Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 )

am 25.03.2021 um 18:39 Uhr
... hat Chaton geschrieben:
Chaton
Chaton
... ist OFFLINE

Beiträge: 26
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Tag 40. Immer noch fit und voller Tatendrang. Auch wenn heute ein anstrengender Tag in der Arbeit und auch zuhause war. Gestern allerdings erstmals plötzlich der diastolische Blutdruckwert über 90 - ohne Ursache. Mal sehen, wie es sich wieder einpendelt.

Und heute ist es meinem Chef aufgefallen, dass ich stark abgenommen habe (immer schön, wenn es jemand bemerkt/benennt, der nichts vom Fasten weiß).


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.03.2021 um 10:38 Uhr
... hat Drachenträne geschrieben:
Drachenträne
Drachenträne
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Drachenträne am 25.04.2021 um 12:10 Uhr ]

Herzlichen Glückwunsch zum Tag 40!
Dazulernen kann ja nie schaden und jeder macht unterschiedliche Erfahrungen - deshalb finde ich Tipps niemals anmaßend. Ich schwöre meine Familie langsam auf den 1. April ein. Ich möchte mich dann auch die ersten Tage nicht mit Essen befassen müssen. Gestern eröffneten mir Freunde, dass sie begonnen haben zu fasten. Ich musste auch noch einen "Tipp" loswerden und habe ihnen heute morgen auf dem Schulweg eine Flasche Pampelmusensaft mit Schleifchen vor die Tür gestellt. (Grapefruit für die westseits Sozialisierten) Falls einen doch Gelüste plagen, hilft das Bittere, um die Geschmacksknospen zu "lähmen".

Insofern entwickle ich gerade eine Vorfreude auf das Fasten, habe auch noch am Montag und Dienstag kommende Woche Termine - danach aber kann ich mich entspannen und loslegen.

Nun, ich freue mich dann auf nette Gesellschaft hier! Ich beginne bei 83 kg. Würde gern wieder in meinem Kampfgewicht von 70kg landen, bevor ich zu alt werde.... Irgendwann kapituliert man wahrscheinlich, wenn man nicht aufpasst
. Jetzt putze ich mal lautstark weiter, wir bekommen geimpften und getesteten Besuch. Mäuse-Klick

Chaton dir einen schönen Feiertag! 40 Tage ist für mich bisher nicht denkbar gewesen - ich würde gern den kompletten April durchziehen, das wäre schon toll.
Du kannst stolz auf dich sein! Wenn ich die ersten 3 und dann den kritischen 7. und 14. Tag überstehe, klappts vielleicht. Meistens waren das die Knackpunkte in den letzten Jahren.

Bis sehr bald und ein schönes Wochenende! Drachenträne

Nachtrag für Leser: Spannenderweise war der 21.-23. Tag das Herausforderndste.
--
Wandlung ist notwendig
wie die Erneuerung
der Blätter im Frühling.

Vincent van Gogh


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 26.03.2021 um 22:02 Uhr
... hat Chaton geschrieben:
Chaton
Chaton
... ist OFFLINE

Beiträge: 26
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Liebe Drachenträne,

ja, das mit dem Tag 3 kann ich mir vorstellen - die ersten Tage waren bei mir auch die kritischsten. Dabei haben mir eben diese Etappen, die so überschaubar waren, einfach super geholfen. Und an den Tagen, die hart waren, einfach die Ablenkung (gemütliche Wanderungen in erster Linie). Und einen Familienwellnesstag mit gegenseitigen Massagen usw.

Jetzt helfen mir die verschiedenen Saftkreationen und die Mittagssuppe sehr. Und ich bin nach dem Saft wirklich satt. Mal sehen, wie lange es noch dauert.

Freue mich, wenn du loslegst, dann werden wir die schwierigen Tage schon schaukeln! Alles Liebe und gutes Vorbereiten!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 27.03.2021 um 07:41 Uhr
... hat Chaton geschrieben:
Chaton
Chaton
... ist OFFLINE

Beiträge: 26
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Tag 42. Wow. Wenn mir das vor 2 Monaten jemand prophezeit hätte, dass ich ohne Probleme 6 Wochen fasten werde und in 2 Monaten 20 kg weniger auf den Rippen habe, hätte ich lauthals gelacht.

Auch die vergangenen Tage verliefen wie gewohnt mit hohem Fitnesslevel, nur wenigen kurzen Momenten von Gelüsten auf dies und das (eine kleine Herausforderung stellt immer auf meinem Heimweg von der Arbeit ein Kebabstand dar, aus dem es extrem verführerisch duftet).

Die Waage scheint jetzt erstmal wieder still zu stehen. Aber bei den Hosen merke ich es deutlich, dass etwas weitergeht.

Mein Mann und meine Kinder turnen jeden Abend vorbildlich mit mir eine Stunde. Hoffe, dass ich mit der vielen Bewegung und den Muskelaufbau/Straffungsübungen das Problem "überflüssige" Haut in den Griff bekomme. Ich meine, dass ich nach drei Kindern nachher nicht aussehen werde wie ein Supermodell ist mir klar, aber auf eine OP wegen Fettschürze hätte ich denkbar wenig Lust. Bisher sieht es aber recht erfolgsversprechend aus.

Gestern abend wirklich köstlichen Saft mit Radicchio, Grapefruit, roter Beete, Tomaten, Mangold. Je länger ich faste, desto wichtiger werden mir die Gemüseanteile im Saft.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.03.2021 um 22:33 Uhr
... hat Chaton geschrieben:
Chaton
Chaton
... ist OFFLINE

Beiträge: 26
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Tag 43 war nicht so prickelnd. Sehr schwach und müde. Vielleicht auch einer Zahnfleisch-Entzündung geschuldet. Und es war eher hart, durchzuhalten. Die Waage spinnt ebenfalls 🤪

Egal - ich habe durchgehalten und morgen beginnt ein neuer Tag.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.03.2021 um 19:05 Uhr
... hat Chaton geschrieben:
Chaton
Chaton
... ist OFFLINE

Beiträge: 26
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Und tatsächlich - Tag 44 war wieder weit besser. Nicht das richtige High, aber soweit fit und munter. Waage ist zwar nach wie vor nicht meine Freundin, aber da ich das schon kennenlernen durfte, bin ich auch jetzt zuversichtlich, dass es wieder abwärts gehen wird.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.03.2021 um 19:11 Uhr
... hat Drachenträne geschrieben:
Drachenträne
Drachenträne
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

Hut ab! Ich wünsche dir, dass du morgen einen besseren Tag erwischst. Ich erzähle lieber nicht von den Sünden auf meinem Teller, die durch den Besuch entstanden. Ich freue mich auf die nächsten Tage. Entweder morgen beginne ich die Entlastung, oder am Donnerstag. Mal sehen, wie ich mir Freiräume schaffen kann...
Gegen Zahnfleischentzündung hilft mir Meridol-Mundspülung (grün) gut, aber auch Kamillan ist super.
Hast du eigentlich auch Maulfaulheit und das Bedürfnis, dich mental zurückzuziehen? Geht das gut mit den Kindern, falls es so ist? Viele Grüße! Träne

--
Wandlung ist notwendig
wie die Erneuerung
der Blätter im Frühling.

Vincent van Gogh


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.03.2021 um 18:04 Uhr
... hat Chaton geschrieben:
Chaton
Chaton
... ist OFFLINE

Beiträge: 26
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Liebe Drachenträne,

jaaa. das kann ich mir gut vorstellen - wenn alle runterherum munter essen, ist es auch hart, dann nein zu sagen. Das macht das Fasten ja auch so viel einfacher als eine Ernährungsumstellung - es ist einfach klar, dass nichts nichts ist .

Es ist so gemischt bei mir - manchmal habe ich das Bedürfnis nach Rückzug (vor allem weil auch mein Job ein reiner Kommunikationsjob ist und wenn da schon einen Tag lang die Post abgeht, ist mir daheim schnell mal alles recht viel). Allerdings ist mein Mann bei den Kindern zuhause und somit bin ich da ziemlich freigespielt (wenn ich will) und meistens freue ich mich nach einem Tag in der Arbeit auch, die Family wieder zu sehen und da noch ein bissl einzutauchen. Finde aber die Rückzugsmöglichkeiten schon sehr wichtig... Wie sieht es da bei dir aus?

Guten Start beim Entlasten auf jeden Fall! Freue mich auf deine Berichte! Alles Liebe inzwischen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 31.03.2021 um 18:40 Uhr
... hat Drachenträne geschrieben:
Drachenträne
Drachenträne
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

Heute nun der letzte Sündenfall. Tagsüber bis gegen 2 gab es nur Chiccoree und Apfel im Wechsel. Später wegen Töchterlein der Gang zum Bäcker -upmh! - Natürlich kam ich daran nicht vorbei. Dafür gibt es heute Abend nur Salat, damit ich morgen früh gut starten kann mit konsequent weglassen. Ich werde morgen früh gleich in den Garten verschwinden und der Familie das Feld überlassen. Meine Familiensituation ist spannend - es gibt zwei Papas: einen, der mit mir und unseren Kindern lebt, allerdings ist er schulterverletzt und leidet an Schmerzen - weswegen ich mehr Aufgaben übernehmen muss. Der zweite Papa ist auch klar mit von der Partie, aber auch gerade gesundheitlich angeschlagen und fehlt deshalb die meiste Zeit als Betreuungsperson, im Normalfall teilen wir uns unser Kind 70% zu 30%. Jetzt fehlen mir die 30% Entlastung sogar. So gibt es gerade für mich wenig Rückzugsmöglichkeiten - aber ich werde die Mahlzeiten die ersten Tage schwänzen oder aus dem Haus gehen - sonst wird das nix.

Genau genommen waren die Bedingungen selten so schlecht wie jetzt, um eine Fastenzeit zu beginnen....

Wenn ich das schaffe, bin ich Superwoman!

Ich habe seit 2010 ein Fastenbuch, in dem ich notiere, was ich zu mir nehme, was ich träume, wie es mir geht und das Gewicht, sowie körperliche Besonderheiten. Wenn ich darauf fokussiert bin, weiß ich, ich bin im Fastenmodus. Ich liefe Gefahr zu wenig zu trinken - so führe ich Strichlisten, damit ich nicht schlampe mit der Flüssigkeitszufuhr. Trockenbürsten und kalt Duschen sind wichtige Rituale für mich. Morgen früh fange ich damit an! Und einen schönen Roman würde ich gern lesen. Dass du da bist, hilft schon sehr. Du bist ein Anker. Gebs Gott, dass ich die ersten Tage schaffe - dann geht es meist gut.
Bis sehr bald! Träne

--
Wandlung ist notwendig
wie die Erneuerung
der Blätter im Frühling.

Vincent van Gogh


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.04.2021 um 18:57 Uhr
... hat Chaton geschrieben:
Chaton
Chaton
... ist OFFLINE

Beiträge: 26
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Liebe Drachenträne,

bin ja schon so gespannt, wie es Dir heute ergangen ist? Ich finde den Plan mit dem Essen schwänzen gut - macht es sicher leichter. Und so viel Respekt, dass Du es trotz der suboptimalen Umstände angehst <3. Mach' Dir einfach keinen Druck - wenn es beginnt zu laufen, wird es Dir Energie bringen und alles leichter, feiner, lockerer machen. Wenn es anders kommen sollte (was ich nicht glaube und für Dich hoffe), wäre es aber kein Versagen und kein Beinbruch und Du startest einfach ein anderes mal, wenn die Umstände wieder ein bissl mehr Spielraum zulassen. Finde das einen ganz wichtigen Punkt (also zumindest mir hat es riesig geholfen).

Die Rituale rundherum finde ich auch so wichtig. Trockenbürsten mache ich nicht, aber ein Salzpeeling. Und für mich ganz wichtig - ein Turnprogramm am Abend. Und Lesen hat mir auch geholfen. Und Laufen/Gehen/Bewegen in der Natur.

Es gibt eine ganz nette Fasten-App (Fastentracker; an sich gedacht für Intervallfasten, aber man kann auch Langzeitfasten einstellen), die das mit dem Trinken auch erfasst. Finde ich ganz witzig - ich trinke normalerweise enorm viel, seit ich faste, wurde es weniger (wobei noch immer genug).

Drücke Dir die Daumen, dass alles so klappt, wie Du es Dir wünschst und viel Kraft für die ersten schwierigen Tage - auf dass schnell das High kommt.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum