Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Für alle, die (wie ich) abends gerne was zu knabbern haben oder einfach mal zwischendurch)

» Forum: Gesunde Ernährung

am 24.02.2018 um 13:35 Uhr
... hat spontan geschrieben:
spontan
spontan
... ist OFFLINE

Beiträge: 156

Hallo ihr lieben,

ich bin gerade noch am Anfang meiner Fastenzeit, doch da ich auch deshalb faste, um nachher meine Ernährung dauerhaft umzustellen, beschäftige ich mich natürlich auch mit späteren Essgewohnheiten und Rezepten!

Und ich habe ein ganz leckeres, gesundes Rezept, welches ich euch unbedingt vorstellen will. Es ist eine wundervolle Alternative zu Chips oder salzigem zwischen drin. ALso eine Art "kleiner Snack"!

Hüttenkäse-snacks:

1 Packung körniger Frischkäse
100gr Mais
80gr Vollkornmehl
Eine Hand voll Basilikumblätter
8-10 Cherrytomaten
2 Frühlingszwiebeln
Salz, Pfeffer
Knoblauch oder Kräuter nach Geschmack

Außer dem Mais, einfach alles klein schnibbeln und in einer Schüssel vermengen, bis der Teig sich gut formen lässt. Daraus etwa Esslöffelgroße Kügelchen oder Kekse formen und festkneten. Danach auf Backpapier, für etwa 30 Minuten bei 180 Grad Ober-Unterhitze in den Backofen. (Die Zeit variiert ein bisschen, ich prüfe die Festigkeit einfach immer wieder mal).

Bei der Menge kommen in etwa 10 bis 12 Stücke raus, die man auch gut für etwa drei Tage im Kühlschrank aufbewahren kann. Es ist ein super leckere Snack zum Mitnehmen für zwischendurch oder abends zum knabbern (anstelle von Chips). Sehr gesund und schmackhaft, außerdem eiweißhaltig und kohlehydrat- und fettarm! Gemüse lässt sich auch beliebig austauschen. Habe es sogar einmal mit Thunfisch probiert. Kann ich jedem nur empfehlen!

Grüßle, Spontan

PS: wer noch weitere Ideen hat, kann sie hier gerne reinschreiben

--
"Gib einem Hungernden einen Fisch und er wird einmal satt,
lehre ihn Fischen und er wird nie wieder hungern."


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.02.2018 um 16:54 Uhr
... hat spontan geschrieben:
spontan
spontan
... ist OFFLINE

Beiträge: 156

So, hier noch einmal ein Snack-Rezept für die eher "süßen"
Total banal und easy, aber dafür gesund, kalorienarm und lecker.

Apfelchips:

Zutaten: 1 Apfel, Zimt (oder Spekulatiosgewürz, Lebkuchengewürz, etc...)

Den Apfel in möglichst dünne Scheiben Schneiden und auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech legen. Danach mit dem Gewürz bestreuen und für 1 Stunde bei 180 Grad Ober-Unterhitze in den Ofen! Fertig

--
"Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer."

"Alle sagten: "Es geht nicht"! Da kam einer, der das nicht wusste und tat es!"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 05.03.2018 um 15:40 Uhr
... hat Kathrin67 geschrieben:
Kathrin67
Kathrin67
... ist OFFLINE

Beiträge: 124
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Danke Spontan; das klingt beides lecker

--
„Nicht wollen ist der Grund, nicht können nur der Vorwand.“
Seneca, römischer Dichter und Philosoph, ca. 1 – 65 n. Chr.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 02.04.2018 um 11:32 Uhr
... hat Senfkorn geschrieben:
Senfkorn
Senfkorn
... ist OFFLINE

Beiträge: 23

Mein Tipp:
Ein geröstetes Noriblatt über die Hälften von Snack Tomaten streuen...
Wenig Kalorien und Hmmm!

Grüße Senfkorn


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.05.2018 um 11:19 Uhr
... hat spontan geschrieben:
spontan
spontan
... ist OFFLINE

Beiträge: 156

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von spontan am 15.05.2018 um 11:21 Uhr ]

Hallo

danke für die tolle Idee. Ich habe, erst gestern, auch noch eine prima Sache entdeckt:
veganes Eis: kalorienarm, gesund, Zuckerfrei, lecker und soooooo simpel.

Einfach eine Banane einfrieren und die gefrorene Banane zusammen mit Backkakao in den Mixer geben...thats it


Das geht natürlich auch anstatt mit Kakao, mit allen möglichen Früchten und Zutaten: Zimt, Himbeeren, Äpfeln, Vanille, etc...

Das ist natürlich gerade für den Sommer ein Highlight und eine absolute, gesunde und kalorienarme Alternative zu "richtigem Eis"!
--
"Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer."

"Alle sagten: "Es geht nicht"! Da kam einer, der das nicht wusste und tat es!"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.05.2018 um 13:26 Uhr
... hat LAGOM-Carlsson geschrieben:
LAGOM-Carlsson
LAGOM-Carlsson
... ist OFFLINE

Beiträge: 3

Zitat:


spontan schrieb:

<font class='hellgrau'>[ Beitrag wurde zuletzt editiert von spontan am 15.05.2018 um 11:21 Uhr ]</font>

Hallo

danke für die tolle Idee. Ich habe, erst gestern, auch noch eine prima Sache entdeckt:
veganes Eis: kalorienarm, gesund, Zuckerfrei, lecker und soooooo simpel.

Einfach eine Banane einfrieren und die gefrorene Banane zusammen mit Backkakao in den Mixer geben...thats it


Das geht natürlich auch anstatt mit Kakao, mit allen möglichen Früchten und Zutaten: Zimt, Himbeeren, Äpfeln, Vanille, etc...

Das ist natürlich gerade für den Sommer ein Highlight und eine absolute, gesunde und kalorienarme Alternative zu "richtigem Eis"!
--
"Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer."

"Alle sagten: "Es geht nicht"! Da kam einer, der das nicht wusste und tat es!"



Hallo liebe "Snacker",

habe als Neuling hier gerade die Snack-Ideen gelesen, danke dafür. Und ich kann Euch auch einen guten Tipp als Gesundheitstrainerin geben, gerade wenn der Backofen sowieso schon aufgeheizt ist, und zwar das Rezept für Salzmandeln.


400 g Mandeln (vorzugsweise Bio)
2 Eiweiß, leicht aufgeschlagen
1-2 TL Fleur de Sel oder Steinsalz

Mandeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 10-12 Minuten rösten.

Eiweiß und Meersalz in einer Schüsseln leicht aufschlagen und die gerösteten heißen Mandeln darin gründlich schwenken, bis sie gleichmäßig überzogen sind.

Mandeln zurück auf das Blech schütten, leicht auseinanderrütteln und im noch heißen (ausgeschalteten) Ofen 10 Minuten trockenen lassen.

Natürlich in Maßen essen




--
Friederike Carlsson
Mäuse-Klick
Gesundheitstraining für Fasten - Ernährung - Bewegung


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Gesunde Ernährung
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum