Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Aufbauen, bewußt genussvoll essen, Fastenerfolge halten - Austausch!

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 )

am 31.01.2018 um 09:43 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 1487
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 31.01.2018 um 09:44 Uhr ]

Hallo Natti,
!'Gratulations'! zu deinem Erfolg.

Diese Thema, nach dem Fasten diszipliniert zu essen und nicht weiter zuzunehmen, bzw. nur in dem Maß, dass ein eventuelles Defizit aus der Fastenzeit ausgeglichen wird, das ist für mich im Moment noch ein großes Problem. Im Moment komme ich aber ganz gut zurecht, mit der Entscheidung, nur noch eine Mahlzeit am Abend zu essen. Nachdem ich im letzten Jahr viel gefastet habe, ging es mir in der Folgezeit über Weihnachten bis vor ca. einer Woche überwiegend sauschlecht, da ich alle zwei bis drei Stunden was essen musste und somit ständig und immer an Nahrung denken musste. Ich hätte jetzt auch einfach fasten können, denn wenn ich faste, geht es mir gut. Aber es ist genau das, dass man ja auch irgendwie mal mit der Ernährung klar kommen möchte. Und so habe ich diese problematische Zeit erst mal überstanden.

Herzliche Grüße

Georgie


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."
(J.H.S. 1950 - 2010)



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 31.01.2018 um 22:08 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 131
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

hallo natti,

hat spass gemacht, deinen post zu lesen. ich mag das, wenn menschen offen sind und ihre gedanken teilen. das mit dem selbstwertgefühl und der optik verstehe ich sehr gut. klar, mein selbstwertgefühl ist auch okay, mit ein bißchen übergewicht gewesen und häßlich bin ich auch nicht...es ist dieses "vollsein". zuviel in einem drin...und das sind dann auch die kilos, die speckrollen, die angeblich nur ich sehe. ja, da gehe ich total mit dir. auch das stress-essen. ooohhhhh jaaaaaaa. okay, wir sind menschen und arbeiten an uns, weil wir das so wollen. die meisten machen sich nix bewusst und futtern halt so vor sich hin. selig sind die unwissenden. es ist auch anstrengend, sich dauernd "bewusst" zu sein. ich finde, dass du eigentlich das alles ganz gut machst. dir auch leckereien gönnst, bewusst als trost oder stress-bremse.
aber es lohnt sich auch, wenn man widersteht, in sich hineinzuhören, was genau stresst oder getröstet werden will. das ist gerade so meine persönliche baustelle. ich habe das gefühl, ich muss noch ein bißchen weiterfasten, da sind so seelische sachen, die an die oberfläche kommen bei all dem verzicht. die muss ich "aufessen", verdauen und ausscheiden auch, hahaha, okay, klingt eklig, aber ist irgendwie so. ich fand deine antwort auf mein post garnicht besserwisserisch, sondern ich habe mich gefreut, weil mir jemand zuhört, mich ernst und du deine erfahrung mit mir teilst. aufbautage gehören zum fasten und sind nicht "essen". das war gut, dass du mir das in erinnerung gerufen hast. so möchte ich das auch machen. diese ruhe, diese bewusstheit erreichen. brauch ich aber noch ein paar tage dazu vor allem, wenn sich gerade alles überschlägt ich finde deine posts super und sehr wertvoll. ich wünsche dir auf jeden fall erst einmal ein paar kilos weniger und ein leichtes gefühl!

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 01.02.2018 um 07:22 Uhr
... hat pauline1968 geschrieben:
pauline1968
pauline1968
... ist OFFLINE

Beiträge: 502

hallo natti
das das Körpergewicht mit dem Wohlbefinden zusammenhängt kann ich nur bestätigen.
leider geht bei mir die Waage auch in den letzen jahren immer wieder sehr steil in die Höhe . Ich rede hier von ca 10 kg. Und Anfangs versuche ich mir einzureden naja du musst nicht aussehen wie 20 und so schlimm ist es ja auch nicht usw. Aber dann folgt der Punkt wo ich sage nein so kann es nicht bleiben. Es ist ja nicht nur die Optik sondern vieles mehr, bei mir zumindest. Ich hatte viel am Bauch zugenommen, welcher mir beim Sitzen die Luft absschnürrt, mir taten beim Laufen die Waden weh und sobald es etwas Bergauf ging hab ich geschnauft wie eine Dampflock.
Das alles hat dann dazu geführt das ich Anstrengungen vermied und durch die Schmerzen noch weniger Bewegung hatte. Also ein Kreislauf.
Und insgesammt hat es mir auch aufs Gemüt geschlagen , Lustlos, Energielos.
Und immer wieder die Gedanken wie es soweit kommen konnte.
mit nun 8 kg weniger geht alles schon wieder besser, ich lasse morgens eine Mahlzeit aus , esse nur noch Mittags und Abends und auch nur noch Obst und Gemüse, etwas Fleich oder Fisch. Keinen Zucker mehr.
Die Schmerzen sind fast komplett weg (nur noch leicht in einer Wade) Ausdauer und insgesamt Luft ist wieder besser. Bauch ist wesentlich weniger geworden, ich bekomm gut luft auch wenn ich mir im Sitzen die Schuhe zu binde. und daher geht es mir auch im allgemeinen besser.
Ich hab mir einen Crosstrainer zugelegt und habe vorgestern 1 stunde drauf geschafft, das spornt auch wieder an und setzt Glücksgefühle frei
Aber seit einer Woche stagniert mein Gewicht und nun habe ich seit Gestern spontan ein paar Fastentage eingebaut.
ich lasse die Gedanken vom Schweinehund erst gar nicht aufkommen. Ich habe mein Ziel klar vor augen und ich werde es auch nicht verlieren oder vorher klein bei geben.

liebe grüße von pauline


--
es gilt nicht dem leben mehr jahre zu schenken, sondern den jahren mehr leben


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 01.02.2018 um 09:36 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 131
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

hallo pauline,
herzlichen glückwunsch zu den 8 kg weniger und zu deinem fasten-start! wenn man als frau um den bauch herum fett einlagert, habe ich gelesen, daß das eher ungesund ist, als wenn frau es an oberschenkeln, hintern einlagert. ich habe auch 70% um den bauch herum , selbst, als ich ganz schlank war...einen bauch hatte ich immer!!! und fühle mich auch sehr schnell aufgebläht. mein darm ist soweit saniert, daran kann es nicht liegen. eine trainerin im fitneßcenter (sie ist über 50 und hat einen körper, wow, alles muskel ) sagte mir, daß ich vor allem bauch und rückenmuskulatur stärken soll. man kann zwar nicht gezielt fettpolster an bestimmten stellen abbauen, aber durch die starken bauch-und rückenmuskeln werden die organe innen besser zusammengehalten, als ob man ein mieder tragen würde...nur nicht so unangenehm und ungesund

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.02.2018 um 14:30 Uhr
... hat pauline1968 geschrieben:
pauline1968
pauline1968
... ist OFFLINE

Beiträge: 502

hallo juli
ja ich weiß das mit dem Bauchfett, viszerales Fett nennt mal es . es ist nicht nur die sichtbare kugel außen sondern das es sich dann auch auf die Organe ansetzt.
leider ging mein Gewicht die letzten jahre stetig und steil nach oben . früher war ich immer schlank, angefangen hat es mit 10 kg nach dem ersten Rauchstopp. ich will dir keine Angst machen ,
leider hab ich irgendwann wieder angefangen , naja die Kilos gingen so schnell nicht runter aber da ich das Rauchen auch nicht wollte hab ich wieder aufgehört und weiter zu genommen. und immer so weiter.
irgendwann war es so das wenn ich wieder angefangen hatte ich zugenommen hab , da durch das Rauchen mir die Luft knapp wurde, also auch ein Kreislauf.
nun rauche ich seit genau vorgestern einjahr nicht mehr. und diesmal bleibt es auch dabei. aber ich möchte nicht weiter das gewicht rum schleppen.
ja 8 kg sind schon so gut das ich wieder Laufen kann ohne gleich aufgeben zu müssen weil ich keine luft mehr hab oder mir die waden so schmerzen.
Heute war ich mit meiner Enkelin 1,5 Stunden spazieren ( sie im Kinderwagen ) und es ging auch einiges Bergauf. Das hätt ich mit den 8 kg mehr nicht so geschafft.

wie lange magst du noch fasten .
und halte durch mit dem nicht Rauchen. es lohnt sich. und helfen tun sie in gar keiner Situation. Im Gegenteil hättest du nach der Attacke der Alten eine geraucht müsstest du dich da auch noch drüber ärgern.



--
es gilt nicht dem leben mehr jahre zu schenken, sondern den jahren mehr leben


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.02.2018 um 18:04 Uhr
... hat Angelika7 geschrieben:
Angelika7
Angelika7
... ist OFFLINE

Beiträge: 295

Liebe Pauline,

wenn du sportelst, baut der Körper Fett in Muskeln um, Muskeln wiegen schwerer...
Also stagniert es im Prinzip nicht, sondern du baust Fett ab.
Und dann kommt ab 10 Tagen das Umkehrprinzip: Je mehr Muskeln, umso mehr Kalorien verbraucht dein Körper, also gib dir etwas Zeit. Für die Motivation würde dir auch eventuell eine Körperfettwaage helfen.
Gib jetzt in dieser guten Phase (auch wenn die Waage dir was anderes anzeigt), net auf!!
Gutes Gelingen und liebe Grüße
Angelika

--
55, Lungenkrebs Diagnose 8-15, faste, um den Krebs los zu werden


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.02.2018 um 18:47 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 131
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

so eine waage hätte ich auch gerne, vermutlich würde ich mich alle 60 minuten wiegen.
@pauline: 10 kg zugenommen nach rauchstopp nee, oder? egal, lieber 10 kg zuviel auf den rippen als rauchen! die kilos kriegst du wieder runter...einfach fasten und weiterhin deine enkelin durch die gegend schieben . wir kriegen unser fett schon noch weg

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.02.2018 um 23:48 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 131
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

morgen ist es soweit! FASTENBRECHEN!!!! mit gleichzeitigem trainingsprogramm im fitness-center ich freu mich so! bin so gespannt, wie das nun sein wird in den aufbautagen, wie ich mich fühlen werde. ich hoffe, das "fasten-feeling" bleibt noch ein bißchen erhalten. na ja. aufbautage sind ja teil des fastens. ich würde jetzt erst mal 6 tage aufbau machen, nach dr. lützner. morgen früh ist fastenbrechen. muss mir aber erst nen apfel kaufen gehen der kühlschrank ist leeeeeeeer.

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.02.2018 um 07:06 Uhr
... hat pauline1968 geschrieben:
pauline1968
pauline1968
... ist OFFLINE

Beiträge: 502

hallo angelika
nein aufgeben ist keine Option , nach dem 2 Fastentage ist das Gewicht auch gepurzelt.
Ich habe ein klares Ziel und dies lass ich nicht mehr aus den Augen.
ich wünsche dir das du dein Ziel auch erreichst. Hut ab das du diesen Weg gehst auch wenn er nicht einfach erscheint. Aber du schaffst das
Oft mal neigt der Mensch ja lieber den einfacheren Weg zu nehmen , ich meine damit ich nehm mal die Pillen und lass das machen usw. Und wer genau hin schaut sieht das die Schulmedizin nicht alles kann und dies auch gar nicht immer gewollt ist alles zu können.

Juli ich wünsche dir alles gute für deine Aufbau, bleib dabei. ja die 10 Kilo waren es mir wert.
ich habe einige Anläufe gerbraucht, habe schon mehrfach aufgehört aber immer wieder angefangen. war schon zweimal bei einem Jahr. und diesmal ist wieder ein jahr rum ich werde auf der Hut sein, und nicht mehr so dumm zu denken ach eine. oder irgendeinen andern Blödsinn der mir der Suchtteufel vormachen will,
die ersten 10 sind ja nun runter und die nächsten fallen auch noch.

vielleicht wird ja der Ausgleich zum Rauchen das Studio bei dir, das wär klasse .Unterschätze aber die Sucht nicht , sie wird dich immer wieder mal versuchen umzustimmen. Aber mit der zeit werden diese Versuche weniger und schwächer. also bleib dabei
lg pauline



--
es gilt nicht dem leben mehr jahre zu schenken, sondern den jahren mehr leben


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.02.2018 um 08:18 Uhr
... hat Angelika7 geschrieben:
Angelika7
Angelika7
... ist OFFLINE

Beiträge: 295

Liebe Pauline,
danke für dein Mut machen und deinen Zuspruch!
Und so wie du schreibst, ziehst du das durch, klares Ziel und Entschlossenheit. Mich freut es, dass du über die Waage mittlerweile auch Erfolge hast.
Weiterhin gutes Gelingen und einen schönen Tag wünscht dir
Angelika

--
55, Lungenkrebs Diagnose 8-15, faste, um den Krebs los zu werden


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum