Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Intervallfasten als Neustart

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )

am 28.07.2018 um 11:44 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1871

Hallo zusammen,
Georgie, so einen Anhänger wollte ich mir auch schon immer mal holen, hab aber dann gedacht, ich bin Jahrzehnte ohne ausgekommen, mit guten Fahrradtaschen, früher die Kinder mit Sitzen vorne und hinten kutschiert, brauche ich es wirklich? Ich habe meine Söhne direkt um die Ecke wohnen und wenn ich dann wirklich mal was Schweres haben muß.... alle haben Autos und Internet macht auch vieles möglich (mein Katzenstreu bestelle ich darüber - der Paketbote ist immer begeistert)
Deshalb Georgie fühle ich sehr mit Dir, ich und mein Fahrrad gehören auch zusammen. Ich fahre seit Jahren kein Auto mehr, könnte eigentlich auch den Führerschein abgeben, damit ich nicht mehr in Versuchung gerate, es wäre nicht gut für die anderen Autofahrer..... Ich bin unheimlich gespannt auf Deine Schwitzhütte, ich finde die Kreativität so toll. Leider ist es bei mir nicht mehr möglich. Ich habe nur noch 2 Balkone mehr nicht, früher hatte ich auch einen großen Garten, mit Sauna, Hütte, Pool, aber das ist ein "war" - ich lebe im Hier und Jetzt (das ist mein Ziel).
Mein Ziel Fasten ist ab Montag, dann hab ich meinen Kühlschrank wieder übersichtlich, Reste verwertet und dann kann es los gehen.
Liora ist nicht dabei, sie war ja auch noch gerade. So wie ich es in Erinnerung habe, ist ihr nächstes Fastendate im September.
Christiane ist gerade dabei, super schon Tag 6 und es geht Dir gut! Außer die kleinen Wehwehchen, die vielleicht auch ohne Fasten wären (Kreislauf etc.)
Heute ist der erste Tag, wo nicht mal strahlend blauer Himmel am Morgen war, es hat sogar ein klein wenig geregnet - ein Tropfen auf dem heißen Stein, soll aber heute noch mehr runterkommen und morgen wieder schön. Den Mond haben wir gestern auch betrachtet, den Mars, die ganzen Satelliten, die ISS, war viel Bewegung im Universum.
Theechen, ich drücke Dir alle Daumen und Zehen, dass es aufwärts bei Dir geht, ich freue mich über Deine positive Einstellung und was ich toll finde, dass Du Dich über so Kleinigkeiten freuen kannst und Dich nicht runterziehen läßt von dem Negativen. So ist auch mein Schwiegersohn, so ist er mit seinem Krebs umgegangen und das fand ich toll.
Wir lesen uns in verschiedenen Foren, ich lese auch viel mit und finde euch überall aber dafür gibt es ja die verschiedenen Foren.
Ich wünsche euch ein schönes sommerliches Wochenende, bei allem was ihr so vor habt.
Ganz lieben Knuddler
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.07.2018 um 21:45 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 01.08.2018 um 22:02 Uhr ]

.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 29.07.2018 um 10:24 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 01.08.2018 um 22:03 Uhr ]

.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 29.07.2018 um 17:34 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 29.07.2018 um 17:46 Uhr ]

3.Teil meiner Nachricht.

Wir waren von halb 12 bis 16:30 Uhr unterwegs. Erst auf einem Wasserfest, das Motto "unter dem Meer", wunderschön und abwechslungsreich für Kinder gemacht. Meine Bekannten haben wir nur kurz gesehen,es war sehr verrückt, wir kamen zusammen, jeder auf sein Kind und das Drumherum konzentriert und davon abgelenkt und plötzlich hatte ich einfach vergessen, dass wir in Gesellschaft sind, aber so richtig komplett. War total seltsam und wir sind dann wegen unterschiedlichen Interessen der kinder schnell zerstreut. Das war allerdings kein Problem für mich, irgendwie brauche ich den Sonntag fast schon ohne soziale Interaktion - solange um mich rum bisschen was los ist und wir unterwegs sind. Ich hänge nicht gerne bei schönem wetter oder generell allein daheim rum.
Trotzdem übe ich mich immer wieder im "gut mit sich allein sein können".

Mein Kind hat am Schluss ein Eis gegessen. Ich hatte nen Kakao mit Sahne. Er hat einiges vom Eis übrig gelassen, ich hab paar löffel davon gegessen, nicht aber alles. Und niemals als Reste-Verwerterin, ich will keine Mülltonne für essen sein, das sich nicht aufheben lässt.
Gerade gucken wir ne dvd, "findet Dori".. ein total süsser Film. Auch lustig. Sehr lustig.

Apropos Wasser...und "sich auf eine bestimmte art verhalten/sein wollen".. ich hatte vor vielen tagen einen (für mich) unglaublichen Traum..jedes Detail wusste ich danach und jedes Gefühl das ich hatte, alle Gedanken. Er hängt mit Wasser zusammen. Viel wasser
Mein Kind und ich waren auf einem Schiff, mitten im Meer. Er hat mit anderen kindern gespielt und sich dann auf die Brüstung gestellt. Nennt sich das brüstung? Ein kind hat ihn dann an der hüfte gehalten, übers Meer, es war absurd weil das kind kleiner war als meins und so eine kraft nicht gehabt hätte. Ich wusste dass das kind es nicht böse meint und dass er ihn nicht lange halten kann. Mein kind ist dann waagerecht ins Wasser gefallen, ich stand plötzlich daneben und habe gesehen wie er ruhig ins Wasser versunken ist. Und mich dabei angeguckt hat. Und ich bin ohne einen Anflug von Angst oder zögern hinterher gesprungen. Ich wusste dass wir da wieder rauskommen. Und als ich ihn hatte war ein seil im meer an dem ich gezogen hab.
Jetzt zu dem, was ich sagen will..im wahren leben..hier..da bin ich NICHT furchtlos. Nicht so mutig, niemals, wie da im Traum. Zeigt mir der Traum, wie ich es mir wünsche unbedingt zu sein? Oder sagt er mir dass ich mehr dafür tun sollte um mutig zu werden? Oder dass alles immer ..gut wird? Der traum sagt mir nicht, dass ich mein kind liebe. Nein es geht irgendwie um Mut. Um die Einstellung den Menschen, Dingen, sich selbst gegenüber. Es geht irgendwie darum zu handeln. Ja im Kontext um zu handeln für die Menschen die man liebt. Sich selbst eingeschlossen. Dieser traum war so..schön. Weil es keine angst gab, kein Zögern. Es war so wunderbar offensichtlich was zu tun ist und das hsb ich getan. Im Alltag üben so zu sein wie man sein will..am Ball bleiben.. oft scHwierig.
Das leben mit all seinen Facetten, so unfassbar es ist, so beängstugend ist es manchmal. Situationen oder Menschen? Nein, wohl nur die eigenen Gedanken und die eigene Einstellung zu den Dingen.
Mein Traum war etwas Besonderes, solche Träume mit einer tiefen persönlichen bedeutung hatte ich Ewigkeiten nicht mehr. Kann mich an keinen anderen erinnern.
Das wollte ich einfach mal mit euch teilen,ohne dass ich da jetzt riesige Antworten drauf erwarte. Höchstens falls jemandem spontan Assoziationen kommen.

Wie war euer Wochenende?
Ich geh erstmal duschen. Und vielleicht schläft mein kind ja beim Film ein. Wäre okay

Umarmungen..Liora

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.07.2018 um 22:24 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Heute nur ganz kurzes Hallo an euch alle, und ich lese morgen - kann heute nicht mehr schreiben. Georgie, ich stimme dir zu, bei dem Affenwetter wird ERnährung zur Nebensache... Aber weite rkam ich nicht, bi sowas von müde! Tag 7 ist rum, und morgen starte ich in die 2. Woche. Mir geht es gut, Verdauung klappt auch, ist bislang fast ein Selbstläufer... Darf gerne so weiter gehen!

Morgen mehr, fühlt euch umärmelt!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.07.2018 um 22:31 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Hallihallo, keiner da gewesen?

Ich faste immer noch so vor mich hin, mehr oder weniger nebenbei. Was schade ist. Aber meine Käseglocke, die so gefühlt über mir und um mich herum ist, aht mich geschützt, so dass ich die letzten fürchterlich anstrengenden Tage (Wochenende ist bei uns immer Bauzeit) haben überstehen lassen.

Einmal am Tag gibt es Buttermilch mit Proteinpulver, mehr mag ich auch bei der Hitze gar nicht zu mir nehmen, und Unmengen kalten Tee, den ich mit meinen Kräutern aufgieße. Es darf aber auch Wasser mit Ingwer oder Zitrone sein, ist auch sehr erfrischend. Im Frühjahr habe ich mir so einen Getränkespender gekauft, der fasst 5 Liter - abends ist er immer leer.

Ihr Lieben, ich faste weiter - zum Lesen komme ich vielleicht endlich morgen mal wieder. Das wird viel Zeit benötigen, ihr ward ja am Wochenende soo fleißig! Ich denke an euch und fühle mich sehr behaglich hier!

Aqui, was ist mit dir, fasten wir ab jetzt zusammen? Hat dein Einstieg geklappt? Das wäre wirlich superschön! Mir ist bereits wieder nach Visionen entwickeln, wie es danach weiter gehen kann, und das macht ja mit GEsellschaft nunmal mehr Spaß... Aber momentan ist außer, dass ich Lust habe wieder mal was Festes zu essen, noch keine Fastenmüdigkeit da. Ich ahbe viel zuviel Angst, dass ich mir wieder was in den zahn fange und er weder weh tut. Termin ist am 9.8. Vielleicht faste ich ja bis dahin?

Liebe Grüße und eine gute achtsame Zeit bis dahin!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 31.07.2018 um 00:09 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1871

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe, es geht euch gut. Ja ich hab heute das Fasten begonnen, hat mir auch nichts ausgemacht, heute bei der Hitze nichts zu essen. Es gab ja auch nichts was mich unbedingt gelockt hätte. Allerdings geht es mir heute nicht ganz so gut. Ich habe Magenkrämpfe und auch gegen Abend Durchfall bekommen. Ich hoffe, ich hab mir nichts eingefangen. Trinke jetzt noch einen Kamillen-Kümmel-Fenchel-Tee und gehe dann ins Bett. Es wäre eine Katastrophe, wenn ich krank würde. Ich muß morgen arbeiten gehen, es ist Urlaubszeit und unsere Hauptkraft ist in Urlaub. Mir ist klar, dass jeder zu ersetzen ist, aber bei uns ist sowieso im Moment Chaos und ich möchte nicht noch zu weiterem beitragen. Also im Zweifelsfall gibt es morgen eine Tablette. Aber bestimmt schlafe ich mich gleich gesund.

Christiane, Dir fällt diesmal das Fasten sehr leicht. Du bist schon in der zweiten Woche angekommen. Toll! Georgie ist auch am Fasten und an Außenarbeiten. Ich hoffe ihr kommt gut voran. Theechen alles gut bei Dir? Liora, Du hast eine Woche Urlaub und Zeit für Deinen Süßen, genießt die Zeit. Dein Traum war im ersten Moment ja sehr erschreckend, aber im zweiten Moment spürtest Du, dass Du keine Angst haben mußtest. Ich habe auch eine ganze Zeitlang sehr viel von Wasser geträumt. Ich mußte ständig schwimmen. Irgendwann bin auch ich unter gegangen und hab dann gemerkt, dass ich unter Wasser atmen konnte, das fand ich sehr beruhigend. Genauso wie man fliegen kann im Traum, das finde ich sehr schön.
Ich überlege auch immer, was einige Träume zu bedeuten haben, oft komme ich gar nicht dahinter, weil es so wirr ist, was ich gerade träume und ich finde keinen Bezug zu meinem Unterbewußtsein. Aber wenn Dich Dein Traum nicht aufgewühlt oder erschreckt hat, sollte er Dir vielleicht nur zeigen, dass am Ende alles gut wird.

Wochenende war entspannt bei mir, das tat auch mal richtig gut nach der intensiven Woche mit Besuch rund um die Uhr. Ich habe zum Teil relaxt, zum Teil unangenehme Büroarbeiten gemacht. Das kennt ihr bestimmt auch. Man schiebt gewisse Dinge einfach immer wieder nach hinten, aber sie erledigen sich leider nicht von alleine. Aber ich bin auch Rad gefahren bei der Hitze und eigentlich ist Radfahren auch bei hohen Temperaturen ganz toll, wenn nur das Nachschwitzen nicht so wäre. In die Sauna gehe ich im Moment nicht, hab auch in meiner Wohnung Sauna genug.
Ich wünsche euch eine angenehme Woche.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 31.07.2018 um 22:00 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Hallo euch lieben Alle!

Fasten ist irgendwie in den Hintergrund gerückt - mein Tag war absoluter Horror. Das Wochenende war auch sehr durchwachsen und anstrengend. Meine Batterien laufen leer. Ohne den Schutz durch das FAsten, was mich ja von meienr Umgebung immer so ein klein wenig entloppelt, hätte ich nicht überlebt. Trotzdem wünsche ich mir mal eine Fastenzeit in Ruhe und entspannung - so wie Luchia in dem anderen Thread - am Meer vielleicht oder auch mit einer Fastenwanderung. Liebes Universum... Ein entspanntes und erholsames Fasten nach diesem gruseligen Wochenstart? Geht das?

Ich bin - rechne rechne - heute an Tag 8? Nein, ist ja schon Dienstag, Tag 9. Wie gesagt, es ist irgendwie unbewußt - es ist viel zu heiß, um zu essen, und auch ich habe heute auf Aufregungen mit Magenverstimmung bzw. Erbrechen reagiert. Einen Effekt kann ich nicht zuordnen, die Entschleunigung. Hitze oder Fasten? ist ja auch egal, ich gebe dem BEdürfnis nach Langsamkeit einfach nach. Alles andere übersteigt meine Kräfte.

Schön, Aqui, dass du jetzt hier bist! Ich freu mich auf unsere gemeinsame Fastenzeit!

Und ihr Lieben, ich kam noch immer ncht zum Lesen. Hört denn das tohuwabohu nie auf?!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.08.2018 um 00:33 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1871

Hallo ihr Lieben, besonders gerade Christiane
Das Fasten läuft bei Dir so nebenher, gar nicht so richtig bewußt - schade eigentlich - ich finde immer bewußtes Fasten ist was anderes, als wenn das Fasten ohne Hochs und Tiefs nebenbei läuft. Ich denke mein Fasten wird auch nichts Besonderes werden, auch mehr ein Mitläufer, wenn mich keiner daran hindert. Ich könnte mir auch gut vorstellen, mitten drin aufzuhören, um dann zu grillen (natürlich vegetarisch). Ich hab ja auch nicht entlastet, bzw. einen großen Salat gegessen, ich baue oft auch nicht mehr richtig bewußt auf, was ich eigentlich schade finde, die Zeremonie des Fastens geht mir ein wenig verloren.

Zwischendurch ist das Gefühl immer noch mal wieder da, lange Zeit bewußtes Essen und Genießen und dann kommt der alte Trott wieder durch. Schade eigentlich.
Aber wie gesagt: Bei mir Tag 2 des Fastens, alles gut, ich habe keinen Hunger, ist ja auch sehr heiß, Christiane Du bist schon bei Tag 9 - keine Ahnung ob ich überhaupt so lange mache. Ziel ist erst mal 7 Tage bzw. < 60 kg - wie in den letzten Monaten sehr häufig. Würde aber gerne zu mehr Elan kommen, auch bei Hitze mehr Sport machen wollen. Ich bin da im Moment sehr unzufrieden mit mir.
Beim intervallen bleibe ich auf jeden Fall - danach.
Bis dann
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.08.2018 um 06:33 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Hallo und guten Morgen in die Runde - alle im Hitzeschock!

Aqui, du und unzufrieden, willst trotz der Hitze mehr Sport machen Undenkbar für mich - ich schreibe mich schon "von", wenn ich schleppende verkürzte Hunderunden hinkriege! Radeln??? wäre mein Tod, und da denke ich, bestünde bei mir eine reale Gefahr! Nein, sport ist für mich diesmal überhaupt kein Thema. Generell schon, auch ein ganz wichtiges, aber nicht umsetzbar. Vielelicht könnte ich ein paar aufbauende Gymnastikübungen in den Tag packen, aber dann hinter dicken Mauern am Abend, wenn mein Mann in seinem Fernsehzimmer residiert...

Siehst du, und genau dafür, für solche Denkanstöße, die womöglich die Chance haben, Handlungsimpulse zu werden, ist es so unendlich wertvoll, miteinander zu fasten, auch über unseren üblichen, auf anderen Ebenen stattfindenden Austausch hinaus! Danke dafür!

Darf ich dir ein wenig spiegeln, was von deinem BEitrag bei mir angekommen ist?

Du bedauerst es ein wenig ("Schade eigenltich!"), dass du kein bewußtes Fasten mehr hast, es so mehr oder weniger ein nur Nicht-essen geworden ist. Aber wer hält dich davon ab, das zu ändern? Dir für dieses Mal einen echten Aufbauplan zu machen, dir ein Lebensthema zu suchen und darüber hier zu "meditieren"? Bitte teilen! Ich bin für deine Impulse so dankbar! Bei mir ergibt sich so ein fAstenthema und schiebt sich mir in den Sinn - zuckersucht wird es diesmal nicht sein, soviel ist shcon mal klar. Obwohl ich nicht unbedingt geheilt bin, ist nur momentan nicht akut.

Dieses "schade eigentlich" kam mehrfach, auffällig, oder? Und wenn du es wirklich so bedauerst, dann frage ich dich, was genau hält dich davon ab? Welche Argumente bringt "Hugo" dagegen vor? Du solltest ihm möglicherweise nicht sofort ein Stopschild vor die Nase halten, sondern erst mal zuhören... Da leigen vielleicht BEdürfnisse drunter, was deine Seele dringend braucht, und über Hugo kommst du vielleicht da dran.

Ich bin ja mittlerweile auf dem Trichter, dass auch diese inneren Widerstände gute und fürsorgliche Anteile von uns sind, die uns lediglich vor irgendwas schützen möchten. Die anträinierten Verhaltensweisen, auch gerade unsere Ernährungsmuster, haben ja irgendwann ihren Weg in unser Leben gefunden, weil es uns damit besser ging. Wir müssten also herausfinden, welchen Zweck sie erfüllen, welchen Sinn, um zu überlegen, ob es anderes gibt, was diesen Sinn für uns ebenso liefern kann und besser in unsere heutige Lebenssituation passt. Haben wir diese Alternative gefunden, können wir ungute Verhaltensweisen vielleicht sogar aufgeben.

Für meinen Mann ist mein Fasten eine ungute Verhaltensweise, Sie bringt ihn um seine Bedürfniserfüllung wie z.B. gemeinsame Mahlzeiten mit mir. Aber da muss ich gerade sehr für mich sorgen - hätte ich die Fastenkäseglocke an diesem Wochenende nicht gehabt und alles wäre ungebremst durchgelaufen, hätten sie mich in eine psychatrische Klinik fahren müssen.

Ich habe umso deutlicher im Fasten den Fokus auf meinen eigenen BEdürfnissen, eben nicht so stark auf die der anderen, und klar, das gefüllt ihm nicht. Deise Fastenerkenntnis ist nicht neu, aber offensichtlich sehr aktuell: Selbstfürsorge und Eigenschutz, Abgrenzung auch gegen meinen Partner. Mal sehen, inwieweit ich das auf dieser Plattform "laut" bearbeiten kann.

Tag 10 läuft bereits ein paar Stunden für mich - habe wider kaum geschlafen und komme so langsam in diese sltsame Gemütsverfassung, fast wie auf Droge, die sich bei Schlafentzug einstellt. Nicht wirklich toll, wenn ich doch arbiten und funktionieren muss. Aber vielleicht will mir der körper auch damit was sagen?

Wenigstens hat es heute Nacht ein paar Stunden (Paar großgeschrieben wäre korrekter ) leicht geregnet, ich hoffe, die Hitzewelle wird dadurch abgemildert.

Liebe Grüße und einen angenehmen Tag wünscht euch
Regenwurm

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum