Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Intervallfasten als Neustart

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )

am 22.04.2019 um 23:02 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 271

Hallo Bea, ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit, ohne zu wissen, wo du hingehst.

Christiane, wie war dein Tag. Ich habe an dich gedacht und hoffe, du hattest schöne Feiertage und heute einen guten Start.

Ich bin nach wie vor sehr entschlossen. Morgen soll es losgehen mit dem Kurzfasten. Aqui, bist du noch dabei?

Liebe Grüße
Theechen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.04.2019 um 07:45 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 774

Hallo Theechen,

ich fliege in den Norden der USA Nähe Eriesee.
Am Ostersonntag habe ich hier noch geschrieben, 1 Std später war plötzlich meine Stimme ganz weg, die Erkältung mit Wucht zurück, wegen der ich mein Karwoche-Fasten aufgegeben habe. Ganz aus heiterem Himmel.
Nun versuche ich alles, Inhalieren, Hausmittelchen und Stärkeres auch, Erkältungsbäder usw., um das noch ein wenig in den Griff zu bekommen. Leider bekomme ich leicht Stimmbandentzündung und das ist dann sehr langwierig wenn die entsprechende Schonung fehlt. Und Sport und Sauna trau ich mich auch nicht so recht.
Gestern habe ich alles gestrichen, heute und morgen muss ich nochmal zum Einsatz. Ohne Budesonspray und Hustenblocker schaffe ich das leider nicht.
Laptop bleibt diesmal zu Hause.
3 1/2 Wochen - und danach evtl. intensiveres Rentnerdasein als bisher. Ob ich das Reduzieren aber wirklich umsetze? Und dann ganz alleine auf Reisen gehe? Nicht nur zur Familie in USA und England?
Warten wir es ab.
Liebe Grüße
Bea

Liebe Grüße


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 23.04.2019 um 13:39 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 271

Bea, ich wünsche dir schnelle Gesundung und dass du den Trip in die USA genießen kannst. Die letzten Tage bis dahin werden hoffentlich nicht zu anstrengend.

Ich habe den Einstieg ins Fasten heute super geschafft und bin sehr dankbar darüber. Aber es ist ja auch nicht für lange Zeit. Mein Mann ist gerade sowieso unterwegs, da fällt es doppelt leicht.

Ich bin jetzt wieder regulärer Arbeitnehmer, nicht mehr im Krankengeld und wechsle gerade in Teilzeit. Das ist ein gutes Gefühl, endlich wieder Gehalt zu bekommen.

Liebe Grüße
Theechen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 23.04.2019 um 15:53 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Ein Hallo gerade an Theechen.
Ne... ist mir nicht gelungen, hat verschiedene Gründe. Zum einen müßte ich Gekochtes wegschmeissen, was ich aber nicht möchte. Ich hatte mir nämlich schon vor 2 Tagen was gemacht, was nur noch mal als Auflauf fertig gezaubert werden muß aber ich hatte 2 Tage keinen Hunger darauf. Also esse ich etwas davon heute, der Rest kommt weg.
Zweitens hab ich heute einen "lurigen" Tag. Es ist was vorgefallen, was mich sehr psychisch mitnimmt, aber zum Glück nicht direkt in der Familie. Mich beschäftigen im Moment sehr Leben und Tod in grüblerischer Hinsicht und ich spüre, dass ich da hochsensibel bin und dann muß ich essen...... War früher mal anders, da bekam ich nichts runter, wenn ich in so einer Situation war. Tat meiner Figur besser.
Vielleicht morgen und übermorgen einen Intervalltag. Gesellschaft hab ich erst wieder Freitag, dann "muß" ich auf jeden Fall bis einschl. Sonntag essen. Aber dann geht das Intervallen wieder los . Dir wünsche ich aber angenehme Tage beim Kurzfasten. Und toll! Du bist wieder im Berufsleben drin, ich drücke Dir die Daumen, dass es klappt wie Du es Dir wünscht.

@Bea toll so eine Fernreise, ich wünsche Dir alles Gute dafür. Mein bester Freund ist im Rentenalter (gerade) und ist ein Vagabund, ihn lockt die Ferne, will auf keinen Fall sein Rentendasein hier verbringen. Ich bin da etwas "häuslicher", hab hier meine Kinder, Enkel und Tiere, die mich bewegen hier zu bleiben. Du mußt Deine Katzen in Pflege geben - hast Du indoor- oder freilaufende Katzen? Wenn ich weg bin, kümmert sich eine Nachbarin um meine Indoorkatze, mit meinem Hund muß ich schauen, den hab ich ja erst seit November und im Juli will ich für eine Woche weg - ohne ihn.
Man ist unabhängiger ohne Tiere, aber es ist schöner mit Tieren oder mit Tiere verreisen, das werde ich demnächst machen.
Du hast also Familie in USA und England - Meine Familie ist komplett in der Nähe, außer mein allerbester Freund.

Ich hoffe, deine Stimme kommt bald wieder!
Ich wünsche euch allen eine schöne Nach-Osterzeit.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.04.2019 um 20:34 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 774

Hallo Theechen, hallo Aqui,

inzwichen kann ich schon krächzen, aber Gott sei Dank kein Grund dafür mehr heute. Morgen nachmittag will ich 2 Kindern einen Ausflugstag bescheren, das wird dann schon schwieriger.
Meine Katzen hbe ich 5 Jahre und hbe sehr lange auf Urlaub verzichtet. Sie sind Indoor-Katzen, aber für 3 1/2 Wochen will ich sie nicht so versorgt sehen, wüßte auch niemanden. Nachdem eine mir sehr warm empfohlene Private Tierpension einem Test im letzten jahr nicht bestanden hat, habe ich per Anzeige gesucht und eine liebe junge Frau 45 km weg gefunden, tierlieb, arbeitslos.... Wir haben es getestet und ich war zuhause, dann einmal für 10 Tage im Februar. Die eine der Katzen geht auch sofort zu ihr zum Streicheln, die andere - Maine Coon - braucht 1 1/2 Tage. Aber so haben sie einige Stunden am Tag Gesellschaft, mehr als velleicht in den letzten Monaten bei mir. Jemanden 1 Std auf Besuch ist für mich keine Lösung. Außerdem gibt es natürlich eine Backup-Lösung, wenn nötig. Die ist dann hier bei mir.
Hier in Deutschland habe ich meinen Sohn mit Familie und die 2 Enkelkinder, das bindet mich fest , auch die Krankenversicherung, sonst könnte ich mir gut vorstellen das Alter ganz woanders zu verbringen, noch etwas von der Welt zu sehen und auch noch besser von meiner Rente zu leben. Naja, ein bisschen Träumen darf man ja. Aber mit Haustieren lässt sich sowas auch nicht machen und die beiden möchte ich nicht missen. Früher hatte ich Hunde, das war urlaubsmäßig einfacher, aber ich hatte auch eine feste Zusatzbetreuung. Das ist auch besonders wichtig wenn man alleine lebt. Mal hatte ich den Fuß gebrochen, mal musste ich ins Krankenhaus und dann gab es einige Zeit einen Wochenendpartner, zu dem ich den Hund nicht mitbringen durfte...
Langfristig durfte der Hund bleiben, der Partner musste gehen.
Nun denn, ich freue mich riesig auf 3 Wochen weg, das nächste sollten dann 8 Tage Bangkok im November - Kunst und Kultur - werden.
Liebe Grüße
Bea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.04.2019 um 11:57 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Hallo Bea,
danke, ich mußte gerade richtig lachen. Im Moment hänge ich gefühlsmäßig im kleinen Loch, aber bald bin ich wieder raus.
Das mit dem Partner, das mit den Tieren, ist bei mir genauso. Ein Partner in meinem Bett hätte ein Problem , außer er liebt es nah mit Tieren..... In einem etwas reiferen Alter könnte es zu Problemen führen, aber auch in jungen Jahren, wenn man kein Freak ist . Einer meiner Söhne hatte eine Katzen- und Hundefreakin geheiratet (Tierschutz, sie hat alles aufgenommen) - die Ehe hielt nicht lange - leider (aber nicht nur der Tiere wegen....)
Ich habe mich bewußt für einen für meinen Hund entschieden, aber ich möchte sie im Sommer für eine Woche alleine lassen. Ich werde dran arbeiten, wahrscheinlich innerhalb der Familie.
Ich war selber lange Hundesitter bei einer Familie wo der Hund das 3. Kind war, aber nur die Kinder mit zum Skiurlaub kamen nicht der Hund. Ich war mir diesem Vertrauen sehr bewußt. Der Hund und ich lieben uns und Frauchen kann beruhigt in Urlaub fahren. Naja dieses Jahr das erste mal anders, weil ich ja nun auch einen Hund habe. Meine super Stubenkatze hab ich das erste Jahr zu meinem Sohn gebracht, das war auch soweit ok, aber danach mußten sie das ganze Bett abbauen um sie wieder in den Katzenkorb zu bekommen. Wir haben die Jahre danach für andere Lösungen gesorgt. Meine Nachbarin und mein Sohn kommen abwechselnd wenn ich für höchstens 10 Tage weg war.
Sie fühlt sich einfach wohler in ihrem Bereich, sie will beschmust werden, aber 2 x am Tag reicht. Ehrlich gesagt würde ich auch lieber eine Privatperson haben als eine Tierpension. Bei meinem Hund ist es ein kleines Problem - er mag keine Besucher. Mir gegenüber ein super lieber Hund aber ein Raubtier bei Fremden, die sie gar nicht kennt. Es käme kein Einbrecher bei mir rein..... Es wäre schön, wenn ich es bis zum Sommer hinbekomme, dass sie bei anderen bleibt, ich arbeite dran. Es darf schon mal ein anderer mit ihr Gassi gehen - sie liebt Gassi gehen und ohne Frauchen zwar nicht toll, aber es geht...... Es darf unterdessen auch die Familie rein, mit den Enkeln schmust sie...... ich muß nicht als Eremit leben. Aber ich bin ihre Göttin, in "unserer Burg". Woanders alles toll, Hauptsache Frauchen ist da, sie läßt sich von jedem streicheln (Blick auf mich gerichtet) sie versteht sich mit allen Hunden und Katzen und Kindern, aber wehe jemand will in "unsere Burg"
Bea, ich sehe es genauso wie Du, was ist wenn man alleine lebt.... Wir werden bald versuchen, dass auch mal mein Sohn mit Schlüssel rein darf..... es kann mir was passieren (vorletztes Jahr hab ich mir den Knöchel gebrochen bei Glatteis....) Meine Kinder wohnen in der Nähe, aber die Tierkommunikation klappt noch nicht so ganz. Was ist wenn ich im Krankenhaus liege und der Hund ist mit Katze alleine zu Hause?
Und meine Entscheidung: Hund oder Partner wäre auch klar..... entweder ich werde mit meinen Tieren akzeptiert, d.h. weiße Katzenhaare und schwarze Hundehaare, er sollte schon keine Tierhaarallergie haben sonst weiß ich wie ich mich entscheide......
Dein Beitrag war erfrischend und hat mich aufgemuntert. Danke Bea!
Ich denke, ich werde versuchen, die nächsten Urlaube mit Hund zu machen. Nicht zu lange, will ja meine Nachbarin nicht strapazieren, aber sie kümmert sich gerne um meine Katze, aber nach 10 Tagen werde ich schon kribbelig.
Ja Bea... ich kann es nur unterstreichen: Ein bißchen Träumen darf man ja.....

Ich habe heute vor zu intervallen. Bin sehr bei mir und freue mich auch, dass ich mich nur alleine haben darf, weil ich ganz viel "Ratter-Ratter" habe, kennt ihr das? Wenn euch ganz viel im Kopf und im Herzen vorgeht. Manchmal finde ich dann Ablenkung nicht schlecht, aber ab und zu will ich einfach da auch durch, mich den Gefühlen hingeben und schauen, was es mit mir macht.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.
Ganz lieben Gruß
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.04.2019 um 13:26 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 271

Ihr Lieben, eure Tiergeschichten machen Lust auf ein eigenes. Wer weiß, sollte es mit Kindern nicht klappen, vielleicht doch ein Tier? Ich hätte früher oft Katzen. Im Haus hier ist es aber eigentlich nicht erlaubt.

Aqui, ich habe an dich gedacht und hoffe der Rückzug hat gut getan und das Rattern und emotionale Loch sind überwunden.

Christiane an dich denke ich auch oft und hoffe, dass es dir besser geht.

Bea, schönen Urlaub.

Ich habe statt Kurzfasten doch 2 Intervalltage eingelegt. Damit ging es mir besser.

Jetzt verabschiede ich mich in den Urlaub, wir werden 22-28 Grad und viel Sonne haben und ich habe vor, mich von den letzten Monaten richtig zu erholen, die emotional schon sehr anstrengend waren.

Ich wünsche euch eine richtig gute Zeit
EuerTheechen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.04.2019 um 14:03 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Hallo ihr Lieben,
nun sind Theechen und Bea also in Urlaub, die eine macht eine Fernreise, das weiß ich, die andere ist wenigstens auch dort, wo schönes Wetter ist.
Heute kommen meine "nordischen Kinder" (Tochter und Schwiegersohn) wieder zu mir, ihr Urlaub ist beendet. Sie machen zwei mal bei mir Zwischenstation (freu), Kühlschrank ist wieder voll , aber ein Teil davon kann der Hund essen (Wurst) , ein Teil kann ich knabbern (Gurke, Tomaten, Möhren etc....) aber man möchte ja nie zu wenig haben.
@ Theechen, ich finde Deine Überlegung sehr gut (wenn der Vermieter mitspielt) und hoffe, Dein Mann ist konform damit. Ein Tier ist kein Kindersatz (empfinde ich persönlich, weil ich Kinder habe) und ich bin nicht die Mama von meinen Tieren, sondern das Frauchen. Die Lebensgefährtin meines Sohnes wird keine eigenen Kinder bekommen und für sie ist die Katze ein Kindersatz. Kann ich auch sehr gut nachvollziehen. Aus gesundheitlichen Gründen ist sie ja nicht berufstätig und Katze und Stallhasen (sehr großer Stall) sind ihr ein und alles. Ich bin so dankbar, dass ich gesunde Kinder haben darf, unterdessen auch Enkel, denn wie ich gerade im etwas entfernteren Familienkreis traurig feststellen muß, ist es keine Selbstverständlichkeit. Das hat mich auch etwas runtergezogen und sehr traurig gemacht. Es geht jetzt wieder, wir denken alle positiv. Der Kleine ist erst mal operiert und bekommt dann eine weitere, langwierige Behandlung und wir hoffen, dass er wieder gesund wird.

Was ich so schlimm finde, es gibt einfach Krankheiten oder Schicksalsschläge, die kommen so überraschend, man rechnet nicht damit und plötzlich ist das Leben nicht mehr so wie vorher. Und das kann auch passieren, wenn wir alleine leben und plötzlich brauchen wir jemanden für unser Tier (an Dich gerichtet Bea - Du kennst das)

Ich wünsche euch beiden einen wunderschönen Urlaub , genießt es, wir bleiben uns im "Intervallen" erhalten und ich freue mich auf den Austausch. Regenwürmchen wird bestimmt auch bald wieder dabei sein. Ich sollte mehr als intervallen machen, um in Form zu kommen. d.h. Sport, Fasten, Disziplin! für vielleicht 2 Wochen? (erst mal was das Fasten betrifft - Sport sollte bleiben, Disziplin ändere ich dann in Kontrolle um) . Aber erst mal heißt es Motivation und nicht nur beim Anblick kurz in den Spiegel und beim Blick auf die Waage )
Alles Gute euch Urlaubern und den anderen natürlich auch.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.04.2019 um 10:25 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 774

Hallo, Grüsse aus dem Urlaub!
Ich weiss wieder warum ich mal ans Auswandern gedacht habe. Hier lachen wir uns fast kaputt - meine kleine Schwester ist umwerfend. Und meine Stimme erholt sich so nicht wirklich.
Gestern haben wir meinen Geburtstag gefeiert. Und da ich ihr gesagt hatte, dass ich keinen Kuchen esse, hat sie eine Torte nur aus Obst und etwas Creme gebastelt. Unterlage eine riesige Scheibe Wassermelone. Mit kerzen und allem.
Und in der Nacht kam ihr Hund zu mir ins Bett - da habe ich viel besser weiter geschlafen. Mit Pitbull an den Füßen. Ein Schmusepitbull zu Menschen , leider nicht wirklich kompatibel mit manchen anderen Hunden, deswegen darf ich nicht alleine mit ihr spazieren gehen, wenn meine Schwester arbeitet.
Mein letzter Hund hat die Wohnung auch bewacht und laut gebellt, aber die Eindringlinge dann freudig angesprungen und abgeschreckt. Einmal habe ich beim Plausch mit der Nachbarin spontan die Wohnungstür zugezogen als ihre Katze kam und mich so ausgeschlossen. Jemand Fremder musste dann über die Leiter auf den Balkon steigen und wir hatten in dem Moment nicht an den Hund gedacht. Aber der hat den Eindringling wedeln begrüßt!!! Endlich nicht mehr alleine. Dabei war das ein Hütehund-mischling.
Zurück ins Bett.
Liebe Grüße
Bea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.04.2019 um 10:59 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

Oh, hallo Bea, na, dann herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag nachträglich! Viel Freude bei deiner Reise und in der Begegnung mit all dem Neuen und Anregenden! Komm gesund zurück!

Dir natürlich auch eine schöne und erholsame Reise, Theechen! Und Tiere sind auch mit Kindern eine große Bereicherung - für die Kinder und auch für die Erwachsenen! Als Kindersatz taugen sie allerdings nicht - tut ihnen nicht gut und auch nicht ihren Menschen...

Aqui weiß ja von all meinem Hickhack von wegen Krisen und Ernährung, wir sind auch auf anderer Ebene in Kontakt. Euch möchte ich kurz erklären, warum ich mich in der letzten Zeit so rar gemacht habe. Gelesen hatte ich immer mal wieder...

Ich fühle mich gerade im Fastenforum nicht korrekt, als Fremdkörper sozusagen, weil ich kaum ins Fasten komme, und ich habe auch daran gedacht, im Nachfastenforum ein neues Thread aufzumachen - da fällt es nicht so auf, wenn ich immer wieder in meine alten Muster mit kompensatorischem Essen rutsche... Die letzten Tage habe ich aber das Buch "The fast diet - 5:2" nochmal durchgelesen und fühle mich sehr motiviert, einen neuen Versuch zu starten. Für mich kann es allerdings keine 500 kcal am Tag geben, weil ich mit dem ersten Happen im Essmodus bin und mega kämpfen muss - es geht wie bei vielem bei mir nur ganz oder gar nicht. Morgen soll es also losgehen - konsequentes Fasten an zwei Tagen die Woche, mehr Bewegung in meinem Alltag, damit ich meine Schmerzen in den Griff bekomme, die in letzter Zeit wieder vermehrt Nerven, und ohne kompensatorisches Futtern dazwischen. Eine solide Struktur, bis auf Teilsatz zwei, das bleibt schwammig und ein Unsicherheitsfaktor.

Ich möchte momentan nicht ins Heilfasten gehen, weil mir die Muskulatur unter anderem durch meinen Bandscheibenvorfall und den Verlust des Gartens, aber eben auch durch längeres Fasten ohne gezieltes intensives Training ohnehin abhanden gekommen ist. Erst im zweiten Schritt - erstmal wieder Tritt fassen und die hinderlichen Polster abbauen.

Heilfasten, kommt mir nun ganz deutlich beim Blick auf meine Gewichtskurve, ist für mich kein Weg aus der Schaukel, ich pendel durch meine seelischen Krisen und das kompensatorische Essen 6-8 kg rauf und runter - seit vielen Jahren. Diese Baustelle muss erst befriedet werden, und das kriege ich nur mit einer dauerhaft verankerten Strategie hin. Zum Beispiel mit Intervallfasten?

Also, auf ein neues, erstmal wieder hier bei uns... Vielleicht mit dir, Aqui, als treuer Begleiterin?

Euch allen einen schönen Sonntag, der auch gern ein wenig seinem Namen Ehre machen darf...

Liebe Grüße

Christiane

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum