Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten ab 04. Juli

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 )

am 11.07.2015 um 22:34 Uhr
... hat MaraMaria geschrieben:
MaraMaria
MaraMaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 151

Guten Abend in die Runde!

Mein erstes Äpfelchen schmeckte wie erwartet ganz vorzüglich. Freut euch schonmal drauf.
Danke, liebe Hanne, für die Gartentips! Rauke, Ringelblumen und Spinat klingen super. Da werde ich gleich am Montag mal rangehen!

Heute war ich fast ein bisschen schlapper als in den letzten Tagen, ist eben doch eine Umstellung, wenn plötzlich wieder verdaut werden muss.

Lasst es euch gut gehen und genießt die Leichtigkeit!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.07.2015 um 22:45 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Guten Abend,

ja Mara, das geht mir auch bei jedem Fastenbrechen so. Dass der Körper wieder Nahrung verdaut, scheint ihm einige Energie zu rauben und macht auch mich immer fast ein bisschen träge. Und bei mir dauerte es auch drei Tage, bis der Stuhlgang wieder einsetzte. Da hat man schon einige Mahlzeiten in sich und fühlt sich richtig voll.
Aber alles pegelt sich dann wieder ein und geht seinen gewohnten Gang. Der menschliche Organismus ist schon eine tolle Konstruktion.

So, meine Wann ist voll.

Dann gute Nacht.

LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 11.07.2015 um 22:57 Uhr
... hat Perlchen74 geschrieben:
Perlchen74
Perlchen74
... ist OFFLINE

Beiträge: 62

Guten Abend alle miteinander,
Das Wochenende ist wie erwartet schwer.Musste heut einkaufen und hab ein schönes warmes Zwiebelbrot für die Familie geholt oh oh.
Ich hab mich heute ziemlich schlapp gefühlt, konnte kaum noch einen Fuß vor den anderen setzen.Hab deswegen paar Traubenzucker gelutscht.
Brecht ihr das fasten alle mit einem Apfel? Vielleicht kann man auch anderes leckeres Obst nehmen?
LG und eine gute Nacht. Bin dann mal weg,an der Matratze horchen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 12.07.2015 um 07:20 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Guten Sonntagmorgen,

ich bin schon wieder wach und ausgeschlafen.
Sommerfasten macht wirklich mehr Spaß, auch weil die Morgenroutinen im Nackedeizustand nicht so viel Überwindung kosten wie im Winter, wo ich mich lieber ganz schnell in warme Sachen mümmeln möchte.
Habe jetzt auch mal wieder Ölziehen gemacht, weil ich doch merke, dass die Zunge belegter wird und ich mir einbilde, damit auch evtl. Geruchsbildung zu verhindern.

Perlchen, das Fastenbrechen habe ich bislang auch immer mit einem Apfel gemacht. Aber sicherlich kann das auch ein anderes Obst sein, vielleicht nicht unbedingt Banane wegen der stopfenden Wirkung. Ich kann mir aber z.B. auch gut vorstellen, mir jetzt um diese Jahreszeit eine leckere Melone reinzuschmatzen. Oder ein,en tollen Pfirsich.

Aber bis zu meinem Fastenbrechen vergehen noch ein paar Tage. Vielleicht ist dann auch schon meine eine, erste und einzige Aprikose an meinem seit 7 Jahren im Garten stehenden Aprikosenbaum reif. Dann wird diese genüsslich verzehrt.

Nun wünsche ich allen einen schönen Sonntag.
Ich schau heute auch mal mittags hier vorbei.

also bis später
LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.07.2015 um 09:05 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Ihr Lieben,

auch an meiner Front nicht viel Neues & alles soweit im grünen Bereich.
Für mich ist Fasten auch viel einfacher, wenn mein Schatz nicht im Haus ist, zu den Kindern setzt ich mich und löffle meine Brühe oder meinen Tomatensaft.
Aber diese Wochenenden haben es echt in sich, beim Arbeiten stehen nicht so viele Versuchungen rum und da hab ich ja auch keine Zeit, was Leckeres zu genießen.
Wenn die anderen in die Kantine gehen, mümmel ich an meinem Tomatensaft.
Sauerkrautsaft hab ich mir auch im Supermarkt geholt (bio), aber den mag ich gar nicht. Erst wollte ich mich dazu durch ringen, ihn trotzdem zu trinken, aber ich glaube ich schütte ihn einfach weg.
Diesmal hat Fasten wirklich extrem mit Wohlfühlen für mich zu tun.
Bisher musste ich auch nicht abführen, alles klappt noch ganz gut so. und ich esse morgens zum Frühstück immer ein Schälchen Quark mit seeeeeehr viel Wasser und Stevia und Kardamon verrührt, ich hoffe, dass das Eiweiß ein wenig dem Muskelabbau entgegen wirkt.
Aber ich finde, das merkt man, wenn Muskeln abgebaut werden, das sind dann so blöde Schmerzen, so ein sehr unangenehmes Ziehen.
Diesmal finde ich auch, mein Gesicht sieht nicht so eingefallen aus, was sonst beim Fasten bei mir immer der Fall ist, keine Augenschatten.
Vor drei oder vier Tagen hab ich mich im Geschäft wirklich geschämt, weil ich das Gefühl hatte, extrem aus dem Mund zu stinken.
Voe einem halben Jahr war ich in Neuseeland und die haben dort sooooo sauleckere, steinharte knackige, saftige Äpfel. So ziemlich gegen Schluß habe ich einen gegessen und hatte seither immer Probleme: ein dauernd wiederkehrendes Eiterbläschen, manchmal auch fette Eiterblase im Zahnfleisch unter der Lippe.
Ich hab das auf irgendwelche neuseeländischen pestizide Spitzmittel geschoben, die mir irgendwie unters Zahnfleisch gekommen sind.
Aber wie das halt so ist, hab ich den Zahnarztbesuch auch dauernd vor mir her geschoben und es war ja dann auch nicht mehr so dramatisch.
Jetzt beim Fasten kam dann ein stück Apfelschale aus meinem Zahnfleisch hervor!! (obwohl ich hier schon eeewig keinen Apfel mehr gegessen habe..)
Ich musste das Stück Schale dann vorsichtig mit der Pinzette vollends rausziehen und hab dann bestimmt andethalb tage massiv aus dem Mund gestunken...
Aber ich hab geschaut, dass ich Abstand zu meinen Gesprächspartnern halte und versucht, mich trotzdem zu freuen und mir vorgestellt, dass da jetzt jede Menge giftiges Zeug abfließen kann.

Lustig auch: Jetzt habe ich das Gewicht erreicht, das ich vor Neuseeland hatte.

Ölziehen sollte ich vielleicht auch mal wieder machen, das ist eine gute Idee, danke Hanne!
Bei all dem sanften Fasten, das ich momentan mache, habe ich nämlich erst jetzt (nach einer Woche) das gefühl, dass meine Zunge morgens belegt ist.

Ein halbes KIlo muss jetzt noch so runter und dann geht es ran an den Speck, den ich mir in Australien (auch bei einem neuen Job) angefuttert hab.
Wenn ich einen neuen Job beginne, nehme ich immer erstmal zu wie das Böse. das ist soooo stressig für mich.
Diesmal will ich wirklich bleiben!
Aber witzigerweise freue ich mich auch und bin gespannt drauf, was so alles passiert, wenn ich meine Australienkilos wieder verliere.
ich versuche immer, mich zu erinnern, was in der Zeit passiert ist, als ich zugenommen hab und wie ich das jetzt mit den Kilos loslassen kann.
Das finde ich fast schöner, als dass nur alleine die Pfunde purzeln.

Ich wünsch euch einen tollen Tag!

LG, ks


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.07.2015 um 09:50 Uhr
... hat MaraMaria geschrieben:
MaraMaria
MaraMaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 151

Guten Morgen alle!

@katischnati, das ist wirklich eine gute Vorstellung! Versuche ich auch mal. Ich habe vor gut 5 Jahren 13kg abgenommen, schwanke seitdem immer so um die +-2,5kg. Und tatsächlich kann ich das bei mir auch meistens gut gefühlsmäßig erklären. Zurück zu vorher will ich auf jeden Fall nie wieder.
Und das mit dem Apfelstück – bah! Krass! Ich hab mich als Kind mal an einer Vitamin-Brausetablette verschluckt, die ich nach einigen Wochen Husten völlig eingekapselt wieder nach draußen beförderte...
Arbeitest du jetzt auch wieder im Ausland?

Gestern Abend musste ich leider noch von meinem frisch gebackenen Knäckebrot naschen (das ist einfach unfassbar gut, das Rezept habe ich von jemandem hier aus dem Forum vor ein paar Jahren, da hatten wir eine sehr schöne, intensive Fastengruppe und haben uns noch lange danach geschrieben. Ich kann es euch gerne weitergeben, wenn ihr wollt.). Jetzt habe ich aber meine Scheiben abgezählt und werde den Rest zum Geburtstagspicknick meiner Freundin mitbringen, so ist die Gefahr gebannt.

Während des Fastens sind solche "Versuchungen" für mich irgendwie gar kein Problem, da genieße ich einfach den Duft und sage mir, dass ich ja bald wieder darf. Aber sobald ich wieder esse, wird es schwierig.

Trotzdem, es geht mir gut und ich habe einen schönen Tag vor mir.

Seid lieb gegrüßt!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.07.2015 um 12:11 Uhr
... hat Perlchen74 geschrieben:
Perlchen74
Perlchen74
... ist OFFLINE

Beiträge: 62

Hallo an alle,
Hanne,Melone war auch mein Gedanke. Würde ich auf alle Fälle leckerer finden,als einen Apfel.
Mara, wenn du das Rezept fürs Knäckebrot reinstellen würdest,wäre ganz lieb. Ist das einfach zu machen?
Bei mir gibt's gerade zum Mittag ne Flasche Wasser mit Zitrone 🍋. Abend dann wieder ne Tasse Tomatensaft, halb Saft, halb Wasser und schön gewürzt. Das ist das Highlight des Tages.außerhalb des fastens mag ich das aber nicht.
So,meine Wohnung ist jetzt auch geputzt und ich freu mich.
Schönen Sonntag euch allen. Lg


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.07.2015 um 13:45 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Hallo, Ihr Lieben,

na ihr könnt ja gruselige Geschichten von "verschollenen" Lebensmitteln berichten. Zum Glück kommt alles wieder zum Vorschein und ihr habt keinen Schaden genommen.
Katl... das Neuseeland-Pfündchen ist ja wohl ein Kinderspiel, und jetzt geht's also an die Australien-Kilos - ich find das putzig. Aber entscheidender ist glaube ich, sich bewußt zu machen, warum man sich denn erst diese überflüssigen Pfunde angepflanzt hat. Vielleicht kann man es dann hinkriegen, irgendwas in der Zukunft anders/besser zu machen.
Schön, dass du soviel rumkommst in der Welt, und das scheinbar auch noch beruflich. Darf ich fragen, was du machst?

Und Mara, naklar interessiert uns dein Knäckebrot-Rezept. Ich habe auch schon ab und zu mal welches gebacken. Aber weil das immer so oberlecker ist, dass ich kaum aufhören kann, und das ja wirklich richtige Energiebomben sind, mach ich das nicht mehr so oft.

Ich bin jetzt gerade aus meinem Garten geflüchtet, weil es mir doch zu nass wurde. Nun noch ein bisschen Mittagsruhe und dann geht's wieder zu Mutti. Viel mehr steht dann heute nicht mehr an.
Sonntag Abend 20.15 Uhr gibt bei mir im Fernsehen immer das gleiche Programm, heute gucke ich ihn zusammen mit meiner Tochter, die den heutigen Tag mit mir verbringt und morgen früh wieder losmuß.

Machts alle gut
bis später
LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.07.2015 um 14:01 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Ihr Lieben,

jaaaaaa, das Knäckebrotrezept hätte ich auch gerne!
Heute machen meine Kids Asiapfanne und statt mit der fertigen Erdnusspaste, die wir sonst immer reintun, haben wir gestern Cashews in Wasser eingeweicht, über Nacht stehen lassen und heute zu Cashewsahne pürriert.
Als nächstes will ich vielleicht mal Mandelmilch probieren (aber nicht selber trinken, jedenfalls nicht während der Fastenphase)
Aber solche Ideen kommen mir eigentlich nur immer während des Fastens. Da ist man dann plötzlich nicht mehr so gefangen in seinem gedanklichen Alltagstrott.
Das reißt soviel auf in mir, das Abnehmen zählt da als positiver Nebeneffekt. Aber jemand, der das selbst nicht kennt, versteht das nicht.
Meine Freundin meint auch immer, ich soll lieber langsam abnehmen, das sei viel gesünder.
Aber wie soll ich ihr das erklären? Dass ich geil bin auf dieses Gefühl, dieses Freisein/Austicken des Geistes oder wie man das auch nennen will?
Da will ich mich auch nicht outen, die denkt ja, ich hab was an der Waffel
wenn ich sowas erzähle.

Nein, ich arbeite nicht im Ausland, sondern ganz profan in mittelständischen Familienunternehmen in Mittelfranken.
Ich fühle mich sehr wohl dort. Klar, irgendwas gibt's immer. Aber die Wiese in Nachbars Garten ist immer grüner, das ist altbekannt..

Fasten ohne meinen Mann klappt einfach besser. Vermutlich, weil ich dann einfach rumspinnen kann und alles rauslassen. Das will ich glaub auch nicht so, wenn er da ist. Und die KInder genießen es glaub auch. Inzwischen kochen die sowieso meistens und ich trinke Brühe oder Tomatensaft. Momentan bin ich auch voll dabei, meinen Tomatensaft mit allen möglichen Gewürzen zu garnieren: Malabarpfeffer, bunter Pfeffer, Chilli, Ingwer, Maharani und sonstige indischen Mischungen aus dem Gewützladen, Quark mit Kardamon, demnächst will ich mal Kardamon im Kaffee probieren.


Menno, jetzt ist der Tag schon wieder halb vorbei, ich mach mich auf und lese noch was.

LG bis bald
katja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.07.2015 um 17:20 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Hmmmm, meine Tochter macht gerade leckeres Curry mit der Cashewsahne... die ganze Wohnung duftet... ich könnte ausflippen, mich draufstürtzen und alles verschlingen!!!!!!
Aber nein, ich werde nacher brav mein Schüsselchen Tomatensaft löffeln.
Wenn es dann noch nicht besser ist, gibt es eben noch ein zweites...

Boah, ist das fies, dass beim Fasten auch der Geruchssinn sensibler reagiert!

Schönen Abend euch allen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum