<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Neumond</u></font></a>

Mondphase
19.11.2017

Neumond


Vollmond in 14 Tagen
Neumond in 29 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Auf ein Neues

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

 

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )

am 31.08.2017 um 13:57 Uhr
... hat Simona geschrieben:
Simona
Simona
... ist OFFLINE

Beiträge: 292

Hallo zusammen,

da bin ich also auch mal wieder.

Nachdem ich im Frühjahr ca 8 kg beim Fasten verloren habe, ist nun die Hälfte schon wieder drauf . Außerdem bin ich schon wieder krankgeschrieben, habe also erneut Zeit und Ruhe für ein reset.

Viele wichtige Entscheidungen stehen an, mein Leben steht erneut vor einem großen Wandel und ich möchte Klarheit bekommen, wie es weitergehen soll, welchen Weg ich jetzt am besten nehme.

Fasten entgiftet den Körper, klärt Geist und Seele und hilft mir bestimmt in allen Bereichen wieder einmal weiter. Momentan bin ich von einer lähmenden Lethagie befallen, nachdem ich bereits Veränderungen spontan eingeleitet habe.

Der erste Schritt ist also bereits getan, aber jetzt müssen viele kleine mühselige und vielleicht auch schöne getan und viele Zweifel betrachtet und ernstgenommen werden.

Heute habe ich spontan zum Entlastungstag erklärt, da ich bislang nur eine Grapefruit gegessen habe. Evtl folgen noch 1-2, da die Gemüsevorräte leer werden müssen. Dann ein Kurzzeitfasten von ca 7-10 Tagen und ein ganz langsamer Wiederaufbau.

So ist jedenfalls die Planung.

Vielleicht findet sich ja der/die eine oder andere Mitstreiter/in. Im Austausch ist vieles doch nochmal leichter.

Euch allen noch einen schönen Tag, auch wenn das Wetter derzeit nicht mehr so recht mitspielen mag.

Simona

--
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
Autor: unbekannt


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.09.2017 um 20:58 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 462

Hallo Simona,
ich wünsche dir viel Erfolg, ja das sind so einige Hauptgründe fürs Heilfasten: Klärung, abnehmen + reinigen.
Ich bin erst ab 7. September wieder dran, lese aber gerne bei dir mit.

Grüße

Georgie

--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.
(Christian Morgenstern)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.09.2017 um 21:36 Uhr
... hat janajana geschrieben:
janajana
janajana
... ist OFFLINE

Beiträge: 2

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von janajana am 10.09.2017 um 09:19 Uhr ]

Hallo Simona

Viel Erfolg bei deinem Fasten!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.09.2017 um 09:43 Uhr
... hat Shaline geschrieben:
Shaline
Shaline
... ist OFFLINE

Beiträge: 44

Hallo zusammen, Hallo Simona,

ich habe heute deinen Eintrag entdeckt und einiges von mir darin gefunden.
Viele Umbrüche und Abbrüche gibt es auch in meinem Leben.
Ich habe in den letzten 1 1/2 Jahren für einen Verein eine Praxis aufgebaut und geleitet, also viel Kraft, Energie, Zeit und Herzblut rein gesteckt. So ein Aufbau läuft immer erst im Minusbereich, wenn man bei Null anfängt. Nun ist der Verein in finanzielle Schieflage geraten (nicht wegen der Praxis) und hat die Praxis (die grad anfing richtig zu laufen) einfach dicht gemacht. Ich war wochen-, monatelang psychisch und auch physisch am Boden. Nun ist der schwere Schock langsam überwunden, es zeigt sich jobmäßig grad ein Lichtlein am Horizont und ich spüre wieder etwas Energie.
Da ich körperlich abgebaut, aber gewichtmäßig zugenommen habe, möchte ich mit dem Fasten eine Reinigung von Psyche und Physis erreichen.
Heute ist mein erster richtiger Fastentag. Die letzten 3 Tage habe ich schon ernährungsmäßig runter gefahren - Obst und Gemüse(-suppe), Tee und Wasser. Schon da habe ich gemerkt, dass dem Körper gleich der Zucker fehlt, da ich leicht ermüdbar und fröstelig bin (was meist am Nachmittag los ging).
Da ich aktuell ja nicht arbeiten gehe, verbringe ich das Ganze tatsächlich wie eine Kur. Ich werde mir noch einen Tagesplan erarbeiten mit Sport (Nordic Walking und Yoga), Wärme-/Kälteanwendungen, Beschäftigungszeiten mit klaren 'Aufgaben'.
Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr auch einen Plan oder lasst ihr komplett fließen?

Simona, ich hoffe du meldest dich wieder und teilst dein Erleben mit uns.
Ich würde mich jedenfalls über Austausch und Unterstützung freuen. Mein letztes Fasten liegt etwa 8 Jahre zurück und da habe ich an Tag 5 abbrechen müssen, weil ich meine kleine Tochter nicht mehr in den dritten Stock tragen konnte (nun muss ich keinen mehr tragen )

Allen einen schönen Tag
Shaline


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.09.2017 um 07:42 Uhr
... hat Shaline geschrieben:
Shaline
Shaline
... ist OFFLINE

Beiträge: 44

Hallo zusammen.

Heute beginnt mein zweiter Fastentag. Ich fühle mich schon kurz nach dem Aufstehen zittrig und habe auch nicht so gut geschlafen. Beim Einschlafen hatte ich ein leichtes Brennen im Magen und ich lag auch wieder ewig richtig munter da. Da zeigen sich wohl die 3 Entlastungstage mit.
Der gestrige Tag lief gut, nach dem ich den anfänglichen Schwindel mit Yoga und Kneippgüßen in den Griff bekommen habe, lief der Tag leicht und ohne Hunger. Ich habe auch recht lange gebraucht das Glas verdünnten Saft runter zu bekommen (hab es mir auf zwei Mahlzeiten verteilt).
Bin gespannt wie der heutige Tag wird, werd dann wohl gleich mal Kneißgüße machen, um meinen Kreislauf auf Touren zu bringen.

Würde mich freuen, wenn sich hier jemand zum Austausch mit einklingt.

Alles Gute euch allen
Shaline


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.09.2017 um 13:37 Uhr
... hat ostseekobold geschrieben:
ostseekobold
ostseekobold
... ist OFFLINE

Beiträge: 152

Hallo Shaline,
du bist so alleine unterwegs, dass ich mich entschlossen habe, mich doch einzuklinken. Ich faste regelmässig, 2x im Jahr für 14-30 Tage, je nachdem wie es läuft und bin gerade am Tag 9.
Nachdem sonst keiner da ist, der wirklich heilfasten will, unterstützen wir uns gerne gegenseitig.
Bisher hatte ich nur die klassischen "will mit Diätlimo endgültig auf Untergewicht kommen und nenn das Dauerhungern jetzt einfach heilfasten" Posts gesehen und da hatte ich keine Lust zu.

Das Fasten läuft wie meistens gut, aber ich fang halt an mich zu langweilen (Stichwort tote Ratte im Mund), und Schweinehund Hugo hat mir gerade vorhin wieder zugeflüstert, dass 10 Tage doch auch ganz nett wären
.
Ich wünsche dir einen erfolgreichen Fastentag und ein gutes physisches und psychisches Reset.
Susanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.09.2017 um 07:44 Uhr
... hat Shaline geschrieben:
Shaline
Shaline
... ist OFFLINE

Beiträge: 44

Hallo Ostseekobold Susanne!

Ich freue mich, dass du dabei bist.
Erstmal Respekt! 2x im Jahr 14-30 Tage fasten würde ich nicht auf die Reihe kriegen. Einmal im Jahr wäre für mich schon ein großes Ziel und dann bin ich froh, wenn ich 7 Tage schaffe. Aber gut, es ist auch erst mein drittes Heilfasten und ich denke wer lange und regelmäßig fastet, der macht das schon ne Weile. Oder? Wie waren deine Heilfasten-Anfänge?
Aktuell bin ich ja zu Hause und habe nur wenig Verpflichtungen. Ich frage mich schon, wie man das so mit Arbeit, Kindern und Haushalt verbunden kriegt.
Psychisch finde ich es auch eine große Herausforderung, da ich gern Esse. Ich achte hierbei schon auf Ausgewogenheit und gesunde Zutaten, aber sündige auch gern mal. Darum kostet mich das schon ne Menge Überwindung ne Zeit auf die Leckereien zu verzichten. Wenn ich die frisch aus dem Garten geholten Him- und Brombeeren hier liegen sehe, könnte ich schon schwach werden und muss sie immer schnell wegräumen (meine Familie stellt sie für sich hin, vergisst sie aber wieder wegzuräumen).
Mein Ziel sind 7 Tage, 10 wären toll. Dann muss aber auch gut sein, weil wir zu einer "Mexiko-Party" eingeladen sind und da will ich schon mitessen können.

Heute ist mein dritter Tag und der Start fühlt sich gut an. Hab auch schon mein kleines Muskelaufbauprogramm hinter mir. Gestern war ich ja so zittrig, dass hat sich gelegt, als ich in Bewegung gekommen bin. War 1 1/2h arbeiten und bin dann noch ne Stunde rumgelaufen, um paar Erledigungen zu machen.
Zum Mittag gab´s ein Leberwickel, am Nachmittag Lesezeit in der Sonne und am Abend eine Tasse leckere Gemüsebrühe. Die hat mich echt happy gemacht. Das eine Glas verdünnter Saft/Tag verteilt sich bei mir so über den Nachmittag. Ich trink lieber richtig große Schlucke Tee oder Wasser um meinen Durst zu löschen.
Heute will ich mal in die Sauna gehen. Bin gespannt wie mein Körper jetzt damit umgeht. Da ich aber saunaerfahren bin, weiß ich da auch auf meinen Körper zu hören.

Dir Susanne wünsche ich viel Erfolg beim Ziel 14 Tage.
Allen anderen Fastern eine gute Zeit.
Shaline


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.09.2017 um 08:55 Uhr
... hat Shaline geschrieben:
Shaline
Shaline
... ist OFFLINE

Beiträge: 44

Hallo zusammen,

der Start in den vierten Tag verläuft gut. Auch wenn ich mich langsam immer schlapper fühle (Treppensteigen, Ansteigungen laufen fällt schwerer) geht es mir doch gut und meine Waage zeigt an, dass der Fettanteil gesunken, der Muskelanteil aber gestiegen ist Juchhuuu! Schöne wenn man sehen kann, dass auch ein kleines tägliches Muskelaufbauprogramm etwas bewirken kann.
Was mich allerdings erstaunt ist, dass auch der Wassergehalt im Körper gestiegen ist

Kann jemand erklären warum das so sein kann???

Tag drei lief jedenfalls richtig gut. Ich bin am Vormittag in die Sauna gegangen. Die 60°C Bio-Sauna war richtig gut. Ich bin da locker 25min drin gewesen und konnte super schwitzen. Den mittleren Gang war ich mal in der 90°C Zelle, dass hat meinem Kreislauf sehr zugesetzt. Fazit: beim Heilfasten nur noch 60°C Bio-Sauna
Am Nachmittag hatte ich das dringende Bedürfniss abzuführen, da ich immer einen Druck verspürte, aber nicht entleeren konnte. Der Einlauf sollte Erleichterung schaffen. Aber 10min 1L Wasser halten? Unmöglich! Nach knapp 5 min konnte ich nicht mehr.
Auf jeden Fall ging es mir nachher besser.
Am Abend ging es dann noch zur 1 1/2stündigen Trommelprobe. Das war eine Herausforderung. Während ich sonst die Abende fröstelnd verbringe, lief mir hier nur so der Schweiß, wie in der Sauna. Ich war nur froh, dass wir viele kleine Pausen hatten und meine Wasserflasche neben mir stand.
Der Schlaf ist leicht, so dass ich oft wach werde und auch früh nicht mehr richtig schlafen kann, aber ich fühle mich nicht müde, wie dass sonst morgens immer der Fall ist, sondern direkt fit.

Heute werde ich ne Runde radeln gehen, muss paar Zutaten für einen Kuchen besorgen, den ich dann für meinen Mann seine Arbeit backen werden. Bin gespannt wie es mir damit geht. Glücklicherweise bin ich eh kein Teigschleckerer.

Allen einen schönen Tag
Shaline


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.09.2017 um 08:22 Uhr
... hat Shaline geschrieben:
Shaline
Shaline
... ist OFFLINE

Beiträge: 44

Guten Morgen zusammen.

Gestern war nun Fastentag 4. Ich bin morgens wieder gut in Tritt gekommen und konnte gleich ein paar Muskelaufbauübungen absolvieren. Nach dem Fasten-Tee ging es dann mit dem Rad zum Einkauf für die Kuchenzutaten. Ich muss sagen, es dauerte schon länger bis ich da war, aber es war auch ganz schön windig, was ich anfangs gar nicht so registriert habe, weil ich doch zu sehr darauf konzentriert war, meinen Körper zu beobachten. Auf der Rückfahrt, hab ich mich dann wieder mehr dem Weg gewidmet, was deutlich schöner war und damit lief es auch lockerer. Der Einkauf selbst ging ganz gut, weil ich mich nur auf das fokussiert habe, was ich brauchte.
Zu Hause ging es dann ans Backen. Die Zubereitung auch kein Problem. Wie gestern schon gesagt bin ich eh nicht so der Teigschleckerer. Da hatte ich aber nicht daran gedacht, dass ich ja Puddingcreme mache. Also da war ich doch kurz davor den Rest aus dem Topf zu schlecken ABER, hab ich nicht. Hab den Rest ausgekratzt und in eine Schale für meine Liebsten getan
Die härte fogte dann aber - dieser Geruch im ganzen Haus!!! Gemein. Also Ablenkung - einen leckeren Yogi-Tee gemacht und mit Leberwickel auf die Couch und bisl ferngesehen. Das tat gut.
Am Nachmittag war ich dann mit den Kindern in der Stadt unterwegs, da hattte ich auch wieder Bewegung und Ablenkung.
Als wir nach Hause kamen, kam die nächste "Härte". Es duftete schon wieder so lecker. Mein lieber Mann hatte Tomatensalat mit Basilikum zubereitet. Ich hab zum Abend wenigstens meine Gemüsebrühe gehabt und den Salat quasi durch die Nase genossen (klingt bisl komisch ).
Am Abend auf der Couch hatte ich dann neben meiner Fröstelei mit einem komischen Gefühl im Magen zu kämpfen. So eine mischung aus Hunger und Bauchweh. War echt komisch und hat mich geärgert. Also habe ich mir was gegönnt - einen Roiboos Marzipan-Tee und schwupps wurde alles wieder ruhig.
Aber Leute, ist euch schon mal aufgefallen wie viel 'Nasch'-Werbung am Abend im Fernsehen läuft? Das ist echt der Hammer. Alle drei, vier Werbungen geht es um Süßigkeiten. Da ist es doch kein Wunder, wenn man sich abends was Süßes oder Knabberzeug mit auf die Couch holt, man wird ja regelrecht dazu animiert
Vielleicht ist das meine erste "Lektion", die ich beim Fasten bekommen habe - diese unterschwelligen Aufforderungen, denen wir ständig widerstehen müssen. Eine bewusste Entscheidung kann ich aber nur treffen, wenn mir etwas bewusst ist! Und vieles läuft je eher an uns vorbei ohne das wir es bewusst registrieren. Also - die nächsten Tage werde ich nutzen um noch mehr dieser "Essfallen" ausfindig zu machen.

Sonst fühle ich mich nicht anders als sonst, dachte ich würde mehr spüren. Vielleicht so in Richtung Entsäuerung oder so. Hm, weiß auch nicht. Freu mich jedenfalls tierisch über meinen aktuell recht flachen Bauch und eine Zahl auf der Waage, die ich schon viele Jahre (10) nicht mehr hatte. Morgen werd ich mich damit belohnen, mein Hochzeitskleid von vor zehn Jahren anzuziehen Meine Kinder wollen es schon seit Jahren mal sehen und so kann ich es ihnen gleich mal an mir zeigen. Bin sehr gespannt!

Programm für heute - ich muss einkaufen gehen, den Wocheneinkauf für die Familie. Oh Gott da fallen mir gerade meine Essfantasien ein, die ich gestern Abend im Bett hatte. Mal sehen wie der Einkauf klappt, da kann ich ja nicht nur steif nach Liste gehen, sondern muss ja auch bisl auswählen.
Meine kleine hat heute Nachmittag noch einen Tanzauftritt und von dort geht es mit den Kids gleich weiter zu einem Trommelauftritt, den ich dann noch zu absolvieren hab. Hoffe der ist wirklich in einer halben Stunde erledigt, aber die wird powervoll, da unser 'Mestre' uns dort ein hohes Tempo abverlangt.
Zwischendurch hoffe ich noch zum Aufräumen zu kommen, ein renovierter Raum will noch fertig eingeräumt werden.

Jetzt werd ich mich auf machen, meinem Mann den Kuchen auf Arbeit zu bringen (konnte er mit Rad schlecht mitnehmen) und dann geht's gleich weiter zum Einkauf.

Euch allen einen guten Tag

--
Nur eine kleinen Ruhepause kann eine große Quelle neuer Kraft entspringen. (unbekannt)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.09.2017 um 10:20 Uhr
... hat Shaline geschrieben:
Shaline
Shaline
... ist OFFLINE

Beiträge: 44

Heute startet Tag 6 und ich fühle mich recht wohl.
Der gestrige, 5. Fastentag, verlief sehr gut.
Ich konnte morgens mein kleines Sportprogramm absolvieren, war dann den Wocheneinkauf für die Familie erledigen, ohne dass es mich in irgendeiner Form in der Esslust gepackt hat.
Ich faste ja auch in der Vorosterzeit, aber da nur auf Süßes und eventuell Wurst/Fleisch, und da kann ich beim Einkauf keine Süßigkeiten kaufen. Das ist immer dann doof, wenn Ostern immer näher rückt und ich mich dann überwinden muss, die Osternaschereien für die Kinder zu kaufen bevor wieder alles weggeräumt ist. Naja, jedenfalls habe ich einen Einkauf nach Liste erledigen können und nicht so einen, wie man ihn oft tätigt, wenn man hungrig los zieht. Dann gibt es plötzlich viel mehr Dinge, die man vergessen hat auf den Einkaufszettel zu schreiben

Am frühen Abend stand ja dann ein kleiner Trommelauftritt an. Es lief diesmal irgendwie gar nicht, ich bin einfach nicht in den Rhythmus rein gekommen. Das war doof , zumal ich sonst immer die anderen führe. Ich hoffe nicht, dass das Fasten die Ursache dafür ist. Dass das Fasten so einen hohen Konzentrationsmangel verursacht, dass ich mich nicht mehr auf die Dinge fokussieren konnte, die für mein Spiel wichtig sind, sondern mit dem unebenen Untergrund und den teils schrägen Schlägen meiner Mitspieler habe raus bringen lassen. Es gelang mir einfach nicht sie auszublenden.
Naja, gegessen (ha, tolle Formulierung).

Der Abend lief dann ganz gut, ich konnte meiner Familie sogar leckere, gesunde Wraps zubereiten, ohne dass es mich irgendwie gereizt hätte selbst reinzubeißen. Aber ich weiß, das ich mir auch ein mache, wenn das Fasten vorbei ist Ich hab die nämlich zum ersten Mal gemacht. War eine Idee vorgestern Nacht und meine Familie fand sie voll lecker.

Heute also Tag 6. Morgen ist mein Hauptziel erreicht, alles danach ist Zugabe (10Tage wären toll). Mal sehen was machbar ist.
Heute morgen war ich etwas ernüchtert als ich auf die Waage stieg - nur 100g weniger in 2 Tagen Warum das denn? Hat jemand ne Ahnung warum plötzlich so ein Stillstand eingetreten ist? Oder ist der Anblick und die Zubereitung von Essen schon Kalorienzufuhr? (Witz)
???

Für heute hoffe ich, das renovierte Zimmer mal fertig zu bekommen, würde gerne endlich mal wieder walken gehen und Zeit für die Familie haben. Gerade kommt auch ein bißchen die Sonne raus, ich hoffe sie bleibt ne Weile.

Euch allen einen schönen, vielleicht auch sonnigen Tag


--
Nur eine kleinen Ruhepause kann eine große Quelle neuer Kraft entspringen. (unbekannt)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste
© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]