Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Richtig aufbauen nach Langzeitfasten

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )

am 15.07.2014 um 09:26 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

Moin moin,

der Nulltag gestern war überhaupt kein Problem, ich hatte weder Hunger noch irgendwelche "Gelüste". Heute ess ich wieder. An Tag 4 nach dem Fastenbrechen sieht mein Speiseplan so aus:

Früh: Kaffee mit Sahne, kleines Stück Karotte, großes Stück Melone
Mittag: Tomatensuppe (Reste von der Fastenbrühe, püriert)
Abends: Tomate/Mozzarella, Quark mit vielen Kräutern, Gurke und Zwiebeln
Sport: 1/2 Radeln, 1h Walken
Gewicht: wieder dasselbe wie beim Fastenbrechen, das ist o.k.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.07.2014 um 07:39 Uhr
... hat camci81 geschrieben:
camci81
camci81
... ist OFFLINE

Beiträge: 92

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von camci81 am 16.07.2014 um 07:44 Uhr ]

Hi Mama_fastet,

ich wollte mal nachlesen, wie es dir in deiner Fastenzeit geht
Du hast dir ja echt viele Vorsätze auferlegt, Wahnsinn!

Hey, der Kaffee mit Sahne, den hattest du dir eigentlich nicht erlaubt

Ansonsten kann ich nur sagen: großen Respekt!
Ich bin in unserem alten Thread (fasten ab 23.6.) noch aktiv dabei. Habe heute Tag 19 (wenn ich richtig gezählt hab). Werde noch einige Tage machen, da ich mich spitze fühle.

Wünsch dir eine gute Zeit und hoffe, dass man sich hier mal wieder liest.
Gruß
Silke

(--> ich sehe nun erst hinterher, dass das ja dein Beitrag von 2012 war. *lach über mich selbst* hab mich schon gewundert über die Angaben deiner Tage und dann gemerkt da stimmt was nicht)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 16.07.2014 um 09:24 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

Moin moin,

hi camci, schön dass Du hier mal vorbeischaust! Ja, das ist mein alter Thread von der der - erfolgreichen - Aufbauzeit vor 2 Jahren. Ich dachte, bevor ich was Neues eröffne, kann ich auch hier reinschreiben.

Und doch, der Kaffee mit Sahne ist nicht nur lecker, sondern pure Absicht! Ich möchte ja (wieder) zu einer Low Carb Ernährung zurück, da mir die am besten bekommt, und da sind gute Öle und Fette nicht nur erlaubt, sondern quasi Pflicht. Etliche Nährstoffe aus dem Grünzeug kann der Körper überhaupt nur aufnehmen, wenn man gleichzeitig Fett zuführt.

Ich will aber keine strenge Theorie draus machen - eigentlich hasse ich Essen nach Plan, insbesondere, wenn es ein "fremder", von wem auch immer vorgegebener Plan ist. Fakt ist, je weniger Kohlenhydrate ich esse, umso besser geht es mir, wobei ich mir Obst und v.a. Gemüse unbeschränkt gönne.
Dauerhaft verzichten würde ich gern auf Weißmehl und Zucker, weißen Reis, Nudeln, Kartoffeln... Dann hab ich nämlich plötzlich auch keinen Heißhunger auf Süßes mehr.

Gestern hab ich tagsüber eindeutig zu wenig gegessen, ich hatte fürchterlichen Hunger, und hab dafür am Abend ordentlich über die Stränge geschlagen.

Heute gibt es über den ganzen Tag verteilt einen grünen Smoothie aus Wildkräutern, 1 Avocado, 2 Äpfeln und 1 Birne, und für die Sättigung sind noch 3 EL Chia-Samen drin. Obwohl ich fast 1 L Wasser dazugegeben hatte, werde ich das ganze wohl löffeln können Aber lecker schmeckt's

Sport heute: 1/2 h Radfahren, 1h langsamer DL

LG
M.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 16.07.2014 um 13:10 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1483

Hallo Mama f.
bin jetzt erst auf diesen Thread gestoßen und da wir ja zusammen eine Weile gefastet hatten, hat es mich natürlich interessiert, wie Du Deine Aufbauzeit gemeistert hast. Und die meinige war in etwa gleich Ich habe sehr bewußt und achtsam gegessen und gewisse Dinge aus meinem Leben verbannt bzw. gehörten sie auch vorher nicht zu meiner Nahrungsaufnahme. Wurst, Fleisch und Süßigkeiten, sowie Produkte aus Auszugsmehl, Zucker etc. habe ich immer gemieden. Ich ernährte mich relativ vollwertig und vegetarisch (ab und zu esse ich allerdings Fisch).
Übrigens kann auch ich mich in vegetarischen Brotaufstrich reinlegen hmmmm lecker! allerdings habe ich bisher bewußt noch kein Brot gegessen und auch noch keinen Käse. Dafür aber Milchprodukte in Form von selbstgemachten Obstquark (Magerquark natürlich) sehr viel Obst und Rohkost, Suppen (auch ich habe mein Gemüse eingeforen, während ich nur die Brühe "gegessen" hatte, was ich nun als Gemüsecremesuppe verspeise noch sehr salzarm. Mein Fastenbrechen war am 8. Juli nach 14 Tage Fastenzeit und da das Fasten einfach nur Spitze war, sollte die Aufbauphase ebenso super sein.
Ab Donnerstag habe ich vor ein mal in der Woche einen Intervalltag in meinen Plan einzubeziehen, um mein Wohlfühlgewicht zu halten und meinem Körper zu signalisieren, es ist keine Selbstverständlichkeit, dass Du jeden Tag was zu essen bekommst (Hugo... ab in die Hütte!)
So werden wir uns beim Intervallfasten wieder treffen.
Ich möchte noch mehr Sport in meinen Alltag einbeziehen. Bisher fahre ich nur täglich Rad, eine Stunde joggen bzw. stramm spazieren gehen sollte auch drin sein. Leider habe ich keinen Hund, der mich begleiten möchte und mein Haustiger braucht nicht Gassi zu gehen. Und ich merke, dass mein innerer Schweinehund mich oft dran hindert, Sportschuhe anzuziehen und mich nicht durch den Wald scheuchen will.
Ich glaube, gleich werde ich mir ein leckeres Vollkornbrot kaufen und eine Scheibe mit veg. Aufstrich sowie Tomate, Gurke und frische Sprossen und Kräuter genießen. Ich finde nach dem Fasten kann man alles viel besser genießen, die Geschmacksnerven sind ausgeprägter, die Kaumuskeln bewegen sich gerne und öfter, viele Dinge schmecken überhaupt nicht mehr (gerade Salziges und Süßes bei mir) und diese Leichtigkeit des Körpers ist einfach fantastisch, egal von welchem Ausgangsgewicht wir ausgegangen sind. Einige kilos leichter sind wir ja auf jeden Fall.
Viel Spaß euch allen beim Aufbauen und ich finde Deinen Essensplan M.f. sehr anregend und motivierend. Ich mache mir übrigens immer einen Wochen- bzw. Monatsplan in Anlehnung, was ich im Kühlschrank oder im Gefrierschrank habe bzw. was ich frisch auf dem Markt kaufen möchte und danach richte ich mich auch weitestgehend.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.07.2014 um 13:19 Uhr
... hat camci81 geschrieben:
camci81
camci81
... ist OFFLINE

Beiträge: 92

@Mama_fastet: Chia-Samen? Was bewirkt der genau bei dir?

Interessiere mich sehr für solche außergewöhnlichen Produkte, Superfoods, vegetarische und vegane Ernährung sowie vor allem Bio-Lebensmittel.

Hab vor kurzem auch einen super Shop gefunden: Mäuse-Klick
Da gibts auch Chia-Samen

Grüße
Silke


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.07.2014 um 08:46 Uhr
... hat Nika1989 geschrieben:
Nika1989
Nika1989
... ist OFFLINE

Beiträge: 59

Guten Morgen,

auch ich habe gestern nach 15 Fastentagen das Fasten gebrochen. Das war echt ein Erlebnis wieder zu kauen. Der Geschmack ist wirklich der wahnsinn und auch der Geruchssinn ist viel ausgeprägter bei mir seit dem Fasten.

Habe dann also gestern eine Mango gegessen und Buttermilch getrunken. Heute Morgen und heute Mittag auf der Arbeit gibt es Magerquark mit Birne und Trauben und Leinsamen. Sehr lecker Und zwischendurch ein paar Trockenpflaumen. Weiterhin viel Tee und Wasser. Auf Kaffee habe ich gar keine Lust. Für heute Abend habe ich dann eine Wassermelone vorgesehen und ein Glas Wein

Mir geht es wirklich wahnsinnig gut. Es war genau die richtige Entscheidung zu fasten. Ich fühle mich leicht und gut. Habe auch in den letzten Tagen viele Komplimente bekommen. Habe in den 15 Tagen 7kg abgenommen und genau die möchte ich gerne auch halten. Deswegen werde ich 10 Tage aufbauen mit viel Obst Rohkost und mageren Milchspeisen. Danach möchte ich weiterhin viel Obst und Gemüse und Fisch essen. Ich will nicht auf Fleisch verzichten aber es soll eine Ausnahme in meinem Speiseplan werden. Vielleicht einmal in der Woche und dafür dann was richtig gutes

Intervallfasten werde ich nach der Aufbauzeit denke ich auch mal ausprobieren. Ich weis noch nicht ob das was für mich ist. Habe Angst dass ich dann am Abend Heißhunger bekomme.

Wünsche allen eine gute Aufbauzeit und dir Silke noch eine gute Fastenzei.

LG Annika


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.07.2014 um 09:41 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

Moin moin,
so ganz konsequent bin ich diesmal nicht mit dem Aufbau - fühl mich aber wohl und hab auch nicht zugenommen seit dem Fastenbrechen. Wichtig ist mir, dass ich mein morgendliches Laufritual wieder aufgenommen habe - jeden 2. Tag vor dem Frühstück.
Jeweils montags möchte ich einen Nulltag einlegen, und dann noch zusätzlich einen Rohkosttag am Donnerstag oder Freitag, je nachdem, was so ansteht.
Diese Woche ist das heute. Ich bin mit einem halben Liter Sauerkrautsaft in den Tag gestartet (den trink ich auch an Intervalltagen immer, der wirkt bei mir quasi sofort, und ich habe danach eigentlich den ganzen Tag keinen Hunger mehr), danach 1/2 Apfel. Heute nachmittag gibts frisches Kirscheis. Entsteinte tiefgefrorene Kirschen für 2 Minuten in den Vitamix, einen Schluck Buttermilch dazu - das ist SO lecker!!! Abends Tomaten und Gurken.

@aqui: ja, eigentlich könnt ich dann auch im Intervallforum weiterschreiben, vielleicht mach ich das ab kommender Woche.

@camci: ob die Chia-Samen irgendwas "bewirken", weiß ich nicht. Ich mag diese breiige Konsistenz, wenn sie Wasser gezogen haben, sehr gern. Ich tu gern eine Handvoll davon zum Smoothie mit in den Mixer, dann quillt das ganze später noch nach und wird eher Brei als Getränk, d.h. man kann es löffeln. Macht natürlich auch mehr satt und hält länger vor.

Liebe Grüße
M.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.07.2014 um 13:58 Uhr
... hat camci81 geschrieben:
camci81
camci81
... ist OFFLINE

Beiträge: 92

Hi mama_fastet, danke für den Tipp mit den Samen. Werde die nächste Woche beim bio-dealer suchen. bedeutet Montag nulltag, dass du nur trinkst? Klasse Vorsatz mit dem Donnerstag
@Ninja: klingt gut was ich von dir so lese. weiter so

Mit dem Thema unterhaltsamsten oder 1fester Gastbeitrag pro Woche hab ich mich noch nicht beschäftigt. Möchte ich demnächst mal tun.
Weiterhin viel spass!
Ich mach noch n paar Tage
Silke


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.07.2014 um 11:15 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

Moin,

da ich mich vom klassischen Aufbauessen inzwischen verabschiedet habe, hab ich hier nicht mehr weitergeschrieben.

Ernähre mich derzeit komplett ketogen, wobei der Körper dauerhaft in Ketose ist und Fett verbrennt - durch die Nahrung zugeführtes und eigenes. Ich experimentiere gerade, wieviel und welche Gemüsesorten gehen, und welche eher nicht. Das Nachfastengewicht konnte ich halten und nehme (langsam) weiter ab.

Im Zustand der Ketose hab ich null Süßhunger, keinen Yieper, keine Gelüste. Ausserdem gehen meine Gelenkschmerzen weg. Was ETWAS fehlt, ist Obst, aber Tomaten machen auch glücklich


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.07.2014 um 19:58 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1635

Hallo Mama f.,

wir kennen uns vom Intervallfasten... Schön, dich hier wederzufinden!

Ich habe lange gebraucht, aber jetzt faste ich wieder.

Mich würde deine ketonische Ernährungsweise interessieren - magst du mal erklären, was du da ißt und wie das wirkt?

Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg!

Lieben Gruß

christiane

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum