Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Buchinger-Fasten ab 05.09.

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 )

am 12.09.2014 um 18:08 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1677

Hallo ihr lieben Frauen, ich bräuchte mal ene Mütze voll Trost...

heute habe ich die schwarze Serie. Heute Nacht ja schon gebrochen, dann der Eiweißdrink unten durchgerauscht, der Kreislauf im Keller, Magenschmerzen... bin trotzdem zur Arbeit, schon, um ein wenig abgelenkt zu sein, hatte eine Wärmflasche dabei... Auf dem Rückweg eingekauft und an der Kasse gemerkt, dass die EC-Karte weg ist, das ist ja sowas von peinlich - sie mussten solange Dinge stornieren, bis das Geld reichte... Dann kam ich nachhause und fand eine völlig überdrehte Hündin vor,die ich mir dann wie immer geschnappt habe und erstmal Gassi gegangen bin. Eiin Wolkenbruch, und wir waren beide durchnäßt, so ungefähr am entferntesten Punkt der Route, dannfrierend heim, um an der Tür die Visitenkarte des Elektrikers zu finden, der meinen Backofen reparieren sollte

Ich habe einfach keine Energie mehr! Und wie ich noch völlig erstarrt am Tisch saß und vor mich hinstarrte und auf die Eingebung wartete, wie es denn jetzt weiter geht, fiel mir ein, dass ich ja die Karte Montag schon eingeschickt habe, weil sie nicht mehr funktioniert hat, da war ich erstmal erleichtert... Ohne Geld könnte ich morgen keine Farbe für die Hochbeetbretter kaufen - aber dann fiel mir ein, dass ich ja am Montag noch abgehoben habe und davon noch was an meinem sicheren Ort liegt. Und zuguter Letzt habe ich den Elektriker angerufen und mich bei seiner Frau entschuldigt und es ihr erklärt. Sie hatte volles Verständnis, nur, dass ich jetzt natürlich bis nächste Woche warten muss.

Als die Anspannung und dieses Gefühl der totalen überforderung endlich abklang, fiel mir mein Magen wieder ein, was mich tatsächlich daran erinnerte, dass heute Fastenbrechen vorgesehen ist. Der Apfel ging, so gut er roch, nicht an mich, da habe ich mir eine faustdicke Rote Beete gekocht und davon etwa 2/3 gegessen. Bis jetzt ist es beschwerdefrei drin geblieben.

Es regnet seit drei Stunden ununterbrochen und auch heftig. Die Wäsche hängt immer noch draußen, muss wohl wenigstens nicht gebügelt werden ... Meine Wochenendpläne (Hochbeet) schwimmen gerade weg... Ich denke, ich wärme mich nun erstmal in der Wanne in einem Anti-Stress-Bad auf, sondiere dann die Lage und mache vielleicht noch eine Abendrunde mit dem Hund...

Wie war dein Fastenbrechen, Hanne? Deine Beschreibungen lassen fast die Vermutung zu, dass du mit schönem Wetter gesegnet bist? Und Danke für das Pflaumenmus-Rezept, klingt gut, ich werde es nachkochen!

Du scheinst ja schon richtig wieder imEssmodus angekommen zu sein, Pauline! Ich wünsche dir weiterhin problemloses Aufbauen, und prima, wenn die Gewichtskurve weiter nach unten geht! Dann machst du es ja nicht falsch, würde ich meinen! Hauptsache, dir geht es gut mir den Dingen, die du (bewußt) ißt!

Elke, geht es dir wieterhin gut mit dem fasten? Keine körperlichen oder seelischen Zipperleins? Dein Radpensum bewundere ich rückhaltlos - da möchte ich hin! Leider hatte Hugo (Schweinehund) heute die besten Karten...

Also, euch allen weiterhin gutes Fasten oder Fastenbrechen und Aufbau! ich gehe dann mal plätschern...

Christiane

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.09.2014 um 18:45 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Guten Abend,

ich doch nochmal hier, muß doch Christiane mein Mitgefühl aussprechen.
Ja es gibt wirklich in unserem Leben so den ein oder anderen Wegwerftag, einfach schlafengehn und streichen.
Hauptsache, deinem Körper geht es bald wieder besser, was das erneute Fasten etwa etwas zuviel des Guten?
In die Badewanne zu gehen, ist die beste Idee, die du haben konntest, gerade weil du auch so angekühlt warst. Das mache ich nämlich auch total gerne und es entspannt mich kollossal. Deshalb mußte meine Wohnungsverwaltung mir bei meinem Einzug vor 4 Jahren auch die Dusche ausbaun und mir ne Badewanne hinstellen. Ohne die wäre ich nicht eingezogen.

Na und dann lass dich mal noch schön von deinem Männi trösten und verwöhnen.
Ich wünsch dir schon jetzt ein schönes Wochenende.

Wie mein Aufbautag verlief, habe ich im Aufbauthread von mir gegeben.

Also machts mal alle gut
bis später
LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 12.09.2014 um 22:42 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1588

Oh manno, hab gerade erst rein geschaut....
arme Christiane, bei solchem Tag tut zum Abschluß nur ein Wannenbad gut, danach einkuscheln und ins Bett. Du hast mein absolutes Mitgefühl.
Bei mir ist Tag 4 vorbei - bisher keinerlei Gelüste nach Essbarem, im großen und ganzen geht es mir gut. Bin heute viel spazieren gewesen, Wetter war hervorragend hier in NRW, hab mir einen "Leihhund" abgeholt und bin mit ihm unterwegs gewesen. Ach so ein Hund sorgt für regelmäßige Spaziergänge, egal bei welchem Wetter.
Ich bin wohl nun in unserem Kreis die einzige, die noch nicht nach dem Apfel schielt *fg*. Den gibt es erst am Dienstag.
Es ist Wochenende - wie schön! Ich wünsche euch einen schönen Aufbautag, ich habe gerade noch ein Tässchen Brühe geschlürft
Gute Nacht zusammen.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 13.09.2014 um 07:41 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1677

Liebe Frauen,

ich danke euch für euren Zuspruch - gerade in diesem Achterbahn-Fasten (unglaublich, nur vier Tage!) - hat mich das super aufgefangen!

Heute geht es mir wieder gut, obwohl die Aufregungen weiter gehen. So eine Mütze voll Schlaf und verbale Umarmungen durch euch können Wunder bewirken!

Bin mir noch nicht im Klaren darüber, was ich heute essen möchte - außer der warmen Hauptmahlzeit mit meinem Mann, wo es Gemüsesuppe-quer-durch-das-Gemüsefach (wo meine Gartenschätze ja diese Woche gelandet sind) und für ihn dann getreu Saarländischer Tradition Reibekuchen dazu gibt. Ich habe mir gestern altbackene Brötchen geholt, um heute für den Vorat Semmelknödel zu machen. Dann gibt es morgen Semmelknödel mit Waldpilzsoße. Wird auch eine Herausforderung, das ohne Salz abzusondern und trotzdem lecker zu würzen...

Vielleicht auch erst nächste Woche, und morgen gibt es was andere. Mein Mann möchte vegetarisch, hat er gesagt 8)!

Aqui, ich würde gern das Forum verlassen und wieder rüber ins Wochentagfasten gehen, dich aber auch hier nicht alleine lassen. In beiden Foren schreiben, wird mir zuviel. ich lese dann trotzdem hier weiter und schreibe dir dazu, wenn Du es brauchst, ok?

Pauline, dir wünsche ich weiterhin schöne Sicherung des Ergebnisses! Vielleicht treffen wir uns ja mal wieder hier!

So, nun gehe ich mal eine Runde laufen mi dem Hundi!
LG christiane

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.09.2014 um 10:37 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1588

moin moin,
das ist lieb von Dir Christiane, aber die letzten drei Tage werde ich auch alleine gut "übestehen", wenn Du schon ins Wochentagfasten wechseln möchtest, ich werde ja dann auch da schon mal mitlesen und wir tauschen uns ja auch so aus. Hanne ist ja auch im Aufbauthread, da schaue ich auch rein und im Intervallen auch noch.
Wie gesagt, mein Ziel ist es immer noch - auch nach diesem Kurzfasten - ins Intervallen reinzukommen und bei mir ist es wirklich besser, einen Tag nichts zu essen, als ein wenig, sozusagen Sparprogramm. Beim Intervallen kommt es mir darauf an, dass ich wirklich dizipliniert (kontrolliert) für einen Tag Hugo in die Hütte schicke und auch trotz Augenaufschlag nicht weich werde. Bewußt alles "genießen" und mir auch der Enthaltsamkeit bewußt sein. Wir leben im Überfluß und sollten dankbar dafür sein, dass wir das haben dürfen und vielleicht gerade an solch einem "Verzichttag" an die denken, für die Nahrung keine Selbstverständlichkeit ist. Ich denke oft an diese Menschen, deshalb kann ich ja so schlecht Nahrung wegschmeissen. Irgendwie verarbeite ich sie dann immer. Meine Mango wurde zu weich und bekam schon Dellen. Ich hab das Gute noch abgeschnitten und es eingefroren. Meine Avocado war überreif und ich mußte sie leider entfernen.
Es ist übrigens unheimlich schön, morgens früh einen Spaziergang mit dem Hund zu machen - mir wird natürlich durch den Leihund bewußt, was ich vermisse. Aber ich muß noch die Füße still halten, irgendwann gibt es für mich auch wieder einen Vierbeiner, der nicht miaut Es klappt hervorragend mit Hund und Katze, aber sie kennen sich ja auch, alles läuft super und wir haben schon einen schönen strammen Spaziergang hinter uns. Das Wetter spielt auch mit, es läßt sich ab und zu die Sonne blicken.
Heute hab ich Pflaumensaft getrunken. Und ich werde meine letzte Brühe trinken, eine neue mache ich mir nicht mehr. Ab Mittwoch gibt es "normale" Suppe (salzfrei) oder vielleicht meine beiden Möhren, mit einer Kartoffel, einem Apfel und einer Zwiebel - als Möhreneintopf, gewürzt mit frischer Petersilie... hört sich doch gut an oder? Hmm....Vorfreude.
Also wie gesagt, ich finde euch auch in anderen Threads, ich fand den Austausch auch für kurze Zeit trotz allem sehr schön und er hat viel aufgezeigt.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.09.2014 um 11:25 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Guten Morgen,

auch von mir hier nochmal einen lieben Gruß an Aqui und einen großen Beifall für deine Gedanken an all diejenigen, die leider nicht damit gesegnet, immer einen gedeckten Tisch vorzufinden und sogar Hunger leiden müssen.
Das Wegwerfen von Lebensmitteln ist wirklich eine ganz große Sauerei in Deutschland. Und dann ist auch noch das Containern nicht erlaubt, da wandert das oft noch gut zu verwertende Essen einfach mal so lieber auf den Müll.
Es hat sich leider auch immer noch nicht überall rumgesprochen, das das MHD kein Verfallsdatum ist.
Ich kaufe im Supermarkt oft Produkte, die im Preis runtergesetzt sind, einfach nur weil das MHD naht. So ein Quatsch, aber der Handel muß es so machen.

Naja, zum Glück gibt es ja ein paar Lebensmittelretter, und ich hoffe, es werden immer mehr.

Also Dir noch ein paar entspannte Fastentage und dann bis später.

LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.09.2014 um 12:28 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1588

Hallöchen,
jop Hanne, ich finde es auch bedauerlich, dass bei uns Dinge vernichtet werden und nicht zugelassen wird, dass es Menschen gibt, die sich noch darüber freuen dürfen (die aus den Containern leben)
Ich habe mal für 3 Wochen beim Bäcker gearbeitet und entweder ist der Rest zur "Tafel" gegangen (supi!), aber alles andere mußte weggeschmissen werden, auch wir durften es nicht mitnehmen (für mich kein Problem, ich steh nicht so auf Kuchen). Wenn, dann hätten wir dafür bezahlen müssen abzüglich Mitarbeiterrabatt. Ich verstehe den Hintergedanken vom Wirtschaftlichen her, aber ich finde es trotzdem vom Menschlichen her daneben. Wenn das Menschen aus der Dritten Welt sehen würden, könnten sie diese Welt nicht verstehen.

Ich schaue auch oft auf die Produkte, die gerade abgelaufen sind und wenn ich es in der nächsten Zeit brauche, nehme ich es mit, meine abgelaufenen Produkte probiere ich, ob sie noch gut sind. Das einzige was ich wirklich vernichte, ist abgelaufener Fisch (wenn es mal vorkommen sollte), da hab ich mir mal eine fürchterliche Magenverstimmung von geholt.

Heute hat "Hugo" ganz schön geknurrt, ich hab ihn aber in die Hütte zurück geschickt. Dienstag darf er sich wieder blicken lassen Wie gesagt, danach werde ich auch im Wochentagsfasten dabei sein, ins Intervallen schauen oder in den Aufbauthreads. Viel verändern werde ich nach dem Fasten nicht, freue mich auf Obst- und Gemüsevarianten, werde den Apfel wohl auch nicht so bewußt genießen können wie nach dem Juni/Juli fasten, werde aber auch nicht wie es bei manchem Fasten leider schon passiert ist, in ein altes Verhaltensmuster reinfallen (also kein Fastenbrechen mit Pizza und co....)
Gewicht ist ja absolut im Bereich wo es für mich ok ist (mir schlabbern gewisse Hosen *fg*) also von daher nichts Spektakuläres, trotzdem Nachdenkliches, weil jedes Fasten was aufzeigt.
Ich wünsche den Mitlesenden noch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.09.2014 um 10:34 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1588

Hallo, wer noch mitliest
Heute werde ich mich auch aus diesem Thread verabschieden, mein Apfel lächelt mich an und ich habe mir auch schon einen Essensplan für die nächsten Tage gemacht, manchmal wird er nachträglich geändert, aber sogar für mich alleine mache ich einen Essensplan sowie einen Finanzplan (irgendwie kommt die Buchhalterin immer wieder durch) lach, jop, für mich alleine schreibe ich auf, was ich ausgebe, ich habe ein Jahresbudget-Plan und somit können nur noch Überraschungen auf mich zu kommen, wenn die Waschmaschne kaputt geht etc. (fast) alles andere ist "geplant" - das brauche ich als Kontrollmensch und komme hervorragend damit klar. Das wollte ich schon immer meinen Söhnen vermitteln, die plötzlich jammerten : ups... die Kfz-Steuer haben wir nicht eingeplant.... das braucht nicht sein. Aber jedem das seine.
Wie gesagt: mein Essensplan steht - heute nur Apfel, Hunger ist auch noch nicht da, aber mehr Tage möchte ich auch nicht fasten. Das Gewicht habe ich nun wieder, welches ich nach dem Fasten im Juni/Juli hatte -3 kg drauf - 3 Kilo runter - Fetthaushalt hat sich nicht geändert, liegt aber auch im absoluten Normalbereich (24 %). Wohlfühlgewicht erreicht, schade, dass mein Gesicht so schmal aussieht nun gehe ich auch zum Wochentagfasten, diese Woche allerdings noch nicht in der Praxis, werde ja erst mal langsam aufbauen. Obst und Gemüse stehen schon dazu bereit. Ende der Woche werde ich dann wieder"normal" (aber sehr bewußt) essen.
Wir lesen uns im anderen Thread.
Bis dann
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum