Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Mondfasten ab 10.7 - wer macht mit?

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 )

am 21.07.2014 um 21:18 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

Hallo zusammen, ich möchte nur kurz schreiben! (hat ja auch für eine Woche gereicht vogestern)

@Asa, deine Meditation über Eindrücke beim Inder - superlebendig! Ich recherchiere seitdem jetzt schon eine Weile, wo bei uns hier ein Inder ist, weil ich das auch erleben möchte! Hab leider noch keinen gefunden

@Kugelig, toll, dass du bis zum Wochenende bei uns bleibst! Ich wollte am Samstag Fastenbrechen, mal sehen, vielleicht sogar erst Sonntag. Dann können wir das ja auch noch miteinander teilen!

@ Andzey, geh doch mal in einen gut sortierten Supermarkt oder besser noch, in einen Bioladen. Die Auswahl an Tees ist so riesengroß! ich stehe auf Yogi und Alnatura, weil ich so gerne Kräutertees trinke und die so viele tolle Sorten haben, aber auch von Messner oder Teekanne habe ich schon viele leckere Sorten probiert!

@Pauline, wie war deine Grillparty? Hast du das Essen vertragen? Schade, dass du uns nichtmal tschüs sagen magst...

Mein Energielevel ist nach wie vor hoch, allerdings ist mir heute abend übel, sogar bisschen Brechreiz, und ich muss dauernd aufstoßen. Hatte heute keinen Stuhlgang, vielleicht liegt es daran? ich ahbe auch heute mal aufgeschrieben, wieviel ich trinke und wie oft ich aus´s Klo muss: getrunken habe ich im Büro 3 l Wasser und einen halben Liter Tee, aber ich war nicht einmal auf der Toi! Jetzt mache ich mir aber doch Sorgen...

Die Unwetter haben mich um 2 geweckt (bzw. mein bei Donnergrollen ganz fürchterlich am Rad drehender Hund), daher bin ich jetzt völlig platt und gehe ins Bett.

LG Christiane

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.07.2014 um 23:29 Uhr
... hat Asa geschrieben:
Asa
Asa
... ist OFFLINE

Beiträge: 47

Hi, da bin ich nochmal,

@Regenwurm u. Silke: wie hat sich eure Sicht entwickelt? Ist es besser geworden? Bei mir war es heute schlimm, Schrift zoomen u. Bildschirm verdunkeln half ein wenig, um mich nicht ins total Verschwommene zu tippen.
Trank mindestens 5l heute, darunter 2Gläser Ananassaft, der ja relativ viel Zucker enthält, hat aber nichts gebracht.

@Regenwurm: auch mir war immer mal wieder in den letzten Tagen plötzlich übel, in Schüben, nie lange. Ich hab daraufhin die Zunge morgens u. abends gereinigt u. es kam wirklich viel gräulich weißer Mist runter. Könnte damit zusammenhängen, denn seit gestern keine Schübe mehr.
Übrigens ist mir noch was eingefallen gegen brennendes Wasserlassen: Natron in den Tee; macht ihn sehr basisch; es ist der saure Urin, der beißt.

Gute Nacht! denn, Asa


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 22.07.2014 um 06:19 Uhr
... hat camci81 geschrieben:
camci81
camci81
... ist OFFLINE

Beiträge: 92

Hallo Asa,

also bei mir hat sich das über das Wochenende etwas verändert. Wenn ich keinen Computer vor mir habe oder auch nicht so viel lesen muss (beim Kindle gehts), dann habe ich keine Sehstörungen. Gestern und heute auf der Arbeit merke ich es wieder zwischendurch ziemlich stark.
Beim Ausritt letztens im Wald, hab ich fast die Orientierung verloren. "Vor lauter Bäumen kein Wald mehr gesehen" hat da eine ganz andere Bedeutung bekommen. Die Sehstörung äußert sich dann in Verschwommenen Bildern, wenn ich die Augen kurz fest zusammen kneife dann geht es.
Trinken kann ich momantan nicht viel. Ich glaube ich komme auf 2,5-3 Liter pro Tag. Ich muss mich diesmal fast zwingen. Irgendwie fehlen mir aufregende Geschmäcker

Ich hoffe bei dir wird es bald besser. Bei mir muss ich sagen, ich kann mich damit arrangieren. Und glaube mittlerweile, dass das beim Fasten nicht mehr weg geht dieses mal.
Grüße
Silke


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 22.07.2014 um 07:36 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

Guten Morgen, Mädels und Andrzey!

war wieder eine sch... Nacht, wenig geschlafen, dauernd aufgewacht und zur Toi, es brennt auch wieder. Gestern war der letzte Antibiotika-Tag, und ich habe wahrlich überhaupt keine Lust auf das Gift Nr. 4 in diesem Zusammenhang! Mir ist immer noch in Wallungen übel, aber der Kreislauf ist mittlerweile wieder stabil. Dafür Magenschmerzen. Das mit dem Natron probiere ich gleich aus, vielen Dank für den Tip!

Gerade trinke ich eine Buttermilch, weil es ja mit dem Stuhlgang heute klappen sollte. Ich muss noch eine Probe zum Arzt bringen, wegen Verdacht auf Clostridienvermehrung. Da ist ja der Teufel mit dem Belzebub ausgetrieben worden (Antibiotika)!

Mit den Augen habe ich eine ähnliche Erfahrung gemacht wie Silke - wenn ich viel Bildschirmarbeit leisten muss oder lese, wird es schnell so schlimm, dass mir selbst die Brille die Dienste verweigert; wenn ich dagegen in Wald und Flur oder im Garten unterwegs bin, ist alles im buchstäblich grünen Bereich. Ich hatte schon die Idee, dass die Übelkeit mit diesen Sehstörungen zusammenhängen könnte...

Gestern abend bin ich noch gejoggt und hatte die ersten Leistungseinbrüche während dieses Fastens. In der Ebene ging es noch ganz gut, abwärts sowieso, aber die Beine waren gefühlt bleischwer; an den Steigungen ist mir buchstäblich der Treibstoff ausgegangen. Es war eine echte Herausforderung für meine Willensstärke, aber wat mut, dat mut! Hinterher haben beim Dehnen die Oberschenkelrückseiten geautscht - habe ich sonst nie... Vielleicht lag es auch an der Uhrzeit? Ich laufe sonst morgens ganz früh...

Heute morgen habe ich mich das erste Mal zu den Bauchmuskelübungen aufgerafft. Sie tun ja echt weh Aber jetzt im Fasten ist dieses Defizit so überdeutlich... Habe mir vorgenommen, das nun jeden Morgen eisern durchzuziehen. Oder sollte man auch da einen Tag Pause dazwischen machen? ich habe die Befürchtung, wenn ich es nicht fest im Tagesablauf veranker, kriege ich den Popo nicht hoch und es schläft wieder ein.

Einen angenehmen Fastentag wünscht

Christiane






--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.07.2014 um 08:03 Uhr
... hat andrzej geschrieben:
andrzej
andrzej
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

liebe faster,

heute, tag9, es geht mir gut, kein schwindel erstmals beim aufstehen aus dem sitzen und liegen, aber ich bin schwächlich. trotzdem: moderates training hilft den kreislauf zu stabilisieren und den körper wach zu halten.
ich hab ja bald halbzeit, merk ich, naja, mal sehen wie lang ich mache. wenn ich wirklich 21 tage faste, dann...
zum thema vegan möchte ich (als vegan lebender mensch) sagen: der verzicht, den man sich nicht "vorstellen" kann, ist wie sich schnell herausstellt ein zugewinn.
es ist wie beim fasten wahrscheinlich: o gott, wie soll das gehen, ohne das und das, wie ich das vermisse, wie ich das brauche, welche einschränkung meiner lebensqualität, wenn ich das nicht habe... und dann merkt man, es gibt sooo viel, von dem man nicht geahnt hat, dass es schmeckt, dass es das überhaupt gibt, dass es besser nährt, schlank macht, jung hält und ökologisch auch noch sinnvoller ist. klar muss man durch einen entzug durch...käse bspw. enthält kasein einen extrem süchtig machenden stoff, der sediert und "glücklich" macht... aber ach, ich will nicht missionieren. wie man merkt: essen bestimmt, wie man ist und wie der körper drauf ist. und wie lange man lebt. während des fastens und danach darüber nach zu denken ein leben ohne tierisches protein zu führen, finde ich jedenfalls gut.

o gott: ich muss, was zugeben: ich lese manchmal foodblogs, es beruhigt mich und macht vorfreude. essen ist schon auch etwas sehr schönes. haha! vor allem veganes
und dann: ich träume von essen. heute nacht habe ich ein schnitzelbrötchen gekauft (!) und es dann an einen kollegen verschenkt. aber ihm habe ich nicht gesagt, dass ich faste, sondern dass ich ja kein fleisch mehr esse und besinnungslos beim kauf war... lustig, oder?!

also, ein schönes teabreakfast, oder was auch immer ihr trinkt! schönen tach,
andrzej


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.07.2014 um 12:06 Uhr
... hat Asa geschrieben:
Asa
Asa
... ist OFFLINE

Beiträge: 47

Z-w-ö-l-f! 12, eins zwei, soll zu zwei eins ,21, werden. Mal sehn ob ich die 3Wochen schaffe.

Allen einen guten Fastentag, Asa


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.07.2014 um 13:49 Uhr
... hat andrzej geschrieben:
andrzej
andrzej
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

glückwunsch, asa. hatte gerade beim mittagsschlaf meinen zweiten essentraum: erdbeertorte mit biskuitboden. netter versuch, liebes hirn jetzt gibts mittag: fastentee.
cheers, folks
a.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.07.2014 um 14:04 Uhr
... hat Asa geschrieben:
Asa
Asa
... ist OFFLINE

Beiträge: 47

Hi,

@Andrzej, das ist eine total interessante Info über die Kasein Sucht. Hab ich noch nie von gehört oder gelesen, trifft es aber bei mir total. Ich hab mit 15 durch Zufall eine Hühner-Legebatterie gesehen u. war fast, ab 18, als ich von zu Hause weggzog total Vegetarierin. Der Vater meiner Kinder lebt vegan u. meine Kids sind – bis auf Eiscreme u. Schokoprodukte – zielgerichteter als ich gepolt. Z.Z. sind sie mit dem Fahrrad unterwegs und zelebrieren vegane Lagerfeuer 2.0. D.h. Veggie-Würste u. Gemüsespieße; u. alles wird natürlich abgelichtet u. gepostet. Zur Freude der Mutter, klaro.

Bei mir ist es nur Käse, sonst eigentlich nichts. Weder Milch oder andere Milchprodukte, aber hochprozentiger Käse... Meinen Käsedrive hab ich darauf zurückgeführt, dass meinem Körper irgendetwas abgeht. Dein Post leitet bei mir ein neues Denken ein...ich wollte nach dem Fasten auf vegan umstellen u. studiere seither – was auch sonst - vegane Käserezepte!
Zuletzt habe ich mich an veganer Mozarella versucht. Nun das Ergebnis musste ich im Salat verstecken, da war es allerdings lecker in Kombination mit Oliven, Sojasoße u. anderen Salat u. Gemüsezutaten. Hast Du eine Idee, wie man von klasse veganem Käse nicht nur liest, sondern den auch geschmacksäquivalent hinkriegt?

@Regenwurm: das tut mir so leid, dass es Dir doch immer noch nicht gut geht. Und Schlafmangel, na ja, Zwillinge, da kann ich mitfühlen. Das zermürbt auf Dauer so, dass man gerne das Handtuch aber total schmeißen möchte.
Vielleicht gibt es für Dich die Variante, durch eine weiterführende ausleitende Ernährung die Entgiftung fortzusetzen. Und irgendwann, wenn der Körper wieder stabiler ist, nochmal zu fasten? Gute Besserung!

@Kugelig: kinderfrei – na ja wir sind ja vernetzt...die Jungs werden vom Vater direkt zu den Großeltern gebracht. So hab ich 3Wochen nach meinen 3Fastenwochen Luft nach oben. Ich möchte umstellen, das war richtig zielgerichtet diemal u. daher hab ich mir vorgenommen, Speisekammer u. Eisschrank bewusst neu zu bestücken...

Für die veganen Rezeptestöberer:

Mäuse-Klick

Mäuse-Klick

lg., Asa


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.07.2014 um 14:52 Uhr
... hat andrzej geschrieben:
andrzej
andrzej
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

liebe asa,
ja, der liebe käse. nach 21 tagen spätestens 11/2 monaten hat der körper den geschmack von käse "vergessen", weil er keine neuen geschmacksknospen mehr gebildet hat und die alten abgebaut hat. so ist das auch nach dem fastenbrechen: neue knospen werden gebildet, alte aktiviert und alles schmeckt wie neu! wunder der biochemie... für den psychologischen moment hat die industrie einige ersatzkäse entwickelt (die aber natürlich aber nicht im gehirn kicken, wegen fehlendem kasein etc. und deshalb auch keine belohnungshormone ausstoßen lassen - deswegen werden wir auch nicht "süchtig" danach) manche schmecken scheiße, manche schmecken wie käse. allerdings sind die natürlich total stark verarbeitet und deshalb mit vorsicht zu genießen...
ich verzichte auch auf veganen käse. dafür habe ich erfolgreich seitan, tofu und tempeh in meinem leben einen platz eingeräumt. manchmal mache ich mir fake-parmesan aus hefeflocken, salz und nussmehl (meist paranuss, wallnuss oder mandel) oder den hefeschmelz (auch auf hefebasis)... übrigens gibt es forscher, die sagen sehr alter, nicht industriell hart gereifter käse (wie z.b. parmesan) sei sehr gut als ergänzung bei veganer ernährung... aber den bekommt man in unseren super- und biomärkten nicht.
liebe asa, versuch es, es gibt sachen zu entdecken, die sind enorm, und es tut gut so viel gutes zu tun , you'll love it,
boogie, a.

ps: die besten veganen foodblogs finde ich
Mäuse-Klick --> top
Mäuse-Klick --> sie benutzt auch ghee und manchmal käs
Mäuse-Klick --> eine omni-dame wird vegan

bei blaubehimmelt findest du auch falschen parmesan und hefeschmelz, sie probiert und empfiehlt viele ersatzprodukte und veganisiert viele lieblingsgerichte. lustige frau. alle drei: super ladies..


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.07.2014 um 07:05 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

Hai, liebe Fastengemeinde!

Mir geht es heute morgen mal zur Abwechslung richtig gut! Habe die Stuhlprobe gestern morgen weggebracht und habe damit das Thema und die Verantwortung abgegeben. Ich werde bis zum Ergebnis auf jeden Fall fasten, und sollte ich tatsächlich noch ein Antibitikum nachschieben müssen, werde ich auch das fastend einnehmen. Was nutzt es, wenn es gleich durchrauscht? Meine Darmflora ist sowieso dahin.

Heute Tag 14, Täteretä! Ich beginne mich körperlich sehr zu entschleunigen, das, was ich aus alten Fastenzeiten schon kenne. Seit Freitag letzter Woch habe ich mein Protein weggelassen, und schon baue ich massiv ab. Da es aber Clostridien gibt, die sich davon ernähren, ist das jetzt der letzte Versuch, sie auf natürlichem Wege auszuhungern.

Heute ist wieder Joggen dran, und ja,die Bauchübungen habe ich auch noch nicht. Mein Kreislauf ist relativ stabil, und das mit dem Natron hat tatsächlich geholfen! Danke, Asa!

Zwillinge? Ich glaube, da verwechselst du mich? Meine drei Jungs sind alle einzeln angetreten und zwischenzeitlich aus dem Haus - ich bin die priviliegierte, die erstmals ganz alleine für sich fasten darf und keine hungrigen Mäuler stopfen muss! Obwohl ich sagen muss, dass mir das Zubreiten der Mahlzeiten während des Fastens immer sehr viel Freude bereitet hat - Genuss mit der Nase! Meine Familie hat mich auch sehr gelobt, es wäre viel besser gewürzt als sonst! Dass lag vermutlich daran, dass sie leider immer Salz brauchen, was ich, wenn ich mitesse, grundsätzlich auf den Tisch stelle, weil ich es nicht wil und auch nicht vertrage. Nun ist keiner da, und alle Zeit, die ich früher mit Einkaufen, Zubereiten und Essen verbracht habe (es erstaunt mich immer wieder, wieviel das tatsächlich ist!), steht mir nun im Fasten zur Verfügung. Ich fülle es mit ausgedehnten Spaziergängen und Meditationen, Yoga und Körperpflege. Außerdem führe ich ja ein Fastentagebuch.

So, genug gepostet! Euch allen einen wunderbaren sonnig-leichten Fastentag!

LG Christiane




--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum