Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 'Die Magische Woche', der natürliche Rhythmus. Monatliches, einwöchiges Fasten mit abnehmendem Mond

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 )

am 09.02.2019 um 15:20 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

Zitat:


Georgie schrieb:

<font class='hellgrau'>[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 03.02.2019 um 22:43 Uhr ]</font>

Jetzt muss ich erst mal einen neuen Plan fassen. Zumindest Intervallen wäre angesagt. Schade, dass ich hier (zuhause) niemanden habe, der sich mit mir Vegan - Rohkost ernährt, man muss immer irgendwie gegen an, wenn man nicht allein lebt.

Georgie



Moin Georgie,
bist Du schon einen Schritt weiter in Sachen neuer Plan? Wie läuft bei Dir gegenwärtig die Ernährung ab? Sooo ungesund ernährst Du Dich als Veganer ja garantiert nicht. Es ist fast aussichtslos - wenn man nicht alleine lebt- einen Ernährungsstil wie die Vegane Rohkost dauerhaft hinzukriegen.
Du hast es schon mal mit einer oder mehreren Veganen Testwochen bei Deinen Mitstreitern versucht? Jetzt schalte ich aber tatsächlich den Klugscheißermodus aus. Ich bin vor vielen Jahren kläglich daran gescheitert, meinen Mann eine andere Ernährung schmackhaft zu machen ... und das war nur Rohkost/ Vegetarisch.
....
Nach meinen 3 Trockentagen bin ich seit Dienstagabend wieder zu meinem Saftprogramm zurückgekehrt. Vorläufiges Ende des Saftfastens absolut offen Mirr geht es im Moment ernährungs- und fastentechnisch damit sauwohl. Hängt wohl auch damit zusammen, dass ich die vielen Säfte gar nicht mehr als Fastenzeit im klassischen Sinne wahrnehme.
Liebe Grüße
Karin

--
Ich bin nur 1,50 m groß oder klein..je nachdem aus welcher Richtung man es sieht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.02.2019 um 11:01 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1722

Moin Moin,
in ein paar Tagen ist wieder mal Vollmond und dann beginnt die nächste Fastenrunde.
Ernährungstechnisch, was soll ich sagen? Ich ernähre mich vegan und überwiegend Nicht - Bio, aus finanziellen Gründen. Es könnte also gerne noch ein bisschen besser sein mit der Ernährung. Glyphosat kann keiner gebrauchen, man kann aber davon ausgehen, dass es überall drin ist. Und gerade als "nur" Gemüse/Getreide/Obstesser wäre es natürlich angebracht, sich ausschließlich Bio zu ernähren. - Für mich nur ein Traum.
Fazit: Ich habe nicht das Gefühl, mich optimal zu ernähren, sehe mich eher als Opfer meiner eigenen Umstände. Quecksilber und Aluminium - Ausleitung nach Dr. Klinghardt habe ich ja gemacht, ist aber auch schon wieder ein halbes Dutzend Jahre her. Von Quecksilber bleibe ich wohl verschont, da ich kein Fisch esse. Bei Aluminium bin ich mir aber nicht so sicher. Egal.
Seit gestern scheint hier im Norden die Sonne vom Himmel herab, endlich kann man sich mal wieder ausgiebig im Garten beschäftigen.
Ansonsten, die Rückenschmerzen sind schon wieder Geschichte, ich bin aber ziemlich dünnhäutig und ziehe mich immer mehr zurück. Ich werde schnell aggessiv (Schluss mit lustig) und möchte das nicht an meiner Umgebung auslassen. Deswegen gilt die nächste Fastenrunde wieder mal der psychischen Stabilisierung.

Bis danne.

Georgie



--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


Vollmondkalender: Mäuse-Klick

Plappern?
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 15.02.2019 um 11:14 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

Moin, Moin Georgie,

erstmal in Kürze einen gaaanz lieben Gruss in den sonnigen Norden. Schön das es Dir wieder etwas besser geht.

Liebe Grüsse natürlich auch an Hansi aus dem ebenfalls sonnigen Süden
Karin


--
Ich bin nur 1,50 m groß oder klein..je nachdem aus welcher Richtung man es sieht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 15.02.2019 um 13:37 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 948

Aaaach Hallo mein lieber Georgie und hallo Karin

oh dann überschneiden wir uns ja auch mit dem baldigen Fasten, wie angenehm.
Warum hast du nix gesagt,Georgie,Achso ja hast du ja..Jetzt!
Ich schneie dann bei euch immer mal rein. Oder eher.."wehen".. schneien klingt wie Winter und der ist gefühlt VORBEI!

Diese Dünnhäutigkeit und das emotionale Zurückziehen kenne ich auch sehr gut.
Habe mich erst vor fast genau einer Woche aus dieser "tollen Hausgemeinschaft" zurückgezogen, d.h verbal, emotional, in jeder Hinsicht in mir selbst "verschlossen" oder eher " die anderen ausgesperrt".
Wir sind 3 Parteien, ich wusste zwar immer schon, dass die eine hinter jedermanns Rücken herzieht aber als ich "zufällig" mitbekommen hab, dass sie auch über mich herzieht, hab ich sie sofort aus meiner Sympathie gestrichen. Blöd eigentlich, wenn man etwas eh WEIß, aber erst reagiert, wenn man es "fühlt/erlebt".
die andere Partei (über mir) behandel ich weiterhin so als wären sie neutral, auch wenn die bei mir so und bei der anderen (Verursacherin,Hetzerin) wieder anders reden.
Will ja nicht komplett der "Feind" im eigenen Haus sein. Zumal..Ich hab sowas noch NIE erlebt, wie man offenkundig und im eigenen Treppenhaus so hinterlistig, falsch und anmaßend sein kann.
Habe eine Woche gebraucht um das Thema abzuschließen und es ging auch nur mithilfe meiner ältesten Freundin (glaube Anfang/Mitte 70). Jetzt ist alles wieder paletti.

Solche Situationen, die kleinen, "Banalen" zeigen mir meine teilweise emotionale Dünnhäutigkeit an.

Naja..Problem erkannt, Problem gebannt.
Ich bin zwar gegen schwarz/Weiss denken aber solche Lästermäuler, gelangweilte und verbitterte Hetz-Redner brauche ich nicht.

So, wie ist ansonsten die Lage bei dir, Karin ? Was macht der GleichgewichtsSinn? sag mal bist du immernoch am saft-fasten??

Georgie, du brauchst vielleicht mal eine Umarmung, sowas kann auch bei vorhandener Aggression helfen.
(Ich Weiss wie du dich fühlst, in besonderen Fällen schwankt mein gereizt sein auch in richtung Aggression, aber die mache ich dann ebenfalls mit mit selbst aus) Und aus Erfahrung Weiss ich, Dass ein oder mehrere liebe Menschen da oft gut helfen können.

Georgie, ich muss dir oder euch noch was Ekliges erzählen. Also...um mal ganz ehrlich zu sein. Ich hatte mich schon unter den Vegetariern gesehen. Da ich mich selten oder schon nie daran erinnern konnte, wann ICH Wurst ect gegessen habe. Und dann.. auch letzte woChe und die Woche davor. habe ich zweimal, ne dreimal!!!! Je ein halbes Hähnchen gegessen. Und mein magen/darm ist Fleisch quasi nicht und nicht in dieser "Menge" gewohnt. diese 1,5 Tiere (klingt seltsam) lagen mir dermaßen schwer im Körper rum.
ne also in so so "Fleisch-fresserei" will ich nicht abrutschen. Ja ich hab schon in diverse gratiNS mal echt teures bio Hackfleisch gemacht. Aber das War die Ausnahme.
oh man.

Ach du Schreck,Kind abholen.

Tschüss ihr beiden. Wer will, kann sich virtuell gedrückt fühlen

Liora

--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.02.2019 um 23:09 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1722

Hallo Liora und Karin:

Grüße!



Ernährung. :-/ Ich habe mir heute Rosenkohl gekocht, der war tiefgefroren, so dass man den direkt aus dem Beutel in den Topf tun konnte. - Eigentlich sehr praktisch, ich habe den ein wenig gesalzen und ein wenig Mandelmus drunter gerührt. So gegessen, und als zwei Stunden später meine Mitbewohner - Freunde nach Hause kamen, fragte mich einer, warum es im Haus so komisch nach To riecht … Jaaa genau das ist es nämlich, der konventionell angebaute Kohl (Weißkohl, Rosenkohl, egal), mit Phosphordünger auf Volumenwachstum getrimmt (dafür aber 'verwässert' und ohne eigenes Aroma', stinkt schon im Topf, wenn man ihn kocht! - Mit Bio - Rosenkohl hat man dieses Problem nicht. Ich möchte wetten, dass viele Menschen das überhaupt nicht wissen.
Dass so ein Gemüse nicht gut verdaut werden kann, das kann sich wohl jeder gut vorstellen. Nun ja, ich wollte einfach mal wieder Rosenkohl essen/schmecken, bin auch satt geworden, aber das das jetzt sonderlich gesund war, da habe ich meine Zweifel. Mit Tomaten kann einem das auch passieren; Groß und wässrig, ohne Aroma.
Wenn man jetzt noch an die verwendeten Insektizide denkt, war's das wahrscheinlich mit gesunder Ernährung für heute. Resultat: Blähungen, seit Stunden.

Fazit: Die Säfte (Sauerkrautsaft, Rote Beete - Saft) für die nächste Fastenrunde, die sind wieder Bio.

Die andere Frage, die sich mir langsam stellt ist, ob ich mir möglicherweise schon eine Esstörung eingehandelt habe mit diesen vielen Fastenrunden.
Ich bin auf jeden Fall vorsichtig genug, auch diese Möglichkeit nicht ganz auszuschließen.

Bis bald.

Georgie







--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


Vollmondkalender: Mäuse-Klick

Plappern?
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.02.2019 um 07:17 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 16.02.2019 um 18:32 Uhr ]

Moiin, Moin
Georgie man sollte niemals nie sagen. Dazu müsstest Du aber langfristig mal ein genaues Ernährungsprotokoll führen. Ich sehe nicht die vielen Fastenrunden als eventueller Auslöser von Essstörungen, sondern die oft abrupten Abbrüche ohne vernünftigen Aufbau ??? da eher als Problem. Du hast nach einer Fastenrunde vor einigen Monaten auch mal geschrieben, dass Du für Deine Verhältnisse richtig viel gegessen hast. Sollte wohl heißen. Du isst sonst dem eigenen Gefühl zufolge zu wenig und machst Dir auch noch Gedanken zu welchen Zeiten man(n ) es tun müsste. Damit unterdrückst Du aber das natürliche Hungergefühl. Also erste Sofortmaßnahme: SATTESSEN ohne schlechtes Gewissen um Mengen und Zeiten sowie ein vernünftiger Aufbau nach der kommenden Fastenrunde.
Ich trinke gegenwärtig immer noch Säfte. Sehe das aber nicht mehr als Saftfasten an, da die Säfte mir einiges / alles an Nährstoffen bieten was ich zum Leben brauche. Also Ernährung in flüssiger Form und ausreichender Menge. Auf feste Nahrung habe ich immer noch keine Gelüste. Die kommende Fastenrunde wird daher bei mir ganz klassisch nur mit Wasser nebst einen ordentlichen Aufbau nach diesem Prinzip hier:
Mäuse-Klick
Mein Gleichgewichtssinn hat sich in den letzten Wochen weiter stabilisiert. Bin sturzfrei durch Schnee- und Glatteis gekommen. Draußen rumzuturnen ist mir aber im Moment tatsächlich zu gefährlich. Hier vor Ort gehen, durch die Unmengen von Schnee welchen wir hatten, seit Tagen Dachlawinen ab. Die Schneehaufen sind auch noch nicht ganz weggeschmolzen.
Liebe Grüsse und einen schönen Tag
Karin


--
Ich bin nur 1,50 m groß oder klein..je nachdem aus welcher Richtung man es sieht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.02.2019 um 07:38 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 948

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 16.02.2019 um 07:40 Uhr ]

Morgen euch beiden

Georgie, ganz ehrlich kann ich dein/das Dilemma verstehen - ich kann mir/uns auch nicht nur Bio kaufen, maximal 1/3 der vorhandenen LebensMittel.
Bei Obst/Gemüse gucke ich schon drauf, aber auch nicht immer. Und beim Rest kommt es drauf an, wie viel Geld für eine Woche eingeplant ist.
Also..Wenn man ALLES hintenan stellen würde (Freizeit, ab und zu "unnötiges" Spielzeug fürs Kind, dies und das nebenbei ect ect), JA, dann KANN das Geld für NUR Bio Artikel reichen. Sogar locker. Doch dann kommt auch kein Geld mehr auf die Sparkonten und dann sind viele andere Dinge nicht mehr möglich.
Es kommt darauf an, wie man den Fokus setzt. Wenn man sagt, Dass Ernährung (und dadurch Reinheit wie du auch vertrittst) das wichtigste ist, dann gibt es wohl nur den Schluss, dass alles andere finanziell ect untergeordnet werden "muss".
Für mich kommt das nicht infrage, das Geld muss in verschiedene Bereiche aufgeteilt werden. Sicher würde ich auch gerne Tiefkühl Bio Produkte ect kaufen. Nur Bio generell. Doch weil das (für mich) nicht möglich ist (perspektivisch) kräme ich mich auch nicht damit. Das sind jetzt vielleicht für dich nur unbedeutende Worte, denn ich Weiss, wie das ist, wenn man ein "Ideal", eine innere Lebens-Haltung vertritt, dieser aber nicht kontinuierlich gerecht wird, ihr manchmal leider "nur" hinterherjagt, obgleich man oft so nah dran ist und sie immer -manchmal in der Ferne- sieht.
Wenn dir das nicht genug ist, was du für dich und deine Gesundheit, die Umwelt ect tust, gleichzeitig aber weisst/spürst, dass du Wie oft und eindringlich deinen Weg verfolgst - wieso kann dir das dann nicht Genug sein
Ich bin auch stur und perfektionistisch, aber du bist enttäuscht (von dir, den Umständen) und dadurch machst du dir dein Leben nicht unbedingt schöner (wenn sich aktuell nichts weiter verbessern wird).
Du kannst dir ja auch sagen, dass du zb in den Monaten wo aufgrund von einem Job mehr Geld fließt, dieses dann verstärkt für deine gewünschten Produkte ausgibt.
Immer..geht etwas oft nicht.

(Was allerdings definitiv IMMER geht - KEINE halben Hähnchen mehr essen, woher auch immer der "Auslöser" kam ).

Zum Thema "Essstörung": Da merkt man dieselbe Strenge, die du auch ansonsten mit dir an den Tag legst. Du hast das Thema doch aufgrund gewünschter/erstrebenswerter Regelmäßig gewählT. Und machst es nicht um abzunehmen!. Es gab Zeiten, da hast du dich über diese konstant vorhandene Struktur/deine Durchführung dieses Rhythmuses gefreut, warst zufrieden damit.
Es IST eine magische Woche, das Weiss ich, weil ich damals diesen Begriff benutzt habe - zwei dumme..

Ich zähle generell zu den Menschen, die Vergleiche mit anderen sinnlos finden (man kann und sollte sich wenn überhaupt nur mit sich selbst vergleichen zu bestimmten Zeiten, wenn man unzufrieden ist), aber:
Wenn du eine Essstörung hast, dann würde ich mich und zig weitere Personen die fasten und auch welche die NICHT fasten (aus meinem Umfeld) auch dazuzählen.
sicherlich ringt man um feste Richtlinien, ein sicheres und gesundes Essverhalten - aber dir sowas anzudichten aufgrunD einer (oder zwei) megagesunder Wochen im Monat - Unsinn.

Du hast momentan eine schlechte innere Verfassung und zweifelst Alles an. kenn ich. Es wird vergehen.
Du machst Alles toll und bist toll unD

jetzt habt ein sonniges Wochenende,

Nachtrag: Wir haben uns überschnitten Karin und ich stimme dir in deinem Beitrag zu.

Liora

--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.02.2019 um 20:36 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1722

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 17.02.2019 um 20:38 Uhr ]

Hallo Fastenfreundinnen,
heute war das Wetter wunderbar. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass das Wetter Mitte Februar schon einmal so frühlingshaft war. Die ganze Natur hat durchgeatmet. Die Tiere haben es genossen, Kater Hansi, die Pferde unseres Nachbarn, Bussarde kreisten am Himmel und von den Meisen und anderen kleinen Waldvögeln konnte man auch schon melodische Tönchen vernehmen. Morgen soll es auch noch einmal so schön werden. - Wie abhängig ist der Mensch doch von der Sonne, von einem schönen, blauen Himmel … Ich wünschte mir, dass auch in mir und natürlich auch anderen die innere Sonne wieder aufgeht, man nicht mehr sooo sehr von der äußeren Witterung abhängig ist. Aber die Realität zeigt genau das Gegenteil, nämlich wie abhängig man ist, wie verbunden man mit der Natur in diesem Sinne ist …

Aber der Frühling kommt! Das ist gewiss. Was für ein Wunder.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


Vollmondkalender: Mäuse-Klick

Plappern?
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.02.2019 um 20:56 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 17.02.2019 um 21:03 Uhr ]

Guten Abend,

Georgie ich kann mich an so ein Frühlingswetter mitten im Februar auch nicht erinnern. Hier im Ort sieht zwar alles noch recht winterlich aus, aber allein diese Frühlingsluft und die Sonne waren schon eine Wohltat für die Seele.

"Ich wünschte mir, dass auch in mir und natürlich auch anderen die innere Sonne wieder aufgeht"
Georgie, auch die innere Sonne wird wieder in uns aufgehen. Wir schaffen das.

Liebe Grüße , bis morgen
Karin

--
Ich bin nur 1,50 m groß oder klein..je nachdem aus welcher Richtung man es sieht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.02.2019 um 10:44 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 18.02.2019 um 10:52 Uhr ]

Moin, Moin Georgie
ich wünsche Dir einen wunderschönen, sonnigen Vorfrühlingstag. Übermorgen ist ja dann der offizielle Fastenstart. Also ist es jetzt aber höchste Zeit, die letzten Vorbereitungen dafür zu treffen. Gleichmal heftigst mit meinem Zaunpfahl (ersatzweise Walkingstöcken wink ) Wie lange hast Du diese Fastenrunde geplant. Ja, Du hast richtig gelesen: Ich würde es für sinnvoll halten, einen genauen Zeitraum (Tage, Wochen) dafür festzulegen, um anschließend einen vernünftigen Aufbau/ Übergäng hinzukriegen. Auch die Stabilisierung der Psyche ist kein Kurzzeitprogramm von wenigen Tagen.
Zum Abführen kaufe ich mir Sauerkrautsaft in Bio-Qualität. Grade bei Säften habe ich festgestellt, das die ganz anders und viel besser schmecken als die normalen. Viel teurer sind die auch nicht. Der Sauerkrautsaft von Alnatura kostest zum Beipiel hier vor Ort 10 Cent mehr als der normale von Edeka. Ähnlich sieht es mit Rote Bete - und anderen Säften aus.

Auch Obst- oder Gemüsesäfte, welche ich mir in den letzten Wochen selbst zusammengestellt habe, lassen sich preisgünstig aus Bio-Ware selbst herstellen. Ich habe da in den letzten Monaten immer auf Angebote geschaut und mir eine entsprechende Vorratshaltung an Obst- und Gemüse angelegt, wenn ich die einzelnen Sorten nicht sofort frisch verarbeitet habe bzw. es keine Bio- oder Muttersäfte fertig zu kaufen gibt.
So das war es für den Moment...und nun raus zu einem Spaziergang in die Natur. (oder den Garten )
Bis später
Karin

--
Ich bin nur 1,50 m groß oder klein..je nachdem aus welcher Richtung man es sieht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum