Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 12.09.2012 um 09:19 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Moin Moin,

einen guten Besserungswunsch in die Runde!



Meine tiefschürfenden Überlegungen zur nächtlichen Nahrungsaufnahme haben zu ein paar Häppchen Käse mit Mohn-Honig-Senf ohne Wein geführt.
Das Gewicht dümpelt weiterhin ohne große Änderung. Das finde ich wirklich erstaunlich, ich erwarte einfach auch auch der ersten Zeit des Intervallfastens größere Schwankungen. Das bedeutet z.B. auch, dass der Stuhlgang über die längeren Essenskarenzen ausgeglichener ist. Ein indirekter Hinweis darauf, dass meine chronische Darmentzündung positiv auf das Intervallfasten reagiert. Höchst erstaunlich und auch sehr erfreulich!

Heute wieder 0-Tag. Hat den großen Vorteil, dass ich nicht groß überlegen muss, was ich essen soll

Bisher ist bei mir noch keine große Bewegungseinheit im Tagesplan, nur eine Stunde Meditationskurs heute abend - das ist aber mehr Bewegung nur für's Hirn. Mal sehen, ob ich da noch was ändern kann.

Viele Grüße

Odem

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.09.2012 um 14:01 Uhr
... hat heike2211 geschrieben:
heike2211
heike2211
... ist OFFLINE

Beiträge: 219

Huhu,

Es scheint eine Erkaeltung zu sein, die da anmarschiert - das passt jetzt gar nicht!

Was ich total erstaunlich finde, seit ich wieder esse (1.5 Wochen), kaempfe ich mit Sport darum, nicht wieder zu zunehmen und halte mich essenstechnisch schon ziemlich zurueck. Weil es mir gestern nicht gut ging, war ich den ganzen Tag zuhause, habe nix gemacht und habe Abends einiges ziviel gefuttert. Und heute fast 1kg weniger als gestern - das verstehe wer will. Ich nehm's happy hin!

Jetzt besorge ich mir mal frischen Ingwer und Granataepfel - zur Erkaeltungs-Bekaempfung...

Liebe Gruesse

Heike


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 12.09.2012 um 18:39 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Heike, dann pflege dich gut!
Ich wollte eigentlich heute zum joggen, aber ich bin total platt! Ich werde heute die Füße hochlegen und morgen joggen gehen. Das ist dann fest eingeplant.

Vielleicht hängt es mir nach, dass ich immer zu wenig trinke - das ist für mich echt schwer. Ich versuche, das jetzt besser in meinen Alltag zu integrieren.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 12.09.2012 um 18:58 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1549

Hallo zusammen,
ihr seid ja richtig fleißig!
Heike, erst mal gute Besserung, der regelmäßige Saunagang hält seit Jahren sämtliche Erkältungskrankheiten von mir ab (toi, toi, toi) zum Thema: Potential in Menschen sehen, die dann doch nicht vorhanden sind... oja das kann ich sehr gut nachempfinden. Wenn wir in Verliebtheit die rosa Brille aufhaben und die irgendwann wieder abnehmen, dann verändern sich Menschen plötzlich. Was mir auch im Laufe meines nun schon längeren Lebens aufgefallen ist, dass es mit 20 Jahren viel leichter ist, gelassener mit geöffneten Zahnpastatuben, offenen Schränken, im Zimmer verteilten Kleidungsstücken, nicht zurückgestellten Stühlen, schnarchenden Partnern etc. umgehen kann als mit 50 Jahren. Irgendwann sind wir eingefahrener und nicht mehr bereit, alles so gelassen hinzunehmen oder sich zu verändern. Es gibt ja auch immer mehr Singles..... Menschen so zu nehmen wie sie sind, bedeutet entweder bedingungslose Liebe, oder sein Ego zurückzunehmen oder sich einfach mit vielen Dingen abzufinden, weil man nicht alleine sein will, oder weil man feststellt, dass man selber auch ganz viele Baustellen hat und der Partner auch damit klar kommen muß . Im Moment denke ich etwas nüchterner darüber als früher.... hat seinen Grund

Aber wir haben das Thema Ernährung, fasten - finde es aber toll, auch über das zu schreiben, was uns im Moment bewegt und das gehört für mich auch dazu, weil unsere emotionalen Gefühle auch dazu beitragen, dass es uns körperlich gut geht und Fasten unter Frust ist sehr negativ, der Griff zur Alternativbefriedigung (sprich Knabbern, Süßes oder Alk) ist dann ziemlich groß.

Ich war heute stolz auf mich, wir haben Familientreffen gehabt und ich hab mir im Lokal nur einen grünen Tee bestellt, Geruch von Pommes hat mich kalt gelassen, aber der Salat (den meine Mutter nicht gegessen hat) hat mir ein wenig das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Erst wollte ich mir eine Suppe bestellen, aber als ich die Auswahl betrachtet hatte, hab ich mich für einen Tee entschieden.
Gerade hab ich allerdings ein paar Sprossen gegessen, sie keimten früher als ich dachte und ich konnte nicht widerstehen

Morgen werde ich mein Fasten langsam brechen und dann Montag den ersten Null-Tag einlegen.
Gestern abend hab ich fettarme Buttermilch getrunken und der Erfolg machte sich ein paar Stunden später bemerkbar. Diesmal konnte ich sogar auf Sauerkraut- und Pflaumensaft verzichten.
Wenn es auch diesmal nur gut 3 kg waren, die von mir gegangen sind, bin ich im großen und ganzen zufrieden, vor allen Dingen, weil es mir sehr leicht viel. Aber jetzt hab ich ein Bedürfnis nach fester Nahrung.

Bin weiterhin voll gedanklich bei euch und werde den Gang auf dem Markt morgen genießen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.09.2012 um 19:55 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Aqui - danke für deine Zeilen zu dem Potenzial, was man in anderen Menschen sehen kann. Ich bin eben so ein Optimist. Es gibt da auch so einen Spruch: Behandle die Menschen so, als wären sie schon das, was sie zu sein bestreben - dann werden sie dieses Ziel erreichen.
Aber das klappt wohl nicht immer. Bei Kindern klappt das aber wunderbar - sie nehmen Vertrauensvorschuss und ehrliches Interesse immer zu gern an. Da macht mir meine Arbeit als Erzieherin wirklich Vergnügen.




Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.09.2012 um 19:57 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Hallo zusammen,

nachdem ich immer fleißig mirgelesen habe, hab ich auch mal wieder große Lust, euch zu schreiben, wie es mir so ging: gestern abend waren wir eingeladen bei unseren Nachbarn zum Grillen - und dann schüttete es vom Himmel runter, was das Zeug hielt. Wir haben uns dann ins Wohnzimmer verzogen und Tisch- gegrillt
Es war ein sehr schöner Abend, ich hab ein kl. Stück Hühnchenfleisch gegessen, viel italienisches Pfannengemüse (aus dem TK Beutel, schon fix und fertig gewürzt) und Currygrillsosse.
Heute morgen um fünf bin ich aufgewacht, weil mir speiübel war. Ich bin schnellstens aus dem Bett gehüpft und musste speien.
Schöner Mist. Bisher hab ich alles gut vertragen, was ich nach dem Fasten gegessen habe, aber ich glaube in dieser Fertigsosse und dem Fertiggewürz waren zuviele Konservierungs- Farb- und keine Ahnung was sonst noch für Stoffe drin.
Jedenfalls werd ich mich in Zukunft meilenweit davon fern halten.

Die Idee mit den tausend Tagen Intervallfasten gefällt mir. Da kann ich mild und lieb mit mir umgehen, kann mir einen oder zwei oder auch mal garkeinen Fastentag pro Woche gönnen - und alles weiter so gelassen laufen lassen - ohne die unterschwellige angst, jetzt wieder ins normale "jeden-Tag-essen" zurück zu müssen.

Ach ja, neulich hab ich mal voller Heißhunger ein Milkey Way probiert - argh! Das tu ich mir so schnell nicht wieder an...
Jestern hatte ich wieder Jieler - da musst erst ein Kinderriegel dran glauben (und für sowas hätte ich früher sonstwas getan.m.?!?!?!?!?!!!
Den fand ich aber auch nicht so prickelnd - akso hab ich in einem Duplo meine Erfüllung gesucht.... Hurgh, also lecker ist auch was anderes....
Und davon konnte ich vor nicht allzulanger Zeit locker zehnStück und mehr verschlingen....
Puh, hoffentlich hälf meine Abmeigung dagegen noch eine ganze Weile an....

Viele lueben Grüße, Katja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.09.2012 um 20:06 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Hui, da hat der Fehlerteufel in meinem Geschreibsel ja echt heftig zugeschlagen... Ich leg mich jetzt einfach hin und schlaf. Dann kann ich morgen hoffentlich auch wieder normal schreiben.

Liebe Grüße, einen erholsamen Schlaf und schöne Träume wünscht euch Katja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.09.2012 um 20:14 Uhr
... hat Frau-Plankton geschrieben:
Frau-Plankton
Frau-Plankton
... ist OFFLINE

Beiträge: 41

Zitat:


Odem schrieb:
Ein indirekter Hinweis darauf, dass meine chronische Darmentzündung positiv auf das Intervallfasten reagiert. Höchst erstaunlich und auch sehr erfreulich!




Ich bin heute den ersten Tag hier im Forum, und habe meinen ersten Fastentag fast geschafft. *stolz*

Und hier bin ich gleich hellhörig geworden, da ich mir vor ca. 2-3 Monaten eine Darminfektion zuzog, die jetzt in chronischem Durchfall geendet ist.
Egal was oder wieviel oder wie wenig ich gegessen habe, der Durchfall blieb.
Mal weniger schlimm... mal sehr schlimm.

Durch das Fasten habe ich mir jetzt die Frage gestellt, ob ich evtl. damit eine Verbesserung in die Situation bekomme, und bin natürlich hellauf begeistert, sowas von dir zu lesen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.09.2012 um 22:23 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1549

Hallo Katyes, da muß ich Dir doch einfach sofort antworten jop Du als Erzieherin und ich als Mutter 3 leiblicher Kinder und 4 Stiefkindern, die ich eine Weile begleiten durfte, sowie als Babysitterin bei mehreren Kindern kann das nur voll bestätigen. Kinder nehmen es anders an und wenn man von ihnen enttäuscht wird, hat es seinen Grund, dafür hab ich immer eine Entschuldigung. Da sehe ich ihr Potential, erinnere mich aber sehr gut daran, als ich in dem Alter war...... Bei Erwachsenen ist ein wenig der Optimismus erloschen Allerdings bin ich auch immer wieder der Mensch, der sich wahrscheinlich wieder voll auf das Leben einlassen würde - nur läuft zur Zeit einiges bei mir auf Sparflamme.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.09.2012 um 04:26 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 13.09.2012 um 11:47 Uhr ]

Guten Morgen, ihr Lieben!

Mir ging es gestern auch nicht so prall, fing schon morgens an, als ich so ein aufgeblähtes Gefühl hatte, und als ich mich auf die Waage gestellt habe: - ein ganzes Kilo mehr als tags zuvor?! Bloß wegen einmal Nachschlag bei Nudeln mit selbstgemachter Tomatensoße? Das waren insgesamt nichtmal 1 kg Nahrung am Sonntag, und davon fast 1,5 kg zunehmen? Es wird mir immer ein Rätsel bleiben... Ist mir aber dann auf den Magen geschlagen... Dieser Frust hat mich den ganzen 0-Tag begleitet, und ich habe mit mir gehadert, ob das alles mit meinen Stabilisierungsversuchen einen Sinn macht. Ein Kampf! Das Hin- und wieder Fasten ist dagegen eher der Lustgewinn...

Heute morgen sieht es schon wieder anders aus, es sind wohl eher die Hormönchen, die da ihren Einfluss nehmen. Das Brot mit Quark gestern abend hat jetzt nicht soviel ins Negative bewegt.

Hallo Frau Plankton, eine gute Entscheidung, es mal mit Fasten zu probieren! Bei mir waren genau deine Symptome Anlass dafür, ins 2x jährlich Heilfasten zu gehen. Die positiven Effekte auf meinen Darm stellen sich allerdings erst in der 2.Woche ein, und meist brauche ich 20 Tage fasten und mindestens 2 Wochen langsamsten Aufbauen, um diese Gesundung ins normale Essen rüberzuretten und für etwa ein halbes Jahr zu erhalten. Ich habe Reizdarmsyndrom...

@ Odem:

"Über den Grundumsatz habe ich in den letzten Wochen widersprüchliches gelesen. Z.T. wird angezweifelt, dass das überhaupt einen großen Einfluss hat. Meine eigene Erfahrung stimmt aber immer noch mit der These überein, dass sich der Körper auf die Menge der eingenommenen Nahrung einstellt. Grundumsatz hin oder her."

Tja, die Erfahrung mache ich gerade auch: mein Körper ist ein Stoffwechsel-Sparbrötchen, und auch wenn ich mich damit tröste, dass ich wohl jede Hungersnot problemlos überleben würde, im Augenblick könnten sogar 3 von sieben Tagen Fasten und relativ normale Kalorienaufnahme ohne Geschnäkels bei mir noch zur Wiederanstrebung der ursprünglichen Körpermasse führen...

Ich möchte heute vorangig Obst essen, damit mir das nicht umgeht und weil es ja einfach auch lecker schmeckt, und mir aber mal aufschreiben, was ich so esse. Das wird mir so langam unheimlich. Heute morgen war es eine Banane und zwei kliene Birnen und ein Knäckebrot. Ich bin seit drei wach und muss nun los. Essen gibt es erst gegen Mittag wieder.

Einen kraftvollen Tag euch allen, und ein wenig Erdung in unseren Krisen...

Liebe Grüße

Christiane

PS: Aqui, viel Spaß beim Gang über den Markt!

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum