Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 07.08.2012 um 20:44 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

oh ja, Odem,
ich habe auch dies Gefühl, dass jetzt mal "Butter bei die Fische" gehört. Aber ich denke, durch die Erkältung und den immer noch andauernden leichten Husten bin ich etwas gehemmt. Mein originärer Bewegungsdrang ist zum Erliegen gekommen - zum Glück muss ich ja in meiner Kita doch so einige Treppen hinauf und hinunter - und das mehrfach täglich, das nenne ich mein "Hintern-Sport-Programm", weil die Stiege es doch ordentlich in sich hat. Gut, dass es sowas gibt. Und ich verzichte auch aufs Autofahren - nehme die Öffentlichen. Das sorgt ebenso für Bewegung und das tut mir gut. Frische Luft um die Nase und den Alltags-Anforderungen genügen - das ist diese Woche mein Ziel. Möchte gern wieder joggen, aber das mache ich nur, wenn der Husten sich endgültig verabschiedet. Ansonsten ist mir das zu riskant.
Bezüglich eines Starts mit 0-Tag muss ich ehrlich zugeben, dass ich dazu den inneren Antrieb benötige und so einen Entschluss, der mir sagt: JETZT!
Mal gucken - ich pirsch mich ran.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.08.2012 um 09:01 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Katyes,

dann mal viel Glück bei der Pirsch

Es ist immer so ein Problem mit der Eigenmotivation, wenn man sich nicht so richtig fühlt. Aber manchmal muss man sich da auch überwinden, sonst findet man nie einen Einstieg. Ich weiß wovon ich rede, denn ich bin da auch so ein Spezialist im Aufschieben.

Gestern war mein 0-Tag ganz am Ende ... also eigentlich schon heute ... etwas durchbrochen. Die Familie ist auch zu gemein, die Chipstüte liegen zu lassen ;-( Der Tag war schon tagsüber mit einem Milchkaffe, Joghurt und Saft gar nicht sonderlich kalorienarm. Aber nach dem dritten Griff, habe ich dann realisiert, was ich da mache und bin lieber zu Bett gegangen.

Insgesamt stimmt die Richtung aber weiterhin und ich bin zufrieden.

Viele Grüße

Odem

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 08.08.2012 um 16:51 Uhr
... hat Martin_92 geschrieben:
Martin_92
Martin_92
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

Hallo alle zusammen,

eigentlich wollte ich mich heute morgen nur ein wenig übers Heilfasten informieren und dabei bin über diesen tollen Thread gestossen.
Da ich eh noch nichts gefrühstückt hatte, hab ich kurz entschlossen mitgemacht und somit heute meinen 1. O Tag zu 80% beendet (ein paar Stunden sind ja noch bis zum schlafen gehen).

Geholfen hat mir sicherlich, dass ich gestern aus versehen soviel gegessen hatte dass ich erst jetzt langsam merke dass mein Magen leer wird - allerdings immer noch kein Hunger in Sicht

Die Idee vom Intervallfasten gefällt mir gut und ich werde das mal für mich austesten. Mit knapp 92 kg bei 2m hab ich zwar nicht das überschlimme Gewichtsproblem aber ich merke dass Essen eine immer größere Rolle in meinen Gedanken eingenommen hat und ich will mal probieren ob ich, wenn sich nach einiger Zeit ein Rhythmus eingestellt hat, daran was ändern kann.

Bevor ich noch die ganze Seite voll schreibe; Toller Thread. Dank an den Ersteller und ich mach auch mit

martin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 08.08.2012 um 21:45 Uhr
... hat shen-te geschrieben:
shen-te
shen-te
... ist OFFLINE

Beiträge: 89

Hallo zusammen,

ich bin gerade mitten in der Fastenzeit (Tag 8 heute und 12 werden es wohl) und da ich mir gerade Gedanken über den Aufbau, aber insbesondere über die Zeit danach mache, bin ich auf diesen Tread aufmerksam geworden. Klingt sehr interessant!

So ganz kann ich mir noch nicht vorstellen, dass das für mich funktioniert. Nicht zu essen fällt mir beim Fasten leicht, aber schon die Abbautage vorher sind für mich sehr schwer. Ich bin jemand, der sich eh zum Trinken zwingen muss, aber wenn ich den ganzen Tag nichts esse, dann gehts mir spätesten am frühen Nachmittag nicht gut. Vielleicht ist das nach dem Fasten anders, ich werde es ausprobieren.

Was ich schon probiert habe, nachdem ich einen Bericht darüber gesehen und auch einiges darüber gelesen habe ist das sog. Dinner Cancelling, also ab 16:00 Uhr nichts mehr zu essen. Soll auch eine Anti-Aging Wirkung haben. Das werde ich auf jeden Fall wieder machen, vielleicht auch jeden zweiten Tag.

Naja, jetzt geht es erstmal in den Aufbau und den werde ich diesmal sehr, sehr ernst nehmen!

Weiterhin viel Erfolg beim Intervall-Fasten wünscht euch

shen-te


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.08.2012 um 09:27 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

Moin,
schön, dass Ihr auf diesen Thread gestoßen seid. Mich faszinieren die Erfahrungen von Odem und den anderen auch immer wieder.
Ich bin von den reinen Null-Tagen inzwischen wieder weggekommen, zwischenzeitlich bei zwei Obsttagen pro Woche gelandet, und versuche jetzt immer wieder mal, auch an den übrigen Tagen einzelne Mahlzeiten wegzulassen oder durch Obst/Rohkost zu ersetzen. Auf Dauer ist es wohl das, was am ehesten nach meinem Geschmack und mit meinem Alltag vereinbar ist.
Ich esse halt immer dann weniger bzw. nichts, wenn die Mahlzeit vorher etwas zu üppig ausgefallen ist. Wobei ich gemerkt habe, dass es mir fast noch mehr bringt, das Sportprogramm auszudehnen, als die Nahrungsaufnahme zu drosseln.
Ich werde weiterhin künftig ein- bis zweimal im Jahr ein bis zwei Wochen fasten, aber nicht mehr (wie bisher) zum Abnehmen, sondern zur Reinigung und aus eher spirituellen Gründen. Durch das Fasten bring ich meinem Körper ja bei, WENIGER Energie zu verbrauchen. Ich darf also in der Folge noch weniger essen, als vorher, um mein Gewicht zu halten. Was ich aber erreichen will, ist, dass er MEHR verbraucht.

Schönen Tag Euch allen!
M.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.08.2012 um 10:27 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Odem am 09.08.2012 um 15:41 Uhr ]

Moin Moin zusammen,

Zitat:

Was ich aber erreichen will, ist, dass er MEHR verbraucht.



hmmm ... schwierig! Da gibt es leider nur einen einzigen sinnvollen Weg: Sport bzw. allgemein Bewegung! Und zwar jede Menge und richtig anstrengend.

Vermutlich träumen alle Menschen mit realisiertem Übergewicht davon weiter auf gewohntem Niveau essen zu können und trotzdem abzunehmen. Das ist leider nicht realistisch. Wir können nämlich mühelos bei einer Mahlzeit so viele Kalorien aufnehmen wie wir sie auch mit noch so viel Bewegung nicht abtrainieren können. Die nächste Mahlzeit lauert schon.

Also entweder Leistungssport und auf Olympia 2016 vorbereiten oder weniger essen!

Das ist die leider realistische Alternative.

Über das Abnehmen entscheidet immer das Essen. Wir können noch so viel fasten, diäten, weightwatchern oder was auch immer. Abnehmen ist eigentlich ganz einfach. Ob das Gewicht bleibt, entscheidet sich wenn man aufhört abzunehmen.

Mir fällt es extrem schwer, bei einer Mahzeit weniger zu essen. Ich kann aber ganz gut auf eine Mahzeit als Ganzes verzichten und muss bei einer kommenden Mahzeit deshalb nicht mehr essen.

Darum denke ich, dass ich mittelfristig mit Systemen wie Intervallfasten oder auch Konzepten wie Dinner Cancelling oder ähnliches einen Weg finde, wie ich es schaffe Gewicht zu halten und auch noch die paar anstehenden überflüssigen Restkilos abnehmen kann. Einfach weil es nicht mehr darum geht für einen begrenzten Zeitraum etwas zu machen, sondern einen langfristigen Weg zu gehen.

Mir fällt es tatsächlich gar nicht mehr schwer, enen 0-Tag zu machen. Nicht jeder ist ein Erfolg im Sinne davon, dass ich tatsächlich die Pfoten von jeglicher fester Nahrung halte. Das ist aber gar nicht sooo wichtig, weil es auf einem "Naschniveau" bleibt. Denn ich fahre tatsächlich an jedem zweiten Tag ein sehr deutliches Kaloriendefizid.

Es ist aber auch Hoffnung. Auch an den Esstagen lerne ich offenbar dazu. Früher hat beim Abendbrot auch noch die 6. Schnitte gepasst. Heute kann ich immer häufiger nach der 2. aufhören und habe nicht mehr das Gefühl das da noch etwas fehlt. Und aus drei Brötchen beim Frühstück wird eines + Obst.

Weniger Essen und von den positiven Fogen einer kalorienreduzierten Ernährung profitieren und trotzdem nicht das Gefühl zu haben auf etwas verzichten zu müssen (morgen darf ich ja wieder!) ... das finde ich beim Intervallfasten.

... um noch mal etwas Werbung zu machen

Obsttage gehen natürlich auch ... das Prinzip ist immer das selbe: Kalorienreduktion. Es ist nur wichtig einen Weg zu finden, der zu einem selber passt und den jeder individuell gut und auf Dauer gehen kann.


Willkommen Martin und shen-te!

Viele Grüße

Odem

p.s.: Bei mir ist 0-Tag. Die Gewichtsfront wechselt im Moment täglich zwischen u- und ü-80 ... das ist völlig ok.

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.08.2012 um 10:38 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Noch einen Nachtrag:

Einer meiner Gesundheitsfronten ist Bluthochdruck. Der reagiert auf die Kalorienreduktion bei mir sehr deutlich. Jetzt nach einer Kanne Grünen Tee und mehreren anstrengenden und eher nervigen dienstlichen Telefonaten: 130/80. Das wäre vor einem halben Jahr noch ganz anders und sehr viel höher gewesen.

Viele Grüße

Odem

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.08.2012 um 10:45 Uhr
... hat heike2211 geschrieben:
heike2211
heike2211
... ist OFFLINE

Beiträge: 219


Huhu

da bin ich wieder. Herzlich Willkommen an die neuen Mitstreiter!

Nach 5 Tagen bei meinen Eltern bin ich jetzt wieder daheim und muss mich erst mal sortieren. Die Zeit war so emotional, dass ich mir an einem Abend nur mit Moevenpick Schokotrueffeltorte helfen konnte und auch sonst von meiner 'Kaum Kohlenhydrate und kein Weizenmehl' - Ernaehrung abgewichen bin.
Bewegung habe ich dort auch kaum bekommen (es ist alles etwas kompliziert) und daher muss ich jetzt mal schauen, was ich mache.

Hier zuhause faellt es mir natuerlich viel leichter, meine neue Ernaehrung durchzuhalten, aber auch meine aktuelle Arbeitssituation birgt einiges Frustpotential und dem begene ich ja eigentlich lieber mit Sport als mit Essen...

Katyes, habe ich bei dir zwischen den Zeilen gelesen, dass du ueberlegst, nochmal zu fasten? Sorry, habe nicht alle Beitrae der letzten Woche mitbekommen. Andererseits hast Du, M, natuerlich Recht, dass man mit Fasten dem Koerper eher das Energie-Sparen beibringt - aber das kann mein Koerper eh perfekt - ich bringe ihm gerade die Fettverbrennng bei und muss meinen Koerper dorthin zurueck bringen....

???

Ganz herzliche, etwas ratlose Gruesse

Heike





Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.08.2012 um 11:03 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Mama_fastet am 09.08.2012 um 11:06 Uhr ]

Hallo Heike, willkommen zurück!

Ich finde es auch viel leichter, in den eigenen 4 Wänden bzw. in meinem gewohnten Alltag mich gesund zu verhalten (= Kombi aus wenig Essen und ausreichend Sport).

Heike, Deine Gewichtskurve sieht ja fast aus wie meine. Ich hoffe, wir packen die restlichen Pfunde hier noch gemeinsam! Ich bin jetzt bei einem BMI von 23 angekommen und bin irgendwie schon stolz drauf. 21 wäre mein Ziel. Ein paar Kilos dürfen also ruhig noch fallen, aber das hat gern auch bis Jahresende Zeit. Je langsamer, umso dauerhafter.

Klar, Odem, hast Du Recht. Letztlich kommt es immer darauf an, wieviel man ISST. Dennoch stell ich schon einen deutlichen Unterschied fest zwischen Zeiten, in denen mir die Zeit für Sport fehlt, und den Tagen MIT Sport. Nee nee, olympisch ist das bei mir gar nicht. Ich gehe vor allem dauerlaufen, und zwar relativ langsam, dafür bewußt LANG (wenn möglich über 60 Minuten). Das hat auch was Meditatives, morgens kurz nach Sonnenaufgang durch den Wald oder über die Wiesen zu laufen, den Rehen im Nebel zuzusehen... und tut mir richtig gut. Außerdem versuch ich, möglichst oft die Zeit zum Schwimmen freizuschaufeln. Klappt aber auch nicht immer.

Zu den Essensmengen: mein Hinkefuß war früher vor allem das Abendessen. Kein Zeitdruck, total gemütlich... und wenn es 7 verschiedene leckere Brotaufstriche gibt, dann kann man ja in aller Ruhe auch 7 Brote essen... Also ich jedenfalls. Ich konnte ewig so sitzen, palavern und essen... Könnte ich heute vermulich auch noch. Ich mach's jetzt anders. Ich nehme mir einen großen Teller, und packe alles, was es zu dieser Mahlzeit geben soll, von Anfang an drauf. Dann hab ich nen Überblick über die Mengen und teile mir das alles dann schön über ne Stunde verteilt ein... solang die anderen eben "normal" essen, so wie ich früher (nur offenbar nicht so viel, denn außer mir war bei uns noch nie jemand übergewichtig).


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.08.2012 um 13:45 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Hallo, ihr Lieben!

Nee, Fasten wollt ich eigentlich nicht - nur mal endlich mit dem wirklichen Einstieg ins Intervallfasten beginnen. Der gelingt mir eben im Moment überhaupt nicht. Ich fange eher an, am Essen regelrecht "festzuklammern" - als hätte ich angst, nichts mehr zu essen zu bekommen. Schon irgendwie seltsam zu beobachten.

Darum mache ich langsam mit mir - gesund werden ist die erste Priorität gerade. Der Husten ist immer noch mein Begleiter und gestern nach einem sehr langen Arbeitstag (8-19 Uhr) war es am abend sehr unangenehm und hustelig für mich. Auch morgens wache ich regelmäßig vom Husten auf und vom Niesen. Auch wenn ich ausschlafen kann.
Weil heute mein freier Tag ist, habe ich nach dem gemeinsamen Frühstück mit meiner Tochter nochmal 4 Stunden geschlafen - ich hoffe, das hat meinem Organismus heilend geholfen.

Mein Gewicht ist momentan zwar höher, aber es geht allmählich wieder abwärts (nun ist ja auch tägliches Wiegen nicht sehr erfolgreich zu bezeichnen, da Schwankungen auch andere Gründe haben können). Ich denke, das kommt auch daher, dass ich wieder jeden Tag zur Arbeit fahre - das kostet auch Energie. Und meine Balance zeigt also erstmal nach untern. Daher bin ich nicht unzufrieden und konzentriere mich auf gesundes Essen, gesund werden und viiieeel Schlaf zum ausruhen und regenerieren.

Lasse aber das Intervallfasten nicht aus den Augen und werde bei der richtigen Gelegenheit (wenn ich mich bereit und fit genug dafür fühle) dahingehend loslegen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum