Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Meine vegane Aufbauzeit nach 19 Wochen Langzeitfasten

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 )

am 25.08.2015 um 18:04 Uhr
... hat Wuselchen geschrieben:
Wuselchen
Wuselchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 45

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Wuselchen am 25.08.2015 um 21:23 Uhr ]

Huhu ihr Lieben

da bin ich wieder, putzmunter und super drauf^^

Heute ist schon der dritte Aufbautag, das geht wirklich schnell und alles läuft supiii
Jetzt bekommt ihr erstmal wieder den Tagesplan des heutigen Tages


3 Aufbautag; (300-350 Kcal)

Morgens: 1 Kirschmandelmilchshake, 1 TL Leinsamen(164)

Mittags: Tomatensuppe (70)

Abends: 1 Apfel, 160g (86)


Also das Frühstück war heute mal kein Apfel, halleluja xD, sondern endlich wieder was anderes und zwar ein leckerer Shake aus Tiefkühlkirschen natürlich ungesüßt, Mandelmus und Wasser. War wirklich lecker und da ich, schusselig wie ich bin vergessen habe die Leinsamen mit zu mixen haben wir die halt so gegessen

Auf die Tomatensuppe heute Mittag haben wir uns besonders gefreut und was soll ich sagen, sie war ein Traum, wirklich mega lecker. Die hab ich wirklich gut hinbekommen muss ich sagen, ich werde noch eine Spitzenköchin xD

Hab natürlich auch ein Bild für euch






Sooo, dann will ich mal über das Abendessen berichten^^

Eigentlich stand ja ein Apfel für heute Abend auf dem Plan allerdings mussten wir das ändern und anstatt dessen heute den Pfirsich essen welcher eigentlich morgen dran gewesen wäre.
Am Freitag dem letzten Fastentag hatten wir für die erste Aufbauwoche alles schonmal eingekauft also auch Obst und Gemüse. Leider war uns das Netz Pfirsiche über das Wochenende total verschimmelt und wir mussten sie wegwerfen
Daher hatten wir uns entschlossen bestimmtes Obst nur noch einen Tag vor dem Tag zu holen an dem es gegessen werden soll.
Allerdings hatte ich Schussel mich vertan und bin von ausgegangen das der Pfirsich eigentlich für heute auf dem Plan stand und so haben wir gestern Mittag schon die Pfirsiche gekauft. Als ich später dann auf den Plan geschaut habe hab ich bemerkt dass der Pfirsich nicht heute sondern erst morgen drangewesen wäre xD
Naja aber da wir nicht wollten dass er uns wieder schlecht wird haben wir halt einfach getauscht und heute den Pfirsich anstatt dem Apfel gegessen, dafür gibt's den Apfel dann morgen^^

Resümee des Tages ist dass jeder heute Morgen zum Frühstück mit dem Shake die 164 Kcal und heute Mittag mit der Tomatensuppe die 70 Kcal gegessen hat.
Heute Abend habe ich 164g Pfirsich gegessen das macht 68 Kcal.

Habe also insgesamt heute 302 Kcal gegessen und habe damit die Tagesbilianz der Kalorien für diesen Tag erreicht.

Der Tag lief super, alles war gut und der Aufbau macht richtig Spaß und wir essen auch nicht mehr vor dem Bildschirm wie früher sondern haben uns angewöhnt die Mahlzeiten gemeinsam und ohne Ablenkung einzunehmen und wirklich zu genießen

Das war es für heute dann von mir, morgen geht's weiter^^
Wünsche euch allen noch einen schönen Abend, schlaft gut und bis morgen


Alles alles Liebe von mir


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.08.2015 um 22:09 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 912

Zitat:


Wuselchen schrieb:

<font color=#AB2929>[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Wuselchen am 25.08.2015 um 21:23 Uhr ]</font>

Huhu ihr Lieben

da bin ich wieder, putzmunter und super drauf^^

Heute ist schon der dritte Aufbautag, das geht wirklich schnell und alles läuft supiii







Hey Wuselchen!

Respekt!

Ich war niemals so diszipliniert wie Du während des Aufbaus.

Mach das weiter so, wenn es Dir gut tut und vor allem:
Genieße, was Du erreicht hast!
Feier das Leben mit Deinem Liebsten, Ihr könnt stolz auf Euch sein!

Ich ernähre mich seit mehr als 20 Jahren vegetarisch- bio und regional ist noch ausbaufähig : )


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 26.08.2015 um 22:49 Uhr
... hat Wuselchen geschrieben:
Wuselchen
Wuselchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 45

Zitat:


Uma schrieb:

Hallo Wuselchen, vielen lieben Dank für Deinen Bericht.

Was mich interessieren würde: wie lange ist die Idee gereift bis zur Umsetzung? wie habt ihr euch vorbereitet? Habt ihr eine Fastenbegleitung gehabt(Heilpraktiker oder Arzt?)

Ich hab schon gelesen, dass sehr schlimme Hautkrankheiten durch vegane Rohkosternährung vollkommen ausgeheilt sind, war das/ist das eine Überlegung für Deinen Freund?

Ich selbst bin nicht übergewichtig, daher sind solch lange Fastenzeiten für mich nicht denkbar. Aber ich denke an eine radikale Ausleitungszeit: zunächst als Fasten u. dann über gesunde, basische, ausleitende Ernährung. Ich suche derzeit noch eine kompetente Begleitung, die ich mir auch leisten kann.

Alles Gute weiterhin, Uma



Hallo liebe Uma

Bitte, habe ich sehr gerne gemacht^^

Also bis wir das Fasten umgesetzt haben sind schon so ein bis zwei Monate vergangen, genauer weiß ich es leider nicht mehr. In dieser Zeit haben wir uns gut vorbereitet indem wir uns Beiträge von Rüdiger Dahlke auf Youtube angesehen und uns hier auf dieser Seite etwas belesen haben.
Dann hat meine Oma nachdem ich ihr von unserem Plan erzählt habe uns erzählt dass sie als sie noch jung war auch mal fünf Wochen gefastet hat, nach Buchinger und was und wie sie das so gemacht hat.
Dann haben wir es einfach gemacht, ohne groß darüber nachzudenken sondern es einfach umgesetzt

Nein wir hatten keine Fastenbegleitung, wir haben das nur für uns zusammen gemacht und mit den Infos welche wir uns darüber geholt hatten war das gar kein Problem. Wir haben uns da absolut vertraut und uns auf unser Gefühl verlassen^^
Haben uns nur einmal nach der vierten Woche Blut abnehmen lassen um unsere Werte abchecken zu lassen, war alles in Ordnung

Ja das stimmt das Hauterkrankungen durch vegane Rohkost ausgeheilt werden können, allerdings wird dies auf dauer nichts für meinen Freund sein. Aber ich werde nochmal mit ihm darüber reden ob wir, würde ihn dabei natürlich unterstützen, nicht mal ein paar Wochen roh essen wollen um zu sehen wie es auf seine Haut wirkt.
Sollte es Erfolg bringen kann man ja langsam austesten ob man auch wieder "normal" vegan essen kann und wenn ja wieviel Rohkostanteil man beibehalten sollte^^

Eben, wir konnten es nur solange machen da wir wirklich übergewichtig waren, bei jemandem mit Normalgewicht wäre das natürlich was anderes.
Die Idee mit deiner Ausleitungszeit finde ich sehr gut, Fasten ist dafür wirklich der perfekte Einstieg und dann die basische Ernährung, die ist natürlich super^^
Ich interessiere mich auch sehr für basische Ernährung und versuche auch diese in meinen Alltag zu integrieren den der Körper ist ein Tempel und sollte mit aller Liebe umsorgt und gepflegt werden

Ich wünsche dir alles Gute bei deiner Suche nach jemandem der dich da wirklich kompetent begleiten kann und dass es für dich finanziell machbar wird, ich bin sicher dass du da jemanden finden wirst^^

Schön dass du dich so um dich kümmerst und dir Gutes tun willst, das freut mich von ganzem Herzen

Alles alles Liebe wünsche ich dir



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 26.08.2015 um 23:22 Uhr
... hat Wuselchen geschrieben:
Wuselchen
Wuselchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 45

Huhu ihr Lieben

Wiegetag!

Heute war es wieder soweit, wir hatten Wiegetag. Haben uns zwar erst am Samstag Morgen vor dem ersten Apfel gewogen aber nur um zu sehen welches unser Gewicht bei Ende des Fastens war.

Der Mittwoch war aber seit unserer ersten Fastenwoche unser Wiegetag und so wollen wir es beibehalten. Also hieß es auch heute "Ab auf die Waage". Obwohl ich mir nicht vorstellen konnte dass ich in vier Tagen was abgenommen habe sondern eher mit einer leichten Zunahme gerechnet hatte, ging ich gespannt auf die Waage und ich traute meinen Augen nicht

Ich hatte heute Morgen nur noch 70,6 Kg auf der Waage, am Samstag stand ich noch auf 72,3 Kg.
Ich habe also wirklich 1,7 Kg in nur vier Tagen abgenommen!!! Ich bin so mega happy, das fühlt sich so toll an, ach es ist einfach super

Mein Freund war ebenfalls erfolgreich und hatte weniger^^

Soviel dazu und jetzt geht es weiter mit dem heutigen, vierten Aufbautag, dazu gibt's erstmal wie immer den Tagesplan^^

4 Aufbautag; (300-350 kcal)

Morgens: 1 Erdbeershake (103)

Mittags: Lauchcremesuppe (138)

Abends: 1 Pfirsich, 120g (50)


Also der heutige Aufbautag ist auch gut gelaufen wenn auch mit einer kleinen Erweiterung des Plans xD

Wie ja gestern schon in meinem Beitrag zum dritten Aufbautag erwähnt musste ich gestern wegen einem Versehen den Pfirsich essen und wollte dafür dann heute den Apfel essen, hatte es also vertauscht. Habe dort ja auch erklärt warum

Soweit sogut wäre da nicht ein kleiner nerviger Freund gewesen welcher unbedingt das kleine Veggiewürstchen probieren wollte welches wir Vorgestern als Geschenk in unserem Päckchen von einem Onlineveganversand hatten -.-

Ich war an diesem Tag natürlich strikt und entschieden dagegen dass wir zwei das Würstchen essen da es nicht im Plan steht und wir eine genau Kalorienbilianz haben, er meint zwar ich übertreibe aber naja, typisch Mann xD

Allerdings bin ich nicht der Typ der streng und hart ist und habe es dennoch erst strikt verweigert. Meinem Freund passte das natürlich gar nicht und war etwas genervt deswegen. Das tat mir dann auch leid und ich mag so Differenzen ja überhaupt nicht, also hab ich einen Kompromiss geschlossen und zwar das wir es heute essen, jeder ein halbes und dafür dann halt weniger von dem Apfel, nämlich nur einen halben für jeden. Das hab ich so gemacht damit wir in der erlaubten Kalorienmenge für diesen Tag bleiben. Damit war er dann einverstanden. ^^

Soviel zur heutigen unfreiwilligen Ergänzung zum Plan, die praktische Umsetzung essenstechnisch sah heute dann so aus:

Morgens hatten wir wie im Plan geschrieben einen Erdbeermandelmilchshake, das waren pro Person 103 Kcal.

Heute Mittag hatten wir getauscht und dann jeweils einen halben Apfel und ein halbes Veggiewürstchen gegessen da wir den ganzen Tag unterwegs waren und daher du Suppe auf heute Abend verlegt haben.
Dies waren dann heute Mittag für jeden von uns 88 Kcal für Apfel und Veggiewürstchen zusammen.

Heute Abend hatten wir dann die Lauchcremesuppe, war auch sehr lecker und mit ihr aßen wir pro Person 138 Kcal.

Dies macht eine Kalorienzufuhr von 329 Kalorien pro Person, wir liegen also in der erlaubten Kalorienmenge für den heutigen Tag


Der Tag war also wieder ein voller Erfolg, es klappt alles super und ich bin voll motiviert^^

Alles alles Liebe wünsche ich euch


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.08.2015 um 12:05 Uhr
... hat Wuselchen geschrieben:
Wuselchen
Wuselchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 45

Huhu ihr Lieben

Gestern hab ich es leider nicht geschafft über den 5 Aufbautag zu berichten daher mach ich es jetzt

Der Tagesplan für diesen sah folgendermaßen aus

5 Aufbautag; (300-350 kcal)

Morgens: 125g Blaubeeren (53)

Mittags: Blumenkohlcremesuppe (138)

Abends: Brokkolicremesuppe (136)


Wir haben uns an den Plan gehalten und alles so gegessen wie es darin steht. Nur die Mengen waren kleiner.
Gestern Morgen hatte jeder von uns nur 97 g Blaubeeren, das waren 38 Kcal.
Mittags bei der Blumenkohlcremesuppe haben wir die 138 Kcal pro Person nicht erreicht da wir davon weniger gegessen hatten als die berechnete Menge.
Aber ich kann nicht genau sagen wieviel weniger Kalorien es waren.
Gestern Abend bei der Brokkolisuppe bin ich auf die berechnete Kalorien von 136 gekommen, mein Freund nicht er hat nur sehr wenig gegessen.
Er isst nur weil er muss nicht weil er Hunger hat, den hat er nämlich seit dem Fastenbrechen nicht, er fühlt sich die ganze Zeit nur voll und will am liebsten gar nichts essen.
Hoffe das legt sich langsam bei ihm wieder, bei mir ist das nicht so. Ich bin zwar auch schnell satt kann aber mehr essen als mein Freund und bei mir stellt sich auch regelmäßig nach einigen Stunden wirklich ein Hungergefühl ein also mit Magenknurren usw. Hm, frag mich ob das normal ist oder ich einfach seltsam bin xD

Damit bin ich so grob geschätzt auf nicht mehr als 276 Kcal gekommen, hab also die angestrebte Kalorienbilianz des Tages von 300-350 Kcal nicht erreicht.
Mein Freund hat noch weniger Kcal zu sich genommen, er kann momentan einfach nicht mehr, wir bauen einfach sehr langsam auf. Ihm soll ja auch nicht schlecht werden.

Das war unser gestriger 5 Aufbautag


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.08.2015 um 22:19 Uhr
... hat Wuselchen geschrieben:
Wuselchen
Wuselchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 45

Zitat:


LuChia schrieb:

Zitat:


Wuselchen schrieb:

<font color=#AB2929>[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Wuselchen am 25.08.2015 um 21:23 Uhr ]</font>

Huhu ihr Lieben

da bin ich wieder, putzmunter und super drauf^^

Heute ist schon der dritte Aufbautag, das geht wirklich schnell und alles läuft supiii







Hey Wuselchen!

Respekt!

Ich war niemals so diszipliniert wie Du während des Aufbaus.

Mach das weiter so, wenn es Dir gut tut und vor allem:
Genieße, was Du erreicht hast!
Feier das Leben mit Deinem Liebsten, Ihr könnt stolz auf Euch sein!

Ich ernähre mich seit mehr als 20 Jahren vegetarisch- bio und regional ist noch ausbaufähig : )





Huhu liebe Luchia

Vielen Dank für dein Lob, das macht mich wirklich glücklich

Es macht auch mich stolz dass ich so diszipliniert und willensstark bin und das Fasten sowie die Aufbautage so durchziehe. Das gibt richtig Selbstbewusstsein und auch soviel positive Worte hier zu bekommen motiviert nochmal soviel mehr^^

Ja ich mache so weiter denn es tut uns beiden ungemein gut, wir fühlen uns super und es fällt uns überhaupt nicht schwer
Wir freuen uns so sehr darüber was wir erreicht haben und genießen das Leben wirklich in vollen Zügen^^

Das finde ich super dass du schon solange vegetarisch lebst, das mit bio und regional ist auch mein Ziel aber leider nicht immer finanziell machbar aber ich bemühe mich

Wünsche dir alles Liebe und hoffe ab und an mal von dir zu lesen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.08.2015 um 22:28 Uhr
... hat Wuselchen geschrieben:
Wuselchen
Wuselchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 45

Hallihallo ihr Lieben

Ein weiterer Aufbautag ist fast vorrüber und ich möchte euch natürlich wieder darüber berichten wie er gelaufen ist

Zuerstmal wieder wie immer der Tagesplan zu heute

6 Aufbautage; (300-350 kcal)

Morgens: Pfirsich-Erdbeer-Smoothie(87)

Mittags: Spargelcremesuppe (89)

Abends: Blumenkohl-Brokkoli-Püree(149)


Um es kurz zu machen, der Tag heute lief genau nach Plan sprich ich habe zu allen drei Mahlzeiten die Menge zu mir genommen welche ich auch berechnet habe.
Also Morgens die 87 Kcal, Mittags 89 Kcal und Abends die 149 Kcal.

Bin also heute auf 325 Kcal gekommen und habe damit die angestrebte Kalorienbilianz des heutigen Tages von 300-350 Kcal erreicht.

Ich bin vollkommen zufrieden das alles sogut läuft und total optimistisch den weiteren Aufbauwochen gegenüber. Mein Schatz und ich schaffen das


Also dann, wünsche euch noch einen schönen Abend und sage mal bis morgen^^


Alles Liebe euch


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.08.2015 um 12:33 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 912

Hey Wuselchen,

das ist ja wirklich diszipliniert, wie streng nach Plan Ihr weiterhin beim Aufbau seid, Chapeau!

Beim Lesen Eures Speiseplans fällt mir auf, dass Ihr - bis auf ein wenig Obst- keine festen Bestandteile in der Nahrung habt.
Das ist sicherlich gewollt, oder?
Ich habe nach dem Fasten immer das Bedürfnis, in etwas hineinzubeißen, zu kauen, meinen Zähnen etwas zu tun zu geben.
Das bringt mich immer von 0 auf 100 vom Fasten- in den Essmodus, sodass die Fastenzeit am zweiten Aufbautag Geschichte ist.

Ich habe noch nie so lange wie Ihr gefastet. Der Aufbau nach so einer langen Fastenzeit sollte ja sorgfältig erfolgen, damit der Körper langsam umschaltet. Das macht Ihr bilderbuchmäßig.

Und beim Lesen fiel mir ein: Für Euer Vorhaben, weiter abzunehmen, ist es wahrscheinlich sehr günstig, dass Ihr Euch fast flüssig - wenn auch dickflüssig- ernährt. Eure Körper schalten wahrscheinlich so sehr langsam in den Essmodus- wenn überhaupt.

Ich bin sehr gespannt, wie Euer Aufbau sich weiter gestaltet.

Hast Du/ habt Ihr große Gelüste, zu kauen und zu beißen? Ich habe während des Fastens oft das Bedürfnis, meine Zähne in ein Stück Holz zu schlagen und es zu benagen, vergleichbar vielleicht einem Hund mit seinem Knochen : )

Und ich breche mein Fasten nie mit gedünstetem Obst, sondern indem ich meine Beißer in etwas Festes haue.
Das signalisiert dann meinem Körper, meinem Gehirn postwendend: Essen!

Habt Ihr bewusst eingeplant, wann Ihr beginnt, wieder "richtig" zu kauen?
Vielleicht ist das ja eine Hürde, die bewusst genommen werden möchte.
Irgendwas "passiert" mit mir, wenn ich nach dem Fasten kaue. Vielleicht versuche ich nach meinem nächsten Fasten auch mal bewusst, mich langsam zu steigern. Kann da von Euch viel lernen.

Ja, sich bio und regional zu ernähren, ist nicht immer konsequent umsetzbar.
Momentan fällt es mir leicht, es wächst ja fast alles vor der Haustür. Aber im Winter, wenn das Angebot der Umgebung so eingeschränkt ist, greife ich auch zu eingeflogenem Obst und Gemüse.

Und oft muss man sich zwischem beidem entscheiden.
Momentan kaufe ich konventionell angebautes, regionales Obst und Gemüse lieber, als biologisch angebautes aus Spanien und Italien. Aber gerade ist ja auch die Auswahl sehr groß.
Genießt Eure Smoothies, Suppen und Pürees weiterhin! Die Geschmacksvielfalt haut Euch bestimmt jedes Mal aufs Neue um, oder?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.08.2015 um 14:40 Uhr
... hat Uma geschrieben:
Uma
Uma
... ist OFFLINE

Beiträge: 136

Hallo Wuselchen, hallo Lu Chia,

@Wuselchen, was mich bei eurem disziplinierten Aufbau fasziniert ist, dass neben den körperlichen wohltuenden Effekten – wie ich vermute - die Aufmerksamkeitssteigerung, Zentriertheit u. Sorgfalt für den Alltag , die das Fasten bewirkt, gehalten u. weiterentwickelt werden/werden können.

Würde mich freuen, wenn Du mal ein Rezept Deiner veganen Cremesuppen aufschreiben würdest. „Creme“ – wie erzeugt?

@Lu Chia: interessante Aspekte, u. Fragen, die Du aufwirfst. Ich selbst brauche eine längere Ausleitungszeit als nur meine 1Woche Fasten alle 3-4Monate, um tiefer die Ursachen der Allergieanfälligkeit u. meine immer wieder aufflammende Dickdarmentzündung in den Griff zu bekommen. Und denke im Augenblick an „Juice Feasting“ , das aus den U.S.A stammt u. auf 3Monate angelegt ist. Man nimmt nur Saft zu sich, aber soviel, dass der tägliche Kalorienbedarf gedeckt ist. Kombiniert mit Einläufen. Das ließe sich auch mit veganen Suppen variieren u. dadurch schmackhaft u. abwechslungsreich gestalten.

Dadurch käme ich nicht mit dem Gewicht(53kg/170cm), d.h. zu starkem Abnehmen, in Konflikt.

Im Augenblick bin ich am 4.Tag so eines „feastings“ u. fühle mich pudelwohl, vor allem auch voller Energie, mich zu bewegen. Gestern abend hat mich der Hunger eingeholt oder so eine Lust wie Du`s nennst, die Zähne irgendwo reinzuschlagen. Ich machte mir eine Mischung aus Nährhefe, Sonnenblumenöl, einigen Sesamen, Majoran, Kurkuma u. Chili, nicht mehr als etwa 3Esslöffel u. war dadurch konfliktfrei gesättigt u. vollständig zufriedengestellt. Später dann einen Einlauf. So werde ich also weitermachen, erstmal 4Wochen im Auge u.mal sehn, wohin Körper u. Psyche sich entwickeln.

Liebe Grüsse euch beiden u. ein entspanntes WE.

Uma


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.08.2015 um 14:52 Uhr
... hat Uma geschrieben:
Uma
Uma
... ist OFFLINE

Beiträge: 136

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Uma am 29.08.2015 um 14:54 Uhr ]

@Wuselchen: noch eine Frage, die ich vergessen habe: wie geht es mit eurer Verdauung? Ich las mal in irgendeinem der Buchinger-Bücher, dass man wegen der Verdauung nach dem Fasten feste Nahrung - allerdings bis zur Verflüssigung durchgekaut - zu sich nehmen soll.

Bei "Juice Feasting" sind Einläufe einprogrammiert. Wenn nun die Nahrung hauptsächlich flüssig ist, reichen da die Leinsamen? Habt ihr sie deswegen einbezogen?

Lg., U.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum