Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Mit Buchinger ins neue Jahr

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 )

am 01.01.2015 um 16:28 Uhr
... hat Bella81 geschrieben:
Bella81
Bella81
... ist OFFLINE

Beiträge: 84

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Bella81 am 01.01.2015 um 16:37 Uhr ]

Hallo Sonnenblume, welcome!

Amy, Dir einen guten Start!

Ich liege geplättet auf der Couch. Der Lauf tat gut und in einem gemäßigten Tempo hab ich mehr geschafft, als ich mir zum eigentlichen Ziel gesetzt hatte. Anschließend in die heiße Wanne, dann lecker Gemüsebrühe und plötzlich sagt mein Körper "Proteine! Sofort! JETZT!" und umarmt mich mit einer schlagartigen Müdigkeit.

Also hab ich ganz Buchinger unlike einen Proteinshake auf Wasserbasis in mich hinein gegossen und mich bei Spiegel Online und klinischen Studien der Charité Berlin zum Thema Fasten weiter aufgeschlaut, ob denn der heut morgige Bewegungsdrang in Kombination mit Fasten eigentlich so okay ist. Ist er. Läuft.

Und was das Fasten alles kann laut dieser Studie:
"Tierversuche zeigen deutliche Effekte des Fastens mit kalorischer Restriktion bei der Prävention von vielen chronischen Erkrankungen, insbesondere der koronaren Herzkrankheit, neurogenerativen Erkrankungen, Parkinson und Demenz sowie Diabetes und einer Vielzahl von Krebserkrankungen. "

Mit selbstgemachten Mango - Smoothie und dem Proteinshake bin ich wahrscheinlich heute über den magischen 500 kcal. Mist. Versteht mich nicht falsch, hier geht's nicht ums Abnehmen, ich habe nur keine Lust, dass mein Stoffwechsel denkt "Juchuu, wieder mehr Input. Dann kann ich mich ja wieder umschalten."

Ergo: noch gemäßigter laufen und die Kalorienzufuhr mehr im Blick behalten.

Es tut mir gut, hier im Forum Gleichgesinnte zu treffen. Das hilft die Momente der Demotivation zu überbrücken. Auch die gibt es. Umso schöner, wenn die vorbeiziehen wie kleine Regenwolken und am Schluss der Himmel wieder strahlend blau ist.

Weiter geht's mit einer frischen Kanne Kräutertee mit Orangen-Vanille Geschmack. Euch ein entspanntes Weiter-Fasten und gute Gedanken!

LG

Bella


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.01.2015 um 17:16 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 694

Hallo Ihr Alle,

so anders als das alte Jahr fühlt sich das neue auch nicht an!

Heute war ich kurz im Keller wegen Handwerkszeug und Kartons, als ich dann wieder hoch ging, hatte ich einen kleinen Schwächeanfall mit kaltem Schweißausbruch und Schwindel. Hat mich etwas erschreckt, aber es war auch schnell wieder gut.

Und ich habe neue Getränke kreiert, Geschmack ist mir diesmal besonders wichtig, hilft beim Durchhalten. Ingwer-Zitrone mit Tomatensaft usw. Ich muss noch was finden um den Rotebeetesaft zu verbessern, hab viel davon gekauft und mag ihn nicht.
Was habt ihr denn für leckere Vorschläge?

Naja, Tag 5 ist fast geschafft, die Fasteneuphorie lässt aber noch auf sich warten, die Energieschübe auch. Ich war zwar nicht direkt faul, aber auch nicht übereifrig. Jetzt versuche ich noch etwas Trampolin.

Viel Spaß und Erfolg bei allem was Ihr wollt.
Liebe Grüße
Bea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 01.01.2015 um 17:40 Uhr
... hat Katja_15 geschrieben:
Katja_15
Katja_15
... ist OFFLINE

Beiträge: 11


Guten Abend allerseits,

mich gibt's auch noch. Ich bin gerade erst wieder aus dem Bett gekrochen, wo ich aus einem Stündchen Nachmittagsschlaf einfach mal 2 gemacht habe. Das macht nichts - zum einen ist ja FEIER-Tag (Und nirgendwo steht, dass man nicht auch im Bett feiern kann...) und zum 2. weiß ich auch, dass sich mein Körper einfach nur das holt, was er gerade braucht.

Heute gabs knalleblauen Himmel und einen feinen Stadtbummel bei 6 Grad plus - damit allerdings auch beginnendem Schneematch.

Mir geht's so weit ganz gut - nur meine alten Sportverletzungen (Sprunggelenksfraktur und Handgelenksfraktur - jeweils links (Ich bin Linkshänder) melden sich zu Wort - muss aber nicht dem Fasten geschuldet sein, sondern kann auch am Wetterwechsel liegen.

Solange Beschwerden erträglich sind, nehme ich sie wohlwollend als Auf- und Beräumungsarbeiten im Körper zur Kenntnis, genauso wie auch mein linkes Nasenloch, was fröhlich weiter vor sich hin läuft. Keine Ahnung, wie lange noch und wohin.

Ich bin letzte Nacht dann so gegen halb eins schlafen gegangen und hab nicht mal mehr das Geballer gehört, nur das Fenster hab ich dann zu gemacht, weil dieser Gestank vom Schwarzpulver (Oder was immer da in die Böller gemacht wird...) in die Wohnung gekrochen ist.

Renovieren kurz vorm Neuen Jahr - da geht das Gebohre und Gehämmere gleich mit in die Böllerei ein und keiner regt sich über eventuelle Lärmbelästigung auf. Passt doch gut.

Ich bilde mir ein, gerade gelesen zu haben, dass irgendwer sein Rote-Beete-Getränk veredeln wollte. Ich hab hier mal einen Beitrag vom Rohkost-1x1 - ist zwar als Suppe vorgeschlagen, aber vielleicht ist es ja eine Anregung. Aber Vorsicht - nicht dass sich ungeahnte Fressgelüste breitmachen.

Ich probier das Rezept auf jeden Fall mal in der Nachfastenzeit.

So und jetzt eine Kanne Tee und her mit dem Klamottenstapel - das tütel ich heut alles noch bei Ebay rein und morgen schieß ich dazu noch die passenden Fotos.

Ich wünsch Euch einen schönen 1. Januar-Abend.

Katja

PS. Ach ja - hier der Link.

Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 01.01.2015 um 17:56 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Hallo Ihr Lieben,

und herzlich willkommen dem Neuankömmling Sonnenblume, steig einfach mit ein, es sind einige noch länger dabei. Bei mir ist es ähnlich mit dem Fastenzeitpunkt. Ab Frühjahr habe ich beruflich Hochsaison und dann widme ich mich meinem allerliebsten Hobby, dem Garten, und das möchte ich nicht mit Fasten einschränken, dafür lustwandel ich viel zu gerne durch mein Naschparadies.

Silvester haben wir alle gut überstanden, und keiner ist schwach geworden. Kurze Gedankenkrisen zählen nicht.
Bella strotzt ja nur so vor Energie und haut ordentlich in die Tasten, man kommt ja gar nicht mit dem Lesen nach. Sehr interessante Gedanken bezüglich der immer wieder gleichen Fehler. Deine Smoothie- und Saftkreationen machen Appetit, isst du das pürierte vollständig oder siebst du die festen Bestandteile raus? Das klingt mir ganz schön gehaltvoll, ist das ein Obst- und Gemüsefasten? Mit dem Laufen hast du es evtl. etwas übertrieben, wenn du lange nicht so aktiv warst.
Gerade wollte ich dir danken für die Tschakka-Motivation., da verkündest du müdes Geplättetsein. Aber das wird sicherlich schnell vergehn. Ich bin übrigens der Meinung, dass man sich bei den Kalorien mehr in Richtung Null als 300 orientieren sollte. Und bei mir gibt’s kein Salz, wenig verdünnte Obstsäfte (wegen Fruchtzucker), allerdings die Buttermilch, aber nur ein Gläschen am Morgen.

Amy startet jetzt also auch durch. Schön, dass es dir wieder besser geht, Tag 1 ist ja fast geschafft.

Ja,Bea, du hast recht, das denke ich auch jedes Jahr aufs Neue. Für mich geht es auch in groben Zügen so weiter wie gestern bzw. im alten Jahr. Bin mit meinem Leben, so wie es jetzt ist, auch sehr zufrieden. Bin nach viel Mist seit 4 Jahren allein und kann dem überwiegend nur gutes abgewinnen. Klar hat man mal so seine Momente der Einsamkeit, aber das vergeht schnell wieder. Deine Getränke-Kreationen hören sich gut an, Ingwer und Zitrone gehören bei mir auch zum Standardgetränkbestandteil.
Was den Rote-Bete-Saft betrifft, ich mag ihn auch pur sehr gerne. Aber jetzt habe ich gerade irgendwo ne Kochsendung gesehn, da gabs rote Bete mit Klekschen Rote-Johannisbeer-Gelee. Hier hat man dann nur das Zuckerproblem. Ich schick dir gedanklich ein paar ungesüßte eingefrostete Beeren aus meinem Garten zum Probieren.
Mein Trampolin habe ich übrigens immer noch nicht nach Hause geholt, das steht immer noch im Gartenhaus (der Schnee war die Ausrede). So hau ich mich einfach ab und zu mal auf die Gymnastikmatte und spiele gern mit diesen Dynabändern rum. Auf dem Ball sitze ich sowieso immer viel.

Mein heutiger Tag war schön, nach unserem nachmittäglichen Spaziergang war ich dann auch wieder allein zu Haus und werde mir jetzt die nächste Kanne Tee kochen, es gibt Gewürztee (Ingwer, Zimt, Kardamon). Morgen probier ich mal aus, selber einen Tee auf Gewürzen zu kreieren. Ich denke da an Ingwer, Zimt, Kardamon, Sternanis, Piment, Pfeffer und Süßdolde.
Morgen steht Einkauf auf dem Programm, ich brauche Suppengrün und Zitronen.

Liebe Neujahrsgrüße auch nochmal an Rosalie, Katja, Carly, Kubamaus und Morgentau.
Wie geht’s?
LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.01.2015 um 18:21 Uhr
... hat Kubamaus geschrieben:
Kubamaus
Kubamaus
... ist OFFLINE

Beiträge: 18

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch allen auch ein gutes und gesundes Jahr 2015 mit vielen lustigen,spannenden und guten Erlebnissen und Gedanken

Gestern hat mich doch noch die traurige Stimmung gepackt und ich lag heute Nacht noch lange wach und habe über mein und das Leben nachgedacht....konnte irgendwie nicht einschlafen und bin dann um 5.00 Uhr morgens mit dem Hund spazieren gegangen.

Heute kam eine Freundin vorbei und irgendwie kam mit ihr auch der Hunger.Sie wollte noch Sushi bestellen und ich bin fast schwach geworden....habe dann gleich ein Glas Buttermilch getrunken und nun geht es so langsam...immer diese Versuchungen

Morgen fängt Tag 5 an und eigentlich geht es mir ganz gut.Ich habe zwar Schwierigkeiten soviel Wasser zu trinken,bin genervt vom vielen wasserlassen,aber sonst freue ich mich endlich nicht mehr mit einem so vollen Magen aufzuwachen.

Auf der Waage war ich noch nicht,hat ja auch noch Zeit....

Schönen Abend und lg,
Kubamaus


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.01.2015 um 21:20 Uhr
... hat Carly geschrieben:
Carly
Carly
... ist OFFLINE

Beiträge: 71

Hallo, Ihr Lieben,
ich wünsche allen ein gesundes neues Jahr und weitere gute Erfolge beim Fasten.
Ich habe heute wg. seelischen Stress den Beginn vermasselt. Was mich natürlich noch weiter runtergezogen hat.
Ich versuche es einfach später nochmal.
Viel Glück Euch allen!
Lg Carly


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.01.2015 um 21:30 Uhr
... hat Kubamaus geschrieben:
Kubamaus
Kubamaus
... ist OFFLINE

Beiträge: 18

Hallo Charly,

das klappt schon ..ja nicht entmutigen lassen...schick dir mal einen liebgemeinten Drücker...

Schönen Abend
Kubamaus


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.01.2015 um 21:56 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 694

Ach hallo in die Runde,

ich denke jetzt am Abend dauernd an leckeres Essen!
Aber der Tipp mit der Rotebeete-Suppe war hilfreich, ich habe dann mein Ingwer-Zitrone-Wasser mit Rotebeetesaft gemischt. War ganz gut!
Aber was würde ich jetzt für ein gutes Stück Käse geben! Die Tage vorher habe ich recht wenig an Festessen gedacht, jetzt könnt ich Kochbücher lesen! Aber natürlich solls weiter gehen. Erstmal noch 3 Tage, die wahrscheinlich recht ruhig sind, dann will ich es neu prüfen. So lange Vorsätze habe ich mir diesmal nicht gestellt.

Euch allen - egal wo ihr gerade steht - weiter viel Durchhaltevermögen und dass Ihr Eure Ziele erreicht.

Liebe Grüße
Bea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.01.2015 um 07:17 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 694

Schon wieder eine Nacht vorbei!
Guten Morgen allerseits.

Start in Tag 6 - nur 100g Gewichtsabnahme.
Ich muss auch etwas einkaufen und am Bäcker vorbei, kann mich nicht mehr von allem fernhalten. Hoffentlich kommen da nicht zu starke Gelüste.
Die Nacht war okay - Schlaf verbessern war und ist mein Hauptziel. Nur gilt es, das dann weiter beizubehalten. Also besser auf Kaffee am Tage und Glas Wein oder Sekt am Abend zu verzichten, nicht mehr die Hauptmahlzeit am späten Abend zu haben weil mich nach einem mageren Tag der Heißhunger packt und es eben gemütlicher ist..... Also liebgewonnene Gewohnheiten abzulegen.
Meine Stimmung ist besser als das Wetter.
Mal sehn, was dieser Tag so bringt.
Liebe Fastengrüße an alle
Bea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.01.2015 um 09:25 Uhr
... hat Bella81 geschrieben:
Bella81
Bella81
... ist OFFLINE

Beiträge: 84

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Bella81 am 02.01.2015 um 09:29 Uhr ]

Guten morgen zusammen,

ich habe gut geschlafen, diesmal leider ohne Erinnerung an meine Träume. Dabei haben wir doch gerade die Rauhnächte, die Zeit bis 6. Januar, die laut Mythologie ganz der Geisteraustreibung gewidmet sind. Schade, ich hätte gerne ein paar Schurken den Garaus gemacht. In der bewussten Welt passt das Fasten sehr gut als Methode der inneren Austreibung. ^^

Katja, Dein Dübel- und Böllerkommentar hat mich zum Lachen gebracht. Dankeschön!

Tag 6: Mein Körpergefühl hat sich intensiviert. Die Haare bleiben länger frisch. Die Haut ist zarter. Ich nehme meinen Körper und seine Bedürfnisse stärker wahr als vor der Fastenkur. Im Kopf angekommen ist das bei mir gestern, als ich nach dem Sport und dem heißen Bad noch vor dem Mittagessen müde wurde. Noch vor zwei Wochen hätte ich mit einem frischen Kaffee dagegen angesteuert, um wach zu bleiben - diesmal hab ich meinem Körper das gegeben, wonach er verlangt hat: Ruhe.

Was für euch hier im Forum als völlig normal gilt - ein Mittagsschläfchen - ist mir fremd. Umso schöner gestern, einfach mal für 30 Min. abzuschalten und entspannen.

Hanne, ich habe mich für das Fasten nach Buchinger entschieden, da mich das Fasten nur mit Wasser und Tee nicht anspricht. Ein wenig Energie will ich meinem Körper doch noch zuführen. Angeregt durch Tonias informative Seiten hab ich vor meinem Fasten verschiedene Methoden verglichen und dann für mich Buchinger gewählt. Es erscheint mir für meinen Lebensstil als die Methode, die sich am besten integriert, auch nach der Zeit des Fastens. Und das ist für mich das Entscheidende: was kann ich nach dem bewussten Verzicht mit in mein Leben integrieren, um mir gut zu tun?

Die Anleitung, wie viel Kalorien und was ich wann laut Buchinger zu mir nehmen kann, habe ich bei der offiziellen Ärztegesellschaft Heilfasten gefunden. Dort gibt es medizinische Leitlinien zum Fasten, an denen ich mich orientiere. Wer sich auch informieren möchte, hier ist der Link Mäuse-Klick

Mango hat übrigens wenig Kalorien. Ich hab extra die Fasern drin gelassen, damit die Verwertung im Körper verlangsamt wird. Mir war auch die Frucht zu schade zum Entsaften. Im Mixer macht sie sich wunderbar.

Gestern Abend habe ich mehr über Nahrungsverwertung im Körper gelernt. Dass z.B. Alkohol und Softdrinks die gleiche Wirkung haben: sie werden vom Körper in Zucker umgewandelt und der direkt in Fett. Ob ich eine Cola oder ein Glas Wein am Abend trinke, die Wirkung für den Körper ist die Gleiche: Fructose, die zu Fett gespalten wird. Beim Alkohol gibt’s wenigstens noch eine angenehme Wirkung im Hirn, die bleibt beim Softdrink aus.

Bea’s Glas Wein am Abend gehört(e) auch zu meinen Ritualen - es wird dem “Guten Abend Tee” weichen und seinen Platz in Restaurants oder bei geselligen Anlässen wieder finden. Heißt: aus der Welt ist es nicht. Nur die Tatsache, dass Ethanol via Fructose direkt als Fett im Körper gespeichert wird, hat mich wach gerüttelt. Und mein Bauchumfang zeigt es mir besonders deutlich. Nur wenn Körper und Geist keine Einheit mehr bilden, werden die Signale auch erst sehr spät wahr genommen. Das pendelt sich ja dank Fasten bei mir wieder ein.

Was nicht heißt, dass ich den Genuss von Wein am Abend verteufle. Jedes Fasten ist individuell, jeder Körper reagiert anders. Das mehr wissen führt mich dazu, meine Rituale zu ändern. Für mich ist das die richtige Entscheidung, für andere vielleicht nicht. Jeder nach seiner Fasson.

Heute steht an: die Planung der kommenden Arbeitswoche, ein paar Besorgungen und Abends in der Wohnung noch ein paar Bücher für den Marketplace aussortieren. Geistig bin ich sehr klar, ruhiger als sonst. Insgesamt gefestigter.

Ich freu mich jetzt schon auf die baldige 6 statt 7 auf meiner Waage, auch wenn mein Körper es gerade spannend macht und sein Tempo drosselt.

Ich wünsche euch einen entspannten, leichten Fastentag. Carly, auch Du wirst es schaffen. Schließlich bist Du schon hier und hast es Dir vorgenommen. Jeder in seinem Tempo. Ich drück Dich! Du bekommst das auch hin!


LG

Bella


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum