Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 )

am 30.03.2021 um 10:00 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1847

Hallo Anoli - ganz spontan von mir (war gestern nicht hier)

du kannst dir nicht vorstellen, wie mich deine Zeilen berührt haben, mir sind Tränen in die Augen gestiegen! Wir sind hier in Germania - in einem Waldland, seit tausenden von Jahren ist der Wald als Pflanzengesellschaft die angestammte Vegetation, und der Wald ist unser Kraftort. Wenn jetzt die bäume sterben macht mir das Angst... Aber die Natur holt sich langfristig alles zurück, auch wenn der Mensch dafür aussterben soll...

In vielen Menschen ist das noch restverankert, obwohl die meisten es bekämpfen und als Spinnerei unterdrücken. Aber wer kann sich in Gegenwart eines Baum-Methusalems der Ehrfurcht erwehren? Ich tanke meine Seele beim Wald-Baden, wie es neudeutsch heißt, ich umarme auch Bäume und fühle in der Berührung, wie sich meine Batterien laden - bei stundenlangen Spaziergängen, am liebsten im Wald, bei jeder Tageszeit, bei jedem Wetter - im Wald fühle ich mich geborgen - schon immer! Und bei allen Gegensätzen ist das wohl die dickste Klammer um mich und meinen Mann - er ist Förster...

Um deinen Birkensaft beneide ich dich sehr - ich kenne die reinigende Wirkung von Birkenblättern (kaue ich sehr gern im zeitigen Frühjahr, auch Buche - später werden sie mir zu bitter...), dass wir hier auch den Saft abzapfen (ohne den Baum zu sehr zu schwächen, hoffe ich?), ist mir bislang unbekannt gewesen. Du hast viel Wertschätzung in dir, und ich freue mich, von dir dazu lernen zu dürfen!

herzlichst
Christiane

PS: morgen schreibe ich wieder mehr, denn dann ist wieder ein Nulltag geplant - heute steht der Rücken ganz oben auf der Prioritätenliste.

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.03.2021 um 10:08 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1847

Noch ein Satz zu uns, Aqui und Anoli -das Thema Baum hatte mich übermannt

Habe ich das richtig verstanden, die Woche nach Ostern wird eine Heilfastenwoche? Könnte mir gefallen Dieses Kurzfasten ist zwar nicht wirklich der Bringer für mich, weil es oft mindestens zwei Wochen braucht, damit ich die seelischen Effekte voll mitnehmen kann, aber ein wenig Erdung nach Ostern - ob auf sozialen Entzug oder mit abgespeckter Familie steht noch aus - kann ich sicher brauchen.

Liebe Grüße von mir - muss nu zum Arzt wegen dem Rücken und habe ziemlich Angst, dass sie da was schlimmeres finden... Tut schon gar nicht mehr weh

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 30.03.2021 um 20:50 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Zitat:


Regenwurm schrieb:
du kannst dir nicht vorstellen, wie mich deine Zeilen berührt haben, ....Wir sind hier in Germania - in einem Waldland, ...und der Wald ist unser Kraftort...

Ich tanke meine Seele beim Wald-Baden, wie es neudeutsch heißt, ich umarme auch Bäume und fühle in der Berührung, wie sich meine Batterien laden - ... - im Wald fühle ich mich geborgen - schon immer!

Um deinen Birkensaft beneide ich dich sehr - ich kenne die reinigende Wirkung von Birkenblättern (kaue ich sehr gern im zeitigen Frühjahr, auch Buche - später werden sie mir zu bitter...), dass wir hier auch den Saft abzapfen (ohne den Baum zu sehr zu schwächen, hoffe ich?), ist mir bislang unbekannt gewesen. Du hast viel Wertschätzung in dir, und ich freue mich, von dir dazu lernen zu dürfen!



Liebe Christiane, ich freue mich, dass Du mich so gut verstanden hast - mit meinem Respekt und meiner Verbindung zu den Bäumen. Offensichtlich sind wir verwandte Seelen.
Ich habe zahlreiche Bücher über Bäume. Ein ganz besonderes heißt Mythos Baum von Doris Laudert. Ich liebe aber auch den Film , "Das geheime Leben der Bäume" von Peter Wohlleben, habe auch Bücher von ihm. Außerdem habe ich einmal eine ganz besondere Ausstellung zum Thema Baumgeister gemacht. In dieser Zeit habe ich mich sehr mit unserer alten Geschichte beschäftigt, aus einer Zeit, als unsere Gegend noch nicht christlich missioniert war und eben die Menschen statt monotheistisch an viele Götter geglaubt haben. Das Thema Baumgeister hat die Naturgötter genannt Wotan, Freya und Ostera... aber auch all die kleinen Geister und Naturwesen, an die die Kelten z.T geglaubt haben: auch Elfen und Wichtel...

Wenn ich manchmal unter einem Baum her gehe und ein Tauregen über mich fällt, dann denke ich immer, ob es diese Geister wirklich gibt. Also eigentlich glaube ich sogar -sobald ich das so wahrnehme- , dass es tatsächlich wahr sein kann. Ein Blütenblätterregen unter einem Kirschbaum oder eine Blütenstaubwolke.... das hat für mich etwas sehr mythisches.
Und beim Waldbaden erlebe ich es auch so: Wenn ich Nadelbäume rieche, wenn ich eine Nadel zwischen den Fingern zerreibe und das inhaliere, dann fühle ich mich sinnlich so beschenkt.

Ich liebe den Wald wohl genau wie Du. Manchmal, wenn ich so einen Tannenzapfen in den Händen halte, dann denke ich, dass er zwar Nahrung für das Eichhörnchen sein kann, aber ich bin mir auch bewußt, dass ich die Frucht/Samen/Babies für einen riesigen neuen Wald in den Händen halte.

Dann habe ich so eine Achtung vor diesem Tannenzapfen... und dann denke ich, dass ein Baum unsterblich ist. Er verliert zwar seine Frucht,... aber er ist da gleichwie das Weizenkorn.... noch fortpflanzungsfähiger vielleicht. Ein Baum kann millionenmal Mutter werden.
Ich komme mir da immer so klein vor und meine Sorgen werden in der Gegenwart von Bäumen einfach Lachnummern.


Zum Birkensaft :
Man bohrt mit der Bohrmaschinen einen Loch in den Baum, aber dieses halt in einer Zeit, wo man den Baum nicht beraubt.
Das heißt, sobald wie die Blätter sprießen und richtig austreiben, stellt man diese Opertion eben ein. Ich denke, es ist wie ein Aderlass bei Menschen. Wir sterben da nicht, wenn wir einmal Blutspenden gehen.
Der Baum beschenkt uns und teilt mit uns. Wir sind ja Verwandte von ihm... und haben alle die Mutter Erde.

Wenn das Abzapfen beendet ist, schließt man das Loch mit einem Stöpsel, oder einem Zweig mit der gleichen Größe wie das Loch. Das ist praktisch das Pflaster.
Im Gegenteil... wir fühlen uns vielleicht von ihm geliebt und wahrscheinlich gibt er uns gerne.



An Alle:

Heute war mein 2. Fastentag. Kein kompletter Nulltag... aber ein Basentag. Ich bin schon begeistert, dass diese beiden Tage so konsequent und vorbildlich waren. Auch an der Waage war es zu sehen.
Heute morgen habe ich einen Einlauf gemacht, weil ich gestern ausschließlich getrunken habe. Heute gab es etwas zu kauen. Am Nachmittag eine Birne und gerade ein Kuchentellerchen voll Feldsalat mit Pinienkernen und Kürbiskernöl.
Oh Gott, war das lecker !

Ich bin so stolz auf mich.
Ich schaue, wie der Tag morgen wird.
Ganz definitiv wird nach Ostern richtig heilgefastet bis Neumond.

--
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.... Lasalle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 31.03.2021 um 10:12 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1719

Guten Morgen ihr lieben Natur- und Fastenfreunde,

ein sonniger schöner Frühlingstag beginnt und ein blauer Himmel sorgt doch direkt für bessere Laune. Es ist gestern ein Fastentag bei mir geworden, aber mir ergeht es genauso wie Dir Anoli und auch Christiane, ab späten Nachmittag werde ich unruhig. Und eigenartig, es kreist sich nur noch der Gedanke ums Essen. Dabei ist es nur ein Intervalltag und wir wissen genau, morgen gibt es wieder was. Beim Fasten kann man einen Schalter umdrehen, es gibt für einige Tage nichts und dann ist gut (meistens) aber beim Intervallen sind es nur 24 Std. wenn ich einen Nuller mache.
Bevor ich aber gestern ständig in den Kühlschrank geguckt habe, hat mein Sohn mich zu einer Fahrradtour überredet (er brauchte nicht lange dazu, ich war schnell bereit) so waren wir dann mit Päuschen machen und zum Schluß noch bei dem anderen Sohn einkehren auf ein Getränk, er wohnt auf dem Weg doch fast 4 Std. unterwegs, dann Gassigang und die "Kumpels" von meinem Hund waren auch unterwegs und dann hatte sie auch noch mit Toben Bewegung gehabt. Der Tagesausklang war sehr gut. Und ab einer bestimmten Zeit (nach 20 Uhr) weiß mein Magen, es gibt nix mehr.

Heute wieder Ess-Tag aber sehr bewußt. Ich werde mir wohl ein Kräuteromelette machen. Leichte Speise und sehr schmackhaft.
Nach Ostern eine Woche fasten könnte ich mir auch ganz gut vorstellen, nur ein Kurzfasten für 7 Tage vielleicht. Bis dahin versuche ich es aber weiterhin mit 1 : 0 oder zumindest 2 Tage voll intervallen.

Anoli, ich hab als junge Frau mal das Buch "PSI" gelesen, kam aus dem russischen und es sind wunderbare Forschungen mit Pflanzen gemacht worden und "bewiesen" (ja ist eine Grenzwissenschaft) worden durch Schwingungen, dass diese Pflanzen Schmerzen und Angst empfinden und auf Stimmen reagieren. Das Buch hat mich damals sehr berührt und seitdem spreche ich auch mit Pflanzen. Und genauso wie Christiane umarme ich auch einen Baum, ich bewundere die Kraft, den Ausdruck alter Bäume, die viele Geschichten erzählen könnten, was sie schon unter ihnen gesehen und erlebt haben. Wieviele Tiere und Menschen schon Schatten gesucht haben unter ihm. Ich liebe z.B. sehr Trauerweiden und Birken, das sind irgendwie meine Lieblingsbäume, Auf Birken bin ich als Kind sehr gerne rumgeklettert. Leider haben wir auch Baumbuden drauf gebaut und sind nicht immer sehr liebevoll mit ihnen umgegangen. Ich finde es auch immer erstaunlich, wo sich die Natur einen Weg sucht auch Beton hält sie nicht ab, dass sich Wurzeln einen Weg suchen und wenn sie radikal geköpft werden (was mir immer unheimlich weh tut), kommt neues Leben zum Vorschein.

Ich wünsche euch einen schönen Frühlingstag mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen und einen genussvollen Esstag oder Intervalltag.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.04.2021 um 16:42 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1847

Hallo euch beiden - und denen, die vielleicht mal herlesen...

diesen Film über das geheime Leben der Bäume - und ähnliche - habe ich auch immer sehr gern gesehen. Einer - namen sind nicht meine Stärke - hat mich sehr nachhaltig beeindruckt, da ging es darüber, wie Bäume kommunizieren - dass sie symbiotisch mit Pilzgeflechten untereinander verbunden sind. Wenn am Waldrand ein Problem (Käferbefall oder Schad-Verpilzung oder derartiges) auftrat, haben die weiter innen im Wald Stoffe gebildet, die diese Schädlinge hemmen, fand ich mega-beeindruckend. auch, dass die Waldpilze, die ja oft auf Baumarten spezialisiert sind, ein so großes Netz an Myzelen spannen, dass sogar der Atlantik unterwandert wäre. Ob ich das glauben kann??? Angeblich haben sie markierte Stoffe in den Boden gegeben, die einen längeren zeitraum später in den Vereinigten Staaten aufgetaucht sind. Mmh... Dann wäre doch wirklich fast alles mit allem verbunden!

Was ich schade finde, dass wir Menschen (geht mir ja nicht anders) uns immer als Maßstab nehmen. Wenn ein Lebewesen nicht die definierten Kriterien erfüllt, ist es kein Lebewesen - genauso mit der Wertung, was hochentwickelt ist und was nicht. Vielleicht stimmt das so aber nicht, weil wir Menschen einfach beschränkt sind?! Vielleicht sind Ameisen oder Bienen oder.... viel intelligenter als wir... Jedenfalls zerstören sie ihre Lebensgrundlage nicht. Könnte doch ein Indiz sein, oder?

Ja, mein Rücken ist leider ein echtes Problem, war gerade im Krankenhaus und muss auch nochmal einrücken. Meine Ernährung war unfreiwillig Intervall-, aber kein Nulltag. Ich werde die nächste Woche genauso mindestens an zwei Tagen leben, ob daraus dann ein Fasten wird oder ich weiter intervalle, muss ich von meinem Gesamtzustand abhängig machen.

Bin etwas angeschlagen und deprimiert...

Liebe Grüße und ein schönes Frühlingsfest... Wird bei mir ein entsozialisiertes - ich darf die OP nicht gefährden, dazu brauche ich einen negativen Test...

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.04.2021 um 19:41 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1719

Hallo ihr Lieben,

ich bin auch immer noch im Intervallen, aber leider die Woche auch nur 5 : 2 geschafft, und jetzt über Ostern werde ich es nicht umsetzen. Morgen wird sehr gut gekocht für nur 2 Personen (ich koche für meinen Sohn) , wo noch viel übrig bleibt (für mich) dann wird gebruncht am nächsten Tag (mit dem anderen Sohn) und dann bin ich wieder dabei, wenn die Reste entsorgt sind (gegessen) dann werde ich auch wieder entweder fasten oder intervallen.

Christiane, ich bin gedanklich bei Dir, das weißt Du und halt mir die Öhrchen steif!
Was ich ganz toll finde und euch mitteilen möchte, dass mein anderer Sohn (ich habe drei) Nachwuchs bekommen hat. Ein Osterlämmchen! Ja ein richtiges Lamm, sie haben Schafe . Sie bauen sich einen Bauernhof auf. Hühner, Pferde, Hund, Katzen und 3 Schafe haben sie schon und nun ein Lämmchen. Fand ich so toll gerade zu Ostern. Sie wollen viel aus Schafsmilch machen und ich bekomme immer Eier von glücklichen Hühnern! Demnächst bekomme ich wahrscheinlich auch noch Schafskäse, mag ich auch sehr. Ich bin ja nur Vegetarier (ab und zu auch Fisch) und lebe nicht vegan.
Habt ein schönes Osterfest
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.04.2021 um 19:55 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1847

Aqui, wie schön!!!
Unser Schäfer hier hat auch schon viele Minis rumhüpfen, die blöken dann ganz hell, die Mamas rufen dann dumpfer... ich liebe es, auf dem Land zu leben!
Frohe Ostern!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.04.2021 um 10:44 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1847

Hallo, liebe Intervall-Gemeinschaft,
die Umstände werden mir sehr erleichtern, meine Fastenvorhaben in die Tat umzusetzen, und so weiß ich, ab 16 Uhr bis Mittwoch morgen wird gefastet. Was mir sehr schwer fällt und übelste Kopfschmerzen auslöst, ist das Trockenfasten, dass diesmal eben auch über ca. 8 Stunden dabei inbegriffen ist. Ich weiß nicht, wie Menschen wie Georgie das aushalten - hatte am Donnerstag schon einmal diese Situation, bereits nach 4 Stunden unerträgliche Kopfschmerzen. Nicht trinken dürfen - und ich trinke ja auch im normalen Leben sehr viel - ist die reinste Folter! Hatte mir Donnerstag eine Migräne vom Feinsten beschert - so dass ich dann, als ich wieder durfte, nicht mehr trinken konnte... Sowas braucht kein Mensch!

Euch allen wünsche ich in der nächsten Woche einen guten Übergang vom Osterschlemmen ins Fasten, Intervallen oder Buchinger - was gerade ansteht. Viel Erfolg und allen mentales Durchhalten, auch wenn der Frühling gerade wieder den Kopf einzieht - er kommt ganz sicher wieder!!!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.04.2021 um 19:20 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1719

Hallo und noch einen schönen Rest-Ostermontag,

Heute war kein österlich schönes Spaziergangwetter, es hat geschneit, gehagelt, es war windig , richtiges Aprilwetter. Trotzdem sind wir spazieren gegangen, aber ich hatte eindeutig die falsche Jacke an, weil ich einfach den Winter abgeschlossen habe und mich weigere, noch eine Winterjacke anzuziehen. Die hängen gewaschen im Schrank. War ich selber schuld, so hab ich heute gefroren.

Im Moment ist intervallen bei mir nicht drin, fasten auch nicht, weil ich erst mal wieder meine Reste wegbekommen muß, ich kann wegen Platzmangel nichts einfrieren, die Woche über werde ich essen, Gemüse, Salat und noch frischen Fisch. Aber danach heißt es 7 Tage fasten.

Christiane, Du hast unfreiwilliges Fasten bis Mittwoch. Ohne trinken käme ich auch nicht klar, allerdings bekäme ich keine Kopfschmerzen, sondern nur ganz schlechte Laune und trockenen Hals. Trockenfasten käme für mich nicht in Frage.
Einige sind noch am fasten, andere am aufbauen, andere genießen das bewußte Essen oder vielleicht auch einfach mal das Schlemmen ohne an die Kalorien und Vitamine zu denken. So soll es sein.
So nun noch meine Abendrunde und es schneit gerade wieder ein wenig.... grrr, vor ein paar Tagen hatten wir noch über 20 Grad
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.04.2021 um 11:06 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Guten Morgen, ihr Lieben !
Ein heftiges Wochenende... super geschlemmt.... aber die Waage, die wird kein Pardon haben. Ich war mega undizipliniert... in alle alten Muster gefallen.
Morgen werde ich mit dem Mondfasten beginnen und heute wiedere in 16/8 einsteigen.

--
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.... Lasalle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum