Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Intervallfasten als Neustart

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )

am 31.10.2017 um 05:39 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 31.10.2017 um 05:41 Uhr ]

Guten Morgen ihr Lieben,

ach ja, dann war es ein Abschied, das ist immer schmerzhaft, loslassen eben... Aber wenn wir etwas loslassen können, schaffen wir Platz für Neues, habe ich gelesen, ist, glaube ich, aus dem Feng Shui. Asiaten sind doch manchmal sehr weise...

Bin mal gespannt, was in mein Leben kommt, wenn ich den Garten loslasse. Und die Süßigkeiten.

Bislang ist mir noch kein Raum aufgefallen, der sich auftun könnte, aber dafür ist es ja auch noch nicht genug abgearbeitet. Fahre gleich wieder einen Hänger voll Laub und Rasenschnitt und Tannenzapfen in die Weinberge und an den Waldrand - nimmt noch lange kein Ende. Nur das Haus hat sein rotes wildes Weinkleid ausgezogen. Schade aber auch. Und ja Wind! Bläst die schlechten Energien fort und den Kopf frei. Ich liebe den Herbstwind!

Heute ist Intervalltag. Besinnungstag. Fühltag. Pause von allem anderen Tun. Der Garten hat Tribut gefordert. Mein Rücken tut sehr weh - kann nicht stehen - sitzen - liegen, leider auch nicht gut laufen. Meine Hündin schont - Schulterprobleme...

Euch einen guten achtsamen Tag.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.11.2017 um 05:18 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 01.11.2017 um 05:19 Uhr ]

Hallo zusammen!

neuer Tag, neues Glück. Mein ansonsten abstinenter Intervalltag wurde mit einem Herbstgemüsegratin beendet, fettarm, geschmackvoll und sättigend. Ich schwenke immer mehr auf deine Linie ein, Eckhard!

Heute also Esstag und weiter in der Gartenarbeit. Ich habe eins der Hochebeete gestern leergeschaufelt und unten den Draht abgepetzt, so dass ich es nun rausnehmen kann. Das zweite nehme ich mir heute vor. An meinem Sauerkirschbäumchen bin ich gescheitert, das ist sehr tief verwurzelt. Vielleicht lasse ich es doch drin, bevor ich es umbringe beim Rausnehmen. Es steht direkt am Zaun. Aber um die Bäumchen kümmere ich mich nächse Woche - ein nach dem anderen.

Wir haben so super Wetter gehabt gestern, aber richtig schneidend kalt am Morgen. Fröstelig schon. die Winterzeit wirft mich aus der Bahn und meinen inneren Gleisen, ich shclafe noch schlechter und verliere jede Form von innerem Takt. Aber das kenne ich ja schon. Wird schon wieder.

allen Lesenden einen Tag mit bereichernden Eindrücken

Christiane




--
Krisen sind die Steigbügel zu nachhaltigen Veränderungen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 01.11.2017 um 06:06 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 271

Hallo ihr Lieben,

Tut mir leid, dass ich so in der Versenkung verschwunden war. Es ging mir bescheiden, an Laufen oder sitzen war nicht zu denken. Aber meinen Frust über solche Einbrüche überwinde ich zum Glück schnell und lasse mich auch nicht abhalten, trotzdem etwas zu tun. Ich schlafe wieder etwas mehr und zum ersten Mal seit langem sehr tief. Ein Genuss. Das Essen läuft gerade unspektakulär, sehr regelmässig und gemüselastig. Keine Ausreisser seit 7 Tagen. Das ist doch was.

Zum Rauchen habt ihr so viel gutes geschrieben. Danke. Ich möchte in der Beziehung nicht intolerant sein, ich verlange nur ein wenig Rücksicht und es wird nicht so sein, dass er es für mich aufgibt.
Und trotzdem versuche ich bei mir zu sein und für mein Wohlbefinden zu sorgen. Manchmal nehme ich mich mit meinem Ekel auch einfach zurück. Das muss dann ich ertragen. Aber nicht immer, denn dann wäre sein Bedürfnis höher gewertet als meins. Die Hoffnung bleibt trotzdem, dass es keine schweren Krankheiten zur Folge hat und er es irgendwann aufgibt.

Eure Verluste gehen mir nahe. Christiane und George. Aber ihr geht euren Weg unbeirrbar. Ich bin beeindruckt. Abschied von geliebten, gewohntem sind schwer. Ich habe einmal 14 Jahre gebraucht, um mich von einem Wohnort zu verabschieden, weil ich die Lebensphase dort innerlich nicht abschliessen konnte. Es war tränenreich und mit tiefer Trauer verbunden, als ich dann an dem Punkt war und ich bin nun ganz wo anders angekommen. Christiane, hoffentlich geht es deinen überlasteten Knochen wieder besser? Es hört sich nach harter körperlicher Arbeit an.

Ich wünsche allen einen schönen Feiertag
Theechen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 01.11.2017 um 09:16 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 12.11.2017 um 08:09 Uhr ]

.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.11.2017 um 12:41 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 01.11.2017 um 21:31 Uhr ]

Hallo Christiane,
mach bloß Pause! Wenn du weder noch schmerzfrei gehen, stehen, sitzen, liegen kannst, ist der Punkt erreicht, wo du deinen Körper kaputt machst. Meine Mutter sagte immer, Schmerzen sind ein WARNSIGNAL, die darf man nicht ignorieren.

Ich wünsche dir gute Besserung.

Hallo herumlungernde Liora,
einfach mal hinsetzen und bewußt den Atem fließen lassen (lungern = Lunge) . Das zentriert, und das Bewußtsein sammelt sich.

Ich hab's schon irgendwo geschrieben, klar freue ich mich auf die Ruhe und den Frieden, den mir nur das Fasten bringen kann. Andererseits, man weiß nix, wie es wird, ala jedes Fasten ist anders ... Das merke ich dann erst in den ersten Tagen, ob es gut läuft oder nicht.
Schön, dass du ein bißchen mitfastest.



Georgie

--
Es geht nicht darum
zu essen,
oder nicht zu essen,
es geht darum,
die freie Wahl zu haben.
(Jasmuheen)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.11.2017 um 13:52 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist ONLINE

Beiträge: 1871

Hallo ihr Lieben,
ich "Schonende" bin auch noch dabei. Mehr im bewußten Essen und intervallen, gedanklich aber auch beim Fasten, ich muß mal schauen, wie es ab Vollmond bei mir so aussieht. Samstag ist Vollmond. Ich könnte mir gut vorstellen, ab Montag eine Woche zu fasten, es liegt nichts an, brauche keinem Rechenschaft abzulegen und kann das Gemüsefach leer lassen.
Gestern habe ich einen meiner Söhne zum essen eingeladen, für mich vegetarisch für ihn Fleisch. Es war eine sehr schöne Begegnung, er ist zur Zeit mein anstrengenstes Kind, trotzdem liebe ich ihn natürlich genauso wie alle andere auch . Er war gestern aber sehr zugänglich, es hat ihm geschmeckt (ich hab auch Nachtisch gemacht). Es ging mir ein wenig um gesundheitliche Dinge, die ihn betreffen und er hat mir versprochen, zum Arzt zu gehen, wenn ich mit meinem Fuß noch mal zum Arzt gehen würde . Würde ich sogar, aber ich finde, das Schonen hat sich gelohnt (nein einige würden den Kopf schütteln, was ich unter schonen verstehe.....) Für mich hieß schonen, nur Rad zu fahren, nicht lange zu stehen, wenig zu gehen und den Fuß kühl halten, mit Salbe beschmieren, Verband drum machen. Es wird besser, Geduld ist alles. Allerdings geht es zu lasten meines Rückens, denn den bewege ich nun auch zu wenig. Grrr...

Wir werden also alle immer mal wieder fasten, intervallen, bewußt essen, es ist auch gesundheitlich immer ein Auf und Ab bei uns allen, sei es psychisch oder physisch.
Ich finde den Austausch sehr schön, das immer mal wieder nachfragen, Empathie zeigen und auch mal zeigen, dass es einem nicht so gut geht.
Theechen, ich hoffe, es geht Dir wieder besser? Und wenn nicht, schreibe es uns, wir nehmen Dich dann virtuell gerne in den Arm, genau wie bei jedem anderen auch. Liora, George, Christiane sowieso auch noch anders..... Eckhard, Sabi und jeder andere, der mit liest oder auch nur mal kurz reinschaut. Es gibt immer wieder Themen, die uns sehr bewegen, berühren, warum sollen wir uns in einem Fastenforum nicht auch darüber austauschen? Es gibt ja diese Schnittstellen, die dann auch zum Thema Ernährung und dem Wunsch nach Fasten beitragen. Oft gelingt es nicht, weil die Seele was anderes braucht. Solange wir aber immer wieder zu uns zurück finden, finde ich alles legitim. Der Weg ist das Ziel.
Was ist mein Ziel?: Erst mal die beiden absolut gehassten Monate zu überstehen. November und Dezember ist für mich Horror, dann geht es wieder aufwärts, die Tage werden länger..... Körperbezogen: 5 kg weniger, mein Fuß soll wieder ok sein, damit ich mehr motiviert bin, bei gutem Wetter draußen zu sein, als einen Winterschlaf zu halten. Das könnte ich jetzt sehr gut und werde im März wieder wach Nein, ich habe keine Winterdepression, das ist halt was anderes, hat was mit Vergangenheitsbewältigung zu tun.
Georgie, aus Dir spricht auch sehr viel Lebenserfahrung, was mit dem Loslassen, Zulassen zu tun hat - das mit den Ponys z.B. Ich muß sagen, als ich mich von meinem Pferd trennen mußte, hat es mir sehr sehr weh getan. Ich hab ihn direkt nach der Geburt gesehen, ich hatte Tränen in den Augen, meine dunkelbraune Stute hat ein Fuchsfohlen zur Welt gebracht..... Mein Mann und ich waren morgens um 5.00 Uhr auf der Weide und haben geschaut. Es war so ein tolles Gefühl..... Mich von ihm zu trennen konnte ich nur, weil ich in der Phase von ganz vielem loslassen mußte. Heute nach 8 Jahren ist es ok für mich, aber meine Seele hat Narben bekommen. Es ging um mehr, als Loslassen von einem "Pferd". Es geht ja auch nicht nur um Loslassen von "einem Garten" nicht wahr Christiane?. Dieses Loslassen ist wie ein Metapher. Es prägt uns und unsere Seele.

Ich hoffe, ihr habt alle Halloween gut überstanden . Ich habe gestern "süßes oder saures" auf die Treppe gestellt mit einem Zettel dran, dass sie bitte nicht schellen sollten. Wir haben massig Kinder in der Nachbarschaft und die Schelle geht an solchen Tagen pausenlos, aber ich muß entweder im Arbeitszimmer sitzen bleiben oder muß eine Treppe runter gehen, beides wollte ich nicht. Die Kiste war dann irgendwann leer...... und es wurde nicht geschellt. Mit dem Erwachsenen hab ich diesmal auch nicht Halloween gefeiert, ist eh nicht mein Ding, manche Dinge können in Amiland bleiben....... aber ich schließe mich nicht immer aus. Ich trage kein Kostüm weder für Oktoberfest, noch für Halloween, Karneval auch nicht mehr. Aber setze mich doch gerne mit den Nachbarn zusammen und trinke einen Punsch oder ein Bier. Gestern aber nicht.

Ich wünsche euch einen schönen 1. November, es kommt die Sonne bei uns raus, ich glaube ich fahre noch eine Runde mit dem Rad.
Liora, schön, dass alles gut gegangen ist mit Stiefmutter und Halbschwester.
Georgi: Zu Deinem Satz: Was zu Dir gehört, kommt irgendwann wieder zu Dir zurück - jop, daran glaube ich auch, und dass man auch eine zweite Chance bekommt im Leben. Das habe ich im Laufe der letzten Jahre bewußt erleben müssen/dürfen - sei es mit Menschen, sei es im Beruf.
Und woran ich sehr glaube, dass wir Wünsche ans Universum sehr bewußt formulieren müssen.... da hab ich mich ab und zu schon vertan , es kam aus dem Tiefsten Herzen, aber ich hatte es nicht richtig formuliert...... Deshalb bin ich jetzt sehr vorsichtig geworden 2 Ponys gegen 80 Kühe - Respekt!
Ganz lieben Gruß
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.11.2017 um 19:45 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Hallole, noch ein Abendgruß!

Danke Georgie, habe deinen Rat befolgt, aber erst, als ich auch das zweite Hochbeet leergeschaufelt hatte und die Warnhupe nicht mehr zu ignorieren war... Ich komme gut voran mit der Auflösung des Gartens, aber dabei habe ich das Gefühl, zuviel wegessen zu wollen. Auf irgendeiner Ebene zeigt es sich immer. Jedenfalls habe ich die saubere Hose nach der Gartenarbeit als zu eng empfunden... Aber morgen wird wieder ein Intervalltag sein.

Herumlungern klingt gemütlich, Liora... Nun ist ja dein Zwerg wieder da und brngt dich auf Trab. Und für deinen Freitagsprobejob drücke ich dir ganz fest die Daumen!

Theechen, ich hoffe, deine Schmerzen sind wieder erträglicher. Klingt beängstigend, was du so andeutest... so, als könntest du nichts dagegen tun. Ich weiß wenigstens, woher die kommen und dass sie womöglich wieder gehen, wenn ich netter zu meinem Rücken bin...

Liora, Sabi, Aqui, wie isses? Eine Woche Buchingerfasten ab Sonntag / Montag? Noch jemand dabei? Georgie, du willst sicher wieder in deinem Thread (trocken?) fasten - aber gerne auch bei uns berichten?

Grüßle

Christiane

--
Krisen sind die Steigbügel zu nachhaltigen Veränderungen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.11.2017 um 21:54 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

Was für ein langer und langweiliger Tag. Immerhin aber wunderbar sonnig. Seit heute vormittag Durst.Mittags Durst. Jetzt durst, aber deutlich weniger.
Und das mit sicherheit auch nur weil ich gestern abend ja recht"süss"gegessen habe, unter anderem. Ne also morgem wird wieder getrunken. Wäre ich nicht zum sport verabredet würde ich noch nen tag dranhängen. Doch das kann ich ja dann nächste woche tun.

Christiane, ich mache mit, haha eher weil ich so "Gruppenzeug: mag bzw grade Lust auf ein gemeinsames ziel habe. Und innere ruhe schadet nie..also ab sonntag.
Bin gespannt wie sich diese restliche woche noch entwickelt...
irgendwie hab ich in vielerlei Hinsicht ein seltsam gutes gefühl.
Sowas sage ich eigentlich nie. Weiss nicht wo das herkommt.

Umarmung für euch alle.

ich geh schlafen...

Ins-Traumland-huschende-Grüße, Liora

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.11.2017 um 21:57 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

Nachtrag: Aqui, hast du gute strategien um dir den november und Dezember so wenig unangenehm wie möglich zu gestalten? brauchst du noch Ideen?

Und ist das der Sohn, der getrennt von seiner Frau und kind lebt? Den du sls am anstrengendsten momentan bezeichnet hast?



--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.11.2017 um 21:59 Uhr
... hat Sabi geschrieben:
Sabi
Sabi
... ist OFFLINE

Beiträge: 67

Hallo zusammen, heute war ein schwacher tag
Nachdem es gestern Abend bei meinen Schwiegereltern viel zu viel zu essen gab und ich heute morgen fast in ohnmacht auf der waage gefallen bin (+1,5kg) wollte ich heute intervallen... Ja das hat mal so gar nicht geklappt das Frühstück konnte ich noch gut auslassen, aber ab 11:30 konnte ich nicht mehr standhaft bleiben, habe also etwas gegessen. Zwei Stunden später schon wieder und vorhin dann auch noch was zu Abend
Na das war alls irgendwie anders geplant. Mir geht es psychisch auch nicht so gut und da komoensiere ich schnell übers essen Aber ich hab mir dann mal Bachblüten mischen lassen und das war auch mal dringend nötig so wies aussieht.
Ich denke ich versuche morgen das intervallen erneut. Da muss ich arbeiten und hab meistens keine Zeit zum essen
Ich möchte doch so gerne mein beues Gewicht halten
Meine Herbstliche Stimmung soll mich da nicht so von abtreiben. Jedes Jahr habe ich das Problem mit der dunkelheit und meiner schlimmen Stimmung und die Rauhnächte sind dann meist die spitze des Eisbergs Eine anstrengende Zeit für mich und mein Umfeld

Aqui ich fand deinen Beitrag super! Beim erstenmal lesen kamen mir glatt die Tränen, keine Ahnung welchen Punkt du da getroffen hast. Ich hoffe jedenfalls das es dir mit deinem "schohnen" bald besser geht!

Liora es ist schön das du so "rumchillen" kannst/konntest. Wenn ich kinderfrei habe bin ich meistens immer total in aktion und vergesse mich mal auszuruhen, allg fällt mir das nichts tun extrem schwer.
Theechen was ist das denn für eine Erkrankung die dich da so quält? das klingt ja wirklich alles gar nicht gut

Liebste grüße an alle
Sabrina


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum