Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 'Die Magische Woche', der natürliche Rhythmus. Monatliches, einwöchiges Fasten mit abnehmendem Mond

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 )

am 08.01.2020 um 12:50 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1732

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 08.01.2020 um 20:41 Uhr ]

Hallo,
und wieder mal war der Text weg, nachdem ich schon so einiges geschrieben hatte, da der PC gerne mal 'einfriert'
und dann neu gestartet werden muss. Den muss ich mal aufmachen und säubern, neue Wärmeleitpaste auf CPU und Grafikchip, damit der nicht so heiß läuft.
Ich lasse jetzt erst mal alles andere, kein Video nebenbei laufen lassen oder Musik ...
Nachtrag: Habe den Text erst mal im Editor vorgeschrieben und dann hier rein kopiert.
Also.
Die Sache war sehr problematisch, eigentlich katastrophal, und jetzt, wo es wieder ein wenig besser aussieht bzw.
schon recht gut, wage ich mich überhaupt, davon zu berichten.
Ich bin also vorgestern Mittag/Frühnachmittag von der Arbeit aus direkt nach Drochtersen (70 km )gefahren, ein Ort in der Nähe
von Stade, aber im Landkreis Cuxhaven gelegen, schon recht nahe der Nordsee, im Elbmündungsgebiet. Hier ist die Landschaft seeehr flach, sehr weit,
anders als bei uns hier i. d. Nähe von Buchholz. Wir wohnen am Rande der Harburger Berge, einer Endmoränenlandschaft, bis zu 150 m hohe
Sandhügel, inzwischen mit Wald bewachsen, die von den Gletschern der letzten Eiszeit hierher geschoben wurden. - Hier beginnt die Lüneburger Heide.
Als ich also dort ankam (in Drochtersen), würde mir als erstes gewahr, dass der kleine Kater, 6 Monate alt, mit 3 weiteren Geschwistern zusammen lebte. Das hatte ich
nun gleich vor Augen: Die Trennung von seinen Geschwistern, von seiner gewohnten Umgebung ... Alle lebten in einer offenen Garage mit Treppe in den oberen
Wohnbereich und Freigang durch die Garage in die ländliche Umgebung. Während seine drei Geschwister sich um den Essnapf versammelt hatten, war er noch
draussen unterwegs und anfangs gar nicht auffindbar. Als er sich dann draussen blicken ließ und als erstes MICH sah, war gleich wieder verschwunden.
Letztendlich wurde er dann doch von seinen Vorbesitzern in die Garage gebracht, aß da noch eine Mahlzeit mit seinen Geschwistern, dann ging es ab in
die Transporttasche, ins Auto und Abfahrt.
Ich müsste den Kleinen die ganze Rückfahrt über beruhigen, mit Worten, mit Zeigefinger auf das Nässchen durch das Plastikgitter/Sichtgitter hindurch ...
Zusätzlich noch die Lärmbelastung, der Lada ist leider kein leises Auto, ich bin recht gemächlich gefahren, um Ruhe in die Sache zu bringen.
Er wusste natürlich nicht, was mit ihm passiert, hat anfangs ein, zwei mal wild randaliert , versucht, sich aus der engen Tasche zu befreien.
Danach hat er dann traurig herum miaut und geklagt, nun ja, ich habe in beruhigt, wir haben uns ab und zu angeschaut und so haben wir uns schon ein kleines,
kleines bisschen kennengelernt. Ich war natürlich erleichtert, nach ca. 1 1/2 Std. zuhause anzukommen.
Inzwischen weiß ich, dass es nicht gut ist, sich in der Zeit, wo man noch trauert, ein anderes Tier anzuschaffen. In den Tierheimen der Umgebung wird darum
immer nachgefragt und davon abgeraten, man möchte lieber mindestens 1 Monat, 6 Wochen abwarten, bevor man diesen Schritt wagt.
Nun ja. Ich mal wieder "Learning by doing", in diesem Fall ganz und gar nicht zu empfehlen, da man eh noch gefühlsmäßig im Chaos ist. Und dann so was.

Zuhause angekommen habe ich dann auf meinem Zimmer gleich die Tasche aufgemacht, er raus, unter das Sofa und hat sich nicht mehr blicken lassen. Das war mir
nun alles klar, dass es Zeit braucht, dass er freiwillig kommen muss ich ich ihn einfach nur in Ruhe lassen kann. Wir haben dann die ganze Zeit weiter
kommuniziert, er hat geklagt und ich habe ihn beruhigt. Gegen Mitternacht habe ich einen Fensterflügel geöffnet, um frisch Luft rein zu lassen
und bin leider kurze Zeit später eingeschlafen. Als ich früh morgens aufwachte, hab ich nix mehr von ihm gehört und er war auch nicht mehr unter dem Sofa.
Ich habe noch bis Mittag gewartet, darauf hoffend, dass er sich irgendwo anders im Zimmer versteckt hat. Gegen Mittag dann habe ich das ganze Zimmer durchsucht
und konnte nur entsetzt feststellen, dass er weg war. Vor meinem Fenster wächst ein großer, alter Apfelspalier, an dem ist er runter geklettert und in der Gegend
verschwunden. Dachte ich, ja, da er eh noch keine Bindung zum Haus aufgebaut hatte, wäre er eh nach irgendwo oder nirgendwo unterwegs.
Eine Freundin meinte, es könnte auch sein, dass er sich auf den Weg nach seinem alten Zuhause gemacht hat. Das war für meine Vorstellung katastrophal, da müsste er zwei
Autobahnen überqueren, und es sind 70 km bis Drochtersen ... Oooh Weia.
Später dann mal im Tierheim angerufen, da war er natürlich noch nicht, dann die Umgebung abgesucht, aber wo suchen? Allein schon unser Garten,
da gibt es so viele Möglichkeiten, sich zu verstecken und er wäre sowieso abgehauen, der lässt sich nicht greifen.
Für mein eh aufgeweichtes Gemüt war das alles viel zu viel.
Meine Mitbewohner hier haben abends völlig entsetzt reagiert, dass ich ohne deren Genehmigung ein neues Tier reinhole und ich musste mich noch und nöcher erklären,
warum ich das so mache und warum mein Herz eben nicht verrückt ist. Das kam dann auch noch dazu.
Nun ja. Abends habe ich dann eine provisorische Futterstation, überdacht, unter den Apfelspalier plaziert und als ich nach 20.00 mit meiner Freundin
in Süddeutschland telefonierte, hörte ich es ganz deutlich unter dem Fenster miauen. Ich natürlich gleich runter, konnte ihn aber nicht entdecken. Aber jetzt
wusste ich zumindest 100 % - ig, dass er sich um das Haus herum aufhielt, da wurde mir um einiges leichter.
Das Fenster war die ganze Nacht über einen Spalt auf und heut um 4.00 morgens weckte mich ein leises Miauen, wobei bei mir hat die letzten Tage eh schon alles miaut hat,
der Fußboden unter meinen Füssen, der Kühlschrank, oder was weiß ich noch. - Aber tatsächlcih, der Kater saß drinnen auf der Fensterbank
und nachdem er mir gewahr wurde, verzog er sich erst mal aufs Fenstersims, auf die Vogelfutterstation und von dort schaute er neugierig durch die Scheibe ins
Zimmer hinein. Dort saß er etwa eine halbe Stunde, wir haben ein wenig 'kommuniziert', dann kam er plötzlich vorsichtig hinein, auf die Fensterbank. runter auf den
Boden und hin zu Hansi's Essnapf, wo er sich satt aß. Er stöberte noch etwas in der Zimmerecke herum, sprang zurück auf die Fensterbank, rauf auf's Sims und
dort hat er sich niedergelassen und eine Weile ausgeruht. Dort hat er noch eine Weile herum gemaunst, ich habe ihm geantwortet und bin schließlich,
nachdem es stiller wurde, eingeschlafen.
Ja, das ist der Stand bisher. Es sieht alles schon ganz gut aus so, wir werden uns aneinander gewohnen, es wird seine Zeit brauchen.

Es ist alles ganz anders als beim Hansi, womit ich auch gerechnet habe. Aber genaueres wusste ich natürlich nicht. Hansi wurde erst hier zum Freigänger,
während sich Felix anscheinend mehr draussen als drinnen aufgehalten hat. Er lernt jetzt den Weg von draussen ins Haus und dann durch das Haus, muss ein gutes halbes Dutzend
Katzenklappen kennen lernen und den Weg durch den Anbau, die Küche, nach draußen finden. - Ich habe gerade drei Tage frei, sodass ich viel Zeit habe, über die Situation
nachzudenken und Schlüsse zu ziehen.

Nun habe ich wohl lange nicht mehr so viel geschrieben. Muss gleich mal los, 25 kg Sonnenblumenkerne besorgen, für die Vögel hier, dann Katzenfutter neu. Hansi hat nur trocken gegessen, Felix Vorlieben kenne ich ja noch nicht.

Bis danne

Georgie






--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.01.2020 um 15:49 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1732

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 09.01.2020 um 17:20 Uhr ]

Nachtrag:
Es ist nicht nötig, dass jemand auf diese Geschichte antwortet. Es ist eh wie es ist; schreibe es hier nieder, um mich ein wenig davon zu befreien … wie schon so manches, was ich im Laufe der Zeit hier geschrieben habe.
Karin, du brauchst auch nicht zu antworten. Ich habe früher nicht annährend geahnt, wie schmerzlich der Verlust eines geliebten Haustieres sein kann. Und Wunder, o Wunder, ich dachte, die anderen hier im Haus leiden weniger … das war ein groooßer Irrtum, wie sich herausstellte.
Aber so ist das Leben hier auf diesem Planeten Erde: Es hat einen Anfang und auch ein Ende. Für meinen Kopf ist das so klar, ich glaube und weiß um die Wiedergeburt, dass das Leben der Seele nicht vorbei ist, sondern dass es weiter geht, auf einer anderen Ebene erst einmal, dann möglicherweise zurück in einen neue, körperliche, irdische Existenz, falls noch etwas aufzuarbeiten oder abzutragen ist. Wie schwierig ist es, Herz und Kopf in Einklang zu bringen? Ich denke es hat etwas mit dem kollektiven Bewusssein zu tun, dass massiv verhindert, dass der Tod vielleicht mal als etwas Positives angesehen wird.
Aber wenn man sich die Weltkriege betrachtet … die ganze Trauer, die sich Menschen selbst seit langem schufen ...
Ich wünschte mir, ich könnte dieses ganze Gefühlschaos abtun, es zeigt nur die ganze Unwissenheit eines Menschen, der nicht weiß, woher er kommt und wohin er geht.
Keine Antworten bitte.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 09.01.2020 um 17:19 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1732

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 09.01.2020 um 17:24 Uhr ]

Heute sieht alles gut aus.
Kater Felix hat sich gestern schon früher abends blicken lassen, gegen 19.30 - 20.00 und blieb die ganze Nacht im Zimmer. Er liebt es schon, mit mir rum zu schmusen und sich mit Willkommen - Leckerli verwöhnen zu lassen. Er benutzt gleich brav das Katzenklo, sehr gut. Ansonsten ist er auch gleich wieder scheu und braucht seine Ruhe, die ich ihm auch gerne gebe.
Morgen ist Vollmond und dann, übermorgen, wird wieder gefastet. O - Saft in Bio brauche ich dazu auf jeden Fall. Sauerkrautsaft steht noch parat, wird wahrscheinlich gar nicht notwendig sein. Aber ein, zwei mal durchpusten kann ja nicht schaden.
Heute Abend geschäftige ich mich wieder mit Astrologie, im Großen und Ganzen (Was? 'im großen und ganzen' wird heute groß geschrieben? 😐 ) eh NUR noch mit spirituellen Themen. Mit was auch sonst? Leben und Tod … Von jetzt bis zur endgültigen Klarheit. Das irdische Leben ist zeitlich begrenzt …

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 09.01.2020 um 19:10 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 948

Lieber Georgie, ich habe alles von dir/euch mitgelesen.
Ohne näher ins Thema einzusteigen: Und trotzalledem wird immer alles gut. Auf die eine oder andere Art.

Ganz viel Erfolg und schöne innere und äussere Momente in der kommenden Fastenrunde.

Liora

--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.01.2020 um 21:43 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1732

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 10.01.2020 um 08:47 Uhr ]

Danke liebe Liora.
Wo Licht ist, da ist auch Schatten, so heißt es ja.
Klingt eigentlich ziemlich banal, triff's aber doch genau den Punkt.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.01.2020 um 00:23 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

Moin. Moin...... ich finde es gut, dass wir uns hier alles von der Seele reden können, was uns inner- und außerhalb von Fastenzeiten noch bewegt . Georgie, verwöhne Felix nicht zu dolle mit Willkommensmahlzeiten. Ich habe mich grade mit Speedy unterhalten. Der findet nämlich neue, teure Futtersorten auch besser als die Stamm-Marke. Ich sehe immer zu, dass ich die teuren Sorten immer im Angebot erwische und mich dementsprechend bevorrate.
Ich musste erstmal lachen, als ich von Deiner Tour ins Tierheim und den darauf folgenden Ereignissen erfahren habe. Erinnerungen an eine ähnliche Situation wurden wach.
Den schon fertigen Text habe ich dann aber wegen des Nachtrages vorgestern nicht ins Netz gesetzt. Sooo, nun gibste Dir und Felix die Zeit euch genauer kennenzulernen.
Ich habe grade Tränen gelacht, als ich deinen Kommentar zur Groß- und Kleinschreibung aka alte und neue Rechtschreibung gelesen habe. Es geht auch hier den Menschen wie den Leuten.
Bis morgen, liebe Grüße
Karin


--


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.01.2020 um 11:27 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1732

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 10.01.2020 um 11:28 Uhr ]

Moin moin,
mit dem Katzenfutter ist es wirklich so eine Sache … das erste bessere, zumindest wesentlich teurere Katzenfutter, dass ich für Hansi gekauft habe, war so ein Sonderangebot, runtergesetzt von ca. 25 € auf … vielleicht ... 13 Euro (weiß nicht mehr). Und das war wirklich gut. Es stand auf der Verpackung: Für besseres Fell usw. und genau so war es auch. Nach 1 1/2 Wochen hatte er ein richtig schön glänzendes Fell. Nur, das Angebot hat sich bisher nicht wiederholt, war ja auch nur runtergesetzt, weil das Haltbarkeitsdatum kurz vor Ablauf war. So was wiederholt sich selten.
Bin mir eh noch nicht sicher, ob Felix das auf Dauer ab kann, das war "Hartfutter", Hansi hat nur 'hart' gegessen und alles andere fast immer stehen gelassen. Der Felix ist ja erst 6 Monate alt, wurde in der ersten Augustwoche letzten Jahres geboren. So schnell wie der die Katzenmilch wegschlappert, da war der Hans nicht mal halb so schnell. Na ja, der war ja schon fast 2 Jahre alt, als wir den bekamen.
Heute ist ja nun Vollmond und morgen kann es dann los gehen. Ich mache mir nachher noch eine bunte Schüssel Gemüsesalat und esse dazu das restliche Brot auf. Passt ganz genau.

Grüße

Georgie


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.01.2020 um 11:04 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

Moin, Moin...
... so, der erste Januarfastentag hat grade begonnrn. Im Gegensatz zu gestern ist es hier heute bisher neblig-trüb, aber wenigstens trocken. Nun, ja: Muss ich wieder öfters meine Sport-DVDs entstauben. Meistens, aber wenigstens nicht immer bin ich zu faul den Player anzuwerfen. Kostet nämlich Strom - eine Ausrede muss der Mensch ja haben Draußen in der Natur rumzulaufen ist aber tatsächlich schöner -vor allen Dingen, wenn man wie ich nur vor die Haustür nebst Umgebung braucht, um dann je nach Zeit und Lust zu wandern.
Heute früh habe ich mir aus den restlichen Obst ein paar Säfte zubereitet so das ich heute mit einem Saftfastentag starte und ab morgen dann zu Wasser garniert mit dem Saft von Zitronen übergehe. Diese Woche waren hier neben anderen Bio-Sorten auch Bio-Zitronen im Angebot. Da musste ich einfach zuschlagen.
Georgie, die teure Katzenmilch für Felix kannste Dir ersparen. Nimm normale Kuhmilch (oder Kondenzmilch) und verdünne die eventuell mit Wasser. Aber selbst die Verdünnung mit Wasser ist je nach Vorliebe des Tieres individuell. Speedy mag kein Wasser. Nur mit normaler Milch zu füttern ist völlig unproblematisch und ungefährlich für die Tiere. Wurde und wird seit Generationen besonders auf Bauernhöfen - aber nicht nur dort- so gemacht.
Liebe Grüße
Karin


--


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.01.2020 um 11:18 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

Moin,, Moin ...
... Georgie: Ob miit oder ohne Fasten bei Dir alles ok ? Gib Dir Ruhe und Zeit das Tagesgeschehen zu verarbeiten und zu bewältigen !!! Und wenn es mit normalen Essen ist.
Bei mir ist heute Fastentag 2 im Januar angebrochen. Sportliche Aktivitäten kann und muss ich mir seit gestern allerdings unfreiwillig verkneifen. Ich habe gestern Nachmittag - seit ewigen Zeiten- wieder mal einen satten Sturz hingelegt. Meine Kücheneinrichtung ist nach Kontrolle heute früh aber noch intakt. Meinen Rippen hat das Verfehlen einer Leiterstufe - kleine Trittleiter- mehr oder weniger gefallen Jedenfalls ist es auf der Couch am bequemsten… und da hau ich mich gleich wieder drauf.
Liebe Grüße und einen schönen Tag
Karin

--


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.01.2020 um 14:15 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1732

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 12.01.2020 um 14:44 Uhr ]

Hallo Karin, hallo Mitlesende, Mitfastende.
Karin,da kannst du froh sein, dass du gewichtsmäßig ganz gut da stehst, mit Übergewicht wäre sicherlich mehr passiert.
Fastentechnisch bin ich wieder bei meinem 'Halbfasten' angelangt: Bio - Orangensaft und ein paar Erdnüsse. Musste ja heute morgen ran, ebenso Montag und Dienstag und danach könnte ich mal mit verdünntem O - Saft weitermachen. Bis Sonnabend.
Katertechnisch , haha … ja alles okay, der hat sich jetzt zu einem richtigen Spielkind entwickelt. - Spielen und dann rumschmusen. Toll dass er mit seinen 6 Monaten null Kralle einsetzt, bei Hansi musste man immer ein bisschen vorsichtig sein, wenn der keine Lust hatte. Ansonsten kann man die beiden nicht vergleichen. Der Felix ist noch ein richtiges Kind. Auch von der Größe her. 1/2 - 3/4 Kater, irgendwas dazwischen.
Heute ist es hier angenehm trocken und mäßig kalt, gutes Arbeiten draußen. Kann gerne so bleiben.
Darum gehe ich nachher noch mal in den Garten, ein wenig aufräumen, Brombeeren zurückschneiden , mal schauen.

Allen einen schönen Rest - Sonntag!


Apropos: Katzenmilch ist ja laktosefrei. Da könnte ich morgen auch mal nach 'nem ganzen Liter schauen, der ist bestimmt WESENTLICH günstiger zu bekommen, als die kleinen Portionen ...
Nachtrag: Der Kleine spielt jetzt schon von allein weiter! Mit den Bällchen usw.

Stolzer Katzenpapa Georgie


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum