Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 16.11.2015 um 06:41 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

Montag = IV-Fastentag

Heute ist wieder ein IV-Fastentag.
Ich freu mich drauf.
Ich gehe meinen Weg, der erst beim Gehen entsteht, unbeirrt weiter
Das ständige Vollstopfen und tagtäglich 3-5x-Essen ist nicht mein Ding, obschon ich auch gern esse, und dann mit Genuss! Aber nicht so viel und auch nicht den ganzen Tag lang.
Ich halte es mit der Hl. Hildegard: "discretio" - das rechte Maß.
Das rechte Maß bedeutet für mich eben weniger, bedeutend weniger als bei vielen anderen.

Viel zu viele essen viel zu viel und wundern sich über ihre sog. Ziviisationskrankheiten.
Dabei kommt das meiste davon wirklich einfach nur durch viel zu viel und noch dazu falsches Essen. Ich verweise dazu auf einen Bericht in einem meiner Fastenbücher, der von den Hunza erzählt. Hoch interessant.
Viele kluge Köpfe (und mein Körper) sagen in Krisensituation: Halt, nix essen.
Ein voller Bauch studiert nicht nur nicht gern, sondern macht träge.
Außerdem muss das Gegessene vom Verdauungsapparat bearbeitet werden.

Ich gehe meinen eingeschlagenen Weg weiter und freue mich, wenn ich hin und wieder mal auf Gleichgesinnte treffe, die Fasten nicht als Mittel betrachten, von ihren 160kg+ endlich runterzukommen. Dazu kann Fasten ein Anfang sein, die Ernährung muss aber generell umgestellt werden, sonst wird das nix! Außerdem kann jemand mit hohem Gewicht meist nicht auf die liebgewordene Angewohnheit "Essen" verzichten und steigt somit halbherzig ein in ein Pseudo-Fasten und Halb-Diät.

Dabei vergessen sie: ich kann nicht dieses Stück Torte, jenen Braten aufessen und dabei fasten oder abnehmen! Jedes Pfündchen geht durchs Mündchen, so einfach ist das.

Nchts essen ist viel einfacher als immer nur so'n bisschen rumzufummeln mit weniger essen. DAS macht krank! Der Körper weiß gar nicht, was los ist.
Ich mache klare Linie: wenn essen, dann essen (aber nicht zu viel), Verdauungssäfte sind aktiviert, wenn fastern, dann fasten (nur Wasser und Tee und mein geliebtes Tässchen Käffchen morgens!!), Produktion von Verdauungssäften ist eingestellt.

So wird's was, so fühle ich mich wohl
Danke an W-Schäfchen für die interessanten und wohltuenden Gedanken zu diesem Thema.

--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.11.2015 um 09:49 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1710
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo zusammen

ich selbst kann die Fahne für's Intervall-Fasten aus eigener Erfahrung auch nur ganz weit nach oben halten *nick*nick*

Ich esse gerne, regelmäßig und auch zugegebenermaßen nicht unbedingt die kleinsten Portionen. Tägliches Kalorienzählen hat mir noch nie gelegen und ist auch überhaupt nicht mein Ziel.

Mit 45 habe ich mittlerweile natürlich nicht mehr den gleichen Stoffwechsel wie mit 20. Das ist ein ganz natürlicher Prozess, der uns irgendwann zu den Senioren-Tellern führt. Mein persönlicher Sättigungsmechanismus hat allerdings ganz offensichtlich noch nicht realisiert, dass ich keine 20 mehr bin und ist gefühlsmäßig noch lange nicht bei den Senioren-Portionen angekommen.

Durch meinen Intervall-Montag kann ich die "kleinen Sünden", die sich im Laufe der Woche angesammelt haben, super wieder ausgleichen. Auf diese Weise klettert mein Gewicht nicht unkontrolliert in Höhen, in denen es nichts zu suchen hat

Dennoch faste ich weiterhin 1x im Jahre 3-4 Wochen am Stück, um meine Neurodermitis und zahlreiche Allergien im Griff zu behalten. Von einer "Abnutzungserscheinung" des Fastens habe ich bei mir trotz 15-jähriger Fastenerfahrung bislang nichts bemerkt.

Ich glaube auch nicht, dass regelmäßiges Fasten den Stoffwechsel "kaputt" macht. Wenn der Stoffwechsel unabhängig vom natürlichen Alterungsprozess überdurchschnittlich stark zusammensackt, hat das meistens eher etwas damit zu tun, dass die Zusammensetzung der Körpermassen nicht ganz so vorteilhaft ausschaut (zu viel Fett - zu wenig Muskelmasse). Und das wiederum hat meist etwas mit Bewegungsmangel zu tun, der sich ganz besonders mit fortschreitendem Alter negativ bemerkbar macht.

Aaaaaber - wie auch Andrea und Wissensschaf schon gesagt haben: Es gibt nun mal nicht den einen Weg, der für uns alle miteinander der richtige ist ... jeder muss da für sich selbst herausfinden, was ihm gut tut, was funktioniert und was er lieber bleiben lassen sollte ...

--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
Tee für Tonia: Mäuse-Klick

***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 16.11.2015 um 20:23 Uhr
... hat Veränderung geschrieben:
Veränderung
Veränderung
... ist OFFLINE

Beiträge: 111

Interessant, für mich irrelevant.

Für mich existiert die Frage der wirklichen Heilfunktion durch das Fasten: wird sie nicht reduziert durch dieses sehr häufige Wiederholen des Fastens, Fastentage usw. Der Körper braucht Regelmäßigkeit. Die wird durch das Fasten ausgesetzt.So oft zu Fasten bedeutet für mich auch: fortwährend ans Essen zu denken. Fortwährend an den Körper zu denken.
Es gibt ähnliche Fragen in der Rohkostszene. Auch hier wird vom Nachlassen der Heilfunktion gesprochen.
Kurz: ist nicht meins.

Jeder muss seinen eigenen Weg finden.

Zina


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 17.11.2015 um 05:55 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

Mein gestriger IV-Fastentag war wie immer leicht und easy
Ich liebe meine Fastenmontage, sie gehören zu meinem Leben wie das täglich 3-malige Zähneputzen. Die nutzen sich ja durch dieses häufiges Putzen auch nicht ab

Danke an Tonia für den unterstützenden und motivierenden Beitrag

Ich diskutiere nicht über mein Fasten. Ich faste so, wie es für mich passt und mir gut tut. An erster Stelle stehen dabei Gesundheit und Wohlgefühl. So lange ich da keine Einbußen verspüre, gehe ich meinen eingeschlagenen Weg weiter.
Ich verteidige ihn auch nicht, meinen Weg.
Ich gehe ihn einfach und erzähle davon.
Wer sich was von meinem Erfahrungen nehmen möchte: bitte, gern.
Ich nehme mir auch hier und da was von den Erfahrungen der anderen.
Manchmal nehme ich mir auch ein "so nicht!"
wie z.B. "Esssünden" beim Fasten.
Jegliches Essen beim Fasten bricht es ab. Fertig.

Fasten lohnt sich
Im Zweifel lese ich in meiner Fastenliteratur nach, da stehen so viele Gründe für häufiges Fasten. Das motiviert und bestärkt enorm!

--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.11.2015 um 21:08 Uhr
... hat Ohara geschrieben:
Ohara
Ohara
... ist OFFLINE

Beiträge: 194

Hallo liebe Andrea,
ich lese total gerne deine Beiträge.
Ich bin auch immer davon ausgegangen,das sich häufigeres Fasten
schneller"abnutzt".

Deswegen stell ich mich auch unter Druck und denk dann,
nein ich muss nich warten nur max. 2 mal im Jahr fasten.

Ich würd mich freuen,wenn du da auch noch Aufklärungsarbeit weiter leisten könntest.Jetzt nach deinen Beiträgen sehe ich das Thema nicht mehr so verkrampft .
Tschüssi
Hafsa


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.11.2015 um 18:27 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

Do = 2. IV-Fastentag
So, heute war mein 2. IV-Fastentag Tag in dieser Woche.
Ziel erreicht
Erneut ging es ganz leicht, erstaunlich.
Ich fühle mich wie in einer supergut laufenden Testphase

Ich hatte mein Bentonit aufgebraucht, aber irgendwas Unterstützendes brauche ich immer, vor allem wg. des Kopfes, meiner Kommandozentrale. Wenn ich im Kopf die Klarheit habe: Fasten! dann geht es ganz einfach, ohne Zwang, ohnr Muss, ohne Probleme. Dieses Umschalten gelingt mir beim "langen" Fasten mit Glaubersalz, bei den IV-Fastentagen mit Bentonit oder -so wie heute- mit ToxaPrevent plus.
Das Gute an dem neuen Präparat ist: es ist dosiert in 30 Stickbeutel!!!
mit dem Plus an Calcium und Magnesium, super
Bentonit war in einer großen Dose, da habe ich sicher immer zu viel genommen

Wie auch immer: es geht mir ausgezeichnet, komme grade aus der Wanne, bin gut durchgewärmt und in meinen Kuschelmantel eingewickelt.

@Hafsa:
Ich betone immer, wie wichtig mir die Freude ist-
Freude am Tun, Freunde bem Tun, so auch Freude beim Fasten.
Ich liiiiebe die Fasteneuphorie - sie kommt beim längeren Fasten stets so am 3./4. Tag.
Beim Intervallen ist es einfach dieses herrliche Gefühl der Leichtigkeit, das ich dabei besonders genieße. Das wiederum kommt vor allem auch deshalb zu Stande, weil ich das Fasten selber will.

Ich will die IV-Fastentage jede Woche, wenigstens einen, meine Montage, aber gern auch einen zweiten, den heutigen Donnerstag. Aber es ist kein Muss, keine Pflicht kein Zwang, deshalb gelingt es mir so einfach. Ich muss nicht fasten, weil ich in Größe 34 passen will. Ich muss nicht fasten, weil mein Partner keine Dicken mag. Ich muss nicht fasten, weil dies oder jenes von außen Kommende mich dazu drängt.

Ich faste weil ich es will
Weil ich es mir Wert bin!!!
Weil es mir Spaß macht, weil es mein Leben bereichert durch freiwilligen Verzicht.
Für kurze Zeit.
Was ist schon mal ein Tag oder zwei pro Woche?
Was ist schon mal eine Kur von ca. 10 Tagen nach 3-4 Wochen essen?
Das ist weder Darben noch Kasteien noch Hungern noch Leiden - es ist für mich etwas, das meine Lebensqualität erhöht.

Ich betone nochmals: ich esse auch sehr gern, wenn ich esse - aber das Essen hat für mich nicht einen so wahnsinnig hohen Stellenwert. Warum essen denn so viele Menschen so häufig?? doch nicht wegen Hunger, sondern wegen Appetit oder Langweile oder weil es eben ständig da ist, das Essen.

Bei uns z.B. hat es sich eingebürgert., dass wir nach 18 Uhr, WE nach 19 Uhr nichts mehr essen. Das bedeutet: nichts! auch keine Schoki oder Chips (die mögen wir ohnehin nicht, nur leere Kalorien), auch kein Snacks zum Fernsehen, auch keine Brezel in der Pause in der Oper. (So eine unsinnige Angewohnheit!) Wir trinken auch kein Sektchen - aber schon gern einen alkoholfreien Cocktail. Da gibt es sehr viele köstliche Variationen.

Essen ist was Besonderes.
Wir zelebrieren es gern.
Ich verabscheue dieses nebenbei Hineingestopfe, das lieblose Abfüttern.
Neulich waren wir in fröhlicher Geburtstagsrunde ca. 5 Stunden zum Asia-Bufett, an einem großen runden Tisch. Es war lustig und kurzweilig, die Zeit verging wie im Fluge. Immer mal wieder zum Bufett, noch ein Sushi-Teilchen, noch paar Garnelchen noch ein dies oder das, ja da kann ich auch schwelgen!!

Als eine Kollegin die Zeitspanne hörte, fragte sie doch allen Ernstes: "Was?? so lange??? was macht man denn so lange beim Asia-Bufett???"
Ich erklärte ihr, dass das Ziel der Feier nicht das Abfüttern unserer Gäste und uns selbst war, sondern das gemütliche Zusammensitzen mit Unterhaltung und Frohsinn bei Speis und Trank. Es ist keine banale Nahrungsaufnahme, sondern eine Feier. mit genussvollem Speisen.

Tja, andere snd anders und knallen eben anlässlich einer Feier die Nahrungsmittel in der Verpackung auf den Tisch: friss Vogel oder stirb. Da vergeht mir der Appetit und ich verzichte nur zu gern darauf, "abgefüttert" zu werden. Wenn ich esse, soll auch das Spaß machen.

und auch ein Augenschmaus sein

In diesem Sinne:

fasten lohnt sich

--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.11.2015 um 10:48 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Moin Andrea,

ich könnte dich echt so manches Mal für deine Beiträge knutschen

In vielen Dingen laufen wir gedankentechnisch einfach konform, bei einigem kann ich nur bewundert mit großen Augen staunend lesen und gucken (siehe „Schoki und Chips“!)

Doch warum ich mich hier eigentlich kurz einklinke ist, mich würde interessieren, was du so an Fastenlektüre empfehlen kannst.
Wenn du Zeit und Lust hast wäre ich dir sehr dankbar, wenn du mir die vielleicht auflisten magst.
Gute Lektüre ist immer hilfreich.

Dabei denke ich mal, so „Kokolores“ wie Fasten mir irgendwelchen Nahrungsmitteln (was hat das dann bitte mit Fasten zu tun???), hast du bestimmt nicht im Schrank. Also vermute ich mal, deine Lektüre könnte auch für mich interessant sein.

Ich freu mich schon auf dein bevorstehendes Adventsfasten, werde dich „natürlich“ wie immer bestalken und dich gern begleiten (vor allem an Pausen und Ruhe erinnern ), interessiert mitlesen, mich schon mal von deiner guten Laune, deiner grandiosen Euphorie anstecken lassen und sie zum Anstoß für meine nächste Fastenkur nehmen (die rückt ja auch immer näher, das Jahr ist jetzt schnell um ).

By the way – tach auch Schäfchen, schön mal wieder was von dir zu lesen! Wie sieht denn deine Planung aus, bist du irgendwann im Februar nächstes Jahr auch wieder dabei, damit du vor deinem Geburtstag wieder „durch“ bist mit Fasten?

Ich wünsche euch allen ein entspanntes und ruhiges Wochenende.




--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.11.2015 um 19:51 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

Hallo in die IV-Fastenrunde, aktiv oder passiv oder noch nicht aktiv oder mit der Absicht

Montag = Fastentag

Es ist eine Wonne, wie leicht und easy das funktioniert
Ich liiiiiebe es!!
Heute habe ich mich mit Sauna belohnt, heute mal nicht meine Quickie-Sauna für schnell mal zwischendurch, sondern die Kristall-Therme. Da ist nur eben der "lange" Fahrtweg . OK. es sind "nur" 30 km, aber eben zum größten Teil Stadtverkehr.
Egal, ich habe es mir nach meinem Mammut-Arbeits-WE gegönnt!!
3 Stunden pure Wonne mit 2 Aufgüssen, einem Salz- und einem Mokka-Aufguss. Dazwischen bin ich im warmen Wasser, abwechselnd mal ins Salz- mal ins Natron-haltige Wasserbecken dümpeln gegangen und habe mich im wahrsten Sinne des Wortes treiben lassen.
Pure Wonne!!!
Dann im Ruheraum umherdösen, schlummern, entspannen, das tat sooo gut

Tja, und jetzt ist mein IV-Fastentag schon wieder fast vorbei.

@G-G:
wie schön, mal wieder was von dir zu lesen
Ja, ich weiß :
wir liegen total auf einer Wellenlänge beim Fasten, super!!!
Ich finde das wirklich schön, bei "meinem" Fasten, also dem, was manche übertrieben nennen, Verbündete zu haben, die das dann genau so konsequent durchziehen wie ich.
Halbe Sachen nutzen uns nichts, Leute!!
möchte ich so manches mal in so manchen thread rufen -
aber ich fürchte, man will es dort gar nicht hören/lesen.
"Irrelevant"

Egal, ich mache meins so wie es mir gut tut und Spaß macht und hilfreich ist und davon berichte ich.

Das bringt mich zur Literatur;

also: meine allererste Fastenliteratur war "Wie neugeboren durch Fasten*". Diesen Tipp las ich in einem Artikel "5-Tage-Fasten" in einer Illustrierten.
Ich war fasziniert: WAS???? Leben ohne zu essen??? wie geht das?????
da ich gerade einen Unfall hinter mir hatte und an den Folgen einer ekligen Gehirnerschütterung litt, begann ich also spontan das "5-Tage-Fasten". Es wurden sofort in der 1. Kur 15 oder 18 Tage draus, genau weiß ich das nicht mehr. Ich hatte mir aufgrund des Artikels sofort Glaubersalz aus der Apotheke besorgt und unverzüglich noch am selben Tag mit Fasten begonnen. Entlastungstage brauchte ich nicht, wg. Gehirnerschütterung war eh schon länger nix mehr im Magen geblieben und men Appetit war gegen Null.

Dann besorgte ich mir das Büchlein "Wie neugeboren durch Fasten*" und war begeistert!!!! Aufgrund dieses Buches dehnte ich mein 1. Fasten dann weit über die 5 Tage hinaus aus und es bekam mir: großartig!!! Ab da hatte ich Blut geleckt und Fasten in mein Leben einbezogen.

Mein 2. Buch kaufte ich mir 1993 - "Fasten - Der große GU Ratgeber", 39,80 DM
Auch super.
Dann "Wie neugeboren durch Darmreinigung, "Fasten" von Falken

Dann kamen die meditativen Sachen, ich wollte ja nicht nur der körperlichen Reinigung und Entschlackung wegen fasten, sondern was spirituell-geistig-Seelisches, Stärkendes, Motivierenes, Lebensveränderndes und -bereichrndes....
"Heilfasten nach der Klostermethode", "Fasten und Meditation",
"Bewusst Fasten" von Dahlke
"Fasten mit der Hl. Hildegard", "Anleitung zum Heilfasten"

Na und dann kam irgendwann "One Day diät"
Für meine Montage

Das sind die wichtigsten Bücher, die ich sehr mag und oft gelesen habe.
Beim Lesen allein schon bekomme ich stets Lust und vor allem Motivation,
insbesondere zum Thema: warum/wozu will ich eigentlich fasten???

Dann habe ich noch'n paar, da müsste ich erst wg. der Titel kramen.
"Buchinger-Fasten" gehört dazu, aber ist mir nix, weil ich weder Säfte noch Gemüsebrühe zu mir nehme. "Schlank und Gesund" habe ich glaube ich in 4 oder 5 verschiedenen Variatonen. Aber nicht so mein Ding. nur schlank reicht mir nicht

"Suppen-Fasten" - auch schön, aber "Essen" - für mich
Wichtig für meine Aufbautage.

So, das war's erstmal.
Jetzt geh ich kuscheln

--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.11.2015 um 09:36 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Guten Morgen Andrea,

Du bist ein Schatz!
DANKE – für die ausführliche Auflistung der Lektüre, ich wusste auf dich ist Verlass.

Uff, 30 km, und das überwiegend durch wuseligen umtriebigen Stadtverkehr, gruselig. Ich hasse es schon als Beifahrer, wenn Männe und ich in die Kölner Innenstadt fahren, Horror. Da muss er ans Steuer , das macht mein Nervenkostüm derzeit nicht mit.
Aber die Belohnung hat sich meine „Heldin des Alltags“ bestimmt redlich verdient.
Hab mal gegoogelt, Kristall Therme (die in Ludwigsfelde? – wow, geiles Teil).

Bin mal gespannt, wann ich endlich wieder mal zum „Schwitzen“ komme, ständig kommt irgendwas dazwischen.
Mir muss aber weniger reichen, es sei denn die Renten werden massiv erhöht

Bedingt dadurch, dass wir auf einer Wellenlänge liegen beim Fasten, freue ich mich ja auch schon so auf deine nächste Zeit. Motivator für mein nächstes Mal.
Und ganz ehrlich – lass andere reden, von wegen „übertrieben“! (tust du aber glaube ich ohnehin)
Das sagen meist genau die „Richtigen“, meist die Leute, bei denen du nix anderes als Gewicht hörst, Leute, die eh schon hart an der Grenze zur Untergewichtigkeit, bzw. Magersucht sind. Wenn Leutchen von über 170 cm weniger als, oder um die 45-47 kg wiegen wollen, dann ist DAS in meinen Augen übertrieben und ungesund. Wenn die Frage gestellt wird, warum gefastet wird kommt dann: *hüstel*, aus gesundheitlichen Gründen und direkt hinterher, abnehmen möchte man natürlichauch. Für mich ist ersteres dann vorgeschoben, damit man letzteres legitimieren kann. Basta, davon bringt mich auch keiner ab. Vor allem, weil die „Abnehmer“, genauso schnell wie sie aus dem Boden geschossen kommen, wieder im selbigen versinken. Solche Beiträge findet man ja hier zu Hauf.
Zwar nehme ich mir jedes Mal vor mich nicht drüber aufzuregen, aber es fällt so unglaublich schwer.
Umso erstaunlicher finde ich, dein Durchhaltevermögen, deinen Willen und deine Freude am Fasten, eben weil du weder aus gesundheitlichen Gründen (zumindest seit ich hier mitlese), noch aus gewichtstechnischen Gründen fastest (bist ja eh an der Grenze zur Magersucht, frag mal deine Bekannte , du fastet um des Fastens Willen.
Das könnte ich glaube ich nicht so ohne weiteres. Fürs Gewicht schon mal sowieso nicht, dafür futtere ich viel zu gerne, bin auch der Meinung, sowas regelt man über gesunde und bewusste ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung, und „nur“ aus Freude am Verzicht, öhm nö. Bei mir „zieht“ lediglich die gesundheitliche Verbesserung, Zuckerbrot und Peitsche, Hopp oder Topp.
Und wie Recht du hast, das laute hineinrufen: „Halbe Sachen nutzen nix!“ – reine Zeitverschwendung, leider. Absolut beratungsresistent. Prallt ab, wie an einer Panzerglasscheibe.

Doch zur Literatur.
Wie neugeboren durch Fasten*“ von Lützner war damals auch mein „Einsteiger“. Leider hab ich das Teil verliehen und niemals wiederbekommen.
Im Zuge des Fortschritts und des Internetzeitalters hab ich dann das halbe Internet leergelesen bevor ich mir dann Anfang des Jahres „Wunder des Fastens“ von den Braggs gegönnt habe. Fand ich jetzt aber nicht allzu aufschlussreich, ging mir eher auf den Zeiger mit seinem ständigen „destilliertes Wasser“ trinken, und bloß nicht länger als ein paar Tage fasten. Kurzum, war nicht meins.

Dein 2.Buch, ist das dieses hier?: Mäuse-Klick*

„Wie neugeboren durch Darmreinigung“ klingt interessant, gerade weil ich doch so ein Darmkrüppelchen bin. Ist das hier: Mäuse-Klick* das richtige?

Vom Dahlke hab ich auch 2 auf meiner Wunschliste stehen: „Fasten sie sich gesund“ und das von dir aufgelistete „Bewusst Fasten“.

Interessant für mich hört sich noch Tonias Tipp von Petra Altmann an – „Heilfasten-Gewinn durch Verzicht“ (ist das dein erwähntes Heilfasten nach der Klostermethode?)
Die Hl. Hildegard – ist das hier das richtige Werk?: Mäuse-Klick*
Ebenfalls auf meiner „Wishlist“ – das hier Mäuse-Klick* (wobei ich da auch eine Onlineseite geunden habe es zu lesen, aber ich mag halt lieber ein Buch in der Hand halten, bin da altmodisch) von daher wäre dein Buchinger-Fasten eventuell was für mich, wenn du es veräußern möchtest/würdest, dann könnten wir das ja über die neue Funktion der Kontaktaufnahme hier im Forum klären?
Wenn auch nicht wirklich als Nachschlage- oder Lehrwerk geeignet reizt mich natürlich auch der Kruse mit seinem „40 Tage Fasten“, warum nur *kicher*.

Die „Schlank und Gesund“ Varianten, die wären glaube ich auch nix für mich, genau aus deinem eben genannten Grund, nur schlank, das reicht definitiv nicht. Und ganz ehrlich, ich finde mich auch nicht zu dick, eine Size Zero möchte ich gar nicht haben!!!!
„Suppen-Fasten“, wobei wir ja beide der Meinung sind, das ist kein Fasten, das praktizierst du doch eh, oder? Du kleiner Suppenkasper.

So, jetzt hab ich glaube ich genug rumlamentiert. Ich wünsche dir wie immer einen guten Start in die neue Woche, maloch nicht zu viel und wenn du magst, dann kannst du mich gerne „privat“ anschreiben.





--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.11.2015 um 06:37 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

kurze Meldunhg
am evtl 2. IV-Fastentag dieser Woche, aber das ist nicht sicher
Bin heute Morgen ein bisschen in Eile, habe sooo lange geschlafen!! bis 5.25 Uhr!!!

@G-G:
meinem Büchlein: "Wie neugeboren durch Fasten*" ist es genau so ergangen!!!
verliehen und Adios for ever!!!
auf meine Nachfrage damals: Ja, tja, das finde ich nicht merh....
War ich sauer!!!!

Das andere, große, Dicke: (my favorite)
Hellmut Lützner/Helmut Million/Petra Hopfenzitz: "Fasten" Selbständiges Fasten für Gesunde - Schritt für Schritt zum richtigen Essen und zu neuem Selbstbewusstsein

Ja, es handelt sich um die Kristall-Therme in Ludwigsfelde.
Eine wunderbare Sache, ich liiiiiebe diese Therme mit ihrer Weitläufigkeit und den tollen Aufgüssen.
Meine Favoriten: Mokka-Brasil, 9.30 oder 17 Uhr, dann 12 Uhr oder 16 Uhr der Salzaufguss, 14 oder 18 Uhr der Hildegard-Aufguss

So, jetzt muss ich eilen!!!
Dieses WE bin ich im Norden, Hohe Düne
und auf'm Darß, Geburtstag
Freu-freu!! Heute Abend oder spätestens morgen früh düsen wir ab, deswegen werde ich wohl heute den 2. IV-FT der Woche ausfallen lassen.

Aber Montag wieder!!!


--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum