<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
24.09.2017

Zunehmender Mond


Vollmond in 11 Tagen
Neumond in 26 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

 

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 )

am 27.06.2016 um 15:21 Uhr
... hat tabea geschrieben:
tabea
tabea
... ist OFFLINE

Beiträge: 282

Das hast du schön beschrieben, auch für mich sind solche Bücher inspirierend. Ich habe das Vegan Fasten Buch und es gefällt mir gut.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.06.2016 um 19:55 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 640

Zitat:


tabea schrieb:

Das hast du schön beschrieben, auch für mich sind solche Bücher inspirierend. Ich habe das Vegan Fasten Buch und es gefällt mir gut.



Ja, das ist toll, auch wenn es aus meiner Sicht darin nicht wirklich um's Fasten geht.
Wenn ich das probiere, dann nenne ich es für mich einfach auch "vegan fasten" : )
Darin sind viele Rezepte, die ich unbedingt versuchen möchte, sehr ansprechende Salate und Dressings.
Mein Pürierstab wird demnächst öfter zum Einsatz kommen.

Ganz besonders freue ich mich wieder auf frische Kräuter und Gewürze.

Aber noch ist es nicht soweit.
Tag 6 neigt sich dem Ende zu.

Mein Stimmungsbarometer fällt. Der Tag war schön, aber abends kommen Appetit und Melancholie.
Die Dreckfüße sind im Basenfußbad, das Latschen über die Wiesen war wieder schön...

Gleich Dusche, Bett und Buch.

Nacht!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.06.2016 um 08:01 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 640

@ Tabea

Nochmal zum Fastenbuch: Vielleicht meinen wir auch zwei verschiedene?
Ich bezog mich gestern auf "Vegan 5:2" von Elisabeth Fischer.

Heute bekomme ich von Rüdiger Dahlke "Vegan schlank. Einfach entlasten und fasten" - das soll mehr aufs Fasten ausgerichtet sein.

Das andere finde ich auch gut, ist aber eher ein Ratgeber zu gesunder, veganer Vollwerternährung.
Mich inspirieren da vor allem einige tolle Rezepte.

Welches der beiden Bücher hast Du?


Tag 7 beginnt

Mein Körper hat sich verändert.
Und wenn ich zurück denke: Letzten Dienstag wollte ich beginnen, aber es war mir nicht möglich.
Seit Mittwoch läuft es wie geschmiert.
Bin im Fasten- Flow.
Wow.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.06.2016 um 08:18 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 640

Sommerregen, ich liebe ihn.

Die Pflanzen brauchen Wasser, die Luft wird gereinigt und wenn die Sonne dann raus kommt- hach...

Meine Träume waren im wahrsten Sinn irre.

Ich saß bei der Friseurin, es herrschte entspannte Urlaubsatmosphäre, der Laden lag im Freien in Spanien am Meer.
Sie fragte, ob ich eine Pflege möchte, sie habe da etwas ganz besonderes neu im Angebot.

Ich war neugierig und sie holte zwei kleine zappelnde Säckchen hervor. Aus einem guckte oben ein kleines Mäuseohr, aus dem anderen der Schwanz heraus.
Sie erklärte, die Mäuse würden meinen Haaren gut tun.

Ich lehnte ab und sagte ich möchte, dass die Mäuse weiterleben.

Dann ein großes Fest, alle Friseurinnen tanzten und lachten (ich aß Salzstangen: )
und es lagen überall kleine Päckchen- Mäuse in Baby- oder Puppensachen, mit rosa und hellblauen Jäckchen und Pudelmützchen und gackerten...

*gnihihi


...Wäre ich nicht sowieso ein Verfechter von Naturkosmetik und legte Wert darauf, dass meine Kosmetik nicht an Tieren getestet wird- spätestens jetzt würde ich umsteigen- aber hallo...

Der Regen ist vorbei und die Luft klar und rein. Schön.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.06.2016 um 11:16 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 640

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von LuChia am 28.06.2016 um 11:22 Uhr ]

Heute steht ganz offensichtlich Loslassen auf meinem Programm.
Und ich benötige nun doch warme Socken : )

*************************************************************

Zwischenbilanz und
Memo an mich:

Fasten im Sommer ist toll : )


Vorteile:

- lange und helle Tage- super für die Stimmung
- Frieren selten bis gar nicht
- die Möglichkeit, auch außerhalb des Saunagartens ausgiebig in der Natur herum zu gammeln
- ausgiebiges Barfußlaufen im Gras zu jeder Tageszeit
- die Möglichkeit, ständig alle Fenster geöffnet zu haben, viel frische Luft
- Geweckt werden vom Vogelalarm, nochmal umdrehen und kuscheln- überhaupt das Singen der Vögel- nie nehme ich es so intensiv wahr wie während des Fastens!
- das Zurückbekommen des eigenen dämlichen Lächelns auf allen Wegen : )
- die Möglichkeit, mit wenig an weit zu laufen und den Wind auf der Haut zu spüren
- die Aussicht, ohne weit zu fliegen, während der Aufbau- und Nachfastenzeit aus der Fülle der Natur schöpfen und viel regionales, frisches Obst und Gemüse genießen zu können, genauso wie bereits vor dem Fasten, und so immer sicher zu sein, dass Vitamin- und Mineralspeicher zum Bersten gefüllt sind

Nachteil:

- siehe letzten Punkt Vorteile- irgendwas wächst immer und der Verzicht darauf fällt schwer


Bewährtes Programm für ’s Fasten als Frühjahrs- oder Sommerkur:

- wann immer möglich, Morgenspaziergang
- Zeit zum „Spielen“, zur Besinnung, Dinge machen, die ich will
- Körperpflege (Einlauf, Dusche, Öl)- Jojoba von Spinnrad immer da haben!
- Frischpflanzencocktail aus Presssäften
- Teelöffel Honig
- Öl ziehen, Mundpflege

abends je nach Wunsch Basenbad, Basenfußbad, Leberwickel
Bei ganz schlechter Stimmung immer wieder Rückbesinnung aufs Fasten mit meinen schönen Büchern- das ist ja mittlerweile eine Fasten Bibliothek : )

*************************************************************


Apropos- das wird heute mein Tageswerk: Küchen- und Fastenbibliothek sortieren, Platz für Neues schaffen. Ich freu mich jetzt schon darauf, heute Abend umringt von den neuen Büchern im Bett zu liegen und zu schmökern.

Herrlich.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.06.2016 um 21:17 Uhr
... hat tabea geschrieben:
tabea
tabea
... ist OFFLINE

Beiträge: 282

Hallo meine Liebe,

ich meinte das Vegan Fasten (Das 14 Tage Abnehmprogramm) von Elisabeth Fischer. Es hat nun weniger mit unserem Fasten hier zu tun.
Gut gefallen hat mir auch das Suppenfasten Buch von Ralf Moll. Mal für zwischendurch wenn man etwa in einem all inclusive Hotel Urlaub gemacht hat und meinte schlemmen bis zum Umfallen machen zu müssen, dann korrigiert das auf sanfte Weise das Suppenfasten.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.06.2016 um 06:36 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 640

Hallo Tabea,

da meinten wir dann dasselbe Buch. Ja, mir gefallen wie gesagt einige Rezepte sehr.
Ähnlich wie bei Rüdiger Dahlke, das ist auch eher ein Ratgeber zu veganer Vollwerternährung und hat wenig mit Fasten zu tun.

Aber auch mit Ernährung beschäftige ich mich gerne und lerne dazu.
Auch in diesem Buch bin ich gespannt auf die Rezepte.

All inclusive?
Kennst Du den Film bzw. das Buch von Doris Dörrie?

Das würde ich nicht tun. Kenne allerdings auch Hotelurlaube mit Verpflegung vom Buffet, die sehr schön waren. Kleine, familiär geführte Unterkünfte auf den griechischen Inseln z.B.

Mittlerweile bevorzugen wir Ferienwohnungen und versorgen uns selbst.
Anschließendes Suppenfasten ist dann nicht notwendig, ich nehme im Urlaub meist ab.

Zurück zu den Büchern und den verschiedenen Ernährungsformen:
Genau dafür habe ich sie mir besorgt, mir war ja von vornherein ziemlich klar, dass "vegan fasten" vegan essen bedeutet.
Und ich finde gute Rezepte und viele Anregungen dafür, wie ich nach dem Fasten im Alltag täglich "Peacefood" in meine Ernährung einbauen kann. Mach ich sowieso schon mit großen Portionen Obst und Gemüse (freue mich sooo auf die nächste große Tüte Kirschen, Melone, Birnen, Aprikosen, von Gemüse und knackigem Salat ganz abgesehen).

Vegan leben phasenweise steht für mich weiterhin an. Denn obwohl ich seit mittlerweile fast 25 Jahren kein Fleisch und keinen Fisch mehr esse, stelle ich es mir im Alltag schwierig vor, ausschließlich vegan zu leben. Wenn ich nicht gerade vegan bekocht werde oder in ein veganes Restaurant gehe, müsste ich ja immer nachfragen. Das möchte ich nicht.
Wir mögen auch Milchprodukte und Eier sehr, deshalb bleiben sie (vorerst) auf unserem Speiseplan. Sind aber für uns keine Grundnahrungs- sondern Genussmittel und kommen aus kontrolliertem Anbau.
Aus gesundheitlicher Sicht überzeugen mich viele vegane Ersatzprodukte auch nicht, vom Geschmack ganz abgesehen. Lecker finde ich natürliche Zutaten, Nuss- und Mandelmuse, den Ei- Ersatz im Kuchen durch Apfelmus...

Seit wann lebst Du vegan? Was war für Dich der ausschlaggebende Faktor, auf tierische Produkte ganz zu verzichten? Ethische Gründe sicherlich, aber gibt es auch andere für Dich?
Verzichtest Du auch auf Lederklamotten und - accessoires?

Fragen über Fragen : - )


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.06.2016 um 12:46 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 640

8. Fastentag und bevorstehender Abschied aus dem Fastenland

Eine schöne Zeit war/ ist das diesmal.

Nur Kreislauf und Kopfschmerzen hatte ich öfter, kenne ich sonst kaum. Außerhalb des Fastens sowieso nicht, aber auch während der Fastenzeiten ist das so noch nicht vorgekommen. Obwohl ich alles "richtig" gemacht hab.

Es war aber auch noch nie während einer Fastenzeit so ein Temperatur- bzw. Witterungs- Hin- Und Her.
Auch andere haben das Problem, musste vohin einer alten Frau mit ihrem Einkaufswagen helfen, weil ihr so schwindlig war.

Die Zutaten für den Aufbau sind besorgt. Ich bin im Niemandsland zwischen Abschied und Neubeginn, Fasten und Fastenbrechen/ Essen.
Will das ganz bewusst erleben.

Heute Nachmittag gehn wir bowlen. Bin froh, die Bahn bestellt zu haben, nachdem ich Montag die Wettervorhersage verfolgt habe.
Da will ich noch "nüchtern" sein, möchte meinem Körper nicht das Verdauen von Unmengen Kirschen und Kiwis, Avocado und Zwiebel, Banane und Melone zumuten, während ich die Kugel schiebe : )

Hach ich freu mich!

Und bin wie immer wenn ich merke die schöne Zeit endet, auch ambivalent.
Das soll ruhig so sein.

Mein Körper ist gereinigt,
Augen und Haut strahlen.

Das Gesicht so, dass nichts hängt und nichts spannt, die Konturen sind dort wo sie hin gehören : )

Mein einziges Problem ist das Loslassen der Fastenzeit, des schönen Gefühls.

Aber ich nehme neben dem neuen Körpergefühl ja auch viel anderes mit:

- Behalte vorerst mein Frischpflanzen- Programm bei, bis die Fläschchen alle sind, das wird mein Vormittagsritual bleiben.

Und mit das Wichtigste: Ich hab meinen inneren Frieden wieder, werde abends müde und schlafe bis auf Pinkelpausen durch bis zum Morgen.


Schon dafür hat es sich gelohnt.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.06.2016 um 19:29 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 640

8. Tag abends

Das ist ne Fastenflaute, ganz sicher.
Kreislauf und Kopfschmerzen auch am Nachmittag immer mal, jetzt bin ich ganz schlapp und fühl mich krank.

Hab seit morgens so was wie Muskelkater in den Beinen, sehr seltsam.
Weil mir nachmittags immer noch der Kreislauf Streiche spielte, entschied ich, nicht mit auf die Bowlingbahn zu gehen. Rennt mir ja nicht weg.

Statt dessen weitere Besorgungen für die Aufbauzeit: Aprikosen, Nektarinen, Tomaten, Paprika, Gurken, Softaprikosen und Pflaumen- alles in Bioqualität natürlich.

Und eine Mango- auch sie verströmt einen süßen Duft.

Äpfel und Birnen beduften bereits seit heute Nachmittag die gesamte Küche.

Mental bin ich aufs Fastenbrechen vorbereitet. Denke, morgen folgt mein Körper.

Sollte es so sein, hole ich mir morgen als Krönung einen knackigen,
taufrischen Salat : )


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.06.2016 um 06:30 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 640

9. Tag

Heute werde ich mein Fasten brechen. Oder morgen. Eher heute.

: - )

Die Sonne scheint, die Luft ist frisch und klar. Ich bin gut ausgeruht. Morgens ein ausgiebiger Spaziergang, anschließend draußen sitzen und lesen.
Dann werde ich frischen Löwenzahn pflücken und anschließend entscheiden, ob er heute in den Salat kommt oder als Tee genossen wird.

Die Träume in der letzten Nacht waren wieder sehr holterdiepolter- was darin alles miteinander verwoben war! Als würde mein Leben spiralförmig und über Kreuz Revue passieren. Das ging zurück bis zu meinem Hund, welcher seit meiner Pubertät nicht mehr lebt.

Das Schärfste: Ich hab im Traum mein Fasten gebrochen. Mit großen, im Mund staubenden Keksen und Zigaretten, die ich dabei (!) geraucht habe. Wie eklig.
Nie wieder Zigaretten- bin so froh, dass ich den Mist seit Jahren los bin. Und keine staubigen Kekse heute : )

Hab jetzt noch nen Frosch im Hals, den ich mit Fastentee hinunterspüle.

Das Tief von gestern ist überstanden. Heute fühle ich mich ruhig und kraftvoll.
Andererseits auch voller Leichtigkeit, meine Klamotten sind ziemlich weit geworden.
Mehr als 4 Kilo- erstaunlich, was so an Wasser und sonstigem im Körper gespeichert war.

Fasten tut mir gut.
Das werde ich auf jedem Fall in regelmäßigen Abständen wiederholen.
Interessant finde ich die Variante 1 Tag essen, 1 Tag fasten- damit sollen Ratten im Versuch ihre Lebensdauer verdoppelt haben, hab ich gelesen : - )


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste
© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]