Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: NikotinSucht+EmotionalesEssen überwinden

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )

am 31.01.2018 um 18:54 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 136
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von juliqueen am 31.01.2018 um 20:05 Uhr ]

okay...mein freund hat angerufen. mich getröstet. und zum lachen gebracht. es geht jetzt wieder. ich hab meinen freund gebraucht. keine ziga. keinen honig. ich bin auf so einem guten weg. ich lass mir das nicht kaputt machen. jetzt fahr ich noch mit hundie an die spree und atme noch mal tief dort durch. seit neuestem rieche ich ja das wasser


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 31.01.2018 um 20:51 Uhr
... hat Angelika7 geschrieben:
Angelika7
Angelika7
... ist OFFLINE

Beiträge: 306

Ach Juliqueen,
das freut mich so sehr für dich!! Weiter so!
Wie lange fastest du denn noch??
Liebe Grüße
Angelika

--
55, Lungenkrebs Diagnose 8-15, faste, um den Krebs los zu werden


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 31.01.2018 um 21:07 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 136
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

hihihi...angelika! ich weiß es ehrlich gesagt noch garnicht. es passiert seelisch in mir drin so viel gerade. irgendwie möchte ich das nicht unterbrechen. habe das gefühl, ich schaffe es gerade ganz gut, meine emotionen mal ohne essen/rauchen/honig zu betrachten.

ja, du liebe, les mal den letzten beitrag auf seite 2...ich war heute opfer von 2 aggressiven alten menschen ...mann mann mann, manchmal ist man einfach zur falschen zeit am falschen ort. ich lese gleich noch mal bei dir rein und schreib dir was schönes

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 31.01.2018 um 21:15 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 136
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

ja, angelika war jetzt ein kleiner rettender engel (obwohl ich nicht an engel glaube und channeln und so ein zeugs )...denn gerade habe ich bei mir gedacht, daß es ja eigentlich zum lachen ist, die 2 alten, die da auf mich eindreschen. na ja. oder habe ich in meiner kindheit gelernt, zu lachen, wenn ich eigentlich verletzt und gedemütigt wurde? ich glaube, warum ich vorhin so geheult habe und auch jetzt noch von der rolle bin. es sind nicht diese 2 menschen. ich wollte mich einfach nicht beleidigen lassen. in berlin hört man so oft beschimpfungen. die leute haben keine hemmungen mehr. und das wollt ich heute nicht auf mir sitzen lassen. aber okay, eben ging es mir garnicht gut. schlagen kenne ich aus der kindheit und das tut mir so weh. nicht diese 2 fremden. mir wurde das in der küche bewusst, als ich meine brühe aufwärmte.
das mir das bewusst wurde, habe ich der tatsache zu verdanken, daß
1. ich nicht geraucht habe - und mich selbst zerstöre
2. dem drang widerstanden habe, zu aldi zu rennen und dieses schoko-ei zu kaufen und aufzuessen - als "trost" oder besser: verdrängung?
ja, irgendwie gehts mir zwar nicht gut, aber es ist eben so. alte wunden aus der kindheit/jugend...schon eigenartig, was beim fasten und verzichten geschieht.
oder wenn man aufhört zu rauchen und aufhört, emotionen mit essen zu unterdrücken.
fühle mich jetzt nicht gut. aber es ist richtig so.

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 31.01.2018 um 21:42 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 136
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

@ georgie ja sorry, vor lauter drama habe ich ganz vergessen, auf deinen post zu antworten. also ja, zucker ist genauso wie nikotin, wenn nicht noch schlimmer. mir hilft das immer ungemein, wenn ich weiß, was gerade "passiert" in mir drin. chemisch. biologisch.
das hilft mir, stark zu bleiben. im moment sind es nicht die zigas, nun, vorhin war es so, dann danach, zack, sofort fiel mir wieder dieses vermaledeite schoko-ei ein
ich war schon aufm weg zu aldi habe es mir dann doch anders überlegt, weil ich ja wusste, mein gehirn so: "sch....e, soviel adrenalin, soviel stress und es kommt kein nikotin! mist, na gut, dann jetzt wenigstens zucker!!!!" aber mein liebes gehirn muß erst noch runterkommen von seinem trip...es ging dann so:"okay, wenn es garnichts gibt, dann hole ich mal ein paar echt gut verdrängte erinnerungen hoch. setz dich damit auseinander, damit ich mich hier oben mal wieder beruhigen kann".
okay, das ist jetzt alles leicht wirr hahaha!
also vitamin c mangel habe ich nicht. ich trinke jeden tag zitrone und aronia-saft, ich bin geflutet mit vitamin c. ich hab deine posts gelesen, über trockenfasten und gedacht, ich mache das auch, weil es mich nervt, dass ich immer soviel pinkeln muss. abends komme ich garnicht zur ruhe, weil ich immer wieder aufstehen muss. aber heute morgen hatte ich gleich wieder so einen durst. nee, das geht nicht. obwohl ich es schon sehr interessant finde. aber wie du schon sagst, am besten, man hat an so einem tag NULL verpflichtungen. das geht schon mit hundie nicht. so heute ist vollmond und mich wundert garnichts mehr.

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 31.01.2018 um 22:08 Uhr
... hat Angelika7 geschrieben:
Angelika7
Angelika7
... ist OFFLINE

Beiträge: 306

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Angelika7 am 31.01.2018 um 22:13 Uhr ]

Liebe Juliqueen,
heute ist sogar in ganz besonderer Mond und der Mond steht für intensive Gefühle.
Ich hoffe, ich trete dir mit folgendem nicht auf die Füße:
ich habe gelernt, dass Weinen unbandig hilft bei alten Wunden, sie werden dadurch geheilt. Also, bitte weine so viel wie möglich. Leider wird einem das schon von Kindheit an aberzogen, es ist nicht gesellschaftskonform, aber es tut der Seele gut. Insofern: ich freue mich für dich, dass du weinen konntest. Und wenn du jetzt alte Traumata bearbeiten kannst, was gibt es für einen bessere Fastenerfolg??
Habs eben gelesen, manoman, du wurdest ja wirklich übelst geschlagen!
Ich vermute, du hast einen Schock, und dann noch das alte Trauma dazu. Du hättest nach der Polizei rufen sollen, aber in so einem Zustand denkt man natürlich nicht dran. Da wäre in jedem Fall Schmerzensgeld drinnen gewesen....Du hast mein Mitgefühl !! Und. Weine.... das hilft...
Unter diesen Umständen nicht umzufallen: Meine Hochachtung
und herzliche Glückwunsch, dass du das Ei nicht gekauft hast!! Klopfe dir mal auf die Schulter und sage: Juli, das hast du richtig gut gemacht!
Liebe Grüße und weiter so!
Angelika

--
55, Lungenkrebs Diagnose 8-15, faste, um den Krebs los zu werden


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 31.01.2018 um 22:33 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 136
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

liebe angelika, ja, so kann man es auch sehen. du hast dich gefreut, dass ich geweint habe. stimmt schon, es wird nicht mehr geweint. schmerz wird nicht ausgedrückt. selbstmitleid wird einem unterstellt. lauter so blödsinn eben. ich habe mich nur gewundert, warum ich so sehr geweint habe und so doll verletzt war. na, jetzt weiß ich es ja. das ist jetzt mein päckchen, dass ich aufgemacht habe und wühl so rum, was drin ist . vielleicht hat dieser besondere mond wirklich gerade sehr starke wirkung auf uns. ich glaub ja an mondphasen. ich schneide mir meine haare immer nach dem mond, so wachsen sie schöner. ist echt so. auch wenn ich meine tage zum vollmond habe, bin ich immer besonders dünnhäutig und sie sind besonders stark. um die erfahrung bei einem schamanen gewesen zu sein, beneide ich dich. ich habe mal ethnologie studiert und mich besonders für die mongolei interessiert. irgendwann reise ich da mal hin . es ist manchmal nicht so einfach zwischen selbsternannten gurus und wirklich besonderen menschen zu unterscheiden. ist auch bei manchen yogalehrer/innen so. ja, in meinem gesicht sind 2 fette rote striemen und ein bißchen aufgeplatzt, das begleitet mich jetzt die nächste zeit, bis es abgeheilt sein wird. das macht mich traurig, weil es mich an heute erinnern wird. keine gute energie. ich habe schon salbe drauf gemacht und mir gedacht: "jetzt erst recht, jetzt werde ich erst recht stark." bin eben ein steh-auf-frauchen, genau wie du. und jaaaa, ich klopfe mir schon auf die schulter: keine zigas, kein schoko-ei, kein honig...ich kenne mich so garnicht, aber es gefällt mir sehr gut. boah und was der hammer mit meinem freund!!! seitdem ich so faste und mich mehr und mehr erde, desto schöner ist es zwischen uns. ich kann mich besser ausdrücken, was ich gerade brauche. und: er macht es einfach mehr noch, er gibt sich richtig mühe. vielleicht weil ich sicher weiß, was ich brauche? und es nicht wahlweise wütend oder quengelig einfordere? normalerweise sagt er IMMER das falsche, wenn ich gerade "verwundbar" bin und heute...hat er das richtig gut gemacht. ach, mein schatz...zu dumm, dass ich ihm das erst morgen sagen kann. ich bin so dankbar. für ihn, für dich, für alles (okay, für die 2 bösen alten nicht, sooo weit bin ich noch nicht hahaha) genug geredet, mann, liegt das am fasten oder wieso kann man so in die tasten hauen? ach ja, wegen der haare! das habe ich auch festgestellt. normalerweise ist mein feines haar dauernd strähnig, aber jetzt muss ich es nur alle 3 tage waschen und es fällt auch so schön fluffig. du bist schon bei tag 17 oder? bin ja gespannt, was noch alles so passiert! also mein gewicht stagniert bei 70 kg, aber ist okay. mittlerweile sind mir die kilos nicht mehr so wichtig! gute nacht liebe angelika!

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.02.2018 um 23:39 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 136
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

heute habe ich beschlossen, morgen die aufbautage zu starten. es ist soweit und ich meine, es ist der richtige zeitpunkt. ich habe die letzten 4 wochen viel erlebt, mit dem fastenbeginn, den 2 abbrüchen und keine ahnung....war das intervall-fasten? 10, 9, 5 tage?
was immer es auch ist, ich habe meine ziele erreicht.

1. ich rauche nicht mehr
2. ich habe 10kg abgenommen
3. ich habe meine emotionen vom essen entkoppelt

was gestern geschehen ist...macht mich noch immer traurig, was es bei mir ausgelöst hat, auch. aber ich nehme diese emotion (traurigkeit) an, so wie sie ist. ohne zigaretten, ohne essen. ohne einen "filter", ohne "airbag"...das tut schon irgendwie weh. aber es ist richtig. und am ende des tages auch nicht sooooooo schlimm. wir halten mehr aus, als wir denken.

was ist noch geschehen? ich habe durch mein "fasten-feeling" auf eine krise, die mein freund hatte, gut reagiert. (ja okay, das rauchen hätte ich mir sparen können, aber da war ich halt noch nicht so weit). unsere beziehung ist schöner geworden, wir reden anders miteinander. besser. lieber.

ich habe für mich beschlossen, dass ich mir über kurz oder lang eine andere wohnung suchen muss, vielleicht auch ein ganz anderes lebensumfeld als die großstadt.

gestern hatte ich also meine herausforderung. das war schon extrem. aber ich habe es ausgehalten. ohne meine "helferlein" und das gibt mir kraft und selbstvertrauen.

ich habe heute die nachricht bekommen, dass ich ab morgen wieder in`s fitness-center trainieren gehen kann! JUHHHHUUUUUUUUUUUU!!!!!!!! für mich bricht jetzt ein neues kapitel an: AUFBAUTAGE + TRAINING.

natürlich habe ich wieder klar definierte ziele: MUSKELN AUFBAUEN + TRAUMFIGUR erreichen.
was ich beibehalten will: krisensituationen einfach aushalten + mich selbst in meinen vordergrund stellen (meine bedürfnisse).

als ich vorhin das gemüse für meine brühe so schnippelte, ist mir aufgefallen, dass KOCHEN mir doch tatsächlich wieder spass macht. ich habe neue kochbücher mit neuen rezepten, mit gesundem nahrhaften essen, was mir hilft, fit und gesund zu bleiben. ich habe richtig lust, das alles auszuprobieren.

essen ist emotional. essen macht glücklich. und ich freue mich darauf. die zeiten des frust-essens, trost-essens, angst-essens, usw. sind vorbei. warum, wieso, weshalb ich das gemacht habe...hab so meine ideen dazu. aber ich möchte meine energie auf das POSITIVE, GUTE richten und das hinter mir lassen. den zopf abschneiden. die schlechten zeiten sind vorbei.

ich werde mein tagebuch noch die aufbautage weiterführen und danach mitlesen oder mitschreiben, bei denen, die mir lieb geworden sind!

also gute nacht, morgen früh ist fastenbrechen und sport angesagt

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.02.2018 um 23:56 Uhr
... hat Angelika7 geschrieben:
Angelika7
Angelika7
... ist OFFLINE

Beiträge: 306

WOW,

ich glaube, es gibt wenige, die solch gewaltige Entwicklungen beim Fasten durchmachen/erleben dürfen wie du, so eine Veränderung!!
Gratulation.
Ja bitte, informiere uns weiter, du bist uns ein Vorbild!!
Viel Freud morgen beim Fastenbrechen wünscht dir
Angelika

--
55, Lungenkrebs Diagnose 8-15, faste, um den Krebs los zu werden


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.02.2018 um 06:38 Uhr
... hat pauline1968 geschrieben:
pauline1968
pauline1968
... ist OFFLINE

Beiträge: 504

hallo juli
super das du deine ziele erreicht hast
ich wünsche dir viel glück für deine Wohnungssuche. ja das mit der Stadt ist nicht jedermann.
ich hab mal in Frankfurt gewohnt, allerdings etwas außerhalb. habe aber direkt auf der Konstablerwache (also Stadtmitte) gearbeitet.
heute wohne ich in der Nähe der Rhön in einer Kleinstadt und arbeite auch hier ( 7 km) entfernt.
ich arbeite im Ambulanten Pflegedienst heiß bin mit dem Auto unterwegs. Das wäre in Frankfurt oder ner anderen Großstadt purer Stress.
Auch sonst möchte ich nicht mehr in die Stadt zurück. Was im Dezember in Erfurt. Schöne Innenstadt, aber viele Menschen , Dadurch das die Innenstadt für Autos gesperrt sind musste ich mit der Bahn fahren, war für mich der reinste HOrror. Hund musste Maulkorb tragen, Kartenautomat war defekt, In der Bahn nur Münzgeld und Gott sei dank aber auch mit Girokarte, welche bei einer Fahrt auch dann nicht ging. Aus sicht der Großstadt bestimmt alles normal , für mich Stress pur. hab wieder festgestellt das Stadt nun mal nichts mehr für mich ist, also auch kein Städtetripp.
Lass es dir gut gehen und eine gute Zeit für den Aufbau
pauline


--
es gilt nicht dem leben mehr jahre zu schenken, sondern den jahren mehr leben


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum