Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Neujahrsfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 )

am 25.11.2015 um 18:14 Uhr
... hat sabs4u2 geschrieben:
sabs4u2
sabs4u2
... ist OFFLINE

Beiträge: 82

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von sabs4u2 am 26.11.2015 um 12:05 Uhr ]

Hallo liebe Fasten-Gemeinschaft!

Mein letztes Fasten liegt nun fast genau ein Jahr zurück, obwohl ich mir jedes Jahr vornehme, es ein zweites Mal im Jahr hinzubekommen, aber die Jahre gehen immer so schnell vorbei

Nun will ich es also zum Jahreswechsel wieder versuchen. Entlasten ab Neujahr, Darmentleerung am 03.01.2016 und dann sollen es diesmal mindestens 10 Tage werden, Ziel sind aber eigentlich 14 Tage.

Meine Motivation für das Fasten:
- den inneren Schweinehund besiegen
- innere Stärke gewinnen
- zu sich selbst finden und sich über einiges klar werden
- wieder mehr Bewusstsein für das Essen entwickeln

Meine Probleme während des Fastens:
- Kreislaufbeschwerden
- Müdigkeit und Lustlosigkeit
- ein träger Darm, der sich kaum zur Entleerung motivieren lässt
- keine Moitivation für Sport, Mediation etc.

Mein erstes Fasten liegt 7 Jahre zurück. Damals nur mit Wasser, zur Unterstützung war ich in heilpraktischen Händen und bekam auch Kolon-Hydro-Therapie (Wechselduschen für den Darm). Eigentlich habe ich an diese ersten 5 Fastentage nur gute Erinnerungen, obwohl sich das in meinem Fastentagebuch anders liest Nach 5 Tagen brach ich ab, weil ich die Kreislaufprobleme nicht in den Griff bekam.

Auch danach ist es mir nie gelungen, länger als 8 Tage zu fasten, wobei ich die Entlastungs- und Aufbautage nicht einrechne, wie das in dem ein oder anderen Fastenbuch geschieht. Man könnte also sagen, dass ich den Kampf gegen den Schweinehund noch nie gewonnen habe

Das soll sich nun ändern.

Nachdem ich letztes Jahr auf dieses Forum gestossen bin und hier viele hilfreiche Tipps bekommen habe (und trotzdem nach 8 Tagen aufgab), habe ich mir diesmal fest vorgenommen, mindestens 10 Tage durchzuhalten. Sollte mir das gelingen (und einigermassen gut gehen) möchte ich sogar versuchen, die 2 Wochen voll zu kriegen.

Viele von Euch erfahrenen Hasen werden mich jetzt vielleicht auslachen - hier liest man ja oft genug, dass 5 Tage nicht annähernd ausreichen, um einen wirklichen Effekt zu erzielen. Aber für mich ist das schon ein grosses Ziel, es länger als 1 Woche zu schaffen, da
a) mein Schweinehund eher ein Schweinedinosaurier ist,
b) mein Blutdruck so "toll", dass ich es beim Fasten kaum aus dem Bett schaffe und
c) mein Darm so dickköpfig, dass er bei den Wörtern Glaubersalz oder F.X. Passagesals (oder was auch immer, hab alles durch ausser chemischen Abführmitteln und die kommen mir auch nicht in meinen Körper) nur anfängt zu lachen, sodass ich eigentlich auch das Hungergefühl nie so richtig los werde.

Aber ganz nach dem Motto "try und error", möchte ich es diesmal mit einigen Modifikationen versuchen:

1) Die doppelte Menge F.X. Passagesalz als beim letzten Mal (vielleicht macht's ja doch die Menge?) und am Fastenvorabend schon Sennestee

2) Nochmal ein Versuch mit Kolon-Hydro-Therapie (so ich denn jemanden finde, der das an meinem neuen Wohnort anbietet und noch Termine frei hat) ansonsten tägliche Einläufe

3) Zusätzlich Suppen (auch mit Salz) gegen die Kreislaufbeschwerden, obwohl ich das Suppenfasten bisher eigentlich abgelehnt habe und Salz in der Fastenzeit sowieso (weil man das ja so liest

4) Ganz viel Durchhaltevermögen und hoffentlich auch ganz viel Motivation durch dieses Forum und das Versprechen an mich selbst, nicht vor dem 10. Tag aufzuhören und alles davor als Fastenkrise abzutun

Erschwerend kommt dieses Jahr hinzu, dass ich durch privaten wie beruflichen Stress aktuell wieder nahezu auf dem Gewicht bin, wo ich nach dem letzten Fasten lag (vor dem Aufbau ), aber zum Glück beginnt ja gerade die Adventszeit, sodass ich noch etwas Zeit und ausreichend Gelegenheit habe, mir ein paar Polster anzufuttern. Klar ist das nicht der Sinn der Sache, aber mein Geist braucht das Fasten gerade umso mehr und so kann ich wenigstens ohne schlechtes Gewissen all die Weihnachtsleckereien geniessen und muss anschliessend keine Angst haben, meinen Körper durch zu starkes Untergewicht zu sehr zu belasten (übrigens einer der Gründe für den letzten Fastenabbruch).

Ich würde mich über weitere Tipps sehr freuen und natürlich über Mitstreiter, die mich ab Neujahr begleiten möchten!

Liebe Grüsse

Sabs


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.11.2015 um 18:29 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Gartengnom am 25.11.2015 um 19:34 Uhr ]

Hallo Sabs

Zitat:


sabs4u2 schrieb:

Nun will ich es also zum Jahreswechsel wieder versuchen. Entlasten ab Neujahr, Darmentleerung am 03.10.2016 und dann sollen es diesmal mindestens 10 Tage werden, Ziel sind aber eigentlich 14 Tage.

Sabs



Meinst du nicht, dass das ein bisschen zu spät für die Entleerung zum Neujahrsfasten ist, oder wolltest du 10 Monate entlasten??? (sorry, das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.)

Meine Ratschläge:
Verlier nie dein Ziel aus den Augen, setz deinen "Sturschädel" durch und versteif dich nicht zu sehr auf feste Vorgaben, finde raus was dir gut tut, dann schaffst du das auch.
Ist alles eine Frage der Willenskraft.

Und zum Thema "lahmer Darm" hatten wir ja letztes Jahr schon ausgiebig gesprochen.

Ich wünsche dir viel Erfolg und alles Gute.


--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 26.11.2015 um 11:32 Uhr
... hat sabs4u2 geschrieben:
sabs4u2
sabs4u2
... ist OFFLINE

Beiträge: 82

Oh der Fehlerteufel.... Natürlich meine ich den 03.01.2016!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 05.12.2015 um 19:36 Uhr
... hat sabs4u2 geschrieben:
sabs4u2
sabs4u2
... ist OFFLINE

Beiträge: 82

Heute habe ich drei Fastenbücher geschenkt bekommen (Rubrik zu Verschenken/Tauschen bei eBay-Kleinanzeigen)!

Ich bin voller Vorfreude, am liebsten würde ich gleich drauf los fasten. Aber das Ende das Jahres ist beruflich leider immer purer Stress und von daher wäre das keine gute Idee.
Ich hoffe, dass ich dieses hibbelige Gefühl bis ins neue Jahr mitnehmen kann und übe mich jetzt schonmal in Geduld......Nicht meine Stärke. Hmpf.

Bis dahin halte ich mich mit den Büchern und den Forumsbeiträgen hier über Wasser und stecke meine Motivation in eine gute Vorbereitung.

Liebe Grüsse
Sabs


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.12.2015 um 03:18 Uhr
... hat Xenia B geschrieben:
Xenia B
Xenia B
... ist OFFLINE

Beiträge: 263

Hallo Sabs,
ich wollte auch 10 Tage ab Neujahr fasten.
Du solltest ganz entspannt rangehen, nur keinen Stress machen.
Ich wuerde allerdings von Suppen abraten.
Ich hastte mal versucht taeglich eine puerrierte Suppe zu essen, ich kam aber nie richtig ins Fasten rein.
@Gartengnom *lach*
XB


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.12.2015 um 11:00 Uhr
... hat Ina1404 geschrieben:
Ina1404
Ina1404
... ist OFFLINE

Beiträge: 21

Hallo Sabs,

ich überlege noch, ob ich noch diese Woche starte, oder erst im neuen Jahr.

Ich möchte Dir auch von der Suppe abraten, aber wenn Du Kreislaufprobleme hast empfehle ich Dir selbstgekochte Gemüsebrühe mit Salz. Ich habe auch Probleme mit einem niedrigen Blutdruck und habe damit gute Erfahrungen gemacht. Rezepte für Brühen findest Du hier auch.

Liebe Grüße
Ina


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.12.2015 um 19:16 Uhr
... hat scooby 40 geschrieben:
scooby 40
scooby 40
... ist OFFLINE

Beiträge: 33
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Halllo ihr lieben!
Ich faste mit wenn ich darf, aber schon jetzt. Allerdings möchte ich eh länger fasten, dann kommen wir mit dem Ende wieder zusammen 👐
Freu mich schon drauf👍


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.12.2015 um 09:47 Uhr
... hat alwin03 geschrieben:
alwin03
alwin03
... ist OFFLINE

Beiträge: 89

Hallo Sabs,

ich werde Dich bei Deiner Fastenkur begleiten.
Ansporn ist, dass ich bis zum 10.01. frei habe und die erste Woche damit in aller Ruhe genießen kann.
Geht mein Plan auf, so werde ich nicht vor dem 30.01. das Fasten brechen.
Also salopp gesagt: Januar wird nix gegessen!

Ich hab nicht richtig mitgezählt, es könte aber das zehnte oder zwölfte Mal sein. Keine wirkliche Ahnung!

Was Deine Probleme angeht, so lese ich vor allen Dinge eines heraus:
Du machst Dir zuviel Gedanken!
Ich hege nie Gedanken was denn alles so schief gehen könnte.
Ich konzentriere mich nur auf mich und "höre" in meinen Körper.
Lass alles von außen nicht zu nah an Dich heran, sondern lass Geist und Körper für diesen Zeitraum zusammenwachsen.
Ich hege zum Beispiel auch nie einen Gedanken über den Tag des Fasten brechen.
Ich bin mit meinem Körper im Heute und im Jetzt und es bekommt mir sehr gut!

Noch ein Tipp:
Sprich mit sowenig wie möglich Leuten darüber!
Jeder hat irgendwelche schlauen Sprüche für Dich, aber keiner hat Ahnung.
wer da nicht sattelfest ist, gerät ebenfalls ins Grübeln und traut seinen eigenen Gedanken nicht mehr.

Ich erlebe das jedes Mal, weil ich nebenher der Arbeit nachgehe und jeder glaubt einen schlauen Spruch loswerden zu wollen.
Das geht hin bis zu persönlichen Angriffen:
Das macht man nicht!
Das kann ihrer Gesundheit schaden!
Davon kann der Körper Schaden nehmen!

Solch Schwachsinn begene ich mit einem Lächeln.

Weißt Du wo ich die Kraft und Energie für mein Fasten nehme?

Hier aus dem Forum unter Gleichgesinnten findest Du Erfahrung und Gedanken zu Hauf die Dir helfen.
Ich niste mich hier jährlich einmal ein und öffne nur hier meine Gedanken.
Für die Menschen im realen Leben gibt es null Informationen.
Das ist mein persönlicher Schutz für mich.
Verbergen kann man die Fastenzeit nicht wirklich, da bei mir schon die Flasche "Vittel" auf dem Schreibtisch darauf hinweist!

LG von alwin03


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.12.2015 um 12:19 Uhr
... hat sabs4u2 geschrieben:
sabs4u2
sabs4u2
... ist OFFLINE

Beiträge: 82

Ach wie schön, dass sich hier ein paar gefunden haben, die mitmachen!

Auch sehr interessant, dass wohl meine Hauptproblematik gleich zwischen den Zeilen hervorsprang: Ich mach mir immer viel zu sehr einen Kopf. Man könnte auch sagen, ich zerdenke alles. Vor allem beim Fasten!

Aber das möchte ich ja gerade damit üben: Mich mehr auf mich selbst zu besinnen, die Welt da draussen sie selbst zu lassen und auch mal loszulassen. Ich glaube, da habe ich noch einen langen Weg vor mir. Aber bestimmt ist auch das ein Grund, wieso ich das Fasten bisher nie so richtig geniessen konnte und die Euphorie ausblieb.

Danke für Eure Einstimmung und ich freue mich sehr auf die Zeit mit Euch.

P.S.: Natürlich meinte ich keine Suppen, sondern Brühen
Ist doch klar


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.12.2015 um 21:13 Uhr
... hat Zadya geschrieben:
Zadya
Zadya
... ist OFFLINE

Beiträge: 22

Hallo Ich würde mich euch auch gerne anschließen! Ich habe auch geplant am 03.01. anzufangen. Mein Ziel sind mindestens 8 Tage, also bis zum 10.01. Gerne würde ich auch mal länger durchhalten, aber ich habe mich bislang immer arg schlapp gefühlt und da ich ab 11.01 wieder arbeite, werde ich dann schauen ob ich fit genug für eine Verlängerung bin Mein Ziel ist hauptsächlich die Entlastung - fühle mich irgendwie so "voll"... außerdem habe ich dies Jahr eine 7-wöchige Cortison-Therapie machen müssen und hoffe etwaige Ablagerungen davon durchs Fasten los zu werden.

Anfang diesen Jahres habe ich hier im Forum mit jemandem zusammen gefastet, die jeden Tag von ihrern frisch gepressten Säften berichtet hat. Das klang immer so köstlich, dass ich mir fürs kommende Fasten auch einen Entsafter besorgt habe. Darauf freue ich mich schon ganz besonders

Viele Grüße
Zadya


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum