<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
09.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 5 Tagen
Neumond in 19 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare
 

Floating ... im Salzwasser schwebend Körper und Seele baumeln lassen

» Mittel und Helferlein zur Entgiftung

Floating entspannt und entgiftet
Floating entspannt und entgiftet

Floating bezeichnet einen Wellnesstrend, bei dem man völlig entspannt in einem meist abgedunkelten Becken schwebend im Salzwasser liegt. Der englische Begriff Floating heißt schlussendlich ins Deutsche übersetzt auch nichts anderes als "schwimmend, schwebend, treibend".

Neu ist diese naturheilkundliche Maßnahme jedoch keineswegs ... ganz im Gegenteil:

Solebäder werden seit vielen Jahrtausenden erfolgreich gegen die verschiedensten Erkrankungen eingesetzt. Häufig zählen chronische Erkrankungen wie Neurodermitis, Schuppenflechte oder Rheuma zu den Einsatzgebieten von Salzbädern. Sehr bekannt ist in diesem Zusammenhang ganz gewiss ein Kur-Urlaub am Toten Meer. Ebenso erleben Leute mit den genannten Beschwerden auch während eines Urlaubes an Ost- oder Nordsee dank der salzhaltigen Luft am Meer nicht selten eine deutliche Besserung ihrer Beschwerden. Auch der Besuch von Solebädern kann lindernd wirken. Allerdings tummeln sich an diesen Orten meist zahlreiche Badegäste in einem großen Becken.

Beim Floating sollen jedoch bewusst alle äußeren Reize abgeschaltet werden, so dass man neben den ohnehin bekannten zahlreichen gesundheitsfördernden Eigenschaften eines Salzbades, auch noch in den Genuss der absoluten Tiefenentspannung kommen kann.


Wie funktioniert das Floating

Flotation-REST (Flotation Restricted Enviromental Stimulation Therapy) ist eine Therapie-Form, die zwischen 1954 und 1956 von dem amerikanischen Neurophysiologen John Cunningham Lilly (1915-2001) entwickelt wurde. Bei der Floating-Anlage handelte es sich um eine Art Tank, der mit Salzwasser gefüllt wurde und den darin Badenden völlig von allen Außenreizen abschirmte. John C. Lilly war fest davon überzeugt, dass das Floating die effektivste Entspannungsmethode überhaupt sei. Der erste kommerziell genutzte Floating-Tank kam dann allerdings erst im Jahre 1977 auf den Markt. Seit dieser Zeit hat sich der Floating-Trend jedoch großflächig ausgebreitet.

Meist findet das Floating heute allerdings nicht mehr in geschlossenen Tankbehältern statt, sondern in offenen Becken, die sich wiederum in einem schalldichten und abgedunkelten Raum befinden. Offene Becken, die eher an eine überdimensionierte Badewanne erinnern, sind ideal für Personen, die unter Platzangst leiden. Die Wassertiefe ist mit knapp 25 Zentimetern gerade so hoch, dass ein freies Schweben im Wasser möglich ist und man dennoch jederzeit problemlos das Floating beenden kann. Neben den völlig dunklen und stillen Räumen wird das Floaten im Wellness-Bereich auch häufig in Kombination mit wechselndem Licht oder mit Entspannungsmusik angeboten. Manche Floating-Becken sind so groß gebaut, dass auch zwei Leute gemeinsam das Schwebebad genießen können.

Die Raumtemperatur ebenso wie die Wassertemperatur liegen beim Floaten bei ca. 35 Grad. Dies entspricht ungefähr unserer Körpertemperatur. Dadurch soll erreicht werden, dass man seinen eigenen Körper im Wasser gar nicht mehr wahrnimmt und völlig abschalten kann. Der Salzgehalt im Wasser beträgt 25 - 30%. Bereits ab 20% Salzgehalt schwebt man vollkommen leicht im Wasser. Bei dem verwendeten Salz handelt es sich übrigens in den meisten Fällen um Magnesiumsulfat (Bittersalz) - ein Salz, das auch im Zusammenhang mit dem Fasten sehr bekannt ist, wenn auch zu anderen Zwecken ...

Das Tote Meer hat übrigens einen Salzgehalt von bis zu 33%.

Floating hilft bei der Entgiftung

Totes Meer Salz  für das Solebad in der heimischen Badewanne
Totes Meer Salz
für das Solebad
in der heimischen Badewanne


Das Baden im Salzwasser fördert ganz fantastisch die Entgiftung und Entschlackung unseres Körpers. Die Funktion der Nieren werden ebenso angeregt wie unser gesamter Stoffwechsel. Die Entgiftung über die Haut läuft im Salzwasser auf Hochtouren. Giftstoffe werden durch Osmose aus dem Körper ausgeschwemmt und im Gegenzug können gesunde Mineralstoffe aus dem Salzwasser aufgenommen werden. Der ph-Wert der Haut wird durch das Solebad weitestgehend neutralisiert, was sich besonders bei übersäuerten Organismen positiv bemerkbar macht. Floating wird daher auch als Detox-Methode bezeichnet. (Detox = Entgiftung)

Ein Bad im Salzwasser eignet sich darüber hinaus übrigens besonders gut für Personen, die unter trockener Haut leiden. Während der Haut bei einem normalen Bad eher Feuchtigkeit entzogen wird, sorgt das Salz im Wasser dafür, dass die Haut die Feuchtigkeit binden kann.

Viele Leute berichten davon, dass sich die Haut nach dem Floating zart und weich anfühlt.

Stress abbauen, abschalten und loslassen durch Floating

Diverse Studien haben sich im Laufe der vergangen Jahre mit den therapeutischen Wirkungen von Floating-Anlagen beschäftigt. Man kam in diesen Studien einheitlich zu dem Ergebnis, dass sich Floating positiv auf ...

  • Stress
  • Anspannung und
  • Depressionen

auswirken kann. Die Forscher kamen außerdem zu dem Schluss, dass Floating deutlich schneller zu Erfolgen führt als andere Entspannungstechniken wie z.B. Autogenes Training, Meditation oder Progressive Muskelentspannung. Vermutlich liegt dies auch daran, dass Floating deutlich weniger Wissen voraussetzt und nicht erst erlernt werden muss.

Neben den oben bereits genannten physischen Wirkungen auf Haut und Muskeln, führt Floating also auch zusätzlich zu einer mentalen Entspannung.

Floating lässt den Pulsschlag langsamer werden und senkt den Blutdruck. So werden Stresshormone abgebaut, Glückshormone freigesetzt und Muskelverspannungen lassen spürbar nach.

Auf diese Weise bietet Floating einen guten Ausgleich zu einer stressigen Arbeitswoche.

Floating in der Schmerztherapie

Nicht nur im Wellnessbereich findet das Floating immer mehr Anhänger. Auch in der Schmerztherapie werden zunehmend Floating-Tanks eingesetzt. Der Vorteil eines Bades im hochdosierten Salzwasser liegt darin, dass schmerzhafte Verspannungen oder Schmerzen bei Gelenkerkrankungen fast unmittelbar nachlassen und nicht erst nach Dutzenden von Anwendungen zu wirken beginnen. Bereits nach der ersten Floating-Stunde fühlen sich die Patienten meist um Längen wohler.

Wo finde ich ein Floating-Center?

Floating in Dresden
Floating in Dresden

Immer mehr Wellness-Oasen, Sauna-Betriebe oder auch speziell auf dieses Erlebnis ausgelegte Floating-Center bieten das entspannende Schweben für ihre Gäste an.

Seitenweise Floating-Angebote in allen möglichen Städten habe ich übrigens bei mydays.de entdeckt. Von Hamburg bis München über Berlin und Bonn ... überall kannst du heutzutage floaten.

Falls du auch gerne einmal schwerelos in einem Floating-Becken schweben möchtest, schau' dich doch einfach mal dort um, garantiert findest du dort auch ein Schwebebad ganz in deiner Nähe ...



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste

Quellen und Weiterführende Literatur
» Natürlich gesund bleiben



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: zehn + acht =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]