Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten ab 21.03.2014, Ziel: 3 Wochen = 21 Tage

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )

am 10.04.2014 um 18:43 Uhr
... hat Sarkya geschrieben:
Sarkya
Sarkya
... ist OFFLINE

Beiträge: 146

Huhu,

heute ist mein Tag 24. Die letzte, heftige Fastenkrise ist überstanden! Mir ging es vorgestern schon eher bescheiden (hatte ich ja beschrieben), und gestern war dann der Höhepunkt: ich war vormittags wieder beim Zahnarzt, er hat auch wieder gebohrt
Da meine Zähne und der Kiefer hyperempfindlich sind, war danach der Tag gelaufen. Der Kopf dröhnte, und ich war fast zu schwach um geradeaus zu laufen. Das Treppen steigen in meine Wohnung im 2 . Stock war fast unmöglich und ich fühlte mich dabei wie eine Hundertjährige. Also habe ich mich kurzerhand krank gemeldet und den Tag mit dicker Decke in meinem Sessel verbracht. Habe zwischendurch immer mal geschlafen und im Laufe des Tages wurden die Zahnschmerzen besser.

Bin dann früh ins Bett gegangen und wurde alle 2 Stunden ca. wieder wach. Dazwischen habe ich wild geträumt, von großen Vollwert-Buffets (immerhin ), auf denen ich mir die Teller vollud (und dann, kurz vor dem Essen, von dort weggerufen wurde und nichts essen konnte-wie gemein!).

Dann wurde ich irgendwann zur "richtigen" Aufstehzeit wach und war soweit fit.

Auf der Arbeit klappte heute auch alles wieder normal und ich fühle mich wieder völlig fit.
Nur den Ohrendruck hatte ich heute wieder den halben Tag lang...komisch.

Ich habe jetzt eine große Hunderunde hinter mir sowie eine Einkaufsrunde mit den ersten Sachen fürs Aufbauen. Morgen nachmittag kaufe ich dann Gemüse und Kräuter frisch ein.

Ich habe mir überlegt, da mich der Apfel nach wie vor nicht anmacht, mir stattdessen ein Glas Buttermilch mit eingeweichtem Trockenobst und Flohsamenschalen zum Fastenbrechen einzuverleiben. Hat zwar nicht wirklich viel mit kauen zu tun, aber schmeckt bestimmt sehr lecker Mittags dann etwas Rohkost und abends das Highlight: die Kartoffelsuppe
Schön mit ganz viel glatter Petersilie, die liebe ich ja!

Freue mich schon. Morgen der Tag wird schon alleine wegen des Einkaufens der ganzen tollen Sachen schön

In diesem Sinne schönen Abend und dir, Andrea, ein genussvolles Fastenbrechen morgen!

LG Sarkya


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.04.2014 um 06:32 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

Tag 22 - 22 von 21,
1. Aufbautag???

Nein, ich habe noch nichts gegessen,
habe auch gar keinen Hunger.

Liebe Sarkya, dein Bericht klingt erschreckend! Fastenkrise UND Zahnarzt - ohweh Mir reicht schon eins allein. Zwar gehe ich regelmäßig 1-2x pro Jahr, aber immer mit weichen Knien. Zahnsteinentfernung ist unangenehm, aber nicht zu vergleichen, was du da jetzt durchgemacht hast. Furchtbar. Ich hoffe sehr, du hast alles überstanden und verkraftet und es gibt zahnärztlich nix nachzubessern.

Mein Ziel ist erreicht. 3 volle Wochen-
Ich bin vollumfänglich zufrieden.
Mir geht es gut und ich habe gestern Abend im Suppenfastenbuch gelesen. Ist alles gar nicht so kompliziert. Aber es wird betont, dass Dosen- und Pulversuppen nicht denselben Effekt haben. Also immer frisch kochen.... na dann mal zu.

Apfel zum Fastenbrechen ist auch nicht mein Ding.
Gestern Abend habe ich mir Trockenpflaumen eingeweicht, aber die mag ich um nichts in der Welt heute Morgen essen. Ich bin ohnehin kein Morgenessertyp. Bei mir geht es mit Essenwollen erst mittags los Vieleicht also heute Nachmittag??? Sie sind zumindest schon mal gut vorgeweicht
Zum Einkaufen bin ich gestern nicht gekommen, hatte dienstlich viel zu tun und zum Abschluss des Tages stand dann auch noch überraschend ein Krankenhausbesuch an. Dafür war ich zwischendurch im Nagelstudio und habe schöne neue Frühlingsnägel in einer sanften, rosa-weiß marmorierten Tulpenfarbe. Schön

Heute Morgen habe ich verschlafen!
Hatte vergessen, mir den Wecker zu stellen.
5.30h wurde ich wach und wunderte mich zunächst.... aber alles nicht schlimm, habe heute Morgen keinen Termin. keinen Besucher.

Gestern traf ich einen Freund, der Eis schleckte.
Meine Lieblingssorte war dabei und ich durft mal kosten.... igitt, welch eine Enttäuschung! einfach nur eklig süß, wie kaltes Zuckerwasser. Kein highlight für meine Geschmacksnerven Honig hingegen, den ich mir gesterm Abend dünn auf die Lippen strich, ist ein Hochgenuss!!!

Nun freue ich mich auf den neuen Tag
Werde ich essen? Veilleicht. aber wenn dann SUPPE

--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 11.04.2014 um 07:18 Uhr
... hat Sarkya geschrieben:
Sarkya
Sarkya
... ist OFFLINE

Beiträge: 146

Guten Morgen Andrea,

das kann ich verstehen, daß Du jetzt noch keine Lust auf Essen hast-ich kriege so früh auch noch nie was runter und bekomme frühestens gegen 10h Appetit. Du hast ja alle Zeit der Welt und kannst es langsam angehen lassen

Ich bin heute auch wieder lange vor dem Wecker wach geworden, irgendwann so gegen 5h. Habe mich dann gezwungen, noch bis 6h liegen zu bleiben und bin dann aufgestanden, habe mich ganz gemächlich fertig gemacht und werde mich gleich um 7:30h auf den Weg ins Büro machen.
Der letzte Tag! Ich freue mich, bin aufgeregt wegen dem Einkaufen nachher und bin aber ebenso etwas wehmütig, daß die schöne, leichte Zeit nun vorüber ist.
Ein bisschen "Angst", oder sagen wir eher Respekt, habe ich auch vor der Aufbauzeit...ich hoffe, mir wird alles so gelingen wie erwartet und ich werde nicht in alte Essensmuster zurück fallen.

Jetzt bin ich aber erstmal ausgeruht, fit und bereit für meinen letzten Fastentag

Liebe Grüße, Sarkya


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 12.04.2014 um 07:21 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

Tag 23,
23 von 21 FT

Ich habe das Fastgen gestern Abend beendet rsp. in ein "Suppenfasten" übergeleitet. Es gab eine Tomaten-Ingwer-Suppe von "Fresh Eatery". Da wird immer frisch gekocht und es schmeckt grandios. Ich hatte weder zum Einkauf noch zum Kochen Zeit. Nach dem Verzehr der köstlichen Suppe hätte ich noch einen Berg Pellkartoffeln und eine Tonne Kräuterquark essen können!!!
Hab' ich aber nicht
Der Appetit war geweckt und die Gelüste waren extrem stark.
Zum Glück hatte ich absolut nichts Essbares im Hause außer Äpfel, aber darauf hatte ich so ganz und gar keinen Appetit. Die Äpfel stehen unberührt und reifen süßend vor sich hin. Die eingeweichten Pflaumen habe ich entfernt, die sahen abends unappetitlich aus
Heute Morgen bin ich pappsatt. Also werde ich heute erst dann was essen,
wenn es mein Körper verlangt. Mal schauen, wann das sein wird.

Ja, liebe Sarkya, mir geht es ähnlich: ich bin ein wenig traurig, dass die schöne leichte Zeit nun ein Ende hat....
Aber: es gibt ein nächstes mal
Ganz sicher!!!
Heute werde ich mir von Bio Company Säfte besorgen, neue Buttermilch und Gemüse + Kartoffeln fürs Kochen der Suppen. Heute werde ich es wohl schaffen, endlich mal was einzukaufen

Vorher jedoch absolviere ich mein kleines dienstliches Programm,
ein paar Termine und zwei Besuche stehen auf meinem Plan.
Vielleicht schaffe ich es auch noch in die Sauna.

--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.04.2014 um 13:12 Uhr
... hat Radiofreak85 geschrieben:
Radiofreak85
Radiofreak85
... ist OFFLINE

Beiträge: 6
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo zusammen,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zu eurem tollen fasten, wow 3 Wochen. Bei mir ist heute Tag 8 NACH dem fasten. Hatte 7 Tage lang gefastet. Die erste Woche nach dem Heilfasten war voll von gelüsten und Hunger, zum Glück wär ich immer schnell satt und vernünftig was meinen Speiseplan angeht. Außer gestern, habe Bier getrunken und pommes gegessen... Das schlechte Gewissen folgte prompt: was habe ich meinem armen Bauch nur zugemutet... Heute gibt es für mich deswegen einen reinen Trink Tag. Heißt nur grüne Smoothies, Wasser, Tee. Mir geht es schon viel besser.

Habe gemerkt, das ich in der ersten Woche mit Aufbautagen Kopfschmerzen bekomme, sobald ich ungesunden bzw. schnellen Zucker esse. Daher gibt es als Nachtisch nur mal Trockenobst oder Brei mit Früchten. Übrigens: seit dem fasten ernähre ich mich fast ausschließlich von pflanzlichen Lebensmitteln. Vegan so gut es geht, mein Körper verlangt einfach nicht mehr nach Milch, käse, Joghurt oder eiern. Fleisch habe ich auch vorher kaum gegessen, höchstens mal fisch.

Wünsche euch noch eine tolle aufbauzeit (die finde ich fast schöner als das fasten) mit vielen Wachen glücksmomenten, die ich gerade so oft genießen kann.

Liebe Grüße,

Andrea

--
Fastentag 1 am 28.3.14 (Freitag)
Davor 2 Entlastungstage
Täglich Wasser, Tee, 2 Gläser Saft, ab und zu selbstgemachte klare Gemüsebrühe
Fastenbrechen an Tag 8 am 4.4.14 (Freitag)
Danach 3 Aufbautage


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.04.2014 um 22:19 Uhr
... hat Sarkya geschrieben:
Sarkya
Sarkya
... ist OFFLINE

Beiträge: 146

Hallo Ihr beiden Andreas

Mein erster Aufbau- bzw der Fastenbrechtag geht nun zu Ende. Ich fühle mich gut

Ich war gestern abend noch irgendwie so aufgeregt, daß ich kaum schlafen konnte und nachts noch angefangen habe, mein Schlafzimmer auszumisten

Danach konnte ich einschlafen und wurde heute gegen 7h wach, also nicht ganz so früh wie sonst. Da ich gestern doch keine Zeit mehr zum Einkaufen gehabt hatte, habe ich es auf heute morgen verlegt.

Ich war im türkischen Supermarkt, der die größte Auswahl an Gemüse hat, und hätte fast den ganzen Laden leer kaufen können
Habe mich aber zusammengerissen und werde die Tage nochmal hinfahren, wenn der erste Schwung Gemüse verspeist ist.
Dann war ich noch in einer Großgärtnerei und habe mehrere Töpfe frische Kräuter gekauft, die ich noch einpflanzen muß.

Wieder daheim, so gegen Mittag, bin ich noch ins Tierheim, mit meinem Gassihund eine Runde drehen, und anschließend war es dann soweit: die erste Mahlzeit seit 3,5 Wochen wollte verzehrt werden

ich hatte zwar auch Äpfel gekauft, aber darauf hatte ich erstmal keinen Appetit, so habe ich eine Handvoll Rucola, eine Mini-Gurke und eine Tomate aufgeschnitten und mit einem Esslöffel Saure Sahne, Zitrone und etwas Salz angerichtet. Es war SEHR lecker
Danach habe ich dann doch noch einen halben Apfel als "Nachtisch" gegessen und war angenehm satt.

Heute abend dann hatte ich die Zeit, meine lang erwartete Kartoffel-Gemüse-Suppe zu kochen. Sie schmeckt ebenfalls herrlich! Ich schneide immer ganz viel glatte Petersilie mit hinein, da hat man schön was zu kauen.
Ich liebe dieses angenehm warme Gefühl im Magen
Gerne hätte ich noch Räuchertofu mit hineingeschnitten, aber ich denke, das ist noch zu früh.

Daß ich mich nach dem Fasten hauptsächlich vegetarisch ernähre, kenne ich auch so. Vegan allerdings nicht- ich esse sehr gerne Milchprodunkte und Eier. Aber ich könnte mich die erste Zeit auch eigentlich nur von Suppe und Rohkost ernähren, mit Kräuterquark (den mache ich morgen fertig ) und Sprossen...
hach ja. Es tut gut, wieder zu essen!

In diesem Sinne noch einen schönen Abend,

Sarkya


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.04.2014 um 07:35 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

Tag 24,
24 von 21 FT = 3. Aufbautag

Schön, dass du dich auch noch mal gemedet hast, liebe Namensvetterin
Das Thema Kopfweh beim Verzehr von schnellem Zucker im Aufbau kenne ich auch. Diesmal nicht, weil ich alles weglasse, was das anbelangt. Es fällt mir nicht schwer, denn Kopfschmerzen sind mir ein Gräuel! Da erinnere ich mich noch zu gut an meine letzte Fastenkrise... puh..
Interessant ist meine Beobachtung, dass ich plötzlich irre Gelüste bekomme, wenn ich was gegessen habe, mehr, mehr, mehr!!!! dann habe ich das Gefühl, ich könnte wirklich Berge von Was-auch-immer verzehren. Aber das ist nur im Kopf und im Mund bei meinen Geschmacksnerven, mein Magen sagt: VOLL!
Ich höre auf meinen Magen

Auch gestern kam ich weder zum richtigen Einkaufen noch zum Kochen. Bei Bio Company habe ich abends nach unserem Essen beim Italiener nur Säfte gekauft. Seit ich im Suppenfastenbuch gelesen habe, dass Jogurt zu den sauren Lebensmitteln gehört, Buttermilch jedoch zu den basischen, bin ich vorsichtig. Gleichwohl ich Trinkjogurts immer geliebt habe - die Flaschen sind so praktisch für eine Zwschenmahlzeit im Auto Aber ich habe stattdessen nur Buttermilch gekauft, möchte mal beobachten, was das mit basischen Lebensmitteln so auf sich hat.

Aber Ihr Lieben: ich habe fürstlich gespeist gestern!!!
Eine original italienische Minestrone, frisch gekocht!!! oberlecker und so schmackhaft, es war ein Genuss!!! Dazu habe ich mir auch einen Salat gegönnt, mit Essig-Öl-Dressing, der war genau so köstlich und: genau, liebe Sarkya: ich hatte was zum Kauen Allerdings habe ich die beiden Panini verschmäht. Als der Kellner sie uns auf den Tisch stellen wollte, sagte ich, er könne sie gleich wieder mitnehmen, aber meine Begleitung insistierte: die würden auch so alle werden. Ich habe den Duft gegenossen, das reichte mir völlig. Dieses kleine Backwerk, mit dem ich ansonsten gern das Dressing auftupte, sind geschmacklich eher fad und nur leere Kalorien und ich glaube, auch sie gehören zu den sauren Lebensmitteln.

Der Hunger kam gestern nicht wirklich von selbst, nur so eine Art Appetit oder Erinnerung: da wr doch was, faste ich eigentlich oder esse ich??? Die Entscheidung wurde mir bei meinem letzten dienstlichen Besuch abgenommen: ich erhielt eine Einladung zum Essen in einem Lokal meiner Wahl. Ich wählte spontan meinen Lieblingsitaliener, von dem ich weiß, dass da wirklich alles frisch gekocht wird. Man kann ihm dabei zuschauen, denn er hat auch einen Lieferservice. Wir konnten sogar vor dem Lokal in der Sonne sitzen, das war so schön. Dazu die köstliche Minestrone, ganz aus Gemüse und völlig ohne irgendwelche Einlagen. Es gibt ja Köche, die schmeißen da doch tatsächlich Nudeln rein!!! Hilfe!!

Es war dann also gegen 15h, als ich ass.
Ich ass mit Lust und Genuss, denn als die ersten Tropfen der köstlichen Suppe meine Zunge benetzten, brachen die Geschmacksnerven in einen Freudentanz aus

Heute Morgen bin ich wieder pappsatt.
Die Sonne scheint und ich werde nachher in die Sauna gehen und auf mein geliebtes Saunadach steigen!!! Freu mich schon.

--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.04.2014 um 20:23 Uhr
... hat Sarkya geschrieben:
Sarkya
Sarkya
... ist OFFLINE

Beiträge: 146

Guten Abend!

Mein 2. Aufbautag geht zu Ende und ich bin seeehr zufrieden

Begonnen habe ich mit einem kleinen Becherchen Dickmilch und einer eingelegten Feige, und etwas Zimt. Zum Mittag gabs wieder von der gestern gekochten, frischen Suppe und gerade eben einen (recht groß ausgefallenen) Rohkostteller mit selbst gemachtem Kräuterquark und ein paar fettfrei gerösteten Salatkernen. SO lecker!

Andrea, das mit dem heißhunger kenne ich auch! Ich habe gerade bestimmt eine halbe Stunde an meiner Rohkost gesessen und ganz langsam gegessen, gut gekaut...als ich fertig war, hätte ich mir glatt die gleiche Menge nochmal reinschaufeln können! Das machte mir schon ein wenig Angst...da heißt es dann stark bleiben!

Ansonsten habe ich heute einiges erledigen können: ich habe meinen Balkon entrümpelt, aufgeräumt und geputzt, vorher noch meine neuen Kräuter umgetopft, so daß es jetzt richtig nett auf dem Balkon aussieht

Ich habe ja auch einiges ausgemistet und heute noch inseriert; einen Teil bin ich schon los. Freue mich, wenn die Wohnung leerer wird! Am liebsten würde ich die Hälfte meiner Sachen rausschmeißen Es ist nur so mühsam, für alles Abnehmer zu finden...

ja, und dann ist der Tag auch schon wieder fast rum

Ich werde gleich noch in der Rubrik "Richtig essen nach dem fasten*" ein Aufbau- Tagbuch eröffnen. Zur Dokumentation, evtl. für spätere Fastenzeiten, und ein bißchen für mich selbst zur Kontrolle


Liebe Grüße und schönen Abend,
Sarkya


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.04.2014 um 05:53 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

Tag 25 - und Ende

Mir geht es sehr gut.
Die Fastenkur ist beendet.
Ordentlich und ordnungsgemäß

Habe gestern auf meinen Hunger geachtet: er kam ca. 2 Stunden nach meinem Saunabesuch, gegen 15h. Das Wetter war durchwachsen, dennoch konnte ich nach den Saunagängen oben auf dem Saunadach liegen und auch Sonne genießen. Allerdings immer mit Decken, abwechselnd zugedeckt, Decke weg. Ich war ganz allein da oben und ich habe die Ruhe genosen.

Gegessen habe ich dann eine frisch gekochte Suppe von "Fresh Eatery", Kartoffel-Lauch. Wunderbar. Danach Naturhogurt mit Honig. Fertig. Später noch ein paar getrockente Pflaumen, nicht eingeweicht. Da hat man ordentlich und lange zu kauen. Das war's und das reichte auch vollkommen. Ich behalte es bei, dass ich bis zum Mittag nichts esse, weil ich eben keinen Hunger habe. Auch jetzt bin ich beim Thema essen eher angewidert als dass mein Appetit angeregt würde.

Ja, das war's für dieses mal.
Danke für die nette Begleitung
Gemeinsam fastet es sich einfach leichter und netter.
Bis zum nächsten mal....

--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.04.2014 um 05:30 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

PS: meine nächste Fastenkur plane ich für Mai, dann wird es aber nur wieder ein Kurzfasten, also nur 7 bis 10 Tage. Ich werde am 2. Mai-Wochenende starten.

Es geht mir weiterhin gut, jedoch vermisse ich die Leichtigkeit des Fastens schon ein bisschen, von der herrlichen Fasteneuphorie mal ganz zu schweigen. Aber es ist eben nichts von Dauer. Gar nichts. Nichts hält ewig
Ich esse wenig, nur wenn ich Hunger habe und danach fühle ich mich inzwischen auch nicht mehr so belastet, sondern recht gut. Vor allem kann ich die Geschmächer so richtig doll genießen. Mein Geschmacksempfinden ist sehr ausgeprägt geworden.

Das Fasten hat sich mal wieder sehr gelohnt

--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum