Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Stangensellerie - Saft

» Forum: Gesunde Ernährung

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )

am 23.09.2021 um 07:39 Uhr
... hat Peppa geschrieben:
Peppa
Peppa
... ist OFFLINE

Beiträge: 102

Guten Morgen,

habe heute tatsächlich mal nachgewogen:
Aus 430 Gramm Stangensellerie enstanden ca. 300ml Saft.

Schönen Tag!

--
„Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du? Man muss nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Und immer wieder nur an den nächsten.“
Beppo Straßenkehrer aus dem Buch „Momo“ von Michael Ende


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.09.2021 um 09:40 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2647

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 24.09.2021 um 09:46 Uhr ]

Moin moin, hab mal ein bisschen gerechnet.
Heute morgen aus 650 g Stangensellerie ca. 500 ml Saft gepresst, das sind 77 ml Saft pro 100g. Du, Peppa, aus 430 g Stangensellerie ca. 300 ml, das sind 70 ml / 100g.
Ich trinke den Saft jetzt immer gleich nach dem aufstehen, die Obstmahlzeit kommt dann erst nach 13.00. So hat der Saft genug Zeit, seine Wirkung zu entfalten. Langsam wird es zur Routine. Ich habe immer noch 'brainfog' (neudeutsch) im Kopf und hoffe, dass das nur ein Entgiftungssymptom ist.
Das Wetter wird ja nun herbstlich kühl und ich hoffentlich lässt sich die Sonne bald mal wieder blicken.
Den Text noch durchgelesen, ich hoffe, ich hoffe, ja das ist es wohl im Moment. Ich hoffe.

Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 25.09.2021 um 15:47 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2647

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 25.09.2021 um 15:50 Uhr ]

Es ist natürlich nicht richtig, allem, was im Moment im körperlich abläuft, dem Selleriesaft 'in die Schuhe zu schieben'. Aber da dieser Trunk momentan so gehypt wird, (wobei ''momentan'' übertrieben ist, denn vieles, was ich im Netz darüber gelesen, gehört und gesehen habe, ist schon 2 Jahre alt), trotzdem nehme ich den so, wie er angepriesen wird: Als Wundermittel.
Ich bringe es mal auf den Begriff 'sehr gutes Reinigungsmittel herunter. Als solches kann/könnte es ja auch Wunder bewirken. Da ich nebenbei nur Rohes esse, Obst und 3 Sorten - Gemüsesalat ohne Öl, ist die Wirkung sicherlich noch mal verstärkt.
Das gestrige Hecke schneiden war auf jeden Fall unglaublich anstrengend, habe unglaublich geschwitzt und hatte kaum Kraft in den Armen. Schwitzen ist ja gut, aber nach dreiviertel Hecke war die Kraft gänzlich weg und ich habe heute morgen den Rest gemacht. Kopfmäßig hat gestern überhaupt nichts funktioniert. Einmal das Stromkabeln durchgeschnitten und erst nach dem 3. oder 4. Anlauf reparieren können. Abends war ich so dermaßen konfus, dass ich mir ein Brötchen mit Tomatenmark gegönnt habe. Das funktioniert ganz gut, denn wenn die Prozesse im Körper zu heftig werden, kann man das so steuern und lindern.
Morgens bei der Meditation hatte ich piksende Schmerzen im Körper, hier und da und dort auch. Nicht schlimm aber deutlich. Ja und heute beim einkaufen hatte ich wieder diese innere Unruhe. Also, ich nehme das alles nicht so ernst. Hauptsache, es führt zu etwas gutem.

Also, spannende Sache, sozusagen.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 26.09.2021 um 09:01 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2647

Habe gestern Abend ein nettes Wort entdeckt:
Orthorexie

Dann oute ich mich mal als Orthorektiker, mit dem, was ich momentan durchmache. Orthorektiker sind Menschen, die sich mit einem übertriebenem Maße ''gesund'' ernähren wollen. Mäuse-Klick

In einem unterscheide ich mich von dem, ich mache nicht meine Umgebung verrückt, durch Bevormundung, Kritik, Verhalten.

Georgie der Orthorektiker

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.09.2021 um 14:36 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2647

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 03.10.2021 um 11:47 Uhr ]

Hallo Freunde des Heilfastens,
ich habe heute mal die Dosis erhöht auf ca. 800 ml .
Ich kann nur sagen, dass mir der Saft sehr gut schmeckt. Im meinem Körper ist sehr viel los momentan und ich weiß nicht woher das kommt. Aber ich bin mir zu 90 % sicher, dass ich es soweit geschafft habe, dass der Selbstreinigungsprozess des Körpers weiter anhält, über das Heilfasten hinaus. Und das war ja auch meine Absicht. Trotzdem werde ich ab und zu ein paar Fastentage einlegen, das gehört zu diesem Weg dazu. So kam ich also in den letzten Monaten von Arnold Ehret's 'Schleimfrei Ernährung' zu Anthony William. Anthony William baut sozusagen auf Arnold Ehret auf, auseinandersetzen muss ich mich mit beiden. Interessant was Anthony William sagt, nämlich, dass jede Reinigung des Körpers (mit spezieller Ernährung) bei der Leber anfangen muss, denn sie ist das Hauptentgiftungsorgan des Körpers. Wenn sie ihre Arbeit nicht richtig leisten kann, funktioniert der Rest auch nicht.


Grüße

Georgie


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.10.2021 um 11:46 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2647

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 03.10.2021 um 11:50 Uhr ]

Hallo Fastenfreunde,
nach nun 16 Tagen Selleriesaft kur kann ich nur folgendes sagen: Es tut mir (wie auch immer) gut. Mir scheint, auch der Selleriesaft hat eine ganz leicht abführende Wirkung, nicht so stark wie Sauerkrautsaft, vll. kann man es eher mit verdauungsoptimierend bezeichnen. Der Toiletteninhalt ist annährend geruchslos, was mir zeigt, dass die Verdauungsarbeit hervorragend funktioniert. All das ist im Moment wichtig. Als nächstes möchte ich eine Leberreinigung zur täglichen Routine hinzufügen. Die Leber, das Entgiftungsorgan Nr. 1 muss optimal arbeiten können, um den Körper entgiften zu können. Im Moment pendele ich zwischen Arnold Ehret und Anthony William hin - und her. Diese Geschichte hier gehört zu A.William. Somit wird der Weg schmal, der Körper zu einem alchemistischen Versuchsfeld. Nun ist alles beteiligt, auch die Psyche, das ganze Feld der Emotionen muss aufgeräumt und bearbeitet werden, man geht diesen Weg ganz allein . Jetzt muss man sich in acht nehmen, um nicht durch unbedachte Worte, Bemerkungen als fanatisch oder schlimmer abgestempelt zu werden, als Wichtigtuer oder Irrer.
Dieser Youtuber beschreibt es, was so ein Weg an 'Nachteile' mit sich bringen kann.
Mäuse-Klick

Da ich eh schon lange mich am Rande der Gesellschaft bewege, soll mich dieses nicht davon abhalten, einen eigenverantwortlichen Weg zu gehen, ohne ärztlichen Rat und Unterstützung .

Ich wünsche allen Mitlesenden einen erholsamen Sonntag.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.10.2021 um 11:49 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2647

Hi Peppa,
bist du noch dabei? Wie sind deine Erfahrungen?

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.10.2021 um 09:52 Uhr
... hat Peppa geschrieben:
Peppa
Peppa
... ist OFFLINE

Beiträge: 102

Hallo Georgie,

ja, ich bin noch mit Selleriesaft dabei, wenn auch - aus Bequemlichkeit - nicht mehr jeden Tag.
Er tut auf jeden Fall gut, das kann ich auch bestätigen.
Welche Leberreinigung strebst du an? Kann sein dass du es an anderer Stelle bereits geschrieben hast, ich hatte die letzten Tage nicht mitgelesen, werde mich aber wenn ich Zeit finde so nach und nach durch die letzten Beiträge lesen.

Schönen Dienstag an alle die mitlesen.

--
„Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du? Man muss nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Und immer wieder nur an den nächsten.“
Beppo Straßenkehrer aus dem Buch „Momo“ von Michael Ende


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.10.2021 um 09:24 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2647

Hallo Peppa,
schön dass du noch dabei bist. Ich werde das sicherlich ein halbes Jahr mindestens weiter machen, abhängig von der Verfügbarkeit, der Winter kommt und dann muss ich halt sehen, ob es den Sellerie noch gibt oder nicht. Auf Bio habe ich bisher noch verzichtet, habe aber gelesen, dass der konventionell angebaute ziemlich belastet sein soll. Der A. Williams selbst sagt, waschen gründlich reicht aus, hmm ich weiß nicht.
Leberreinigung wird ja auch von A. Williams definiert und angeboten. Früher habe ich mal so eine dubiose Methode mit Rizinusöl und Grapefruitsaft probiert, ob die wirklich funktioniert, weiß ich nicht. Muss ich mal schauen, was ich da nun mache ...
Es ist kühler geworden, die letzten Tage. Ich kann den Saft nicht mehr auf einen Zug trinken, sondern muss mir dafür ein bisschen Zeit lassen (5 Min) .


Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.10.2021 um 21:04 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2647

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 16.10.2021 um 21:11 Uhr ]

Halli hallo,
ich bin jetzt 30 Tage dabei. Fazit: Im Moment kann ich nichts sagen, der Saft hat mir gut geholfen, einigermaßen Abstand von Fertigprodukten zu halten, Zucker zu meiden, Salz zu meiden. Ich esse nach wie vor viel Obst und ab und zu Gemüsesalat, brauche aber noch Brot oder Brötchen. Ich achte auf Bio, alles in Bio geht aber nicht. Und wenn Lidl einen ganzen Beutel Brötchen vom Vortag zum halben Preis anbietet, nehme ich die gerne mit, damit die nicht verkommen. Lieber würde ich weiter Bio unterstützen, die Brötchen sind aber meistens nicht Bio. “Normal“ nennt sich das ja heute noch, obwohl ich finde, normal ist BIO, eben ohne Pestizide, Insektizide , Kunstdünger.
Den Stangensellerie habe ich bisher aus Kostengründen auch nicht in Bio gekauft. Hier im Norden gibt's den günstig bei Aldi, der sieht zumindest anständig aus, hat eine nette Banderole. Als Vergleich kenne ich bisher nur den von ?Lidl? oder war das ?Penny? Sorry, weiß ich gerade nicht so genau. Der ist größer, blasser, vielleicht wässriger und etwas bitterer. Jetzt nach mehr als 30 Tagen werde ich aber auch mal andere Läden abklappern, auch mal Bio testen, das muss sein.

Über große Wunder kann ich also noch nicht berichten, aber so lange, wie der Staudensellerie in diesem Jahr noch zu haben ist, werden ich den auch als Saft trinken.

Grüße

Georgie


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Gesunde Ernährung
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum