Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Restart 2016

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )

am 08.05.2016 um 17:18 Uhr
... hat Restart2016 geschrieben:
Restart2016
Restart2016
... ist OFFLINE

Beiträge: 1

Hallo fasten Community !
Ich habe schon oft still und heimlich diese Seite gelesen und war immer wieder fasziniert von euren Beiträgen .
Auch ich habe schon einmal 1 Woche gefastet und fand diese Zeit sehr nützlich für mich . Die Welt verlangsamte sich und ich lief in einem Rausch ähnlichen Zustand durch die Gegend - aber im positiven !
Nun habe ich endlich mein Abi hinter mir und möchte wieder fasten , um all den Ballast und Stress abzuwerfen . Ich habe mir ein ganz besonderes Ziel gesetzt : 3 Wochen fasten .
Ich freue mich einerseits , andererseits fürchte ich mich auch , da es ja auch kein zuckerschlecken ist .
Bei so eine langen Zeit würde ich mich freuen wenn sich Leute zu mir Gesellen , mir die 'alten Hasen' ein wenig weiter helfen oder einfach eine nette Unterhaltung entsteht .
Ich Genieße meine letzte Mahlzeit heute Abend , ab morgen lebe ich aus mir heraus .
Danach soll es vegan weiter gehen .

Einen sonnigen Sonntag Abend !
Liebe Grüße !


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.05.2016 um 11:35 Uhr
... hat Leela geschrieben:
Leela
Leela
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

Hallo Restart2016,

ich würde gerne mitfasten
Bin genau wie du bisher immer stille Mitleserin gewesen, aber jetzt ists an der Zeit auch mal etwas beizutragen.

Ich hab in meinem Leben schon recht oft gefastet, darunter auch ziemlich lange. Einmal sogar 8 Wochen, das hat mir damals einen wunderbaren Einstieg in eine Ernährungsumstellung gegeben und ich konnte so ca 60 Kilo abnehmen. Ich versuche generell 2-3 mal im Jahr für ca 3 Wochen zu fasten, es tut einfach gut.

Wann möchtest du den mit dem Fasten beginnen?-Ich habe heute meinen ersten Tag, habe gerade abgeführt und freue mich auf die kommenden Tage/Wochen. Ich plane eine Fastenzeit von 3-4 Wochen, je nach Gefühlszustand.
Genau wie du möchte ich mich einfach mal wieder auf das Wesentliche besinnen und Zeit für mich haben, einfach neu starten.

Witzigerweise bin ich auch gerade dabei, mein Abitur zu machen, bzw möchte ich nur mit Fachhochschulreife abschließen, um mir ein Jahr zu sparen. Bin ja nicht mehr die Jüngste. Was hast du denn vor?-Möchtest du studieren?-Ich bin aktuell auf der Suche nach einem dualen Studienplatz und hoffe, dass es noch dieses Jahr klappt.

Ich wünsche uns eine ganz tolle Fastenzeit und hoffe, dass sich noch einige Mitfaster finden.
Dann koche ich mir mal nen Tee und warte auf das Passagesalz-Gewitter


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 09.05.2016 um 12:53 Uhr
... hat Anna1981 geschrieben:
Anna1981
Anna1981
... ist OFFLINE

Beiträge: 2

Hallo Restart, hallo Leela,

Ich schließe mich gerne an. Habe gestern mit dem ersten Fastentag begonnen und werde insgesamt 14 Tage fasten mit Gemüsebrühe, Saft und Co.

Der erste Tag gestern war ziemlich hart, aber heute geht's mir ziemlich gut.

Wie lange habt ihr vor zu fasten?

VG Anna


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 09.05.2016 um 21:50 Uhr
... hat Leela geschrieben:
Leela
Leela
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

Hallo ihr Zwei,

ich komme gerade von der Schule. Erstmal etwas bequemes anziehen und dann meine Tomatenbrühe genießen. Ich weiß, es ist nicht optimal, aber ich mische immer Tomatensaft mit kochendem Wasser zu gleichen teilen und Würze es mit etwas Salz, Pfeffer und Chili. Sozusagen mein Abendessen. Darauf hab ich mich schon richtig gefreut heute

Der Tag ging recht gut vorbei für mich. Hatte nur minimal Magenknurren, aber das fand ich gar nicht schlimm. Ich will unbedingt fasten, weil ich weiß, dass ich mich danach viell besser und einfach "aufgeräumt" fühlen werde. Mir fällt das Fasten dann nicht so schwer. Ganz schlimm ist es, wenn man irgendwie fasten will, sich aber noch nicht so recht dazu durchgerungen hat. Manchmal fehlt der rechte Wille oder das Durchhaltevermögen und dann ist es die reinste Qual.

Ich denke jedoch, dass dieses Fasten einfach gut wird. Vielleicht liegts auch an der Einstellung

@Anna
Ich will vorraussichtlich 3, wenn es gut geht sogar 4 Wochen fasten. Wie lange beabsichtigst du, durchzuhalten?
Ich faste nach Buchinger, schon seit eh und je. So ganz ohne "Energie" könnte ich mir nicht vorstellen. Verdünnter Saft oder eine Brühe das brauche ich schon. Manchmal gönne ich mir nach einer Woche auch eine Buttermilch, wenn ich Lust darauf habe. Ich höre einfach in meinen Körper hinein und der sagt mir schon, was er braucht. Ich gönne mir auch ein Käffchen ab und zu, wenn der Kreislauf im Keller ist oder ich einfach Appetit darauf habe.
Wie fastest du?

Habt ihr eigentlich irgendwelche Rituale, die ihr während des Fastens durchführt? Leberwickel, basische Bäder oder ähnliches?

Morgen möchte ich etws joggen gehen, darauf freue ich mich auch schon total, hoffentlich wird das Wetter einigermaßen gut. Es soll ja regnen, aber schauen wir mal, vielleicht hab ich Glück.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.05.2016 um 08:04 Uhr
... hat Anna1981 geschrieben:
Anna1981
Anna1981
... ist OFFLINE

Beiträge: 2

Hallo ihr beiden!

Heute ist Tag 3. Als ich heute morgen aufgewacht bin, ging es mir kreislaufmäßig nicht so doll. Lag wohlmdaran, dass ich die letzten beiden Tage nur Gemüsebrühe als "Mahlzeit" zu mir genommen habe. Habe gleich einen halben Teelöffel Honig in meinen Tee gerührt - bewirkt Wunder ab heute werde ich dann auch mal verdünnten, frisch gepressten O-Saft trinken. Damit lassen sich die Probleme mit dem niedrigen Blutzuckerspiegel, glaube ich, ganz gut im Zaum halten.

@Leela: Ich faste auch nach Buchinger. Habe mir Gemüsebrühe selbst gekocht und eingefroren. So habe ich immer für mehrere Tage. Allerdings werde ich heute auch mal mit frisch gepresstem O-Saft abwechseln.

Fastenrituale mache ich, bis auf einmal täglich eine Stunde Bewegung in Form von Aerobic, Zumba* oder sonstigem, nicht. Wie läuft das bei Dir mit dem Joggen? Wieviele km joggst du und wie oft?

Ich nutze das Fasten um einfach mal zur Ruhe zu kommen und, wie Du schon sagst, mich mal frei zu machen. Außerdem möchte ich das Fasten nutzen, um wieder in einen regelmäßigen Sport-Rhythmus zu kommen. War das letztes Jahr so faul und daran möchte ich gerne etwas ändern. Ziel ist es, regelmäßig wieder 2-3 mal pro Woche Sport zu machen.

Natürlich freue ich mich auch, wenn das ein oder andere Kilo verschwindet, so dass meine Hosen wieder besser passen. Das steht aber nicht im Vordergrund.

Ein wenig Angst bereitet mir der Jo-Jo-Effekt. Wie hier im Forum mehrfach beschrieben, soll dieser ja nicht eintreten, wenn man nach Vorschrift wieder aufbaut. Ich plane nach meinem 14-tägigen Fasten 6 Aufbautage ein. Ich denke, dass das realistisch ist, oder?

Ich wünsche Euch einen schönen Tag und freue mich von Euch zu hören!

LG
Anna


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.05.2016 um 10:04 Uhr
... hat Leela geschrieben:
Leela
Leela
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

Guten Morgen ihr Lieben,

Tag 2 beginnt. Bis jetzt ist alles super. Hab gut geschlafen. Die Vöglein haben mich geweckt, was will man mehr?
Heute steht nicht viel an, werde mich an meine Bewerbungwn setzen und nachher wie gesagt etwas laufen gehen.

@Anna
Ich gehe immer so zwischen 8 und 10 Kilometern joggen. Schon seit 4 Jahren. Seit ich damals soviel abgenommen habe, gehört das einfach dazu.
Ich schaue dann, dass ich davor einen verdünnten Obstsaft trinke und danach eine Buttermilch. Das klappt ganz gut muss ich sagen.

Ach, was mir noch einfällt als "Ritual" oder Angewohnheit.... Ich schaue immer, dass ich mir einen Kalender besorge, bei dem ich dann jeden geschafften Tag wegstreiche. Sodass ich vorbereitet bin, falls mich ein Fastentief erreicht. Dann schaue ich mir immer an, wieviele Tage ich schon geschafft habe und dann komme ich auch nicht auf die Idee aufzuhören

Ich wünsche euch nen tollen Tag! Lasst euch nicht ärgern!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.05.2016 um 15:10 Uhr
... hat Leela geschrieben:
Leela
Leela
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

Dann antworte ich mir mal selbst
So haben auch die stillen Mitleser etwas "Futter".

Heute bin ich bei Tag 3. Mir geht es soweit ganz gut, habe etwas länger geschlafen und heut morgen ein bisschen Kopfschmerzen gehabt. Nach einem Käffchen und einer Saftschorle ging es dann gut gelaunt in den Tag.
Momentan lerne ich viel für die Schule, das lenkt ab. Zur Abwechslung zum lernstress war ich heut Mittag etwas laufen (8,5 km), gestern übrigens auch. Das tat soooo gut. Die frische Luft, das schöne Wetter, die Sonne, einfach herrlich. Nun nach einer wohltuenden Dusche geht's wieder and lernen und danach ab zur Schule.
Ich bin nur froh, dass ich nicht zur Arbeit muss, das spart so einigen Stress. Will gar nicht wissen, was dort los ist

Ich hoffe euch anderen Mitfaster (still oder halb-still) geht es auch so gut wie mir! Haltet durch, wir packen das


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.05.2016 um 11:24 Uhr
... hat Monka geschrieben:
Monka
Monka
... ist OFFLINE

Beiträge: 7

Darf ich mich hier auch anschliessen, schoen Eure Berichte zu lesen. Ich bin heute auf Tag 4 und fuehle mich "top of the world", alles im Griff, life is good (Ich bin Deutsch-Britin und denke so oft Englisch . Ich habe einmal in der Vergangenheit Gruppen zum Abnehmen geleitet (will mal keine Werbung machen, obwohl die nicht schlecht sind). Ueber die Jahre habe ich dann viele der Erfolgreichen wieder gesehen, und leider sind fast alle wieder beim alten Gewicht und mehr.
Ich bin viel aelter als ihr, und fuer mich bedeutet ein geringeres BMI (25 oder besser noch 24) keine hoher Blutdruck, keine Gelenkprobleme, positives Selbstwertgefuehle, Zufriedenheit.
Um das zu halten, ist aber eben eine langfristige Umstellung der Ernaehrung wichtig...und ja, ich esse und koche sooo gern, Brot, Butter Kaese, ein leckeres Croissant (Fleisch esse ich so gut wie nie). Und dann schleichen sich doch immer wieder ein paar Kilos zu viel auf die Hueften.
Also gegenseitige Unterstuetzung finde ich wunderbar.
Let's go


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.05.2016 um 12:12 Uhr
... hat xaver geschrieben:
xaver
xaver
... ist OFFLINE

Beiträge: 8

hallo an alle hier
habe gerade mit dem fasten begonnen vor 6 tagen . mache auch nur saft und tee , kaffe gönne ich mir je nach verlangen . mit suppe fang ich erst nach 14 tagen an . mein ziel wären 3 wochen durchzuhalten .. mache es hauptsächlich um gewicht abzunehmen habe
große problem mit dem sprunggelenk und mit dem knie im andren fuß so kann ich keinen sport mehr machen nicht mal mein geliebtes radfahren .. bisher liefs einigermaßen vom hunger her prima ich hatte kein hunger gefühl. nur ein großes verlangen danach habs aber bis jetzt besiegt .. für meine gelenke nehem ich jeden morgen curcuma pfeffer chilli zimt koriander muskatnus und kreuzkümel mit einen teelöffel leinöl vermischt mit viel wasser zu mir .. was meint ihr stört das leinöl ist ja nur ein teelöffel ??
liebe grüße xaver


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.05.2016 um 12:23 Uhr
... hat Monka geschrieben:
Monka
Monka
... ist OFFLINE

Beiträge: 7

Xaver, nein, das stoert garantiert nicht. ich bin aber an der Mischung interessiert, weil das auch meinem Mann geraten wurde, der aber allergisch darauf reagiert hat. hast Du davon schon Erfolge erlebt? Ich kenne das mit der grossen Lust auch..nicht Hunger, aber der Gedanke an so ein knackiges Broetchen. Wenn's schlimm wird, brauche ich immer Kaffee, das hilft der Stimmung und bei mir auch der Energie.
Alles Gute weiterhin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum