Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten ab 04. Juli

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 )

am 14.07.2015 um 10:28 Uhr
... hat MaraMaria geschrieben:
MaraMaria
MaraMaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 151

Guten Morgen!

Gut, dass es dir besser geht, Kati!

Ich möchte mich hiermit mal (zumindest vorläufig) verabschieden. Ich werde bestimmt noch ein bisschen mitlesen, aber meine Fastenzeit ist ja nun definitiv vorbei.

Die Verdauung funktioniert wieder prima und gestern hatte ich einen großartigen Lauf, 9km bei durchgehend strömendem Regen durch den Park, ich war nass bis auf die Knochen und glücklich.

Ich wünsche euch eine großartige weitere Fastenkur und vielleicht lesen wir uns ja nächstes Mal wieder!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.07.2015 um 11:10 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Guten morgen allesamt,

ich habe auch schon ausgeschlafen.
Gestern war ich den ganzen Tag auf Achse, hab Krankenbesuche gemacht und bin erst spät nach Hause gekommen und nur noch ins Bett gehüpft.

Heute ist mein 9. Tag und ich bi wirklich froh, dass es mir so supergut geht. Ob das am Sommer liegt? Auf alle Fälle empfinde ich es als viel angenehmer, allerdings auch total anders, weil ich um diese Jahreszeit natürlich viel aktiver bin. Bei meinen sonstigen Fasten Jan./Febr. ging es viel ruhiger zu, da war viel einkuscheln, lesen und lange heiße Wannenbänder angesagt. Das ist jetzt alles nicht, und leider kommt dieses Besinnen auf mich selbst und in mir Ruhen ein bisschen zu kurz. Und diesmal ist es sowieso anders, weil doch die Gesundheit meiner Lieben einen großen Sorgenschatten wirft.

Mara, viel Erfolg bei deinem Training und dann vor allem Durchhalten beim Maraton. Vielleicht lesen wir uns wirklich mal wieder oder begegnen uns sogar in echt bei deiner Musik. Machs gut.

Katl... Zum Glück hast du deine Krise heute auch überwunden und es geht wieder besser.
Weibi ging es ja auch mal einen Tag nicht so toll.
Ich frag mich da immer mal wieder, was der Körper uns damit sagen will. Ist es wirklich Entgiftungserscheinung ode womöglich ein Aufschrei nach Abbruch undNahrung, weil es totaler Sstress für ihn ist.
Zum Glück bin ich bislang verschont geblieben und hoffe auch, dass es so bleibt. Will ja noch ein bisschen dabeibleiben.

Melly verlängert also nicht weiter und weiter. Irgendwann ist mal Schluß, und heute sind es schon 23 Tage, das ist doch allemal ne tolle Leistung. Mein längstes Fasten waren 28 tage. Aber ich finde auch, je länger man fastet, desto schwieriger gestaltet sich die Umstellung und der Aufbau. Ich war da so in meinem Fastenmodus drin, dass ich noch gut und gerne hätte weitermchen können, so super ging es mir. Allerdings hat ein Blick in den Spiegel dann das Ende eingeläutet.

Perlchen, dein Hoch wird auch noch kommen. Ich habs für dich bestellt.
Und selbst wenn nicht, hat das Fasten doch sicher den gewünschten Effekt gebracht, oder?
Ich bin fit, aber euphorisch ist auch anders.

Asa, wenn dir das hier nix ist, dann lass es doch einfach. Aber danke für deinen Bierhefetip.

Ich wünsch uns allen einen schönen Tag.

bis später
LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 14.07.2015 um 21:56 Uhr
... hat Perlchen74 geschrieben:
Perlchen74
Perlchen74
... ist OFFLINE

Beiträge: 62

Hallo Leute,
Sooo, morgen hab ich nun Bergfest.Werde also am Donnerstag nächste Woche das fasten brechen.
Habe mir heute schon einen Aufbauplan zurecht gebastelt und festgestellt, das ich gar nicht weiß,wann ich mir überhaupt was kochen soll. Ich bin nächste Woche absolut in Zeitnot. Deshalb würde mich interessieren, ob man das Knäckebrot vielleicht paar Tage vorher backen kann,oder schmeckt es dann nicht mehr?
Was meint ihr?
Wünsche euch eine gute Nacht, bis bald.Lg


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 15.07.2015 um 07:06 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Guten Morgen, alle miteinander,

klar, Perlchen, kannst du das Knäckebrot auch gut lagern. Bei mir wird das aber immer nicht alt, weil es so oberlecker ist, ganz besonders natürlich frisch gebacken.

Bei mir heute wieder alles fit.
Mein Liter Zitronenwasser ist getrunken, nun kann der Tag beginnen.
Ich bin wieder viel unterwegs und draußen, werde mich also sicherlich erst heute abend wieder melden.

Ich wünsche allen einen schönen Tag.

LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.07.2015 um 18:03 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Huhu,

hab mir Arbeit mit nach Hause genommen, bin sooo müde.
Von mir also erst morgen wieder was.
Schönen, entspannten, warmen, sonnigen & angenehmen Abend wünsche ich
Euch allen.

LG ks


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.07.2015 um 19:55 Uhr
... hat weibi geschrieben:
weibi
weibi
... ist OFFLINE

Beiträge: 33

Hallo!
@ Hanne
ja, mir ist es einen Tag lang ziemlich mies ergangen, ich denke dass er der Körper da ziemlich arbeitet. Gottseidank war sonntag und frei. Aber ich war auch den ganzen Tag mies drauf, hab meinen Partner ständig angeschnauzt usw.
Am Tag danach war alles wieder normal.

Heute Tag 9 ! Ja, ich hab heute das erste mal gemüsebrühe gegessen, da ich einen anderen geschmack schmecken wollte. Ansonsten trinke ich wasser, wasser, wasser, zitronenwasser, hin und wieder einen tee und ein glas gemüsesaft am tag.

Zusätzlich nehme ich chlorella algen, mariendiestel für die Leber und ab und zu mal heilerde.
Kaffeeeinläufe mache ich jeden Tag ...... was da alles zum Vorschein kommt ist wahnsinn.

Heute war ein harter Tag. Mein Sohn (15) kocht und bäckt für sein Leben gerne. Gestern hat er mit seiner Oma 3 verschiedene Kuchensorten gebacken und mir heute gezeigt. Das war echt hart. Am liebsten hätte ich überall einmal reingebissen.
Statt dessen habe ich mir einen Teelöffel Honig gegönnt.,

Dann wieder ist es mir egal, wenn ich für andere koche, aber heute war hart.
Hoffe morgen ist wieder ein guter Tag.
War gestern sogar ca. 1 Stunde joggen, aber es war so schwül und drückend, das ich meine übliche Runde nicht fertiggelaufen bin. Aber trotzdem, ich habe Sport gemacht.
Das Siedlen ist auch sehr anstrengend, also eher das an was man alles denken muss, bin froh das es bald vorbei ist.
Gottseidank faste ich gerade, denn wir haben dann eine Woche lang keine küche, weil die erst später kommt.

Ich gönne mir halt immer Ruhepausen, die brauche ich einfach.

Schönen Abend noch !!!

Liebe Grüße


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.07.2015 um 20:13 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Guten Abend und gut Nacht,

ich werde heute bestimmt auch nicht alt, bin irgendwie ganz schön geschafft. Das liegt aber sicherlich an meiner Rackerei im Garten und das schlaucht doch während des Fastens wohl etwas mehr.
Katl., es ist nicht ein Tag wie der andere. Morgen sieht die Welt sicherlich wieder viel besser aus. Und dann ist ja auch schon das Wochenende nicht mehr fern.
Weibi, Kuchen backen ist ja wohl auch fast Folter für einen Fastenden, da bedarf es schon enormer Willensstärke. Mir ging es mit meinem gekochten Himbeergelee ähnlich, hab aber nur mal kurz geleckt, und mich auf das kommende Frühstück mit Marmeladenknäcke vorgefreut.
Schön, dass dein Sohn in der Küche rumexperimentiert, da freut sich doch jede künftige Schwiegertochter. Mir war das leider nicht vergönnt, meine Männer hatten mit Küche nicht viel am Hut (bin 2mal geschieden - aber nicht deswegen).

So, nun habt mal einen schönen Restabend.

LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.07.2015 um 10:47 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Guten Tag,

heute ist mein Tag 10 und es ist alles top wie immer. Mein Fasten verläuft so unproblematisch und unspektakulär, dass ich bestimmt noch viele Tage einfach weitermachen könnte. Ich habe aber jetzt beschlossen, dass ich am Wochenende auf alle Fälle das Fasten brechen werde.
Den vielen frischen Versuchungen zu widerstehen, fiel schon ganz schön schwer und diesen Verzicht möchte ich mir einfach nicht weiter auferlegen.

Es war insgesamt eine tolle Sommerfastenerfahrung und ich werde das im nächsten Jahr garantiert wiederholen, dann aber etwas früher, wenn es noch nicht so viel tolle Sachen in meinem Garten zu ernten gibt. Ich werde dann den Wonnemonat Mai ins Auge fassen und das Fasten im Winter wohl weglassen. Bei allem Abwägen wiegen dann doch die Vorteile des Sommerfastens am schwersten und haben mir die Entscheidung leicht gemacht.

Im Winter werde ich dann "nur" mal eine Bewußt-Leben-und-Ernähren-Phase einlegen.

Ich wünsch euch allen einen guten Tag.

LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.07.2015 um 22:12 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Hallo zusammen,

schade, dann fällt unsere Gruppe hier wohl langsam aber sicher auseinander.
Bei mir nicht viel neues, Gewichtsmäßig hat sich nichts getan, auch sonst kaum. ich bin momentan völlig schlapp und kaputt und freu mich nur noch aufs Wochenende.
Diese Schlappheit hatte ich bisher noch nicht beim Fasten. Manchmal kommt es mir auch fast vor, als hätte ich Halluzinationen - ganz strange.
Naja, das wird auch wieder normal werden.
Ich hab schon gehört, dass menschen unter starkem Stress manchmal eine veränderte Wahrnehmung haben.
Sogar Hellsichtigkeit kann vorkommen. Bei mit leider nicht, eher so Schatten, aber ich glaube ganz einfach Konzentrationsschwäche. Ist vielleicht auch einfach zu schnell wieder zu heiß geworden.
einen positiven Nebeneffekt hab ich aber schon bemerkt: Neuerdings hatte ich bei Wetterwechsel immer Kopfschmerzen, diesmal gar nicht.
Mit Fasten will ich noch eine Weile weitermachen, bis zum 27.07., ich hätte gerne noch 4 kg runter, aber irgendwie scheinen die an mir zu kleben..
jaja, da wären wir wieder bei meinen Sydney Kilos. Ich weiß auch genau, woher sie kommen: von diesen leckeren Keksen! TimTams!!!

Hab mich heute mit einem hübschen T_Shirt belohnt.
Auch wenn ich noch nicht das Gewicht hab, das ich gerne hätte, fühle ich mich doch langsam wieder richtig wohl in meiner Haut. Ich geh wieder aufrecht, bin viel selbstbewußter und gelassener, ruhe viel mehr in mir selbst und genieß es, dass die Männer mir wieder nachschauen.

Das ist auch so ein Thema, was ich mir für meine Wechseljahr vorgenommen hab: der Wechsel zu mehr Unabhängigkeit. Unabhängigkeit im Sinne von innerer Stabilität, Gelassenheit, Selbstwertgefühl.
In mir selber zu ruhen und nicht von außen abhängig zu sein. (Denn dann lebt man wirklich wie ein Hamster im Hamsterrad)

Was habt ihr so aus eurem Fasten hochkommen lassen, was ihr mit in den Alltag herüber nehmen wollt?
Ich bin total gespannt.

LG ks


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.07.2015 um 18:13 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Tja, ihr Süssen, jetzt seid ihr alle weg - more or less..
schade.
Vor ein paar tagen habe ich auf meinem Nachhauseweg einen kleinen neugierigen Lurch* gesehen, da habe ich mich schon gefreut, heute auf dem Weg zur Arbeit lag eine Blindschleiche, die golden leuchtete auf dem Gehsteig.
Solche Dinge passieren mir immer nur beim Fasten.
Bin ich in dieser Zeit einfach viel aufmerksamer gegenüber meiner Umwelt?
Jedenfalls habe ich mich gefreut und das als gutes Zeichen gesehen.
Ansonsten herrschte im Büro das Chaos - es wird immer wilder...
Mich betrifft das ganze zum Glück nicht direkt, ich fühl mich manchmal wie mitten im Auge des Sturms.

Eine gute Woche hab ich noch vor mir, ich will solange aushalten, bis mein Mann wieder nach hause kommt. Dass ich dabei momentan so gut wie kein Gramm verliere, kümmert mich dieses mal recht wenig.
Gerade habe ich das erste Mal nach zwei Wochen fasten eine Tasse Abführtee getrunken, aber irgendwie auch eher symbolisch.
jetzt ist WE und falls mein Körper was abtransportieren will, dann ist jetzt eine gute Zeit das rauszulassen. Beim fasten riecht man halt doch oft etwas strenger und wenn es so heiß ist und man viel schwitzt sowieso. beim arbeiten hab ich schon öfters mit Menschen zu tun und das ist mir dann sehr unangenehm.
Sonst gibt es nicht viel in meinem kleinen Leben. Mein job gefällt mir sehr und jetzt beginnt die Urlaubszeit, da ist immer noch mal ein bisschen mehr Improvisationstalent gefragt, deshalb freue ich mich. Obwohl ich an sich ein recht strukturierter Mensch bin.
Diese Mal geht mein Fasten auch ein wenig in die Richtung: Wo will ich noch hin in meinem Leben? Gerade auf dem Zenith (mehr oder weniger) und jetzt hab ich entdeckt, dass ich komischerweise gar keine Richtung suche, die ich einschlagen will, sondern dabei bin meine innere Stabilität auszubalancieren.
hätte ich so nicht erwartet.
Deshalb vermutlich auch gerade keine Gewichtsabnahme. diesmal geht es mir beim Fasten nicht um Veränderung, sondern um Stabilität. Inneres Gleichgewicht, meine eigene Balance halten zu können, ganz gleich welcher Sturm auch im Außen tobt...
gottogottogott.... ihr denkt bestimmt, ich steh unter Drogen.... Aber außer dem Sennesblättertee habe ich keine Substanzen zu mir genommen.
Deshalb liebe ich das fasten, es reißt so vieles in mir auf.

bis später,
ks


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum