Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Deutsch-chinesische Unterhaltung ;-)

» Forum: Dies und Das Plapper-Ecke

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )

am 09.09.2015 um 11:53 Uhr
... hat Lynx geschrieben:
Lynx
Lynx
... ist OFFLINE

Beiträge: 90

Hallo,
ich will nicht stören, aber wenn es mir wichtig ist mit jemanden direkt in Kontakt zu treten, würde ich das folgendermaßen tun:

- Neue Mailadresse besorgen
- Adresse hier veröffentlichen ohne @
- Person aus dem Forum schreibt einen kurzen Text per Mail und diesen nochmals im Forum
- Alle anderen Absender (wenn denn was kommt) als Spam kennzeichnen

Hoffe, da war jetzt kein Denkfehler drin.

Nur ohne diesen Austausch würde im Forum auch was fehlen

Gruß
Thomas


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.09.2015 um 18:29 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hallo Hel…..

Du kleine Strohwitwe.

Hatte deine Beiträge kurz überflogen, genauso wie einige andere unflätige auch.

Lust auf den PC hätte/hatte ich schon, und mich treibt auch lediglich ein gewissen Pflichtgefühl dir gegenüber hierher.

Leider geht es mir gesundheitlich nach wie vor sehr bescheiden, aber hups, das darf man ja nicht sagen. Laut einigen Zensur hier hat sowas ja nix hier zu suchen, ist langweilig, man möchte nur von krankhaft magersüchtig geprägten Fastern, oder aber von vorgeschobenen Pseudoleiden lesen (von denen man später nix mehr liest, da liest man nur noch Gewicht und kcal).

Es kotzt mich nur noch an.
Manche ruinieren sich bewusst ihre Gesundheit, das größte Geschenk, welches es auf Erden gibt. Was würde ICH nicht alles dafür hergeben gesund zu sein!!!!!!!
Ich bin es aber nicht, jeden Tag kommt irgendwas Neues hinzu (nur nix Gutes) und ich kann nix dafür, hab‘s nicht selbst verschuldet, bin so geboren worden oder aber es sind die Umstände oder aber Begleiterscheinungen (Nebenwirkungen) der Medikamente. Tolle Wurst.
Darum reagiere ich auch oftmals so unwirsch.

Darum fasse ich mich auch kurz, Rücken schmerzt immer noch sehr stark, Wasseransammlungen tun mittlerweile so weh, hab das Gefühl die Unterschenkel platzen, Depressionen kehren mit voller Wucht zurück, seit Wochen wundere ich mich schon, warum ich so schlecht gucken kann (auch Folge vom Cortison) und zu guter letzt habe ich mir gestern beim Treppe hochkommen aus der Waschküche auch noch den Fuß zerlegt, linkes Sprunggelenk ist dick und ich kann kaum laufen. PMS lässt auf sich warten, macht das ganze Drumherum nicht leichter.
Und alles Dank Cortison.

Egal, es ist wie es ist, ich kann halt leider nix „Interessantes, was man gerne liest“ schreiben, mit krankhaft magersüchtigen Allüren auftrumpfen geschweige denn „spuren“ – ich bin halt ICH! Und ich bleibe ICH!

Übrigens – an dem wirklich netten und ehrlich hilfreich gemeinten kleinen Beitrag von Lynx siehst du, es wird hier „gespinkst“, ganz blöde bin ich noch nicht

Aber wie sagt der Volksmund so nett: „Der Lauscher an der Wand…..“

So far, so what…nimm‘ es mir nicht übel, ich werde mich jetzt vorrangig um mich selbst kümmern, versuchen meine stark angeschlagene Gesundheit irgendwie wieder (vor allem wahrscheinlich mit sehr viel Geduld) in den Griff zu bekommen.

Ich wünsch dir viel Spaß beim Fasten, eine hoffentlich nette und austauschfreudige Gruppe – vielleicht guck ich ab und zu mal rein, wie es mein Körper und mein Geist zulassen.

Pass auf dich auf und viel Erfolg.




--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 09.09.2015 um 18:29 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Danke Lynx

Nein, es ist überhaupt kein Thema, dass du dich hier gemeldet hast, und vielen lieben Dank für deine Mühe.

Ich sehe jedoch nicht wirklich Sinn darin, bin vielleicht zu altmodisch, aber mir extra deswegen eine Zusatzadresse anzulegen, Spam rauszufiltern, bzw. der „Kontaktperson“, mit welcher ich schreiben möchte meine „echte“ Mailadresse geben und dann die Fake wieder zu löschen.

NÄÄÄÄ.

Ich bin nach wie vor der Meinung, in einen Forum sollte es die Möglichkeit geben mit Usern privat in Kontakt treten zu können, kenne ich übrigens von ausnahmslos jedem Forum so in dem ich mich jemals angemeldet habe.

Nun ja, sei es drum.

Sehr lieb von dir, wie bereits erwähnt, Danke, dass du dir extra die Mühe gemacht hast.

Ich wünsch dir alles Liebe und Gute.




--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 10.09.2015 um 02:25 Uhr
... hat helenna geschrieben:
helenna
helenna
... ist OFFLINE

Beiträge: 287

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von helenna am 10.09.2015 um 06:47 Uhr ]

Ach GG

das ist wirklich immer ein Mist bei dir. Wie siehts denn gerade mit deiner Ernährung aus? Bis du streng am umsetzen von irgendwas?
bezüglich deiner Depressionen ist mir eins eingefallen: 5-HTP, ein NEM. (Ich habs immer von "Now"). Es ist ein tatsächlich richtig! gut wirkendes Mittel, keine Nebenwirkungen. ich nehme es auch von Zeit zu Zeit. Ich hatte auch manchmal sehr lange Phasen, die man schon in Richtung depressiv deuten kann. Auch bin ich winterdepressiv...nicht ständig aber generell
Schon Jahre nehm ich das immer mal wieder, dann recht hochdosiert. 400-800mg pro Tag. Davon hat man zwar abgefahrene Träume aber ist auch ok. Dafür gehen auch Heißhungerattacken, die aufgrund eines Serotoninmangels entstehen können sehr zurück.
Und das ist nicht so n Wischiwaschi wie Johanniskraut...davon merk ich nix oder hab keine Geduld es so lange zu probieren
Nur n Tipp! Strunz erwähnt das meine ich sogar auch...

Sei nicht so frustriert mit dem Forum... Nur weil eine Person (unpassenderweise in deinem Fred) schrieb, sie will deine Einträge nicht lesen weil sie sie uninteressant und nervig findet kannst du das doch nicht auf alle übertragen. Viele oder nahezu alle sind dir doch positiv zugewandt, was man in deinem Fred ebenfalls sieht! Du fokussierst dich auf das eine schlechte, vergisst aber das viele Gute! Ich lese deine Beiträge gerne. Auch die vielen "Neulinge" hier, die eher Fasten als Radikaldiät sehen und schnell wieder aufgeben, die du kritisch siehst...das ist eben so. Wie ich schon mal sagte: Lange und gut und richtig zu Fasten erfordert Erfahrung. Mit sich, den Abläufen, den Reaktionen... Sehr viel sogar. Und wenn jemand nach einigen Tagen keinen Zugang dazu findet, dann ist das bei so einer Sache wie Fasten glaube ich recht normal. Es ist schon eine krasse 100Grad Wende, die man da jedes Mal absolviert.
Also, lieber angesäuerter GG: Päuschen machen, Frieden schließen und irgendwann wieder froehlich posten!

zu mir gibts nicht viel zu sagen. Tag 2. irgendwie bin ich nach wie vor nicht "fastenbejahend". Sonst weiß ich immer, ich zieh das durch. Diesmal weiß ich zwar dass ich es könnte, bin mir aber nicht sicher ob es gerade so das Richtige ist. Naja...das Gute daran ist ja, man kann jeden Tag anschauen und wenn die innere Stimme sagt, änder was, dann kann man das. Das wäre für mich beispielsweise dann doch mit Eiweiß zu fasten. Die alte Geschichte. Wobei das Wort Fasten für mich dann doch wieder falsch klingt. Auf der anderen Seite sind die Leute, die nen Saft trinken und ne Buttermilch und 6 Löffel Honig irgendwie auch nicht anders...Futter ist Futter. Von den Leuten, die sich n Smoothie aus ner Ananas und drei Kiwis am Tag bereiten mal ganz zu schweigen. Fasten ist für mich immer noch leerer Darm, nix rein außer Wasser und Tee und quasi zero kcal Brühe.


Ja, Lynx, danke. Aber dein Tipp klingt fuer mich super umstaendlich, sorry. Da find ichs leichter wenn ich hier meine Email poste (sicher, am besten eine anonymisierte ohne namenshinweis) oder auch mein FB und nach n paar Stunden wieder aus dem Beitrag loesche. Wenn das hier Forenmitglieder in der kurzen Zeit lesen ist mir das recht egal. Hier in der Plapperecke werden dass nur wenige sein. Ich will nur nicht dass man das dann im WWW über google irgendwann findet.

Ich finde auch dass so ein Forum private Nachrichten erlauben sollte. Ganz einfach auch deshalb, weil man ab und an eine doch recht persönliche Frage hat, oder eine, die einem vllt unangenehm ist, die man nicht "austreten" will etc. So könnte man auch vermeiden, dass in einem schönen tagebuchthread unschoene persönliche "Streitereien" zu finden sind, die zwei Leute diskret abseits der Piste haetten klaeren können.
Und vor allem auch, weil man damit erzwingt, dass die Mitglieder ihre privaten Daten (auch eine namenlose Email ist ja irgendwie privat...) öffentlich machen muessen - auch wenns nur kurz ist. Das sollte so nicht sein...
Naja, egal. So isses eben!

so, ich beginne mal mein Tagwerk. heute ist Arbeiten angesagt. Mal gucken wie das so läuft!

VG

Helenna








Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.09.2015 um 15:35 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hi Hel

Meine Ernährung derzeit – brav, kein Gluten, kein Weizen, kein MNG, eben kurzum, nix Verbotenes für mich. Ob die Milch die nächsten Tage ebenfalls rausfliegt, ich weiß es noch nicht genau, könnte aber gut sein. Die wird dann vielleicht später wieder angetestet und eingebaut.
Das ist das Einzige, was ich derzeit streng umsetze, zu allem anderen hab ich derzeit weder die Kraft noch die Lust, würde es nur halbherzig angehen, und das macht keinen Sinn.
Mein Motto momentan – schön ein Schrittchen nach dem anderen! Schön langsam, auch wenn‘s schwer fällt.

Gegönnt hab ich mir gestern: „Die Weizenwampe“ von Dr. med. William Davis und heute war meine Bestellung da – „Paleoküche für Genießer“ von Danielle Walker.
Somit habe ich erstmal genug Lesestoff fürs Füße-hoch-legen, denn die Mauke zickt immer noch mächtig rum.
Übers WE gebe ich ihr noch Zeit zur Regeneration, ansonsten Montag ab zum Doc.
Macht meine ganze Situation grad nicht leichter, wenn man sich nicht „mal eben“ den Kopf freilaufen kann.

Leider scheint das 5-http die Nebenwirkung zu besitzen Durchfall auszulösen, also nicht wirklich was für mich und meinen Darm, man sollte eben keine schlafenden Hunde wecken. Und ich bin derzeit nicht bereit irgendwas auszulösen, was ich später bereuen würde.
Mit viel Geduld (das Schwierigste für mich überhaupt), Ruhe und Muße wird wohl wieder alles ins Lot kommen, gut Ding will eben Weile haben.
Johanniskraut – da kann ich auch nur drüber schmunzeln, genau wie du auch, da bringt es wohl nur das Motto – allein der Glaube hilft!

Mit dem Forum hast du ja irgendwie Recht, aber die Richtung, in welche es sich langsam zu entwickeln scheint, nicht so ganz meine Welt.
Trotzdem danke für die lieben Worte. Irgendwo auch logisch und absolut menschlich, man fokussiert sich meist immer mehr aufs Negative anstatt die positiven Seiten zu sehen, vor allem wenn man sich grad nicht so gut fühlt.
Ist längst wieder vergessen, geht immer schnell, wenn die Hormone ihre Zügel lockern
Eigentlich bin ich ja sowieso die Type – jetzt erst recht

Schön, dass du zusammen mit Ronda fastest, wir hatten ja einige nette Posts im Intervallthread. Somit hast du eine gute Wegbegleiterin.

Wie läuft es denn so bei dir?
Immer noch so fastenunbejahend?
War ja ein krasser Einstieg, die schnelle Wirkung des F.X., aber ich stimme mit dir überein, das liegt am eh noch angeknusperten Rohrleitungssystem.
Was ist denn mit dem Bild auf FB, das wo du sitzt – ist das was Aktuelles? (wenn ja, dann würde ich sagen, lass das Fasten, da ist zu wenig „Reserve“, vor allem im Gesicht und Richtung Hals/Dekolleté – meine ganz persönliche Meinung)

In punkto Fasten und dessen Bedeutung sind wir uns jedoch ziemlich grün, da bin ich voll bei dir und der Ansicht: „Fasten ist für mich immer noch leerer Darm, nix rein außer Wasser und Tee und quasi zero kcal Brühe.“
Auch wenn in meinem Fastenplan das Gläschen Buttermilch erlaubt ist, ebenso wie ultrastark verdünnte Gemüsesäfte (selten Fruchtsäfte), aber jeder benötigt eben andere Dinge, physisch genauso wie psychisch. Und noch mehr Mängel kann ich mir eben nicht leisten, bin ja durch den Crohn eh quasi immer unterversorgt.

Nun bist du also auch „Bluhmifiziert“ – und fertig gelesen?
Was ist deine Meinung dazu?
Logo, er hat das Rad nicht neu erfunden, aber prinzipiell macht alles Sinn und hat seine Berechtigung in meinen Augen, und ich beschäftige mich ja auch nicht erst seit gestern mit dem Thema Ernährung.
Hammer find ich sein vorher/nachher Bild. Sowas hat immer meinen größten Respekt, dieses Durchhaltevermögen, diese Konsequenz, diese Disziplin.
Scheiß auf die Dehnungsstreifen, die kriegt der arme Kerl halt nicht mehr weg, ist aber somit ein klasse „Mahnmal“, wo er nie wieder hinwill.

So, werde jetzt offiziell das WE einläuten, Bude ist gemacht, gebacken hab ich schon – meine Mum hat heute Geburtstag.
Sonst ist soweit noch nicht viel geplant, die Kurze nebst Schwiegersohn in Spe sind auch übers WE hier, mal sehen was noch so kommt.
Jetzt ist wieder Haxe hochlegen angesagt

Lass die Ohren nicht hängen, bald ist dein Schatz wieder da und das Fasten vorbei (geht schneller als du gucken kannst). Ich wünsch dir ein schönes WE – man liest sich.




--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.09.2015 um 08:38 Uhr
... hat helenna geschrieben:
helenna
helenna
... ist OFFLINE

Beiträge: 287

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von helenna am 12.09.2015 um 11:36 Uhr ]

Hallo GG,

ich hatte dich gar nicht erwartet Dachte du ziehst dich erst mal zurück.

Super, dass es mit deiner Ernährung jetzt doch auf dem richtigen Weg ist! Das mit der Milch...ja, verdammt. Die will ich auch langsam loswerden. Milchprodukte generell eher erst mal sehr einschränken und ausprobieren. Das heißt auf Cocosmilch und Nußmilch wechseln. Nicht soooo mein Ding. Vor allem nicht im Kaffee. Hoffe mein Kaffeekonsum bleibt eher wenig. Wobei jetzt im fasten ist er wieder eher hoch. Vorher hatte ich keinen Bock drauf. Vllt weil ich ihn mir erlaube. Dann nimmt der Körper eben das...


5 Htp und Durchfall?! Diese Nebenwirkung kenne ich nicht. Durch langsame Steigerung in der Dosis sollen sich die NW vermeiden lassen so das Internet. Davor hätt ich an deiner Stelle keine Angst. Probieren geht über studieren - und theroetischen Sorgen hegen. Ich kann mich nur wiederholen: Das Zeug ist echt gut. Vllt nicht jetzt bei dir wenn dir das Risiko zu groß ist aber auf lange Sicht vllt was!

Ja, bei mir ists immer noch unbejahend. Und ich schludere. Trinke Buttermilch. Bestimmt 400ml am Tag. Kippe Milch in meinen Kaffee. Nicht wenig. Von strengem Zero - fasten kann keine Rede sein. Aber naja. Dafür gehts mit gut (oder deshalb??!)
Seltsamerweise hab ich immer noch die Sch****. 4 Tage nach FX. Ick weeß nich. Mein Mann hat auch immer noch mit der Darmgeschichte zu tun. Der arme war bis gestern appetitlos, immer mal wieder Durchfall...ich weiß im Prinzip überhaupt nicht ob ichs auch immer noch hätte. Das Fasten überdeckt ja alles. Naja. Im Zweifelsfall krieg ichs so eher weg. und ich bin fit, keine Frage.

Das FB Foto ist von Anfang Juli. so zwei Wochen nach dem letzten Fasten.
Ahh..du bist wie meine Mum. "Kind, dein Gesicht ist zu schlank und dein Decollete, da sieht man ja die Schlüsselbeine so". Die spinnt nur weil sie jetzt weiß, dass man von Low Carb abnimmt und mich nach dem Fasten gesehen hat, denkt sie Oh Gott, das Kind! Hätte sie von LC nix gewusst wär ihr sicher nicht aufgefallen dass ich 54 kg wog in Dtl. Das war viele Jahre ein normales Gewicht von mir. Meine Mum hat irgendwann die Stirn gerunzelt als ich 49 wog mit 18J.
Und gesagt, dass ich aber abgenommen hab, hat sie an Tag 3 in D. nachdem wir so viel über LC geredet hatten

Fakt ist: Meine Schlüsselbeine hat man schon immer gesehen. Mein Gesicht..leider leider.. Ist das eher ein Altersproblem. Ja, mit ein paar Kilo mehr war das etwas fülliger. Aber früher, mit einigen Kilo weniger war es noch straff, da die Haut einfach noch jung war. Umso älter man wird umso besser tut einem ein wenig Übergewicht - was das Gesicht betrifft. Würde ich meinem Gesicht zuliebe zunehmen, läge ich wahrscheinlich wieder bei so 58, 59 Kilo und wäre mit dem Rest unzufrieden. Jeijjjjjj!
Ich versuche ein Gewicht zu finden, wo alles passt Aber so wie auf dem Foto finde ich nicht dass ich ein zu dünnes Gesicht habe.


"Nun bist du also auch „Bluhmifiziert“ – und fertig gelesen?"

Tja. Ich hab erst mal auf "Geld zurück bitte" gedrückt. Bis jetzt ist noch nichts dahingehend passiert. Mal schauen. Aber es ist ja seine Garantie.

Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich Schrott - für mich persönlich.
Erstens finde ich es furchtbar wenn ich Rechtschreib- und Grammatikfehler lesen muss. Das tut Inhaltlich nix zur Sache, für mich ist es aber dennoch ein Zeichen von laienhafter Arbeit. Man, ich kann doch n Lektor bezahlen, der das Ding mal durchliest, wenn ich das groß "rausbringen" will. Das sind vllt. 300 Euro! Meine Meinung.
Aber nun zum Inhalt. Ja, es ist LCHF. Nix Neues. Aber seine Ernährungspläne...uhhhh. Der empfiehlt verdammt viel Schrott zu essen. Wienerwürstchen beispielsweise. Das ist schlechtes Fett und Müll in Wurstpelle gepresst. Und hallo - BIFI??? Das beste Lebensmittel überhaupt wenns schnell gehen muss oder man unterwegs ist? Ich dachte ich lese nicht richtig.
Am Tag 8-10 Eier zu essen halte ich auch für suboptimal. Eier sind toll, aber in den rauen Mengen weiß ich nicht. Recht viel einseitiges tierisches Protein und Fett. Auf die offensichtlich guten Dinge geht er nicht ein. Wie Kokosfett. Der brät mit Olivenöl an. Sollte man nicht!
Für n Fitnessstudio Pumper, der sich mit gesunder Ernährung nicht auseinandersetzen will sicher super. Für mich, die schon so viel anderes gelesen hat und auch weiß, dass man KEINEN Müll essen sollte, ein No Go. zudem schreibt er witzigerweise dann auch, dass man Gesundes Zeug essen sollte. Hä?
Das Buch kann man zusammenfassen in: Berechne deinen Grundumsatz, iss niemals mehr als die errechneten Kalos und füge sie zu 60 Fett, 35 E und 5 KH oder in geringer Abwandlung zu. Was du dabei isst ist total egal. Hauptsache die Prozentwerte und Kalos stimmen.
Trainieren kannste wie du willst, denn darauf kommts nicht an. MIt der Trainingssache hat er ungefähr recht. Die ist sehr untergeordnet wenn man wenig Fett haben will. HIIT Training. Fertig.
Kein einziger Special Tipp. Absolut nix Neues. Dafür gleich Emails mit Gewinnspielen etc. Und beim Bestellvorgang muss man zweimal ein SUUUUPER zusätzliches Angebot aktiv ablehnen. Unseriös. Ich habs mir fast gedacht dass das vor allem Geldmacherei ist (und wow, 47 Ocken, völlig überzogen ohnehin) und es nur genommen da es Paypal war und seine Geldzurückgarantie dann wahrscheinlich verwirklicht werden kann. Ich war ja neugierig!
das einzige was ich aus dem Bluhmbuch mitnehme ist vllt eine gewisse Lockerheit wenns schnell gehen muss oder man unterwegs ist. Ja, ich denke man kann auch mal zu Müll greifen. Wahrscheinlich besser als zu Carbs. Aber das muss die Ausnahme bleiben.

Ach ja. Er bestätigt übrigens die Aussage zum Fettwert. 15-17% KF und das Sixpack ist komplett sichtbar bei Frau. Also...dat langt!

Weizenwampe habe ich auch. Ist sehr gut aber auch sehr wissenschaftlich. Harter Stoff. Muss man sich konzentrieren.
Ich empfehle dir echt die "Bulletproof Diät". Das ist Bluhm, also LCHF nur mit absolut kritischen Augen auf Lebensmittel, Garmethoden etc.


Hey, meine Mum hat in 9 Tagen Geb. fällt mir grad ein. Und ich noch kein Geschenk. Hmmmm
Ich sitze gerade an der Planung von einem Überraschungstrip, den ich ihr und meinen Schwiegereltern geschenkt habe. 6 Tage Andalusien. Weil sie sich so lieb 2 Jahre um meinen alten Hund kümmerten. Alle miteinander. Tierarztrechnungen habe ich von meinen Schwiegers nie sehen dürfen...und von meiner Mum auch nicht alle. Ich wollte ihnen da was zurückgeben (natürlich nicht vordergründig das Geld...nein).
So sitze ich hier und arbeite die Routen aus und Restauranttipps etc. Sie sollen jeden Tag einen neuen "Tagesplan" erhalten wohin zu fahren ist etc. Sie wissen nicht, wo sie am nächsten Tag sein werden. Hotels, Flüge, Leihwagen ist alles schon im Sack...voll die Arbeit! Darf nichts vergessen sonst stehen dann 4 Senioren hilflos in Andalucia


Meine Ohren hängen schon. 2,5 Wochen sind scheiße lang. Ich will Montag. Da hab ich wenigstens Arbeitsstress und die Zeit geht vorbei.

Heut werd ich joggen gehen wenns dunkel ist. Und in die Badewanne mit schön Facepack druff. Gegen die hängenden Backen

SO, ick werd dann mal!

LG

Helenna


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.09.2015 um 16:32 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hallo Hel


Zitat:


helenna schrieb:

Davor hätt ich an deiner Stelle keine Angst.




Oh oh, du weißt nicht wovon du da grad sprichst, und ob du da Angst vor hättest!!!
Elendige Schmerzen, blutige Rosette, jeder Schluck den du trinkst wird postum zur Keramik gebracht, 20-30 wässrige Stühle am Tag (die Nacht noch nicht mitgerechnet), Gewichtsverlust von 12 kg innerhalb von 14 Tagen, Schlappheit, Krämpfe….die Liste könnte ich ellenlang erweitern.
Da überlegst du dir sehr gut, ob es ein NEM wert ist es zu nehmen und mir ist das Risiko derzeit auf jeden Fall zu groß.
Bin ja immer noch nicht fit und will jeden Rückfall und jeden Murks der sich vermeidbar ist eben ausgrenzen.

Zitat:


helenna schrieb:

Ahh..du bist wie meine Mum




Liegt wohl daran, dass ich auch eine bin
Klar, liegt immer in der Sicht des Betrachters und im Zweifel musst du selbst mit dir zufrieden sein.
Mir wäre es zu wenig. Ich sah mit nochmal 2 kg weniger, als du auf dem jetzigen Bild, aber auch aus wie ein Skelett. Dagegen wirkst du noch „rund und gesund“.

Zitat:


helenna schrieb:

Und gesagt, dass ich aber abgenommen hab, hat sie an Tag 3 in D. nachdem wir so viel über LC geredet hatten




Vielleicht wollte sie nicht mit der Türe ins Haus fallen, sie wird deine Einstellung dazu bestimmt gut genug kennen

Wahrscheinlich hast du wohl eine andere Version vom Bluhm erwischt als ich, ich konnte keine Rechtschreibfehler finden, die Rechtschreibprüfung ebenfalls nicht. Egal. Unerwünschte Emails hab ich auch nicht, vielleicht ist mein Spamfilter auch einfach strenger?
Zur Ernährung – er zeigt ja nur auf, was er am liebsten futtert, er sagt nicht, du musst BiFi essen oder Wiener. Im Zweifel ist das aber für so „Freaks“ wie mich immer noch allemal besser als irgendwas mit Unmengen KH oder Weizen, hast du ja selber auch schon bemerkt.
Er verweist ja ganz klar darauf hin – Hausaufgaben machen, selber berechnen und selber Essensplan erstellen.
Alles in allem fand ich das kleine Heftchen (Buch kann man es ja nicht nennen) „verhältnismäßig“ gut.
Meine Freundin hat (mit eigenem Plan) bis jetzt 20 cm Bauchumfang und 7 kg weniger. Und dabei erhöht sie ständig, nicht nur die kcal, auch die Zusammensetzung der Nährstoffe.

Sixpack, kcal, Gewicht und dieses ganze Tohuwabohu juckt mich grad nicht wirklich, also quasi noch weniger als sonst, insofern das überhaupt noch möglich ist. Ich will einfach nur wieder gesund (in meinem Rahmen) und munter werden.
Dafür wäre ich bereit so einiges herzugeben.
Aber ich arbeite dran.
Heute war „Trial & Error“ angesagt, geendet hat es eher in Error.
Nach 10 min. Versuch zu walken stand ich wieder vor meiner Wohnungstür. Der Knöchel fand die ganze Aktion gar nicht witzig.
Zu Hause in der kleinen Bude hin und her gehen, okay, merke den dann zwar noch, aber erträglich. Bei der Belastung eben, öhm nö.
Okay, dann also doch wieder Lesen oder sonst was. Ich dreh echt am Schlappen, krieg hier voll einen am Helmchen.

Das mit dem Urlaub ist ja wirklich süß von dir, ich hoffe die freuen sich darüber. Mir wär dat nix, alles vorab geplant, wäre null mein Ding. Aber du wirst schon wissen was du tust, kennst deine family wohl gut genug

So, Kopf hoch, bald ist sowohl die Fastenzeit als auch die Ehegattenabstinenz vorüber.

Ich tu mir jetzt die Ruhe an, bis die Tage….




--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.09.2015 um 00:00 Uhr
... hat helenna geschrieben:
helenna
helenna
... ist OFFLINE

Beiträge: 287

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von helenna am 15.09.2015 um 03:07 Uhr ]

Hello!


Ok, du hast natürlich recht: Ich weiß nicht ob ich davor Angst hätte! Eigentlich wollt ich aber eher sagen, dass ich nicht glaube, dass sie sowas auslösen wenn man behutsam damit anfängt. Weil ich geneigt bin bei sowas von mir auf andere zu schließen, was widerum nicht wirklich schlau ist

Ah, Bluhm hat sicher nur eine Version. Vergleiche formuliert er ja konsequenterweise mit wie, also z.B. "schwerer wie" . Ahhh, da stellen sich mir die Nackenhaare!
Aber seis drum.
Ja, sicher. Ich glaub das total, dass deine Freundin so abgenommen hat. Die Ernährung ist halt klassisches LCHF. Aber die eher ungesunde Art davon. Klar sagt er, man soll selbst zusammenstellen. Dennoch hat er seine vorgefertigten Pläne, die er den Leuten anbietet (die sich sicher auch sehr daran orientieren werden, wenn sie nichts besseres wissen). Und da steht er wohl dahinter. Dann steht er auch hinter nem Haufen Wienerwürstchen nebst 10 Eiern und Bifis.
Aber ok. Man muss natürlich sehen dass sein Pamphlet auch eher für die "öhm...eher nicht so hohe Bildungsschicht" geschrieben ist. "Simple Sixpack" mit entsprechenden Mucki-oben-ohne-Fotos spricht halt ne gewisse Klientel an (nicht nur-aber schwerpunktmäßig). Und für die, da hat er total recht, sind seine Vorschläge umsetzbar. Dönerteller, Wiener etc...ja. is eigentlich klar warum er das so vorschlägt


Allerdings hat er mich in der Kaloriensache bestätigt. LCHF funktioniert meist nur, wenn man streng die Kalorien betrachtet. zumindest am Anfang. Ansonsten ist man schwupps drüber, bevor man satt ist. Daher und um alles schön im Überblick zu haben (ja, auch für die Motivation) hab ich mir jetzt mal 3 Monate "Lifesum" gekauft. Wirklich nette App! Ich muss das nur mal konsequent machen. Dann entlarven sich Fehler von alleine und Zusammenhänge werden klar. Ich bin gespannt! Ich hoffe, dass ich auch dadurch mein dämliches Snackverhalten mal in den Griff bekomme. Denn dann zählt ja alles was man sich so in den Mund schiebt (was es vorher ja nicht tat . HAHAHA, der Witz der eigenen Psyche...man kann sich ja so gut selbst verarschen, nicht wahr?).
Es ist gut, dass du sagst, nee, das will ich nicht. Rumzählen etc. Versteh ich. Ich habs wie gesagt noch nie gemacht. Und mich in den Ungewissheiten verloren und munter nach "oben" gefuttert. Weißt du wie das nervt? Wenn man 3 Monate nach dem letzten Fasten denkt "toolll, wieder scheinbar was falsch gemacht" und weiß aber nicht genau was?
Ich will Fasten wenn ich Bock dazu habe. Und ich glaube nicht, dass ich alle 3 Monate Lust drauf habe Vor allem weil Fasten nun absolut nicht dazu taugt langfristig sein Gewicht zu halten. Das muss man schon mit seiner Ernährung können - alles andere ist immer nur Schadensbegrenzung.
Das Intervallfasten hab ich aber auch noch nicht aus dem Kopf raus. Das könnt ich mir gut vorstellen zusammen mit LCHF. je nachdem wie schwer es ist bei LChf die kalos so einzuhalten...und auch wenn das kein Thema ist, Intervallen ist einfach sehr gesund und anti-aging






Wie wärs einfach mal mit Spazierengehn anstelle von Walken? Soll ja ach schön sein Und nicht immer in der Bude!

Die Ehegattenabstinenz...na das dauert ja noch. Fastenzeit ist eh schon halb rüber. Also..ich meine damit, ich bin nicht richtig drin. Von Anfang an nicht so richtig. Hab gestern angefangen neben meinen 500ml Buttermilch zweimal 30 g Eiweiß in Wasser zu trinken. Das ist summasumarum kein Fasten mehr. Nicht wie wir das sehen. Aber das ist ok so. Mir gehts gut damit und ich konnte gestern auch sehr lange (bis 8.30Uhr) arbeiten ohne irgendwelche Hunger/Schlappgefühle zu entwickeln. Was widerum auch wieder komisch ist. Denn wenn man so 500-600 kalos zu sich nimmt dann ist man nicht im Fasten drin aber gerade deshalb muss man bei sowas eigentlich Hunger schieben. Wahrscheinlich ists die Abstinenz von KHs...
Also ich tendiere dann wohl doch eher zum Strunz Geheimplan oder irgendwas dazwischen

Ach, das mit dem Urlaub...meine Schwiegerelten waren in ihrem Leben noch nicht so in der weiten Welt. Und sind immer froh, wenn sie einen "Führer" haben. Es ist ja auch nicht alles geplant. Da wir schon da waren und genau die Runde schon mal machten wissen wir was man unbedingt gesehen haben soll und wie lange man für welchen Ort einplanen kann. Und ich weiß, dass ihnen das so gefällt, da kenn ich sie, ja. Und hey, gegen nette Hotels mit super booking Bewertung kann man nie was sagen. Ansonsten haben sie halt die Vorgabe, dass sie an Tag X in die und die Stadt fahren. Was sie da genau machen können sie selbst sehen. Da kriegen sie nur Tipps und nen Reiseführer in die Hand!

So. Sechs Uhr. Da ich schon um 4.15 aufgestanden bin ist das ja mal was! Eben wird es auch hell neben mir. Ab in den nächsten nicht ganz so langen Tag. Und morgen keine Arbeit. Ahhh. und dann ist schon wieder Donnerstag. Du hast recht, die Zeit die fliegt vorbei wenn man beschäftigt ist.

So meine liebe, ich wünsch dir mal nen echt guten Tag. mit allem drum und dran. Rausgehen, gut fühlen etc!

VG

Helenna





Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.11.2015 um 01:28 Uhr
... hat helenna geschrieben:
helenna
helenna
... ist OFFLINE

Beiträge: 287

hey Gartengnom,

ewig nix mehr von dir gehört! Wie geht es dir? Und, um in der Thematik dieses Forums zu bleiben - was macht die Ernährung, wann ist das nächste Fasten angesagt? Bluhmst du, oder machst du irgendeine Art eines Konzeptes zur Zeit?
Das Jahr neigt sich zu Ende...wow, das ging schnell, eben noch Sommer und nun sinds schon nur noch 25 Grad hahaha, ja ich weiß, gemein!
Meine Ernährung passt zur Zeit so einigermaßen denke ich. Carbs sind natürlichweise und unkompliziert aus meinem Leben quasi verschwunden. Bis auf ganz wenige Ausnahmen, die ich gezielt mache (denn so ein re-feed hat durchaus seine Berechtigung). Leider tracke ich sie nicht aufgrund genannter Probleme oder einfach nur "zu faul für die Disziplin?"
So bin ich nicht im LCHF Bereich, den ich eigentlich gerne ausprobieren wollte/will. Aber dafür muss ich penibel aufschreiben, sonst geht das in die Hose...
Mein nächstes Fasten habe ich aber geplant. In ca 2 Wochen gehts los. Obwohl ich denke, ich konnte mein Figürchen doch so ungefähr halten (nein, die Waage besuche ich immer noch nicht...) hab ich irgendwie Bock nochmal vor Weihnachten drauf. Das letzte Fasten war so komisch...so halbherzig. Dennoch muss ich sagen, ist mir das am leichtesten bisher gefallen. Mit der ganzen Buttermilchbescheißerei und Milch in den Kaffee...und ab Tag 4 oder so mit Eiweiß angefangen. Eigentlich hab ich vor, es wieder streng zu machen. Nur kenn ich mich....ich glaub das wird dann sehr schwer, da ich gesehen hab, wie es anders gehen kann.
Ich werd das spontan von Tag zu Tag entscheiden. Ich muss auch voll arbeiten zu der Zeit, kann mir nicht erlauben da drinzuhängen.
Na auf alle Fälle, es ist einfach mal wider Zeit eine Zeit der "Besinnung" und Ausklinkens aus dem normalen Futter zu machen.

So, dann erzähl mal, wie siehts bei dir aus?

VG

Helenna


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.11.2015 um 09:46 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Moin Hel,

tja, wie sieht es aus.
Im Prinzip nicht sehr viel anders als noch vor ein paar Wochen. Ich kämpfe immer noch mit dem verfluchten Cortison, auch wenn es langsam weniger zu werden scheint.
Ganz deutlich merke ich das immer noch am eingelagerten Wasser, den blöden Rückenschmerzen und der extremen Empfindlichkeit der Haut. Ein Feilstrich zu viel, sofort schießt das Blut, ebenfalls sehr empfindlich, die ollen Mauken, Schuhe die bestens eingelaufen sind verursachen Blasen von der Größe eines 5-Mark-Stücks.
Nach wie vor muss ich noch Unmengen an Vitaminen und Mineralien supplementieren, ansonsten würde glaube ich gar nix gehen.

Meine Sprunggelenksdistorsion ist endlich abgeheilt, somit kann ich auch wieder seit 2 Wochen laufen – der erste Muskelkater war „göttlich“!
Durch das Wasser fühlen sich die Beine zwar bleischwer an, macht das Laufen ein wenig unangenehmer, aber da muss ich wohl durch.
Zur Zeit warte ich auf meine neuen Kompressionsstrümpfe, das erste mal in richtiger Verordnung, nämlich Flach- und nicht Rundstrick (bei Lip-Lymphödem braucht man eben Erstgenanntes). Bei Kompressionsklasse 3 bleibt es aber nach wie vor.
Bin mal gespannt wie eng die Dinger dann sitzen. Kosten ja auch fast nix, mit über 700 Eurönchen.
Der Darm ist GsD überwiegend friedlich, zwischendurch hab ich nochmal einen kleinen Darmverschluss ausgesessen, seitdem ist Ruhe im Karton.

Der Sommer ist hier auch mehr oder weniger vorbei, aber bei derzeit 16-17 Grad, blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein dürfen wir uns hier auch nicht beklagen, kann von richtigem Herbst noch nicht wirklich die Rede sein.
Die Farbpracht im Wald ist herrlich, die Wege kaum zu erkennen vor lauter Blätter. Goldgelber, rotbrauner „Schnee“, so macht das Laufen richtig Freude. Das muss man auskosten bevor hier die Sturmsaison wieder losgehen wird, und die kommt bestimmt.

Die Ernährung läuft soweit prima, wenn auch mit riesigem Aufwand, den ich dafür betreiben muss. Aber das hast du ja selber schon festgestellt.
Zu faul für Disziplin kann ich mir einfach nicht mehr erlauben. Sonst bekomme ich sofort die Quittung dafür.
Alle Zutaten aufschreiben, Nährwerte bestimmen, Portionen berechnen – das macht halt zusätzliche Arbeit. Aber wenn es eben nicht anders geht, dann ist das eben so.

Einem striktem Konzept folge ich eigentlich nicht, also weder Bluhm, noch Strunz, noch sonst irgendwas. Verboten sind eben die Dinge, die ich nicht vertrage, sprich Getreide, MNG, etc.
Das Einzige was bei mir Fakt ist, ist: bis max. 6 BE, dann ist Poppshop.
Somit landet man automatisch bei LCHF um auf ausreichend Kalorien zu kommen. Funktioniert prima, scheint mir auch ganz gut zu tun. Und einen Tag in der Woche gönn ich mir zum „Auf-die-Kacke-hauen“, obwohl ich dann trotzdem noch berechne und aufschreibe (Macht der Gewohnheit mittlerweile) und relativ brav bin, wer hätte das gedacht?
Ich habe mir eigens eine Tabelle in Excel angelegt, die mir alle Daten brav berechnet, mir zu viele KH und BE rot anzeigt, etc. War zwar beim erstmaligen Erstellen ein bisschen mehr Aufwand, dafür ist es jetzt recht simpel. Ebenfalls werden da in einem separaten Blatt die Rezepte angelegt, die gut geschmeckt haben, somit muss ich Dinge, die sich wiederholen nicht jedesmal neu berechnen.
Du siehst, das läuft halbwegs rund.

Fasten – oh wie gerne würde ich, würde all die Vorzüge genießen, diese Leichtigkeit, die Schmerzfreiheit, die unbändige Kraft, den Frohsinn durch die Fasteneuphorie, etc., aber ich halte brav meine Füßchen still.
Pläne stehen schon, sogar bis 2017.
Alles berechnet, kalkuliert, ausgeklügelt. Wann, wie lange, unter welchen Bedingungen und Faktoren, die zu berücksichtigen sind.
Startschuss für das erste Fasten ist der 1. Feb. 2016, dann „as usual“ 6 Wochen. Auf Entlastung werde ich weitestgehend verzichten, brauch ich nicht wirklich, wenn ich weiterhin so „brav“ in meiner Ernährung bleibe, wovon schwerstens auszugehen ist.
Aufbau, logisch, nach so einer langen Dauer, wird auch wie immer 14 Tage sein. Und da werde ich diesmal auch ein besonderes Augenmerk drauf legen, einen akribischen Plan erstellen. Heißt im Klartext – Ende des ganzen Prozederes wird dann der 27. Mrz. sein.
Das zweite Fasten wird am 22. Aug beginnen, auch das wie immer 6 Wochen, und endet somit, mit vollständigem Aufbau, dann am 16. Okt.
Du siehst – ich überlasse nix dem Zufall
Diese „kurzen“ Fastenzeiten von 14 Tagen kommen mir nicht mehr in die Tüte, die sind einfach nix für mich, mehr Schaden als Nutzen, nein danke!
Auch bei mir wird diese Zeit wie immer gewohnt ablaufen, Wasser, Tee, Brühe, Kaffee – solange wie er schmeckt, ab und zu ein Glas Buttermilch/Molke und je nach Lust und Laune ganz stark verdünnte Säfte, viel Sport und viel Hausarbeit, bin ja dann immer voller Tatendrang.
Ob und in welchem Umfang ich dann hier schreiben werden, ich weiß es ehrlich gesagt noch nicht. Das hängt ganz von der „Begleitung“ ab. Wenn so Leutchen wie Andrea, ostseekobold und Wissensschaf mit dabei sind – gerne (und die beiden erstaufgezählten werden wohl in der Zeit zu mir stoßen)!
Auf dieses ganze magersüchtige Getue, pure Gewichtshascherei und Wichtigtuerei a la „ich werde 6 Wochen „plus“ fasten, die dann aber nach 3 Tagen verschwunden sind, etc. werde ich gar nicht mehr eingehen, solche Posts ignorieren, mich gar nicht mehr drüber aufregen. Dafür ist mir meine Zeit zu schade, das HEILfasten einfach eine zu ernste Sache für mich.

Was gibt es sonst noch so zu berichten?
Die Kurze hat, ganz kurzfristig, mit einer Ausbildung begonnen, somit „darf“ ich jetzt, bis das sie selber mobil ist, jede Nacht (bis auf die Schultage) zwischen 3 und 4 Uhr raus, um sie zur Arbeit zu bringen.
Das stellt natürlich meinen gesamten Biorhythmus auf den Kopf.
Aber auch daran gewöhnt man sich. Und man hat erstaunlich viel vom Tag, wenn man dann aufbleibt, sich nicht mehr ins Bettchen kuschelt (was ich aber ab und zu dennoch praktiziere).
Besonderes Highlight die letzten Tage war die Konstellation von Mars, Venus und Jupiter, die so herrlich hell geleuchtet haben. Die hätte ich nicht gesehen, hätte ich nicht so früh raus gemusst.
Man muss eben immer versuchen das Positive zu sehen.

So, genug gebabbelt. Ich wünsch dir einen schönen Tag und viel Spaß für dein bevorstehendes Fasten.




--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Dies und Das Plapper-Ecke
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum