Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 28.10.2012 um 08:15 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

Guten Morgen zusammen,

Heute endlich scheint wieder die Sonne, zwei Tage Regen und Schnee fand ich jetzt für Oktober denn doch ziemlich verfrüht! Ich hatte gestern einen Adventsgottesdienst-Workshop - mir kommt es vor, als hätte ich eine komplette Jahreszeit verpasst! Als ich mir die Woche Urlaub eingetragen habe, war aber mein Hintergedanke tatsächlich, in Ruhe ein wenig die kalte Jahreszeit vorbereiten, Pflanzen einräumen, winterlich dekorieren. Jetzt holt es mich mit Macht ein.

Meine Körperintelligenz hat ja längst Anstalten gemacht, sich auf einen langen und harten Winter einzustellen: Vorrat bunkern! Prompt hat die Waage mir heute morgen wieder ein Pfund mehr beschert... Dabei habe ich eigentlich kaum Naschwerk und lauter gesunde Sachen aus dem Garten plus ein paar eingefrorene Meeresfrüchte zu mir genommen. Der Stoffwechsel stellt sich wohl bereits auf Winterschlaf um, und meine Nahrungsaufnahme muss unbedingt angepasst werden... Ab morgen wird gefastet - so kurz wie möglich, denn ich möchte auch lieber nachhaltig langsam Gewicht verlieren. Ein wenig Kummer macht mir nun die Erfahrung, dass ich mit 3 0-Tagen gerade so mein Gewicht gehalten habe! Da wäre zur weiteren Abnahme eine drastische Reduktion der Kalorienaufnahme an den Esstagen notwendig, und das jetzt, wo die Glühwein- und Weihnachtskekssaison beginnt! Oder mehr bewegen, aber ich mache mir nichts vor - radeln werde ich erst wieder, wenn es wärmer wird in der Welt.

Wanderungen kann man bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit machen, aber es ist alleine nur bedingt lustig - ich laufe auch gerne alleine, verliere aber dabei gerne Zeit und Richtung aus den Augen, weil ich mich so in Gedanken versenke... Schöner ist es wirklich, zu zweit oder in einer netten Gruppe zu wandern! Bist du alleine unterwegs, Katyes? Diesen Weg, von dem du da sprichst, werde ich mal googeln - wir wollten schon länger die Umgebung von Berlin (Spreewald) per Kanu erkunden, und eine Ergänzung per pedes oder Pedale käme mir sehr entgegen!

Wichtel muss sich warm anziehen, wenn sie heimkehrt - hoffentlich haben sie die Winterausrüstung dabei, sie müssen ja über die Alpen! Das wird das totale Kontrastprogramm zu Badeurlaub in Süditalien!

Odem scheint sich abgemeldet zu haben - weil wir hier das Intervallen so haben einschlafen lassen? Bist du denn selbst noch dran? Oder haben dich Grippe und Rückenprobleme auch rausgebracht?

Ich wünsche euch einen Kuschelsonntag mit allem, was ihr zum Wohlfühlen so braucht! Und unserem Prüfling eine aufnahmefähige Birne für den Entspurt!

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.10.2012 um 09:49 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Guten Morgen!
Ja, ich wandere meist allein, aber das macht mir trotzdem Freude. Morgen will meine Tochter mitkommen. Heute gönne ich mir einen Erholungstag und geniesse meinen Urlaub.

Habe auch schon mal überlegt, das sozusagen als Fastenwandern zu machen (man spart sich die Auswahl einer Mahlzeit und die Suche nach dem richtigen Restaurant). Mal schauen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 28.10.2012 um 11:26 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Hallo zusammen,
Vermutlich ist das ganz normal und gehört auch zum Prozess des Intervallens (vielleicht geht das auch wirklich Hand in Hand damit, dass sich unser Körper jetzt auf die kalte Jahreszeit einrichtet)
Aber dieses Jammertal durchqueren wir! Schließlich sind wir eine tolle Truppe! Ich fühle mich hier so rückhaltlos wohl und angenommen bei euch, ich weiß jetzt,,dass Rücksschläge und Stillstand wirklich auch dazugehören. Wo Licht ist, ist auch schatten, lasst uns den nicht tottrampeln oder wegschweigen oder verdecken, sondern richtig fühlen und integrieren.
Diese Frustration, dieses fast-heulen, dieses Gefühl:ich bin viel zu klein und zu schwach, kann nicht durchhalten, kann mich nicht beherrschen,.... Das zu fühlen tut mir auch mal gut.
Das fühlt sich bei mir an, als hätte ich Ratten in meinen tiefen dunklen Keller gesperrt und lasse die jetzt raus.
Die tanzen und wirbeln noch bisschen in mir rum, aber die Türe ist einen Soalt weit offen, in meinen Keller fällt Licht und die Ratten können raus, wenn sie wollen.
Sorry, vielleicht haltet ihr mich für durchgeknallt, aber ich fühl mich wirklich so.
Ich hab jetzt grade bei mir nen Stillstand und ich will wieder einpaar Tage fasten, um wieder Bewegung reinzubringen, Flow anzuwerfen - und dann schaun, welche Welle das in mein Leben zurückwirft.
Nicht mir was verbieten ((Essen) sondern schauen, WAS will ich jetzt kompensieren mit Essen? Was steckt dahinter und darunter, welche Motive treiben mich wirklich an oder welche Gefühle.
Ich bin sooooo froh, dass mirgenund übermorgen diese Prüfung kommt, ich habe doeses Deckeln sooo SATT, das alles-ausbremsen und abblocken, nur konzentrieren aufs Lernen... !!!!!!
Was in mir drin ist, ist fast schon am Überfließen. Da muss ich mich nicht wundern, wenn ich nen sauren Magen kriege.

So, jetzt hab ich euch wieder zugelülltzt
Aber wenn ich mal anfange zu schreiben, dann kommts einfach aus mir raus, so ist mir das garnicht bewusst.
Schönen Sonntag noch, lg katja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 28.10.2012 um 15:02 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Zugesülzt - nee! Ich kann dich total verstehen - du musstest deine Prioritäten setzen und alles andere zurückstellen - das ist schwierig, weil es nicht zu seinem Recht kommt und dieser Ruf - der ist da. Aber darf nicht durchkommen. Also macht man die scheuklappen dicht und einfach geradeaus.
Gut, dass du das fühlst. Gut, dass du dir planst, das alles wieder zuzulassen in deinem Leben und den anderen wichtigen Dingen zuzuhören.

Prüfungen sind halt anstrengend...

War gerade noch etwas spazieren - schöner Sonnenschein heute bei uns. Das lädt geradezu ein, raus zu gehen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.10.2012 um 17:58 Uhr
... hat Wichtel geschrieben:
Wichtel
Wichtel
... ist OFFLINE

Beiträge: 36

Hallo ihr Lieben,

ich könnte das mit dem täglichen Wiegen gar nicht aushalten. Schwankungen von bis zu zwei Kilo sind da doch normal – mich würde das in ein andauerndes Wechselbad der Gefühle tauchen. Und wenn ich abgenommen hätte, dann wäre ich froh und sorglos, und wenn ich zugenommen hätte, dann würde ich mir tausend Gedanken machen über die möglichen Ursachen und über die Optionen wieder abzunehmen.

Intervallen bedeutet für mich, einen Tag normal zu essen und einen Tag zu fasten oder max. bis 500 kcal zu mir zu nehmen. Wenn ich an den Esstagen die Nahrungsmengen auch noch drossele, dann mache ich doch eine Diät, und mein Stoffwechsel fährt unweigerlich runter. So habe ich das bis jetzt verstanden. Falls ich damit verkehrt liege, so klärt mich bitte auf.

Ich habe jetzt allerdings drei Tage hintereinander gegessen – der Fastentag gestern fiel wegen erheblicher Emotionswallungen aus, und heute stand ne Essenseinladung an. Wie schon gesagt, morgen wird weiter intervallt.

Mir macht die Kälte allerdings nicht so viel aus, ich zieh warme Sachen an.

Ich wünsche euch allen warme Herzen und Füße und dazu einen kühlen Kopf!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.10.2012 um 08:23 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 29.10.2012 um 08:30 Uhr ]

Willkommen zurück, Wichtel! Und allen einen guten Morgen!

Mir geht es ähnlich wie dir, Wichtel, tägliches Wiegen wäre auch nicht meins. Schon die wöchentlichen Schwankungen schubsen mich gefühlsmäßig ein wenig rum, aber bei täglichem Wiegen wäre ich zu sehr auf´s Gewicht fixiert. Meine Klamoten zeigen mir schon so genau, wo es lang geht, mein Spiegelbild, nach welchen Hosengrößen ich greifen darf. Meistens liege ich damit richtig.

Die Jahreszeit, der Abschied von meiner Hündin, Hiobsbotschaften aus dem Bekanntenkreis (mein Gott, geht das jetzt schon los?!) - all das drängt ein Thema in mein Bewußtsein, dass mir Angst macht. Tod und Sterben, Abschied für immer, Verlustängste und Klammern statt notwendigem Loslassen...

Wo Licht ist, ist auch Schatten, Wo Leben ist, ist auch Tod. Das Bild von den Ratten im Keller finde ich aber schon krass - ich hab Angst vor Ratten, Kindheitstrauma...

Aber das Bild von Berg und Tal, gerade in diesem Forum ein häufiger Begleiter meiner Gefühlslagen - wir müssen doch immer wieder absteigen, um den nächsten Gipfel zu erklimmen, und wenn wir uns nur auf der Höhe aufhalten, verlieren wir den Genuss, weil es alltäglich wird. Rückschläge lassen Erfolge umso süßer schmecken, und Ziele, für die wir uns richtig abstrampeln müssen, sind doch wirkliche Erfolge!

Nur wenn wir den Schmerz auch fühlen, können wir auch Glück empfinden... Indessen ist es mein größter Alptraum, nichts zu fühlen, nur noch Leere! Ich kann dir aus ganzem Herzen zustimmen, Katja! Viel Erfolg bei deinen Prüfungen! alles hat ein Ende...

Pobacken zusammenpetzen und ab in den Tag! die Sonne scheint! Ich entlaste heute und melde mich für eine Fastenwoche (oder zwei) ab.

Euch allen einen guten Start in die Woche!

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.10.2012 um 09:35 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

Moin Ihr Lieben,
Dir, Regenwurm, und allen, die sich Dir noch anschließen, eine gute Fastenzeit! Ich hab bis zuletzt mit mir gerungen, doch noch mal mitzumachen, hab mich aber nun dagegen entschieden. Ich muß erst mal schaffen, im diesjährigen herbstlichen Alltag, in dem Erkältungen, Herbstblues und die ein oder andere Hiobsbotschaft aus dem privaten und geschäftlichen Umfeld "verdaut" werden wollen, mit "normalem" Essen klarzukommen. Wenn ich den Winter überstanden habe und mein Gewicht immer noch halten konnte, dann faste ich ab Aschermittwoch wieder - versprochen.
Dass mit dem Nahrungsspeichern im Herbst als Überbleibsel aus der Steinzeit halte ich übrigens für ein Gerücht. Die uns umgebenden Nahrungsmittel sind in der dunklen, kühlen Jahreszeit einfach andere als im Sommer (süßer, fetter), man ist weniger draußen unterwegs, bewegt sich weniger und hat zudem durchs mehr drinnen Sein einfach häufigeren und leichteren Zugang zu Essen. Deshalb braucht es im Winter NOCH mehr Disziplin als sonst, um vernünftig zu essen. Aber wenn man genau das gleiche isst, wie im Sommer und sich genauso viel bewegt, dürfte sich am Gewicht eigentlich nix ändern.
Die letzten Tage hat mich ein Infekt ans Bett bzw. ans Haus gefesselt, so ganz langsam gehts nun wieder aufwärts. An Sport ist noch nicht wieder zu denken, aber ich versuche, jeden Morgen einen langen Spaziergang zu machen. Abends bekomm ich immer noch Fieber. Ich friere den ganzen Tag und hab "natürlich" auch dauernd Hunger bzw. Appetit nach Süßem und Warmem... So koche ich mir jetzt jeden Tag meine heiße Schokolade nach einem alten mexikanischen Rezept, mit viel dunkler Schokolade, Gewürzen, Kakao, Zucker, Eigelb, Sahne und einem Schuss Rum... das ist total lecker und sättigend. Wenn ich das am Nachmittag "trinke" (ist mehr wie essen ), befriedigt das meine Lust auf Süßes, ersetzt gleichzeitig mein Abendessen und ich nehme davon offenbar auch nicht zu - mach ich jetzt schon seit ein paar Tagen so.
Odem, wie geht es Dir eigentlich? Liest Du noch mit?
Lieben Gruß und eine gute Woche,
M.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.10.2012 um 10:04 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Guten Morgen an alle!

M. - ich kann dir nur zustimmen - das Essen in der kalten Jahreszeit ist einfach anderes als im Sommer. Ich schaue jetzt mal nach einem warmen Frühstücksrezept - mir ist auch dauernd kalt und ich werde heute in die Sauna gehen, damit ich mal wieder richtig durchwärme.
Das heutige Wandern haben wir zwei Mädels auf morgen verschoben. Heute will meine jüngere Tochter mit mir was unternehmen und das kann sie morgen nicht - sie muss dann wieder arbeiten.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.10.2012 um 10:09 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1549

moin zusammen,
Wichtel willkommen in der Kälte Das Gefühl kenne ich auch. Ich war mal für eine Woche mit meiner Mutter auf Malle Ende Oktober und hatten super Sommerwetter, baden im Meer und als wir aus dem Flieger wieder deutschen Boden unter den Füßen hatten, merkte ich, ich war viel zu leicht angezogen - es war tierisch kalt und mich hat dann auch kurz danach eine Erkältung voll im Griff gehabt - ich hoffe, Dir ergeht es nicht so.

Ich gehöre eher zu den täglich Wiegern - hat was mit meinem Kontrollsystem zu tun. Allerdings wiege ich mich öfter während des Fastens nicht täglich (finde ich oft zu frustrierend) Aber es ergeht mir genauso wie Christiane, ein Blick in den Spiegel und ich weiß auch, was ich anziehen muß/darf
Ich denke heute an einige von euch, Prüfung, Wohlfühlen im Kleid, Fastenbeginn, Wandern mit Tochter,
Katja - ich finde es interessant, was wir für Bilder vor unserem inneren Auge haben, wenn wir fühlen und deshalb halte ich Dich überhaupt nicht für durchgeknallt bei Deinen Bildern mit den Ratten.
Ich sehe mich oft in einer Sackgasse, wo ich lange nicht erkenne, dass ich mich in einer Sackgasse befinde (hab das Schild nicht beachtet), aber ich drehe dann immer um, vor allen Dingen wenn das Ende der Sackgasse eine Klippe ist - ich springe nicht....., aber stand schon öfter davor, habe aber einen sehr starken Überlebenstrieb.

Christiane, ja mir wird auch die Vergänglichkeit immer bewußter - es macht vor keinem Alter halt, nur nehmen wir es nicht immer so intensiv wahr. Freunde in unserem Alter gehen, von unseren lieben Tieren müssen wir loslassen und auch der Abschied unserer Eltern ist nicht mehr so lang, Eltern sollten unsterblich sein. Theorie und Praxis - Verstand und Gefühl - es trennen uns immer Welten..... Natürlich weiß unser Kopf, dass es wichtig ist, loszulassen, Abschied zu nehmen - aber unser Herz klammert. Sei es bei Trennungen "normaler" Art oder bei Trennungen durch Tod - es tut (fast) immer weh, außer wir haben schon vorher losgelassen.

Ich werde auch fasten, obwohl es mir ein wenig in der Seele weh tut, ich hab den Kühlschrank noch nicht sehr leer und meine Obstschale auch nicht, aber daraus kann ich ja Saft machen - heute morgen leicht über 57 kg. Da ich finde, zu zweit macht das meiste mehr Spaß, möchte ich Dich Christiane gerne begleiten. Ich bleibe aber hier im Intervallforum, weil es eigentlich ein Intervallen auf unbegrenzte Zeit ist, also mehrere 0-Tage.

Hier im Thread kommen sehr viel Emotionen hoch, das finde ich sehr schön und Mama fastet - gute Besserung und gute Verdauung, bei allem was zu verdauen ist......
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.10.2012 um 11:29 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

Guten Morgen,

ich möchte den Kontakt nicht ganz verlieren, also doch kein Abmelden...

Habe heute 0-Tag und hoffe, dass eine Fastenwoche draus wird Noch geht es mir gut, die Watte packt mich schon ein...

Wie war der Abend mit dem tollen Kleid? Wie ist die Prüfung gelaufen? Und nochmal Daumendrücken für heute! Wie fühlt ihr Euch im Winterurlaub?

Liebe Grüße

Christiane

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum