Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 16.11.2012 um 09:28 Uhr
... hat Simona geschrieben:
Simona
Simona
... ist OFFLINE

Beiträge: 294

Guten Morgen,
Mama f. und Odem, sicher habt Ihr Recht, es muß ja zu viel Input bei zu wenig Output vorliegen, sonst könnte ich nicht zunehmen.

Habe allerdings bisher einen recht hohen Grundumsatz gehabt, und hoffe, dass sich das nicht durch das Fasten so dramatisch geändert hat. Sportprogramm geht leider nicht wegen meiner diversen Arthrosen. Da muß ich vieles langsamer angehen lassen.
Allerdings werde ich auf mehr Bewegung achten und wenn es nur ein zusätzlicher Spaziergang ist.

Heute morgen hatte sich die Zunahme auch langsam wieder umgekehrt, obwohl gestern Esstag war. Ich hoffe mal, dass die zusätzlichen Kilos hauptsächlich Wasser waren, denn ich habe seit Tagen einen Wahnsinnsdurst und teilweise bis zu 4 Litern getrunken, ohne dass ich öfter die To aufsuchen mußte.

Vorsichtshalber habe ich mich parallel erneut bei meinem Coachprogramm angemeldet, dort kann ich eingeben, was ich esse und trinke, bzw wie viel ich mich bewege und bekomme dann die Energie- und Nährwerte angegeben. Demnach hatte ich für die letzten 2 Tage einen Durchschnittswert von unter 1200 kcal/Tag, was für mich eigentlich extrem niedrig ist, denn ich habe bisher sogar noch bei ca 1800 kcal/Tag ca 1 Pfund/Woche abgenommen.

Vielleicht sollte ich ab morgen mal experimentieren, mit dem was ich esse, denn meine Eiweißmengen sind, im Gegensatz zu früher, (als ich noch viel Fleisch gegessen habe) offenbar einfach zu gering (nur 28 gr/Tag). Also mal am Wochenende wieder mehr Soja und Fisch.

Übrigens habe ich beschlossen, am WE nicht zu Nullen, sondern immer nur Montags, Mittwochs und Freitags, wobei ich auch an diesen Tagen nicht völlig kalorienfrei lebe, sondern mit einer leichten Gemüsesuppe mittags und etwas Saft oder Buttermilch abends immer auf ca 400 bis 600 kcal kam. Am Wochenende muß ich eben aufpassen, dass nicht zu viel der leckeren Dinge in meinen Mund wandern. Hier hilft mir das Notieren beim Coach hoffentlich wieder, wie bereits früher, die Grenzen besser zu bemerken und ein zu halten.

Euch allen einen ruhigen Wochenausklang und einen tollen Start ins Wochenende.

Alles Liebe

Simona

--
Ein Ideal ist eine Sache, danach zu leben, eine völlig andere.
-Mahatma Gandhi-


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.11.2012 um 09:58 Uhr
... hat Wichtel geschrieben:
Wichtel
Wichtel
... ist OFFLINE

Beiträge: 36

Hallo,

bin mal wieder aus der Versenkung aufgetaucht, und das Intervallen läuft auch wieder in ruhigeren Bahnen. Will sagen, es sind keine heftigeren Anfälle von "kompensatorischen" Essgelüsten mehr aufgetaucht, weder an den ess- noch an den Fastentagen. Gegen den körperlichen Hunger helfen mir Aktivitäten und viel Wasser trinken.

Letztens hatte ich eine Erkenntnis: während ich so da saß, und meine Gedanken wie schon so oft ein bisschen verzweifelt und etwas hoffnunslos um das Wie und Warum meiner Gewichtsproblematik kreisten, da tauchte aus meinem Inneren plötzlich ein ganz neuer Satz auf. Ziemlich nachdrücklich war dieser Gedanke und lautete: weil ich es so will!

Ich war etwas überrascht und dachte: ja, darüber nachgedacht habe ich zwar schon häufig, aber nie vorher habe ich es mit solch einer Sicherheit empfunden. Plötzlich war die ganze Verzweiflung weg, das ganze jämmerliche Opferdenken, und es fühlte sich sehr frei und selbstbestimmt an.

Dieser Satz taucht jetzt öfter mal auf, fast muss ich dabei lächeln. Er scheint aus meinem Unterbewusstsein zu kommen, denn bewusst will ich das ganze Elend sicher nicht. Vielleicht kriege ich mal Kontakt zu dem Teil in mir, der so spricht, und finde heraus, welche Geschichte und welche Überzeugungen damit zusammenhängen.

Nachdenkliche Wichtelgrüße


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 16.11.2012 um 10:10 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

Zitat:


Simona schrieb:

Guten Morgen,
Mama f. und Odem, sicher habt Ihr Recht, es muß ja zu viel Input bei zu wenig Output vorliegen, sonst könnte ich nicht zunehmen.

Habe allerdings bisher einen recht hohen Grundumsatz gehabt, und hoffe, dass sich das nicht durch das Fasten so dramatisch geändert hat.



Hallo Simona, wie lang hast Du denn gefastet? Doch, es ist leider so, dass sich der Grundumsatz durch längeres Fasten "dramatisch" verändert. Der Körper arbeit auf Sparflamme und verbraucht nur noch ganz wenige Kalorien. Und wenn Du nach dem Fasten auch nur annähernd das Gleiche isst, wie früher, ist ein Großteil dieser Kalorien erstmal "übrig" und wird eingelagert. Ich bin ziemlich groß, seit jeher ziemlich schwer, und bewege mich schon immer viel. Mein täglicher Kalorienverbrauch lag früher deutlich über 2.000 kcal. Durch 3,5 Wochen Fasten im Frühjahr hatte er sich mindestens halbiert. Deswegen halte ich auch die Faustregel für den Aufbau (1/3 der Fastentage) eigentlich für falsch. Es mag stimmen, dass Verdauungssystem und Stoffwechsel diese Zeitspanne brauchen, um sich wieder an feste Nahrung zu gewöhnen. Aber bis der Körper wieder auf das Niveau des ursprünglichen Kalorienverbrauchs kommt, das dauert wesentlich länger.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 16.11.2012 um 17:15 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

Hallo zusammen!

Ich war die ganze Woche viel unterwegs, bin nun wieder hier! Es ist gut, dass ich mich bloß sonntags wiege, sonst hätte ich meine Woche bestimmt auch mit einem satten Plus abgeschlossen. ein Nulltag ist mir nur Montag geglückt! Aber morgen will ich mich drastisch beherschen...

Nulltag wird erst am Montag wieder sein, dann muss ich auch wieder arbeiten.

Simona, die Erfahrung, die du nun machst, habe ich hier im Intervallfasten auch anfangs gemacht: trotz dreier Nulltage stieg mein Gewicht langsam und stetig an. Dann war der Tod meiner Hündin, und alle Dämme brachen...

Ich glaube, so hart es klingt, ich muss mein "Normal" neu definieren. Ich brauche erheblich weniger Kalorien als früher. Zum einen, weil ich mich viel weniger bewege (Hundespaziergänge und Arbeit), zum Anderen, weil ich einfach das Falsche und zuviel esse. Und nach dem Fasten hast du einen Sparbrötchen-Stoffwechsel. Also, ich werde mich konzentriert ablenken und nächste Woche, wenn der Alltag wieder einkehrt, das Abendessen weglassen und über den Tag wenig essen. Für Rohkost ist im Garten immer noch reichlich der Tisch gedeckt, und da braucht der Körper viel Energie, diese Nahrung aufzuschließen. Und heißer Tee, und eine Gemüsebrühe (mit Einlage!) gegen die Kälte!. Und Mo-MI-FR-Nulltage. Schauen wir mal. Nicht essen im Fasten finde ich wesentlich einfacher als dieses an das endgültige Niveau herantasten!

So, nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende!

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.11.2012 um 19:19 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Hallo, ihr Lieben,

ist schön, wieder von euch allen zu lesen!
Ich beneide euch um eure Nulltage und bin mir gerade gar nicht so sicher, ob ich das jetzt im Winter schaffen kann. Momentan renne ich von A nach B - es gibt richtig viel zu tun. Das lenkt mich zwar auch gut ab und ich komme nicht viel zum Grübeln über mein Gewicht, aber es hält mich auch davon ab, mich mal um ein anderes Essverhalten zu bemühen.
Ich friere sehr viel im Winter - und ich weiss nicht, woran das immer liegt. Ich bin eine echte Frostbeule geworden. Dabei bin ich viel draußen an der frischen Luft und bewege mich auch ausreichend. Na, vielleicht ist das auch Veranlagung, lach!

So, jetzt habe ich auch meinen EKG-Belastungstest gemacht und alles ist okay. Bin wohl ganz fit für einen Asthmatiker mit Bluthochdruck. Ich könnte aber wieder mehr Ausdauersport vertragen - habe je auch irgendwie ausgesetzt und renne seit Wochen mit einer laufenden Nase und verschleimten Bronchien rum... na, das wird auch wieder besser - am WE ist endlich wieder Sauna dran - mit einer akuten Erkältung mag ich nicht in die Sauna gehen - das ist nicht gesund, weder für mich noch für die anderen Saunagäste. Aber nun geht es wieder.

Wünsche euch einen schön gemütlichen Freitagabend!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.11.2012 um 09:11 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

Einen wunderschönen guten Morgen!

Ich warte hier schon eine ganze Weile darauf, dass es hell wird, aber wahrscheinlich wird es eben nicht heller... Also, keine Ausreden mehr, der Tag läuft bereits, und die Hausarbeit macht sich auch nicht von alleine.

Wir müssen uns wohl mit kleinen Erfolgen motivieren, den allgegenwärtigen Verführerlis zu widerstehen. Meine Erfolgsmeldung für heute morgen: ich habe gestern Abend keine Nüsschen, nur ganz wenig Chipse und keine Schokolade gegessen. Der eigentliche Erfolg liegt aber nicht in meinem Willen, sondern darin, dass ich gar keine Lust drauf hatte...

Heute habe ich noch nicht gefrühstückt, werde aber keinen Nulltag draus machen. Es liigen noch Hähnchenschenkel im Kühlschrank, sollte sich mein Mann alleine braten (er kann eigentlich gut kochen), als ich weg war, aber der war zu faul und hat sich lieber durch die Schnäckerchen gefuttert. Bevor ich es wegwerfe (dann ist das Tier umsonst gestorben), werden wir heute mittag Hähnchen mit Salat und / oder Gemüse essen, für meinen Mann noch Bratkatoffeln. Sein Bauch ist schließlich seine Baustelle...

Ich habe ihn wiederholt versucht zu motivieren, mit ins Intervallen zu kommen - fasten schafft er nicht, da hat er immer "so einen Hunger"! -
aber er steht mehr auf Ramadan. Wäre ja auch okey, wenn es weniger die ungesunden Sachen wären, die er dann nach Sonnenuntergang ißt...

Wenn ich also resumiere, ist dieses Jahr, vor allem durch diese Gruppe, mein Essverhalten nicht nur deutlich disziplinierter, sondern auch nachhaltig gesünder geworden. Ist doch mal was! Auch wenn ich womöglich noch mehr Fastenzeiten brauche (mache ich unterdessen ja auch aus anderen Gründen richtig gerne), bis ich ein gesundes Körpergefühl bewahren kann, ist das ein (wenn nicht der!) wesentlicher Teilerfolg.

Euch allen einen schönen Samstag!

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.11.2012 um 09:23 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Guten Morgen!

Ja, hier dümpelt auch der Tag herein und man kann nicht unterscheiden - ist das noch die Dämmerung oder schon das "helle" Tageslicht. Da hilft nur: rausgehen, bewegen und bunte Blätter anschauen.
Seit ein paar Tagen schaffe ich es zunehmend wieder, morgens meinen Frischkornbrei zu bereiten (das muss ja am Abend angesetzt werden und da war ich in den letzten zwei Wochen sehr schluderig. Ich merke aber, wie mir das im grunde gut tut - also sollte es zu einer festen Gewohnheit werden! Bin jetzt auch nicht mehr "auf Koffein" - ich trinke im Winter sowieso gern Tee - also kann der Kaffee weg bleiben.
Ich habe jetzt auch wieder die Blutdruck-Medis abgesetzt und verfolge regelmäßig meinen Blutdruck. Ich habe mir vorgenommen, mir mindestens ein Vierteljahr (oder ein halbes?) zu geben und meine veränderte Ernährung weiter bestmöglich durchzuführen, weiter fleißig Entspannungstraining zu üben und allgemein an den vielen kleinen schräubchen ein wenig zu drehen (darf auch wieder das Gewicht dabei sein, ist aber nicht primär, sondern sollte als Nebeneffekt etwas runter gehen - das Ziel bleibt, die 60kg zu unterschreiten. Da bin ich mal gespannt!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.11.2012 um 14:09 Uhr
... hat Belumi geschrieben:
Belumi
Belumi
... ist OFFLINE

Beiträge: 20

Hallo ihr Lieben,
ich habe heute mit dem Fasten aufgehört. Ich habe 16 Tage gefastet und die letzten 3 Tage habe jeweils nur 100gr. bzw. nichts abgenommen. Wenn mein Körper bei nur 250 ml Brühe nicht abnimmt, bedeutet das im Umkehrschluss, dass ich zunehme, wenn ich wieder anfange zu essen? Und... ich bin nicht hager oder so. Zu meinem Idealgewicht fehlen noch 5-7 KG. Ich habe heute morgen das Fastenbrechen mit einem Apfel gestartet und ein viertel Brötchen gegessen. Mir hat dieses kalte Wetter so zu schaffen gemacht und wenn´s ne Quälerei wird soll man wohl aufhören.
Ob ich tatsächlich einen Tag Nullen werde weiß ich noch nicht, bringt das nicht den Stoffwechsel durcheinander??


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.11.2012 um 16:04 Uhr
... hat Simona geschrieben:
Simona
Simona
... ist OFFLINE

Beiträge: 294

Hallo zusammen,
welch ein unangenehmer kalter und nebliger Tag. Erst jetzt, wo es gleich dunkel wird, läßt sich ein winziges bißchen Sonne sehen.

Dementsprechend unmotiviert bin ich heute. Eigentlich wollte ich reiten gehen, aber der innere Schweinehund (meiner heißt übrigens meistens Kuno) hat gewonnen. Also war Mittagsschläfchen angesagt und abhängen.

Jetzt geht es gleich die Pferde versorgen, evtl ein wenig drüber putzen und dann nach Hause, kochen und weiterhin Kunos Wünsche erfüllen.

Mein Gewicht wandert seit vorgestern endlich konstanter in die richtige Richtung, nun muß ich nur aufpassen, dass die beiden Eßtage nicht ausarten. Bei uns ist heute auch mal Fleischtag, da mein Mann einfach hin und wieder welches braucht. Er wird sonst total müde und kaputt, derzeit friert er noch dazu, wie verrückt, was sonst eher mein Part ist.
Normalerweise geht es ihm nach einer Portion guten Rindfleischs dann wieder gut... was der Körper eben braucht.

Hoffen wir mal, dass Kuno sich morgen besser unterdrücken läßt und der Sonntag ein wenig aktiver gestaltet wird.

Euch allen ein schönes Restwochenende,
Simona


--
Ein Ideal ist eine Sache, danach zu leben, eine völlig andere.
-Mahatma Gandhi-


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.11.2012 um 08:57 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

Hallo und guten Morgen!

Gestern habe ich noch rumpoisaunt, wie wenig Lust ich auf ungesunde Sachen habe... Ich habe aber den Fehler gemacht, einen Nußzopf aufzutauen, weil mein Mann den so gerne ißt. Als ich aus dem Garten kam - zwei Stunden quecken ausgraben - hatte ich so einen Hunger, dass ich einen Viertel Striezel gefuttert hat, war sooo lecker! Gut, dass nicht mehr viel da war! nach dem Abendessen war es wieder gut.

Also muss ich vielleicht - ähnlich wie du, Katyes, mit dem Frischkornbrei - mir etwas vorbereiten und hinstellen, was dann ruck zuck genussfertig ist?! Müsli ist keine schlechte Idee, oder etwas, was ich nur noch in die Mikrowelle schieben muss, oder auch einen Salat, der dann nur mit Dressing übergossen wird... Dieser Heißhunger, wenn ich heimkomme am Nachmittag, der war ja immer mein Problem!

Die Wiegerei heute morgen hat es nun auch ans Licht gebracht... Okey, morgen ist ja Nulltag. die nächste Woche muss ich wieder arbeiten, also Alltag, mein Mann geht wieder in sein Domizil über den großen Strom, ich bin also alleine und kann kochen was ich will oder es auch lassen. Gute Vorraussetzungen, wieder in einen vernünftigen Ernährungsmodus zu finden.

Der Versuchung, zu dir zu stoßen und mitzufasten, habe ich widerstanden. Es muss endlich auch mit Essen gehen!

Euch allen ein schöner Sonn(en)tag! Hier sieht es allerdings nicht danach aus...

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum