Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Mondfasten ab 10.7 - wer macht mit?

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 )

am 29.07.2014 um 16:40 Uhr
... hat Asa geschrieben:
Asa
Asa
... ist OFFLINE

Beiträge: 47

hey Andrzej, dank Dir für Deine Teilnahme. Wie gut das tut!
Ich danke Dir.
Mittlerweile hänge ich zwar in den Seilen, d.h. nur im Bett rum, aber ich betrachte die Situation u. beginne wieder Entscheidungen zu treffen.

Ich zittere nicht mehr, das war ein bisschen erschreckend. Nein, es geht mir eigentlich schon viel viel besser. Nur wie seltsam. 19. Tag kurz vor Torschluss.

Es ist immerhin kein oraler Impuls da, im Sinne. ich hab Panik u. gehe in die orale Phase zurück.Halte mich am Essen fest.

An diesem Erlebnis werde ich noch arbeiten.
Ich danke unserer kleinen, so konstanten starken Gruppe. Wo gibt es vergleichliche Kontinuität über so lange Zeit. Dank Regenwurm u. Andrzej...

Ganz liebe Grüsse euch beiden,

Asa


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.07.2014 um 17:13 Uhr
... hat andrzej geschrieben:
andrzej
andrzej
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

sehr sehr gerne. ich hänge auch durch und denke nur ans essen essen essen. es ist zum verrücktwerden in der letzten woche! was soll's! bleib schön im bett - dösen, dämmern, trinken.
so long, a.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 29.07.2014 um 21:41 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Oh, ihr beiden habt ja richtig was mitgemacht heute! Hoffentlich ist die Krise auf Rückzug? Ich stimme Andzey zu, Asa, das klingt nach einem Paukenschlag, als kämst du jetzt einen großen Schritt weiter! Tu dir unterdessen was Gutes, irgendwas wohlriechendes weiches Warmes (oder Kaltes, wonach dir ist), kuschel dich ein in deine Lieblingsdecke und sorge gut für dich! Und vielleicht darf es auch der Lieblingstee mit Honig sein?

Manchmal sagt uns der Körper auch, es reicht. Ich maße mir nicht an, deine Symptome deuten zu wollen, das kannst du nur selbst. Aber ich habe mal einen ähnlichen psychischen Zusammenbruch gehabt, bevor ich das selbstgesteckte Limit erreicht hatte, wollte einfach nicht aufgeben und habe mir damit ein ansonsten superschönes Fastenerlebnis versaut. Das war das Fasten, wo ich in drei Wochen bloß 2 kg abgenommen hatte - und es sollten doch unbedingt wieder vier Wochen werden. Ich kam mir vor wie ein Versager... Aber es war einfach nicht dran. Mir ging es erst besser, als ich für mich entschieden ahbe, es zu einem späteren zeitpunkt wieder zu probieren. Jetzt lass ich es immer kommen und freue mich über jeden weiteren Tag.

Danke für den Buchtip, da schau ich gerne mal rein!

Andrzey, wirst du dich jetzt umtopfen und weiterfasten? Du hast soviel geschafft in dieser kurzen Zeit, Mordsveränderungen seelisch und körperlich. Mal sehen, was deine Großeltern sagen "Bub, du bist ja so schmal geworden, Komm, iß doch mal was Richtiges!"?

Für mich geht es jetzt ins Fastenbrechen. Morgen dann soll es stattfinden, aber ich lege mich noch nicht fest, ob morgens, mittags oder abends. Habe den Apfel ja letzte Woche schon mitgebracht und nun aus dem Kühlschrank genommen...

Meine Diagnose ist nun eine Dickdarmentzündung von den Antibiotika - ich soll kein Obst und Gemüse essen und auch kein Körnerbrot Soll den Dickdarm entlasten. Aber ich ernähre mich am Liebsten von genau diesen Dingen! Bin mir nicht sicher, ob ich mich an diese Empfehlung halten soll...Alternativ wäre Astronautennahrung, aber ich habe keine Lust auf künstlich hergestellte Lebensmittel! Grübel...

Bis morgen also, und gute Besserung, Asa! Euch beiden viel Kraft!




--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 30.07.2014 um 06:55 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Guten Morgen, ihr tapferen Fastenfreunde!

Heute morgen normale Stuhlkonsistenz, also keine Astronautennahrung. Scheint fast so, als hätte mein Körper bloß auf die Entscheidung und mein Vertrauen in seine Selbstheilungskräfte gewartet! Auch ist heute beim Abschlusswiegen mein Gewicht leicht angestiegen - löst mich jetzt drastisch aus der in den letzten Tagen doch spürbaren Fixierung, wo ich Gedanken hatte wie; "ach, noch die 55-kg-Marke knacken..."

Nein, es ist gut jetzt. Lieber gaaanz langsam und behutsam aufbauen. Das Thema mit der Darmentzündung werde ich so angehen, dass ich statt Apfel ein Glas Babynahrung für heute und morgen kaufen werde, die sind super gut kontolliert, schonend vorgegart und ganz sicher leicht verdaulich. Mal sehen, was mich mehr anspricht, Karotten oder Apfelmus... Und dann ab Freitag das "normale" Fastenbrechenmenü: mein Apfel! Den schiebe ich, weil ich auf fein-säuerliche Sorten stehe und mir einen Boskop ausgesucht habe...

Für euch hoffe ich, dass ihr heute besser starten und mit Genuss weiter machen könnt. Ich bleibe auf jeden Fall über den Aufbau noch hier - macht für mich keinen Sinn, ein anderes Thread aufzusuchen oder auszusteigen, das ist schließlich die wichtigste Fastenphase!

Einen schönen und kraft- und genussvollen Tag!

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.07.2014 um 07:12 Uhr
... hat andrzej geschrieben:
andrzej
andrzej
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von andrzej am 30.07.2014 um 07:13 Uhr ]

liebe frau asa, liebe frau regenwurm,

tag 17 bricht an und damit mein letzter tag hier in der klinik. ich fühle mich gut heut, die letzten beiden morgen waren deutlich schlapper und auch die tage: naja. nein, nein, ich mache weiter bis zum 21.tag. am sonntag nachmittag/ abend werde ich dann mein festen brechen mit einem herrlichen apfel und am montag folgt der erste aufbautag. ich wollte eigentlich erst am montag brechen (um wirklich 21 tage "voll" zu haben), aber ich finde mit den aufbautagen an einem montag anzufangen irgendwie runder.

tja, heute die letzten sitzungen. ich bin gespannt jetzt in die freie wildbahn entlassen zu werden. mit all den erfahrungen und eindrücken, meinem neuen wissen über mich selbst. ich bin gestärkt, deutlich, und noch nie so sehr bei mir gewesen wie jetzt... das gilt es nach der auswilderung zu erproben und auszuhalten, ich muss mich an den neuen gewöhnen und die anderen ja auch. aber ich habe große lust, die ängstlichkeit ist wohl eher vorfreude... und dann schritt für schritt das neue leben aufbauen. yippie.

ja,mal sehen, was die omma sagt. doch ich denke, dass die eher alle verständnis haben. und da ich ja am sonntag schon breche, die also alle nicht die volle zeit mitkriegen, wird es keiner so schlimm finden. ich werde, glaub ich, auch sehr unsozial sein und nicht mit am tisch sitzen, während gemampft wird.das finde ich dann doch etwas unpassend. mahlende kiefer zu betrachten und dann meine gelüste der letzten tage. nicht, dass ich ins mettbrötchen stürze... aus ohnmacht oder fleischeslust.

liebe asa, ich hoffe, du hast deinen schweren tag gut verwunden. und gibst nicht auf. durch die krise durch, nicht drumherum, dann siehst du das licht. außer, es ist der finale moment, dann kannst du es abbrechen, wie frau regenwurm schon sagt.
liebe frau regenwurm, schönes fastenbrechen - oder bring ich was durcheinander?! ich hoffe, dass du noch etwas hier schreibst. schließlich sind doch die aufbautage die wichtigsten fastenta... und natürlich: beste besserung!

so ihr beiden, ich muss packen. innen und außen.
cheers,
a.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.07.2014 um 11:42 Uhr
... hat Asa geschrieben:
Asa
Asa
... ist OFFLINE

Beiträge: 47

Hallo ihr beiden,

vielen Dank für euren herzlichen Zuspruch!

Das Zittern bedeutete wohl wirklich ein Abschütteln. Ich tat bis in die frühen Abendstunden gar nichts (außer Telefonieren wie immer) und abends setzte ich mich einfach so zur Meditation; fast 3Stunden voller Leichtigkeit, es war als würde meine Wirbelsäule gerade u. in die Höhe gezogen u. eine tiefe ganz neue Ruhe drang in mich u. erfüllte mich durch und durch. Es scheint, dass nicht eigentlich in der Ernährung, sondern hier für mich der neue interessante Entdeckungsbereich beginnt...

@Regenwurm: 20Tage fasten u. Dickdarmentzündung, das brächte mich schwer ins Grübeln.
Kennst Du die Website von Rene Gräber? Heipraktiker u. Fastenexperte. Du könntest ihm über seine Page Deine Situation schildern u. um Rat fragen:
Mäuse-Klick
Ansonsten würde ich auf Smoothies setzen. Mit grossem Frischeanteil.
Heilerde wobei die grüne Mineralerde besonders stark die Giftstoffe absorbiert.
Schüssler Salz gegen Entzündung(googeln)
Alles Gute! Und viel Erfolg.

@Andreij: Dir stehen ja größere Herausforderungen bevor als uns, schon allein durch den Umgebungswechsel bedingt. Nicht nur physisch u. psychisch, sondern sozial stelle ich mir das nicht leicht vor...
Kennst Du Ken Wilber und die "Integrale Praxis"? Die Klinik Heiligenfeld arbeitet u.a. mit dem Modell, das nicht nur Seele u. Körper therapiert, sondern auch Umfeld, Beruf u. auch die spirituelle Dimension miteinbezieht.

Freitag mit meinem Fastenbrechen beginnt meine Sauna Monatskarte.
Ein neuer Abschnitt auf der Reise.

Liebe Grüsse für den heutigen Tag, macht`s gut!

Asa


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.07.2014 um 19:02 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Einen wunderbaren sonnigen Abend wünsche ich euch!

Die Saunakarte bräuchte ich derzeit nicht, draußen ist hier gerade eine Temperatur und Luftfeuchtigkeit wie in einer Dampfsauna! Meinem Kreislauf wäre die finnische allerdings zuträglicher...

@ Asa, da wünsche ich dir von Herzen gute Erholung auf dieser Aufbaureise! Hast du schon überlegt, wie du das angehst? 3 Stunden meditieren, das finde ich großartig, solange könnte ich nicht sitzen - mir schläft nach einer dreiviertel Stunde regelmäßig das rechte Bein ein Ansonsten beschreibst du es so, dass es meine Sehnsucht weckt... ich versuche es wieder aufzunehmen, auch die übrigen MBSR-Übungen, ist mir jetzt im Fasten auch ganz gut und beinahe täglich gelungen. So geht Heil werden! Muss jetzt nur auch im Danach fest installiert werden...

Das mit der Darmentzündung ist eine Folge dieser extremen Antibiotika-Dosen, die mir der Kieferchirurg verpasst hatte. Allerdings hat das Fasten und nun auch das Immodium seinen Dienst getan - ab heute abend tritt aber Heilerde auf den Plan, ich habe keine Lust mehr auf Chemie!

Ich habe heute morgen das Fasten gebrochen, indem ich zwei Hände voll überreife Himbeeren vom Strauch gepflückt habe. Die waren einfach göttlich lecker! Eine Hand voll wäre sicher besser gewesen, ich hatte ein wenig Magengrummeln danach und musste ein paarmal aufstoßen im Laufe des Vormittags. Über Tag brauchte ich nichts weiter, aber - leider kenne ich das aus anderen Fastenzeiten - meine Gedanken kreisten immer mal wieder hartnäckig um Essen. Schokolade kam mir in den Sinn, und prompt liefen mir die Säfte im Mund zusammen... ja, was so eine echte Leidenschaft ist, die läßt sich nicht so einfach kurieren... Ich habe im Garten einen Wassereimer voll Zuccini, Tomaten, grüne Bohnen, Rote Beete und Salatgurke ernten müssen, damit es mir nicht umgeht - und mich dann entschieden, keine Babynahrung zu erwerben, sondern heute abend eine sanfte Zuccinisuppe nach dem Buchingerprinzip zu kochen. Allerdings belibt das Gemüse nun drin - wird püriert und bestimmt superlecker schmecken. Da ich auf dem Hundespaziergang eben aber kräftig am Brombeergesträuch zulangen musste (ungefähr wieder zwei Hände voll) und nun völlig gesättigt bin, kann es durchaus sein, dass ich die Zuccinisuppe heiß in Gläser fülle und erst morgen eins davon öffne. Das einfache Leben kann so schön sein!

Du hast eine ambulant behandelnde Klinik in den Bergen aufgetan, Andrzey? Verrätst du mir wo? In die Adula würde ich ja sofort wieder gehen - aber was mache ich dann mit dem Hund? Ambulant wäre eine Lösung... akut habe ich keinen Bedarf, aber hätte ich den, wäre es super, so eine Adresse in Petto zu haben...

Jetzt würde ich mich freuen, wenn ihr mit mir eure Vorstellungen zum Aufbau teilen könntet. Ich habe mich den Gedanken an Nahrungsaufnahme (das "was") tapfer verweigert, weshalb ich aber jetzt etwas im Nebel stocher. Früher habe ich mit Apfel, Pellkartoffeln und Kräuterquark aufgebaut, aber gerade schwebte mir noch vor, dass ich die erste Woche dem Gegarten weitestgehend widerstehe. Ist ja schon schiefgelaufen - Suppe führt ja eindeutig über den Prozess des Garens . Die nächste Idee ist, nur eine Komponente pro Mahlzeit zuzubereiten, wäre mit Zuccini und Wasser für mich erfüllt. Aber wie mache ich weiter? Brot esse ich viel zu gerne, das möchte ich mir noch eine Woche versagen, um nicht zu schenll in den alten Trott zu kommen, Fleisch und hochverarbeitete Produkte wie Käse sowieso, bleibt noch Obst und gedämpftes Gemüse. Ich geh jetzt mal davon aus, dass mein Darm durch das Heilerdepulver (grün) gründlich entgiftet wird und nun der Genesung entgegenschreitet, dann würde dem nichts entgegenstehen... Was meint ihr?

Also dann wünsche ich euch weiterhin erbauliches Fasten; dir, Asa, morgen einen ruhigen letzten Fastentag, und komme gut an daheim, Andrzey!

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 31.07.2014 um 13:03 Uhr
... hat andrzej geschrieben:
andrzej
andrzej
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

liebe leute,

hier ist alles bisschen langsamer, deswegen bin ich mit meinem bericht etwas hinterher. also fastentag 18 und ich bin richtig gut drauf. körperlich fit und wach, ohne jegliche schmerzen oder dispositionen.
um mich herum wird gefuttert und es macht mir nur sekundenlang etwas aus, weil das, was gefuttert wird, mich eher abschreckt und ich mich frage: wie können die menschen so essen? wieso haben hunde eine seele und kälber nicht? wie können ärzte einem mann (der sieben oder acht stents nach einem herzinfarkt wegen verstopfter arterien hat!!!) empfehlen, dass butter die gefäße geschmeidig hält und auch lachs und wurst und nutella ok sind?! waren die betrunken? und überhaupt: wie kann man das essen, (wenn einem das passiert, aber auch grundsätzlich), wenn man weiß, dass es vom essen kommt?
das alles ist mir so unverständlich. und gleichzeitig spüre ich meine therapieerfolge: ich bleibe gelassen und sehr mich in meinem weg bestärkt und hab nicht mehr den wunsch, die menschen ändern zu wollen. ich nehme anteil, ich nehme das hin. selbsterkenntnis und selbstverantwortung muss man sich selbst erarbeiten und sind die einzigen werkzeuge, dass menschen sich selbst überzeugt, entschieden und schlüssig verändern. ich bin sehr dankbar für die letzten wochen. eigentlich mit jeder minuten in this little shop of horror. aber mein weg ist eben mein weg und eben für mich gedacht. andere sind eben auch wo-anders.

liebe frau regenwurm, ich esse viele hülsenfrüchte, auch in form von breien und musen, aber auch so . pesudogertreide: buchweizen, quinoa, hirse, hauptsächlich. natürlich reis, kartoffeln und haferflocken. einen sanften haferschleim würde ich zu mir nehmen, beim darm. aber ich backe auch brote aus samen und getreidemehlen, esse auch nudeln. und natürlich hauptsächlich gemüse in allen wirklich allen varianten. selten mal tofu, seitan, tempeh etc. und obst.
all das ist im aufbau ja auch erlebt, natürlich in geringeren mengen und so. ohne salz und so. aber das schemckt mir sowieso. genauere menüs kann ich posten, wenn ich wieder esse...
wie ist es mit grünen smoothies? kriegste die verdaut? mit chiasamen und leinsamschrot halten die auch lange vor und sind gut für darm und immunsystem... das boostet! gerade wenn du grün (brennnesselblätter, beerenblätter, salat´, giersch und so was ) im garten hast... noch mehr als salat. allerdings wurde ich beeren verwenden als obst, weniger äpfel oder birnen oder bananen.
aber wahrscheinlich weißt du all das und ich trage eulen nach athen. ah und veganer kartoffelbrei (mit reiskokosmilch - superschmackhaft) und darein gequetscht weichest gekochten brokkoli oder möhren oder auberginen oder zucchini oder pastinaken oder äpfel oder birnen oder oder oder oder oder oder das esse ich wenn magen- und Darmkrankheiten hab...
nur auf tomatensoße solltest wegen säure wohl verzichten...
oh ich quatsche und quatsche. fühl dich nicht belästigt oder so... vielleicht wolltest du das gar nicht wissen...
leute, ich hab hunger - oder besser appetit -, aber ich weiß nicht, wie ich mit essen wieder anfangen soll. die gerüche schrecken mich momentan sogar ab...

ich bin im endspurt. konnte mich heute morgen wiegen: for f*** sake
68,5 kg. bei einer körpergröße von 1,80cm und einem ausgangsgewicht von etwa 80 kg... aber speck ist noch dran... werden wohl auch muskeln gewesen. aber so flach ist auch ganz schön... werde viiiieeeel sport machen und also muskeln aufbauen und damit das schlanke halten und schwerer werden...

peace out, folks. schönste grüße,
a.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 31.07.2014 um 13:08 Uhr
... hat andrzej geschrieben:
andrzej
andrzej
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

PS: in anbetracht des darms: rohes ist natürlich super. aber bitte bedenke auch: rohes belastet natürlich auch stärker, weil der magen und darm sehr viel damit zu tun hast. also ich würde halb halb und das rohe eher in smotthies verdonnern (oder du machst dir einen "herzhaften" smoothie aus zucchini und gurken und sellerie...)

na, jetzt hau ich mir aber auf pfoten... schluss aus ende finito für heut.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 31.07.2014 um 16:12 Uhr
... hat Asa geschrieben:
Asa
Asa
... ist OFFLINE

Beiträge: 47

Tja liebe Leute, ich schwebe auf Wolke sieben. Schon seit gestern.

Es ist eher eine leise, moussierende Grundierung als irgendeine Abgehobenheit; die Zellen singen u.immer wieder tönt der Satz in mir: den Tag als eine Einheit komponieren. Jeder Tag eine Perle...

Auch ich hab mich heute gewogen: 48,6kg bei 170cm. Weniger bedeutete zum Hungerhaken zu mutieren. 2-3kg drauf u. alles ist paletti. Ich bin nicht so optimistisch, das in Form von Muskeln hinzukriegen. Na ja mal sehn.

Andrzej, mit ist schwindelig geworden bei Deiner Auflistung all der Nahrungsmittel u. möglicher Gerichte! Für mich werden die nächsten Tage eher simpel aussehen.

Für Fr-So werde ich mich nach der Empfehlung von Rüdiger Krauß richten. D.h.nur 2unterschiedliche Nahrungsmittel zu mir nehmen: mit 1-2Möhren das Fasten brechen u. für 3Tage nur Möhren u. Äpfel essen. So bin ich gezwungen, diese bestens durchzukauen u. ihnen den Geschmack zu entziehen.

Ich hätte lieber heute bei dem herrlichen Beerenangebot zugeschlagen, aber ich denke, dass ich vielleicht nicht gut kauen, zu hastig essen, vielleicht Heißhunger bekommen u. dem Körper zuviel zumuten würde. Also nächste Woche erst.

Dann hab ich Leinsamen, Sesamen, Alflafakeimsaat, Kichererbsen, Linsen u. Weizenkörner gekauft, die ich sowohl im Glas wie im Biosnacky zu Sprossen keimen lassen werde. Für Salate. Auch nächste Woche.

Sprossen, Gemüse mit Nussmuss oder Dips, u. Obst sind der Plan für die nächsten 10Tage.
Dann werde ich sehen.

Andzej, was Du über Dich in deinem neuen alten Umfeld schreibst hört sich wundervoll an: gelassen und erwachsen. Alles Gute weiterhin.

Und bei Dir geht hoffentlich die Genesung des Darms voran, lieber Regenwurm.

Bis denn, liebe Grüsse,

Asa


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum