Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Intervallfasten als Neustart

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )

am 19.06.2018 um 07:39 Uhr
... hat Keko geschrieben:
Keko
Keko
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

Hallo liebe Mitstreiter,

am Wochenende bin ich im Internet nicht aktiv, da die Familie viel Zeit zieht.
Mir ist es auch immer ein Graus zu sehen, wie Eltern mit ihren Kindern Unternehmungen machen und eigentlich nur in ihre Handys starren. Das Leben ist doch hier und jetzt, diese Zeit mit den Kindern bekomme ich nie wieder!

Am Wochenende nehme ich jede Mahlzeit mit der Familie ein. Bis Sonntagabend war die Bilanz auch recht ausgeglichen, bis meine italienischen Untermieter mit selbst gemachten Tiramisu um die Ecke kamen. Wir haben uns sehr zurück gehalten, die Rechnung kam dann, als sie die Reste da ließen und wir also auch Montag zum Abendbrot noch dieses tolles Tiramisu essen mussten ;o).

Gestern waren wir noch in der Charité, wir haben unseren Kleinen im SPZ testen lassen, da er eine Entwicklungsverzögerung im sprachlichen und sozial-emotionalen Bereich hat(das letztere hat seine große Schwester auch). Er ist aber Gott sei Dank normal intelligent entwickelt, das war mit unsere größte Sorge, den Rest bekommen wir schon austherapiert…. Es ist aber für ihn sehr schwer, er ist der Jüngste in seiner Kita Gruppe (altershomogen) aber der Größte. Und weil er halt aussieht wie ein 6 jähriger verlangen alle automatisch, dass er sich auch so gibt…. Und Kinder untereinander sind echt Gnadenlos…

Mhh Käse mag ich auch so gerne…. Versuche davon immer nicht allzu viel im Haus zu haben.

Also ich faste ja immer 12 Tage und baue danach 5 Tage auf, mit Gemüse/Obst/ Knäckebrot danach getoastetes Vollkornbrot, Gemüsesuppen. Keine Fleisch/Käse/ Wurst/ Milch nur etwas Quark.
Zusätzlich mache ich dann noch einen Darmaufbau mit einem Darmflora Präparat. Da die Darmflora durch das Fasten ja so aushungert. Danach ist alles im Lot.

Ich würde nur gerne meinen Grundumsatz messen lassen, da ich glaube, dass jeder Mensch individuell ist und nicht einfach durch banale Formeln ausrechenbar sein kann. Ich will im normalen Alltag nicht in den Hungerstoffwechsel kommen, mich aber auch nicht überernähren. Durch den früheren Leistungssport, habe ich auch noch einen höheren Muskelanteil im Körper (setze ich aber nur noch im Haus- und Gartenbereich ein ;o) ). Ich bin mir da noch unsicher und kann da noch nicht sicher in mich rein hören.

@ Liora, ich habe früher auch immer gerne Pläne gemacht, auch gerade im finanziellen Bereich. Aktuell fehlt mir da die Zeit für, aber ich kann dich da voll verstehen und müsste mir da auch mal wieder Zeit für nehmen. Die Nächste Grippe kommt bestimmt ;o) und in dem Fall, kann ich Excel auch richtig was abgewinnen.

@ Regenwurm. Hallo Christiane, vielen Dank für deine lieben Worte. Ja die Zyste, hatte mir da auch viele Ängste gemacht, bis es sich als Zyste entwickelt, quält man sie da schon sehr lange mit. Bei mir war es ein Backenzahn der 2 Wurzelbehandlungen hinter sich hatte, dann eine Wurzelspitzen Resektion, dann überkront. Ich hatte danach ein paar Jahre Ruhe und dann tat das Zahnfleisch 3 Monate Weh und dann kam die Zyste. Der Zahnarzt sagte, dass man sich mit so einer Zyste über Jahre arrangieren kann. Ich nicht! Der Zahn unter der Krone war gebrochen und dann haben wir ihn gezogen, aus die Maus! Jetzt wird es Teuer! Aber ich habe keine Schmerzen mehr und bin damit sehr zufrieden.
Ich bin übrigens auch Preuße, allein schon regional ;o) und auch so.

Ich wünsche euch einen sehr schönen Tag.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.06.2018 um 16:56 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 19.06.2018 um 16:58 Uhr ]

Hallo Alle,
hallo, Keko,

deine Schwerpunkte mit Familie am Wochenende sind absolut nachvollziehbar - sie sind ja viel zu schnell groß und raus, jede Minute, jedes gemeinsame Erlebnis ist unendlich kostbar! Ich finde es auch gruselig, wenn ich Gruppen sehe - Familie weniger als sogenannte Freunde - wo sie nebeneinander herlaufen und jeder mit einem externen Kontakt am Handy rumtippt... kommt mir seelisch verarmt und krank vor. Das Leben, wie es "jetzt" stattfindet, ist scheinbar nicht wichtig genug, die Menschen, mit denen sie "jetzt" zusammen sind, auch nicht.

Kleine Kinder - kleine Sorgen... manchmal auch größere! Schön, dass ihr eine Entwarnung bekommen habt und das Küken sich normal entwickelt!

Deine Zahngeschichte deckt sich beunruhigend mit meiner. Ich hoffe trotzdem noch auf ein Happy end. Leider hat weder das Antibiotika noch die gestrige Behandlung wirklich Abhilfe geschaffen. Mein Kiefer tut sehr weh, es ist eine handfeste Schwellung dazu gekommen und die Entzündung am Zahnrand ist größer geworden. Das, was meine Nase beim Aufbohren wahrgenommen hat, war außerordentlich übel... Verwese ich jetzt bei lebendigem Leib???

Trotzdem habe ich gerade gegessen. Nicht aus Hunger, sondern aus seelischen Gründen. Seit langem mal wieder eine leere Wohnung, da war in mir wieder ein großes Verlassenheitsgefühl. Das gibt sich in 24 Stunden wieder, also keine Angst, morgen darf ich wieder intervallen... habe sehr angestrengt nur auf der gesunden Seite gekaut...

Eine frage noch an dich, Keko: was machst du zum Aufbau der Darmflora genau?

Ist irgendjemand hier eigentlich gerade am Intervallen? Aqui? Theechen, war dein Eingriff heute schon? Ich hoffe, du hast ihn gut überstanden!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 19.06.2018 um 18:19 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 271

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Theechen am 19.06.2018 um 18:26 Uhr ]

Hallo zusammen, hallo Christiane,

Mensch da wünsche ich dir wirklich, dass sich der Zahn endlich beruhigt und es dann dem Kiefer besser geht. Hört sich nach einer Endlosgeschichte an, die sehr unangenehm sein muss. Auf Milchprodukte und Kaffee verzichtest du sicher komplett, oder? Das finde ich nämlich bei Entzündungen im Mund immer sehr wichtig; ich hoffe, du fühlst dich bei deinem Zahnarzt gut aufgehoben. Kann da eigentlich längeres Heilfasten auch hilfreich sein?

Dieses Gefühl der Leere und Verlassenheit kenne ich gut, Christiane. Wenn mein Liebster ein paar Tage am Stück weg ist, geht es mir am Anfang auch immer so. Nach 1 oder 2 Tagen, hat sich das dann gegeben. Manchmal suche ich dann absichtlich am ersten Tag Beschäftigung und Gesellschaft; das tut mir besser, als alleine zu Hause zu sein und dann eben auch Zuflucht im Essen zu suchen.

Ich bin mit der Behandlung inzwischen fertig. Da es schon meine vierte PDA dieses Jahr war, und ich die Erfahrung gemacht habe dass es mir kreislaufmäßig danach mit den Medikamenten nicht gut geht ohne ein paar Stunden davor zu essen, habe ich das Intervallen auf morgen verschoben. Aber morgen ist es dann wirklich dran. Nächstes Wochenende sind drei Geburtstage, da werde ich wohl nicht dazu kommen.

Keko, das Wochenende ist bei mir auch eher tabu, außer ich mache richtig Heilfasten. Und Tiramisu vom richtigen Italiener gibt es ja nicht alle Tage, das muss man einfach geniessen. Ich freue mich auch sehr mit dir, dass die Test gut ausgefallen sind. Und bei so kleinen kann man mit therapeutischen Maßnahmen ja noch unheimlich viel erreichen. Dabei wünsche ich euch viel Kraft und Durchhaltevermögen. Ich arbeite in der Behindertenhilfe, daher weiß ich, welche Belastung das kann, selbst wenn nur der Verdacht im Raum steht, dass die Entwicklung nicht altersgemäß ist.

Ich wünsche euch weiter frohes Intervallen, genussvolles Essen und einen schönen Abend.

Euer Theechen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 19.06.2018 um 23:30 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Hallöchen ihr Lieben,
ja - bei mir ist heute der Intervalltag dran, sieht gut aus - bis jetzt - ist ja für mich noch früh am Abend Ich habe mir vorhin noch Lachs mitgenommen, der runter gesetzt war, aber in 2 Tagen aufgegessen sein muß und da bin ich sehr vorsichtig dabei, ich reagiere bei abgelaufenen Fisch schon mal sehr heftig. Entweder mache ich mir morgen ein tolles Lachsbrot mit Ei und Salat oder ich verwerte es, indem ich es in einer Soße verarbeite und dazu Nudeln, das geht immer. Lachs in Blätterteig ginge natürlich auch immer - mal sehen, ich werde schon kreativ werden.
Wie gesagt, das ist mein Programm für morgen, nicht für heute....
Was ich immer sehr interessant finde, dass man sich in gewissen Beiträgen wiederfindet.
Keko - auch ich hab das mit einem meiner Kinder durch gemacht, erst Logopäde sehr lange, weil er keine Lust hatte zu sprechen, dann die erste Klasse wiederholt, weil er einfach eine verzögerte Entwicklung hatte, EEG-mäßig überprüft,aber später war er genauso normal wie alle anderen auch, einfach nur um 2 Jahre zurück. Kein Arzt wußte warum. Das ist nun unterdessen bei einem Enkel von mir genauso, wir machen uns nicht verrückt, mit 18 Jahren wird er genauso sein wie alle anderen auch. Müssen wir alle in der Norm sein? Wenn ein Kind natürlich besonders groß ist, wird auch mehr von ihm erwartet als bei einem süßen, kleinen Kind, das sowieso noch jünger aussieht. Ist dann nicht so einfach, diesem Kind auch zu vermitteln, lass Dich nicht verunsichern von den anderen, Du bist genauso richtig wie Du es bist.

Theechen und Christiane, ihr seid im Moment sehr gebeutelt, bei Christiane wird es hoffentlich bald wieder vorüber sein und bei Theechen kann ich nur inständig hoffen, dass was gefunden wird, was Dir hilft. Und wenn Du dann Erwerbsminderungsrente bekommst, bist Du schon mal einen Schritt weiter. Meine Schwielautochter bekommt diese auch bereits mit 29 Jahren und es sieht nicht so aus, als könne sie mal für ihren Lebensunterhalt sorgen.
Ich stehe nun kurz vor meiner Rente, bin gesund (hoffe ich) und schaue mal, was jetzt so kommt.
Mit dem Gefühl der Leere befasse ich mich auch, da bin ich oft sehr gespalten in mir selber. Mal wünsche ich mir mehr soziale Kontakte, dann aber werden sie mir auch wieder zu viel und ich genieße es, mit mir und meinem Stubentiger alleine zu sein. Allerdings merke ich ganz stark, dass die Familie mir sehr wichtig ist und sie mich immer wieder motivieren können. Morgen gehe ich mit zwei meiner Söhne in die Sauna, obwohl ich Montag schon war, aber sie haben mich gefragt und ich konnte nicht nein sagen.... d.h. auch für mich früher aufstehen, da wir schon morgens gehen wollen, ich selber gehe sonst immer erst zur Mittagszeit, aber meine Jungs müssen danach noch arbeiten gehen.
Ich denke, danach wird es auch sehr leichte Kost geben, mache ich immer gerne nach der Sauna - also noch mal ein wenig intervallen - ach ja, da war ja was mit dem Lachs.....
Ok, ich wünsche euch eine gute Nacht, gute Besserung und positive Gedanken.
Ganz lieben Gruß
Aqui

PS... in der Sauna ist absolutes Handyverbot, das finde ich sehr gut, in der Zeit, wo man nicht die Klappe halten muß, kann man sich echt einfach unterhalten.
Ich finde das Zeitalter der Handys manchmal zum K....... auch das der ständigen PC-Spiele. Wie schön ist es, nur auf den Spielplatz zu gehen und das Handy höchstens zu benutzen um Fotos von seinen Kindern zu machen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.06.2018 um 06:18 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

Hallo Leute

Ich schreibe mal Kreuz und quer..
Eure Zahn/Kiefergeschichten hören sich übel an, da denke ich und ihr bestimmt auch: jetzt kann es in dem bereich nur besser werden!
Ich bin ja eher der wehleidige typ und wenn ich mal was habe, egal wo und was,leide ich sehr! Ich halte es für einen sehr guten Weg auf jeden fall immer die eigenen Selbstheilungskräfte nach Eingriffen,während Krankheiten ect verstärkt in den fokus zu nehmen. Da denke ich immer an Hirschhausens Programm "Humor hilft heilen". Er ist gelernter Kinderarzt und präsentiert Wissen seit längerem als Komödiant.Wenn man das so nennen will. Man hat beim anschauen seiner Videos eher Aha-Effekte, das Haha ist nebensächlicher.
Habe ihn in Koblenz mal live gesehen, ich liebe ihn, toller Mensch, prima Lebensansichten und Denkanstöße was man für die gesundheit und die eigene Lebensqualität ect tun kann.

Auch denke ich, dass es mit Familie oder Partner deutlich günstiger ist zu genesen. Ich bin sehr froh, dass du so einen lieben Verlobten hast, Theechen. Das war ja eine super idee, dass er dich geschnappt hat und ihr Schwimmbad seid

Mein kind und ich haben viele schöne tage hinter uns, auch wenn nicht die größten Attraktionen anstanden. Sonntag waren wir auf einem voll schönen Kinderfest und ich habe etwas Unterhaltung bei Bekannten gefunden (die ich aber eigentlich garnicht mag aber es gab auch kein Entkommen). Ich bin da vielleicht Wie ihr und du,Aqui, ich wünsche mir ja oft mehr kontakte, aber sobald ich sie habe,nerven mich die leute recht schnell. Besonders schlimm sind die leute von Sonntag,vater mutter kind, doch richtig asozial irgendwie. Beide sind unverschämt dick, auch übels verteilt, das Kind hat an jeglichen zähnen Karies, sowas hatte ich nie im Umkreis gesehen. Die schwarzen vorderzähne strahlen einem entgegen.. noch dazu ist das kind nicht gut erzogen, er hat null frustrationstoleranz, wenn er verliert oder was nicht bekommt, geht er (auch mehrmals schon auf mein Kind) laut schreiend, schlagend, auf andere los. Daheim bekommt er mit 6 jahren noch nen Schnuller und alles in allem ist es eins der kinder und eltern die mir zeigen, dass ich mehr grenzen ziehen muss. Das sind nachbarn von uns und die haben sich regelrecht an uns festgesaugt. Doch gestern habe ich endlich in sachlichem ton und geradeheraus meine meinung gesagt (die tatsachen benannt) und jetzt lassen sie uns hoffentlich in Ruhe.
Es ist halt so, dass einen ja sowohl Positives als auch Negatives im Umfeld prägt. Und ich will sowas nicht in meinem leben,Sichtkreis haben, nein, ich suche mir ja aktuell und schon länger eher gute Vorbilder und neue Lebens-Entwürfe, Strategien, Denkmuster ect.

Jetzt hab ich voll den Faden verloren..so..ja ich hatte gestern und vorgestern frühdienst und war dann abends noch mit kind auf einem spielplatz. Und gestern habe ich dann - zusätzlich zur Konfrontation mit der Blöden- vorher auf dem spielplatz eine andere Mutter mit zwei mädchen kennen gelernt. Liebe mädchen, gut erzogen! Mein kind hat schön gespielt und die frau hat mich abends für das nächste mal sogar zu sich eingeladen, woraufhin wir einfach Nummern getauscht haben.
Sehr toll, sowas mag ich, wenn es beidseitig ist und die Kommunikations-/Lebens-Ebene stimmt.
Es ist garnicht so schwer neue kontakte zu machen, doch jemand "Passenden"zu finden manchmal schon.
In der Sauna zum Beispiel hab ich das Gefühl man kann (ich kann) niemanden kennen lernen, da sind die meisten zu zweit oder in grüppchen und die Nacktheit "trennt" (zum glück ) auch irgendwie.
Meistens lerne ich also leute bei unternehmungen mit meinem kind kennen.

Hmmm, was hattet ihr noch geschrieben..aqui du bist gut vorbereitet, mit innerem Plan wieder im Intervall-Modus angekommen! Christiane ist zurückhaltend aufgrund der zu bewältigenden anstehenden Heilung.
Theechen, du musst an mehr Tagen essen wegen den Medikamenten, das ist klar und verstehe ich total.

Keko, willkommen hier! Was ich bei dir nicht rausgehört hatte: wie oft fastest du denn? Jeden monat einmal die 12 tage und dann Aufbau? Es hörte sich so regelmäßig an

Mein kind will unbedingt seit 6 uhr schon aufstehen.. bis später!

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.06.2018 um 07:45 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

Moin moin an euch alle, besonders jetzt dir, Liora!

Klingt sehr geerdet, wie du dein Leben beschreibst - mal ausnahmsweise in ruhigerem Fahrwasser! Es gelingt dir immer besser, dich abzugrenzen, wenn du in dich reinspüren kannst und deine Empfindungen auch klar hast.Diese Nachbarschaft scheint ja in punkto Lebensführung und Ernährung genau das Gegenteil von dem zu sein, was du als gut und richtig ansiehst - prima, dass du das klar äußern konntest! Liebevolle Grenzsetzungen gerade bei Kindern und ihnen damit Frustrationstoleranz zu lernen ermöglichen - wenn Eltern das nciht tun, verweigern sie mit die wichtigste Grundlage für ein emotional gesundes Leben. Es sind diese Kinder, die später am Ehesten gefährdet sind, an Drogen zu geraten und sich ihre Kicks gesundheitsschädigend zu holen... Wir lernen ja am ehesten von den Eltern, und wenn die uns nicht annehmen, auch mal brüllend und wütend, und liebevoll haltend die wElt erklären, wie soll es dann "draußen" gehen? Dein Kleiner aht es wirklich gut bei dir getroffen!

Tiramisu - da könnte ich mich auch reinlegen, und wenn ich sowas im Haus hätte, wäre es leer und mir hinterher übel,w eil das sowas ist, wo ich nicht aufhören könnte. Deswegen gibt es das nicht selbstgemacht - da wäre die Portion für mich zu groß. Ich kenne meine Teufel... Aber hätte ich so Nachbarn, würde ich denen wohl einen roten Teppich ausrollen Ich hoffe, deine Familie aht bei der Vernichtung der REste gut geholfen! Mmh ja, oder? Kleinere Kinder und alkoholhaltige Speisen?

Mein zahn geht in die nächste Runde, die Entzündung hat sich ausgeweitet, ich werde heute morgen nochmal in der Praxis vorbei gehen. Müssen.

Theechen, du intervallst heute, wenn der zahnarzt nochmal zur Tat schreitet, bin ich ganz sicher dabei. Andernfalls weiß ich noch nicht, wohl auch Mo, Mi, Fr, war diese Woche der Plan. Gestern abend habe ich dann doch bissel gegessen, eher gegen die Leere und die Schmerzen als aus Hunger...

Uns allen einen achtsamen Tag!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.06.2018 um 10:32 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 20.06.2018 um 10:36 Uhr ]

2.Nachricht an einem Tag

Da bin ich wieder.Mein kind ist im Kindergarten, ich hab nen kleinen Spaziergang gemacht und gleich gehe ich 2 Stündchen gut eingecremt in den Garten in die Sonne. Muss erst um 14 uhr arbeiten.

Vielen Dank für die lieben positiven Worte, Christiane und auch ihr alle!
Sowas bestärkt einen Menschen ja stets noch mehr

Grad noch was anderes: Theechen, ich halte die Erwerbsminderungsrente für eine gute und besonders sinnvolle Idee. Meine Mutter hat diese auch vor ihrer richtigen Rente (seit letztem Jahr) bekommen. Sie musste halt vorher zu einigen Ärzten, aber ich denke der einmalige Aufwand ist es wert und du solltest mit deiner körperlichen Verfassung da ja eigentlich keine Probleme bekommen, es bewilligt zu kriegen. Es heisst ja auch nicht, dass man garnicht mehr arbeiten kann (ich verstehe wenn man damit ein Problem hätte), sondern nur, dass man etwas eingeschränkt ist

Christiane, man, das nimmt ja kein Ende mit deinem Zahn, allmählich wäre ich da auch sehr genervt von, ich sende dir richtig viel positive Energie und hoffe dass die Besserung endlich eintritt! Berichte später mal von dem Praxis-Besuch

Jetzt zur ernährung. Die letzten tage sahen bei mir so aus, dass ich mir morgens Orangen und Grapefruit gepresst habe. 2 Glässer. Mittags gab es nichts oder eine ganz einfache Suppe (Möhren,Kartoffeln,Kräuter) war eh oft bisschen schläfrig und abends dann stets was Warmes, aber nicht mehr nach 18:30 uhr!da habe ich die Obergrenze festgesetzt. Dann aber, wie bei dir,Aqui, eine oder eher zwei Portionen, also vieeeeel!!! Fleisch brauch ich auch nicht, ich esse aktuell wieder total gerne Vollkorn Basmatireis und dazu noch Gemüse. Ja auch gerne Nudeln (auch vollkorn von DM) oder Gemüse-Gratins oder Aufläufe ect
Das Ding ist auch, dass ich nicht gross mit Süßigkeiten anfangen darf, sonst gerate ich in einen Kreislauf. Daher habe ich momentan überhaupt nichts Süsses für mich daheim, nur Kleinigkeiten fürs Kind, die ich nicht essen würde.
Wenn ich etwas will, kaufe ich es vorher gezielt und muss mich trotzdem beherrschen, nicht mehr Süsses zu kaufen, als ich wirklich "vertrage',also ohne dass es mir auf die Stimmung schlägt und die Sucht herausbricht.
Ja, das ist der innere Kampf, den ich auch nie ganz loswerde. Ich nasche keine Cracker,Käse,herzhafte Sachen zwischendurch und esse auch seltenst sehr fettige sachen (Pommes,Fertig-Pizza ect auch wenn es sooo lecker ist); aber bei Süssem muss ich mich SEHR zurückhalten.
Was gut klappt ist es halt auch, das Frühstück ausfallen zu lassen. Ausser ich gehe schön mit jemandem irgendwo hin Frühstücken, dann schlage ich richtig zu und zwar bewusst

Sooo, schönen Tag euch!! :-*

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.06.2018 um 14:59 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Hallöchen ihr Lieben,
also mein Intervallen war eigentlich ganz gut.... die Betonung liegt auf eigentlich. Ich habe abends noch Lust gehabt zu kochen, weil ich meine frischen Champignons verwerten wollte und die habe ich dann mit einer Soße für Nudeln (irgendwann mal) fertig gestellt und hab sie mehr als abgeschmeckt, denn sie schmeckte mir sehr gut. Klar ich habe sie mit einer Fertigtüte und Sahne verfeinert. Nicht sehr wertvoll aber lecker.
Heute gab es mein Lachsbrötchen, vorher aber wieder Sauna.... 2 meiner Söhne haben mich dazu überredet, Sauna geht immer.
Süßigkeiten verführen mich nicht so sehr wie Herzhaftes. Käse ist bei mir ein Suchtfaktor oder auch mal eine Packung Forellenfilet - anstatt einer halben Tafel Schokolade. Bei Salzigem muß ich aufpassen, mag ich gerne.... aber.....

Ja, die sozialen Kontakte, mal sehr schön, dann wieder zu viel, dann vermisst man sie. Es kommt ja vieles zum einem auf die sozialen Kontakte drauf an - wie bei Dir Liora, wo Du sagtest: Nein danke - oder ja bitte. Und manchmal auch wonach einem ist. Mir ist oft nach Schildkröte, ab in mein Heim, Kopf einziehen und sich wohlfühlen. ich komme sehr gut mit mir alleine klar. Das Thema hatte ich heute auch in der Sauna mit meinen Jungs, was Freunde, Bekannte und Dazugehörigkeit anging.

Also der Lachs wird bei mir auf jeden Fall noch gegessen, spätestens morgen, intervallen strebe ich weiterhin ganz regelmäßig an, immer als Kontrolle.
Liora wie Du Deine Bekannten beschrieben hast, auch das Kind mit den faulen Zähnen, erinnert mich leider ein wenig an die Mutter meines Enkels. Sie war mal sehr dick, hat überhaupt nicht an gesunde Ernährung gedacht und mein Enkel hatte ganz schlechte Zähne (Karies). Nun kümmert sich mein Sohn um solche Dinge, weil sie leider dazu nicht in der Lage ist. Zum Glück hat mein Enkel die Gene meines Sohnes, der sehr schlank ist. Er kann essen was er will und nimmt nicht zu. Aber es wird jetzt sehr an den Wochenenden, wo er bei Papa ist auf Zähneputzen und wenig Süßes geachtet, die zweiten Zähne sollten kariesfrei bleiben.
Theechen, Dir viel Freude bei allem was Du so machen kannst. Vorfreude auf schöne, schmerz-ertragene Zeiten und Hoffnung auf eine schmerzfreie Zeit.
euch eine schöne Restwoche und Vorfreude auf das Wochenende.
Wie wichtig ist euch Fußball?
Es würde an mir vorbei gehen, wenn nicht meine Jungs mich zum Grillen und Fußballgucken einladen würden. Schweden gegen Deutschland wird im größeren Kreis geguckt. Sonst bekomme ich es arbeitstechnisch mit, weil die Firma wo ich arbeite ein wenig mitten im Geschehen ist - es geht nicht so ganz an mir vorüber.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.06.2018 um 07:19 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

Guten Morgen, ihr Lieben!

Intervall ahbe ich gestern nicht wirklich durchgezogen, ahbe mir Nudeln gemacht - und anshcließend akribisch alle Speisereste aus den Bohrlöchern der Brücke gespült und den Zahntaschen gekratzt, diese Entzündung macht mich fertig. ich werde wohl überwiegend auf Flüssignahrung gehen, bis da alles zu ist, zu groß die Angst... Aber wenn du dann sagst, Theechen, Milchprodukte gehen nciht und Kaffee auch nicht?! Momentan ist es das, was mich aufrecht hält - Buttermilch und Kefir, Joghurt und etwas püriertes Obst. Wenn auch das nicht geht, müßte ich shcon wieder ehilfasten - ist mir einfach zuviel Fasterei, ich denke, dass meine Damrbesiedelung bald mausetot ist, wenn ich nicht wenigstens ein bisschen das Richtige (Milchprodukte und milchgesäuertes Gemüse) zu mir nehme. Hau mir jetzt alles in Pillenform rein, oder was? Es würde mich wirklich brennend interessieren, Keko, was du zum Aufbau deiner Darmflora machst - du hattest es erwähnt...

Heute Abend nochmal Kontrolle bei el doctore, dann wird die Strategie angepasst.

Euch allen eine gute, achtsame und genussvolle Zeit..



--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.06.2018 um 08:34 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 271

Guten Morgen, ihr Lieben,

zuerst zu dir, liebe Christiane. Ich wollte dich mit den Milchprodukten nicht verunsichern, aber mein Zahnarzt sagt immer, dass die kontraindiziert sind bei offener Wunde und Eiter im Mund. Die Milchsäurebakterien können die Entzündung noch verschlimmern. Aber frag doch mal direkt bei deinem Zahnarzt nach. Vielleicht wären Smoothies eine gute Alternative und als Ersatz für Milchprodukte Sojajoghurt oder Sojaquark? Mit frischen Früchten schmeckt das sogar ganz gut. Kaffee würde ich nicht ganz so akribisch sehen.

Aqui, mir ist Fußball total unwichtig. Ich höre nur abends das Hupkonzert, meine Neugier auf den Spielstand hält sich aber sehr in Grenzen. Diesen Hype finde ich etwas übertrieben. Aber wenn man Fußball mag, ist es natürlich auch ein tolles soziales Event.

Liora, man sucht sich seine Nachbarn nicht aus, aber seine Freunde. Du hast ein gutes Gespür, was du möchtest und welche Einstellungen und Lebensweisen für dich akzeptabel sind. Sich da zu verbiegen, um nicht anzuecken ist sicher der falsche Weg. Es kommt schlussendlich immer darauf an, eine gesunde Abgrenzung hinzubekommen, ohne den anderen zu verletzen.

Mein Intervallfasten hat gestern perfekt funktioniert. Abends habe ich etwas mit hohem Eiweißanteil gegessen. Ich denke, ich werde auch morgen noch einmal Intervallen, auch wenn abends Grillparty bei den zukünftigen Schwiegereltern ist. Ich kann mich ja zurückhalten.


Ich habe mich gestern leider übernommen und zu viel bewegt. Die Bewegung im Wasser war wieder klasse. Abends ging es mir dann gar nicht mehr gut und heute ist definitiv weniger Belastung angesagt. Ganz schön kniffelig, da ein gesundes Gleichgewicht herzustellen.

Ich war gestern sehr frustriert. Meine Vertretung hat ganz euphorisch angerufen, wie toll der erste Workshoptag war, den ich eigentlich hätte halten sollen. Ich habe sie sehr bei der Vorbereitung in den letzten Wochen unterstützt, da sie spontan übernehmen musste. Es war schmerzhaft, weil ich mich auf eine Art ausgeschlossen gefühlt habe und das mein "Baby" war. Aber ich freue mich auch sehr, dass es gut weitergeht und ich mich auf die Vertretung verlassen kann und sie sogar noch Freude an dieser Herausforderung hat.

Damit erst einmal einen lieben Gruß und dir, Aqui heute einen guten Intervalltag.

Theechen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum