<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Abnehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
22.07.2017

Abnehmender Mond


Neumond in 2 Tagen
Vollmond in 17 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare

Birne


botanisch: Pyrus communis

Wo die Birne ursprünglich hergekommen ist, weiß man nicht so genau. Man vermutet jedoch, dass die Kultur-Birne in Persien entstanden ist und von dort aus bereits vor dem 1. Jahrtausend v. Chr. nach Europa gelangte.

Birnen im Regen
Birnen im Regen

Der Birnbaum oder vielmehr seine Früchte, die Birnen, zählen neben dem Apfel heute wohl zu den bekanntesten und weltweit am häufigsten verbreiteten Kernobstsorten der gemäßigten Klimazonen. Je nach Birnbaum-Sorte entwickeln sich die Birnen zwischen August und Dezember zu reifen Früchten.

Der Geschmack von Birnen variiert je nach Sorte von süß zu säuerlich und von süß zu würzig. Die Sorte 'Williams Christ' schmeckt beispielsweise zimtartig.

Birnen kann man roh als Obst essen oder entsaften und später als Birnensaft trinken.

Andere volkstümliche Namen für Birne
Birnbaum · Garten-Birnbaum · Garten-Birne · Kultur-Birne

Common pear [englisch]
Poirier commun [französisch]
Peerboom [holländisch]
Peral común [spanisch]
Pero selvatico [italienisch]




Linktipp:
» Birne
für den Gärtner

Wie bei allen kultivierten Gewächsen gibt es inzwischen auch bei den Birnen etliche Sorten, die sich wiederum zu vielen verschiedenen Formen erziehen lassen: Halbstamm, Busch, Spindel, Palmette am Spalier, Fächer im Topf, Birnen-Pyramide ...

 

Weltweit schätzt man die Anzahl der verschiedenen Birnensorten auf 5.000.

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,
ein Birnbaum in seinem Garten stand,
und kam die goldene Herbsteszeit
und die Birnen leuchteten weit und breit,
da stopfte, wenn's Mittag vom Turme scholl,
der von Ribbeck sich beide Taschen voll ...
(Theodor Fontane | Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland)

Einer der wichtigsten Vorfahren unserer Kultur-Birne ist die Wildbirne, die schon in der Jungsteinzeit von den Menschen gesammelt und verspeist wurde.

Birnen zählen zu den säurearmen Obstarten und sind daher für säureempfindliche Menschen sehr bekömmlich.

Birne besitzt folgende therapeutische Eigenschaften
» beruhigend (sedativ)
» blutbildend (antianämisch)
» harntreibend, entwässernd, nierenanregend (diuretisch)
Birne hilft bei folgenden Krankheiten & Beschwerden
» Blutarmut

Birne enthält folgende Inhaltsstoffe
» Mineralstoffe:Kalium, Kalzium - Calcium, Magnesium, Phosphor
» Spurenelemente:Chrom, Eisen
» Vitamine:Vitamin C (Ascorbinsäure)

Ernte:von August bis Dezember

Birne-Tipps für den Gärtner

Der Birnbaum ist ein laubabwerfender Baum, der eine Höhe von ca. 15 Metern und eine Breite von ungefähr 12 Metern erreichen kann. Birnen sind empfindlich gegen Trockenheit. Im Sommer müssen sie daher fleißig gegossen werden. Die Früchte sollten außerdem zeitig im Sommer ausgedünnt werden, damit sie sich richtig entwickeln können und die Äste nicht unter einem zu schweren Gewicht abbrechen.

Empfehlenswerte Birnen-Sorten
» Pyrus communis 'Alexander Lucas'
» Pyrus communis 'Boscs Flaschenbirne'
» Pyrus communis 'Clapps Liebling'
» Pyrus communis 'Conference'
» Pyrus communis 'Frühe von Trévoux'
» Pyrus communis 'Geißhirtle'
» Pyrus communis 'Gellerts Butterbirne'
» Pyrus communis 'Gräfin von Paris'
» Pyrus communis 'Gute Luise'
» Pyrus communis 'Herzogin Elsa'
» Pyrus communis 'Köstliche von Charneu'
» Pyrus communis 'Tongern'
» Pyrus communis 'Vereins-Dechant'
» Pyrus communis 'Williams Christ'



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste



Produktempfehlungen

Säulen-Birne - Sorte: Concorde


Säulen-Birne - Sorte: Concorde

» Pyrus communis 'Concorde'

Die Säulen-Birne 'Concorde®' hat einen schlanken Wuchs und überzeugt durch ihren saftig-süßen Geschmack. Sie bringt im Kübel oder Garten jedes Jahr ab September erquickende Erträge.

» pflegeleicht
» selbstfruchtend

Wuchshöhe: ca. 2 - 3,5 Meter (je nach Schnitt)



Quellen und Weiterführende Literatur
» Obst- und Gemüseanbau
» Ulmers großes Obst & Gemüse Buch
» Die Baum- und Strauchapotheke
» Bäume



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: sechs + zehn =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]