süßigkeiten lassen mich seit Wochen kalt, die kann ich mir genauso ab- wie angewöhnen. Nicht mal Marmelade oder Honig reizen mich. Das stelle ich in Zeiten, in welchen ich häufig alkoholische Getränke konsumiere, immer wieder fest. Mein Belohnungszentrum will auf die eine oder andere Art und Weise gefüttert werden, beides gleichzeitig ist offensichtlich zu viel.

Wie geht es dir /euch und Hugo?

Passt auf euch auf und genießt die sonnige und helle Jahreszeit!
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 09.06.2018 um 20:43 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1943

Hallo Lu,

aber das ist ja prima - ich wollte ja bloß am 18. erst einsteigen, weil ich am 16. und 17. Geburtstagsfeierlichkeiten mitmachen "muss", wo ich ganz sicher nicht nur in ein Glas Wasser trinke und zuschauen mag Dann mache ich nächste Woche doch mit - falls es mir gelingt, rein zu kommmen. Ein Versuch ist es wert.

Meine seelischen Zustände sind unzufrieden bis rastlos, ich habe ziemlich starke Rückenschmerzen und leide an Schlafproblemen und Unruhezuständen. Dazu habe ich nah am Wasser gebaut. Vermutlich (hoffentlich)sind das die Nebenwirkungen eines Antibiotikas, dass ich gerade wegen einer Kieferentzündung nehmen muss. Es ist das dritte Medikament dieser Art, dass ich nicht vertrage, aber ich halte durch, weil ich hoffe, nach den letzten drei Pillen verschwindet diese Schieflage hffentlich schnell wieder. Ich kenne das ja auch ohne einen greifbaren Knopf zum An- und Ausstellen... Ja, und dann, ab 18.6. geht die Behandlung der Entzündungskanäle los, ich glaube, dann wird mir der Verzicht auf Nahrung sehr leicht fallen... Momentan bin ich wehrlos und esse nun, wonach mir ist, habe Verlangen nach Süß und ganz viel Gemüse, esse mein selbstgebackenes Sauerteig-Körnerbrot und trinke meine grünen Smoothies. alles in allem genussvoll, soweit das mit dieser mentalen Schieflage geht.

Die Grünen sind für mich neu, denn früher habe ich vor allem Obst gesmootht, damit aber auch sehr viel Fruchtzucker konsumiert. Nach einem Beitrag in Arte zu Zuckerkonsum, wo auch zu dieser neuen Mode (Smoothies) was gesagt wurde, habe ich das wieder eingestellt, aber nun kommen fast nur noch grüne und beerig-saure Bestandteile rein. Reifes süßes Obst nur in ganz kleinen Mengen - eine Viertel Banane in einem halben Liter. Heute war neben Vogelmiere und Ysop ein Pak Choi und Malvenblüten drin, eine halbe noch harte Birne und Pfefferminztee als Flüssigkeit. War sehr sehr lecker - verteilt auf Frühstück und Mittagessen. Später habe ich dann für meinen Mann und mich noch eine Gemüsepfanne mit Hirse gebruzzelt. Kein Getreide wäre für mich ein echter Verzicht, ich bin ein Körnerbrotjunkie... am liebsten mit Käse, aber das geht gerade gut zu vermeiden mit Avocado als Aufstich und Tomatenscheiben mit Frühlingszwiebel drauf. Echt lecker.

Nachdem ich jetzt die Restwoche gegessen habe, ohne mich ständig fruchtlos abzustrampeln, ob ich einen IV-Tag hinbekomme, sitzen die Hosen wieder knackig, die Verdauung fluppt mehrfach täglich und mir geht es einigermaßen.

Also, dann finde ich mich gerne ab Montag hier ein - und dir wünsche ich weiterhin genussvolle Zeiten! Ich freue mich auf unsere weitere Fastenepisode!

Liebe Grüße

Christiane

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.06.2018 um 11:39 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1805

Hallo Lu, schön, dass Du wieder an Bord bist
Wie geht es Hugo und co?.... tja, Hugo ist manchmal ein wenig widerspenstig sage ich einfach mal so, besonders wenn es um Käse geht. Das merke ich immer wieder.
Und das ist bei mir genauso wie bei Dir - ich trinke gerne schon mal süßes Alkoholisches, in Form von Cappuchino mit Bailys, damit ist aber auch mein Süßigkeitenbedarf gestillt und ich brauche keine Schokolade mehr. An Salziges gehe ich nicht ran (Chips und co machen süchtig) ja und Obst sorgt ja auch für den Süßigkeitenbedarf, je nachdem welche Obstsorte. Der Körper zeigt schon, welch ein Verlangen er hat und es ist genauso wie mit kleinen Kindern, man darf nicht immer nachgeben....
Ich wäre auch beim Kurzfasten dabei, Dienstag sagst Du..... puhh, ich hab noch so viel Obst..... auch sehr reife Sorten (Mango, Melone, Banane...) ich schau mal, meinem Wohlbefinden würde es helfen, aber beim längeren Fasten bin ich nicht mit dabei, werde Dich aber gerne leserisch begleiten, solange Du dazu was schreibst. Danach wünsche ich Dir eine schöne Zeit am Wasser ohne Medien.
Ich bin auch gar kein Marmeladen- oder Honig Freak , Nutella wäre für mich unvorstellbar zu essen. Aber ich bin ja auch kein Frühstücksmensch, ab mittags ging es bei mich und dann bitte herzfaft oder mehr obstlastig mit Joghurt, darf aber auch Lachs mit Ei sein. Da ich ja vegetarisch sonst lebe, kämme für mich Ei mit Speck nicht in Frage, allerdings mag ich auch überhaupt nicht den Geruch.

Smoothies sind immer von meiner Laune abhängig, es darf dann alles rein, wenn mir danach ist, allerdings ist bei mir immer Joghurt oder Quark mit dabei, ich fülle es selten mit Wasser auf. Das ist für mich aber dann auch eine richtige Mahlzeit. Und Christiane - ich ohne Getreide wäre auch schlimm, ich liebe Körnerbrot, auf Brot zu verzichten wäre für mich nur eine kurze Lösung, nicht auf Dauer, genauso wie beim Käse, ich liebe Käse und deshalb wäre vegan für mich auch keine Alternative. Ich mag sehr gerne vegane Mahlzeiten auch Brotaufstriche, aber ich liebe auch Eierspeisen und es muß ab und zu die Pizza sein und die dann bitte ganz normal vom Italiener und nicht vegan.

Für mich hat Nahrungsaufnahme - sprich Essen und Trinken - auch was mit Genuss zu tun, mit Lebensqualität und wenn ich mit Freunden auf der Bank sitze, dann muß es ein Bierchen sein und kein Wasser. Ich versuche für mich einen Weg zu finden, wo es mir körperlich gut geht, wo ich mich körperlich akzepeptiere (also 5 kg mehr oder weniger ist halt so ) und wo ich mich fit fühle. d.h. viel Fahrrad fahren, Sauna sowieso regelmäßig und ab und zu joggen und ab und zu leider auch Pflichtprogramm für Rücken und co..... wir werden ja nicht jünger und unsere Knochen auch nicht......

In diesem Sinne, ich schau mal in meinen Kühlschrank, vielleicht einfach etwas später oder es wird eine Obstwoche noch mal. Auf jeden Fall lese ich mit und unterstütze euch moralisch
Lieben Gruß
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.06.2018 um 06:44 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1943

Guten Morgen, ihr lieben Frauen,

da bin ich, in den Startlöchern stehend, und versuche also heute reinzukommen. Ist immer wieder sehr interessant, welchen unterschied doch alleine die Idee vom Fasten ausmacht, und warum ich einen "richtigen" Nulltag einfach nicht schaffe. Da hoffe ich nun auf den Einstieg ins Kurzfasten, und danach den Übergang ins Intervallen. Es will mir diesmal (noch) nicht gelingen.

Also, gestern war kein Entlastungstag Aber das ist ja bei mir ohnehin öfters so. Ich esse bis vorher und drehe dann den Schalter rum (hoffentlich). Meine beiden letzten Antibiotika-Tabletten - eine davon nehme ich gleich - lassen Hoffnung aufkeimen, dass die miese Stimmung dann auch verfliegt.

Du wolltest morgen losstarten, Lu? Montags habt ihr ja oft noch Teamfrühstück, du wirst ja sicher auch keinen Urlaub haben, wenn es bei dir am Monatsende ganz weg gehen darf? Also fasten wir beiden arbeitend?

Aqui, ob Obstfasten oder Heilfasten, deine Unterstützung kann ich supergut gebrauchen. In meinem Obstkorb liegen auch ein paar Stücke sehr reifes Obst - die Ananans werde ich vielleicht entsorgen müssen, aber die Mango kann im Zweifelsfall am Wochenende im Smoothie landen oder im Salat. Du könntest ja heute einen Obst-Entlastungstag machen? Dann ist das meiste weg...

Ich habe mir über die Apotheke pures Molkeeiweiß bestellt, war ziemlich teuer, aber es sind echt keine Zusatzprodukte drin, das nehme ich abends für einen Eiweißdrink. Ansonsten werde ich Wasser- und Teefasten.

Bis heute Abend - mit einer hoffentlich guten Vollzugsnachricht!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.06.2018 um 20:14 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1943

Hallo Lu und Aqui,

es war kein Fasteneinstieg, ich werte es jetzt als Entlastungstag. Habe am Abend mit meinem Mann einen leckeren, frischen grünen Salat gegessen, besonders das grün und frisch habe ich mental gebraucht. Also ein Intervalltag. Und wenn es morgen genauso wäre, wäre das für mich tatsächlich auch ok.

Meine Psyche hängt im Kellerloch, hätte fast alles geschmissen und mir Schokolade, Eis oder sonst was Giftiges geholt. Ohne Anlass, das ist das eigentlich beängstigende. Aber ich hatte nicht mla dafür Elan. Der Tag ist irgendwie rumgegangen. Geht doch... Es wird morgen nochmal schwierig dann bin ich durch mit dem Antibiotika.

Wie geht es euch essenstechnisch und auch sonst so?


--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.06.2018 um 23:02 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1207

Hallo Ihr Lieben,

genau, heute waren Teamfrühstück und abends Biergarten mit Pizza angesagt- Entlastungstage waren mein Ding auch noch nie : - )

Morgen kann es von mir aus los gehen, übermorgen ist Neumond.
Aller Anfang ist schwer…
Aaaaber: Gerade nach einer Antibiotika- Therapie ist Fasten sinnvoll, oder? Christiane, hör auf deinen Körper, so ein Antibiotikum bringt die Chemie gewaltig durcheinander- Du beschreibst es gut…
Und Aqui: Deine Überlegungen verstehe ich: Essen weg zu werfen wäre doof.
Ich würde dann das Fasten auch modifizieren, bzw. einen passenden Zeitpunkt wählen.

Cool- unsere kleine Fastengemeinschaft, die gar nicht genau weiß, wie und wann es dann genau losgeht, findet zusammen : - )

Ick sach mal so:
Von morgen bis Freitag, Sonnabend oder Sonntag bin ich dabei. Erstmal : - )



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.06.2018 um 23:46 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1805

Hallo Lu, hallo Christiane,
heute hat mich der Teufel geritten, ich wollte ja auch erst frühestens ab morgen ein Kurzfasten machen und als wenn Hugo das mitbekommen hätte, hatte ich heute ab 17 Uhr Heißhunger auf alles, sogar Chips und ich hab den Gelüsten nachgegeben und mir ist überhaupt nicht gut und ich habe mich sehr über mich geärgert.
Morgen gibts Obst, ich habe mein überreifes Obst schon zurechtgeschnibbelt, weil es anfing bei diesen Temperaturen schlecht zu werden, besonders meine Melone, ich hab sie nur in der Obstschale liegen gehabt und die räumlichen Temperaturen waren nicht Obstgeeignet.
Entlasten beim Kurzfasten oder intervallen (ich schau mal) brauche ich auch nicht, aber dieser Ausrutscher heute war mir eine Lehre, die restliche Tüte Chips werde ich nicht leer essen. Ganz im Ernst, sie hat mir überhaupt nicht geschmeckt auch das Balisto davor nicht, normalerweise gehe ich nur in Ausnahmefällen an Süßigkeiten und Salzgebäck, was heute mit mir los war, weiß ich nicht. Streiche ich aus dem Protokoll.
Nun bin ich auch durch den vollen Bauch, faul und müde und werde dem Bedürfnis nach liegen und schlummern nachgeben.
Dann lesen wir uns morgen vielleicht mit positivem Gefühl.
Gute Nacht
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.06.2018 um 07:03 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1943

Hallo Aqui, hallo LuChia,

da bin ich ja beruhigt, dass wir wir es alle gelassen angehen lassen! Meine grüne Salatmahlzeit hat heute Morgen nochmal für ordentlich spontane Darmentleerung gesorgt, die allerletzte von 14 Antibiotika-Pillen habe ich gerade weggeworfen, weil ich nun noch heftigsten Juckreiz im Dekolletée bekommen habe. Ich bin einfach mürbe. Dazu von Fußkrämpfen geweckt worden, da kann ich mir auch Netteres vorstellen.

So, also heute auf ein neues, und ja, ich hoffe, ich kriege es hin. Auf der Arbeit stehen 2 Buttermilch für Eiweiß und Darmregeneration, werde noch Kefir im Wechsel dazu nehmen, eine vor Feierabend, auch gut gegen den Heimkomm-Essreflex.

Ich wünsche euch gutes genussvolles Starten - ihr habt ja auch vorher nochmal die Hugos gefüttert, so dass sie jetzt satt und zufrieden in ihren Hütten schlummern! Mein Ziel ist, anschließend ins Intervallen zu kommen. So, nun habe ich auch das formuliert. Los geht´s!


--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum