Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten ab Aschermittwoch

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 )

am 20.02.2013 um 16:49 Uhr
... hat Botafogo11 geschrieben:
Botafogo11
Botafogo11
... ist OFFLINE

Beiträge: 56

Hallo Mitfaster,

also bei uns in Köln hat es mit dem Fasten ab Aschermittwoch noch nicht geklappt. Irgendwie waren wir zu platt vom Feiern.
Aber am Montag war Obsttag, gestern gab es Glauber. Und seither gibt es 1 l Obstsaft, ca. 3 l Wasser und ca. 1,5 l Pfefferminztee.
Bis aufs häufige Aufs-Klo-Gehen-Müssen geht alles gut!

Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.02.2013 um 20:14 Uhr
... hat Augenblycke geschrieben:
Augenblycke
Augenblycke
... ist OFFLINE

Beiträge: 11

Hallo zusammen,
wollte mich mal kurz vorstellen, ich bin Danny und faste auch seit Aschermittwoch, d.h. heute war mein 8. Tag. Habe euch hier vor ein paar Tagen entdeckt und mich jetzt auch angemeldet.
Habe vor ganz vielen Jahren schon mal 2 Wochen gefastet und hatte mir dieses Mal eigentlich 4 Wochen vorgenommen. Aber leider geht es mir gar nicht wirklich gut. All das Gute, von dem alle berichten (und an das ich mich auch noch grob von damals erinnere) mag nicht aufkommen. Keine positiven Gefühle, keine Träume, aber das Schlimmste: ich habe ständig Hunger, jeden Tag etwas mehr, heute bin ich sogar mit Hunger aufgewacht
und nach der Arbeit war mir regelrecht übel vor Hunger.
Was soll das, woher kommt das?
Dazu fühle ich mich schwach, sobald ich mich etwas anstrenge.
Möchte eigentlich gern weitermachen, aber nicht so.....
Zur Info, habe noch fast 30 Kilo Übergewicht, also eigentlich hat der Körper genug "Nahrung".
Kann inzwischen auch keinen Tee mehr sehen und trinke jetzt hauptsächlich Wasser, 2x am Tag mit etwas Saft. Abends mache ich mir einen verdünnten Tomatensaft mit scharfen Chili-Gewürzen, das hat mich in den letzten Tagen echt befriedigt. Heute habe ich sogar danach noch Hunger.
Trinke keine Buttermilch, nehme keinen Honig usw. weil ich Angst vor Hungergefühlen hatte. Und jetzt das....
Habt ihr eine Idee woran das liegen kann?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 20.02.2013 um 22:12 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Mama fastet,
lese gerade erst von Deiner Katze. Habe heute keine Zeit gehabt, im Forum zu lesen. Wir haben auch einen 11-jährigen Kater, kann mir deshalb Euer ruhiges Haus gut vorstellen. Es ist ein richtiges Familienmitglied, wenn man ein Haustier mit in der Wohnung hat. Man kennt all seine Allüren und Charaktere, ein eingespieltes Team... das tut weh. Denke an Dich!

Augenblycke, ich denke, Du solltest Dir nach der Brühe noch eine zusätzliche oder vielleicht eine Saftschorle gönnen. Ansonsten hilft oft der Einlauf für das Wohlfühlen oder einfach früh zu Bett zu gehen.

Heute ist mein 8. Tag.
Ich fühle mich gut....


Basenfasten nach 14 Tagen steht so gut wie.... freue mich, wenn DU mit machst, Duende.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 20.02.2013 um 23:31 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 430

@anoli: das mit dem Kater war Mama0607, nicht ich...

Wenn Ihr anschließend basenfastet, wuerde
ich mich, ggf in etwas abgewandelter Form, gern dazu gesellen.

Heute hatte ich den ganzen Tag Nierenschmerzen, d.h. eigentlich eher so ein Druckgefühl. Nach meinem abendlichen Basenbad war's zum Glück weg. An der Flüssigkeitsmenge kann's nicht liegen, hab genauso viel getrunken wie immer (ca 4L)... seltsam. Dafür hat mich nun endlich die Räum- uns Sortierwut gepackt und der Keller musste dran glauben
Gut's Nächtle, M.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.02.2013 um 00:45 Uhr
... hat meepmeep geschrieben:
meepmeep
meepmeep
... ist OFFLINE

Beiträge: 10

@ Augenblycke: Bist Du Dir sicher, dass Du gründlich genug abeführt hast? Ansonsten wären die Hungergefühle ein Indiz, dass dem nicht so ist. Regelmäßige Einläufe alle 2 Tage vertreiben den Hunger.

Mein 8. Tag verlief gut, bis auf die Tatsache, dass ich im Moment direkt nach der Arbeit erstmal schlafen muss (um dann nachts wieder wachzuwerden und hier Beiträge zu schreiben )

Freue mich auf Tag 9, trotz Arbeit ohne Ende, die im Büro auf mich wartet. Jetzt wird's auch langsam mit dem Gewicht. 4,5 Kilo sind runter.

Grüße Euch alle.

Henning


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.02.2013 um 09:37 Uhr
... hat duende geschrieben:
duende
duende
... ist OFFLINE

Beiträge: 143

Zitat:

Augenblycke schrieb:

All das Gute, von dem alle berichten (und an das ich mich auch noch grob von damals erinnere) mag nicht aufkommen. Keine positiven Gefühle, keine Träume, aber das Schlimmste: ich habe ständig Hunger, jeden Tag etwas mehr, heute bin ich sogar mit Hunger aufgewacht
und nach der Arbeit war mir regelrecht übel vor Hunger.
Was soll das, woher kommt das?
Dazu fühle ich mich schwach, sobald ich mich etwas anstrenge.
Möchte eigentlich gern weitermachen, aber nicht so.....
Zur Info, habe noch fast 30 Kilo Übergewicht, also eigentlich hat der Körper genug "Nahrung".

Habt ihr eine Idee woran das liegen kann?


Hallo Danny, manchmal ist einfach nicht der richtige Zeitpunkt für Fasten. Und Fasten ist einfach kein rein körperlicher Prozess. Für mich ist es halt so, dass ich während des Fastens auf Ernährung von innen umschalte - das heißt, der Geist weiß, das der Körper keine Nahrung braucht. Wenn dann Hunger oder Lust auf Essen kommt, muss es die Seele sein. Und DAS ist auch der Unterschied zwischen Hungern und Fasten. Wenn man Fasten NUR zur Gewichtsreduktion machen will, wird es nicht funktionieren.

Ich habe auch schon ein paar Mal das Fasten abgebrochen, weil es nicht der richtige Zeitpunkt war - obwohl ich mich selbst dafür entschieden und darauf gefreut habe. Lege auch keinen fixen Zeitrahmen fest, weil manchmal geht's länger, manchmal halt kürzer. Aber ich finde es wichtig auf seinen Körper zu hören, bzw. auf die Seele die ja auch über den Körper mit uns kommuniziert.

Und die Energiebereitstellung aus Fettreserven ist für den Körper anstrengender. Ich war auch die ersten Tage ziemlich down - und auch zwischendurch merk ich, dass ich vieles langsamer angehen muss. Wenn du einen (körperlich) anstrengenden Job hast, wird das halt nicht gehen. Dann passt vielleicht eine gemäßigtere Form des Fastens. Oder ein Fastenurlaub. Vielleicht hilft's auch dich hier in der Gruppe auszutauschen - mir hilft das immer sehr!!!

Ich hoffe ich habe einigermaßen rüberbringen können, was ich sagen wollte. Und dass einer unserer Tipps dir helfen hat können. Einen hätt ich noch: vielleicht trinkst du zu wenig.

@ Anoli - YEAH - auf ins Basenfasten - freu mich schon drauf
muss mich gleich mal näher damit befassen. Bin schon gespannt, was es mit mir macht.

@ Mama fastet - Aufräum- und Sortierwut ist ein gutes Stichwort - das werde ich jetzt auch angehen!!! Und super wenn du auch mit uns basenfastest.

Zitat:

Mama0607 schrieb:

Hab scheinbar grad ein Hänger und interessanterweise von gestern auf heute 1kg ZUGENOMMEN,von was bitte?



Bei mir läuft es auch zur Zeit ähnlich. Gewichtsmäßig hänge ich seit Tagen - schieben wir's mal auf den Mond ...Naja vielleicht ist es auch die Tatsache, dass mein Freund gegen das Fasten ist weil er Panik hat dass ich zuviel abnehme... keine Ahnung es ist, wie es ist und somit in Ordnung. Wie war das - um etwas gehen lassen zu können muss man seinen Frieden damit schließen - oder so ähnlich...

Guten erfolgreichen Tag euch allen - was auch immer ihr angehen wollt


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.02.2013 um 11:48 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Zitat:


Mama_fastet schrieb:

@anoli: das mit dem Kater war Mama0607, nicht ich...




Oh, sorry... dann gilt natürlich mein Mitgefühl der anderen Mama.... Habe gerade unseren alten Kater neben mir sitzen. Er ist ja eine Miezekatze mit Freilauf, aber im Winter hält er sich noch mehr im Haus auf als wir. Am liebsten vorm warmen Ofen. Ein Kätzchen im Haus hat für mich bei verschiedenen Witterungen so etwas erwärmendes oder entspannendes wie Durftkerzen oder meditative Musik...
Außerdem ist er eine liebe Gesellschaft, wenn man mal allein oder krank ist. Wenngleich man bei unserem Stubentiger nicht von lieb reden kann. Er hat einen sehr machohaften Charakter, aber er hat Stil.

@ Duende, Deine Tipps für Danny und Deine antroposophische Sichtweise zum Fasten kann ich auch unterschreiben. Es ist nur so, dass man sich manchmal in den ersten Tagen noch nicht so "ganz" fühlt, dass man es schon ganzheitlich empfinden kann.... nichts desto trotz sollte man es als dieses betrachten, auch wenn man es vorerst mit seinem Schweinehund im Nacken noch nicht als verstanden sehen könnte.
Es ist wohl immer ein Lernprozess, dem einen fällt es schwerer, dem anderen leichter. Es ist auch bei jedem Fasten anders. Auch als erfahrerer Faster geht es mir so... dennoch hast Du recht, mitunter mag es auch einfach der falsche Fastenzeitpunkt sein - und erzwingen läßt es sich nicht.
Wenn ich mein diesmaliges Fasten anschaue, -heute ist Tag 9- so kann ich auch erst von den letzten 2 Tagen sagen, dass sie einem Hochgefühl ähneln. Es ist mir zwar auch vorher nicht schlecht gegangen, aber ich merke, dass mein Kopf freier geworden ist. Da ist schon was rausgeschmissen worden...
Nun bin ich leider mit dem Vollmond paralell ziemlich nahe an meine Periode gekommen - und ich weiß nicht, ob ich dann immer noch so high bin, aber momentan könnte ich wirklich die Welt umarmen. Mein Apetitt bzw. die Lust am Essen, die ich auch vor ein paar Tagen noch zwischenzeitlich stundenweise verspürte, scheint über alle Berge zu sein.

Bei Deiner Formulierung, Duende, mußte ich an den Spruch von Hildegard von Bingen denken:

Drei Pfade hat der Mensch in sich, in denen sich sein Leben verwirklicht: die Seele, den Leib und die Sinne. Die Seele belebt den Leib und leitet auch in die Sinne den Lebenshauch. Der Leib zieht die Seele an sich und öffnet die Sinne (nach außen). Die Sinne schließlich berühren die Seele und vermitteln dem Körper die Reize (der Außenwelt).


Ich liebe Sprüche und ganzheitliche Literatur. Deshalb hier auch noch ein paar Sprüche für Dich, Danny, vielleicht klebst Du sie Dir irgendwo an Deine Tür oder Deinen Schreibtisch... damit Du sie verinnerlichst:

Tu deinem Körper Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.
Theresa von Avila

Jeder kann zaubern, jeder kann seine Ziele erreichen, wenn er denken kann, wenn er warten kann, wenn er fasten kann. Hermann Hesse

Lasse Dich bei Deinem Streben von Liebe leiten, sie ist die größte Kraft im Universum. Alfred Vogel

Das Fasten ist Friede für den Körper,
die Zierde der Glieder,
der Schmuck des Lebens.
Es ist die Kraft des Geistes, die Stärke der Seelen... Das Fasten ist die Schule der Tugenden, das Heilmittel auf dem Lebensweg ... Petrus Chrysologos

Ein Altvater sprach: Wenn unser äußerer Mensch sich nicht nüchtern beträgt, ist es unmöglich, den inneren zu bewahren. Lebenshilfe aus der Wüste

Fasten ist notwendig, denn die Seele wird durch das viel Blut und Fest ersticket und ist dnan nicht fähig, göttliche und himmlische Dinge einzusehen und zu berurteilen. Galenos

Fasten heißt lernen, mit einfachen Dingen glücklich zu sein. Fsten heißt, sich frei machen von den tausend Fesseln der tausend toten Dinge, die man dir angepriesen und aufgedrängt hat, als seen sie unerlässlich für das Leben. Phil Bosmann

Auch der längste Weg auf Erden beginnt mit dem ersten Schritt. chinesische Weisheit

Ich hoffe, diese Gedanken helfen Dir ein wenig.
Wenn nicht, überlege, ob Du vielleicht Deine Brühen noch attraktiver würzen kannst. Zelebrier das Essen mit einem kleineren Löffel... ess mittags und abends warm...
.... oder im Zweifelsfall vergiß das Heilfasten und wähle eine andere Fastenform - wie z.B. das Basenfasten oder das Suppenfasten. Es gibt ein Buch über "Individuelles Fasten", es bietet 3 verschiedene Fastenformen die zu verschiedenen Menschentypen passen.
Wohlmöglich bekommt Dir das Buchinger Heilfasten nicht. Soll's geben !

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.02.2013 um 15:19 Uhr
... hat moonlight geschrieben:
moonlight
moonlight
... ist OFFLINE

Beiträge: 207

Hallo liebe Fastengruppe!

Mein gestriger Tag war echt stressig, anstrengend und verdammt lang, dementsprechend kurz war die Nacht. Aber das Interessante dabei ist, dass ich heute, trotz nur weniger Stündchen Schlaf, topfit bin.
Nachher geht`s zum Schwimmen und ich freue mich auf den Ausgleich und die Bewegung.
Meine Trinkmenge habe ich täglich steigern können, allerdings hat sich zeitgleich mein Saftkonsum in Form von Saftschorlen leicht erhöht.
Ich hoffe, euch geht es soweit ebenfalls gut, denn es ist so schön dieses "Fastenhochgefühl" genießen zu können.

Schönen Tag noch und VG
moonlight


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.02.2013 um 15:53 Uhr
... hat moonlight geschrieben:
moonlight
moonlight
... ist OFFLINE

Beiträge: 207

Eure Idee mit dem anschließenden Basenfasten reizt mich auch, aber ich habe nicht viele Kenntnisse und Rezepte dazu. Kennt ihr ein, zwei Bücher, die wirklich empfehlenswert sind? Im Internet findet man ja bekanntlich alles, aber was lohnt sich wirklich? Und habt ihr Erfahrungen damit, bezüglich weiterem Gewichtsverlust nach dem Fasten?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.02.2013 um 16:41 Uhr
... hat Pampel geschrieben:
Pampel
Pampel
... ist OFFLINE

Beiträge: 8

Ich mach auch mit. Seid Aschermittwoch habe ich mein Fasten begonnen und es fällt mir besonders in den ersten Tagen sehr schwer. Bis jetzt habe ich noch nicht gesündigt und werde hart dran bleiben, um das auch weiterhin nicht zu tun. Mich ermutigen eure Berichte.

LG
Denise

--
Die wichtigsten Dinge im Leben erkennt man erst, wenn man sie verloren hat.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum