Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Buchingerfasten vom 18.02. - 28.03.2019

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 )

am 04.03.2019 um 13:41 Uhr
... hat Ronda geschrieben:
Ronda
Ronda
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

Hallo aus dem Sturm,
Krone ist wieder gerichtet und weiter geht's. Die Waage hat natürlich auf gestern reagiert, aber noch im normalen Rahmen. Darf nur nicht noch mehr werden. Also schön bis 12 Uhr intervallt und dann gab's gebratene Pilze, diesmal mit Olivenöl, war auch besser verdaulich für mich, Ruccolasalat, Tofu, 3 Oliven, Kräuterquark. Lecker und sättigend. Und nur 6 kh.

Liora wie war dein erster Tag?

Wo ist der Rest? Alle Karneval feiern?😂

VG Ronda




Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.03.2019 um 15:26 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 948

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 04.03.2019 um 15:27 Uhr ]

Hallo liebe alle, huhu Ronda

Es ist gut, dass du dich emotional wieder gefangen hast, ich denke solche Situationen kennen wir alle, in denen uns aufgrund "äußerer Faktoren" die Kontrolle entgleitet.
Ich hoffe deine Kinder haben sich aber auch wieder eingekriegt und sich bei dir entschuldigt.
Wie man solche Situationen immer vermeiden kann..Ich Weiss es auch nicht. Manchmal schafft man es, stets ruhig und besonnen zu reagieren/argumentieren und manches an sich abprallen zu lassen, doch in der familie und auf engen Raum kann man Konfrontation selten aus dem Weg gehen.
Jeder findet seine Strategien.Mir hilft es oft erstmal ne Nacht drüber zu schlafen. Und offen zu kommunizieren, dass ein Gespräch vertagt wird. Ist keine Flucht. Ist vernünftig.

hab den faden verloren, weil ich knete "essen" musste (das Kind hat mir was leckeres..gezaubert)

öhm. Mein erster Arbeitstag war gut. 5einhalb Stunden. für viele bestimmt wenig. Ich hab immer nur 5-6 Stunden, 4 mal die Woche, viele samstage frei.
naja. Ich War fast ausschließlich in der mir zugeteilten Abteilung. Ich bin es nicht mehr gewohnt, dass so viele Menschen ständig auf einen zukommen und was fragen, wissen wollen, Beratung suchen. Vieles Weiss ich garnicht. 50% ?? Klar das wird. Vielleicht auch nur 40 %. Natürlich wird das. Ich kriege auch eine spezifischere Einarbeitung,wenn auch ein anderer Kollege diese Woche wieder dazukommt.

Jetzt zum fasten. Ja obwohl ich es schlecht finde sich mit anderen zu vergleichen mache ich das aktuell enorm.Ich sehe was ihr alles beim Fasten hinbekommt und ich war direkt nach und schon während der Arbeit..erschöpft. noch dazu tut mir immernoch Alles von der schlepperei Samstag weh. Es erscheint mir als hätte ich keine Kondition, als hätte die einfach Pause eingelegt. Ich hab schnell Herzklopfen, bin auch zeitweise superschnell (und superkurz) mega gereizt.
Trotzdem überlege ich ob das die Chance wäre das ganze zu einem richtigen langen Langzeit fasten auszudehnen.
Okay meine Freundin hat noch im März Geburtstag, da bin ich unsicher aber wann bietet sich schon nochmal so ne Chance? Im April mit Studium bestimmt nicht. Da hab ich bestimmt keine nerven dafür. die gehen jetzt schon zeitweise mit mir durch.

ich muss erstmal miT dem Kind spielen, seid erstmal alle gegrüßt

Liora

--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 04.03.2019 um 16:08 Uhr
... hat BeLie geschrieben:
BeLie
BeLie
... ist ONLINE

Beiträge: 83

Hallo an alle,

ich denke, ich werde noch ein paar Tage hier rein schauen. Natürliche nur, wenn es niemand stört, da ich ja keine Fastenunterstützung mehr geben kann.

Heute, "the 3. day after", fühle ich mich schon wieder völlig normal. Keine Kreislaufprobleme mehr und wenn ich Hunger habe, esse ich. Oh, das muss sich schlimm anhören für die, die hier immer noch so toll dabei sind.

Ich höre solche Kommentare leider immer wieder, nicht nur in der Fastenzeit. Besonders von der lieben Verwandtschaft. Sie kommen einfach und sagen, du siehst aber schlecht aus! Sie fragen nicht, wie es mir geht - das hat sich schon so verselbständigt und verletzt mich sehr.
Gestern habe ich einfach gesagt, ich habe in den letzten Tagen entgiftet!
Kein Kommentar, keine Antwort, kein Nachfragen. Thema erledigt.

Gestern abend gab es übrigens Feldsalat mit ein paar gebratenen Pilzen und Käse drüber gestreuselt. Das war ein wahrer Genuss.

Was gibt es bei den anderen Aufbauern so zu essen? Ich freue mich immer über neue Ideen.

Liebe Grüße Bettina

--
Your future is created by what you do today, not tomorrow.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 04.03.2019 um 16:27 Uhr
... hat Bunny28 geschrieben:
Bunny28
Bunny28
... ist OFFLINE

Beiträge: 320

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Bunny28 am 04.03.2019 um 16:28 Uhr ]

Huhu. Ich nochmal kurz.
@ Belie: das klingt soooo lecker - mmmhhhh. Mit deinen Verwandten und solchen Sprüchen ist nicht nett und auch echt nicht angebracht. Denn wenn jemandem auffällt das man wtwas angeschlagen aussieht sollte man evtl eher den Grund erfragen und Hilfe anbieten, aber nur solche Kommentare sind ja weder ‚hilfreich‘ noch für den jenigen, der das hören muss, eine Wohltat.
Ich glaub, ich müsste da sehr an mich halten, da nicht ein blöden Spruch zu bringen.

@Liora: nicht jeden hat das Glück die Kraft zu haben beim Fasten. Ich hatte auch schon Phasen, gerade im Januar, da ist es mir nicht bekommen und ich war ständig völlig fertig. Jetzt scheint es ‚besser zu passen‘ und auch im Herbst (meist September) hab ich diese Erfahrungen gemacht. Evtl ist da eine gute Zeit dür meinen Körper. Aber es ist toll dass du dich trotz allem motivieren kannst und überlegst länger zu machen. Denn das muss man erstmal schaffen, wenn man ‚Begleitsymptome‘ hat. Hätte ich sicher schon das Fasten beendet.
Der erste Arbeitstag wieder bringt natürlich eine neue Herausforderung - aber evtl lenkt dich das Ganze auch etwas ab und es läuft. Und lass dir die Knete schmecken

@Ronda: auch bei dir klingt es lecker. Mit dem Intervallfasten, das kann ich mir nur schwer vorstellen. Ich bin einfach ein Mensch, der gern zu allen Zeiten, wenn mir danach ist, essen mag ist das eine grosse Unstellung? Ich kann z.b. Früh nach dem Aufstehen schlecht frühstücken. Dafür aber sofort nach dem Abendbrot mit Obst und Süssem vor dem Tv weiteressen.
Könnte mir auch nur schwer vorstellen, das kontrolliert zu lassen. Mir fällt es da leichter, Tagelang auf alles zu verzichten als zu sagen, okay, ab heute 2 Wochen kein Süsses oder nach 18 Uhr nix mehr.
Meine Schwiemu isst z.b. Immer um 17 Uhr Abendbrot und danach nix mehr. Und dann erst gegen 10 Frühstück. Ist es dann sowas in die Richtung?
Ich könnte ja auch mal das intervallfasten nachlesen

So, ich hau mir jetzt eine Gesichtsmaske drauf, evtl hilft das etwas bevor meine Mädels heut abend ‚blöde Sprüche‘ bringen.
Lg, Anja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.03.2019 um 17:00 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 948

Teil 2:

Zum Thema schlecht aussehen und Kommentaren: Die bekomme ich auch, aber sehr differenziert (was es nicht angenehmer, aber auch nicht unangenehmer macht)zB "du hast so weisse Lippen, ist dir schlecht?" Allerdings SEHE ich das nicht und es sind übersteigerte Reaktionen anderer, sobald sie sehen, Dass man sich auch im Verhalten etwas "geändert" hat. Viele Leute projizieren ihr eigenes schlechtes Körpergefühl auf einen selbst, nutzen mal schnell die Momente aus, in denen man nicht ausgeruht und fit aussieht. Ich denke das ist auch wieder das Thema Unzufriedenheit vieler Menschen. Wer auf andere "zeigt", kann sich selbst mal gerade wunderbar ausblenden. Gegen Projektionen anderer bin ich relativ immun. Ich Weiss, wie ich aussehe und das ändert sich bei mir - und auch bei euch - nicht, nur weil wir mal mehr Augenringe haben oder blasser sind oder "ausgezehrter" aussehen.

Anja, viel spass heute abend! Schreib mal, was du getrunken hast!

Bettina, schön, dass du zurück zum Genuss gefunden hast

Noch was: ich hab total "Angst" unangenehm riechen zu können, besonders aus dem Mund, aber ich habe nichts derartiges gesagt bekommen, ich trinke ja auch so viel Wasser mit Zitrone ect.
Trotzdem ist das einer der Punkte, die mir eher unangenehm sind, die Vorstellung zu stinken.
Ein Kollege von mir hat letztes Jahr im Sommer dermassen stark geschwitzt (okay ist jetzt was anderes als der "fasten"Geruch), aber da hab ich schon die Kolleginnen offen zueinander sagen gehört, auch meine Chefin, dass das aufgrund des engen KundenKontaktes nicht geht und sie miT ihm reden muss. Und meine Chefin ist fantastisch, sie muss aber wohl auch auf sowas Hinweisen. Vergessen habe ich das allerdings nicht, hatte irgendwie was von "fremd-schämen", such wenn der Kollege vielleicht nichts für seine ganze schwitzerei kann - oder nur teilweise, also er ist schon sehr dick und eben Viel schneller von Aktivitäten angestrengt. hm bin jetzt abgeschweift.
Also ich will gerne - ob fasten oder nicht - wie eine Blume duften

Naja. Hänge immernoch bzw wieder auf dem Bett rum. spielen zwischendurch Uno, Schokohexe, schwarzer Peter und so Kram. Zum Glück ist Karneval und auch das miese Wetter irgendwann rum. Bald .

Gute Nacht schonmal allen

Nachtrag: Hellen, du bekommst noch ein <3 von mir. Das kann ein Herz sein oder eine Eistüte. eine virtuelle Eistüte.

Liora

--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.03.2019 um 18:28 Uhr
... hat Ronda geschrieben:
Ronda
Ronda
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

Hallo zusammen,

so viele Themen...
Auch ich habe beim Fasten oft Angst, komisch zu riechen. Putze daher im Büro oft die Zähne, oder hab einen odolspray dabei. Gesagt hat aber auch noch nie jemand was.

Schön, dass dein erster Arbeitstag gut gelaufen ist. Das ist ja schon eine Umstellung für deinen Alltag. Knete musste ich auch jahrelang Essen...😁 oder Hexensuppe aus dem Garten, oder Sandeis 🤣

Anja, es gibt viele Arten zu intervallen. Z.b. 5:2, heißt 5 Tage Essen, 2 Tage Fasten pro Woche.
Oder wie ich es derzeit versuche 16:8, heißt pro Tag nur an 8 Stunden Essen und dann 16 Stunden Pause. Das ist im Moment sehr beliebt und soll sehr gesund sein für den Insulinspiegel und so. Da ich eh nur selten frühstücke, ist das keine große Umstellung. So gegen 12 gibts das erste Mal was und gegen 19 Uhr war das Abendessen. Sehe das aber nicht so eng und wenn ich schon um 11 Uhr Hunger habe, oder am Wochenende frühstücken möchte, gibts halt was...

Heute hab ich übrigens mal wieder meinem komischen Verlangen nach Spargel nachgegeben und den mit geriebenem Bergkäse gegessen, zum Abendessen werde ich noch Ruccolasalat machen, oder den Weißkohl, der schon lange im Kühlschrank wartet, dünsten.

VG Ronda


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.03.2019 um 20:14 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1287

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Hellen am 04.03.2019 um 20:26 Uhr ]

Guten Abend Mädels,

heute war wieder ein langer Tag, es ist ja Lohn. Morgen auch noch ... Danach noch zu meinen Eltern, mein Vater war Magenspiegeln, alles okay, sehr gut, heim gefahren. Morgen muss meine Mutter zum Frauenarzt, sie hat einen Knoten, also abends wieder hin, nachfragen ...

Loira ich nehme das Eis! Ansonsten habe ich meine Kollegin gebeten, mir zu sagen, wenn ich stinke. War aber noch nicht!

Anja, ich bewundere Deine Energie. Ich bin nach der Arbeit immer Knuelle. Manchmal zieht es mich noch raus, (ausser bei dem Wetter) aber nicht zum Joggen sondern nur zum Laufen. Auch gern Gehirnauslueften genannt.

Liebe Aufbauer lasst es Euch schmecken. Ruccola mit Himbeeren und Feta ist auch seeehr lecker! kann ich aber nicht mehr, Ruccola ist eine Senfpflanze! soll ich nicht mehr essen!

Anja, ich bin bei diesem Fasten bis Samstag immer noch von selbst zur Toi gegangen. Sonst ging nie etwas von alleine. Heute habe ich Sauerkrautsaft geholt, falls es doch nicht mehr geht. Aber ich denke mein Morgenkaffee und der Ingwer "treiben" alles raus!
Seid alle lieb gegrüßt und lasst es Euch gut gehen. Einen schönen Abend wünscht Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2019 um 06:49 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 948

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 05.03.2019 um 06:51 Uhr ]

Ihr Lieben. An Tag 18.

Ich möchte einen Tee mit euch teilen - den habE ich gestern nach längerer Zeit wiederentdeckt. Er schmeckt grandios und damit werde ich die Tee-Trinkerei jetzt doch wieder aufnehmen.
20% Eisenkraut. 7% Zitronenmelisse. 5% OrangenSchalen und 3% Hibiskus.
Erfrischend und traumhaft angenehm! Gibt's im DM. Ist oft ausverkauft hier bei uns.

Gefühlt und real habe ich die letzten Tage wirklich wenig getrunken. Und bei der Arbeit noch weniger, paar Schlucke.

Ich glaube, wenn das wirklich ein Langzeit-Fasten werden sollte, nehme ich zur Arbeit Wie letztes Jahr ein bisschen gepressten Grapefruitsaft kombinert mit frisch gepresstem OrangenSaft mit.

Und noch was. Dann <3 <3 <3 <3 Eistüten gratis für alle! Es steht zur Auswahl: Joghurette und Amarena-Kirsch. Meine Lieblings-Eissorten, WENN ich/wir unterwegs im Sommer bei meiner Lieblingseisdiele
vorbeikommen.

Nachtrag: Hoffe bei deiner Mutter wird alles in Ordnung sein, Hellen. Bestimmt.

Ich muss mich jetzt fertigmachen. Bald raus in die stürmische Welt.

Es wünscht euch was,

Liora

--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2019 um 06:52 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 948

Ups Bild fehlt



--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2019 um 09:04 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Guten Morgen liebe Leute

Es freut mich Liora, dass dein erster Arbeitstag einigermassen gut gelaufen ist. Anscheinend hast du unheimliche Lust auf Eis? Bei mir ist das eher der Käse. Ich nehme immer eine Thermosflasche mit meiner Teemischung (Entgiftungstee mit Ingwer, Zitronengras und Zitronenverbene) mit auf die Arbeit. Was studierst du Liora? Du hast das bestimmt irgendwo geschrieben, leider habe ich es nicht gelesen.

Bettina, "Avocado Cracker" tönt so lecker. Machst du die selbst? Könntest du mir das Rezept aufschreiben? Ich habe momentan 5 Avocados im Kühlschrank, die werden nächstens essreif.

Seit vorgestern Abend bin ich nicht mehr unter den Fastenden. Mit einem Mini-Gemüsesüppchen und einem auch sehr kleinen Salat mit Papaya, Passionsfrucht, Ruccola und Nüssen habe ich das Fasten am 21. Tag gebrochen. Der Salat hat auch meinem Mann geschmeckt, ich konnte nur sehr wenig essen. Für gestern Mittag hatte ich auch was vorbereitet, konnte dann aber nicht essen, weil eine Schwester angerufen hat, unsere Mutter sei am Sterben. Wir haben kurzerhand unsere Gäste informiert - die übrigens alle sehr verständnisvoll reagiert haben - und uns auf den Weg zum 90 Minuten entfernten Alters-und Pflegeheim gemacht, wo meine Mutter seit sechs Jahren lebte. Schon nach kurzer Strecke haben wir die Nachricht erhalten, dass sie inzwischen verstorben ist. Eine Schwester und mein Bruder waren anwesend. Das klingt alles so kalt! Das ist etwas, womit ich nicht umgehen kann. Ich fühle, auch heute noch - NICHTS, keine Trauer, keinen Schmerz, nur mein Körper hat reagiert, mit verknotetem Magen, mit Schwindel und Übelkeit. Selbst als ich die leblose Hülle meiner Mutter so daliegen sah, hatte ich keine Gefühle. Das ist doch nicht normal. Meine Geschwister haben alle geweint. Ich weiss nicht, ob ich mich schon länger von ihr verabschiedet hatte, sie war dement, im Rollstuhl, hörte kaum mehr etwas und war kaum mehr kommunikationsfähig. Mit allen Geschwistern zusammen sind wir dann essen gegangen, um das weitere Vorgehen (Zimmer räumen, Einäscherung und Beerdigung) zu besprechen. Ich hatte mir eine Forelle mit Spinat bestellt, konnte aber nicht mal die Hälfte essen.

Ich werde, auch während des Aufbaus, intervallen, 16:8 und abends weitgehend auf Kohlenhydrate verzichten, vorläufig auch auf Wein. Zudem soll es einen "sündigen" Tag geben, zwar auch im Intervall-Modus, wenn es geht, wo ich dann esse, wonach ich Lust habe, zum Beispiel ein Cordon-Bleu, das mein Mann so ausgezeichnet zubereitet. Nächste Woche sind wir zu einem Japanischen Essen eingeladen, da freue ich mich drauf.

Mein Durchfall hat sich ein wenig beruhigt, meine Augen sind klarer geworden, meine Haut schöner. Heute bin ich auf die Waage gestanden, ich habe fast sieben kg abgenommen.

Ich werde immer wieder mal bei euch reinschauen, aber vor allem bei Nattis Thread weiterschreiben.

Heute könnte ein guter Tag werden, wir haben schönes Wetter, der Wind hat sich beruhigt und es hat ca. 15 cm Neuschnee.

Falls ich mittags zum Essen komme, werde ich ein Roggen-Knäckebrot mit Kräuterquark, Chilifäden und Tomaten essen, abends eine Gemüseplatte mit Fisch und Kräuterquark.

Auf zur Arbeit!
Euch allen eine schönen und hoffentlich auch sonnigen Tag.
Liebe Grüsse
Kavra


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum