Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 21 Tage Buchinger Fasten . . .

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )

am 11.08.2016 um 15:22 Uhr
... hat Cajasophia geschrieben:
Cajasophia
Cajasophia
... ist OFFLINE

Beiträge: 93

'Tachen, jetzt meld ich mich von der arbeit.


ich quäle mich ziemlich, der Hunger ist größer als die letzten beiden Tage was sicher auch daran liegt, dass hier ständig mit Essen hantiert wird. Spende vom Bäcker, Mittag für die Ferienkinder, Planung des Essens für morgen etc ...

Ich sauf schon den ganzen Tag Tee wie ein Kamel. Ich hoffe zu Hause wird es besser.

@ Joker: schön das es wieder voran geht, Motivaion ist doch das wichtigste. Solche Waagen gibt es übrigens bei Rossmann für 15 Euro. Da hab ich meine auch her.
Geburtstag feiern ohne zu essen, ich weiß nicht ob ich das schaffen würde. Ich fahre spontan am Samstag auf ein Festival, da gibts bestimmt auch ne Menge zu essen, von einem Crepes- und einem Spätzle-Stand weiß ich schon, wie schrecklich.
Gut ist das das Festival soch um Körpergefühl dreht, Yoga, Medigation, ect. Vielleicht erlaube ich mir da Säfte, wenn der Hunger nicht weg geht, kann ich ja auch Brühen und so was zu mir nehmen. Aber es reißt mich schon hin und her, das Faste dafür zu brechen.

Ich bin 170 groß und hatte als Spitzenwert dieses Jahr 92 kg, scheine vor Fastenstart aber schon unter 90 gewesen zu sein, da ich mit knapp 88 im 2/3 des ersten Fastentages gestartet bin. Mein Wohlfühlgewicht läge auch bei 70 kg aber da mach ich mir keine Illusionen, da werd ich wohl nie hinkommen.

Joker, fastest du ärztlich begleitet?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.08.2016 um 19:48 Uhr
... hat Cajasophia geschrieben:
Cajasophia
Cajasophia
... ist OFFLINE

Beiträge: 93

Hui das ist aber echt ruhig hier ....

also der Hunger ist ein richtiges Problem, ich hab schon fast Schmerzen im Magen.

Ich habe jetzt akupressur ausprobiert, das werde ich jetzt weiter vorm Fernseher machen. Außerdem habe ich mir morgen abend einen Akupunkturtermin ergattert und werde mir Nadeln in die Ohren setzen lassen, die den Hunger lindern sollen. ich bin gespannt. Ich werde euch berichten


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 11.08.2016 um 19:55 Uhr
... hat Schneehase geschrieben:
Schneehase
Schneehase
... ist OFFLINE

Beiträge: 64

Hallo Ihr Lieben

Ich würde mich Euch gerne anschliessen. Für mich ist heute Laufe des Tages der Entschluss gekommen, dass ich was ändern muss.
Mir geht es psychisch und körperlich überhaupt nicht gut und hoffe mit Fasten im Einklang zu kommen. Ziel ist natürlich auch Körpergewicht zu verlieren und zwar aus gesundheitlichen Gründen und natürlich auch meinen Körper zu entgiften und hoffentlich auch schmerzfrei bzw. schmerzärmer zu werden. Ich hoffe es klappt. Irgendeins von den Dingen müsste doch funktionieren. Habe jetzt gerade circa zwei Löffel Glaubersalz zu mir genommen und warte ab, dass was passiert
Sonst habe ich mir vorgenommen Tee, Wasser und halt auch Brühe zu trinken. Naja und ich gestehe auch am Morgen Café
Ich hoffe, dass ich mindestens 10 Tage durchhalte und auch 5 Kilo an Gewicht verliere und dann würde ich weiter schauen. Da habe ich dann einen Arztbesuch und dann heisst es hop oder top
Aber wie sage ich so schön "Unkraut vergeht nicht"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 11.08.2016 um 22:52 Uhr
... hat Cajasophia geschrieben:
Cajasophia
Cajasophia
... ist OFFLINE

Beiträge: 93

Hallo Schneehase, willkommen in unserer kleinen Gruppe.

Verstehe ich das richtig, dass du Fastenneuling bist? das ist ja toll, das erste mal ist sehr spannend, weil man seinen Körper auf eine ganz neue Art kennen lernt und auch lernt zu beobachten. Ich hoffe, dass deine Erkrankung nicht zu schwerwiegend ist. Je nach Erkrankung macht es Sinn, sich ärztlichen Rat zum Fasten dazuzuholen.

Das Glaubern hast du jetzt sicher hinter dir, mir ist das Glaubersalz nix, aber es ist schon sehr effektiv, hab ich beim ersten Mal auch gemacht. Heute benutze ich Einläufe. Ist sehr schonend und der Körper kann Flüssigkeit aufnehmen, anstelle sie zu verlieren.

Hast du einen Entlastungstag gemacht?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.08.2016 um 07:12 Uhr
... hat Cajasophia geschrieben:
Cajasophia
Cajasophia
... ist OFFLINE

Beiträge: 93

Guten Morgen,

ich bin ziemlich erschlagen, aber nachdem ich vom Bett übers Klo direkt zur Waage getapst bin, will ich euch wenigstens mein Tagesstartgewicht mitteilen: 84,6 kg. Ach wie schön wärs wenn das so bleiben würde *träum*

Hunger heute morgen ok aber nicht weg, hilfreich waren gestern: Ingwertee mit Honig (davon will ich aber nicht so viel trinken, Ingwer soll evtl. die Fruchtbarkeit negativ beeinflussen) und Akupressur des Punktes Konzeptionsgefäß 12 (abgeschaut auf Mäuse-Klick

Heute wird auf arbeit gegrillt, das wird sehr schwer für mich. Ich freu mich auf die Akupunktur heute abend, hoffe dass die Investition sich lohnt.

Ich wünsche euch einen guten Start in den Tag.

LG


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.08.2016 um 09:30 Uhr
... hat Joker geschrieben:
Joker
Joker
... ist OFFLINE

Beiträge: 18

Hallo Schneehase,
schön das du dabei bist. Ich habe nach 20 Jahre wieder das Fasten für mich entdeckt. Ich wollte ursprünglich erst einmal 7 Tage schaffen, weil ich nicht wusste ob ich es überhaupt schaffe. Es bot sich nach einer Darmspiegelung aber auch einfach an. Der Darm war ja leer. Jetzt bin ich schon im 16 Tag und fühle mich immer noch toll. Vor allem motiviert. Sogar der Sport macht mir wieder Spaß, weil mein Sprunggelenke nicht mehr so doll schmerzt beim gehen. Was ein paar Kilos doch ausmachen. Mein ursprüngliches Ziel war ja die Entgiftung der Leber, weil ich durch mein Burnout und meinem Bandscheibenvorfall starke Medikamente genommen habe. Mein Gewicht machte mir damit auch ziemliche Probleme. So wollte ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Ich denke bei der Blutuntersuchung Ende des Monats werde ich gute Ergebnisse erzielen und meine Ärztin wird sich freuen.
Ich faste nach Buchinger mit Tee, Brühe und frisch gepresstem Obstsaft oder Gemüsesaft. Das klappt sehr gut. Ich gehe sogar auf Partys und koche meinem Mann ganz normal sein Essen.
Ich komme damit gut klar. Es ist sogar leichter für mich wie immer zu kochen, als für mich jedes Mal einen Plan zu erstellen was ich reduziert essen kann. Obwohl ich das nach 21 Tagen wieder anfangen muss. Nach den Aufbautagen, wollte ich wieder nach Wight Watchers kochen, damit ich nicht wieder zunehme und sondern weiter etwas abnehme. Und auch der Alkohol werde ich vorerst meiden, obwohl mir bei Festen das schon schwerer fällt. Also meine Vorsätze sind auf jeden Fall gut. Mal schauen ob es klappt. Habe schließlich ein Ziel.

Ich wünsche dir auf jeden Fall einen guten Start und wenn du die ersten 2-3 Tage überstanden hast, wirst du merken, dass es ganz leicht ist. Der Körper stellt sich sehr schnell um.

Alles Gute
Joker


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.08.2016 um 10:18 Uhr
... hat Joker geschrieben:
Joker
Joker
... ist OFFLINE

Beiträge: 18

Hallo Cajashophia,
ich verstehe dein Problem mit dem Hunger. Ich habe den nur morgens. Wenn ich Mittags meine Brühe und Tomatensaft getrunken habe, geht es und abends mit dem frischgepressten O-Saft/Pampelmuse/Zitrone geht's noch besser. Ich habe zumindest keinen Hunger wenn ich ins Bett gehe. Weil das könnte ich nicht. Ich trinke dann zwischendurch auch mal Wasser mit Kohlensäure, das hilft mir auch.
Vielleicht hilft dir aber auch die Akupunktur, probiere es aus. Meine Ärztin geht auch gerne in die Heilpraktikerschine mit natürlicher Bio-Ernährung. Außerdem macht sie auch Akupunktur, wäre daher für mich auch möglich zu machen, falls es bei dir hilft würde ich mir das mal überlegen. Was kostet denn so eine Behandlung?
Ich schaffe es aber vielleicht auch noch ohne bis nächste Woche. Dann müsste ich aufhören, nach 21 Tagen? Habe ein wenig Angst davor, weil ich dann den Versuchungen vielleicht eher verfalle als jetzt, wo ich so konsequent bin. Man lässt mich dann auch in Ruhe, wenn ich vom Heilfasten erzähle. Das ist ein Grund den man inzwischen gut akzeptiert. Wie lange fastet du gerade, bzw. wie viel hast du noch vor dir? Hast du auch schon länger gefastet?
Unter ärztlicher Begleitung bin ich eigentlich nicht, nur die Blutuntersuchung habe ich angefragt und meiner Ärztin mitgeteilt, das ich heilfaste. Sie meinte nur : Das ist prima. Meinst du das ich doch einen Fastenarzt oder so brauche? Obwohl es mir gut geht?

Eine Frage habe ich noch zu deiner gewünschten Schwangerschaft. Wie kommst du darauf, das fasten deinen Schwangerschaft begünstigen könnte? Ich frage für meine Tochter,
sie versucht es schon 1 Jahr und es will nicht klappen. Sie hat im letzten Jahr aus Frust und durch Hormone 15 kg zugekommen und ist unglücklich. Bevor sie jetzt noch weitere Hormone etc. schluckt würde ich ihr das Fasten auch gerne empfehlen. Sie schafft es grad nicht von ihren Kilos runter. Abschalten und nicht dran denken funktioniert leider nicht. Sie ist 31 Jahr und denkt ihr läuft die Zeit weg. Wie ist das bei dir?

Freue mich wieder von dir zu lesen.
Joker


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.08.2016 um 09:13 Uhr
... hat Cajasophia geschrieben:
Cajasophia
Cajasophia
... ist OFFLINE

Beiträge: 93

Hallo allerseits

Startgewicht Tag 5: 83,4 kg ach wie schön

Der Hunger war katastrophal gestern. Auf arbeit wurde gegrillt und es hab internationale Spezialitäten . Außerdem war der Arbeitstag echt schwer, hatte ene ziemliche Krise zu bewältigen, die mich insbesondere emotional extrem gefordert und auch mit genommen hat. Eigendlich nix für die Fastenzeit. aber es ist ausgestanden.

Nach der Arbeit gings zur Akupunktur. Nette Frau, nicht so ne Extrem-Eso-Tante, vor der man gleich wieder 3 Schritte rückwärts macht. Erst eine Behandlung mit großen Nadeln (alles im Ohr), für 20 min. Nach dem stressigen Tag bin ich völlig runter gekommen während der Wartezeit, ich bild mir ein, dass es auch an den stimulierten Punkten lag. Dann hat sie mir 2 Daunernadeln und einen "Ohrkern" gesetzt, auf den ich bei Bedarf drücken soll. Erstaunlicherweise hat sie den Punkt für Begierde weder am einen noch am anderen Ohr gefunden.

Der Hunger war dann etwas besser, aber heute ist der alte Bekannte wieder in alter Frische da.
Nun gehts aufs Festival, ich werde den Tag mit Yoga, Chi Gong, Tai Chi, Traumfängerbasteln, Körperbemahlung, jeder Menge sanfter Bewegung und guter Musi verbringen, und das bei bestem Wetter.

Beste Voraussetzungen, den Hunger in den Hintergrund zu drängen, nur vor den Essensständen hab ich Angst.


Joker, ich werde nachher auch in den Laden gehen und mir einen Saft holen, denn offensichtlich ist extremfasten auch nicht das, was gegen den Hunger hilft.
Ich hoffe du hältst weiter durch!!!

Tschüssi, bis Morgen abend . LG Caja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.08.2016 um 11:02 Uhr
... hat Joker geschrieben:
Joker
Joker
... ist OFFLINE

Beiträge: 18

Guten Morgen,
Startgewicht heute 18. Fastentag = 91,7 kg insgesamt 8,3 kg Hurra.

Gestern hatten wir spontangrillen bei uns. Für 7 Personen essen vorbereitet und allen beim schmatzen zugesehen. Ich hätte nicht einmal das Gefühl etwas essen zu müssen, das war echt cool. Dann noch Fahrdienst geleistet, da ich ja keinen Alkohol getrunken habe.
War echt glücklich ins Bett zu gehen mit dem positiven Gefühl wieder einen Tag erfolgreich geschafft zu haben. Ich freue mich so!

Heute morgen frisch aufgewacht, Joggingschuhe an und ab zum Walk-jogg. Bei diesem Wetter natürlich eine wahre Freude.
Jetzt wecke ich meinen Mann zum Frühstück und dann wollen wir noch eine Eifeltour machen.
Und für mich heißt das viel Wasser einpacken.

Mit jedem Gramm was ich verliere geht es mir besser, feiern ohne Alkohol macht auch Spaß und ich überlege noch weiter zu machen. Obwohl ich es nicht übertreiben will.
Wenn ich 10 kg schaffe kalkuliere ich 2 kg nach dem Fastenbrechen ein, dann habe ich immer noch ein top Ergebnis. Das muss ich aber abhängig machen wie es mir geht.

Heute ruhe ich mich auf jeden Fall noch aus und genieße den Sonntag. Morgen geht die Arbeit wieder los.

Einen schönen Sonntag wünsch ich
Joker


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.08.2016 um 17:12 Uhr
... hat Cajasophia geschrieben:
Cajasophia
Cajasophia
... ist OFFLINE

Beiträge: 93

Hallo Joker,

toll dein Erfolg. Sowohl gewichtsmäßig als auch des grillens wegen. TOP

Ich komme gerade von dem Festival wieder, es war ein kleines und ruhiges, mit einigen Bewegungsworkshops und 2 Bühnen. bei den Workshops kam mein Kreislauf gestern danz schön ins rudern, heute war es schon viel besser. Heute habe ich 2 x Yoga gemacht. Wasser habe ich ausreichend getrunken, obwohl man nicht mal eine kleine Flasche mit auf das Gelände nehmen durfte. Pumphose und ein Gurt am Bein haben es möglich gemacht. Außerdem habe ich wieder Säfte zu mir genommen, da das Hungergefühl nichts mit den Säften zu tun hat. Der erste Becher Mango-Maracuja-Orange-Saft war ein wirklichter Genuss. Ich hatte Glück: auf der Fressmeie gab es einen Saftstand, dort habe ich mir einen frischgepressten Apfel-Möhre-Ingwer-Saft auf Crushed Ice geholt, den hab ich mit einem Holzlöffel zu mir geommen und dabei das Crushed Ice gekaut. Das war fast wie essen und sehr befriedigend.

Die Dauernadeln aus dem Ohr sind raus. Eine musste ich entfernen, weil der Lymphknoten sich gemeldet hat, die andere ist heute beim Yoga rausgegangen. Ich habe das Gefühl dass der Hunger seit dem schlimmer ist. Einbildung oder nicht?

Mein Daten heute Nachmittag: 82,8 Kg und 32,8% Körperfett. Es geht voran. Seit Dezember letzen Jahres sind das 10 kg weniger, weit dem ersten Messen beim Fasten ca. 6 und sicherlich 6,5-7 seit Beginn des Fastens. WEnn nur die Hälfte bleibt ist das schon toll.

Mein Bauch ist wieder flach wenn ich liege, unter dem T-shirt ist Luft. Toll!!!

Ich werde wohl gezwungener Maßen schon am Donnerstag wieder aufhören und 2 Entlastungstage vor der Jugendreise machen, auf die ich am Samstag fahre. Ich tüftel noch an einer alternativen Ernährung während dieser Reise, ich kann nicht viel mitnehmen, schon gar nicht Gekühltes und vielzzeit mir selbst was zuzubereiten habe ich auch nicht.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum